Avatar profile square

JohanCruyff

4833

#
Das "nicht" ging mir trotzdem nicht leicht von der Hand. Genau genommen gar nicht. 😎
#
Hat zwar letztendlich gereicht. Aber ich bin nach dem Spiel stolzer als enttäuscht. Danke Eintracht!
#
Ich befürchte das auch das Euro League Finale eine rein englische Angelegenheit wird, macht sich doch schon Bemerkbar das die Premiere League mit Geld überhäuft wird.
#
Goldsteinffm schrieb:

Ich befürchte das auch das Euro League Finale eine rein englische Angelegenheit wird, macht sich doch schon Bemerkbar das die Premiere League mit Geld überhäuft wird.


Cool, dass du hier im Thread bist. Leute wie du sind nämlich die eigentlichen Unterschiedmacher. Wenn du nur ein bisschen anfängst, an deinen Zweifeln zu zweifeln - und dann irgendwann kurz vor 21 Uhr aus deinem Mund kommt: "Wir zerstampfen Chelsea an der Stamford Bridge!", Dann, genau dann sind wir wieder diese Überzeugungsgemeinschaft, diese Eintracht wie gegen Benfica. Jede gesungene Silbe war die 100%ige Siegesgewissheit. Und mit der heißt es auch heute wieder: Eintracht Frankfurt wird siegen!
#
Aber ein klasse Beitrag. Danke dafür
#
Basaltkopp schrieb:

Aber ein klasse Beitrag. Danke dafür


Dankesehr + sehr gerne
= Dankegern!
#
Sensationell...!!!
Darf ich die Eröffnung unter Angabe der Quelle in meinem Facebook-Feed veröffentlichen?
#
geyer1974 schrieb:

Sensationell...!!!
Darf ich die Eröffnung unter Angabe der Quelle in meinem Facebook-Feed veröffentlichen?


Ja klar. Danke für das Lob!
#
Rotz Spock? Ist der arme Kerl erkältet? Hoffentlich steckt er nicht die ganze Besatzung der Enterprise an.
#
Basaltkopp schrieb:

Rotz Spock? Ist der arme Kerl erkältet? Hoffentlich steckt er nicht die ganze Besatzung der Enterprise an.


Messerscharf analysiert. Bin erkältet.

#
"Oh, was sind wir stolz, dass wir in einem Halbfinale spielen dürfen. Nach 39 Jahren. So was ist ja nicht alltäglich für einen Klub wie Eintracht Frankfurt. Und dann noch beim großen Chelsea FC. Aus der besten und attraktivsten Liga der Welt. Ein Traum. Es wird superschwer, aber natürlich möchten wir gerne ins Finale."

Leute, ich kann nicht mehr. Dieses Kleinreden. Ich halte es nicht aus. Ich bin angeschlagen, gereizt, tief erschüttert. Das Spiel in Leverkusen hat mich fast so getroffen wie Rostock. Ich könnte jetzt erklären, warum. Aber ich lasse es. Heute ist heute. Am Dienstag fing bei mir die emotionale Wende an. Ich will nicht zweifeln an der CL. Ich will die Eintracht in Baku sehen. Ich will, dass die Eintracht noch einmal ganz Europa zeigt, was wir für einen geilen Fußball spielen. Ich will mich nicht nach Baku mauern. Ich habe wieder diesen Tunnelblick. Was nicht sein darf, kann auch nicht sein. Für mich gibt es jetzt nur noch Vollgas voraus und ich bin mir sicher, dass wir in unseren letzten 4 Endspielen 4 Siege holen. Aber eines nach dem Anderen.

Ja, ok. Es wird einen Champions League Sieger aus England geben. Dafür musste das begeisternste Team aus der CL ausscheiden. Und jetzt wird die Premier League auch in der Europa League ihre Vormachtstellung demonstrieren. "Valencia und die Eintracht werden ausscheiden." Das denkt die Fußballwelt. Ich denke anders und ich denke, wir alle denken anders. Die Premier League soll die beste Liga sein? Die attraktivste Liga? Die spannendste? Gut, eine Nachfrage hätte ich da schon: Spielt die Eintracht in der Premier League? Nein? Wie kann diese Liga denn dann interessant sein. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich sehe es so: "Eintracht Frankfurt, du allein, sollst für uns das Größte sein."

