Profile square

AdlertraegerSGE

5670

#
Zum einen ist wohl ganz klar zu sagen, dass dieses Gerüchte-Hickhack kaum ernst zu nehmen ist und wir alle gut daran tun, nicht auf jedes dieser Gerüchte aufzuspringen. Klar gibt es Unterschiede zwischen der Seriosität der Quellen und ich schaue auch genauer hin, wenn eine renommierte Zeitung etwas veröffentlicht als bei irgendeinem x-beliebigem Portal. Aber ganz grundsätzlich muss man das ganze Schauspiel im Zeitalter von Klick-Zahlen und Reichweiten mit gehöriger Vorsicht geniessen; diese Portale leben gewissermaßen von der Effekthascherei und wenn das in der Vergangenheit schon so war, dann wird das künftig wohl eher noch extremer mit der Gerüchtestreuung. Ich glaub bei Jovic gab es mittlerweile die 38. „irre Wende“ in den letzten Monaten und es werden wahrscheinlich auch noch mehrere hinzukommen .

Um auf die kursierenden Zahlen einzugehen gehöre ich auch zu der Fraktion, die die kursierenden 50-60 Mio für „zu wenig“ halten. Das Argument, dass wir nicht das Standing eines internationalen Schwergewichts haben, halte ich für nicht ausreichend. Möglicherweise ist es ein Faktor, dass wir etwas weniger kriegen, aber ich halte es nicht für verhältnismäßig, dass wir ihn für weniger als die Hälfte (!) als beispielsweise einen Dembele verkaufen, der vor 2 Jahren sogar eine merklich schwächere Quote hatte. Es gibt weitere Beispiele, die man aufzeigen könnte (Dijk, Lemar, De Bruyne, Vinicius Junior, Laporte uvm), bei dem schrägen Transfermarkt kann man meiner Meinung nach auch als Eintracht Frankfurt durchaus mehr nehmen für einen Spieler, der als eines der größten Sturmtalente Europas gilt. Wie hier schon geschrieben wurde sind die gerüchteweise geforderten 100 wahrscheinlich zu viel; aber ich halte es schon für möglich, dass man sich irgendwo zwischen 60 und 100 einfinden kann. Bobic macht das schon ganz richtig und vor allem kann er doch die Zeit für sich spielen lassen. Die SGE dürfte nicht darauf angewiesen sein, jetzt SOFORT mit Jovic Einnahmen zu generieren (zum einen hat man in der Runde gute Einnahmen generiert, zum anderen kann man alternativ auch mit anderen Spielern noch satte Erlöse erzielen) und viel spricht dafür, dass am Markt noch diverse Kettenreaktionen entstehen und sich Vereine finden, die noch etwas drauflegen bzw die gehandelten Klubs nachlegen. Und gegebenenfalls könnte ich mir sogar tatsächlich vorstellen, dass man ihn auch noch ein weiteres Jahr behält; es gibt dann zwar ein Restrisiko (Verletzungen, Formtiefs etc.), aber das erscheint mir als geringer, als dass er weiterhin seinen Marktwert steigert.
In jedem Fall agiert Bobic aus einer Position der Stärke in dieser Personalie und das gefällt mir weitaus besser, als wenn er jetzt auf die bisherigen Angebote schon eingegangen wäre.
Bin guter Dinge, dass Fredi die ganze Geschichte voll im Griff hat.
#
Euroooopaaaacuuup Europacuuuuup europakap europakap in diesem Jahr!
#
DANKE MAINZ 05 ICH WERDE NIE WIEDER ÜBER EUCH HETZEN /// DAS GLÜCK WAR BEI UNS UND SOWAS VON VERDIENT
#
RCJS schrieb:

