Avatar profile square

Bruno_P

5214

#
zu teuer und m. E. nach gnadenlos überbewertet. Das Paket hat den bvb knapp 57 Mio Euro gekostet (wenn man den kolportierten zahlen glauben darf), er sollte sich gerne woanders beweisen dürfen
#
Larry63 schrieb:

zu teuer und m. E. nach gnadenlos überbewertet. Das Paket hat den bvb knapp 57 Mio Euro gekostet (wenn man den kolportierten zahlen glauben darf), er sollte sich gerne woanders beweisen dürfen

#
tobago schrieb:

Das wiederum finde ich eine ziemlich coole Nummer von Hinteregger. Er beendet seine Profikarriere auf dem höchsten Punkt und dem größten Triumpf den er (wahrscheinlich) erreichen konnte. Alles andere scheint ja ebenfalls ausgeräumt, so dass ich für diesen Schritt den Hut ziehe.

Gruß
tobago

Sehe ich ähnlich. Wobei da sicher auch die Ereignisse der letzten Wochen eine Rolle mit gespielt haben werden. Ich kann Ihn da auch gut verstehen, zumal er doch ein recht emotionaler, aber auch ehrlicher Typ ist. Keine Frage, er hat sich da etwas vergaloppiert, aber so etwas passiert doch überall häufig, nur dass die Menschen nicht so im Fokus wie Hinti stehen. Ich nehme Ihm auch sein ehrliches Bedauern ab. Natürlich waren seine öffentlichen Äußerungen unglücklich und machten die Situation eher schlimmer.

Aber wenn ich nur mal so zurück denke, was ich selbst schon alles an vergleichbaren "unglücklichen" oder in meiner Spontanheit falschen Äußerungen von mir gegeben habe (und die ich auch später bereut habe), bin ich nur froh, dass sich für meine Äußerungen keine S.. / Mensch interessiert hat. Und ich bin mir sicher, ähnlich wie mir, ging oder geht es dauernd sehr vielen Menschen. Nur interessiert das in der Regel die Öffentlichkeit nicht, weil wir halt nicht "bekannt" sind.

Also ich werde Hinti als Spieler und - trotz unbedachter und auch falscher Äußerungen - auch als Mensch und Charakter in guter Erinnerung behalten. Zumal ich Ihm seine Verbundenheit zur Eintracht auch abnehme. Ich hoffe, dass er auch weiterhin seine Verbundenheit zur Eintracht pflegen kann. Viel weniger Verständnis habe ich für Leute, die sich hier als Moralapostel hinstellen wollen und nicht mal 5 gerade sein lassen können, was auch und gerade für manche Medienschaffenden gilt.  
#
Eines hatte ich noch vergessen:  Danke Hinti - für alles was Du für die Eintracht geleistet hast.
#
Das wiederum finde ich eine ziemlich coole Nummer von Hinteregger. Er beendet seine Profikarriere auf dem höchsten Punkt und dem größten Triumpf den er (wahrscheinlich) erreichen konnte. Alles andere scheint ja ebenfalls ausgeräumt, so dass ich für diesen Schritt den Hut ziehe.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Das wiederum finde ich eine ziemlich coole Nummer von Hinteregger. Er beendet seine Profikarriere auf dem höchsten Punkt und dem größten Triumpf den er (wahrscheinlich) erreichen konnte. Alles andere scheint ja ebenfalls ausgeräumt, so dass ich für diesen Schritt den Hut ziehe.

Gruß
tobago

Sehe ich ähnlich. Wobei da sicher auch die Ereignisse der letzten Wochen eine Rolle mit gespielt haben werden. Ich kann Ihn da auch gut verstehen, zumal er doch ein recht emotionaler, aber auch ehrlicher Typ ist. Keine Frage, er hat sich da etwas vergaloppiert, aber so etwas passiert doch überall häufig, nur dass die Menschen nicht so im Fokus wie Hinti stehen. Ich nehme Ihm auch sein ehrliches Bedauern ab. Natürlich waren seine öffentlichen Äußerungen unglücklich und machten die Situation eher schlimmer.

Aber wenn ich nur mal so zurück denke, was ich selbst schon alles an vergleichbaren "unglücklichen" oder in meiner Spontanheit falschen Äußerungen von mir gegeben habe (und die ich auch später bereut habe), bin ich nur froh, dass sich für meine Äußerungen keine S.. / Mensch interessiert hat. Und ich bin mir sicher, ähnlich wie mir, ging oder geht es dauernd sehr vielen Menschen. Nur interessiert das in der Regel die Öffentlichkeit nicht, weil wir halt nicht "bekannt" sind.

