Avatar profile square

Parodie

6048

#
War das Treffen schon?  Evt. würde ich vorbei schauen.
#
Parodie schrieb:

und somit sind meines Erachtens alle Interventionsversuche bis auf Weiteres sinnlos.

Selbstverständlich sind die sinnlos, da hast Du vollkommen Recht. Aber jedem, der sich ansatzweise in den verschwörungstheoretischen Klimawandel begibt, kann ich jetzt zum Beispiel dank der ausführlichen Argumente und Belege von Xaver08 begegnen, oder ich kann ihn – sollte er öffentlich unterwegs sein – fundiert kritisieren. Dafür sind solche mühseligen Auseinandersetzungen durchaus gut. Übrigens etwas, das die maulenden Sponsoren wohl nie kapiert haben.
#
Miso schrieb:  


Parodie schrieb:
und somit sind meines Erachtens alle Interventionsversuche bis auf Weiteres sinnlos.


Selbstverständlich sind die sinnlos, da hast Du vollkommen Recht. Aber jedem, der sich ansatzweise in den verschwörungstheoretischen Klimawandel begibt, kann ich jetzt zum Beispiel dank der ausführlichen Argumente und Belege von Xaver08 begegnen, oder ich kann ihn – sollte er öffentlich unterwegs sein – fundiert kritisieren. Dafür sind solche mühseligen Auseinandersetzungen durchaus gut. Übrigens etwas, das die maulenden Sponsoren wohl nie kapiert haben.

Punkt für dich Miso. Diesen Aspekt habe ich nicht beachtet. (-:
#
Ernsthaft?!

Manche machen sich die Mühe und versuchen hier mit einer Person zu diskutieren, die so etwas:

Diese linken Akademiker-Idioten wollen uns zu Veganern und Homosexuellen machen.
Der Anteil der Vegetarier und besonders der Veganer an der Bevölkerung ist sehr klein, aber die machen in der Öffentlichkeit enormen Radau. Fast alle sind Wähler der Grün-Parteien. Diese Parteien haben aber auch genügend Homosexuelle und auch homosexuelle Kinderschänder in ihren Reihen. Das sollte jetzt bald auffliegen.

aus http://www.hartgeld.com/media/pdf/2016/Art_2016-269_Vegan-Verschwult.pdf

verlinkt und als bare Münze nimmt und als ihre Geisteshaltung zu verstehen gibt?! Entweder ist dieser Typ ein absoluter Troll oder einfach ein armer Irrer, der momentan absolut keinen Willen zur Veränderung und Einsicht zeigt und somit sind meines Erachtens alle Interventionsversuche bis auf Weiteres sinnlos.
#
mickmuck schrieb:  


FrankenAdler schrieb:
Der Großkreutz kann ja fast nicht reden! Der hört sich an wie Schulabbrecher nach der 3. Klasse.


ist er das denn nicht?

Man kann von ihm halten was man will, er hat seine Macken, aber dass er fast in Tränen ausbricht zeigt, dass es ihm wirklich nahe geht.
#
Mainhattener schrieb:  


mickmuck schrieb:  


FrankenAdler schrieb:
Der Großkreutz kann ja fast nicht reden! Der hört sich an wie Schulabbrecher nach der 3. Klasse.


ist er das denn nicht?


Man kann von ihm halten was man will, er hat seine Macken, aber dass er fast in Tränen ausbricht zeigt, dass es ihm wirklich nahe geht.

Der Kerl war total fertig.
#
Tja Morrissey.

Aber in anderem Zusammenhang : Es gibt ne neue New Order ( Music Complete ). Und es sind 2-3 gute Stücke drauf. Immerhin.

