Avatar profile square

BRB

2838

#
Ich hab die Sendung auch als wirklich gut empfunden, die 3 Gäste waren wirklich top. Es steht und fällt wirklich damit, wen man sich einlädt, kein Vergleich zur Sendung mit dem Bild-Fuzzi von vor 2 Wochen. Evtl. wird ja wirklich mal was daraus, Staiger als Experte in einer HR-Übertragung dazuzuschalten. Vllt. wäre es ja auch mal eine Option als Gast für eintracht.fm.

Das kurze Sender-Blitzquiz hat dann auch direkt nochmal beweisen was für ein Stuss die aktuelle Zerstückelung der Spieltage ist. Da hätte man gern auch ein wenig kritischer sein können, und auch nochmal auf die wahnsinnigen Kostenmodelle für Kneipen detailiierter eingehen können, indem man erwähnt, dass es sich dort um mittlere 4-stellige Beträge/Monat handeln kann, wenn man alles abdecken will.

Ansonsten hab ich das Ganze dann doch nochmal als Anlass genommen meine eigenen Abos durchzugehen, und alles ausser Disney+ (sonst steigt mir die bessere Hälfte aufs Dach), Sky Ticket und Prime zu kündigen.
#
Fantastisch schrieb:

. Ich muss zugeben, der unermüdliche Support von denen war schon recht eindrucksvoll.



Mal ehrlich so Eindrucksvoll war der nicht. Das hab ich in der Türkei weitaus besser erlebt und auch so waren die jetzt nicht sonderlich laut. Wurden ja vom Rest des Stadions wenn gewollt immer überstimmt. Mit voller Kappelle unsererseits wären die nicht erwähnenswert gewesen.

Außer den Volldeppen, die andauernd im Oberrang Becher auf Eintrachtfans geworfen haben und dann auf Rückwürfe mit stürmen reagierten (Dabei aber schon bei den Ordnern den Schwanz einzogen), muß man die im neutralen Bereich sitzenden Fenerfans wirklich loben. Haben zwar angefeuert, aber das war alles fair und im normalen Umgang waren sie freundlich.    
#
ThorstenH schrieb:

Fantastisch schrieb:

. Ich muss zugeben, der unermüdliche Support von denen war schon recht eindrucksvoll.



Mal ehrlich so Eindrucksvoll war der nicht. Das hab ich in der Türkei weitaus besser erlebt und auch so waren die jetzt nicht sonderlich laut. Wurden ja vom Rest des Stadions wenn gewollt immer überstimmt. Mit voller Kappelle unsererseits wären die nicht erwähnenswert gewesen.

Außer den Volldeppen, die andauernd im Oberrang Becher auf Eintrachtfans geworfen haben und dann auf Rückwürfe mit stürmen reagierten (Dabei aber schon bei den Ordnern den Schwanz einzogen), muß man die im neutralen Bereich sitzenden Fenerfans wirklich loben. Haben zwar angefeuert, aber das war alles fair und im normalen Umgang waren sie freundlich.    


Das "Sicherheitskonzept" hat mich gestern generell überrascht.

So gut wie keine Fantrennung, keine Pufferblöcke und kaum Ordner im Oberrang in der Ost, Einlass für Gäste in Auswärtstrikots im Heimfanbereich, so gut wie keine Polizei im Stadionumfeld zu sehen, keine Reaktion der Ordnungskräfte auf die Ausschreitungen im Oberrang usw... und das gegen einen Gegner wie Fener, wo ja auch mal gut Feuer unterm Dach sein kann. Als es damals gegen Straßbourg losging, haben sich direkt die Zivilcops im Publikum zu erkennen gegeben und die richtige Polizei war dann auch irgendwann vor Ort.

Das gestern hatte irgendwie eher den Anschein von Finance Cup statt Europapokal.
#
BRB schrieb:

DerGeyer schrieb:

Ich denke wer bis jetzt keine Zusage hat, bekommt auch keine oder?


Mitglied oder DK-Inhaber? Letztere sollen wohl alle Tickets bekommen, aber scheinbar hat nicht jeder die Mail erhalten, in dem Fall also einfach versuchen, Links wurden ja schon gepostet. Für Mitglieder gibts wohl mehrere "Benachrichtigungswellen", auch je nachdem wie der DK-Verkauf läuft.


