Avatar profile square

JohanCruyff

5295

#
Dürfen eigentlich Falette, Tuta und Joveljic in der Europa League spielen? Alle drei waren ja in der Saison 2019/20 für did Eintracht "aktiv".

Aber ich habe nirgendwo eine klare Regelung für diese Halbjahresleihen gefunden.
#
Laut div. italienischen Medien kommt weiter Bewegung in die Causa Rebic.
Es wir dran gearbeitet. 25 Mio stehen im Raum (davon 50% für Florenz)  die mit einen Tausch
von Silva verrechnet werden sollen ...  

Schau´n mer mal ...  
#
Also als Rebić zu Milan ist, wollten wir mindestens 40 Mio und Milan für Silva 25 Mio, glaube ich. Darauf konnte man sich nicht einigen.

Wenn Rebić jetzt für 25 Mio wechselt, dann darf Silva nicht mehr als 15 kosten. Eigentlich müsste Milan so viel draufzahlen, dass wir nichts draufzahlen. Aber ok, 2,5 Mio und wir haben Silva für 5 Jahre unter Vertrag, das würde ich nehmen.

Wunsch wäre: Rebić 30, Silva 15 ohne Weiterverkaufsklauseln.
#
JohanCruyff schrieb:

Aber doch nicht Europa abschenken. Es ist doch egal wie groß die Chance ist. Es ist die Chance auf einen Titel, der uns direkt unter in die Top-5 der erfolgreichsten deutschen Vereine bringt (wer hat schon 2 (und mehr) Europapokalsiege? Bayern, Dortmund, Gladbach und sonst?) und dazu noch die Einnahmen (nicht unwichtig in Coroba-Zeiten für die nächste Saison), Prestige und Attraktivität in den Verhandlungen mit Neuzugängen - und bei Titelgewinn CL-Teilnahme. Ich sehe die Chance relativ hoch, d. h. bei 30 %. Aber selbst wenn ich sie bei 1% sehen würde, würde ich alles dran setzen den Europapokal zu holen.

nach einer völlig verdienten 3:0 heimniederlage und einem noch anstehendem achtelfinalrückspiel eine 30% chance auszurufen, mit unserer jetzigen truppe den el-titel zu holen, das ist schon nicht mehr gewagt, dass ist eigentlich nur noch vermessen...
#
Lattenknaller__ schrieb:

JohanCruyff schrieb:

Aber doch nicht Europa abschenken. Es ist doch egal wie groß die Chance ist. Es ist die Chance auf einen Titel, der uns direkt unter in die Top-5 der erfolgreichsten deutschen Vereine bringt (wer hat schon 2 (und mehr) Europapokalsiege? Bayern, Dortmund, Gladbach und sonst?) und dazu noch die Einnahmen (nicht unwichtig in Coroba-Zeiten für die nächste Saison), Prestige und Attraktivität in den Verhandlungen mit Neuzugängen - und bei Titelgewinn CL-Teilnahme. Ich sehe die Chance relativ hoch, d. h. bei 30 %. Aber selbst wenn ich sie bei 1% sehen würde, würde ich alles dran setzen den Europapokal zu holen.

nach einer völlig verdienten 3:0 heimniederlage und einem noch anstehendem achtelfinalrückspiel eine 30% chance auszurufen, mit unserer jetzigen truppe den el-titel zu holen, das ist schon nicht mehr gewagt, dass ist eigentlich nur noch vermessen...



Magst du so sehen. Ich nicht. Ich könnte jetzt erklären, warum ich das so sehe, aber das habe ich schon mal an anderer Stelke und hier war das für meine Aussage völlig egal. Hab ja geschrieben, dass ich selbst bei 1% Chance diese unbedingt nutzen will.
#
Also wie man auch nur auf die Idee kommen kann, gegen Basel abzuschenken?

Meinetwegen alle Stammspieler direkt nach dem Kölnspiel in Urlaub und gegen Paderborn Spieler verabschieden plus U19.

