Profile square

AdlertraegerSGE

5742

#
Amiri ist ein starker und auf dem Markt sehr umworbener Spieler, wenngleich er wie hier ja bereits angemerkt kein Haller-Ersatz. Er wäre zweifelsohne einer, der die Qualität in unserem Mittelfeld noch einmal anheben könnte.
Ich glaube aber nicht daran. Er kann nach Leverkusen gehen und obwohl wir theoretisch ohne größere Probleme diese Ablöse zahlen können müssten, wird er sich sicherlich letztlich für Leverkusen oder die angeblichen Premiere-League-Interessenten entscheiden. Leverkusen spielt CL und zahlt andere Gehälter.

Sollte was dran sein am Interesse für ihn bzw. auch für Rog, dann scheinen wir in jedem Fall noch einen technisch versierten Mittelfeldspieler als klares Transferziel zu haben.
Ich bin sehr gespannt, was die Tage noch passiert, sei es nun bezüglich Trapp/Hinteregger/Rode, dem benötigten Stürmer oder eben der scheinbar gesuchten Mittelfeld-Verstärkung. Wir dürften finanziell rein schätzungsweise trotz der bisherigen Zukäufe durch Jovic/ Haller sowie die internationalen Gelder des Halbfinal-Erreichens, der gestiegenen Einnahmen durch Marketing/ TV usw. ja durchaus noch einige Kugeln im Lauf haben auf dem Transfermarkt.
#
Den kann ich nur zustimmen. Wird lange in Erinnerung bleiben. So ein Rucksack, der bei jedem Ein-Tracht-Frank-furt einen Feuerstoß in alle Richtungen verschiesst würde dem Maddin bestimmt auch gut stehen.

Beim Lied "Deutschland" wurde es mir aber etwas mulmig in der Magengegend und es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.
#
Dacht mir gestern auch schon, mal ne legale Pyroshow im Waldstadion, sehr ungewohnt.

Rheinadler65 schrieb:

Rammstein haben wir am 8. Juni in München gesehen. Super Konzert, auch wenn sie mir vor ein paar Jahren in Luzern besser gefallen haben. Ein paar Titel habe ich schon vermisst.



Ich war vor ein paar Jahren mal in Frankreich auf einem Konzert, was auch gut war, aber ich fand es dieses Mal sogar noch besser. Fand auch die Liedwahl wie gesagt eigentlich gelungen mit neuen und alten Liedern und vielen "Knallern", aber auch ein paar ruhigen zwischendurch. Klar, alles können sie nicht spielen und so kann mans nie allen Recht machen.

Jedenfalls ein tief eindrucksvoller Abend, bin froh, dass ich dabei war und die Jungs einmal in unserem "Wohnzimmer" sehen durfte.
Anbei noch zwei für mich recht passende Berichte aus der Presse:

https://www.hessenschau.de/kultur/feuer-frei-rammstein-versetzen-frankfurt-in-ekstase,konzert-rammstein-100.html
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-waldstadion-rammstein-liefert-show-superlative-zr-12817113.html
#
War am Samstag bei Rammstein im Waldstadion und kann nur sagen, das war das beste Konzert was ich je gesehen hab.
Top Liedauswahl mit (natürlich) krassen Gegensätzen von hart-verstörend bis melodisch-schön, gute Stimmung und eine brachiale Show.
Wirklich ein sehr geiler Abend gewesen.
#
Metalrick schrieb:

Wird das Spiel heute Abend auch auf YouTube gezeigt?  


Jawohl.
#
Irre...
#
Ganz spontan würd ich sagen, joa das passt.
Er ist keine spektakuläre Lösung, aber hat schon ordentliches, zeitweise vielleicht sogar gehobenes Bundesliga-Niveau gespielt. Und auch wenns mit Huddersfield zuletzt meist auf den Deckel gab, ist Premier-League-Erfahrung prinzipiell sicher auch nicht verkehrt.
Im besten Alter, hilft und (als Nebeneffekt) noch bei den UEFA-Bestimmungen (deutsche Spieler etc) und sollte die Fähigkeiten mitbringen, einen passablen Kostic-Backup zu geben. Dazu ablösefrei und gehaltstechnisch bestimmt auch im Rahmen. Fänd ich in Ordnung.
#
Schöner Beitrag und interessant zu lesen. Es soll schon Forumsuser gegeben haben, die sich unglücklicher eingefügt haben.