Im Moment läuft gar nichts ! Immer Fehler !
#
Kegler09 schrieb:

BRB schrieb:

DerGeyer schrieb:

Ich denke wer bis jetzt keine Zusage hat, bekommt auch keine oder?


Mitglied oder DK-Inhaber? Letztere sollen wohl alle Tickets bekommen, aber scheinbar hat nicht jeder die Mail erhalten, in dem Fall also einfach versuchen, Links wurden ja schon gepostet. Für Mitglieder gibts wohl mehrere "Benachrichtigungswellen", auch je nachdem wie der DK-Verkauf läuft.


Im Moment läuft gar nichts ! Immer Fehler !


Ging ja auch um die Zusage/Mail und nicht um die Seite.
#
Ich denke wer bis jetzt keine Zusage hat, bekommt auch keine oder?
#
DerGeyer schrieb:

Ich denke wer bis jetzt keine Zusage hat, bekommt auch keine oder?


Mitglied oder DK-Inhaber? Letztere sollen wohl alle Tickets bekommen, aber scheinbar hat nicht jeder die Mail erhalten, in dem Fall also einfach versuchen, Links wurden ja schon gepostet. Für Mitglieder gibts wohl mehrere "Benachrichtigungswellen", auch je nachdem wie der DK-Verkauf läuft.
#
Die Bilder vom ProfiCamp, im "Leuchtturmprojekt"-Artikel, sehen schon wirklich genial aus. Cih kann mir gut vorstellen dass man damit ein wirkliches Pfund bei zukünftigen Verhandlungen in der Hand hat. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Hoffenheim ihr - damals in der BL nahezu einzigartiges - Trainingszentrum hingepflanzt haben, das lt. Spielerinterviews auch ein Argument für einen Wechsel dorthin war.

Randnotiz: Axel Hellmann hatte zwar mal erwähnt, dass man keine "goldenen Wasserhähne" im ProfiCamp hätte, aber dann ganz stolz erklärt, dass man den 5-Tonnen-Stein von einem anderen Kontinent importieren musste.

Aber geschenkt, sieht gut aus. Ich hoffe dass mans irgendwann, z.B. im Rahmen einer Saisoneröffnung/Tag der offenen Tür/Museumssonderführung auch mal von Innen aus erster Hand sehen kann.
#
Evtl. für ihn interessante Transferfenster, die noch geöffnet sind:
Türkei: Bis 08.09.
Saudi-Arabien: Bis 18.09.
Katar: Bis 30.09.
#
Wobei in der Türkei die großen Teams die ihn sich leisten könnten, ihre Planungen eigentlich schon abgeschlossen haben. Da ist zwar das Transferfenster noch offen, aber die UEFA-Meldefrist abgelaufen. Mit ~3-4 Millionen Ablöse wäre Younes einer der Top-Transfers der Liga in dieser Saison.

Also auf Katar, oder das Wintertransferfenster hoffen.
#
clakir schrieb:

Ich kann - um hier (wieder) 'mal gegen den Strom zu schwimmen - auch Kostic verstehen. Der Mann verdient bei uns netto schätzungsweise zwischen 1,5 und 2 Mio. In Rom wurden ihm 4 -5 netto geboten. Ich möchte denjenigen von uns hier im Forum sehen, der in einem solchen Fall nicht versuchen würde, dieses Angebot für sich zu realisieren! Als Eintrachtfan finde ich sein Verhalten auch ungebührlich, aber offensichtlich hat ja Ähnliches auch in Stuttgart und Hamburg schon 'funktioniert'; also liegt eine Wiederholung doch nahe


Zumal: Als Hinti 2019 klar zu erkennen gab, dass er keinen weiteren Bock mehr hatte, nach Leihende wieder bei Augsburg zu spielen, haben wir uns als Eintracht-Fans gefreut.
#
Ja, aber zum Einen hatte Hinti es frühzeitig, und nicht 3 Tage vor Transferschluss kommuniziert und er hat sich letztlich auch nicht weggestreikt (das Fehlen beim Mannschaftsfoto war mit dem Verein abgesprochen) und ganz klar gesagt: "Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut."

