Avatar profile square

KlausDieter28

4611

#
Für unser Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen habe ich abzugeben:

2x Stehplatz Gast für zusammen 39,40€ inkl. aller Gebühren der Eintracht.

Die Karte kann im Umkreis Fulda oder per Versand nach Vorabüberweisung oder PayPal-Zahlung übergeben werden.

Interesse? PN! Solange das Angebot eingestellt ist, ist es noch aktuell!
#
KlausDieter28 schrieb:

[...]

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass man aus FFM mit dem Auto kommt. Eine Anbindung wie bei uns, wo Bus, Straßenbahn und S-Bahn vorhanden sind - Sorry, aber wer das für mies hält, ist wohl noch nicht oft auswärts gefahren.
[...]

Bei Teil A sind wir noch beieinander, aber bei Teil B muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich fahre wirklich zu vielen Auswärtsspielen und zwar zumeist mit dem Auto in die jeweilige Stadt und parke dort dann irgendwo kostenlos.
Das führt dazu, dass ich dann entweder ein gutes Stück zu den Stadien laufe oder die letzten paar Stationen mit den Öffentlichen fahre.
Und ich stelle immer und immer weider fest, dass es im Prinzip nirgends so chaotisch zugeht wie bei uns.
Bei uns fährt zum Beispiel nahezu keine einzige zusätzliche S-Bahn vom HBf. zum Stadion oder abends zurück.
In die anderen Richtungen ja sowieso nie (Mainz/Wiesbaden z.B.).
Immer nur die sowieso planmäßigen... das ist doch ein Witz.
In anderen Städten warten zumeist schon X Züge/Busse um sofort nach einander eine Ladung Personen nach der anderen abzutransportieren.
Bei uns wechseln ständig die Gleise, fallen Züge aus und/oder kommen schon viel zu voll an.
Es ist gerade bei Abendsspielen ein Glücksspiel wann und wie man irgendwo hin kommt.
An manchen Spielen stand ich schon über eine Stunde am Gleis, bevor überhaupt mal eine Bahn in meine Richtung führ, obwohl das planmäßig alle 15 Minuten der Fall wäre. Mehr als Plan gibt's ja eh nicht...
Also wirklich, das ist einer infrastrukturell so bedeutenden Stadt wie Frankfurt mehr als unwürdig.

Mit dem Auto zum oder nahe ans Stadion ist auch nicht besser, das habe ich schon vor Jahren aufgegeben.
Entweder man nimmt einen 5+x Kilometerlauf in Kauf, oder kann es im Prinzip vergessen.
In dem Punkt stimme ich dem TE dann auch zu:
Nahe vieler anderer Stadien gibt es Parkhäuser mit Hunderten oder sogar im vierstelligen Bereichen Anzahlen von Parkplätzen für Jedermann. Wo sind die bei uns?
#
marcometer schrieb:

KlausDieter28 schrieb:

[...]
Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass man aus FFM mit dem Auto kommt. Eine Anbindung wie bei uns, wo Bus, Straßenbahn und S-Bahn vorhanden sind - Sorry, aber wer das für mies hält, ist wohl noch nicht oft auswärts gefahren.
[...]

Bei Teil A sind wir noch beieinander, aber bei Teil B muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich fahre wirklich zu vielen Auswärtsspielen und zwar zumeist mit dem Auto in die jeweilige Stadt und parke dort dann irgendwo kostenlos.
Das führt dazu, dass ich dann entweder ein gutes Stück zu den Stadien laufe oder die letzten paar Stationen mit den Öffentlichen fahre.
Und ich stelle immer und immer weider fest, dass es im Prinzip nirgends so chaotisch zugeht wie bei uns.
[...]

Spannend, ich habe wirklich eine andere Wahrnehmung was das angeht. Okay, Berlin Olympiastadion toppt wohl keiner, wo direkt nach Abpfiff 6 S-Bahnen bereitstehen. Es gibt auch noch andere Beispiele, wo es ganz gut läuft. Aber wenn man das mit München (eine U-Bahn-Linie, Parkplätze am Stadion chronisch überlastet), Mönchengladbach (Stadion in der tiefsten Prärie, überlastetes Bus-Shuttle als einzige Option) oder Schalke (eine Stadtbahn-Linie) vergleicht, finde ich nicht, dass man die Situation bei uns als katastrophal bezeichnen kann.
#
Es ist doch ganz einfach: Wo ich parken darf, kann ich parken. Wo ich nicht parken darf, kann ich zwar auch parken, muss dann aber mit einem Zettelchen rechnen.

