Profile square

AdlertraegerSGE

5994

#
------------------Trapp--------------
--Hinteregger-Hasebe-N`Dicka-
Da Costa---Rode—Kohr---Kostic
--------------Kamada---------------
--------Paciencia—Silva---------

In der Tat tut man sich derweil mit der Aufstellung echt ziemlich schwer, was natürlich weitaus besser ist, als wenn sich die Mannschaft von selbst aufstellen würde.
Hinten würde ich N`Dicka mal wieder den Vorrang geben. Er hatte nach seinen starken ersten Monaten einen kleinen Hänger drin, was auch normal ist in dem Alter, aber er braucht regelmäßig Einsatzzeit, auf Sicht soll er schließlich Abraham ersetzen. Dafür würde ich ihm wenn auch nicht immer, aber doch möglichst oft das Vertrauen auch geben.
Im Zentrum ist Sow natürlich bereit und ich bin auch schon sehr gespannt auf ihn. Dennoch vielleicht in dem Fall noch von der Bank kommen lassen, Kohr als die etwas zweikampforientiertere Lösung zunächst im Auswärtsspiel und Sow dann den müden Gegner im zweiten Durchgang durcheinander wirbeln lassen. Bin sehr gespannt, wer letztlich auf der 6 auflaufen wird.
Ähnlich spannend ist die Frage natürlich in der Offensive. Ich vermute mal nicht, dass Hütter 3 Stürmer ins Feld schickt; hinter den Spitzen ist wohl von Kamada auszugehen, wobei auch hier Sow (oder Gace) gegebenenfalls zum Zuge kommen könnten. Vorne drin hat sich Paciencia nach seinen überwiegend positiven Saisonleistungen seinen Starteinsatz meines Erachtens verdient. Auf Silva und Dost sind wahrscheinlich alle gespannt wie ein Flitzebogen; für ein Auswärtsspiel könnte Silva die Variante sein, sie sich etwas mehr anbietet. Dost wird aber natürlich auch brennen auf seinen Einsatz.

Hütter hat auf vielen Positionen die Qual der Wahl, auf der Bank sind eine Reihe fähige Optionen. Da kann sich eigentlich keiner erlauben, sich hängen zu lassen und die nötige Frische dürfte nach der kleinen willkommenen Pause auch wieder vorhanden sein. Augsburg steht bereits unter Druck, sie sind spielerisch limitiert, aber werden denke ich versuchen, uns in ein Kampfspiel zu verwickeln und mit Leidenschaft dagegenhalten. Deshalb wird es nicht einfach, aber weil wir unterm Strich qualitativ einfach besser als die sind, tippe ich:

2:3 für uns.
#
Und wenn man sich net vor Ort als Red Member vor Ort in Belgien registriert hat, kann man etwaige freie Karten nicht von Deutschland aus bestellen? Oder geht das ab ner gewissen Frist dann auch?