Der (auch herausgearbeitete) Punkt ist wohl, dass es in der „jüngeren“ Vergangenheit durchaus merklich öfter eine schwächere Rückrunde gab als andersherum. Was in den 70, 80ern oder sogar teils 90ern passiert ist, kennen vermutlich viele Forumsteilnehmer (u.a. ich selbst) nur aus Büchern, Erzählungen und Dokus. Und selbst für die, die schon länger dabei sind dürften die letzten Jahre natürlich auch präsenter sein als die Saison 1984/85.
9 schwächere Rückrunden bei nur 3 schwächeren Hinrunden ist da doch ne nennenswerte Tendenz würde ich sagen.
Hinzu kommt die leider besonders einprägsame „Rückrunde der Schande“ und eben auch die jüngsten Einbrüche vor allem auf der Zielgerade. Wenn man da die letzten 3 Saisons böse rechnet und immer je die letzten 6 Spiele heranzieht, dann hatten wir 16/17: 6 Spiele, 1 Sieg, -5 Tore; 17/18: 6 Spiele 1 Sieg -7 Tore, 18/19: 6 Spiele, 0 Siege, -13 Tore -> In Summe 18 Spiele, 2 Siege, -25 Tore.
Insofern ergibt sich meiner Meinung nach für die jüngere Vergangenheit (nach der Jahrtausendwende) schon durchaus eine statistische Tendenz (mit zudem ein paar einprägsamen subjektiven Verstärkern) die dem „Mythos der schlechten Rückrunde“ leider Futter gibt.

Aber nochmal danke für den Fred, das ist so herrlich „Sommerpause“.
#
Wieso will man unbedingt Käufe für die Positionen hinter Da Costa und Kostic ?? Chandler und Willems reichen aus ! Ja ihr habt richtig gelesen ! Willems reicht aus. Wenn sich kein Abnehmer findet und Pedraza nicht kommt würde ich Willems auf seiner Position spielen lassen !!

Hütter hat den Fehler gemacht und ihn ins ZM gestellt, was gar nicht geht !!!  
#
mc1998 schrieb:

Wieso will man unbedingt Käufe für die Positionen hinter Da Costa und Kostic ?? Chandler und Willems reichen aus ! Ja ihr habt richtig gelesen ! Willems reicht aus. Wenn sich kein Abnehmer findet und Pedraza nicht kommt würde ich Willems auf seiner Position spielen lassen !!

Hütter hat den Fehler gemacht und ihn ins ZM gestellt, was gar nicht geht !!!  

Man braucht unbedingt Alternativen auf Aussen und zwar welche mit der nötigen Qualität. Tawatah und leider auch Willems haben diese nicht nachhaltig gebracht und bei beiden ist ohnehin von einem Wechsel auszugehen, Chandler sollte natürlich seine Chance kriegen aber nach dieser langen Zeit kann man sich einfach net sicher drauf verlassen, dass er nochmal zu alter Stärke findet. Es war enormes Glück, dass Kostic und Da Costa sich quasi gar nicht verletzt haben und so beständig gespielt haben, das kann man einfach net voraussetzen dass das nochmal so läuft. Zumal bei da Costa am Ende ja durchaus Abnutzungserscheinungen und Überspieltheit unübersehbar waren. Kurzum: Man braucht bei möglicher Dreifachbelastung inkl Quali definitiv auf den Flügeln Verstärkung. Das werden die Verantwortlichen auch wissen. Es wurde ja auch schon gesagt, dass man sich breiter aufstellen muss. Ich bin gespannt, wie man dieses Ziel am Ende umsetzen wird und welche Lösungen präsentiert werden.
#
Ich habe großes Vertrauen in die Führung und unser Scouting und denke, dass sich die Verantwortlichen dieses Grundvertrauen in den letzten Jahren auch zurecht erarbeitet haben; von daher gehe ich grundsätzlich auch davon aus, dass man am Ende wieder eine fähige Truppe zusammengestellt kriegt.
Dennoch möchte ich schon sagen, dass die Zeitkomponente langsam ein Faktor werden könnte. Es ist eben ein schmaler Grat zwischen dem harten Verhandlungskurs, den man fährt (was ja prinzipiell auch gut und richtig ist) auf der einen und der Planungssicherheit und dem „Einspielen“ in der Vorbereitung, ggf. ja sogar dem Einstudieren eines neuen Systems auf der anderen Seite. Die frühen Pflichtspiele in der Quali tun ihr übriges.
Es ist überhaupt kein Thema, dass man auch kurz vor Transferschluss durchaus noch ein, zwei Spieler holen kann bzw. da ergeben sich ja manchmal sehr interessante Optionen, wie auch unsere Vergangenheit zeigt. Geduld ist also schon gewissermaßen eine Tugend. Trotzdem sollte der Grundstock der Mannschaft in der Vorbereitung durchaus schon stehen und es fehlen uns eben noch eine ganze Reihe an Spielern. Unter anderem besteht noch dringender Handlungsbedarf im DM, auf den Flügeln braucht man unbedingt Alternativen zu Kostic und Da Costa und für Rebic wird man auch einen hochwertigen Ersatz benötigen. Dazu die 3 noch ungeklärten Leihspieler macht in Summe theoretisch gut und gerne 7 offene Stellen.
Bei Grujic und Kruse war man offenbar ambitioniert in der Verlosung; jedoch hat sich beides aus mehr oder weniger nachvollziehbaren Gründen zerschlagen. Nein, es gibt noch keinen Grund zur Panik, aber definitiv sollte die nächsten Tage einiges passieren, um nicht am Ende wirklich noch unter Druck zu geraten.
Man darf gespannt sein.
#
Frascati, Tannenzäpfle, Jacky-Coke.
#
Sicherlich ein interessanter Spieler, aber absolut gut und richtig, dass unsere Verantwortlichen das Ich-krieg-den-Hals-nicht-voll-Spiel nicht mitspielen und ihre Grenzen einhalten.
Soll er in der Top-Liga seinen Spass haben und sein Geld machen (wenn es denn kommt). Wir werden andere Lösungen in der Pipeline haben.  