DANKE MAINZ 05 ICH WERDE NIE WIEDER ÜBER EUCH HETZEN /// DAS GLÜCK WAR BEI UNS UND SOWAS VON VERDIENT

Ich schon. aber trotzdem danke
#
Wieso hatn des solang gedauert!
Ne Spass.. Unfassbar was du machst. An der Stelle mal herzlichen Dank!
#
Jaaaaaaaaa!!!!! Babbelt mich net voll mit Quali blalbla. Dass wir bei bayern ma gar nix machen war mehr oder weniger fix, ausser für die Radikal-Optimisten vielleicht.
Ich hatte als Maximallösung auf einen Ausrutscher gehofft und damit Platz 7. Die direkte Quali haben wir versaut, aber net heute.
Wir haben das erhoffte Geschenk aus Mainz bekomm. Erstmals deren scheiss Tormusik mittgegrölt, denk mal das einzige Mal im Leben.
Schlussendlich stehen wir net mit leeren Händen da, und das is nach der Saison sehr wichtig.
Also ich feier heut...
#
Wenn wir es verkacken, dann weil einige wohl gedanklich schon woanders sind. Ich hätte einen solchen Hosenscheisser-Auftritt nicht erwartet. Das die anderen alle gegen uns spielen ist doppelt ärgerlich. Ich hoffe, es brennt die Kabine in der Halbzeitpause...
#
Macbap schrieb:

Wenn wir es verkacken, dann weil einige wohl gedanklich schon woanders sind. Ich hätte einen solchen Hosenscheisser-Auftritt nicht erwartet. Das die anderen alle gegen uns spielen ist doppelt ärgerlich. Ich hoffe, es brennt die Kabine in der Halbzeitpause...

Muss sagen dass ich genau das Bild erwartet hatte. Und dass Wob/Hopp ihre Dinger durchbringen war auch absolut erwartbar. Wir hatten gegen Berlin und Mainz Endspiele, diese Dinger wurden desolat hergeschenkt, in der Form war das für meine Begriffe schlicht net fassbar.
Sei es drum. Ohne Doppelbelastung alles auf Angriff nächstes Jahr.
#
Die gefühlten Finalspiele gegen Mainz oder auch Berlin haben wir bedauerlicherweise bereits versemmelt. Rechnen tu ich in München mit gar nix, meine restliche Hoffnung bezieht sich eher darauf, dass Hopp oder Wob patzt und wir uns irgendwie wenigstens in die Quali retten.

---------------------Trapp------------------------
---Hinteregger---Hasebe---N`Dicka----------
Da Costa—Fernandez—Torro-------Kostic
----------------Rebic--------------------------
-------Haller--------Jovic------------------

Hasebe bitte wieder hinten rein; N`Dicka und Torro als frische Kräfte, Haller hoffentlich auf jeden Fall von Beginn an. Für Ante ggf De Guzmann denkbar; wirkt etwas effektiver und glücklicher in den Entscheidungen als Gace und schlägt brauchbare Standards.

Tipp: 4:1 Bauern.
Wunsch: 1) Dass die in den vergangenen Wochen wieder erwachte Diva vielleicht ja doch nochmal ihre Sahneseite zeigt.

Wunsch 2) Kämpferisches Augsburg & Mainz.
#
AdlertraegerSGE schrieb:

Es bringt ja jetzt auch nichts.. Bleibt die Hoffnung aufs Wunder am Wochenende, und sei es in Form von unerwarteten Ausrutschern der Konkurrenz. Rechnen tu ich damit allerdings nicht mehr.

Betrachtet man die Leistungen vom Samstag, wären diese Ausrutscher aber gar nicht so unerwartet.
#
Matzel schrieb:

AdlertraegerSGE schrieb:

Es bringt ja jetzt auch nichts.. Bleibt die Hoffnung aufs Wunder am Wochenende, und sei es in Form von unerwarteten Ausrutschern der Konkurrenz. Rechnen tu ich damit allerdings nicht mehr.

Betrachtet man die Leistungen vom Samstag, wären diese Ausrutscher aber gar nicht so unerwartet.

Joa, ich glaube aber trotzdem nicht, dass die uns nochmal so einen Gefallen tun.

Aber dein Wort in Gottes Ohr; ich hoffe sehr, dass du da Recht behälst.  
#
AdlertraegerSGE schrieb:

