Diskussionsthread - Ereignisse abseits des Sports beim Auswärtsspiel in Mailand.

#
Ich picke mir dann mal deinen Beitrag raus und nehme als manifest um meine aufgebrachte Fanseele zu beruhigen. Alles wird gut (hoffentlich).
#
Es hat ja auch niemand geglaubt, dass wir alle sechs Gruppenspiele gewinnen. Also wieso sollten wir nicht wieder positiv überrascht werden?
#
Du vermutest nicht nur, sondern liegst ausnahmsweise mal richtig! Ich werde mir auch jetzt nicht die Mühe machen näher darauf einzugehen, dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll.
Vielleicht wollte ich auch einfach mal nicht darauf regieren, sonst wüsten einige nicht was mit ihrer zeit anfangen sollten.  
Im Sinne: wer es nicht wahrhaben will, wird es auch nie tun.
Viel Spaß euch in eurer Endlosschleife.
#
RoterStern schrieb:

Ich werde mir auch jetzt nicht die Mühe machen näher darauf einzugehen, dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll.

Sorry, RoterStern, ich habe mehrmals ernsthaft nachgefragt ohne irgendeine Andeutung von "nicht wahrhaben wollen". Du hast seit dem etliche Posts abgesetzt und erzählst mir nun, dass Dir Deine Zeit zu wertvoll sei, um Deine Behauptung zu erklären.
Ohne weiteren Kommentar, ein erbärmliches Verhalten für ein Forum.
#
Per Mail kam gerade eine Stellungnahme

Stellungnahme des Nordwestkurve-Rats zu den Geschehnissen in Mailand
Es ist nicht entschuldbar, dass sich einzelne Personen nicht an Absprachen und Verhaltensregeln unserer Kurve halten!
Bereits im Jahr 2013 haben wir uns sehr deutlich gegen Pyrotechnik, welche die Hand verlässt, ausgesprochen. Leider gibt es seitdem immer wieder Vorfälle, die gegen diesen Konsens verstoßen, auch wenn diese seltener werden.
Der Nordwestkurve-Rat hat zum Ziel, die aktive Fanszene besser zu vernetzen sowie die gemeinsame Konsensbildung zu fördern. In den letzten Jahren wurde dabei sehr viel erreicht. Der vergangene Donnerstag war jedoch ein großer Rückschritt in dieser Arbeit.
Wir werden aktiv dazu beitragen, dass der Zusammenhalt der aktiven Fanszene bestehen bleibt. Dahingehend ist es mehr als ein Signal, dass die Gruppe Ultras Frankfurt 97 gestern klar und unmissverständlich Stellung zu den Vorkommnissen bezogen hat.
Wir setzen im Sinne unserer Fanszene alles daran, die Aufarbeitung der Vorfälle zu unterstützen, um die hart erarbeitete Gemeinschaft nicht zu gefährden.
Denn wie heißt es so schön:
Eintracht über alles!
Nordwestkurve-Rat
März 2019
#
Per Mail kam gerade eine Stellungnahme

Stellungnahme des Nordwestkurve-Rats zu den Geschehnissen in Mailand
Es ist nicht entschuldbar, dass sich einzelne Personen nicht an Absprachen und Verhaltensregeln unserer Kurve halten!
Bereits im Jahr 2013 haben wir uns sehr deutlich gegen Pyrotechnik, welche die Hand verlässt, ausgesprochen. Leider gibt es seitdem immer wieder Vorfälle, die gegen diesen Konsens verstoßen, auch wenn diese seltener werden.
Der Nordwestkurve-Rat hat zum Ziel, die aktive Fanszene besser zu vernetzen sowie die gemeinsame Konsensbildung zu fördern. In den letzten Jahren wurde dabei sehr viel erreicht. Der vergangene Donnerstag war jedoch ein großer Rückschritt in dieser Arbeit.
Wir werden aktiv dazu beitragen, dass der Zusammenhalt der aktiven Fanszene bestehen bleibt. Dahingehend ist es mehr als ein Signal, dass die Gruppe Ultras Frankfurt 97 gestern klar und unmissverständlich Stellung zu den Vorkommnissen bezogen hat.
Wir setzen im Sinne unserer Fanszene alles daran, die Aufarbeitung der Vorfälle zu unterstützen, um die hart erarbeitete Gemeinschaft nicht zu gefährden.
Denn wie heißt es so schön:
Eintracht über alles!
Nordwestkurve-Rat
März 2019
#
Danke für die Info.
Für mich kaum verständlich, was sie zu sagen haben, außer dass es kacke war. Etwas konkreter hätte es für mich gerne sein dürfen.