Aber doch nicht Europa abschenken. Es ist doch egal wie groß die Chance ist. Es ist die Chance auf einen Titel, der uns direkt unter in die Top-5 der erfolgreichsten deutschen Vereine bringt (wer hat schon 2 (und mehr) Europapokalsiege? Bayern, Dortmund, Gladbach und sonst?) und dazu noch die Einnahmen (nicht unwichtig in Coroba-Zeiten für die nächste Saison), Prestige und Attraktivität in den Verhandlungen mit Neuzugängen - und bei Titelgewinn CL-Teilnahme. Ich sehe die Chance relativ hoch, d. h. bei 30 %. Aber selbst wenn ich sie bei 1% sehen würde, würde ich alles dran setzen den Europapokal zu holen.
#

Neue Transfers sind nicht für diese Champions League spielberechtigt. Die UEFA gab bekannt, dass keine Neuzugänge, die ab dem 1. Juli transferiert werden, spielen dürfen.

Eintracht23 schrieb:

Also wenn ich das richtig verstanden habe dann Ache auf keinen Fall. Barkok auch nicht. Joveljic könnte wohl gehen. Der war zumindest in der Hinrunde im Kader. Bin da aber auch nicht sicher.


Ja? Ache hat doch Vertrag mit dem 01.07.2020. Barkok und Joveljic läuft die Leihe am 30.06.2020 aus.
#
eintracht_adler_taunusstein schrieb:


Neue Transfers sind nicht für diese Champions League spielberechtigt. Die UEFA gab bekannt, dass keine Neuzugänge, die ab dem 1. Juli transferiert werden, spielen dürfen.

Eintracht23 schrieb:

Also wenn ich das richtig verstanden habe dann Ache auf keinen Fall. Barkok auch nicht. Joveljic könnte wohl gehen. Der war zumindest in der Hinrunde im Kader. Bin da aber auch nicht sicher.


Ja? Ache hat doch Vertrag mit dem 01.07.2020. Barkok und Joveljic läuft die Leihe am 30.06.2020 aus.


Hab nochmal nachgelesen. Es dürfen drei Spieler nachgemeldet werden, die schon in der Saison 2019/2020 für den Verein aktiv gewesen sind.

Also darf Joveljic spielen.
#
Azriel schrieb:


2. Es spielen Mannschaften den Wettbewerb zu Ende, den sie in der Form überhaupt nicht begonnen bzw. zu 80% gespielt haben?



Verstehe ich nicht. Machen sie doch.

Neue Transfers sind nicht für diese Champions League spielberechtigt. Die UEFA gab bekannt, dass keine Neuzugänge, die ab dem 1. Juli transferiert werden, spielen dürfen.

Finde ich aber genauso grotesk. Heißt nämlich im Umkehrschluss das alle Vereine ihre Spieler behalten werden bis sie aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind. Man weiß ja schließlich nicht wen man noch braucht. Bin mal gespannt wie das bei uns z:B. mit Fernandes läuft ( Vertragsverlängerung bis Ende August? )
#
Eintracht23 schrieb:

Azriel schrieb:


2. Es spielen Mannschaften den Wettbewerb zu Ende, den sie in der Form überhaupt nicht begonnen bzw. zu 80% gespielt haben?



Verstehe ich nicht. Machen sie doch.

Neue Transfers sind nicht für diese Champions League spielberechtigt. Die UEFA gab bekannt, dass keine Neuzugänge, die ab dem 1. Juli transferiert werden, spielen dürfen.

Finde ich aber genauso grotesk. Heißt nämlich im Umkehrschluss das alle Vereine ihre Spieler behalten werden bis sie aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind. Man weiß ja schließlich nicht wen man noch braucht. Bin mal gespannt wie das bei uns z:B. mit Fernandes läuft ( Vertragsverlängerung bis Ende August? )



Wie sieht es denn dann bei Joveljic aus? Darf der ran? Und Barkok?

Ache ja wohl eher nicht.
#
Diegito schrieb:

Diesen Titel will ich gar nicht nicht haben.

Ich auch nicht. CL finde ich sowieso doof. Und dienstags und mittwochs habe ich besseres zu tun als Fußball zu schauen.
#
Basaltkopp schrieb:

Diegito schrieb:

Diesen Titel will ich gar nicht nicht haben.

Ich auch nicht. CL finde ich sowieso doof. Und dienstags und mittwochs habe ich besseres zu tun als Fußball zu schauen.


Endlich sagtest mal einer. Dienstags und mittwochs mit der Eintracht CL spielen ist doch wie Bundesliga am Samstag um 15:30. Wer will das schon? ....
#
EL abschenken. In der Bundesliga nicht mehr auf die 7 kommen. Am besten nirgends mehr antreten. Alles viel zu anstrengend.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

EL abschenken. In der Bundesliga nicht mehr auf die 7 kommen. Am besten nirgends mehr antreten. Alles viel zu anstrengend.


