Nachbetrachtung zum Spiel gegen Köln

#
Gleich in der PK ziehtt Hütter die Maske ab und der Veh springt auf und lacht...

Spaß beiseite, desolate Leistung.
Merkwürdiger Wechsel.
Ein Verteidiger mehr, trotzdem DREI! Tore gefangen.
Gegen Köln.
Die Zweitschlechteste Auswärtsmannschaft.

Hütter kann das jetzt nicht mehr schönreden, es langt.
Da kommen gleich wieder Ausflüchte ohne Ende.
Ich hab so die Schnauze voll grade.

Es ist auch einfach traurig zu sehen, dass die Rekordtransfers uns schlechter dastehen lassen als die Saison wo wir 3,5 Millionen (?) für Neuzugänge hatten.
#
Das Spiel war doch nach dem 2:0 gelaufen. Das noch aus der Hand zu geben und sogar mit 2:4 zu verlieren und auch noch auf diese Art und Weise dass muss man auch erstmal schaffen. Der reine Wahnsinn!

Nichts für ungut aber Hütter ist für mich langsam echt angezählt. Die Entwicklung der Mannschaft spielerisch wie taktisch ist einfach schlecht und bedenklich und ich finde das kann man so in der Form auch nicht mehr auf fehlende Büffel oder die Doppelbelastung oder solche Geschichten schieben. So wie heute und auch in den letzten Wochen darf man einfach nicht auftreten. Das ist so nicht bundesligatauglich.



#
"Nichts für ungut aber Hütter ist für mich langsam echt angezählt."

Natürlich ist er das - und für jemanden mit etwas gesünderer Distanz auch schon länger. Er bekommt die Krise nicht in der Griff. Das hat er schon letzte Saison nicht. Damals hat es uns die CL gekostet, diesmal u.U. die Klasse.
#
Wie lange hat Kohfeld eigentlich noch bei Werder zu tun?
Spaß bei Seite.

Bin eigentlich keiner der sich schnell über den Trainer ärgert oder gar eine Entlassung fordert, zu dem ist Hütter auch absolut sympathisch und sicherlich war es heute nicht nur der Fehler des Trainers, aber was da zur Zeit auf dem Rasen abgeht, ist einfach nur noch unter aller Sau.
Kann doch nicht sein, dass ein Rode ausgewechselt werden muss und quasi umgehend alles zusammenbricht auf dem Platz. Dazu noch, viel zu früh mMn, der Wechsel von N'Dicka für Paciencia. Und diese ständigen extrem unterschiedlichen Halbzeiten.

Ich hoffe wirklich sehr, dass zum Rückrundenstart alles wieder besser wird. Momentan fehlt mir dazu allerdings der Glaube.
#
Kovac ist doch frei oder?
#
Hört doch alle mal auf mit den scheiß Kovac Sprüchen, den will hier keiner mehr sehen !!!!!
#
Kovac ist doch frei oder?
#
Akchosen schrieb:

Kovac ist doch frei oder?

Unser Glück. Holt den Kovac zurück, Hütter hat geglüht wie eine Wunderkerze, wunderschön, aber nach kurzer Zeit guckt man auf nen verkohltes Messingstäbchen.

Hütter, Danke für eine geile 3/4 Saison, aber das reicht nicht für nen normal ambitionierten Bundesligisten (deutschen Bundesligisten, nicht österreichischen...)
#
Bei dem Wechsel ging es nicht ums Einigeln
Hasebe sollte auf der 6 für mehr Ordnung sorgen
Und N‘Dicka ist eigentlich ne Bank da auf links,
hat aber dann auch keine Unterstützung mehr von kostic gekriegt, der einfach platt war.