Dahingehend ist es mehr als ein Signal, dass die Gruppe Ultras Frankfurt 97 gestern klar und unmissverständlich Stellung zu den Vorkommnissen bezogen hat.

Hat jemand ein Idee was es denn mehr ist, wenn nicht nur ein Signal?

Wir setzen im Sinne unserer Fanszene alles daran, die Aufarbeitung der Vorfälle zu unterstützen,

Hat jemand eine Idee was damit gemeint ist? Was ist denn die Aufarbeitung? Meldung der Personen? Sitzkreis mit Selbstreflexion?
#
Ich picke mir dann mal deinen Beitrag raus und nehme als manifest um meine aufgebrachte Fanseele zu beruhigen. Alles wird gut (hoffentlich).
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich picke mir dann mal deinen Beitrag raus und nehme als manifest um meine aufgebrachte Fanseele zu beruhigen. Alles wird gut (hoffentlich).

Ich glaube nicht, dass alles gut wird. Das wollte ich damit überhaupt nicht sagen. Daher bezweifle ich, dass ich zur Beruhigung der Fanseele beitragen kann.

Ich glaube, dass die Ereignisse aus Mailand nicht ohne Folgen bleiben werden, in vielerlei Hinsicht. Ich vermute, da laufen im Hintergrund gerade keine schönen Prozesse auf vielen Ebenen. Die Konsequenzen kann derzeit wohl kaum einer absehen. Schmerzfrei wird aber wohl keiner aus dieser Nummer raus kommen, befürchte ich. Die Fanszene wird einen Nachweis über ihren Zusammenhalt liefern. So oder so.
#
Danke für die Info.
Für mich kaum verständlich, was sie zu sagen haben, außer dass es kacke war. Etwas konkreter hätte es für mich gerne sein dürfen.

Dahingehend ist es mehr als ein Signal, dass die Gruppe Ultras Frankfurt 97 gestern klar und unmissverständlich Stellung zu den Vorkommnissen bezogen hat.

Hat jemand ein Idee was es denn mehr ist, wenn nicht nur ein Signal?

Wir setzen im Sinne unserer Fanszene alles daran, die Aufarbeitung der Vorfälle zu unterstützen,

Hat jemand eine Idee was damit gemeint ist? Was ist denn die Aufarbeitung? Meldung der Personen? Sitzkreis mit Selbstreflexion?
#
Ich schmeiße dir dann mal Borodowins Beitrag vor die Füße. Klick

Ich hab seit einigen Jahren net mehr so die Kontakte dahin aber ich gehe mal davon aus, bzw. hoffe es, das man evtl. den Ernst der Lage erkannt hat und das es intern bei der UF mal ordentlich gerappelt hat. Man kann zwar nicht beurteilen in was für einem Ausmaß aber ich gehe davon aus das die Geschehnisse inkl. dem Anschließenden Echo der UF gezeigt  hatdas man aus der Sache net mehr so einfach heraus kommt.

Vor 10 jahren war es ja mal ähnlich. Ich gehe mal davon aus das es bei der UF 2 Strömungen gibt. Die, die vor 10 Jahren auf die Kacke gehauen haben und sich die letzten 6 Jahre mit Bruchhagen bzw. Hellmann und Fischer an einen Tisch gesetzt haben um so was wie z.B. damals in Leverkusen zu vermeiden und eben die jetzigen jungen wilden die auf die Kacke hauen wollen. Natürlich sind viele Statements oft blabla aber ich persönlich hoffe das es da bei einigen jetzt klick macht bzw. das auch der ein oder andere mal nen ordentlichen Einlauf kassiert hat. Nebenbei kann ich als Anekdote bestätigen das einer derer, die 2013 in Leverkusen unkontrolliert herum gezündelt haben, anschließend auch bisschen zurecht gewiesen wurde. Der ist heute auch wesentlich ruhiger.
#
Ich schmeiße dir dann mal Borodowins Beitrag vor die Füße. Klick

Ich hab seit einigen Jahren net mehr so die Kontakte dahin aber ich gehe mal davon aus, bzw. hoffe es, das man evtl. den Ernst der Lage erkannt hat und das es intern bei der UF mal ordentlich gerappelt hat. Man kann zwar nicht beurteilen in was für einem Ausmaß aber ich gehe davon aus das die Geschehnisse inkl. dem Anschließenden Echo der UF gezeigt  hatdas man aus der Sache net mehr so einfach heraus kommt.