Mir geht es wie vielen anderen auch, ich habe gestern und auch heute noch eine richtige Leere gespürt. Das hat nichts mit Stolz auf das Erreichte, auf die Europacup-Spiele usw zu tun, den hab ich durchaus absolut; genausowenig ändert sich etwas daran, nur weil sie in Hamburg und Stuttgart gerne mit uns tauschen würden. Aber es ist nun mal maßlos ärgerlich, wenn man diese unfassbar riesige Chance auf Europa am Ende so kläglich (und nichts anderes ist das) liegen lässt. Die CL habe ich als Bonus empfunden, aber dass die EL so verspielt wurde (bzw. extrem wahrscheinlich wird), das tut weh. Heimpleite gegen Augsburg, in Wolfsburg eine (zugegebenermaßen glückliche) Führung wahnsinnig unnötig hergeschenkt bei einem Konter (!) in letzter Minute auf Gegners Platz, das 0-0 gegen Berlin, die Klatsche in LEV und nun gestern dieses trotzlose Spiel… Das waren 5 Matchbälle und nur ein einziger Punkt mehr hätte uns die EL gesichert. Ich habe Verständnis für nachlassende Kräfte wegen der Doppelbelastung, aber dennoch bin ich der Meinung, dass man bei dieser Fülle von Matchbällen das Ding einfach hätte klarmachen müssen; zumal man gestern mit NDicka, de Guzmann, Paciencia, Torro, Chandler und auch Haller durchaus auch Spieler gehabt hätte, die nicht diese 120 Minuten in den Knochen hatten.
Meinen Grundoptimismus für die Zukunft und mein Vertrauen in die Führung werde ich prinzipiell sicher nicht verlieren. Dennoch ist die Art und Weise, wie man diese Chance liegen lässt schon eine enorme Enttäuschung.
Was mich stört ist, dass viele Forumsteilnehmer hier ruckzuck in die Schublade mit den Meckerfritzen und Miesepetern geworfen wird. Es gibt diese Leute, die immer geradezu das Negative suchen definitiv; aber Enttäuschung oder Kritik gleich unter Generalverdacht zu stellen, finde ich schon bedenklich.
Für die Zukunft wäre eine erneute internationale Teilnahme schon sehr wichtig gewesen. Das wir zum Ende hin wieder nachlassen, wie schon so oft die letzten Jahre, hatte ich irgendwo auf dem Schirm. Dass wir aber wirklich alles so radikal verzocken, hatte ich nicht gedacht. Und allein mit der Doppelbelastung ist das für meine Begriffe auch nicht erklärbar. Vor dem Berlinspiel hatten wir zB genug Regenerationszeit gehabt und wie gesagt, gestern wären „frischere“ Optionen dagewesen.  Motivationstechnisch war es ja scheinbar immer noch möglich, sich zu puschen für die Finalspiele. Mir nicht ganz verständlich, warum man das nicht für die vielleicht wichtigsten Saisonspiele gegen Mainz und Berlin hingebracht hat.
Naja, man kann es nicht ändern. Es bleibt eine Resthoffnung, dass das irgendwie noch klappt nächste Woche; wobei ich die Chance bei jedem der 3 relevanten Spiele für sich genommen als gering einschätze. Vielleicht haben wir in einem Fall ja doch noch irgendwie Glück.
Andernfalls werde ich mir dann wohl die Tatsache schönreden, dass wir nächstes Jahr ohne Doppelbelastung und mit einem noch mehr auf Hütter zugeschnittenen Kader angreifen können.



Ein guter Beitrag. Dennoch ist es für mich weiterhin unbegreiflich das man eine "Leere" spüren kann.
2011 habe ich eine "Leere" gespürt, als Chihi das 2:0 für Köln gemacht hat...

Aber doch nicht heute. Nach dem Pokalsieg 2018, einer grandiosen EL-Saison die uns europaweit Lobeshymnen eingebracht hat. Nach einer verdammt starken, jederzeit sorgenfreien Saison, die jeder wirklich JEDER im letzten August mit Handkuss genommen hätte...

