Avatar profile square

Schubbi66

432

#
Mein Plan war es im August zu fahren, aber wenn ich jetzt hier lese, dass es happig voll ist, Puuh, darauf hab ich so gar keinen Bock. Vielleicht verschiebe ich Südfrankreich besser auf einen späteren Zeitpunkt und suche mir für August ein anderes Ziel.
#
Ich kann Ende Mai bis Mitte Juli und September bis Ende Oktober / Anfang November empfehlen. Wenn man ins Wasser will natürlich Juli bis September. Aber der August ist m.M nach wirklich Horror weil wie schon weiter oben geschrieben zu den europäischen Touristen die Franzosen dazu kommen. Auch die Preise sind dann absolut am oberen Limit und freie Betten oder Campingplätze Mangelware.
#
Arles finde ich schön, les Baux-de-Provence,  Avignon, den Pont-du-Gard, Méjanes-de-Camargue, die Canyons du Verdon, ...

Südfrankreich ist toll, landschaftlich und kulturell.
#
Auf der Fahrt runter 2 Tage einplanen und eine Kanutour auf der Ardeche mit Übernachtung. Gerade auch mit Kindern nett, da man alles was man braucht in ner Tonne mitnimmt.
#
Die Küstenlandschaft ab Marseille über Arles, Camargue, Nimes, Montpellier bis an die spanische Grenze. Provencalischer Stierkampf (unblutig, der Star ist der Stier!) Hinterland. Pyrenäenausläufer. Abstecher Carcassonne. Languedoc. Cevennen. Wurst, Käse, Wein. Viel zum wandern, essen, trinken und Kultur. Aber nie nich im Hochsommer....
Wer ab Lyon / Valence / Avignon sich Richtung Marseille, Nizza orientiert, dem sei der Mont Ventoux und die Hoch-Provence empfohlen. Carpentras, Sault, Isle-sur-la-Sorgue, Luberon, Gordes, Aix-en-Provence, Les-Beaux, Ockerfelsen, Antibes. Picasso Van Gogh Museen.
Frühestens September und dann bis in den November rein.
Schlimmer als die französischen Urlauber sind die Schweizer und Deutschen.

Rotheer Wanderführer für die Regionen sind empfehlenswert. Kann man sich mal in ner Buchhandlung anschauen als Vorbereitung. Reiseführer die DuMont "Richtig Reisen" Reihe.
#
Och nö. Die Bahn kommt doch erst um 13:00 an. Wie wär's um kurz nach 14:00 im Englischen Garten, erst grillen und ein Bembel vernichten und dann so um kurz vor 15:00 los? Am besten mit der S Bahn. Nach dem Essen lauf ich nicht gerne weit.
#
Pilzliga
#
Servus Schubbi - ich gehe davin aus Du lebst in der Schweiz? Geht ihr auch an den Uhrencup?
Wir waren auch im Champions Club...ein HongKong Adler und ein CH...Gude,
#
Nein, bin aus der Frankfurter Ecke, aber trotzdem Uhren Cup eingeplant.
Wir waren zu dritt im CDC und habe dort 2 sympathische Liechtensteiner getroffen.
Lass uns mal per pm weiter babbeln.
#
Gude,
ich suche die beiden Adler aus Liechtenstein. Wir hatten uns im Champions Club an der Stamford Bridge u.a. über den Uhrencup und rund um die Eintracht unterhalten.
Meldet Euch doch bitte per pm.
Danke und Grüße!
#
Eine Überschreibung ist möglich. Bitte wende dich hierfür an den Pubbetreiber.
#
IrieRevoltes schrieb:

Eine Überschreibung ist möglich. Bitte wende dich hierfür an den Pubbetreiber.


Habe ich erfolgreich gemacht. Man muss nur höflich anschreiben und die alten und neuen Namen mit Ticket Nummer und mit Passkopie senden.
#
Positiv BillySGE
Danke für die reibungslose Abwicklung und gute Kommunikation. Top und immer wieder gerne!
#
Gude,

suche bis zu drei DK für 2019/2020 - am liebsten umschreiben.

Danke.
#
Ich denke es ist unbestritten dass der sportliche Höhenflug und die damit verbundene (online) Ticketnachfrage das System überfordert. Ein System das vorher schon suboptimal und etwas altbacken war und welches dringend ein Update bräuchte. Nicht nur was die Oberfläche betrifft sondern auch die dahinter verborgenen Prozesse.

Gleiches gilt für den Prozess der Auswärtskartenvergabe bzw. -verwaltung.

Es wäre schön wenn dafür im Sommer die notwendigen Ressourcen bereit gestellt werden könnten, auch um die Mitarbeiter der Geschäftsstelle bei der Ticketvergabe zu entlasten. Gleichzeitig würden schlankere Prozesse und eine schnellere Bearbeitung mit sinnvoller IT Unterstützung die Kundenzufriedenheit erhöhen.
#
Schubbi66 schrieb:

Aluhüte im Angebot beim Discounter?