Danke schonmal für die Infos.
#
"Am Ende des Tages" ist es für mich eine tolle Leistung gewesen, die unsere Verantwortlichen Bobic, Hübner, Manga und viele mehr da gebracht haben. Klar ist, dass sich der Erfolg der mannschaft erst am Ende komplett bemessen lassen kann. Aber vom jetzigem Zeitpunkt aus hat man eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt, Verhandlungsgeschick bewiesen und einen klaren Plan, den man verfolgt. Dass es Abgänge gerade im offensiven Bereich geben würde war klar, wenngleich vielleicht nicht unbedingt erwartet wurde, dass gleich alle drei „Büffel“ gehen. Natürlich haben uns da Qualitätsspieler verlassen, jedoch wurde das generierte Geld auch meines Erachtens sehr sinnvoll wieder eingesetzt. Mit Hinteregger, Trapp, Kostic und Rode wurden echte Säulen der Mannschaft fest verpflichtet. Die Defensive kann sich sehen lassen, vor Trapp, dessen Qualität und Ausstrahlung wichtig ist, stehen mit dem fest verpflichteten Hinteregger, Ndicka, Hasebe und Abraham allesamt gute Kräfte zur Verfügung, wenngleich letzterer in seine letzte Saison gehen dürfte und langsam merklich im Herbst der Karriere angekommen sein dürfte. Dazu hat man Touré, zu dem ich noch kein abschließendes Urteil fällen konnte und Backup Falette. Auf den Aussen wurden Willems und Tawatha abgegeben, die zuletzt keine Rolle mehr gespielt haben. Mit Durm und Rückkehrer Chandler stehen dort für die Dauerbrenner Kostic / Da Costa endlich passable Alternativen bereit, sodass man dort mal etwas mehr rotieren wird können. Auch im Mittelfeld ist die Kaderbreite erheblich erhöht worden. Auf der 6 kam mit Kohr eine gestandene Bundesligakraft, Rode wurde zudem fest verpflichtet; gemeinsam mit Fernandez, Torro & De Guzmann ist das eine große Auswahl. Davor auf der 8er / 10 Position stehen mit Sow und Quasi-Neuzugang Kamada auch zusätzliche Optionen zur Verfügung neben Gacinovic. Das alles macht unser Mittelfeld und auch die Flügel erheblich variabler und stärker; zudem dürfte man einfach merh Optionen zum rotieren haben, was über die Saison gesehen viel Wert ist.
Kommen wir zu Offensive: Da haben wir zwar qualitativ sehr hochwertige Abgänge, jedoch glaube ich schon, dass man sehr adäquaten Ersatz verpflichtet hat. Dost als Stoßstürmer dürfte sehr gut passen und mit Silva haben wir auch einen hochinteressanten Qualitätsspieler dazubekommen. Paciencia scheint einen Schritt weiter zu sein und zeigte in der letzten Saison und auch in der bisherigen gezeigt, dass er ein fähiger Bundesliga-Angreifer ist. Dazu Joveljic als Talent, der noch Zeit braucht, aber gewiss weiter seine Einsätze kriegen wird. Es ist schwer zu sagen, ob unser aktueller Sturm 1:1 mit unserem individuell herausragenden Angriff von der vergangenen Runde gleichzusetzen ist. Aber definitiv sehe ich diese Offensivabteilung als eine der vielversprechendsten (nach den Top 3-4) der Liga an. Ich bin gespannt, wie sie in Fahrt kommt. Vor allem ist das alles im Großen Ganzen zu sehen, da es schon eine kleine Anpassung in der Ausrichtung zu geben scheint. Vielleicht haben wir nicht mehr diese enorme Wucht, aber wir haben dafür denke eine stärkere spielerische Komponente und ein besseres Mittelfeld, was unser Offensivspiel unterstützen kann.

Unterm Strich denke ich, dass wir trotz des Verlusts der offensiven Qualitätsspieler im Angriff auch dieses Jahr wieder große Wirkung entfalten können und ich sehe schon eine Chance, dass der Kader als Ganzes, mit dem verstärkten Mittelfeld und den besseren Optionen auf den Aussen, der allgemein erhöhten Kaderbreite tendentiell ein Schritt weiter sein kann als letztes Jahr. Zudem ist es ein nicht zu vergessener Entwicklungsschritt, dass man vom Modell mit den vielen Leihspielern nun dahin gekommen ist, dass der Kader nahezu komplett uns gehört, zudem dürfte die Vertragssituation (Laufzeiten, Weiterverkaufsbeteiligungen) günstiger für uns sein als noch vor 2-3 Jahren.
Wie gesagt, die Zukunft wird zeigen, wie erfolgreich dieser Kader am Ende ist. Aber ich kann nur sagen dass ich fürs erste sehr sehr zufrieden und positiv gespannt bin und eine enorme Weiterentwicklung mit einem Plan dahinter sehe.
Dafür kann ich vor Bobic und seinen Leuten nur aufs Neue den Hut ziehen. Auch wenn es eine sicher für alle sehr stressige Transferphase war. Bobic hat immer wieder einen souveränen Eindruck gemacht, hat Geduld bewiesen und glaube ich stets gute-optimale Konditionen herausgehandelt. Er hatte zur rechten Zeit einen guten Plan B parat. Die Auswahl und Mischung der Spieler bezüglich Qualitäten, Potentialen, Spielertypen, Charakteren, Alter sind sehr stimmig.
Ich kann nur sagen, nach dieser sicher nicht einfachen, in vielerlei Hinsicht krassen Transferphase sehe ich die Eintracht erstklassig aufgestellt für die Runde und auch allgemein für die Zukunft.
#
Ab wann dort in etwa mit dem Vorverkauf gerechnet werden kann steht wahrscheinlich noch in den Sternen, oder?
#
Trotz des Hickhacks zuletzt ist Ante Rebic Teil des kollektiven Eintracht-Gedächtnis.
Nicht nur, aber unter anderem natürlich auch durch seinen legendären Pokal-Auftritt. War das geil…