Ich verstehe es einfach nicht.
#
Halt dich vielleicht nicht so sehr an dem Wort „Leere“ auf. Es ist natürlich nicht so, wie beispielsweise nach den Abstiegen; dafür ist das Erreichte, die Gesamtsituation, die Zukunftsaussichten und so weiter viel zu gut und natürlich nicht mit diversen Situationen in der Vergangenheit vergleichbar. Aber dennoch ist das schon eine enorme Enttäuschung gewesen, einfach weil man wirklich das Tor über Wochen so weit offen hatte und am Ende möglicherweise durch einen fehlenden Punkt, den man mehrfach so leichtfertig vergab, den Lohn für die Saison verfehlt. Und der durchbrochen geglaubte Heribert-Beton am Ende in der Tabelle doch wieder da sein könnte, mit all den Werksclubs in Europa.
Nein, das ändert nichts daran, dass ich stolz auf den Verein bin, dass es tolle, denkwürdige Entwicklungen und Erlebnisse gab und dass man trotzdem weiter eine Grundzuversicht und Vertrauen in die eigene Führung haben kann. Dennoch tut die Tatsache sehr weh, dass man das Silbertablett, was man mehrfach serviert bekam in Form von 5 Matchballen, Heimspielen gegen machbare, teils kriselnde Gegner aus dem Niemandsland, der in letzter Minute in WOB außerordentlich naiv hergeschenkten Führung usw.  einfach wegschleuderte. Es gibt verständliche Gründe für den Trend, keine Frage. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass man in Summe nicht diese Fülle an Chancen auslassen durfte und das eine oder andere anders hätte lösen können.
Gestern kanalisierte sich das Ganze dann eben nochmals, weil man nach dem Samstag, wo uns die Konkurrenz nochmal einen großen Gefallen getan hat halt doch dachte, dass man nach so vielen ausgelassenen Chancen zuletzt das doch endlich mal packen muss; auch mit der „Endspiel-Stimmung“ im Stadion und so, und dann eben doch dieser frustrierende Auftritt rauskam.

Es bringt ja jetzt auch nichts.. Bleibt die Hoffnung aufs Wunder am Wochenende, und sei es in Form von unerwarteten Ausrutschern der Konkurrenz. Rechnen tu ich damit allerdings nicht mehr.

So oder so wartet wohl ein spannender Sommer auf uns, bin zuversichtlich gespannt, was unsere Verantwortlichen so für ne Truppe dahinzaubern.
#
Mir geht es wie vielen anderen auch, ich habe gestern und auch heute noch eine richtige Leere gespürt. Das hat nichts mit Stolz auf das Erreichte, auf die Europacup-Spiele usw zu tun, den hab ich durchaus absolut; genausowenig ändert sich etwas daran, nur weil sie in Hamburg und Stuttgart gerne mit uns tauschen würden. Aber es ist nun mal maßlos ärgerlich, wenn man diese unfassbar riesige Chance auf Europa am Ende so kläglich (und nichts anderes ist das) liegen lässt. Die CL habe ich als Bonus empfunden, aber dass die EL so verspielt wurde (bzw. extrem wahrscheinlich wird), das tut weh. Heimpleite gegen Augsburg, in Wolfsburg eine (zugegebenermaßen glückliche) Führung wahnsinnig unnötig hergeschenkt bei einem Konter (!) in letzter Minute auf Gegners Platz, das 0-0 gegen Berlin, die Klatsche in LEV und nun gestern dieses trotzlose Spiel… Das waren 5 Matchbälle und nur ein einziger Punkt mehr hätte uns die EL gesichert. Ich habe Verständnis für nachlassende Kräfte wegen der Doppelbelastung, aber dennoch bin ich der Meinung, dass man bei dieser Fülle von Matchbällen das Ding einfach hätte klarmachen müssen; zumal man gestern mit NDicka, de Guzmann, Paciencia, Torro, Chandler und auch Haller durchaus auch Spieler gehabt hätte, die nicht diese 120 Minuten in den Knochen hatten.
Meinen Grundoptimismus für die Zukunft und mein Vertrauen in die Führung werde ich prinzipiell sicher nicht verlieren. Dennoch ist die Art und Weise, wie man diese Chance liegen lässt schon eine enorme Enttäuschung.
Was mich stört ist, dass viele Forumsteilnehmer hier ruckzuck in die Schublade mit den Meckerfritzen und Miesepetern geworfen wird. Es gibt diese Leute, die immer geradezu das Negative suchen definitiv; aber Enttäuschung oder Kritik gleich unter Generalverdacht zu stellen, finde ich schon bedenklich.
Für die Zukunft wäre eine erneute internationale Teilnahme schon sehr wichtig gewesen. Das wir zum Ende hin wieder nachlassen, wie schon so oft die letzten Jahre, hatte ich irgendwo auf dem Schirm. Dass wir aber wirklich alles so radikal verzocken, hatte ich nicht gedacht. Und allein mit der Doppelbelastung ist das für meine Begriffe auch nicht erklärbar. Vor dem Berlinspiel hatten wir zB genug Regenerationszeit gehabt und wie gesagt, gestern wären „frischere“ Optionen dagewesen.  Motivationstechnisch war es ja scheinbar immer noch möglich, sich zu puschen für die Finalspiele. Mir nicht ganz verständlich, warum man das nicht für die vielleicht wichtigsten Saisonspiele gegen Mainz und Berlin hingebracht hat.
Naja, man kann es nicht ändern. Es bleibt eine Resthoffnung, dass das irgendwie noch klappt nächste Woche; wobei ich die Chance bei jedem der 3 relevanten Spiele für sich genommen als gering einschätze. Vielleicht haben wir in einem Fall ja doch noch irgendwie Glück.
Andernfalls werde ich mir dann wohl die Tatsache schönreden, dass wir nächstes Jahr ohne Doppelbelastung und mit einem noch mehr auf Hütter zugeschnittenen Kader angreifen können.
#
Sehr gute Resultate, hätt ich so net gedacht. Morgen zählts, alles raushaun was geht und den entscheidenden Schritt nach Europa machen. Das wäre wahnsinnig geil...
#
-----------------Trapp---------------
Hinteregger-Hasebe-Ndicka
Da Costa-------------------Kostic
------Fernandez---Torro-------
------------------Ante----------------
----------Haller-------Jovic------