Ich finde, und das schreibe ich aus voller Überzeugung, Chelsea total überbewertet. Chelsea ist gut. Klar. Die haben gute Spieler und die können kicken. Aber hey, stellt euch noch einmal das Hinspiel vor. Stellt euch vor, wir hätten mit Rebic, Haller und Jovic gespielt. Stellt euch vor, wir hätten die Dynamik und den Mut, die uns in alle Herzen gespielt haben, auf den Platz gebracht, so ungefähr wie in der letzten Viertelstunde. Glaubt ihr wirklich, Chelsea hätte bei uns dann nicht deutlich verloren? Genau dieses Chelsea, was da gegen uns gespielt hat? Also ich bin mir da sicher. A propos "in alle Herzen": "Wir sind Adler, wir sind Adler, jeder mag uns, scheißegal!"

Und ich bin mir sicher, dass genau deshalb das 1:1 ein gutes Ergebnis ist. Vorstand, Trainer, Mannschaft und viele Fans haben noch nicht die Überzeugung, wie z. B. gegen Benfica, dass wir auf jeden Fall ins Finale einziehen. Ich könnte jetzt noch tausend Zeilen schreiben; ich werde nicht einen Großteil der Fans davon überzeugen können, dass wir weiterkommen. Aber genau diese Überzeugung brauchen wir. Was also tun? Wir müssen sie uns im Spiel holen. Erkämpfen und - vor allem - erspielen. Mit voller Büffelpower, also 3 Büffel, am besten plus Gacinovic. Immer vorne drauf, überall pressen. Nie. Nie. Wirklich nie, in keiner Sekunde nachlassen. Chelsea überall attackieren. Und mit Ball geht die Post ab. Wir müssen Chelsea so stressen, dass sie sich die Tore selber reinschießen, wenn wir sie nicht selber machen. So wie gegen Marseille im Heimspiel. Wir müssen Boss auf dem Platz sein, wie im San Siro. Wir müssen Eintracht-Fußball spielen. Wir müssen uns an uns selber berauschen.

Und wir werden das genauso machen. Chelsea hat bei uns nur ein 1:1 geholt. Konnte uns also nicht besiegen. Und wir waren echt schlecht. Also nicht absolut schlecht, aber gemessen an dem, was wir können. Gemessen an dem, was wir an Eintracht Fußball schon gezeigt haben. 1:1, was bedeutet das? Wir brauchen nur ein 1:1 - im Elfmeterschießen kommen wir eh weiter. Da wir aber sowieso mindestens 2 Tore machen werden, werden wir mindestens 2:2 spielen oder halt 3:3. Ist egal. Viel wahrscheinlicher ist, dass wir gewinnen. Chelsea traue ich maximal 2 Tore gegen uns zu. Denn, so absurd es ist, das Spiel in Leverkusen und die Ausgangslage, werden unsere Spieler so wach und bissig machen, unser Team ist so gierig. Das ist wirklich der allerschlechteste Zeitpunkt für Chelsea, um gegen uns zu spielen. Dann auch noch ein fitter Haller. Ein Hütter, den das Ergebnis von Leverkusen geradezu zwingt, noch viel konsequenter zu seiner Idee von Fußball, zu seinem Mut zurück zu kehren. All das, wird sich für uns auszahlen.

Was passiert also heute? London Stolz werden viele Frankfurter im Magen haben. Denn London Pride - dieses superleckere Ale - werden sicher viele Frankfurter sich in London schmecken lassen. Fish'n'Chips werden auch viele Frankfurter heute essen. Das wird der große Sieg für Chelsea. Heute ist einfach kein Tag für Grie Soß' und Äppler. Aber heute ist ein Tag für den frankfurter Fußball. Heute ist der Tag der Eintracht. Heute starten wir in eine großartige Serie zum Saisonabschluss.