Danke und alles Gute!
#
Sehr vielversprechend und ich glaube, dass Bobic da für Rebic eine richtig gute Lösung gefunden hat. Er hat vielleicht nicht diese Wucht wie Rebic, könnte dafür aber spielerisch besser sein, was ja wohl auch so ein bisschen der Ansatz für die neue Saison zu sein scheint. Jedenfalls ist er einer, der schon in seinen jungen Jahren geliefert hat und dessen Potential bei uns im Idealfall voll zur Geltung kommen kann; dann hätten wir wieder einen echten Topspieler in unseren Reihen. Insofern wäre es eine runde Sache, wechselwilligen Topspieler gegen motivierten und etwas jüngeren Topspieler getauscht, der „besser“ zum angestrebten Spielstil passt. Das muss sich natürlich alles erst mal so bestätigen, aber ich freu mich auf ihn und bin mal positiv gespannt.
#
Man hat auf jeden Fall gespürt, dass die Umstellung von diesem Europacup-Highlight auf Bundesliga schwer gefallen ist. Ich glaube vor allem mental und gar nicht mal so sehr körperlich war das schon eine Herausforderung, wofür ja auch spricht, dass man im zweiten Abschnitt zulegen konnte. War halt schon ein großer Druckabfall, gerade auch weil Strassburg diesen Endspielcharakter hatte und intern (zurecht) so sehr im Fokus war.
Es spricht aber fürs Team, dass man das Ding dann noch in der zweiten Halbzeit gedreht hat, und das am Ende wenn auch spät, nicht mal ganz unverdient. Paciencia hat gut gespielt, Dost mit Einstand nach maß und starker Körpersprache, lieferte das erste stichhaltige Argument für die These, dass er der absolut geeignete Kandidat für uns ist. Schön war auch, dass Sow zum ersten Mal reinkam.
So war es ein wichtiger, dreckiger Sieg vor der Länderspielpause, die uns jetzt gerade gelegen kommt.