Also ich werde Hinti als Spieler und - trotz unbedachter und auch falscher Äußerungen - auch als Mensch und Charakter in guter Erinnerung behalten. Zumal ich Ihm seine Verbundenheit zur Eintracht auch abnehme. Ich hoffe, dass er auch weiterhin seine Verbundenheit zur Eintracht pflegen kann. Viel weniger Verständnis habe ich für Leute, die sich hier als Moralapostel hinstellen wollen und nicht mal 5 gerade sein lassen können, was auch und gerade für manche Medienschaffenden gilt.  
#
Wünsche Durm bei seiner Rückkehr in die Heimat alles Gute.
#
PhillySGE schrieb:

Die Trainerverpflichtung geht ehrlicherweise nicht wirklich auf seine Kappe. Den hat der Kontrollausschuss des Aufsichtsrat ausgewählt und Krösche durfte dann finalisieren. Peter Fischer hat seinerzeit dazu live im AS Stellung gezogen, dass man nicht immer erst warten muss dass der Sportvorstand ausgesucht/eingestellt wird, sondern auch erst den Trainer und dann den Vorstand einstellen kann.

Lindström war eher ein Manga Transfer, von langer Hand geplant.
Krösche hat im Sommer weder die Positionen im Sturm noch im DM optimal besetzt. Lammers und Hauge haben gefloppt (beides seine Transfers) und letzterer wäre ohne die Kaufpflicht nach dieser Saison eher nicht zu den Konditionen verpflichtet worden.

Im DM hat er den so gut wie fixen (Manga) Deal mit Thuram platzen lassen und sich für Jakic entschieden. Die spielerischen Defizite im Spielaufbau aus dem DM konnte dieser nicht lösen.

Im Winter hat er mit Knauff endlich die rechte Aussenseite richtig besetzt und diesen Sommer sehr früh sehr viel klar gemacht, sodass der Trainer zum Trainingsstart fast alle Mann an Bord hat. Ob die alle sofort einschlagen und Verstärkungen sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Bewertung des Sommertransferfensters daher dann auch paar Monate später erst möglich
Dabei ist er immer unaufgeregt und ruhig. Das macht ihn sehr sympathisch.

sehr guter, sachlicher Beitrag
#
Will damit nur sagen, dass alle unsere Verantwortlichen auch im letzten Jahr einen guten Job gemacht haben und das gilt auch für Krösche und Manga. Wir können doch bisher mit dem Erreichten nach der letzten Sommerpause vor einem Jahr mehr als zufrieden sein. Das konnte damals so nie erwartet werden und dafür danke ich allen Verantwortlichen (natürlich auch unserem Vorstand, der auch viel dazu beigetragen hat) und der Mannschaft.
#
Die Trainerverpflichtung geht ehrlicherweise nicht wirklich auf seine Kappe. Den hat der Kontrollausschuss des Aufsichtsrat ausgewählt und Krösche durfte dann finalisieren. Peter Fischer hat seinerzeit dazu live im AS Stellung gezogen, dass man nicht immer erst warten muss dass der Sportvorstand ausgesucht/eingestellt wird, sondern auch erst den Trainer und dann den Vorstand einstellen kann.

Lindström war eher ein Manga Transfer, von langer Hand geplant.
Krösche hat im Sommer weder die Positionen im Sturm noch im DM optimal besetzt. Lammers und Hauge haben gefloppt (beides seine Transfers) und letzterer wäre ohne die Kaufpflicht nach dieser Saison eher nicht zu den Konditionen verpflichtet worden.

Im DM hat er den so gut wie fixen (Manga) Deal mit Thuram platzen lassen und sich für Jakic entschieden. Die spielerischen Defizite im Spielaufbau aus dem DM konnte dieser nicht lösen.

Im Winter hat er mit Knauff endlich die rechte Aussenseite richtig besetzt und diesen Sommer sehr früh sehr viel klar gemacht, sodass der Trainer zum Trainingsstart fast alle Mann an Bord hat. Ob die alle sofort einschlagen und Verstärkungen sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Bewertung des Sommertransferfensters daher dann auch paar Monate später erst möglich
Dabei ist er immer unaufgeregt und ruhig. Das macht ihn sehr sympathisch.
#
PhillySGE schrieb:

Die Trainerverpflichtung geht ehrlicherweise nicht wirklich auf seine Kappe. Den hat der Kontrollausschuss des Aufsichtsrat ausgewählt und Krösche durfte dann finalisieren. Peter Fischer hat seinerzeit dazu live im AS Stellung gezogen, dass man nicht immer erst warten muss dass der Sportvorstand ausgesucht/eingestellt wird, sondern auch erst den Trainer und dann den Vorstand einstellen kann.

