Avatar profile square

Rhaegar

1555

#
Die wohl erneut kommenden Geisterspiele auf unbestimmte Zeit werden den Transfermarkt im Winter nur noch weiter abkühlen lassen. Von daher erwarte ich im Winter aus der Bundesliga schon mal keine Angebote und in anderen Teilen Europas sieht es ja auch nicht soviel besser aus. Vielleicht spielt uns das sogar ein bisschen in die Karten und uns gelingen im Laufe der Rückrunde 1-2 überraschende Vertragsverlängerungen, weil er Markt für die Spieler immer kleiner wird (da es immer weniger Vereine gibt, die noch gute Angebote machen können).
#
Das Problem für uns und viele andere Vereine ist aber auch: Wenn wenig Geld da ist, dann heißt das auch, dass wenig Ablöse gezahlt werden kann. Hat ein Spieler einen auslaufenden Vertrag und findet keinen dollen Verein, der bereit ist, eine Ablöse zu zahlen, die den Vorstellungen des abgebenden Vereins entsprechen, sollte er den Vertrag auslaufen lassen, um eine höhere Auswahl zu haben. Zumindest wenn es ein Spieler ist, der einen gewissen Stellenwert und Marktwert hat.
Ich sehe für N'Dicka keinen großen Vorteil darin, seinen Vertrag vorzeitig zu verlängern. Er kann die Entwicklung bei der Eintracht und generell auf dem Fußballmarkt abwarten und wird am Ende nicht arbeitslos sein.
#
PS: Ich mag Tuta, aber im Augenblick sind wir deutlich sicherer mit Hasebe, Hinti und N'Dicka. Hoffe Tuta entwickelt sich noch weiter, macht sie notwendigen Schritte und ich traue ihm das auch zu. Aber zur Zeit sehe ich die anderen klar vorne.
#
Für mich ein hochverdienter Sieg. Wenn wir es irgendwann schaffen, die Gelegenheiten, oder die Gelegenheiten zu Gelegenheiten zu kommen, besser ausspielen, machen wir uns das Leben sehr viel einfacher.
Im Grunde haben wir Mainz die meiste Zeit dominiert und hatten sie lange jederzeit im Griff. Vor dem Spiel hätte ich erwartet, dass sie uns vor sehr viel mehr Probleme stellen, uns mit hoher Intensität kaputtmachen und es ein richtig schweres Spiel wird. So wirklich viel habe ich davon nicht gesehen.
Manch einer neigt dann dazu, zu sagen, dass der Gegner schwach war, keinen guten Tag hatte, vieles vermissen gelassen hat. Ich glaube nicht daran, dass die Gegner ausgerechnet gegen uns ihren schlechten Tag erwischen. Ich glaube wir machen einfach sehr viel inzwischen sehr richtig und stellen den Gegner vor große Probleme, berauben ihn häufig seiner Stärken. Wenn es aussieht, dass er nicht seine normale Leistung bringen konnte, ist es auch so - liegt aber eben auch daran, dass wir dafür sorgen, dass es so ist.
Auch Leverkusen war mit dem eigenen Spiel total unzufrieden aber auch das lag zum großen Teil an uns selbst.

Platz 5 oder 6, einen oder zwei Punkte Rückstand auf Platz 4, großartig! Und das nach all den Problemen und ungünstigen Voraussetzungen. Mannschaft, Trainerteam und sportliche Führung können stolz sein auf das Erreichte. Alles was ich wollte war, dass man bis zum Winter eine Entwicklung erkennt und die war sowas von da.

Ich freue mich auf die Rückrunde!
#
NickHenig schrieb:

Noch die Analyse zum Spiel, falls Interesse.
https://sgefussballanalyse.wordpress.com/2021/12/16/borussia-monchengladbach-sge-23-11/