Das ist unser Finale. Morgen können wir die direkte Europa-Quali schaffen, und das wär schlicht ein riesiger Erfolg. Dafür muss das Waldstadion morgen brennen, noch einmal ein Hexenkessel sein der die Truppe trägt!
#
Ich habe noch nichts gefunden ausser Bobic Aussagen.
Das klang nicht gut und sah auch nicht gut aus. Ich hoffe inständig, dass es nicht das ist, wonach es aussieht.
#
Wann isn das Abschlusstraining? Samstags nehm ich an? Ist das öffentlich?
#
Kann mich nur anschließen. Stolz auf diese Mannschaft und Fans. Ein tragisches Ende. Eine gute erste Halbzeit, eine unfassbare 2. Hälfte und Verlängerung, wo man Chelsea am Rande der Niederlage hatte, zwei Mal retten die auf der Linie, hätten rot bekommen müssen zudem, dann die tragischste aller möglichen Entscheidung, Elfmeterschiessen. Das Finale wäre verdient gewesen, und das gegen diese Milliardentruppe.

Das, was der ganze Verein, Mannschaft, Fans gestern und in der ganzen Europaleague-Saison geleistet hat war groß, war eine Urgewalt.


Wir müssen jetzt alles, wirklich alles alles geben, dass wir Mainz schlagen, um am Ende diese Saison zu veredeln. Um sich Europa zurückzuholen.


#
Rang 4 verteidigt. Klingt vor dem Spiel wie sarkastischer Hohn, zur Halbzeit aber is das "fast" ein Erfolg. Gegen Mainz spielen wir um die ganze Saison; europäische Qualifikation muss sich diese Mannschaft irgendwie erkämpfen. Bitte net wieder alles am Ende in der Liga verballern wie die letzten Jahre.
Aufstehen, Trotzreaktion, irgendwie.
#
Heute - zusammen - Zähne - beißen

Forza SGE
#
Finale heut. Bitte Jungs beisst kämpf kratzt!!! Wachst noch ein Mal über euch hinaus ihr Bouwe!
#
Mal gesetzt den Fall, das stimmt so mit den 60 Mio, was angesichts  der nun seriösen Quellen möglich ist, dann würde ich den Betrag in Relation zum irren Transfernarkt schon für etwas "wenig" einschätzen. Aber andererseits ist das für uns trorzdem ne Menge Geld und ausserdem weiss man nicht, was da im Hintergrund noch so ausgehandelt wurde; seien es nun Spieler die im Gegenzug kommen, Klauseln oder  sonstige Absprachen; kann mir gut vorstellen dass da irgendwas noch mit dabei ist. In jedem Fall aber hab ich ABSOLUTES Vertrauen in unsere Führung, dass sie die Sache zum Wohl und Vorteil für unsere Eintracht gestalten; daran ändern die laienhaften Milchmädchenrechnungen nichts. Ich denke, dieses Vertrauen haben unsere Verantwortlichen auch verdient.
#
Jaaaaa!!! Dass ich stuttgarts Erfolg m bejubel... sehr gut.
#
Jo.. das war tödlich. CL ist weg, direkte EL seh ich auch net.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!