Lindström war eher ein Manga Transfer, von langer Hand geplant.
Krösche hat im Sommer weder die Positionen im Sturm noch im DM optimal besetzt. Lammers und Hauge haben gefloppt (beides seine Transfers) und letzterer wäre ohne die Kaufpflicht nach dieser Saison eher nicht zu den Konditionen verpflichtet worden.

Im DM hat er den so gut wie fixen (Manga) Deal mit Thuram platzen lassen und sich für Jakic entschieden. Die spielerischen Defizite im Spielaufbau aus dem DM konnte dieser nicht lösen.

Im Winter hat er mit Knauff endlich die rechte Aussenseite richtig besetzt und diesen Sommer sehr früh sehr viel klar gemacht, sodass der Trainer zum Trainingsstart fast alle Mann an Bord hat. Ob die alle sofort einschlagen und Verstärkungen sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Bewertung des Sommertransferfensters daher dann auch paar Monate später erst möglich
Dabei ist er immer unaufgeregt und ruhig. Das macht ihn sehr sympathisch.

sehr guter, sachlicher Beitrag
#
Ich habe das Interview jetzt gesehen und muss sagen, dass der Interviewer an ekelhaften Verhalten nicht zu toppen ist.

Hinteregger war ihm in keinster Weise gewachsen und wurde genau zu den Aussagen gebracht die von vorne herein aus ihm rausgeholt werden sollten.

Natürlich ist es dann eigene Schuld wenn man so dämlich ist das auch so noch in die Welt zu tragen. Aber ehrlicherweise glaube ich, dass Hinteregger noch nicht einmal bewusst ist was er da rausgehauen hat, ich denke aus dem Kontext wie er die Dinge gesagt hat, war das eher hilflos und ad toc. Man hat ihm angesehen, dass er völlig unvorbereitet Dinge rausgehauen hat die er aus meiner Sicht nicht thematisch in Gänze versteht.  Gerade der Teil mit dem linksextremen Reporter war doch von Reiner argumentativer Hilflosigkeit geprägt und ich wette ihm war der Kontext den er damit aufgebaut hat weder bewusst noch gewollt.

Hinti ist natürlich selbst schuld wenn er so blöd ist sich so einem Interview auszusetzen. Aber mir ist der Strick ein wenig zu dick der ihm daraus hier gedreht wird. Und die Art wie der Reporter agiert finde ich persönlich ziemlich widerlich.

Die Art wie manche hier draufgehen und das Thema ausschlachten finde ich auch nicht besonders schön und auch nicht hilfreich. Es wird ein nachweislich dem gesamten Thema nicht gewachsener Spieler durch den Wolf gedreht. Kann man machen, finde ich persönlich aber ziemlich scheisse.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Ich habe das Interview jetzt gesehen und muss sagen, dass der Interviewer an ekelhaften Verhalten nicht zu toppen ist.

Hinteregger war ihm in keinster Weise gewachsen und wurde genau zu den Aussagen gebracht die von vorne herein aus ihm rausgeholt werden sollten.

Natürlich ist es dann eigene Schuld wenn man so dämlich ist das auch so noch in die Welt zu tragen. Aber ehrlicherweise glaube ich, dass Hinteregger noch nicht einmal bewusst ist was er da rausgehauen hat, ich denke aus dem Kontext wie er die Dinge gesagt hat, war das eher hilflos und ad toc. Man hat ihm angesehen, dass er völlig unvorbereitet Dinge rausgehauen hat die er aus meiner Sicht nicht thematisch in Gänze versteht.  Gerade der Teil mit dem linksextremen Reporter war doch von Reiner argumentativer Hilflosigkeit geprägt und ich wette ihm war der Kontext den er damit aufgebaut hat weder bewusst noch gewollt.

Hinti ist natürlich selbst schuld wenn er so blöd ist sich so einem Interview auszusetzen. Aber mir ist der Strick ein wenig zu dick der ihm daraus hier gedreht wird. Und die Art wie der Reporter agiert finde ich persönlich ziemlich widerlich.