Auch von mir wieder vielen Dank für diese gründliche, anschauliche und überzeugende Analyse. Eigentlich müsste man doch hoffen dürfen, dass es Glasner ab der Winterpause gelingen wird, auch unser Abwehrverhalten zu verbessern, wenn er die Trainingszeit, die ihm in den Wochen ohne EL bis zum 10.03. zur Verfügung steht, nutzt, um defensive Abläufe "einzuschleifen" und damit auch noch diese Hinterlassenschaft der Ära Hütter zu bewältigen. Die Parallelen zwischen den Abwehrfehlern, die die Gladbacher gemacht haben und unseren typischen Fehlern sind wirklich frappierend.
Für unseren weiteren Saisonverlauf wäre ich auf Basis Deiner Analysen daher verhalten optimistisch. Mit einer stabilisierten Defensive ohne ständige Hütterkettenfehler sollten mehr Konstanz und bessere Ergebnisse möglich sein.
Für Gladbach und Hütter dagegen muss man wohl eher mit einer weiteren Talfahrt rechnen. Ein Punktgewinn gegen Hoffenheim wäre eine echte Überraschung, denn Hoffenheim hat gegen unsere Abwehrfehler eiskalt bestraft. Setzt es für die Gladbacher gegen Hoffenheim eine weitere Niederlage, dann  hätten sie mit 18 Punkten genausoviel Punkte wie wir unter Hütter nach der Hinrunde 19/20. Bei uns hatte Hütter damals allerdings den Bonus der grandiosen EL-Saison im Jahr davor. Einen vergleichbaren Bonus hat er in Gladbach nicht.
#
Dazu passt, dass Glasner angekündigt hat, im neuen Jahr den Fokus auf die Defensive zu setzen.
Die Fehler die wir machen können denke und hoffe ich durch Trainingsarbeit abgestellt oder zumindest minimiert werden.
#
Rhaegar schrieb:

Dickes Sonderlob für Kamada, großartig, wie er sich gegen mehrere Gladbacher behauptet und den Ball an Sommer vorbeibringt! Der Weg zum Tor war lang und eigentlich müsste es möglich sein, da nochmal entscheidend einzugreifen, die Gladbacher waren ja nicht weit weg.
Das hat er richtig stark gemacht und es freut mich enorm für ihn.


Er ist ein wahnsinnig geiler Kicker. Der Pass vor dem 2:1 auf Ndicka oder wie er sich das 3:2 quasi selbst vorbereitet.

Großes Kino.
#
Schönesge schrieb:

wie er sich das 3:2 quasi selbst vorbereitet

Ja, das war auch mega stark und zeigt, wie gedanken- und handlungsschnell er ist. Er wurde mit einem relativ festen, relativ hohen Ball auf kurzer Distanz angespielt, nimmt den Ball aber perfekt an und leitet ihn quasi in derselben Bewegung weiter und orientiert sich bereits Richtung Tor - weil er einfach so schlau ist, das alles überhaupt zu erkennen und auch in der Lage, das umzusetzen.

War sein Problem in der Vergangenheit manchmal noch, oft die falsche Entscheidung zu treffen, ist es inzwischen eher so, dass es oft eher noch daran hapert, dass nicht alle so schnell das gleiche denken, wie er. Wenn das noch besser wird, werden auch automatisch wieder mehr Scorer kommen. Wobei mir das überhaupt nicht wichtig ist (ihm wahrscheinlich schon), er ist einfach für das gesamte Spiel und in der Entstehung von Chancen so wichtig und wir sind zum Glück so variabel geworden, dass er nicht immer an der finalen Aktion direkt beteiligt ist, sondern einen oder zwei Schritte vorher.
Von daher hoffe ich, dass er sich die reinen Zahlen nicht so zu Herzen nimmt.
#
Ich hatte gestern fast ein Deja vu:
15.12., Englische Woche, Abendspiel, die #SGE schießt 3 Tore gegen #BMG, führt, unser südam. RIV bekommt Gelb-Rot.
Aber: diesmal haben wir gewonnen ...
#
Da haben wir sogar bis zur 90. Minute 3:1 geführt und der Platzverweis war erst in der 84. Minute. Das war schon bitter, umso schöner der Sieg gestern.
#
JayJayFan schrieb:

https://www.transfermarkt.de/16-spieltag-borussia-monchengladbach-eintracht-frankfurt/thread/forum/21/thread_id/347700/page/15

Transfermarkt Gladbach Forum ab dem 1:1, es lohnt sich.