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass man aus FFM mit dem Auto kommt. Eine Anbindung wie bei uns, wo Bus, Straßenbahn und S-Bahn vorhanden sind - Sorry, aber wer das für mies hält, ist wohl noch nicht oft auswärts gefahren.

Für weitere Anreisen kann sich das Auto schon lohnen - Gerade bei Abendspielen, aber selbst da: Der ÖPNV ist im Ticket inklusive, ich muss nicht direkt am Stadion parken. Wir parken meist in Sachsenhausen um den Südbahnhof rum oder irgendwo an der Mörfelder und hüpfen nach dem Spiel in den 80er. Man ist dann recht schnell wieder am Auto und kann entspannt losfahren, gerade wenn man über die Darmstädter Landstraße rausfährt, weil man eh auf die A3 nach Osten muss. Und zeitlich ist das kein Minusgeschäft, bis ich vom Parkplatz runter bin, bin ich allemal in Sachsenhausen.

#
Oh wie doof.
Hab auch 3 Tickets bestellt....dann lieber gar keine als dann nur 2 oder 1 zu bekommen.

Wobei ich eher mit ner Absage rechne...die gibt es aber auf jeden Fall, hab ich das richtig in Erinnerung?
#
Tiefenrausch schrieb:

Hab auch 3 Tickets bestellt....dann lieber gar keine als dann nur 2 oder 1 zu bekommen.

Sehe ich anders. Bin sehr froh, dass wir wenigstens zwei Karten bekommen haben, so können wir zumindest unsere beiden Wirklich-Immer-Und-Überall-Leute versorgen. Nicht alle Vielbesteller sind auch wirklich immer dabei, insofern geht das schon klar, dass man bei Übernachfrage reduziert und nicht komplett absagt.
#
Ähnliches bei mir.
3 bestellt und gestern wurden 31.50€ abgebucht.
Das sollte dann wohl 2x 13.75€ + 4€ Wucherversand sein.

Also auch "nur" 2 von 3 bestellten zugeteilt bekommen.
#
...kann selbiges berichten. Wir bestellen regelmäßig 4 Karten, für St. Pauli Zuteilung 2 Stück. Die Nachfrage scheint also selbst unter den Vielfahrern recht hoch zu sein.
#
Gude,

ich habe heute um kurz nach 10 Tickets für das DFB Pokalspiel gegen St. Pauli bestellt.

Nach dem Absenden des Formulars stand dass ich noch eine Bestellbestätigung per E-Mail erhalte,
leider ist dort bisher nichts angekommen.

"Vielen Dank für Ihre Bestellung

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung Ihrer Bestellung per E-Mail."

Hat das jetzt geklappt? Oder sollte ich nochmal dort anrufen?

Viele Grüße
#
...funktioniert in dieser Saison extrem unzuverlässig das Teil. Von den bisherigen Auswärtsspielen hab ich vielleicht einmal eine pünktliche Mail direkt nach der Bestellung erhalten, sonst immer irgendwann abends oder auch am Tag danach. Sollten die Daten alle korrekt eingetragen sein und du bist auf der Bestätigungsseite rausgekommen, dürften die Daten auch korrekt ins System übernommen worden sein.
#
TheBishop1 schrieb:

Ich habe mich jetzt mal interessehalber schlau gemacht wie es mit Roaming in Liechtenstein aussieht und siehe da, Liechtenstein hat als EWR Mitglied keine solchen mehr. Aufpassen sollte man halt in der Schweiz, da habe ich auch schon überteuerte Rechnungen mit nach Hause gebracht und hab nur paar mal telefoniert.