Und dann kommt hinzu, dass der gute Kamada leider nicht das 3:2 macht, obwohl er sich da weltklasse durchgespielt hat. Dann wäre das vielleicht doch noch anders ausgegangen

Wiedwald kann aber nichts für die Niederlage
Wer weiß, wie es mit Trapp oder Rönnow gewesen wäre

Eigentlich sah es vor 6 Wochen noch so aus, dass wir zum Ende der Runde die leichteren Gegner haben
Und dann wechseln die bei 3 von 6 den Trainer aus und bekommen die ersten Erfolgserlebnisse
Dann haben die genau gegen uns auf einmal wieder den Glauben an sich selbst

Nichtsdestotrotz darf man sich da heute nicht so blöd anstellen
Auch wenn mit Rode wieder der beste Mittelfeldspieler runter musste
und dadurch die Lücken im Mittelfeld größer wurden.
#
Wiedwald kann man keine Schuld geben. Keinem Keeper, der so einen Hühnerhaufen vor sich hat. Es ist ja peinlich, was wir da zeigen. Das Problem ist, man kann sagen, dass Hinti gut ist. Der Rest ist außer Form oder hat einfach nicht die Qualität. Und so wenig Bindung wie die Mannschaftsteile auf dem Feld zueinander haben, muss man sich schon fragen, was unsere SPielidee ist oder wie diese trainiert wird.
#
"endlich" ist meine alte Eintracht wieder da....

man man mal ehrlich, schlimmer gehts im Moment nicht.. wir sollten aber Ruhe bewahren. Der Kader läuft auf dem Zahnfleisch und / oder ist nicht fit.  Einzig die Standards und Kostic geben Mut.. nur ist das zu wenig. Nach 60 Minuten soooo auf das Spiel zu reagieren war im Nachhinein auch keine Glanzleistung von Adi. Mauern lassen konnte nur Kovac.

Mund abputzen, nicht in Paderborn verlieren und Kräfte sammeln
#
Maddux schrieb:

Wenn wir nicht gegen die bocklosen Bayern 3 nicht einplanbare Punkte eingefahren hätten würden wir jetzt 1 Punkt vorm Relegationsplatz stehen.        


Wenn wir gegen Bayern nicht gewonnen hätten, hätten wir vermutlich in den darauffolgenden Spielen auch mehr geholt als jetzt. Meines Erachtens hat dieser Sieg in den Köpfen die gleiche verheerende Wirkung gehabt wie Ende 2000 bei unserem Sieg in München.
#
SGE_Werner schrieb:

Maddux schrieb:

Wenn wir nicht gegen die bocklosen Bayern 3 nicht einplanbare Punkte eingefahren hätten würden wir jetzt 1 Punkt vorm Relegationsplatz stehen.        


Wenn wir gegen Bayern nicht gewonnen hätten, hätten wir vermutlich in den darauffolgenden Spielen auch mehr geholt als jetzt. Meines Erachtens hat dieser Sieg in den Köpfen die gleiche verheerende Wirkung gehabt wie Ende 2000 bei unserem Sieg in München.


Das glaube ich auch zu 100%. Da wurde aus allen Ecken des Landes denen erzählt was für geile Spieler sie sind und irgendwann haben es alle geglaubt. Dann hat ja jeder gesagt jetzt kommen die Gegner die wir einfach wegfegen und das Ergebnis ist 1 Punkt
#
Ich ärgere mich nicht mal mehr. Diese Mannschaft versagt Woche für Woche. Es ist einfach niemand da, der vorneweg geht. Ich habe nicht mal den Eindruck das sie sich wehren. Jedes Spiel nimmt den immer gleichen Verlauf. Unfassbare Fehler, unfassbare Gegentore und wenn mal ein Tor fällt dann nach einem Standard. Abstände zwischen den Mannschaftsteilen viel zu groß. Wenn nach vorne seit Wochen nichts geht, sollte man vielleicht mal einen Schritt zurück machen und erst einmal sicher stehen und versuchen über Kompaktheit wieder in die Spur zu finden. Ich habe große Zweifel, dass das nach der Winterpause in dieser Konstellation besser wird. Ich hoffe, dass nach der Winterpause die Neueinkäufe ihren Kaufwert wiederspiegeln. Das Sow vor dem 2:2 derart langsam den Außen unter Druck setzt und erst nach Ansage von Dost ist schon Irrsinn. Irgendwie sind alle im Kopf viel zu langsam. So deckt Asiens Fussballer des Jahres beim 2:2 den leeren Raum. Dieser Fehlerketten sind schon ein absoluter Wahnsinn. Die sind einfach im Kopf nicht frisch.