In jedem Falle gut, dass ein Strich unter das Thema gemacht werden kann.
#
Gude! Alles Gute in Frankfurt und viel Spaß mit dieser einmaligen Fanszene.

Ich freu mich über den Transfer und bin guter Dinge, dass das für beide Seiten ne runde Sache wird.
#
Könnte auf 30 rauslaufen plus Bonus. Drei Spieler für 30.

GeeAdler schrieb:

Wie sollen wir uns das bitte leisten können? das Aspekt würde locker über 40/50 Mio kosten.. ohne Gehalt

#
Stolzer_Adler schrieb:

Könnte auf 30 rauslaufen plus Bonus. Drei Spieler für 30.

GeeAdler schrieb:

Wie sollen wir uns das bitte leisten können? das Aspekt würde locker über 40/50 Mio kosten.. ohne Gehalt



Klar, die geben ihre drei besten Spieler an uns für 30 Mio ab, die Hälfte des mutmaßlichen Betrags, für den Jovic gewechselt ist... Wahrscheinlich schenken die uns noch ihre besten Jugendspieler und Alfred mit obendrauf, weil ses so gut mit uns meinen.
Die Drei haben allein laut tm.de nen Marktwert von 45 Euro und selbst dafür würde Augsburg bei Laufzeiten bis 2022 die sicher net abgeben. Sry für den ironischen Unterton, aber das wird so nicht kommen. Wenn dann würde mir Bobic langsam wirklich unheimlich.
#
Jetzt soll es wohl wieder die Türkei werden, Fenerbace. Ich hoffe, das Thema ist bald mal durch. Hätte eine Verpflichtung sehr interessant gefunden, finde jedoch auch richtig, dass die Eintracht das Gehaltsgefüge im Blick hält und da eine Linie drin hat. Sollten die nun in der Presse kursierenden 2,5 M Gehalt bei Fener stimmen, würde ich das allerdings nicht ganz verstehen. Dieser Rahmen und sogar noch etwas mehr wäre doch absolut möglich gewesen, sogar plus ein gewisses Handgeld.
Naja, schlussendlich wissen die Verantwortlichen aber mehr und werden ihre Gründe haben. Fand wie gesagt nur die Zahlen aus den Fener-Gerüchten etwas verwunderlich.
Ich hoffe jedenfalls dass bald mal was fix ist, egal wohin es für Kruse dann geht; sonst entwickelt sich das irgendwann noch in so ne Richtung-Lincoln / Helmes / Bendtner, auch wenn das natürlich nur auf dem Mist der Presse und nervöser Fans gewachsen ist.
#
Zur Kaderplanung 2019/2020:

Mal eine "Vermutung" meinerseits bzgl. Martin Hinteregger.