Ein mit 6 Zählern absolut gelungener Liga-Start, die kräftezerrende EL-Quali geschafft, Pokal erste Hürde diesmal wieder genommen, Kaderplanung zur vollsten Zufriedenheit abgeschlossen – das war ein guter erster Akt!
Jetzt kann man sich nach dem Quali-Marathon kurz erholen und dann weiter einspielen fürs Spiel in Augsburg.
#
Die „Ära“ der Büffelherde, die eigentlich mangels Zeit keine Ära war.. Auch wenn die 3 mitnichten die einzigen Garanten des Erfolges waren, hatten sie natürlich maßgeblichen Anteil an diesen 2 tollen Jahren und es hat oft einen Heidenspaß gemacht, wenn sie unseren Gegnern in der Bundesliga und vor allem auch in Europa arg zugesetzt haben. Auch wenn der Name vielleicht ursprünglich nur auf Ante bezogen war, hab ich ihn irgendwie als passend empfunden für dieses Trio. Ein wenig kitschig vielleicht, aber doch halt passend, einfach aufgrund dieser Schlagkraft.
Alle drei waren für sich genommen fantastische Spieler, Rebic mit seiner Dynamik und Wucht, seiner Mischung aus Genialität und Launigkeit, Haller brachte eine ähnliche Wucht mit, wenn auch eher als Ziel- oder Wandspieler im Sturmzentrum, eine brandgefährliche Mischung aus Athletik, Technik und körperlicher Präsenz und Jovic natürlich mit seiner Kaltschnäuzigkeit, seinem Instinkt, seiner Schnelligkeit und seinen Geniestreichen.
Es ist wohl „am Ende des Tages“ das lachende und das weinende Auge. Es ist irgendwo schade, dass tatsächlich alle drei gegangen sind, aber es bleiben natürlich geile Erinnerungen und das Wissen, dass die Eintracht nicht nur, aber auch durch sie ein Level aufgestiegen ist auf vielen Ebenen. Und bezüglich der Zukunft glaube ich, dass man diese Abgänge auf den Gesamtkader bezogen sehr gut kompensiert hat; da freu ich mich auf jeden Fall auf die neue Runde; mal schauen, welchen Spitznamen unsere nächsten gefürchteten Achsen bekommen .
#
Kerle jetz noch sone Medizincheck-Zitterpartie bzw solche Meldungen. Bleibt uns aber auch nix erspart dieses Transferfenster. Froh wenn das rum is.
#
Ist gefühlt wirklich attraktiver besetzt. Natürlich vor allem in Topf 1, aber auch in den anderen Töpfen sind paar interessante Namen mit drin.
Mich würde mal interessieren, wie viel Geld wir unterm Strich durch das Erreichen (defensiv gerechnet) Plus gemacht haben in etwa. Das müssten doch schon ein paar Millionen sein, oder? Also unabhängig von Imagegewinn und weichen Faktoren.
#
Starke Leistung, griffig und kämpferisch von Beginn bis zum Ende. Ein Erfolg des Willens und der Entschlossenheit. Der Entschlossenheit, die der Verein von der Führung bis zur Fanszene lebt. Behaupte manch deutscher Verein wäre gegen Racing, gerade noch bei den Verläufen und diversen "Entscheidungen" der Schiris halt einfach ohne grossen Lärm gescheitert. Aber nicht wir. Wir haben da gerade bei diesen Spielen und mit dieser Konstellation aus Verantwortlichen, Fanszene und Spieler-Typen schon bisschen was besonderes.
War geil, freu mich sehr, dass wir jetzt endgültig wieder in Europa dabei sind!
#
Ähm.. Nein.
#
Der eine oder andere sollte mal n bisschen aufm Boden bleiben. Andererseits, warum wegen den paar Meckerfritzen aufregen..

War n richtig geiler Start. Sieg gegen einen Gegner, der qualitativ sicherlich keine Laufkundschaft ist. Nach den bisherigen 5 Favoritensiegen haben wir nun auch auf Bundesligaebene gezeigt, dass wir auf der Höhe sind. Das eine oder andere kann noch besser werden, aber da kommt noch ein Stürmer und mit Bas Dost wahrscheinlich kein Schlechter; Rode wird noch voll in Rhythmus kommen usw.
Aber fürs erste war das schon gut, zumal das Ergebnis auch unterm Strich in Ordnung ging.
Ganz wichtiger Sieg, gleich ein Big Point als Grundstein für die Saison und gerade vorm schweren Spiel in Leipzig nimmt das schonmal den Druck ein wenig.
Bin sehr zufrieden heut!
#
Trapp
Hineregger - Hasebe - N'Dicka
Da Costa ---- Kohr - Torro ---- Kostic
Kamada
Rebic - Paciencia


Tipp: 2:1 (Doppelpack Rebic)
#
BodenseeAdler84 schrieb:

Trapp
Hineregger - Hasebe - N'Dicka
Da Costa ---- Kohr - Torro ---- Kostic
Kamada
Rebic - Paciencia