#
Was ein Pass von Durm!
#



Ramadani? Hört sich irgendwie an wie so ein Fuzzi vom IS Khorasan
#
hijackthis schrieb:


Ramadani? Hört sich irgendwie an wie so ein Fuzzi vom IS Khorasan


Es wurde hier im Forum schon mehr bei verschiedenen an Anlässen verlinkt, ist aber immer wieder lesenswert, grade auch, da es einen sehr starken Eintracht-Bezug hat:

https://www.spiegel.de/sport/fussball/football-leaks-wie-fali-ramadani-berater-von-stars-wie-luka-jovic-geschaefte-macht-a-1287026.html

https://theblacksea.eu/stories/football-leaks/football-leaks-the-paper-players-of-cyprus/

da gehts weniger um die Streiks, die es bei anderen seiner Profis auch schon gab, sondern die Enthüllungen der Football Leaks rund um seine Person. Reiner Ehrenmann der Typ.
#
Bisher scheint nahezu alles genau nach dem Schema zu laufen, mit dem Rebic damals seinen Abgang eingeleitet hat. Eigentlich war alles ok, der Spieler schien sich wohlzuführen und hatte noch 2+ Jahre Vertrag, es gabs zwar Gerüchte aber sonst nix.

Ganz kurz vor Ende des Transferfensters gabs dann konkreteres Interesse aus Italien, die hatten Vereine jedoch lange keine offziellen Angebot vorgelegt, und in beiden Fällen, wollten oder konnten sie sich die marktgerechte Ablöse für den Spieler nicht ansatzweise leisten.

Daraufhin gabs dann Streik der Spieler, bei Kostic wars das Schwänzen des Trainings, bei Rebic die bocklos-Haltung im Training vor und während der 1. Halbzeit des Mannheimspiels.

Die Berater ist in beiden Fällen derselbe.
#
DBecki schrieb:

Ach Gott, dann werden wir halt Gruppendritter, gewinnen dann als erster Verein die Conference League und sind somit nächste Saison auf jeden Fall wieder in der EL-Gruppenphase. Ist doch für so ein Übergangsjahr auch nicht schlecht.


Dann müssen wir nur noch Gegner wie Tottenham oder AS Rom ausschalten.
#
SGE_Werner schrieb:

DBecki schrieb:

Ach Gott, dann werden wir halt Gruppendritter, gewinnen dann als erster Verein die Conference League und sind somit nächste Saison auf jeden Fall wieder in der EL-Gruppenphase. Ist doch für so ein Übergangsjahr auch nicht schlecht.


Dann müssen wir nur noch Gegner wie Tottenham oder AS Rom ausschalten.


Wir machen das in dem Fall einfach genauso geschickt wie Chelsea 2018/19.

Wir lassen einen kleineren Verein die dicken Brocken aus dem Weg räumen, und kommen gegen Gegner wie Gent, Haifa und Mura ins Halbfinale, wo wir dann den kleinen Verein, der mit heldenhaftem und begeisterndem Fussball Tottenham, Rom und Celta Vigo eliminiert hat, unberechtigterweise im Elfermeterschießen besiegen.

Im Finale dann ein ungefährdetes 4:1 gegen ein blutleer auftretendes Leverkusen.
#
Dann kann man eigentlich schon fast davon ausgehen, dass sowohl gegen Fener daheim als auch gegen Antwerpen, keine Gästefans zugelassen werden. Da die FIFA auf Empfehlung der UEFA für die kommenden WM-Qualispiele im September Gästefans ausgeschlossen hat, würde ich darauf wetten, dass sie das im gleichen Zeitraum dann auch auf die Gruppenspiele der europäischen Wettbewerbe übertragen.
#
Milano84 schrieb:


Antwerpen ist eigentlich nen cooler Trip, aber in Belgien haben sie uns gegen Lüttich ausgesperrt. Also Stadtverbot nicht ausgeschlossen. Hatte sobald Österreich gehofft.