Let's go, Eintracht, let's go!!!


Eintracht Frankfurt - Europapokal
Wir siegen weiter
Der Rest ist egal!
#
Die Verlegung des Spiels ist im dürftigen Meenzer Forum ein Thema. Das Spiel selbst praktisch gar nicht. Interessant ist die Annahme, dass der DFB auf Grund geografischer Nähe der Eintracht gewogen sei.  


Rhein-Main-Duell auf Sonntagabend verlegt Nach Europa-League-Halbfinaleinzug der Eintracht: Partie des 33. Spieltags findet einen Tag später statt. Das könntet man jetzt kommentieren. Vermutlich würde man dafür auch verhaftet.

Ach was, für uns ist´s seid diesem WE egal und die Westoffenbachler werden sich eeh auf ihren Kick gg. Chelsea einstimmen. Von daher wirds 0:0 ausgehen. Egal ob Sams- oder Sonnstags

Hätte man im (natürlich rein hypothetischen) Fall, dass Mainz, oder Freiburg, oder Düsseldorf noch europäisch aktiv wären, genauso gehandelt von Seiten des DFB?

Der DFB ist zwar hochgradig ahnungslos, aber so fußballsachverstandsfern, dass sie Mainz in einem Viertelfinale sähen, sind sie dann doch nicht. Daher ist Deine Frage rein rhetorisch.

Da Mainz 05 nach jedem Europa League-Auswärtsspiel anschließend auch auswärts spielen mußte, ist nicht zu erwarten, daß der termin für die Nullfünfer verlegt worden wäre. Da macht vermutlich die geographische Nähe zum DFB auch etwas aus. Und würde der FC Bayern München mal im von ihnen so genannten 'Verlierer-Cup' auflaufen, würde "Sonst-platze- ich-direkt-in-der-nächsten-Pressekonferenz"-Hoeneß sich darum kümmern, daß das Spiel angemessen verlegt wird.
#
clakir schrieb:

Die Verlegung des Spiels ist im dürftigen Meenzer Forum ein Thema. Das Spiel selbst praktisch gar nicht. Interessant ist die Annahme, dass der DFB auf Grund geografischer Nähe der Eintracht gewogen sei.  




Ach was, für uns ist´s seid diesem WE egal und die Westoffenbachler werden sich eeh auf ihren Kick gg. Chelsea einstimmen. Von daher wirds 0:0 ausgehen. Egal ob Sams- oder Sonnstags



🤔
#
Trapp
Abraham - - - Hasebe - - - Hinteregger
DaCosta - - - Rode - - - Gacinovic - - - Kostic
Jovic - - - Haller - - - Rebic

Einfach nur um mal was anderes auszuprobieren!

Gacinovic und Rode als das Duracell-Duo im Mittelfeld, laufen, attackieren ohne Ende  und können den Ball schnell in die Spitze  spielen.
Dort (wenn möglich und so lange wie möglich) Haller, als Anspielpunkt und Drehkreuz unserer Angriffsbemühungen.


#
AllaisBack schrieb:

Trapp
Abraham - - - Hasebe - - - Hinteregger
DaCosta - - - Rode - - - Gacinovic - - - Kostic
Jovic - - - Haller - - - Rebic

Einfach nur um mal was anderes auszuprobieren!

Gacinovic und Rode als das Duracell-Duo im Mittelfeld, laufen, attackieren ohne Ende  und können den Ball schnell in die Spitze  spielen.
Dort (wenn möglich und so lange wie möglich) Haller, als Anspielpunkt und Drehkreuz unserer Angriffsbemühungen.



Genau so würde ich es auch machen. Und wenn Haller nicht fit genug ist, dann Paciencia.

Mutig nach vorne. Eintracht-Fußball. Europapokal.
#
Schluss mit Bedenken, Schluss mit Defensiv-Fußball, Schluss mit Müdigkeit, Schluss mit Angst. Volle Kraft voraus. Ab jetzt reichen uns nicht mal 3 Stürmer!