Eben. Ich finde, nur Mainz und Freiburg machen es richtig. Selbst wenn die sich für Europa qualifizieren, spielen sie da nicht mit. Die sollten unser Vorbild sein.

Und jetzt mal im Ernst: Ich hab es ja auch erst 2018 kapiert. Aber wir sind nicht einer dieser Loser-Klubs. Wir holen Titel. Und wir verleihen den Titeln Würde. Und selbst so einen Schrottwettberb wie die Europa League machen wir - und kein anderer Verein - zu einer Attraktion. Also von wegen "abschenken", "abstrengend", "Dreifachbelastung".

Mehr Spiele = geil. Europa = gelebter Traum. Titel = Paradies. Mehr davon!
#
Ob Gefentor oder Tantieme - Hauptsache Badel! 😂
#
Also nach diversen Medienberichten zeichnet sich ja für den Ablauf der EL folgendes Szenario ab.

Ab dem 10. August soll es mit einem Turnier weiter gehen. Dieses Turnier wird aller Voraussicht nach in Deutschland, besser gesagt in NRW stattfinden, da hier mehrere Stadien innerhalb eines Bundeslandes und damit auch begrenzt auf eine Hygienevorschrift (die von NRW) vorliegen.

Spielorte sind wohl Köln (Finalort) , Schalke , Düsseldorf und wohl auch Duisburg.

Beschlossen wird das aber erst morgen und übermorgen.

Würde es am 10. August so weiter gehen, ist zu vermuten, dass zunächst vor Ort die Rückspiele der EL absolviert werden müssten. Dazu kommen noch Inter-Getafe und Sevilla-AS Rom , bei denen noch nicht ein Spiel stattgefunden hat. Vielleicht wird hier auch wie in den folgenden Runden dann nur eine Partie stattfinden.
Ab dem Viertelfinale ginge es dann im KO-Modus mit nur einem Spiel weiter. Das würde bedeuten, dass zB am 10. / 11. August das Achtelfinale abgeschlossen wird und dann im 3-4 Tage Rhythmus Viertelfinale, Halbfinale und Finale folgen.

Ob das alles so Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Die Idee, das Ganze an einem Standort (oder zumindest ortsnah) in Form eines Turniers abzuschließen, ist aber zumindest die Bestmögliche, wenn man es noch unbedingt durchgequetscht bekommen haben will.

Letztlich würde es für uns einigen Aufwand bedeuten, obwohl die Wahrscheinlichkeit eines Weiterkommens eher gering ist.
#
SGE_Werner schrieb:

Also nach diversen Medienberichten zeichnet sich ja für den Ablauf der EL folgendes Szenario ab.

Ab dem 10. August soll es mit einem Turnier weiter gehen. Dieses Turnier wird aller Voraussicht nach in Deutschland, besser gesagt in NRW stattfinden, da hier mehrere Stadien innerhalb eines Bundeslandes und damit auch begrenzt auf eine Hygienevorschrift (die von NRW) vorliegen.

Spielorte sind wohl Köln (Finalort) , Schalke , Düsseldorf und wohl auch Duisburg.

Beschlossen wird das aber erst morgen und übermorgen.

Würde es am 10. August so weiter gehen, ist zu vermuten, dass zunächst vor Ort die Rückspiele der EL absolviert werden müssten. Dazu kommen noch Inter-Getafe und Sevilla-AS Rom , bei denen noch nicht ein Spiel stattgefunden hat. Vielleicht wird hier auch wie in den folgenden Runden dann nur eine Partie stattfinden.
Ab dem Viertelfinale ginge es dann im KO-Modus mit nur einem Spiel weiter. Das würde bedeuten, dass zB am 10. / 11. August das Achtelfinale abgeschlossen wird und dann im 3-4 Tage Rhythmus Viertelfinale, Halbfinale und Finale folgen.

Ob das alles so Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Die Idee, das Ganze an einem Standort (oder zumindest ortsnah) in Form eines Turniers abzuschließen, ist aber zumindest die Bestmögliche, wenn man es noch unbedingt durchgequetscht bekommen haben will.

Letztlich würde es für uns einigen Aufwand bedeuten, obwohl die Wahrscheinlichkeit eines Weiterkommens eher gering ist.