Immerhin:
"hat jemand mitgezählt wie oft wir heute schon wieder rum liegen"

Antwort:
"Der Schiri mit Wunderheilungskräften bei Embolo.
Peinlich."
#
Dickes Sonderlob für Kamada, großartig, wie er sich gegen mehrere Gladbacher behauptet und den Ball an Sommer vorbeibringt! Der Weg zum Tor war lang und eigentlich müsste es möglich sein, da nochmal entscheidend einzugreifen, die Gladbacher waren ja nicht weit weg.
Das hat er richtig stark gemacht und es freut mich enorm für ihn.
#
Das erstaunlichste an dem ganzen Ablauf war sicher,
dass Trapp einen Abschlag millimetergenau in Kostics Fuß geschlagen hat
#
philadlerist schrieb:

Das erstaunlichste an dem ganzen Ablauf war sicher,
dass Trapp einen Abschlag millimetergenau in Kostics Fuß geschlagen hat

Ich weiß noch, dass ich während des Spiels bzgl. Hintis Geste gedacht habe "Okay, ist ja gut, dass Kostic da einigermaßen Platz hat, aber wie wahrscheinlich ist es, dass das klappt...".
Hat er gut gemacht, der Kevin, gerne öfters.
#
Rhaegar schrieb:

- Kostic nimmt den Ball stark an und direkt mit und läuft den langen Weg bis zur Grundlinie, lässt dabei Palacios, der die ganze Zeit bei ihm und sehr nah dran ist, keine Chance, an den Ball zu kommen


Bei mir lief das so ab (meine Stimme war schon zu Beginn des Satzes eher laut):
"Man man man die kriegen den Kostic einfach nicht verteidigt, das ist einfach unfassbaaaaarrrr TOOOOOOOOOR" 😎
#
Anthrax schrieb:

Bei mir lief das so ab (meine Stimme war schon zu Beginn des Satzes eher laut):
"Man man man die kriegen den Kostic einfach nicht verteidigt, das ist einfach unfassbaaaaarrrr TOOOOOOOOOR" 😎

Ja, das war mal wieder bockstark. Zu dem Zeitpunkt hatten bereits zwei Leverkusener ne Gelbe Karte dafür kassiert, dass sie Kostic an der Seitenlinie unfair gestoppt haben. Das wollte Palacios wohl nicht, wäre aber vielleicht sinnvoller gewesen. Andererseits waren wir bei Standards so stark, dass das auch in die Hose gegangen wäre.
#
Ich würde mich über einen Sieg extrem freuen. Nicht weil es gegen Hütter geht, sondern weil ich darauf hoffe, wieder etwas positives mit dieser Begegnung verbinden zu können. Ist zwar letzte Saison gewesen und auch weit weg, aber das letzte Spiel gegen Gladbach können wir so nicht stehen lassen.

An der Aufstellung würde ich nichts ändern, es sei denn es gibt taktische Erwägungen, aber dafür habe ich Gladbach zu wenig verfolgt.

Ein Selbstläufer wird es nicht, ich würde mich nicht wundern, wenn es Unentschieden ausgeht. Der Wille ist sicher da, die Motivation und das Selbstvertrauen auch, aber ob nach den vielen anstrengenden letzten Wochen nicht doch ein bisschen eine mentale Müdigkeit einsetzt und man den einen oder anderen Schritt weniger macht, weil man gerade einen vermeintlich besseren Gegner mit im zweiten Abschnitt scheinbarer Leichtigkeit auseinandergenommen hat, wird man sehen. Wie Glasner sagt, müssen wir in jedem Spiel immer alles raushauen, sonst reicht es wahrscheinlich nicht.
#
Wenn man sich nochmal Sows Tor anschaut - dem zweitschönsten nach Lindströms Rebic-Gedächtnis-Knaller in die Maschen - glaube ich, bei der Zeitlupe im Hintergrund den einen oder anderen zu sehen, der schon die Hände vors Gesicht nehmen will mit den Worten: "Oh Mann du Vogel, was soll das jetzt mit nem Schuss. Das ist wieder so ne typische Sow-Aktion, die nix bringt nur Elfmeter gegen uaAAAAAAAA!". So wie ich damals bei Caios Tor gegen Leverkusen.