Ich war noch vor 3 Jahren oder so auf IBZ um die zu sehen. Die waren in San An und haben da vor einigen tausend ( Grösstenteils ) Englishmen ( und Maid ) gespielt. Jeder hat mitgesungen und geraved. Auch die Jungen. War ein grosser Moment.
#
Mr. Symarip - The Skinheads Them Crash The Moon
https://www.youtube.com/watch?v=70AEFoThgw4
#
Hochmut kommt vor den Fall. Sparbrötchen hat Rode verschenkt,Angebot für Seve abgelehnt,Angebot für Aigner abgelehnt und gesagt wir haben das nicht nötig,war auf Mainz gemünzt.Wenn der Ehrenmitglied wird ,kündige ich meine Mitgliedschaft
#
KHONKAEN1957 schrieb:

Hochmut kommt vor den Fall. Sparbrötchen hat Rode verschenkt,Angebot für Seve abgelehnt,Angebot für Aigner abgelehnt und gesagt wir haben das nicht nötig,war auf Mainz gemünzt.Wenn der Ehrenmitglied wird ,kündige ich meine Mitgliedschaft

Bullshit:

-Der Vertrag von Rode ist ausgelaufen und Rode wollte seinen Vertrag nicht mehr verlängern. Es blieb nur die Möglichkeit übrig, dass er ablösfrei geht.
-Angeblich soll Bruhhagen zu Beginn der letzten Saison sein Veto gegen einen Verkauf von Aigner eingelegt haben. Sieht man sich die Leistungsdaten von Aigner unter Schaaf an, war das eine richtige Entscheidung.
-Angeblich sollen Vereine ihr Interesse an Sefe geäußert haben, ob tatsächlich ein Angebot eingegangen ist, ist dann dennoch etwas ganz anderes.
#
Parodie schrieb:

Du gehst davon aus, dass der User absichtlich lügt, um damit den Verein/AG noch weiter zu diffamieren, was ich in diesem Fall schlicht albern finde.

Es gibt wirklich nirgends auch nur einen Hauch von Hinweis darauf, dass der Vertrag mit Nike endet. Nicht einmal ansatzweise. Also ist das eine frei Erfindung des TE. Und da kann man ja durchaus mal nach der Motivation fragen!

Ich bin mir sogar sicher, dass die Trikots für die neue Saison sogar schon feststehen.
#
Basaltkopp schrieb:  


Parodie schrieb:
Du gehst davon aus, dass der User absichtlich lügt, um damit den Verein/AG noch weiter zu diffamieren, was ich in diesem Fall schlicht albern finde.


Es gibt wirklich nirgends auch nur einen Hauch von Hinweis darauf, dass der Vertrag mit Nike endet. Nicht einmal ansatzweise. Also ist das eine frei Erfindung des TE. Und da kann man ja durchaus mal nach der Motivation fragen!


Ich bin mir sogar sicher, dass die Trikots für die neue Saison sogar schon feststehen.

Du bist dir sicher. Weißt es aber nicht. Also ist es auch nur eine Spekulation. Natürlich kannst du nach der Motivation fragen, sogar angebracht in diesem Fall.

Es ist jedoch ein Unterschied jemanden nach seiner Motivation zu fragen oder eben ihm dummdreiste Lügen zu unterstellen.
#
Was willst Du denn jetzt? Findest Du diese bescheuerte Lüge in Ordnung?
#
Basaltkopp schrieb:

Was willst Du denn jetzt? Findest Du diese bescheuerte Lüge in Ordnung?

Ich finde es bescheuert, hinter jedem Baum einen Feind zu vermuten. Ich habe keine Ahnung, ob das mit dem Ausrüster stimmt, es kann gut möglich sein, dass der Vertrag nur für die erste Liga gilt, er kann auch für beide gelten.

Du gehst davon aus, dass der User absichtlich lügt, um damit den Verein/AG noch weiter zu diffamieren, was ich in diesem Fall schlicht albern finde.
#
Morphium schrieb:

Dürfte ich mal dezent fragen wieso "ohne Ausrüster"?

Weil der TE sich das aus den Fingern gesaugt hat. Richtig wäre die Frage an den TE, was er mit dieser dummdreiste Lüge bezwecken will!
#
Basaltkopp schrieb:  


Morphium schrieb:
Dürfte ich mal dezent fragen wieso "ohne Ausrüster"?


Weil der TE sich das aus den Fingern gesaugt hat. Richtig wäre die Frage an den TE, was er mit dieser dummdreiste Lüge bezwecken will!