Ich persönlich halte nicht nur das Weiterkommen, sondern auch den EL-Sieg für ziemlich wahrscheinlich. Wieso? Gegen Basel können wir nicht Tantiemen, ein Gefentor ist fast egal, wir müssen eh 4 Tore schießen. Jetzt sind wir an die Geisterspiele gewöhnt, sind dann frisch und Badel ist völlig aus dem Rhythmus. Dass wir dann nur noch K.O.-Spiele ohne Hin- und Rückspiegel haben, ist für uns ein Vorteil. Mit dem Sieg über Basel wären wir wieder voller Selbstvertrauen und auch gleich im Wettkampfmodus. Die besten Spiele in Europa haben wir gemacht, wenn wir gewinnen mussten, vgl jeweils Hin- und Rückspiel gegen Inter und Chelsea. Ich glaube an diese Chance. Zumal die Mannschaft sich dann mit Sieg und CL-Teilnahme noch richtig viele Urlaubstage erspielen kann. Ohne EL-Sieg müsste man ja in die EL-Quali. 😉
#
Diegito schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Vielleicht spielen dann aber auch Hertha, Schalke und Hoffenheim ne stabilere Saison und wir kommen trotzdem nicht nach Europa.

Richtig. Wir müssen nicht nur gut spielen und 54 oder mehr Punkte holen, was für uns immer noch ambitioniert ist, von anderen muss trotzdem noch jemand schwächeln.


Die anderen schwächeln doch schon seit Jahren. Vielleicht sind die anderen gar nicht so gut wie wir immer alle denken...
Schalke und Hoffenheim sehe ich klar auf dem absteigenden Ast, die sind definitiv Augenhöhe mit uns, wenn nicht sogar bald darunter... das war vor drei Jahren noch ganz anders.
Bei der Hertha muß man abwarten, die haben leider das Potential uns zu überholen mit der ganzen Kohle.
Klar vor uns sehe ich eigentlich nur Bayern, Dortmund, Leipzig, Gladbach, Leverkusen und mit Abstrichen Wolfsburg (zumindest finanziell), danach kommen direkt wir mit 2-3 anderen. Ergo ist es durchaus realistisch um Platz 5-7 mitzuspielen, aber auch nicht schlimm wenn man mal "nur" Elfter wird.
Wir haben schon einen mega Sprung gemacht, der Pokalsieg 2018 war wie ein Katapult.


Gladbach war diese Saison vor uns. Letzte Saison waren wir aber ingesamt vor denen, wenn man auch mal bedenkt, dass wir bis ins Halbfinale der EL gekommen sind und fast die gesamte Saison auf einem CL Platz standen. Gladbach hat in dieser Saison nicht mal die Gruppenphase überstanden... Mal sehen, wer im Sommer die besseren Entscheidungen trifft und ob Gladbach die CL erreicht. Es ist nicht auszuschließen, dass wir auch wieder besser als die performen. Ich sehe die auf jeden Fall nicht klar vor uns.

Ansonsten bin ich bei dir.
#
Aceton-Adler schrieb:

Diegito schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Vielleicht spielen dann aber auch Hertha, Schalke und Hoffenheim ne stabilere Saison und wir kommen trotzdem nicht nach Europa.

Richtig. Wir müssen nicht nur gut spielen und 54 oder mehr Punkte holen, was für uns immer noch ambitioniert ist, von anderen muss trotzdem noch jemand schwächeln.


Die anderen schwächeln doch schon seit Jahren. Vielleicht sind die anderen gar nicht so gut wie wir immer alle denken...
Schalke und Hoffenheim sehe ich klar auf dem absteigenden Ast, die sind definitiv Augenhöhe mit uns, wenn nicht sogar bald darunter... das war vor drei Jahren noch ganz anders.
Bei der Hertha muß man abwarten, die haben leider das Potential uns zu überholen mit der ganzen Kohle.
Klar vor uns sehe ich eigentlich nur Bayern, Dortmund, Leipzig, Gladbach, Leverkusen und mit Abstrichen Wolfsburg (zumindest finanziell), danach kommen direkt wir mit 2-3 anderen. Ergo ist es durchaus realistisch um Platz 5-7 mitzuspielen, aber auch nicht schlimm wenn man mal "nur" Elfter wird.
Wir haben schon einen mega Sprung gemacht, der Pokalsieg 2018 war wie ein Katapult.