https://youtu.be/EoLwamn47Uo?t=439
#
Richtig geil an dem Tor war aber auch, was in den 30 Sekunden davor passiert ist:
- Leverkusen haut eine Ecke von uns aus dem Strafraum
- Lenz nimmt den sehr hohen Ball technisch sauber runter, so dass Da Costa eine Chance hat, den Ball zu erreichen, obwohl drei Leverkusener in der Nähe sind
- Da Costa spielt zu Sow, der zurück auf Trapp, der die gelungene Ballrückeroberung beklatscht
- erst Hinteregger und dann auch N'Dicka zeigen sofort an, dass Kostic außen relativ frei steht - in Anbetracht des Spielstandes, der fortgeschrittenen Spielzeit und der hohen Belastung der letzten Wochen ist ihre Gestik doch ziemlich nachdrücklich
- Trapp spielt den Ball genau dort hin, wo es gewünscht war, ca. 10 Meter hinter die Mittellinie direkt auf Kostic, was von Hinteregger mit Applaus bedacht wird, noch bevor der Ball bei Kostic angekommen ist
- Kostic nimmt den Ball stark an und direkt mit und läuft den langen Weg bis zur Grundlinie, lässt dabei Palacios, der die ganze Zeit bei ihm und sehr nah dran ist, keine Chance, an den Ball zu kommen
- zu dem Zeitpunkt sind bereits Borré und Kamada im und Sow und Jakic in der Nähe des Strafraums
- Borré legt ab für Sow
- ...

Einfach ein geiles Tor von vorne bis hinten! 💪
#
Ich fand gerade in den letzten Spielen ist Kamada immer stärker geworden. Speziell jetzt gegen Union war er großartig, auch wie er im Mittelfeld sich teilweise Bälle erkämpft oder durch geschicktes Verhalten erobert hat, fand ich grandios.
Sein Pech ist, dass die Mannschaft generell offensiv noch Abstimmungsschwierigkeiten hat, irgendwer macht immer irgendwas falsch (falscher Laufweg, schlechter Pass, zu früher Pass, zu später Pass, schießen statt abgeben, abgeben statt schießen - oder einfach den Ball nicht im Tor unterbekommen), sonst hätte er bereits wieder sehr viel mehr Scorer auf dem Konto.
Und er hat leider recht, dass bspw. im Verhältnis zu seinen Scorerpunkten letzte Saison (20!), die große Liebe der Fans wahrscheinlich nicht rübergeschwappt ist. Andererseits wer weiß, ob sich was entwickelt hätte, wenn die gesamte Saison über Fans im Stadion gewesen wären.
Wenn es im Spiel nicht läuft, ist es bei ihm aber generell vielleicht manchmal etwas auffälliger, weil es dann auch mal lustlos oder wenig engagiert aussehen kann.
Das finde ich aber hat er dieses Jahr schon ziemlich abgelegt und ich habe es in dieser Saison bereits jetzt schon irgendwie mehr genossen, ihn und seine Spielweise zu sehen, als in der letzten Saison. Ich würde mich sehr freuen, wenn er seinen Vertrag verlängern sollte, wüsste aber auch nicht so richtig, aus seiner Sicht, warum er das machen sollte - vor allem wenn er es so empfindet, wie er sagt.

Unabhängig davon fände ich ja ein spielerbezogenes Lied / eine Anfeuerung mal wieder ganz nett. Naohiro Takahara hatte eines meiner Lieblingsspielerwürdigungsjingles. Ich sag das jetzt nicht, weil er auch Japaner ist, er wäre mir so oder so als erstes eingefallen.

Manchmal ist es schwer zu erklären, warum ein Spieler besonders gewürdigt wird, Takahara war bspw. nur 1,5 Jahre hier, wenn ich das richtig in Erinnerung hab, hatte dafür aber natürlich eine sehr mitreißende Spielweise - wogegen Kamada gerade anfangs eher phlegmatisch wirkte.