Bei den meisten Verträgen (wie meinem Telekom-Vertrag) ist Roaming auch in der Schweiz inklusive. War dieses Jahr schon mal da und hatte trotz Internetnutzung und Telefonieren keinen Cent mehr auf der Rechnung
#
NurDieSGE2301 schrieb:

Bei den meisten Verträgen (wie meinem Telekom-Vertrag) ist Roaming auch in der Schweiz inklusive. War dieses Jahr schon mal da und hatte trotz Internetnutzung und Telefonieren keinen Cent mehr auf der Rechnung        

Man sollte das trotzdem vorher mal checken. Bei der Telekom ist das dabei, Congstar z.B. hat die Schweiz nicht automatisch inklusive.
#
Gibt es eigentlich schon Infos bezüglich der Abholung der Tickets in Dreieich?
Ich wurde als Vielfahrer angeschrieben und habe dann die Excel Liste ausgefüllt zurück gesendet. Hat da schon jemand Antwort drauf bekommen?
#
bremmer_adler schrieb:

Gibt es eigentlich schon Infos bezüglich der Abholung der Tickets in Dreieich?
Ich wurde als Vielfahrer angeschrieben und habe dann die Excel Liste ausgefüllt zurück gesendet. Hat da schon jemand Antwort drauf bekommen?

Die Rückmeldungs-Mail für die Vielbesteller mit Abholdetails kam bei mir vor wenigen Minuten an.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Geht so leider nicht.
Ich habe seit Jahren eine Karte im 40er..
Schon desöfteren habe ich Einass im 38er oder 36er begeht (z.B. gegen Dortmund, wo man im 40er wie ne Presswurst steht). Ich wude bisher immer abgewiesen, in 'meinen' Block verwiesen.


Letzte Saison konnte man ohne Probleme in den 42er Wechseln vom 40er aus.
#
Arya schrieb:

Wehrheimer_Adler schrieb:

Geht so leider nicht.
Ich habe seit Jahren eine Karte im 40er..
Schon desöfteren habe ich Einass im 38er oder 36er begeht (z.B. gegen Dortmund, wo man im 40er wie ne Presswurst steht). Ich wude bisher immer abgewiesen, in 'meinen' Block verwiesen.

Letzte Saison konnte man ohne Probleme in den 42er Wechseln vom 40er aus.

Wenn man drinnen durchgeht, funktionierte das auch immer ohne Probleme. Ich denke Wehrheimer meinte draußen an der Ordnerkette, da kommt man tatsächlich nur durch den Eingang rein, für den man eine Karte besitzt.
#
Jo, bei ebendieser Übergabe müsste jemand erwischt werden, um belangt zu werden.

Leute im Stehblock ohne Karte gezielt zu suchen, stelle ich mir schwierig vor und selbst wenn da jemand erwischt wird, was soll die Konsequenz sein, außer das Verlassen des Blocks? Man kann seine DK ja auch mal im Gewühl verlieren. Und dafür würde man dann bestraft werden.
#
Arya schrieb:

Leute im Stehblock ohne Karte gezielt zu suchen, stelle ich mir schwierig vor und selbst wenn da jemand erwischt wird, was soll die Konsequenz sein, außer das Verlassen des Blocks? Man kann seine DK ja auch mal im Gewühl verlieren. Und dafür würde man dann bestraft werden.

Eben deshalb halte ich das Drehkreuz-Konzept für nicht übel. Für reguläre Kartenbesitzer sehe ich kein Problem dabei, denn es wird damit ja nach wie vor nicht kontrolliert, wer mit der Karte rein geht usw., sondern nur, dass genau eine Person mit einer Karte rein kommt.
Alles andere ist logistisch überhaupt nicht zu lösen, das Personal wird sicherlich anderswo gebraucht, als durch den Block zu stromern, um die Leute schief anzugucken oder Kartenweitergabe zu verhindern.
#
propain schrieb:

Schau die die Stehplatzblöcke an, die sind überfüllt, da nicht wenige Sitzplatzkarteninhaber in die Stehplätze gehen.


Das ist ja im Grunde schon fast "Tradition", dass Leute reingeschmuggelt werden, und es die Ordner auch nicht wirklich juckt, genauso wie man früher im alten Waldstadion eigentlich munter in seinen Wunschblock wechseln/klettern konnte

Das Ganze hat allerdings gefühlt in der letzten Saison nochmal stark zugenommen. Bei dem ein oder anderen Spiel wars grenzwertig was das Gedränge bis raus in den 42er anging, u.a. auch bei den Europapokalpartien. Bei letzteren hat man durch das "abmontieren" der Bänke etwas Luft schaffen können, da wars dann nicht weiter dramatisch, auch wenn dann die Wellenbrecher/Bügel gefehlt haben.