Die Art wie manche hier draufgehen und das Thema ausschlachten finde ich auch nicht besonders schön und auch nicht hilfreich. Es wird ein nachweislich dem gesamten Thema nicht gewachsener Spieler durch den Wolf gedreht. Kann man machen, finde ich persönlich aber ziemlich scheisse.

Gruß
tobago

#
Einige lehnen sich hier (in Ihrer vorschnellen Ablehnung) ganz schön weit aus dem Fenster. Da ich davon überzeugt bin, dass unsere sportlich Verantwortlichen das viel besser als ich z.B. beurteilen können, bin ich ruhig und vertraue Ihnen einfach, zumal wir ja in den letzten Jahren mit unseren Zugängen so schlecht nicht lagen. Und dass ein Götze fußballerisch durchaus etwas zu bieten hat, dürfte unbestritten sein. Aber warten wir es einfach ab.
#
Sry mir kann hier doch hier keiner erzählen dass wir nicht eh schon unter Ben Manga datenbasiertes Scouting betrieben haben. Vielleicht nicht in der form in der Krösche
Es nun tuen will? Aber Denkt ihr Manga und die Gang ziehen da einfach durch die portugiesische Pampa und hoffen, dass sie da zufälligerweise das supertalent erblicken?
Finde den Bild Artikel einfach nur unnötig.

Und ist Stuttgart jetzt unser Vorbild? Sollte ja wohl eher umgekehrt sein. Die letzten Jahre betrachtend hatte da die Eintracht mit ihrem System (egal wie das nun aussehen sollte) das wesentlich bessere Händchen gehabt.
#
#
cyberboy schrieb:


Dass Martin Hinteregger keinerlei rechtes Gedankengut in sich trägt und dieses ganz sicher nicht unterstützt, ist denke ich völlig unbestritten.


Und genau DAS ist doch das Wichtigste!

Das er nichts mit der braunen Brut am Hut hat, hat er doch gestern mit seinem Statement bewiesen.

Das der Vater von Hinti hier einen Mist verzapft, für den Hinti sein Gesicht und seinen Namen im Vertrauen gegeben hat, rechtfertigen in keinster Weise die Hetze, die User, wie "MutterErnst" und einige andere hier betreiben.

Es ging um das Ausrichten eines Fussballcamps, bei dem sich Hinti völlig naiv, gar dumm und grob fahrlässig verhalten hat.
Sein Statement gestern, welches sicher in der ersten Erregung geschrieben wurde, zeigt, dass er sich vom Journalisten angegriffen gefühlt hat (versetzt Euch mal in Hintis Lage, für den das wahrscheinlich aus dem Nichts kam). Das Hinti kein Medienprofi ist, hat er mit diesem Statement bewiesen. Dennoch ist der wichtigste Punkt doch, dass er sich sofort von dem rechten A... distanziert hat.
Vermutlich wäre es das Beste, wenn er einen Berater hätte, der ihm Abseits des Platzes zur Seite steht, damit sich derlei Aktionen nicht wiederholen.
Dann kommen auch die perfekten Statements auf den Social Media Kanälen, die eigentlich keiner haben will, die aber dennoch für einige als Maßstab dienen.

Unterm Strich freut sich vor allem der Nazi in Österreich, den bis gestern keine Sau hier kannte, dass er gerade PR ohne Ende in Deutschland bekommt und die Medien die einen Skandal für das Sommerloch haben.
Die Verlierer heißen Eintracht Frankfurt und Martin Hinteregger!
#
Ich finde auch, dass man das Thema nach Hintereggers klarer Antwort und Aussage, soweit hier heftige Kritik an Hinteregger geübt wird, herunter fahren sollte (es sei denn, Hinteregger liefert selbst neue Ansatzpunkte). Er hat sich doch nun sofort und m.E. eindeutig von nationalistischem Gedankengut los gesagt und auch einen Trennungsstrich gezogen. Für mich wirkte das auch glaubwürdig. Ich nehme Ihm das ab.