Ich habe nicht den Eindruck, dass Hütter noch eine Antwort hat. Ich frage mich welche Signalwirkung die Einwechslung von Ndicka haben sollte. Am Sonntag wird uns Paderborn in Grund und Boden laufen. In dieser Verfassung ist dort garnichts zu holen.
#
Hört doch alle mal auf mit den scheiß Kovac Sprüchen, den will hier keiner mehr sehen !!!!!
#
Knueller schrieb:

Hört doch alle mal auf mit den scheiß Kovac Sprüchen, den will hier keiner mehr sehen !!!!!

Ich schon... Wobei, ich würde sogar den Bruno jetzt hier eher sehen
#
Weniger Torschüsse, weniger Ballbesitz, gut 100 Pässe weniger gespielt, ne Passquote von, wieder mal desaströsen, 67%, 3,2 km (!) weniger gelaufen und die schlechtere Zweikampfquote.
Und hey, genauso hat das Spiel auch ausgesehen!
Kohr ganz schwach, Dost ein Totalausfall, Sow absolut Bundesligauntauglich. Toure ist ein wandelnder Unsicherheitsfaktor.
Und hey  wir hatten aus dem Spiel heraus mal wieder kaum andere Ideen, als Kostic steil zu schicken. Wird Kostic gedoppelt - dann war's das
Und die Abwehr! OH MEIN GOTT!
Vogelwild. Vor dem 3. Gegentreffer konnte msn richtig schön sehen, wie se um Zuordnung ringen, völlig überfordert waren damit, in die Ordnung zu kommen.
Das war ein Offenbarungseid!

Ich wart jetzt mal, dass der Würzburger wieder heim kommt und uns hier belehrt, warum das eigentlich alles ganz ok war!
#
Puah. Das war mehr als ernüchternd.

Lang nicht mehr so frustriert gewesen von der Eintracht.
#
Lange nicht mehr so einen Gurkenfussball gesehen. Da fehlen einem nur noch die Worte. Man weiß gar nicht wo man Anfangen soll die Missstände aufzuzählen...

#
etienneone schrieb:

Lange nicht mehr so einen Gurkenfussball gesehen. Da fehlen einem nur noch die Worte. Man weiß gar nicht wo man Anfangen soll die Missstände aufzuzählen...


Die erste halbe Stunde fand ich ehrlich gesagt richtig gut. Richtige Einstellung, gutes Pressing, hier und da eine feine Kombination... Mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Seppl war unser Dominanz im Mittelfeld allerdings wieder einmal völlig weg. Alles nach der Pause war dann ein reines Armutszeugnis.
#
DoctorJ83 schrieb:

Dost war ständig verletzt und er bekommt keinen einzigen brauchbaren Ball serviert. Er ist sicher nicht der Heilsbringer, aber auch nicht der Hauptschuldige....



       

Dost war ein Fehleinkauf! Wir brauchen keine Spieler, die jedes zweite Spiel, wegen irgendeinem Zwicken in irgendeinem Körperteil, verpassen und darauf angewiesen sind, dass man sie mit Bällen füttert, aber sonst kaum was  Gescheites auf dem Platz zeigen.
#
Ob er ein Fehleinkauf war? Das will ich gar nicht leugnen...kann sein. Aber er ist nicht der Hauptschuldige. Die komplette Rückwärtsbewegung ist ein Debakel. Hasebe ist - wie schon die ganze Saison - ein Debakel. Das Spielsystem ist - wie schon die ganze Saison - ein Debakel.
#
DoctorJ83 schrieb:

Dost war ständig verletzt und er bekommt keinen einzigen brauchbaren Ball serviert. Er ist sicher nicht der Heilsbringer, aber auch nicht der Hauptschuldige....



       

Dost war ein Fehleinkauf! Wir brauchen keine Spieler, die jedes zweite Spiel, wegen irgendeinem Zwicken in irgendeinem Körperteil, verpassen und darauf angewiesen sind, dass man sie mit Bällen füttert, aber sonst kaum was  Gescheites auf dem Platz zeigen.
#
Ibrakeforanimals schrieb:

Dost war ein Fehleinkauf!