Kurz gesagt: Volle Kanne Eintracht-Fußball.

Wir haben noch 4 Endspiele!
Wir wollen alle 4 gewinnen!
Wir können alle 4 gewinnen!
Wir werden alle 4 gewinnen!
#
Schluss mit Bedenken, Schluss mit Defensiv-Fußball, Schluss mit Müdigkeit, Schluss mit Angst. Volle Kraft voraus. Ab jetzt reichen uns nicht mal 3 Stürmer!

Kurz gesagt: Volle Kanne Eintracht-Fußball.


Trapp
Abraham  Hasebe  Hinteregger
Da Costa    Rode    Gacinovic    Kostic
Rebic  Jovic  Paciencia


Haller für die letzten 20 Minuten.
#
Man darf auch nicht vergessen: Mit Haller haben wir meistens mit 3 Stürmern gespielt. Ohne ihn mit 1 bis 2.
#
JohanCruyff schrieb:

Basaltkopp schrieb:

JohanCruyff schrieb:

Sollen wir jetzt alle verschenken, oder was?

Nö. Aber 60 Mio für Jovic wären okay und eben nicht (viel) zu wenig.


Doch. Viel zu wenig.


Anscheinend bist du bei den Verhandlungen dabei, kennst alle Forderungen, Angebote, Vertragsdetails etc.

Ganz abgesehen davon, dass Bobic mehr als 1 mal dementiert hat, dass die Meldungen stimmen, frage ich mich oft was manche Leute für Vorstellungen haben. Meint ihr Bobic sitzt da am Tisch mit Real und sagt "also von PSG könnten wir 90 Mio kriegen, aber weil ihr so dufte Typen seid, bekommt ihr den Luka für 60 und wir kaufen auch noch den Diaz für 30"? Meinst du nicht ein Bobic und Co müssten besser wissen, was rauszuschlagen ist, welche Summen realistisch sind und welche nicht? Und denkst du nicht, dass auch ein Spieler noch ein Wörtchen mitzureden hat?

Ich verstehe einfach nicht, wie man den Verantwortlichen anscheinend so misstrauen kann, die in den vergangenen Jahren so viel mehr richtig als falsch gemacht haben und überhaupt erst der Grund sind, wieso wir uns überhaupt Hoffnung auf Millionengewinne, CL Teilnahmen und EL Finals machen dürfen. Wenn man sich manche Kommentare hier oder bei FB durchliest könnte man meinen, das Netz wimmelt nur so von Topmanagern und die Eintracht ist einfach zu blöd, auf die richtigen Pferde zu setzen.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

JohanCruyff schrieb:

Basaltkopp schrieb:

JohanCruyff schrieb:

Sollen wir jetzt alle verschenken, oder was?

Nö. Aber 60 Mio für Jovic wären okay und eben nicht (viel) zu wenig.


Doch. Viel zu wenig.


Anscheinend bist du bei den Verhandlungen dabei, kennst alle Forderungen, Angebote, Vertragsdetails etc.

Ganz abgesehen davon, dass Bobic mehr als 1 mal dementiert hat, dass die Meldungen stimmen, frage ich mich oft was manche Leute für Vorstellungen haben. Meint ihr Bobic sitzt da am Tisch mit Real und sagt "also von PSG könnten wir 90 Mio kriegen, aber weil ihr so dufte Typen seid, bekommt ihr den Luka für 60 und wir kaufen auch noch den Diaz für 30"? Meinst du nicht ein Bobic und Co müssten besser wissen, was rauszuschlagen ist, welche Summen realistisch sind und welche nicht? Und denkst du nicht, dass auch ein Spieler noch ein Wörtchen mitzureden hat?