Vor 10 jahren war es ja mal ähnlich. Ich gehe mal davon aus das es bei der UF 2 Strömungen gibt. Die, die vor 10 Jahren auf die Kacke gehauen haben und sich die letzten 6 Jahre mit Bruchhagen bzw. Hellmann und Fischer an einen Tisch gesetzt haben um so was wie z.B. damals in Leverkusen zu vermeiden und eben die jetzigen jungen wilden die auf die Kacke hauen wollen. Natürlich sind viele Statements oft blabla aber ich persönlich hoffe das es da bei einigen jetzt klick macht bzw. das auch der ein oder andere mal nen ordentlichen Einlauf kassiert hat. Nebenbei kann ich als Anekdote bestätigen das einer derer, die 2013 in Leverkusen unkontrolliert herum gezündelt haben, anschließend auch bisschen zurecht gewiesen wurde. Der ist heute auch wesentlich ruhiger.
#
Vielen Dank, vonNachtmahr1982 und Borodowin für die Beiträge.
Ok, es ist demnach durchaus nachvollziehbar, dass man sich im Moment etwas bedeckt hält mit konkreteren Aussagen.
Halte jetzt auch mal meine Finger still und warte erst mal ein bisschen ab, wenigstens bis die Verhandlung am 28. rum ist.
#
Vielen Dank, vonNachtmahr1982 und Borodowin für die Beiträge.
Ok, es ist demnach durchaus nachvollziehbar, dass man sich im Moment etwas bedeckt hält mit konkreteren Aussagen.
Halte jetzt auch mal meine Finger still und warte erst mal ein bisschen ab, wenigstens bis die Verhandlung am 28. rum ist.
#
mikulle schrieb:

Halte jetzt auch mal meine Finger still und warte erst mal ein bisschen ab, wenigstens bis die Verhandlung am 28. rum ist.

Das ist vermutlich das Vernünftigste.
Auch wenn es dann für Aktionen, die auf den Verhandlungstermin Einfluss nehmen könnten, zu spät sein wird.
Jedoch die Hoffnung, dass es vielleicht doch noch vor dem 28. dazu kommt, stirbt zuletzt.
#
Der Kicker schreibt, dass im Falle einer Begnadigung wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur 3500 Tickets (= 5%) ausgegeben werden.
Die 13.500 auf Good-Will in Mailand bleiben wohl nun die einmalige Ausnahme.

Das wär‘s: 3500 Tickets und diejenigen die alle Euroleague Spiele auswärts dabei waren und sich benehmen gehen leer aus... Dafür der UF-Block (mal wieder) mit Karten und auch wieder vollzählig.

Ich kotze wenn ich nur daran denke...
#
Vielleicht hilft ja auch die Konsequenz weiter, die RoterStern gesehen haben will, weiter. Wenn die nur nicht so geheim wäre.
#
Der Kicker schreibt, dass im Falle einer Begnadigung wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur 3500 Tickets (= 5%) ausgegeben werden.
Die 13.500 auf Good-Will in Mailand bleiben wohl nun die einmalige Ausnahme.

Das wär‘s: 3500 Tickets und diejenigen die alle Euroleague Spiele auswärts dabei waren und sich benehmen gehen leer aus... Dafür der UF-Block (mal wieder) mit Karten und auch wieder vollzählig.

Ich kotze wenn ich nur daran denke...
#
Das ist der falsche Ansatz. Die zusätzlichen Karten waren ein Goodie. Und das die Allesfahrer auch bevorzugt bei der Kartenvergabe berücksichtigt werden ist nicht mehr als gerecht. Auch wenn da ein paar Idioten dabei waren.
Bleibt zu hoffen, dass zu den internen Konsequenzen wenigstens gehört, dass die bis auf weiteres nirgendwo mehr Blödsinn machen können.
#
Der Kicker schreibt, dass im Falle einer Begnadigung wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur 3500 Tickets (= 5%) ausgegeben werden.
Die 13.500 auf Good-Will in Mailand bleiben wohl nun die einmalige Ausnahme.