Die moralische Instanz des Eintracht Forums hat gesprochen.
#
das wird ähnlich laufen wie 2011.

wenn hübner durch einen sportdirektor ersetzt wird, der diese rolle auch wirklich ausfüllt, wäre das aber schon mal ein richtiger schritt. und dann muss in der mannschaft ausgemistet werden.

emotional bin ich der meinung, dass alle fliegen müssen, die meinten veh wäre der richtige trainer. das war eine katastrophale fehleinschätzung. und zwar mit ansage. hübner meint ja anscheinend noch immer, dass es nicht an veh lag. ein grund mehr, dass dieser mann nicht mehr tragbar ist.
#
mickmuck schrieb:

das wird ähnlich laufen wie 2011.


wenn hübner durch einen sportdirektor ersetzt wird, der diese rolle auch wirklich ausfüllt, wäre das aber schon mal ein richtiger schritt. und dann muss in der mannschaft ausgemistet werden.


emotional bin ich der meinung, dass alle fliegen müssen, die meinten veh wäre der richtige trainer. das war eine katastrophale fehleinschätzung. und zwar mit ansage. hübner meint ja anscheinend noch immer, dass es nicht an veh lag. ein grund mehr, dass dieser mann nicht mehr tragbar ist.

Ja, war es. Es herrschte so starke Einigkeit zu Beginn der Saison in meinem privaten Eintrachtumfeld, dass die Rückholaktion von Veh in der Katastrophe endet, so etwas habe ich noch nie erlebt. Wirklich jeder vertrat den Standpunkt, dass diese Saison mit dem Abstieg enden wird und ich weiß, dass wirklich jeder verdammt froh wäre, wenn er damit falsch gelegen wäre.
#
Du vergisst die Auflagen von der DFL für die Lizenz für die zweite Liga. Die Transfererlöse müssen auch erstmal eingenommen werden.
#
Jeder Abstieg kostet 70 Millionen Euro Herr Bruchhagen sie haben sehr gut für den Verein gearbeitet 3 mal 70 Millionen Bravo
#
willifan schrieb:

Jeder Abstieg kostet 70 Millionen Euro Herr Bruchhagen sie haben sehr gut für den Verein gearbeitet 3 mal 70 Millionen Bravo

Bullshit.
#
Was schlimm genug ist da diese Herren (und andere im AR) sich wahrscheinlich keiner Schuld bewusst sind Irgendetwas falsch gemacht zu haben.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Was schlimm genug ist da diese Herren (und andere im AR) sich wahrscheinlich keiner Schuld bewusst sind Irgendetwas falsch gemacht zu haben.

Unsere Genossen Verantwortlichen werden uns, Gott sei Dank, auch in die 2. Liga begleieten und uns eine strahlende Zukunft schenken. (-:
#
SGE_Werner schrieb:

Ist jetzt keine Sache, die sich auf das letzte halbe Jahr seit der Umstellung im August beschränkt. Ich liefere gleich ne Grafik dazu.

mach nur, fakten sind immer hilfreich - war wie gesagt ein rein subjektiver eindruck...
#
Vielleicht ist die Zeit der Foren generell einfach durch Facebook, Twitter und den ganzen Blogs allgemein vorbei. Das neue inofizielle Forum, dümpelt ja auch eher scheintot vor sich hin.
#
stormfather3001 schrieb:  


reggaetyp schrieb:  


stormfather3001 schrieb:
Wenn der Eintracht aus Zuwiderhandlungen verschiedener Personen, Nachteile entstehen,


Du hast echt ein Rad ab. Aber dermaßen.


Und Du vergisst, dass die Eintracht eine "Bewährungsstrafe" hat!

Nein. Wirklich nicht.
Aber du glaubst, dass wegen einer Frage hier im Forum irgendwas schlimmes in Darmstadt passieren kann, obwohl ich absolut nichts verbotenes mache, wenn ich mir vor Ort das Spiel anschaue.
Und bist bis zum Erbrechen kriecherisch und ein Speichellecker, furchtbar.
#
reggaetyp schrieb:  


stormfather3001 schrieb:  


reggaetyp schrieb:  


stormfather3001 schrieb:
Wenn der Eintracht aus Zuwiderhandlungen verschiedener Personen, Nachteile entstehen,


Du hast echt ein Rad ab. Aber dermaßen.


Und Du vergisst, dass die Eintracht eine "Bewährungsstrafe" hat!


Nein. Wirklich nicht.
Aber du glaubst, dass wegen einer Frage hier im Forum irgendwas schlimmes in Darmstadt passieren kann, obwohl ich absolut nichts verbotenes mache, wenn ich mir vor Ort das Spiel anschaue.
Und bist bis zum Erbrechen kriecherisch und ein Speichellecker, furchtbar.