Egal wie es weiter geht, ich bin mir sicher, dass Kamada seinen Weg macht und hoffe, dass eine noch möglichst große Strecke davon in Frankfurt liegt.
#
Die Moral stimmt im Team. Mit den Wechseln wurde es signifikant besser. Lammers dürfte sich nun final aus dem Team gespielt haben. Lindström deutlich besser drin und mit tausendmal mehr Potenzial.
Die Einleitung des 1-2 von Evan war so bärenstark. Und Sonderlob an Glasner, geile Aktion.
#
cartermaxim schrieb:

Die Moral stimmt im Team. Mit den Wechseln wurde es signifikant besser. Lammers dürfte sich nun final aus dem Team gespielt haben. Lindström deutlich besser drin und mit tausendmal mehr Potenzial.
Die Einleitung des 1-2 von Evan war so bärenstark. Und Sonderlob an Glasner, geile Aktion.

Unterschreibe ich alles, allerdings habe ich das bei Lammers schon öfters gedacht.
#
Also über die Bildqualität kann ich nicht klagen (SkyQ und die App eben).

Was die Vorberichte, wenn man es so nennen mag angeht...

Was erwartet Ihr?
Es ist nunmal RTL
Die können doch nicht auf einmal mit Qualitativ hochwertigen Berichten um die Ecke kommen.
Wenn da mal ein üblicher Stammzuseher von denen aus Versehen zuschaut, ist der doch den Rest der Woche verwirrt
#
DerHesse84 schrieb:

Es ist nunmal RTL
Die können doch nicht auf einmal mit Qualitativ hochwertigen Berichten um die Ecke kommen.

Naja, letzte EL-Teilnahme der Eintracht konnten sie es noch. Das fand ich immer top.
Diese Saison... Puh, das Gelaber muss man sich echt sparen, auch nach dem Spiel sofort ausschalten, dann geht's.
#
Nochmal zum Spiel... Ein paar Dinge fand ich wirklich positiv:
  • Hasebe mit über weite Strecken großartiger Ausstrahlung, sehr cleverer, aber auch konsequenter und harter Spielweise. War für mich der absolute Abwehrchef, würde ihn unbedingt gerne öfters sehen.
  • Hinti fand ich heute strak verbessert, mit einigen guten Szenen.
  • Paciencia hätte ich mir schon früher gewünscht, dass er heiß ist, konnte man schon in den wenigen Minuten gegen Stuttgart sehen. Er lässt sich auf keinen Fall hängen, nimmt seine Rolle inzwischen glaube ich positiv an. Von mir aus kann er gerne öfters spielen, vor allem wenn vorne einfach nichts geht. Hoffe, dass das bei Lammers heute eine Ausnahme war, aber wie oft er unsinnig den Ball verloren und die falsche Entscheidung getroffen hat, das war schon abenteuerlich. Finde, Gonzo hat sich mal mindestens eine halbe Stunde verdient. Auch stark, dass er die Verantwortung übernommen hat. Hätte er den verballert, wäre er bei der Vorgeschichte bei vielen erst recht unten durch gewesen. Deshalb: Respekt!
  • Insgesamt haben wir über weite Strecken recht sicher gestanden. Mir ist das System letztlich egal, aber mit Hasebe waren heute sehr viel weniger haarsträubende Fehler in der Abwehr.

Vorne war es wieder zu umständlich und ungenau, mit vielen falschen Entscheidungen. Hab nach wie vor die Hoffnung, dass das noch was wird, aber es wird wohl noch dauern, so richtig ist eine Verbesserung da noch nicht abzusehen.
#
💪💪💪

Moment, wir haben mehr Tore als der Gegner? 😳
Ist das erlaubt??
#
Ich schieße mich ja ungern auf einen Spieler ein, aber Lammers spielt richtig kacke heute. Aber so richtig.
Jetzt nicht Paciencia zu bringen wäre das völlig falsche Signal, könnte ich nicht verstehen. Auch die Mitspieler schimpfen schon auf Lammers.
#
Guten Morgen zusammen,

konnte das Spiel leider nicht sehen.

Glasner meinte ja so zumindest bei den Stimmen zum Spiel das man einen Schritt nach vorne gemacht hätt was die Absicherung betrifft. Wie sieht ihr das und wie hat sich Jakic geschlagen?

Danke schon mal im voraus!