Ich verstehe einfach nicht, wie man den Verantwortlichen anscheinend so misstrauen kann, die in den vergangenen Jahren so viel mehr richtig als falsch gemacht haben und überhaupt erst der Grund sind, wieso wir uns überhaupt Hoffnung auf Millionengewinne, CL Teilnahmen und EL Finals machen dürfen. Wenn man sich manche Kommentare hier oder bei FB durchliest könnte man meinen, das Netz wimmelt nur so von Topmanagern und die Eintracht ist einfach zu blöd, auf die richtigen Pferde zu setzen.


Ziemlich böswillige Unterstellung.

Ich sage: 60 Mio für Jovic sind viel zu wenig.

Ich glaube: Bobic sieht das genauso.

Mich stört: Unser Forum weiß bei Spielern anderer Vereine immer sofort, dass sie teuer sind. Bei unseren werden aber immer als Preise als Träumereien abgetan.
#
JohanCruyff schrieb:

Sollen wir jetzt alle verschenken, oder was?

Nö. Aber 60 Mio für Jovic wären okay und eben nicht (viel) zu wenig.
#
Basaltkopp schrieb:

JohanCruyff schrieb:

Sollen wir jetzt alle verschenken, oder was?

Nö. Aber 60 Mio für Jovic wären okay und eben nicht (viel) zu wenig.


Doch. Viel zu wenig.
#
Für alle, die 60 Mio für Jovic als zu wenig betrachten - heute (und in vielen der letzten Spiele) hat er gezeigt, wieso er eben noch keine 80, 100 oder noch mehr Mio wert ist.
#
Basaltkopp schrieb:

Für alle, die 60 Mio für Jovic als zu wenig betrachten - heute (und in vielen der letzten Spiele) hat er gezeigt, wieso er eben noch keine 80, 100 oder noch mehr Mio wert ist.


Solche Sprüche sind fatal. Sollen wir jetzt alle verschenken, oder was? Ja, Jovic ist noch nicht komplett. Deshalb würde ich ihn auf keinen Fall verkaufen. Aber dass er diese Saison deutlich(!) besser performt hat als Dembele damals in Dortmund, das sehe ich so. Diese Ansicht kann mir keiner nehmen. Und Jovic wird mir in den nächsten Jahren, hoffentlich nächstes Jahr bei uns recht geben.
#
Hütter muss endlich wieder auf Fußballspieler statt Defensivspieler setzen und unser Erfolgsmodell anwenden und nicht vor lauter Respekt immer defensiver denken. Bringt doch nichts. Eindrucksvoller als heute kann man das nicht sehen.
#
cm47 schrieb:

Die liegengelassenen Punkte gegen die Puppen und Hertha könnten uns jetzt möglicherweise fehlen....

Diese angeblich liegen gelassenen Punkte nerven mich einfach nur. Sicher sind das Spiele die man gewinnen kann und wahrscheinlich sogar sollte. Aber bis zu dem Spiel gegen die Puppen sind wir in der Rückrunde ganz ordentlich durch die Liga gepflügt und haben sicher mehr als diese 5 verlorenen Punkte aus den beiden Spielen hier und da auch unerwartet geholt.
Wären die beiden Spiele irgendwann am Anfang der Runde gewesen oder irgendwo in der Serie von 6 Siegen zwischendrin, würden die beiden Spiele gar nicht so thematisiert.

Und Pflichtsiege sind das eh keine, weil es in der Bundesliga für fast keinen Verein Pflichtsiege gibt. Da kann halt jeder Verein jederzeit jeden schlagen, da hängt es oft nur an Kleinigkeiten wie das Pendel dann ausschlägt.
#
Basaltkopp schrieb:

cm47 schrieb:

Die liegengelassenen Punkte gegen die Puppen und Hertha könnten uns jetzt möglicherweise fehlen....

Diese angeblich liegen gelassenen Punkte nerven mich einfach nur. Sicher sind das Spiele die man gewinnen kann und wahrscheinlich sogar sollte. Aber bis zu dem Spiel gegen die Puppen sind wir in der Rückrunde ganz ordentlich durch die Liga gepflügt und haben sicher mehr als diese 5 verlorenen Punkte aus den beiden Spielen hier und da auch unerwartet geholt.
Wären die beiden Spiele irgendwann am Anfang der Runde gewesen oder irgendwo in der Serie von 6 Siegen zwischendrin, würden die beiden Spiele gar nicht so thematisiert.