Plus 1 (-:
#
stefank schrieb:  


FrankenAdler schrieb:
Na, so ein shice aber auch. Da hat er eigentlich alles richtig gemacht und den richtigen Typen nicht leiden können und trotzdem zig Millionen Tote. Naja, Schwamm drüber ...
Wo er ihn doch so gar nicht leiden konnte der alte Monarchist


Zumal das frühere Hindenburgbild, von dem offenbar auch pelo noch ausgeht, von der heutigen Geschichtsforschung nicht mehr vertreten wird. Inzwischen wird Hindenburg als völkischer Üerzeugungstäter angesehen, der nach anfänglichem Naserümpfen über den "böhmischen Gefreiten" diesen später sehr willentlich und beabsichtigt in den Sattel gehoben hat.

Man hat im Nachkriegsdeutschland jeden Strohhalm der irgendwie nach Anstand ausgesehen hat bereitwillig zum Mammutbaum hochstilisiert.
Ob es der völkische Monarchist Hindenburg war, oder der lupenreine Demokrat Stauffenberg.
#
FrankenAdler schrieb:  


stefank schrieb:  


FrankenAdler schrieb:
Na, so ein shice aber auch. Da hat er eigentlich alles richtig gemacht und den richtigen Typen nicht leiden können und trotzdem zig Millionen Tote. Naja, Schwamm drüber ...
Wo er ihn doch so gar nicht leiden konnte der alte Monarchist


Zumal das frühere Hindenburgbild, von dem offenbar auch pelo noch ausgeht, von der heutigen Geschichtsforschung nicht mehr vertreten wird. Inzwischen wird Hindenburg als völkischer Üerzeugungstäter angesehen, der nach anfänglichem Naserümpfen über den "böhmischen Gefreiten" diesen später sehr willentlich und beabsichtigt in den Sattel gehoben hat.


Man hat im Nachkriegsdeutschland jeden Strohhalm der irgendwie nach Anstand ausgesehen hat bereitwillig zum Mammutbaum hochstilisiert.
Ob es der völkische Monarchist Hindenburg war, oder der lupenreine Demokrat Stauffenberg.

Bei Staufenberg machst du es dir etwas zu einfach. Er war natürlich kein Demokrat, jedoch ist seine Rolle in der Rechtssprechung der jungen Nachkriegsrepublik imens wichtig gewesen. Im Remer-Prozess 1952 wurde Stauffenberg rehabilitiert und viel wichtiger erstmals hielt ein Deutsches Gericht folgendes fest:

"Die Strafkammer ist der Auffassung, daß der nationalsozialistische Staat kein Rechtsstaat, sondern ein Unrechtsstaat war, der nicht dem Wohle des deutschen Volkes diente. Dabei braucht hier auf die Frage der Verfassungsmäßigkeit des NS-Staates nicht näher eingegangen zu werden. All das, was das deutsche Volk, angefangen vom Reichstagsbrand über den 30. Juni 1934 und den 9. November 1938 hat über sich ergehen lassen müssen, war schreiendes Unrecht, dessen Beseitigung geboten war."

Vertreten wurden Stauffenbergs Hinterbliebene übrigenes von Fritz Bauer. Eine Persönlichkeit, die viel zu wenig Würdigung in der BRD erhalten hat. Gerade für Juristen, wie Bauer oder Ormond war die Person Stauffenberg und der o.g. Prozess immens wichtig für die jurisitische Aufbereitung der NS-Zeit.
#
Ffm60ziger schrieb:

ich glaub es hackt, hör bloß uff.

Gib Dir keine Mühe, der ist genauso schnell weg, wie der Uliba.
#
Ffm60ziger schrieb:

ich glaub es hackt, hör bloß uff.

Gib Dir keine Mühe, der ist genauso schnell weg, wie der Uliba.
So lange du kein Mod wirst, werde ich noch ziemlich lange hier bleiben. (-;
#
Ffm60ziger schrieb:

Mir habbet nix und gebbet nix.