Das wär‘s: 3500 Tickets und diejenigen die alle Euroleague Spiele auswärts dabei waren und sich benehmen gehen leer aus... Dafür der UF-Block (mal wieder) mit Karten und auch wieder vollzählig.

Ich kotze wenn ich nur daran denke...
#
Dschalalabad schrieb:

Die 13.500 auf Good-Will in Mailand bleiben wohl nun die einmalige Ausnahme.


Ja, wir hätten auch in Mailand nur 3500 Karten bekommen können. Wo drüber hättest du dich dann jetzt geärgert?
#
Vielleicht hilft ja auch die Konsequenz weiter, die RoterStern gesehen haben will, weiter. Wenn die nur nicht so geheim wäre.
#
Basaltkopp schrieb:

Vielleicht hilft ja auch die Konsequenz weiter, die RoterStern gesehen haben will, weiter. Wenn die nur nicht so geheim wäre.

Vielleicht kann man das ständige Nachfragen-Spielchen aber auch einfach mal einstellen,
wenn einem das Thema so wichtig ist, wie es zumindest anhand der immensen Anzahl an eigenen Beiträgen erscheint.
#
Du vermutest nicht nur, sondern liegst ausnahmsweise mal richtig! Ich werde mir auch jetzt nicht die Mühe machen näher darauf einzugehen, dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll.
Vielleicht wollte ich auch einfach mal nicht darauf regieren, sonst wüsten einige nicht was mit ihrer zeit anfangen sollten.  
Im Sinne: wer es nicht wahrhaben will, wird es auch nie tun.
Viel Spaß euch in eurer Endlosschleife.
#
Bwahahahahahhaa.

Sag doch einfach das du keine Ahnung hast und dich hier nur als Insider ausgeben wolltest.
#
Basaltkopp schrieb:

Vielleicht hilft ja auch die Konsequenz weiter, die RoterStern gesehen haben will, weiter. Wenn die nur nicht so geheim wäre.

Vielleicht kann man das ständige Nachfragen-Spielchen aber auch einfach mal einstellen,
wenn einem das Thema so wichtig ist, wie es zumindest anhand der immensen Anzahl an eigenen Beiträgen erscheint.
#
Könnte man. Es würde mich aber interessieren.
#
Per Mail kam gerade eine Stellungnahme

Stellungnahme des Nordwestkurve-Rats zu den Geschehnissen in Mailand
Es ist nicht entschuldbar, dass sich einzelne Personen nicht an Absprachen und Verhaltensregeln unserer Kurve halten!
Bereits im Jahr 2013 haben wir uns sehr deutlich gegen Pyrotechnik, welche die Hand verlässt, ausgesprochen. Leider gibt es seitdem immer wieder Vorfälle, die gegen diesen Konsens verstoßen, auch wenn diese seltener werden.
Der Nordwestkurve-Rat hat zum Ziel, die aktive Fanszene besser zu vernetzen sowie die gemeinsame Konsensbildung zu fördern. In den letzten Jahren wurde dabei sehr viel erreicht. Der vergangene Donnerstag war jedoch ein großer Rückschritt in dieser Arbeit.
Wir werden aktiv dazu beitragen, dass der Zusammenhalt der aktiven Fanszene bestehen bleibt. Dahingehend ist es mehr als ein Signal, dass die Gruppe Ultras Frankfurt 97 gestern klar und unmissverständlich Stellung zu den Vorkommnissen bezogen hat.
Wir setzen im Sinne unserer Fanszene alles daran, die Aufarbeitung der Vorfälle zu unterstützen, um die hart erarbeitete Gemeinschaft nicht zu gefährden.
Denn wie heißt es so schön:
Eintracht über alles!
Nordwestkurve-Rat
März 2019
#
boehsbrother schrieb:

Stellungnahme des Nordwestkurve-Rats zu den Geschehnissen in Mailand
Es ist nicht entschuldbar, (...)