Daher bin ich mal gespannt, wie und ob das Ganze geregelt wird, wenn wir wirklich 8000 Plätze mehr haben, von denen ja einige auch Tageskarten werden sollen und es am Ende von denen auch einige wieder runter ziehen wird.
#
Auch auf die Gefahr hin, dass ich da nicht die Mehrheitsmeinung vertrete: Ich finde das Münchner Modell mit Drehkreuzen an den Stehplatz-Eingängen nicht schlecht. Es kann doch nicht sein, dass man bei den EL-Spielen und so manchem besser besuchten BL-Spiel noch vor Anpfiff nicht mehr in die Mittelblocks kommt, weil die voll mit Leuten sind, die ganz offensichtlich keine Karte für den Bereich haben.
Ich hatte zuletzt durchaus Glück, dass die Ordner vor 36 einsichtig waren und mich dort reingelassen haben, weil in meinem eigentlichen Block bereits Menschen bis zur Ordner-Kontrollkette standen.
Es tut mir da schon etwas leid, wenn man damit Kumpels auseinanderreißt, wo vielleicht einer von beiden eine DK für unten hat und gerne mit dem Kollegen zusammen stehen möchte, aber das Gedränge und damit die Gefahr, dass mal was passiert, steigt gefühlt in den letzten Jahren (logischerweise mit Zunahme der Zuschauerzahl) an.
#
AirHarry schrieb:

ich Frage mich gerade, wie ich 133 € teilen soll

also 4 € Versand ab, bleiben 129 €

die kann man weder durch 17,60 € Steher teilen, noch durch die 33 € Sitzplatz

Vielleicht doch Tickets für Leipzig ?


Weil ich das hier immer wieder lese. Stehen bei den Abbuchungen denn keine relevanten Nummern im Verwendungszweck, die man mit den Infos in der Bestellhistorie vergleichen kann?
#
JayJayFan schrieb:

Weil ich das hier immer wieder lese. Stehen bei den Abbuchungen denn keine relevanten Nummern im Verwendungszweck, die man mit den Infos in der Bestellhistorie vergleichen kann?

...aus welcher Bestellhistorie? Im Verwendungszweck sind die EF-Nummer und die Rechnungsnummer angegeben. Man könnte natürlich eine Rechnungsnummer vergleichen, wenn man denn eine hätte für Auswärtstickets. Die gibt's aber nicht. In der Bestellhistorie sind nur Tickets für Heimspiel-Bestellungen aufgeführt.
#
Positiv: KlausDieter28

Netter Kontakt, schneller Versand! (Schalke Karten)
#
Positiv: tim_pl

Prompte Bezahlung, alles bestens!
#
Geil. Jetzt sind die Buben schon ne Touristenattraktion.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Geil. Jetzt sind die Buben schon ne Touristenattraktion.

Sind sie das nicht zu einem gewissen Teil schon immer gewesen? Klar, der Fall hier ist irgendwie extrem auf die Spitze getrieben, aber im Prinzip kommt die Überfüllung im Steher wegen reingeschmuggelter Leute ja nicht daher, dass man von da aus eine so viel bessere Sicht hätte...
#
Kurzfristig habe ich für Berlin abzugeben:
3x Stehplatz Gast (G2) zu je 15€

Übergabe abends im Raum Fulda möglich, Versand oder Übergabe in Berlin leider nicht.

Interesse? PN!
#
Gilt das Stadion eigentlich als ausverkauft, wenn ursprünglich alle Tickets mal verkauft wurden aber trotzdem noch z.B. 100 unverkaufte Tickets durch das Einstellen in die Ticketbörse wieder frei sind?
#
AdlerBonn schrieb:

Gilt das Stadion eigentlich als ausverkauft, wenn ursprünglich alle Tickets mal verkauft wurden aber trotzdem noch z.B. 100 unverkaufte Tickets durch das Einstellen in die Ticketbörse wieder frei sind?