Unsinn. Damals gab es eine Uefa-Sperre für Auswärtsfans aufgrund der Ereignisse in Guimaraes, sodass offiziell kein Frankfurter ins Stadion durfte. Und deswegen auch das Stadtverbot.
#
Das ist in Belgien bei Europapokalspielen aber nicht unüblich. Grade wenns gegen Clubs aus Deutschland oder den Niederlanden geht, werden da recht restriktive Maßnahmen ergriffen, inkl. Eskorte der Busse durch die Polizei, von und zur deutschen Grenze, samt Innenstadtverbot, dass da auch ja keiner aussteigen und in der Stadt bleiben kann.
#
Joe Biden kündigt Vergeltung an:

"An diejenigen, die diesen Angriff ausgeführt haben: Wir werden nicht vergeben, wir werden nicht vergessen, wir werden euch jagen und wir werden auch dafür bezahlen lassen"

Ich will ja nicht unken, aber vor knapp 20 Jahren hat ein US-Präsident schonmal solche Sprüche geklopft....
#
Knueller schrieb:

Joe Biden kündigt Vergeltung an:

"An diejenigen, die diesen Angriff ausgeführt haben: Wir werden nicht vergeben, wir werden nicht vergessen, wir werden euch jagen und wir werden auch dafür bezahlen lassen"

Ich will ja nicht unken, aber vor knapp 20 Jahren hat ein US-Präsident schonmal solche Sprüche geklopft....


Naja, bezieht man das Ganze auf al-Qaida haben sie ihr Ziel ja erreicht. Sämtliche Führungskader sind entweder tot oder siechen in Guantanamo vor sich hin, nahezu sämtliche Wege mit denen die sich finanziert haben sind trockengelegt, und die Organisation selber ist seit 2010 im Grunde tot, bzw. nur noch in ganz, ganz kleinem Umfang aktiv und regional beschränkt.

Die Trümmer die man rechts und links verursacht hat, um das Ziel zu erreichen sind natürlich ein anderes Thema.
#
Gude zusammen,
wir machen am Montag nen Schwerpunkt zum Thema Fans im Stadion. Warum gehn die Karten nicht weg? Wie wird sich die Fankultur entwickeln? Was bedeutet das jetzt alles langfristig für die Kurve, gesellschaftlich, Machtverhältnisse, Einfluss? Haben dazu als Gäste Stephan Reich (11Freunde, HR), Frank Hellmann (FR, SZ) und sehr wahrscheinlich noch einen Experten oder Expertin von der KOS.
Wenn ihr dazu Aspekte habt, die euch besonders wichtig sind, lasst es mich gerne wissen
#
Auch wenns evtl. etwas spät ist:

Es wurde ja auch schon im HR-Artikel vom 20.08 angesprochen: Teile der aktiven Szene boykottieren ja, die Personalisierungung von Tickets, die durch die Corona-Maßnahmen notwendig geworden ist. Wird das Ganze ein Geist sein, den wir nach Corona wieder in die Flasche reinbekommen oder bleibt das dauerhaft?

Das Thema scheint mir eins zu sein, was nicht nur die Frankfurter, sondern auch andere Fanszenen momentan zu beschäftigen scheint, (zumindest soweit ichs auf Faszination Fankurve verfolge) und was ggf. auch dazu führen, kann dass Teile der Fanszene sich dauerhaft abwenden. Die Personalisierung ist da ja eine heilige Kuh.

Ansonsten bin ich gespannt auf die Sendung.
#
propain schrieb:

Was der alles für einen Kram fordert, Coronaprämie.

Also ich muss sagen das ich letztes Jahr tatsächlich eine Coronaprämie bekommen habe. So abwegig ist das also gar nicht...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

propain schrieb:

Was der alles für einen Kram fordert, Coronaprämie.

Also ich muss sagen das ich letztes Jahr tatsächlich eine Coronaprämie bekommen habe. So abwegig ist das also gar nicht...