Die Erklärung der Nordwestkurve e.V. ist genau so unverbindlich wie die der UF97. Bezeichnend, dass diese als klar und unmissverständlich bezeichnet wird, obwohl sie das beim besten Willen nicht ist.
Es wäre der perfekte Moment gewesen zu sagen,  wie der Rat der Nordwestkurve e.V. dazu beitragen will, "dass der Zusammenhalt der aktiven Fanszene bestehen bleibt."
Im Moment basiert der Zusammenhalt wohl auf dem unglaublichen Erfolg unserer Mannschaft und das macht diesen GAU, der da gerade passiert ist, halbwegs erträglich und übersehbar für die meisten.
Ich glaube, ich bin nicht der einzige, der das Vertrauen verloren hat, dass hinter den Kulissen die richtigen Leute die richtigen Dinge beschließen. Wie geht es weiter?
Wir schreiben das Jahr 2019, eine Kurve besteht heute aus Enthusiasten und nicht aus Opportunisten (Wunschdenken?).
#
Dschalalabad schrieb:

Die 13.500 auf Good-Will in Mailand bleiben wohl nun die einmalige Ausnahme.


Ja, wir hätten auch in Mailand nur 3500 Karten bekommen können. Wo drüber hättest du dich dann jetzt geärgert?
#
Ich ärgere mich sehr darüber, dass man dieses Vorschussvertrauen ausnutzt und das tausende Fans womöglich am Ende in die Röhre schauen... Das Allesfahrer berücksichtigt werden kann ich verstehen. Wenn Teile der Allesfahrer am Ende jedoch (im besten Fall) für eine Reduzierung des Ticketkontingent verantwortlich sind und statt den Vielfahrern trotzdem versorgt werden, finde ich das nicht richtig.
#
boehsbrother schrieb:

Stellungnahme des Nordwestkurve-Rats zu den Geschehnissen in Mailand
Es ist nicht entschuldbar, (...)

Die Erklärung der Nordwestkurve e.V. ist genau so unverbindlich wie die der UF97. Bezeichnend, dass diese als klar und unmissverständlich bezeichnet wird, obwohl sie das beim besten Willen nicht ist.
Es wäre der perfekte Moment gewesen zu sagen,  wie der Rat der Nordwestkurve e.V. dazu beitragen will, "dass der Zusammenhalt der aktiven Fanszene bestehen bleibt."
Im Moment basiert der Zusammenhalt wohl auf dem unglaublichen Erfolg unserer Mannschaft und das macht diesen GAU, der da gerade passiert ist, halbwegs erträglich und übersehbar für die meisten.
Ich glaube, ich bin nicht der einzige, der das Vertrauen verloren hat, dass hinter den Kulissen die richtigen Leute die richtigen Dinge beschließen. Wie geht es weiter?
Wir schreiben das Jahr 2019, eine Kurve besteht heute aus Enthusiasten und nicht aus Opportunisten (Wunschdenken?).
#
clou schrieb:

Die Erklärung der Nordwestkurve e.V. ist genau so unverbindlich wie die der UF97.

Beide haben scheinbar noch nicht verstanden, dass viele Fans keinen Bock mehr auf eine aktive Fanszene hat, wo der Täterschutz über dem Wohl des Vereins und dem der anderen Fans steht!

Um eine Sperre in Lissabon kämen wir wohl nur herum, wenn die Eintracht sagen könnte, dass die Täter identifiziert wurden und das sie aus eigenem Antrieb gehandelt haben. Aber der Täterschutz steht ja über allem!
#
clou schrieb:

Die Erklärung der Nordwestkurve e.V. ist genau so unverbindlich wie die der UF97.

Beide haben scheinbar noch nicht verstanden, dass viele Fans keinen Bock mehr auf eine aktive Fanszene hat, wo der Täterschutz über dem Wohl des Vereins und dem der anderen Fans steht!

Um eine Sperre in Lissabon kämen wir wohl nur herum, wenn die Eintracht sagen könnte, dass die Täter identifiziert wurden und das sie aus eigenem Antrieb gehandelt haben. Aber der Täterschutz steht ja über allem!
#
Basaltkopp schrieb:

Aber der Täterschutz steht ja über allem!
Und jemanden dem Feind (UEFA/DFB oder gar Polizei) ausliefern, geht schon mal gar nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Aber der Täterschutz steht ja über allem!
Und jemanden dem Feind (UEFA/DFB oder gar Polizei) ausliefern, geht schon mal gar nicht.
#
Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit, sich selbst zu stellen und zu seinem Fehler zu stehen. Aber dafür fehlen dann die Eierchen.
Würde bei der UEFA wahrscheinlich sogar den besten Eindruck machen. Die Täter haben sich gestellt und sehen ihren Fehler ein.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!