Und Pflichtsiege sind das eh keine, weil es in der Bundesliga für fast keinen Verein Pflichtsiege gibt. Da kann halt jeder Verein jederzeit jeden schlagen, da hängt es oft nur an Kleinigkeiten wie das Pendel dann ausschlägt.



Also ich verstehe, was du meinst. Dennoch sehe ich es ein bisschen anders. Aber eigentlich nur im Spiel gegen Augsburg. In Wolfsburg hatten wir eher Glück und gegen Hertha war nicht mehr drin - es sei denn Jovic wäre 2-3 mal dort gewesen, wo dann de Guzman stand. Also kommen wir zurück zu Augsburg. Gegen Augsburg hätten wir 2:0 oder 3:0 führen können und ich denke, wir hätten dann gewonnen. Was fehlte dazu? Konzentration vorm Tor und der unbedingte Wille das Tor zu machen. Das bemängele ich. Hätte trotzdem schief gehen können, aber ich finde, hier gibt es Verbesserungspotential. Das ist nicht schlimm und nicht verwerflich. Dennoch denke ich, dass solche Themen für nächste Saison angegangen werden sollten.

Ansonsten sehe ich es so, dass Hütter einen Fehler gemacht hat. Aber, nicht dass ich hier missverstanden werde, Hütter ist der beste Trainer der Eintracht, den ich in 28 Fanjahren erlebt habe und einer der besten Trainer überhaupt und zudem auch noch der sympathischste von allen. Also wenn ich ihn kritisiere, dann bin ich mir schon bewusst, dass er wahrscheinlich doch recht hatte. Aber ich verstehe es nicht. Ich kann aber nur sagen, was ich verstehe. (Wer mich regelmäßig liest, weiß, dass ich meine Meinung normalerweise nicht derart relativiere. Das zeugt von meiner Wertschätzung und Anerkennung von Hütters Kompetenz!) Also, ich denke, es war ein Fehler, da Costa und Kostic nicht die ein oder andere Verschnaufspause gegeben zu haben - gerade nach deren Einbruch in den letzen Spielen der Hinrunde. Deren Müdigkeit in Kombination mit dem Ausfall Hallers, haben uns deutlich geschwächt. Hieraus müssen wir lernen = einkaufen.

Kurz gesagt: Ich finde die Kritik an den "verschenkten" und "verlorenen" Punkten berechtigt, wenn sie konstruktiv darauf abzielt: "Wie können wir uns weiter verbessern?" Falsch finde ich sie, wenn sie ein kindisches "ich will aber" ist.
#
Mainhattener schrieb:

https://www.ovaciondigital.com.uy/futbol/rodrigo-zalazar-dejara-malaga-competir-europa-club-aleman.html
https://www.transfermarkt.de/rodrigo-zalazar/profil/spieler/606752

Ich garantiere, der wechselt zur Eintracht.

PS: Die Garantie läuft in 30 Minuten ab.


Ja, hab ich mir auch gedacht. Den Spieler müsste man erfinden, so gut passt er in unser Beuteschema.
#
Trapp
Abraham Hasebe Hinteregger
Da Costa Torró Rode Kostic
Rebic Jovic Gacinovic


#
Ihr tut aber alle nur so als hättet ihr den Beitrag von Alleingeher verstanden, oder?
#
Basaltkopp schrieb:

Ihr tut aber alle nur so als hättet ihr den Beitrag von Alleingeher verstanden, oder?


Ich verstehe ihn so:

In der NWK sind unten de facto 10.000, von denen aber immer nur 6.000 richtig Stimmung machen. Wenn aber alle unten und alle oben immer alles geben würden, dann wäre alles gut.

War das nicht auch die 1. Regel von diesem Ultras/NWK-Plakat, was aushängt. Also dieser Verhaltenskodex?

Du befindest Dich im Netzadler Modus!