OT?
#
Was ist hier eigentlich das Thema? Das Fickverhalten von Pelo?
#
SGE_Werner schrieb:  


reggaetyp schrieb:
Allerdings einige, die das ekelhaft, rückwärtsgewandt und bedenklich findet.
Um nicht zu sagen: Zum Kotzen.


Und das ist statthaft.


Dumm ist halt, wenn man die Wähler der AfD wegen dieser Einstellung beleidigt, wie es von manchen Seiten in diesem Land geschieht. Es wird Zeit, dass wir über die Gründe für die Wahl der AfD reden und zwar nicht mit dieser bisherigen Basta-wir-schaffen-das-Haltung. Das hat schon bei der Euro-Rettung die Menschen von den Parteien weggetrieben und jetzt ist es so weit, dass eben eine Alternative da ist, die dieses Protestpotenzial aufnimmt.

Ich habe es schon im anderen fred geschrieben. Man sollte die AfD beim Wort nehmen. Aus der Opferrolle raus holen. Sie in verantwortliche Positionen bringen. Das wäre der wirkungsvollste Weg, ihre Inhaltsleere offen zu legen. Die haben eine große Fresse und nix dahinter was dauerhaft demokratisch überlebensfähig ist. Es gibt keinen wirkungsvolleren Weg als dass diese Partei dafür  selber die Belege   liefert.
#
Brodowin schrieb:  


SGE_Werner schrieb:  


reggaetyp schrieb:
Allerdings einige, die das ekelhaft, rückwärtsgewandt und bedenklich findet.
Um nicht zu sagen: Zum Kotzen.


Und das ist statthaft.


Dumm ist halt, wenn man die Wähler der AfD wegen dieser Einstellung beleidigt, wie es von manchen Seiten in diesem Land geschieht. Es wird Zeit, dass wir über die Gründe für die Wahl der AfD reden und zwar nicht mit dieser bisherigen Basta-wir-schaffen-das-Haltung. Das hat schon bei der Euro-Rettung die Menschen von den Parteien weggetrieben und jetzt ist es so weit, dass eben eine Alternative da ist, die dieses Protestpotenzial aufnimmt.


Ich habe es schon im anderen fred geschrieben. Man sollte die AfD beim Wort nehmen. Aus der Opferrolle raus holen. Sie in verantwortliche Positionen bringen. Das wäre der wirkungsvollste Weg, ihre Inhaltsleere offen zu legen. Die haben eine große Fresse und nix dahinter was dauerhaft demokratisch überlebensfähig ist. Es gibt keinen wirkungsvolleren Weg als dass diese Partei dafür  selber die Belege   liefert.

Historisch gesehen ist genau dieser Plan mit Hitler in der Weimrer Republik ziemlich schief gegangen. :p

Aber grundsätzlich stimme ich deinem Gedankengang schon zu.
#
Wie schön, dass die anderen dir alles vorkauen, ne..."rückwärtsgewandt", "Opferrolle". Welche Opferrolle eigentlich? Ich fühle mich keineswegs als Opfer. Opfer von was denn?

@Xaver:

Er schrieb, AFD-Wähler sind Demokratiefeinde! Nun kommt der Versuch, sich damit rauszureden, dass er eigentlich meinte, dass eine Wahl der AfD seiner Meinung nach rückschrittlich für eine demokratische Gesellschaft wäre. Das ist von der Bedeutung etwas grundlegend anderes! Und beschwert sich dann noch, man habe ihn nicht verstanden. Wenn dann wäre er in der Opferrolle, aber auch ihn sehe ich nicht in dieser.
#
Blablablubb schrieb:

Wie schön, dass die anderen dir alles vorkauen, ne..."rückwärtsgewandt", "Opferrolle". Welche Opferrolle eigentlich? Ich fühle mich keineswegs als Opfer. Opfer von was denn?


@Xaver:


Er schrieb, AFD-Wähler sind Demokratiefeinde! Nun kommt der Versuch, sich damit rauszureden, dass er eigentlich meinte, dass eine Wahl der AfD seiner Meinung nach rückschrittlich für eine demokratische Gesellschaft wäre. Das ist von der Bedeutung etwas grundlegend anderes! Und beschwert sich dann noch, man habe ihn nicht verstanden. Wenn dann wäre er in der Opferrolle, aber auch ihn sehe ich nicht in dieser.

Ach Papperlapapp