Vll. tut sich ja etwas mit Hinti, Gregoritsch und Max, z.B. als Paket?

Max könnte Kostic den Rücken frei halten und ihn auch bei Verletzung/Schonung ersetzen.
Gregoritsch ist ein ähnlicher Spieler wie Kruse, jedoch größer und er kann als HS oder MS spielen.
Hinteregger wäre der Fels in der Innenverteidigung und falls man dann Kohr für das DM holt, dann ist er mit diesen Spielern eingespielt.

Gruß

Stolzer_Adler

P.S. Mit Max ist nicht Kruse gemeint.
#
Stolzer_Adler schrieb:

Zur Kaderplanung 2019/2020:

Mal eine "Vermutung" meinerseits bzgl. Martin Hinteregger.

Vll. tut sich ja etwas mit Hinti, Gregoritsch und Max, z.B. als Paket?

Max könnte Kostic den Rücken frei halten und ihn auch bei Verletzung/Schonung ersetzen.
Gregoritsch ist ein ähnlicher Spieler wie Kruse, jedoch größer und er kann als HS oder MS spielen.
Hinteregger wäre der Fels in der Innenverteidigung und falls man dann Kohr für das DM holt, dann ist er mit diesen Spielern eingespielt.

Gruß

Stolzer_Adler

P.S. Mit Max ist nicht Kruse gemeint.

Nein.

Warum sollte Augsburg seine komplette Leistungsträger-Achse an uns verkaufen. Und selbst wenn, dann wäre das nicht bezahlbar.


#
Mir gefällt persönlich schwarz-rot gestreift wie die Samsung Trikots anno 92.

Kann auch weiß was abgewinnen, wenn aber dann das Adler Logo in rot hervorsticht. Finde rot müsste irgendwie bei der SGE verarbeitet werden
#
Hit-Man schrieb:

Mir gefällt persönlich schwarz-rot gestreift wie die Samsung Trikots anno 92.

Kann auch weiß was abgewinnen, wenn aber dann das Adler Logo in rot hervorsticht. Finde rot müsste irgendwie bei der SGE verarbeitet werden

Is bei mir ganz anders. Ich bin auch immer ein Freund von Schwarz weiß; finde das ist die geilste Kombination einfach. Aber dann sollte es auch konsequent NUR schwarz weiß sein, für mich braucht es dann keine roten Elemente, auch nicht das Logo in rot; das zieht es dann für mich eher etwas runter. Aber wie hier ja schon angemerkt wurde, Geschmäcker sind halt verschieden .

Finde die Lösungen der letzten Jahre überwiegend sehr gut gelungen und die Trikots kamen ja auch bei „neutralen“ Bewertungen oft richtig gut weg.
Schwarz rot (auch wenn es nicht mein Favorit ist) ist natürlich auch gut und hat Tradition und wenn es in die Richtung geht, was ich auch irgendwie erwarte, dann freu ich mich auch drauf und bin gespannt, wies ausschaut. Fände dann übrigens mal ne Variante mit ganz dunklem rot interessant.
#
Typisches Italien-Gerücht. Nicht unsere Preis- und Gehalts-Klasse. Leipzig könnte ihn sich vielleicht leisten.
Kann man für uns zu 99% wohl ausschließen; ist aber auch nicht schlimm, bin guter Dinge, dass unser Scouting Spieler mit vergleichbarer (vlt sogar besserer) Qualität auf dem Zettel hat.
#
Um die 70 Mio also, wenn den die Angaben stimmen sollten. Damit kommen wir dann doch langsam in die Bereiche, wo ich sagen würde, das passt. Klar will man immer am liebsten noch etwas mehr rausholen, aber wie hier schon gesagt wurde sind wir als abgebender Verein trotz unseres Imagegewinns nunmal noch nicht in der Kategorie der ganz großen Schwergewichte, und das spielt halt irgendwo auch ein kleinwenig mit darein. Ich hätte die zwischenzeitlich gehandelten 50 dennoch für zu wenig befunden (wie unsere Verantwortlichen offensichtlich auch) und finde es gut, dass man sich da nicht hat über den Tisch ziehen lassen und eine gewisse Konsequenz und Härte in den Verhandlungen an den Tag zu legen scheint. Sollte es sich nun in den genannten Bereichen (+/- 70) einpendeln, könnten wir denke ich zufrieden sein. Auch wenn da noch diverse Gelder von abfließen und man die gezahlten 7 Mio abziehen muss bleibt da immer noch ein für Eintracht Frankfurt sehr beträchtlicher Betrag, der uns für die Zukunft enorm weiterhelfen kann.
Aber warten wirs ab, vielleicht ist es auch wieder nur ein weiteres Gerücht, wie es schon so viele gab.
#
Zum einen ist wohl ganz klar zu sagen, dass dieses Gerüchte-Hickhack kaum ernst zu nehmen ist und wir alle gut daran tun, nicht auf jedes dieser Gerüchte aufzuspringen. Klar gibt es Unterschiede zwischen der Seriosität der Quellen und ich schaue auch genauer hin, wenn eine renommierte Zeitung etwas veröffentlicht als bei irgendeinem x-beliebigem Portal. Aber ganz grundsätzlich muss man das ganze Schauspiel im Zeitalter von Klick-Zahlen und Reichweiten mit gehöriger Vorsicht geniessen; diese Portale leben gewissermaßen von der Effekthascherei und wenn das in der Vergangenheit schon so war, dann wird das künftig wohl eher noch extremer mit der Gerüchtestreuung. Ich glaub bei Jovic gab es mittlerweile die 38. „irre Wende“ in den letzten Monaten und es werden wahrscheinlich auch noch mehrere hinzukommen .