Gladbach war diese Saison vor uns. Letzte Saison waren wir aber ingesamt vor denen, wenn man auch mal bedenkt, dass wir bis ins Halbfinale der EL gekommen sind und fast die gesamte Saison auf einem CL Platz standen. Gladbach hat in dieser Saison nicht mal die Gruppenphase überstanden... Mal sehen, wer im Sommer die besseren Entscheidungen trifft und ob Gladbach die CL erreicht. Es ist nicht auszuschließen, dass wir auch wieder besser als die performen. Ich sehe die auf jeden Fall nicht klar vor uns.

Ansonsten bin ich bei dir.



Sehe ich genauso!
#
Genau. Das Spiel des Gegners versuchen zu zerstören, ihn zu zermürben, zu nerven.
Mit etwas Glück ist der Gegner früher oder später so entnervt, daß er Fehler macht. Diese Fehler muß man nutzen.

Mit Pech behält er die Ruhe und nutzt seine Chancen, die er mit genügend Qualität immer haben wird und der Käse ist gegessen. Sollte er sie nicht nutzen und man selbst jedoch eine der wenigen die man bekommt, eiskalt nutzen können, sieht die Welt ganz anders aus. So ist das mit David und Goliath.
#
SamuelMumm schrieb:

Genau. Das Spiel des Gegners versuchen zu zerstören, ihn zu zermürben, zu nerven.
Mit etwas Glück ist der Gegner früher oder später so entnervt, daß er Fehler macht. Diese Fehler muß man nutzen.

Mit Pech behält er die Ruhe und nutzt seine Chancen, die er mit genügend Qualität immer haben wird und der Käse ist gegessen. Sollte er sie nicht nutzen und man selbst jedoch eine der wenigen die man bekommt, eiskalt nutzen können, sieht die Welt ganz anders aus. So ist das mit David und Goliath.



Das macht doch jeder Bayern-Gegner so. Das überrascht die nicht, das kennen sie. Wenn man aber früh und vorne drauf geht, sich was traut und ganz klar offensiv spielt (geht auch über Konter), dann sind die Bayern das nicht gewohnt.

Mein Hauptaugenmerk wäre darauf, möglichst viel Klasse und Torgefahr auf dem Platz zu haben.
#
Trapp
Abraham Hasebe Hinteregger
Da Costa         Torró        Gacinovic
Rode     Kamada
Dost Silva


oder:

Trapp
Abraham Hasebe Hinteregger
Da Costa         Rode           Gacinovic
Sow     Kamada
Dost Silva
#
Wahrscheinlicher als dass hinten die 0 steht, scheint mir zu sein, dass vorne die 4 steht.

Im Spiel gegen Freiburg wäre es schwer nur eines ihrer Tore durch anderes Abwehrverhalten in der jeweiligen Situation zu verhindern. Vorne 1-3 mehr machen sah leichter aus.... und dann wäre wohl das Tor, das zum 1:3 Zwischenstand führte, nicht gefallen.
#
Ich finde gut, dass er was probiert.

Nicht optimal, aber gut genug. An der Aufstellung liegt es heute nicht.
#
Vielen Dank für das zahlreiche Lob und die vielen Zustimmungen. Darüber freue ich mich sehr. Schön zu sehen, dass es vielen so geht wie mir. Und natürlich freue ich mich, dass mein Text dann auch Euer Text ist, also dass es die Sache wert war, da mal ein paar Stunden des Nachdenkens und Schreibens zu investieren.

Aber ich möchte auch die kritischen Stimmen hier einmal loben. Ich finde es spannend, so ausführlich und argumentativ vorgebrachte Einwände zu lesen. Das finde ich total bereichernd. So kann ich mit der Kritik viel anfangen, kann sie nachvollziehen - selbst wenn ich sie nicht teile. Vielen Dank dafür!
#
Mir geht es nicht darum, jetzt wieder mehr Pressing zu spielen. Sondern offensiver.

Eure These, dass das Pressing mit unserem Kader nicht funktioniert, halte ich für gewagt. Ohne jetzt auf die einzelnen Spieler einzugehen, habe ich diese Saison folgenden Einsruck: wir wollen kein permanentes Pressing spielen. Wenn wir es aber doch mal kollektiv machen, funktioniert es ziemlich gut und wir sind gut drin.  Meistens machen wir das nach deutlichen Rückständen. Ich finde nicht, dass wir immer und immer wieder anlaufen, so wie letzte Saison, und dann ausgespielt werden.

Mir geht es eher darum, auf mehr Spieler zu setzen, die offensiv etwas kreieren können.