Ja, dadurch dass Sonderzahlungen in Zusammenhang mit Corona bis 1500€ momentan steuerfrei sind, macht es auf jeden Fall Sinn, das Ganze als "Corona-Prämien" zu bezeichnen. Andere Gewerkschaften deklarieren die in Tarifverträgen üblichen Einmalzahlungen momentan auch alle als "Corona-Beihilfe". (siehe Metall, DBB, usw...), egal ob das Ganze irgendwas mit Corona zu tun hat
#
Mir persönlich steht der Sinn momentan auch noch nicht allzu sehr nach Massenveranstaltungen und vollen Zügen. Und so geht es offenbar recht vielen.
#
Misanthrop schrieb:

Mir persönlich steht der Sinn momentan auch noch nicht allzu sehr nach Massenveranstaltungen und vollen Zügen. Und so geht es offenbar recht vielen.


und diejenigen, denen es eher egal ist, überrennen gerade die Urlaubsorte.

Sowas schlägt sich mit Sicherheit auch auf die Stadionzahlen nieder. In meiner "Freundes/Kollegen/Bekanntenblase" sind momentan gefühlt so viele wie noch nie, gleichzeitig irgendwo unterwegs, darunter auch einige, die normalerweise mit ins Stadion gehen. Mal sehen, wie es gegen Stuttgart aussieht.
#
HessiP schrieb:

Sicherlich. Wäre halt zu vermeiden gewesen. Ich kenne einen ehemaligen Fallschirmjäger der zweimal in AFG war - er beneidet seine ehemaligen Kameraden nicht.

Natürlich wäre das vermeidbar gewesen, aber nicht bei unseren unfähigen Schnarchnasen, die nie agieren, sondern immer erst dann reagieren, wenn es fast zu spät ist.
Und was noch schlimmer ist, hier verlassen sich Unfähige auf noch Unfähigere..
#
cm47 schrieb:

HessiP schrieb:

Sicherlich. Wäre halt zu vermeiden gewesen. Ich kenne einen ehemaligen Fallschirmjäger der zweimal in AFG war - er beneidet seine ehemaligen Kameraden nicht.

Natürlich wäre das vermeidbar gewesen, aber nicht bei unseren unfähigen Schnarchnasen, die nie agieren, sondern immer erst dann reagieren, wenn es fast zu spät ist.
Und was noch schlimmer ist, hier verlassen sich Unfähige auf noch Unfähigere..


Es ist schon schön, wenn man aus der Anoynmität des Internets heraus, ohne für irgendwas Verantwortung tragen zu müssen, im Nachhinein seine Breitseiten abfeuern kann.

Da muss man sich nicht wundern, wenn Verantwortungsträger immer zögerlicher agieren. Egal was man macht ist es falsch, und es wird immer irgendwo einen geben der sich danach irgendwo auf seine Seifenkiste stellt und herauskrakelt wie unfähig und dumm man doch ist.
#
HappyViking schrieb:

Eine kurze Frage, weshalb hat Norwegen kein Team in der EL?


Alle Länder ab Platz 17 der 5-Jahres-Wertung haben keinen direkten EL-Starter oder EL-Quali-Starter, dafür aber mindestens einen Starter in der CL-Quali und 2-3 Starter in der Conference-League-Quali. Möglich ist es natürlich, dass ein Teilnehmer aus der CL-Quali (ab Runde 2) dann in die EL runter rutscht.

Da Bodø/Glimt aber schon in der 1. Quali-Runde gegen Warschau verloren hat, sind die direkt in die Conference League gerutscht, wo sie jetzt gegen Vilnius um den Einzug in die Gruppenphase spielen. Dazu halt noch Rosenborg...

Molde und Valerenga sind ja schon ausgeschieden.

Ist zwar doof, dass diese Teams dann nicht in die EL kommen können, aber letztlich kommen ja nicht allzu oft die Teams aus diesem "mittleren" Ländern in die EL-Gruppenphase, sondern schieden früher immer in der EL-Quali aus und man hatte dann gar kein Team mehr dabei. Diesmal sieht es nicht so schlecht aus, dass zwei norwegische Teams dann wenigstens in der Conference League spielen. Genau dafür ist die wohl auch da.
#
SGE_Werner schrieb:

Ist zwar doof, dass diese Teams dann nicht in die EL kommen können, aber letztlich kommen ja nicht allzu oft die Teams aus diesem "mittleren" Ländern in die EL-Gruppenphase, sondern schieden früher immer in der EL-Quali aus und man hatte dann gar kein Team mehr dabei. Diesmal sieht es nicht so schlecht aus, dass zwei norwegische Teams dann wenigstens in der Conference League spielen. Genau dafür ist die wohl auch da.        