Um auf die kursierenden Zahlen einzugehen gehöre ich auch zu der Fraktion, die die kursierenden 50-60 Mio für „zu wenig“ halten. Das Argument, dass wir nicht das Standing eines internationalen Schwergewichts haben, halte ich für nicht ausreichend. Möglicherweise ist es ein Faktor, dass wir etwas weniger kriegen, aber ich halte es nicht für verhältnismäßig, dass wir ihn für weniger als die Hälfte (!) als beispielsweise einen Dembele verkaufen, der vor 2 Jahren sogar eine merklich schwächere Quote hatte. Es gibt weitere Beispiele, die man aufzeigen könnte (Dijk, Lemar, De Bruyne, Vinicius Junior, Laporte uvm), bei dem schrägen Transfermarkt kann man meiner Meinung nach auch als Eintracht Frankfurt durchaus mehr nehmen für einen Spieler, der als eines der größten Sturmtalente Europas gilt. Wie hier schon geschrieben wurde sind die gerüchteweise geforderten 100 wahrscheinlich zu viel; aber ich halte es schon für möglich, dass man sich irgendwo zwischen 60 und 100 einfinden kann. Bobic macht das schon ganz richtig und vor allem kann er doch die Zeit für sich spielen lassen. Die SGE dürfte nicht darauf angewiesen sein, jetzt SOFORT mit Jovic Einnahmen zu generieren (zum einen hat man in der Runde gute Einnahmen generiert, zum anderen kann man alternativ auch mit anderen Spielern noch satte Erlöse erzielen) und viel spricht dafür, dass am Markt noch diverse Kettenreaktionen entstehen und sich Vereine finden, die noch etwas drauflegen bzw die gehandelten Klubs nachlegen. Und gegebenenfalls könnte ich mir sogar tatsächlich vorstellen, dass man ihn auch noch ein weiteres Jahr behält; es gibt dann zwar ein Restrisiko (Verletzungen, Formtiefs etc.), aber das erscheint mir als geringer, als dass er weiterhin seinen Marktwert steigert.
In jedem Fall agiert Bobic aus einer Position der Stärke in dieser Personalie und das gefällt mir weitaus besser, als wenn er jetzt auf die bisherigen Angebote schon eingegangen wäre.
Bin guter Dinge, dass Fredi die ganze Geschichte voll im Griff hat.
#
Euroooopaaaacuuup Europacuuuuup europakap europakap in diesem Jahr!
#
DANKE MAINZ 05 ICH WERDE NIE WIEDER ÜBER EUCH HETZEN /// DAS GLÜCK WAR BEI UNS UND SOWAS VON VERDIENT
#
RCJS schrieb:

DANKE MAINZ 05 ICH WERDE NIE WIEDER ÜBER EUCH HETZEN /// DAS GLÜCK WAR BEI UNS UND SOWAS VON VERDIENT

Ich schon. aber trotzdem danke

Du befindest Dich im Netzadler Modus!