Schönen Tag euch allen
#
Bena schrieb:

Glasner meinte ja so zumindest bei den Stimmen zum Spiel das man einen Schritt nach vorne gemacht hätt was die Absicherung betrifft. Wie sieht ihr das und wie hat sich Jakic geschlagen?

Ja und nein. Die Absicherung an sich war größtenteils ok. Allerdings haben wir uns selbst, wie in allen Spielen bisher, immer wieder unnötig in Situationen gebracht, die brenzlig wurden oder hätten werden können. Dieses sinnlose direkte weiterleiten von Bällen mit einem Kontakt hat zu vielen Ballverlusten gerade im Mittelfeld geführt. Wenn wir das nicht abstellen, wird es sehr schwer, insbesondere gegen einigermaßen konterstarke Mannschaften zu gewinnen. So gut kann die Absicherung gar nicht sein, dass man gegen solche Ballverluste ankommt. Der Gegner musste oft einfach nur ein paar Spieler in die Nähe des Balles stellen und hatte einfachste Ballgewinne, ohne etwas dafür tun zu müssen. Pressing war in den Situationen überhaupt nicht notwendig.

Uns fehlt da insgesamt die Ruhe und die Cleverness. Lieber den Ball erstmal annehmen, gucken und dann sinnvoll weiterleiten. Das muss ja gar nicht lange dauern, es gibt Spieler, die können das sehr schnell. Jakic z.B. hat das finde ich sehr gut gemacht. Bei ihm hatte ich immer das Gefühl, dass wir sicher sind, wenn er im Mittelfeld am Ball war, aber ohne das Spiel langsam zu machen. Er hat dann schon den direkten Weg nach vorne gesucht. Da Costa und Sow sind mir eher negativ aufgefallen.
Das gleiche Problem hatten wir oft auch im Angriff. Da werden Spieler angespielt, die offensichtlich im Abseits stehen. Manchmal ist es knapp, dann soll man es ruhig versuchen, aber oft war es auch einfach die falsche Passentscheidung.
Ja, wir wollen schnell spielen, aber derzeit ist vieles überhastet. Alleine in dem Punkt steckt meiner Meinung nach noch sehr viel Potential drin. Das Gute ist, dass man da durchaus dran arbeiten und das verbessern kann.
#
Jakic ist ein geiler Typ.
#
LaBoom schrieb:

Jakic ist ein geiler Typ.

Ja, viele gute Dinge dabei, defensiv stark, schaltet schnell um, gute Bälle nach vorne. Er darf nur nicht vorne so oft mit dem Kopf durch die Wand und dann den Ball verlieren, so 70 Meter vom eigenen Tor entfernt. Das war manchmal sehr gefährlich.

Sehr gefährlich waren auch mal wieder die vielen unnötigen Ballverluste durch Fehlpässe. Das bekommen wir nicht in den Griff. Da fehlt manchmal die Ruhe und der Überblick und ein Gefühl dafür, was möglich und sinnvoll ist.

Hätte mir schon noch ein paar Wechsel gewünscht, Paciencia oder Chandler, z.B.

Kamada manchmal wieder einmal großartig, einfach ein ganz feiner und intelligenter Spieler, vor dem Tor leider wieder zu ungenau.

Vorne standen wir gerade in der ersten Hälfte gefühlt alle 3 Minuten im Abseits, da fehlt uns auch die Ruhe, den richtigen Moment abzupassen oder jemanden anzuspielen, der eben nicht im Abseits steht.

TVNow... Puh, das war jetzt nicht Liebe auf den ersten Blick. Was ich nicht so geil fand:
- Man wählt das Eintracht-Spiel, es gibt aber null Vorbericht, nur irgendein sinnloses Gelaber.
-Statt um halb, wie angekündigt, geht es um zwanzig vor los.
- Dann schaltet man auf den letzten Drücker ins Stadion, aber der Ton läuft erstmal nicht.
- Der Kommentar war bei mir anfangs zu laut, die Stadiongeräusche zu leise.
- Nach dem Spiel null Nachricht, gar nix. Direkt zum Union-Spiel und Leverkusen und wieder irgendein Gelaber. Ob danach noch die Eintracht kam, weiß nicht.

Alles in allem irgendwie ein komischer Abend.