Tipp: 2:1 (Doppelpack Rebic)

Die Aufstellung würd ich so auch unterschreiben.
Für Rode kommt die Startelf wohl noch etwas zu früh, auch wenn ihm die Spielpraxis gestern schonmal sicher gut getan hat. Vlt kann er ja schon von der Bank kommen.
Kamada sehe ich hinter den Spitzen in der Pole; Durm ist zwar auf dem aufsteigenden Ast, ich rechne dennoch mit der bewährten Besetzung von Anfang an. Hinten würde ich auch auf N`Dicka setzen; Abraham ist spürbar im Herbst seiner Karriere und auch wenn N`Dicka zuletzt nicht in der Form seiner starken letzten Hinrunde war, der Junge braucht Vertrauen, dann gehört ihm die Zukunft.

An sich dürfte der Liga-Start zum rechten Zeitpunkt kommen. Unsere stehen schon im Saft, haben die 5 Pflichtspiele bisher allesamt planmäßig gewonnen und Gelegenheit gehabt, sich unter Wettkampfbedingungen einzuspielen, auch wenn noch nicht alles Gold ist was glänzt. Zudem konnte man gestern trotzdem eine Reihe an Leistungsträgern schonen, sodass die Truppe am Sonntag durchaus die nötige Frische haben sollte. Nun wartet freilich die erste richtige Standortbestimmung. Vor dem ersten Spieltag ist es immer schwierig, die Dinge richtig einzuordnen. Hoffenheim kann ich auch nicht so recht einschätzen. Sie haben mit Dembiray, Schulz, Amiri und Joelinton einige starke Kräfte verloren, zudem ist es sicher nicht von Nachteil, dass Kramaric wohl nicht einsatzfähig ist. Dennoch haben sie einen guten Kader und natürlich auch ein paar Neue, für die sie ein paar Euro hingelegt haben wie Skov und Samassekou (die kann ich halt auch nicht einschätzen). Jedenfalls sind sie eigentlich immer ein schwieriger Gegner.

Tippe auf ein enges Spiel, in welchem der Heimvorteil und eine hoffentlich wieder feurige Stimmung die bestmögliche Leistung herauskitzeln und wir 2:1 gewinnen.
#
War ok. Ohne Glanz und Gloria 1-0 gewonn, ein, zwei Tore mehr wären nett für die Zuschauer gewesen aber dass der Rotationskader in der Situation kein Feuerwerk abbrennt war wohl zu erwarten. Naja, paar Spieler haben Spielpraxis gesammelt, Toure mit paar guten Zweikämpfen und nem netten Fallrückzieher,  für Rode war die Spielpraxis sicher hilfreich, hinten zu-Null, leider halt die Sache mit Russ.
Sonntag wirds dann wieder ernst.
#
Kenn ihn nicht, aber die Daten hauen mich net vom Hocker. Fänd ich dann als die gewünschte Verstärkung, die auf Anhieb hilft und eine gewisse Qualität garantiert doch etwas dünn. Bei einem mittelmäßigen Klub der französischen Liga, die tendenziell eher noch einen Tick schwächer als die Bundesliga einzuordnen ist, eine annehmbare, aber keineswegs überzeugende Scorerquote; mit 25 nicht alt, aber auch net mehr so ganz blutjung.. Naja.