Ja, weil die Tickets verkauft sind. Der Erstkäufer erhält ja erst Geld aus der Ticketbörse, wenn die Karte erneut verkauft wurde. So lang bleibt er Besitzer der Karte und könnte sie auch noch zurückziehen und selbst gehen. Die Karte bleibt also aus Sicht der Eintracht die ganze Zeit verkauft. Dementsprechend würden auch 51.500 Zuschauer gemeldet, wenn davon 5.000 Karten in der Börse stünden.
#
Uerdinger schrieb:

Für das Auswärtsspiel in Dortmund (in meiner Nähe) habe ich ein BVB-Mitglied gebeten, mir Karten zu besorgen.


Ernsthaft jetzt? Aufgrund des dortigen Gästekontingents sollte das eigentlich das Spiel sein, wo man eigentlich mit am einfachsten an Gästekarten kommt (wenn ich mal Hertha, Hannover, VW und verglb. weg lasse)? Zumindest dachte ich das bisher?
#
Andy schrieb:

Uerdinger schrieb:

Für das Auswärtsspiel in Dortmund (in meiner Nähe) habe ich ein BVB-Mitglied gebeten, mir Karten zu besorgen

Ernsthaft jetzt? Aufgrund des dortigen Gästekontingents sollte das eigentlich das Spiel sein, wo man eigentlich mit am einfachsten an Gästekarten kommt (wenn ich mal Hertha, Hannover, VW und verglb. weg lasse)? Zumindest dachte ich das bisher?

Selbst jetzt sind noch Karten für unser Auswärtsspiel in Dortmund zu haben. Dass es praktisch unmöglich ist, an Gästekarten zu kommen, ist Unfug. Gästesteher - da mag das als Nicht-Vielfahrer stimmen, aber generell Gästekarten im Sitzplatzbereich ist in den größeren Stadien eigentlich selbst für Wenigbesteller kein Problem.
#
KlausDieter28 schrieb:

Soweit man das hört, liegt das auch am fehlenden Wagenmaterial

Wo genau hört man das denn?
#
littlecrow schrieb:

KlausDieter28 schrieb:

Soweit man das hört, liegt das auch am fehlenden Wagenmaterial

Wo genau hört man das denn?

Ein Bekannter von mir ist bei der Bahn. Ob das tatsächlich "der" Grund ist - keine Ahnung. Klang aber für mich erstmal plausibel.
#
Eintrachttrikot schrieb:

das man ähnlich wie von Marburg/Gießen/Mittelhessen; auch mal einen durchgehenden Entlastungszug von Bebra/Fulda/Kinzigtal einsetzt

Ich müsste nachfragen, wann der ENtlastungszug zuletzt regelmäßig gefahren ist.
Immer gelistet und dann am Bahnsteig "fällt aus" nutzt auch herzlich wenig.
#
littlecrow schrieb:

Eintrachttrikot schrieb:

das man ähnlich wie von Marburg/Gießen/Mittelhessen; auch mal einen durchgehenden Entlastungszug von Bebra/Fulda/Kinzigtal einsetzt

Ich müsste nachfragen, wann der ENtlastungszug zuletzt regelmäßig gefahren ist.
Immer gelistet und dann am Bahnsteig "fällt aus" nutzt auch herzlich wenig.

Soweit man das hört, liegt das auch am fehlenden Wagenmaterial, wenn's eng wird mit Wagen, fällt natürlich zuerst der Sonderzug aus...
Der Bedarf aus Richtung Bebra/Fulda/Kinzigtal ist definitiv da, allerdings ist die Strecke zwischen Frankfurt und Fulda eh schon total dicht, da wird die DB so schnell keinen Sonderzug reinpacken. Immerhin fährt man ja aktuell schon den Regelzug ab FFM HBf mit zusätzlichen Wagen an der Zugspitze, wenn Spiel ist. Mehr ist da vor Fertigstellung des Streckenausbaus auch definitiv nicht drin.
#
Positiv: KlausDieter28
Schnelle Abwicklung und sehr nett, gerne wieder!
#
Positiv: SGEPHILIPP

...gebe ich gern so zurück, nichts zu meckern!