Dass das alles durchaus durchaus fahrlässig und überflüssig war, ist natürlich klar. Für mich sehe ich hier - sofern Hinteregger glaubwürdig bei seiner Antwort und in seinem Verhalten bleibt - keinen Anlass hier halbseidenen Medien usw weiter Futter zu bieten.
#
"Von seiner unglaublichen Fähigkeit, Spieler (die nicht bei Niagara oder Lian unter Vertrag stehen!!) mit Beharrlichkeit und Perspektivaufzeigung davon zu überzeugen, zur SGE zu kommen, ganz zu schweigen.
Siehe Kolo Muani, Borré, N'Dicka, Blanco und so viele weitere"

Das kann gut sein. In diese Richtung hat sich ja auch jüngst Zalazar auf Sport 1 geäußert. Gemäß seiner Aussage ist Ben Manga so etwas wie sein zweiter Vater geworden und er war auch derjenige, den er nach dem Aufstieg und seinem eigentlichen Vater als zweite Person angerufen hat.
Damit dürfte auch sehr viel Herzblut und Beziehungsarbeit verbunden sein, um ein solches Verhältnis überhaupt aufzubauen.

#
#
Freue mich auch über die Verpflichtung. Für seine erste Saison bei uns war das sehr gut. Ein Kämpfer ist er auf jeden Fall und das tut uns auch sehr gut. Scheint auch ein guter Charakter zu sein (nie negativ aufgefallen, weder im Spiel noch später mit Kommentaren in den Medien).  
#
https://youtube.com/shorts/R3yr9DtPamo?feature=share

Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
#
#
So, nach Tagen hab ich endlich die Zeit gefunden, mir das ganze Spiel nochmal durch die TV-Kameras anzuschauen, und ich muss schon zugeben, so sieht das Spiel doch deutlich besser aus als live im Stadion. Aus der Höhe des Rangs schaut man doch auf so ein Spiel mehr wie auf eine Taktiktafel, man sieht die Bewegungen der Teams als ganze. In der TV-Auflösung hat man dann mehr die Einzelspieler mit ihren Aktionen im Bild. Und man sieht auch an den Gesichtern, wie jeder alles aus sich rausholt. Und was das angeht, war das Spiel wirklich außergewöhnlich, was Laufbereitschaft, Kampfeswille und Einsatz für den Nebenmann angeht. Ganz großes Kino.

Interessant war auch noch mal zu sehen, dass es trotz der Ausfälle vor dem und im Spiel diesmal so gut wie kein Niveauverlust zu bemerken war. Und man halte sich nochmal vor Augen, wer bei Abpfiff bei uns auf dem Platz stand: Keiner von der ersten Abwehr oder dem Zentralen Mittelfeld. Und wenn man das mal mit dem Gejammer vergleicht, dass hier schon tausendfach (und manchmal auch zu recht) erklungen war, dass es bei uns in der zweiten Reihe extrem dünn wird, dann muss man noch mal ein paar Hüte vor den Jungs ziehen. Astreine Defensiv-Arbeit. Respekt! Vor allem wie Spieler wie Lenz und Hrustic dann ihre Elfer verwandelt haben: eiskalt! Sehr schön.

Natürlich stechen da auch noch mal die eine oder andere Nebensächlichkeiten besonders ins Auge:
Hasebe zum Beispiel. Da, als er nach Tutas Ausfall gebraucht wurde, so als wäre er nie weg gewesen und hätte auch seinen 30sten Geburtstag noch vor sich. Unfassbar geil, so einen ausgefuchsten Hasen einwechseln zu können.
Auch der oft kritisch gesehene Hrustic und ebenso der gemeinhin für hinter Rode und Sow eingeschätzte Jakic haben nach ihren Einwechslungen sofort Betriebstemperatur angenommen und sehr viel wegverteidigt. Grad der sonst zur Fahrigkeit neigende Hrustic hat sehr diszipliniert gespielt.
Knauff hat sich wie alle aufgerieben, aber die Wege die er und Kostic auf den Außenbahnen da zu machen haben, sind schon sehr lang und werden in einer Verlängerung immer länger. Nun ist man das von Kostic irgendwie schon gewohnt, dass der da wie eine Horde Duracell-Hasen rauf und runterjagt, aber dass Knauff dasselbe Pensum halten kann. Wow. Zurecht eine Anerkennung von der UEFA als bester Nachwuchsspieler der Saison bekommen.
Touré. Jahrelang wartet man auf seinen Durchbruch, dann verschwindet er auf der Ersatzbank und der Tribüne. Und dann haut der Junge am Stück Spiele hintereinander raus, wo man sich die berühmteste aller Fragen stellt: Warum nicht gleich so?
Trapp. klar, den hat man den Willen schon angesehen, als er den Rasen betreten hat. Und dann diese Hammerparade, die er ja genauso gegen Lewandowski schon geübt hatte. Sensationell.
Alle Anderen muss man selbstverständlich auch über den grünen Klee, ach was, der frischen Lorbeer loben. Sie alle sind jetzt Legenden unserer Eintracht.