Boooh, Alter. Ich kann ja viele Kritik verstehen, aber könnte man mal aufhören nach 3 Monaten Spieler als Fehleinkäufe abzustempeln. In jedem Verein gibt es irgendwelche Fans, die das machen und dann ein halbes Jahr später das Maul nicht mehr aufbekommen, wenn der Spieler doch die Leistung bringt. Kann man nicht einmal zu einer abschließenden Bewertung eines Einkaufs wenigstens ne Saison abwarten? Tausend Mal schon in der Geschichte des Fußballs gewesen, dass längst totgesagte Spieler dann aufdrehen und zum 54289259. Mal wird trotzdem schon nach einigen Wochen ein vernichtendes und abschließendes Urteil gefällt.
#
"Nichts für ungut aber Hütter ist für mich langsam echt angezählt."

Natürlich ist er das - und für jemanden mit etwas gesünderer Distanz auch schon länger. Er bekommt die Krise nicht in der Griff. Das hat er schon letzte Saison nicht. Damals hat es uns die CL gekostet, diesmal u.U. die Klasse.
#
DoctorJ83 schrieb:

Natürlich ist er das - und für jemanden mit etwas gesünderer Distanz auch schon länger. Er bekommt die Krise nicht in der Griff. Das hat er schon letzte Saison nicht. Damals hat es uns die CL gekostet, diesmal u.U. die Klasse.


Wow. Merke: Wenn wir EL-Halbfinale spielen, kommt immer nochmal jemand daher, der den Trainer für ne verpasste CL-Quali verantwortlich macht. Hast du dich irgendwie im Verein verirrt?

Wird ja immer besser hier.
#
Blutleerer Angsthasenfussball in der 2 HZ.Die ersten 40 min waren ok. Unfassbar was dann passiert. Man hat Masse. statt Klasse eingekauft, Viel Geld verschleudert. Zudem wirkt Hütter mittlerweile hilf-und planlos.
#
Der Knacks kam mit dem Anschlusstreffer. Das hat die Verunsicherung wieder hervorgeholt, die man in den letzten Spielen aufgebaut hatte.
Dann kam Sow und das Mittelfeld hat letzte Sicherheiten verloren.
Und zur Krönung dann noch einen Verteidiger für einen Stürmer, wenn man nach vorne raus muss. Hasebe kann im Mittelfeld nicht mehr. Das war schon letzte Saison klar.
Hütter hat mit den Auswechslungen (auch wenn sie notwendig waren) die falschen Zeichen gesetzt und das Spiel vercoacht.
Ich bin jetzt hin und hergerissen, ob ein Wechsel des Trainers jetzt einen Umschwung bringen könnte oder Kontinuität mehr Früchte tragen könnte.
#
Der Knacks kam eindeutig mit der Verletzung von Rode. Zu ihm gibt es im Team keinerlei Alternative ohne deutlich an Qualitaet einzubuessen. Sow ist ausser Form oder das was er liefert, ist vielleicht sein Limit, so oder so zu wenig. Wirklich bitter wie fragil die Mannschaft ist. In der Breite wollte man sich verstaerken, das sehe ich nicht.
#
Verdiente Niederlage, die aber nicht überraschen kann. Schön ist das nicht, es war aber auf Grund der letzten Wochen absehbar. Wir setzen unsere spielerische Armut seit Wochen konsequent fort.

Sauer darf man sein, frustriert auch. Wer hat schon Bock auf diese Scheiße? Sicher keiner. Aber wer heute aus allen Wolken fällt, hat die letzten Wochen verpennt.
#
Brodowin schrieb:

Sauer darf man sein, frustriert auch. Wer hat schon Bock auf diese Scheiße? Sicher keiner. Aber wer heute aus allen Wolken fällt, hat die letzten Wochen verpennt.

Da hast du sicher Recht. Aber nach ner 2 zu 0 Führung gg. einen Gegner, der bis zu diesem Zeitpunkt nun wirklich nichts wollte, hätte esnicht so blamabel enden müssen... Das war heute ein Offenbarungseid
#
Ohne Worte! Blamage ohne Ende. Kann der Hütter überhaupt? Dauert nicht lange und wir steigen ab, auch aus der Euro fliegen wir raus. Mal die Frage in den Raum geworfen, kann Hütter die Mannschaft denn überhaupt motivieren? Die sind alle nicht schlecht, was ist da los?


Teilen