Ne bots. Brauchte einen?
#
Nö. ich habe meine Blind Date Tickets und sonstigen Heimspiel Tickets auch ohne bekommen. Danke.
#
Aluhüte im Angebot beim Discounter?
#
Es sind immer die Anderen. Wer auch immer die Anderen sein mögen.
1 Ticket - 100 Anfragen... wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass sich der eine Glückliche hier meldet und nicht eine Teilmenge der 99 "Verlierer" ?
Ach so Fakten. Sorry.
#
Gude,

leider keine Karten über die Bestellung bekommen.
Suche 2 Sitz oder Steh zusammenhängend für den letzten Spieltag - Danke!

Adlergrüße
Oliver
#
Kutte
#
"Offiziell verfügbar" ist relativ - verfügbar ja, aber "offiziell" nicht für uns.
Ich hab auch darüber nachgedacht, mich aber dagegen entschieden. Im schlimmsten Fall schmeißt man dem Oligarchenclub 270 Steine in den Rachen und darf bei der ersten emotionalen Regung die Katakomben verlassen.

Im besten Fall darfst du das Spiel ohne jegliche Gefühlsregung beobachten und beim Chelsea-Tor drei mal in die Hand klatschen. Mir wird das aber nicht gelingen.

Nee, das ist nicht meine Welt. Dann doch lieber Pub.
#
Applaus! Ohne Ironie!
Auch wenn es schwer fällt das erste Euro Spiel diese Saison nicht im Stadion zu sehen (ok, Marseille auswärts lassen wir mal aussen vor...). Keine Irrsinnspreise weder offiziell noch vom "netten" Ticketverkäufer vorm Stadion oder im Netz.

Lieber für die gleiche Knete in nem Pub das Weiterkommen nach Baku feiern
#
#2175 + #2176
made my day - Hochlicht über der Woche
#
LaAguila1985 schrieb:

Aber irgendwie auch wieder typisch und normal bei uns.

Ja, Du hättest es vermutlich besser gemacht! Aber wir haben eben nur Bobic und nicht Dich! Pech für uns!
#
Vorallem versteh ich nicht wie man ohne Dehnübungen im Kopf so spontan über das Bild Stöckchen springen kann.
Seit Bobic mit Hübner die Fäden zieht, ist praktisch kein Transfergerücht wahr geworden, auch hat die (gesamte) Presse erst relativ spät Wind bekommen bzw Details erfahren. Ich  bin mir da nicht sicher ob es wirklich 30% sind oder ob nicht der Praktikant ne Zahl gewürfelt hat.
Eines weiß ich aber sicher: Unsere Verantwortlichen werden das maximal optimalste Verhandlungsergebnis für die Eintracht rausgeholt haben. Da ist mein Vertrauen seit Anbeginn der Bobic Hübner Manga "Leiharie" nach der Relegation gegen die Glubberer sehr groß.
Aber wie immer, was weiß ich schon, ein kleiner naiver, verliebter Träumer auf dem Weg nach BAKU!
#
Prinzipiell finde ich die SGE-Ticketbörse prima. Seine Karte über ein Internetportal zu Geld zu machen geht garnicht.
Allerdings sollte die Eintracht etwas weniger in die Tasche der Kartenbesitzer greifen, die ihre Karte leider in die Börse einstellen mussten.
Für eine EL-Karte die 56 Euro kostet, kamen noch 4 Euro Versandgebühren. Also 60 Euro gesamt.
Nach erfolgreichen Verkauf bekommst du 47,88 nach Bearbeitungsgebühren, Überweisungskosten überwiesen. Also über 20% Abzug. Finde ich teuer.
#
Ich stimme Dir zu. Wenn man sich einerseits die Preise auf diversen Plattformen anschaut und andrerseits die Gebühr von der Eintracht auf´s Auge gedrückt bekommt in der Ticketbörse, dann bin ich überzeugt dass die Akzeptanz für Einsteller steigt wenn sie ihre Kosten (= Kaufpreis) wieder raus haben.
Und wenn ich als Käufer bei stark nachgefragten Spielen ein "Originalticket" über die Homepage bekommen kann, dann bin ich auch bereit 4€ oder 5€ draufzulegen bevor ich einem Abzocker den doppelten oder noch höhere Preis zahle. Bei schwacher Nachfrage sind eh noch Tickets auf den letzten Drücker zu haben und es gibt keine Garantie dass ein Ticket über die T-Börse auch verkauft wird.
Das ist m.E. ein Punkt der dringend geändert werden soll von der Eintracht. Sicherlich unterbindet man damit keinen Schwarzmarkt, eliminiert aber einen der vorgeschobenen Gründe der "Wiederverkäufer".

Du befindest Dich im Netzadler Modus!