Ich meiner Vorstellung hätten wir mit Kamada und Silva zwei Spieler, die einen guten Pass spielen können; mit Dost einen Spieler, der gute Direktablagen, auf schnelle Spieler spielen kann; und mit Kostic und Gacinovic zwei schnelle und technisch gute Spieler mit Biss auf Außen. Das würde schon ganz schön viel Druck erzeugen.
#
Ich bin anderer Ansicht, was die Pressingfähigkeiten etc von unserem Sturm angeht. Aber darum geht es mir nicht.

Es geht mir darum, dass jetzt neue Dinge ausprobiert werden müssen. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Gacinovic auf Außen explodieren würde. Aber es ist ja auch egal, was ich glaube. Adi Hütter muss das entscheiden. Und wenn er Sow auf rechts stellt und der explodiert dort, dann wäre das doch toll.

Der jetzige Weg führt dazu, dass wir selten richtig schlecht aussehen - aber immer wieder mehr oder weniger viele Nuancen fehlen. Das muss sich ändern. Und da müssen schon ein paar Dinge geändert werden. Vielleicht reichen 2 Personalien. Aber es braucht jetzt einen Neuanfang, einen neuen Erfolgsweg.
#
JohanCruyff schrieb:

municadler schrieb:

Bobic kann sich da nicht rausreden. Dass im Sturm Qualität verloren wurde, wirft ihm niemand ernsthaft vor, dass das Mittelfeld entgegen eigener Aussage nicht spielerisch verstärkt wurde aber schon. Man wollte im Mittelfeld spielerisch weiterkommen und torgefährlicher sein. Das war erklärtes Ziel. Und dieses Ziel wurde ganz ganz weit verfehlt.

Das ist der wesentliche Fehler in der Kaderzusammenstellung. Da stimme ich dir voll und ganz zu.

Ich stimme dem nicht zu. Der Kader ist nicht so schlecht. AH kann aus nicht bekannten Gründen nicht mit dem Kader. Daraus hätte FB Konsequenzen ziehen müssen. Darin liegt sein Hauptversagen.
#
Mike 56 schrieb:

JohanCruyff schrieb:

municadler schrieb:

Bobic kann sich da nicht rausreden. Dass im Sturm Qualität verloren wurde, wirft ihm niemand ernsthaft vor, dass das Mittelfeld entgegen eigener Aussage nicht spielerisch verstärkt wurde aber schon. Man wollte im Mittelfeld spielerisch weiterkommen und torgefährlicher sein. Das war erklärtes Ziel. Und dieses Ziel wurde ganz ganz weit verfehlt.

Das ist der wesentliche Fehler in der Kaderzusammenstellung. Da stimme ich dir voll und ganz zu.

Ich stimme dem nicht zu. Der Kader ist nicht so schlecht. AH kann aus nicht bekannten Gründen nicht mit dem Kader. Daraus hätte FB Konsequenzen ziehen müssen. Darin liegt sein Hauptversagen.


Das stimmt. Habe ich in meinem offen Brief an Adi ja auch so geschrieben. Ich wollte aber etwas anderes sagen: die Einkäufe und Aufstellungen passen nicht gut zu der Ansage, man wolle mehr Ballbesitz, Torgefährlichkeit und Kreativität im Mittelfeld haben. Wenn man das will und holt dafür Kohr und Sow, dann ist das schon ein wesentlicher Fehler.
#
Bobic kann sich da nicht rausreden. Dass im Sturm Qualität verloren wurde, wirft ihm niemand ernsthaft vor, dass das Mittelfeld entgegen eigener Aussage nicht spielerisch verstärkt wurde aber schon. Man wollte im Mittelfeld spielerisch weiterkommen und torgefährlicher sein. Das war erklärtes Ziel. Und dieses Ziel wurde ganz ganz weit verfehlt.
#
municadler schrieb:

Bobic kann sich da nicht rausreden. Dass im Sturm Qualität verloren wurde, wirft ihm niemand ernsthaft vor, dass das Mittelfeld entgegen eigener Aussage nicht spielerisch verstärkt wurde aber schon. Man wollte im Mittelfeld spielerisch weiterkommen und torgefährlicher sein. Das war erklärtes Ziel. Und dieses Ziel wurde ganz ganz weit verfehlt.

Das ist der wesentliche Fehler in der Kaderzusammenstellung. Da stimme ich dir voll und ganz zu.