Klar, die nackten Zahlen sind nicht die ganze Wahrheit und ich kenne den Spieler selbst nicht, deshalb kann ich nur anhand der Statistiken "urteilen". Ich glaube aber schon, dass wir da ohne zu überdrehen und wohl wissend dass es kein "Superstar" wird, ein kleines Regal höher greifen werden können.
#
„Seriös“ war wohl eine gern gebrauchte Beschreibung gestern, und das passte auch irgendwie. Das ist absolut glatt gelaufen und das Team hat sich Sache nicht auf die leichte Schulter genommen, sondern war gewillt, die Angelegenheit zügig und ohne Wenn und Aber zu entscheiden. Das hat absolut funktioniert und bis zur Pause war die Sache durch; Vaduz war nicht der ganz große Gradmesser, aber dennoch war es schön, wie sauber man das runtergespielt hat und sich nebenbei Sicherheit holen konnte. Wie erwartet ist man im Vergleich zu Tallinn, wo es zwar auch solide, aber doch mit etwas Sand im Getriebe lief, spürbar einen Schritt weiter.
Ich sehe es auch als positiv, dass man nun nächste Woche wirlich reichlich rotieren wird können; so haben Spieler die normal vielleicht nicht direkt in der Startelf zu verorten sind die Möglichkeit, sich zu zeigen und Wettkampfpraxis zu sammeln (Toure, Durm, Russ, Falette, De Guzmann, Joveljic, Chandler) und unsere Leistungsträger können ausgeruht gegen Hoffenheim ran.
Ein runder, angenehmer Abend war das gestern.
#
11Freunde hat das Trikot tatsächlich auf Platz 1 gewählt.
Is ja schon so dass es ein Trikot is, an dem man nach einer kleinen Gewöhnung durchaus Gefallen finden kann und grundsätzlich bin ich mit unserem Trikotdesign der letzten Jahre auch sehr zufrieden; aber dass das jetz direkt auf Rang 1 kommt, überrascht mich schon etwas.
#
Batshuayi fände ich zumindest interessant, wenngleich er wohl höchstens als Leihe zu haben wäre, eine feste Verpflichtung wäre einfach zu teuer.
Aber da er ja bereits mehrfach verliehen wurde und dies (außer vielleicht in Valencia) durchaus sehr erfolgreich lief, wäre das eine Option; vorzugsweise mit KO natürlich, wobei die dann wohl auch entsprechend hoch wäre.
Batshuayi ist ein Spieler, bei dem man ziemlich sicher weiß, was man hat, nämlich einen richtig starken, auch physisch präsenten Angreifer, der weiß, wo das Tor steht. Klar, möglicherweise muss man bei ihm ein Auge darauf haben, dass er gut eingenordet wird, aber er bringt eine große Qualität mit und wäre für 10-15 Treffer allemal gut.
Grundsätzlich ist der Weg richtig, dass man von den vielen Leihspielern wegkommt und wieder Spieler richtig verpflichtet. In den letzten Jahren war der Weg über die Leihspieler teils alternativlos, weil man diese Kicker sonst einfach nicht bekommen hätte; der Plan ging auf, man steigerte sich von Jahr zu Jahr und ist nun in der Lage, auch ohne Leihen eine schlagkräftige Truppe zu formen. Wenn man Trapp nun fest bekommt, dann gehört die Truppe wirklich (abgesehen von den heutzutage nunmal üblichen Weiterverkaufsbeteiligungen) fest uns; das ist schon ein Fortschritt zu den letzten Jahren, wo wir regelmäßig 3-5 teils wichtige Spieler „nur“ ausgeliehen hatten, und das ist auch gut so.
Nichts desto trotz fände ich in Einzelfällen eine Leihe immer noch denkbar. Es müssen ja wie gesagt nicht mehr mehrere Leistungsträger sein, aber sollte der Markt zB keinen bezahlbaren Angreifer hergeben, warum dann nicht auf diesem Wege in Einzelfällen Qualität sichern?
Naja, Bobic wird in jedem Falle wissen, was er tut.  
#
Endlich ist dieses Hick-Hack zu Ende, das war schon anstrengend. Mal schauen, ob bezüglich Ablöse was durchsickert. Vermutlich irgendwas zwischen 11 und 14 Mio schätz ich mal, wobei er das Geld auch absolut wert ist.

In erster Linie bin ich einfach froh, dass Hinteregger „zurück daham“ is. Ich denke er wird das auch sein.
Sportlich haben wir damit die offene Stelle in der Innenverteidigung hochwertig besetzt, quasi mit dem bekannten Wunschspieler. Eine Baustelle weniger.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!