Naja, aus den Ländern, die jetzt irgendwo auf 16-25 stehen, waren doch schon immer recht viele in der EL-Gruppenphase vertreten. Grade aus Tschechien (Slavia, Sparta, Pilsen), der Schweiz (FCZ, YBB), Israel (Beer Sheva, Maccabi Tel Aviv), Griechenland (PAOK, AEK, Piräus) usw... waren z.T. 2-3 Mannschaften auf einmal in den Gruppenphasen, das fehlt eben jetzt. Die dürfen jetzt dankbar sein, in der ECL mehr Spiele zu haben...
#
Wie geil seiT ihr auf die kommende Saison 21/22?


bei mir ists eine 4/10, wird sich wahrscheinlich auf eine 5-6/10 steigern, sobald die ersten Spiele anfangen.

positiv:

+ ich bin gespannt wie sich unsere jungen Neuzugänge schalgen werden, wer sich durchsetzt und wer direkt in der Winterpause wieder verliehen werden kann. Grade auf Akman, Lindström und Borre hab ich nach den ersten Testspielen wirklich Bock und ich hoffe dass Akman auf seine Einsatzzeiten kommen wird.

+ Vertragsverlängerung von Timmy. Auch wenn er vielleicht nicht auf hohe Einsatzzeiten kommts, hats mich unheimlich gefreut, dass einer der wenigen Spieler im Kader, denen die Eintracht noch wirklich was bedeutet, noch ein paar Jahre erhalten bleibt. Die Verlängerung war ein kleiner Lichtblick im Chaos der letzten Rückrunde.

+ endlich wieder Spiele im Freundeskreis ansehen. Egal ob es jetzt im Stadion sein wird, oder nicht, aber allein darauf wieder mit 4-5 Mann mit nem Bierchen in der Kneipe oder im Keller vorm Beamer sitzen zu können, freu ich mich.

+ gute Saisonprognose. Aufgrund der guten Arbeit unserer Verantwortlichen in den letzten Jahren, dem Versagen der namhaften Konkurrenz und der Verzwergung der Liga, werden wir uns keine Sorgen machen müssen. Wir müssen nicht international spielen, haben aber gute Chancen dorthin zu kommen, wir werden mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

negativ:

- dass die Geltungssucht und die individuellen Karreriepläne der Ich-AGs uns den Saisonabschluss verhagelt und ein die tolle Saison versäuert haben wirkt immer noch nach. Das wird auch noch eine ganze Weile dauern bis das wieder raus ist.

- die zunehmende Kommerzialisierung der Eintracht. Wie grade momentan die neue App gepusht wird, die neuen fragwürdigen Partner...da hat die Eintracht in den letzten Jahren doch einiges verloren, was sie herausgestellt hat. Wir sind halt mittlerweile doch nur noch ein Fussballunternehmen von vielen. Wenn man nicht den Weg von Kaiserslautern, Hamburg, Nürnberg oder Hannover gehen will, mit Sicherheit alternativlos, mir gefällts dennoch nicht.

- Verzwergung der Bundesliga. Auch wenn wirs dadurch einfacher haben uns oben festzusetzen und alle kleinen Vereine es auch verdient haben oben zu stehn, ist nach und nach Feuer aus der Bundesliga verschwunden. Dem HSV, Lautern, Nürnberg oder Schalke an einem Spieltag ans Bein zu pissen macht eben mehr Freude als ein Sieg gegen Augsburg, Bielefeld oder Fürth.

- Übersättigung. Coronabedingt hab ich im letzten Jahr viel mehr Fussball geschaut (und Brettspiele gespielt) wie jemals zuvor. Bei der EM hab ich ich dann gezwungen mit nichts anzusehn, aber irgendwie bin ich immer noch satt.