Dass es in der Verlängerung dann nur noch wenig torgefährliche Aktionen gab, war der Abnutzung und Erschöpfung auf beiden Seiten geschuldet. Alle Spieler auf dem Feld haben alles gegeben und beim einen oder anderen ging es dann einfach nicht weiter. Aber auch das gehört zur Legende dieses Spiels: Kampf bis zum Umfallen. Da haben es wirklich beide Teams sehr ernst mit gemeint. Großartig, diesen beiden Klubs mit großer Tradition sehr angemessen.

Ich ändere auch meinen Eindruck vom Schiri. Im Stadion fand ich ihn nicht so gut, gestört hat mich, dass er da in zwei drei Situationen den Rangers ganz klar Gelbe Karten zeigen muss, z.B. gegen Tavernier, der Lindström festhält (klares taktisches Foul) und gegen Lundstrom wegen des Tritts an Rodes Kopf (Gräfe meinte dazu ja glatt Rot). Und auch Bassey hätte sich wegen andauerndem Rangeln mit den Armen irgendwann mal eine Ansprache mit Grußkarte verdient. So bei Betrachtung aufm Bildschirm wirkt Herr Vincic deutlich souveräner und gelassener und man kann im Nachhinein auch seine lockere Linie leichter akzeptieren - mit dem Pokal in der Hand!

Ich kann es immer noch fassen, dass wir nächste Saison in der Champions League debütieren werden.
#
philadlerist schrieb:

So, nach Tagen hab ich endlich die Zeit gefunden, mir das ganze Spiel nochmal durch die TV-Kameras anzuschauen, und ich muss schon zugeben, so sieht das Spiel doch deutlich besser aus als live im Stadion. Aus der Höhe des Rangs schaut man doch auf so ein Spiel mehr wie auf eine Taktiktafel, man sieht die Bewegungen der Teams als ganze. In der TV-Auflösung hat man dann mehr die Einzelspieler mit ihren Aktionen im Bild. Und man sieht auch an den Gesichtern, wie jeder alles aus sich rausholt. Und was das angeht, war das Spiel wirklich außergewöhnlich, was Laufbereitschaft, Kampfeswille und Einsatz für den Nebenmann angeht. Ganz großes Kino.

Interessant war auch noch mal zu sehen, dass es trotz der Ausfälle vor dem und im Spiel diesmal so gut wie kein Niveauverlust zu bemerken war. Und man halte sich nochmal vor Augen, wer bei Abpfiff bei uns auf dem Platz stand: Keiner von der ersten Abwehr oder dem Zentralen Mittelfeld. Und wenn man das mal mit dem Gejammer vergleicht, dass hier schon tausendfach (und manchmal auch zu recht) erklungen war, dass es bei uns in der zweiten Reihe extrem dünn wird, dann muss man noch mal ein paar Hüte vor den Jungs ziehen. Astreine Defensiv-Arbeit. Respekt! Vor allem wie Spieler wie Lenz und Hrustic dann ihre Elfer verwandelt haben: eiskalt! Sehr schön.

Natürlich stechen da auch noch mal die eine oder andere Nebensächlichkeiten besonders ins Auge:
Hasebe zum Beispiel. Da, als er nach Tutas Ausfall gebraucht wurde, so als wäre er nie weg gewesen und hätte auch seinen 30sten Geburtstag noch vor sich. Unfassbar geil, so einen ausgefuchsten Hasen einwechseln zu können.
Auch der oft kritisch gesehene Hrustic und ebenso der gemeinhin für hinter Rode und Sow eingeschätzte Jakic haben nach ihren Einwechslungen sofort Betriebstemperatur angenommen und sehr viel wegverteidigt. Grad der sonst zur Fahrigkeit neigende Hrustic hat sehr diszipliniert gespielt.
Knauff hat sich wie alle aufgerieben, aber die Wege die er und Kostic auf den Außenbahnen da zu machen haben, sind schon sehr lang und werden in einer Verlängerung immer länger. Nun ist man das von Kostic irgendwie schon gewohnt, dass der da wie eine Horde Duracell-Hasen rauf und runterjagt, aber dass Knauff dasselbe Pensum halten kann. Wow. Zurecht eine Anerkennung von der UEFA als bester Nachwuchsspieler der Saison bekommen.
Touré. Jahrelang wartet man auf seinen Durchbruch, dann verschwindet er auf der Ersatzbank und der Tribüne. Und dann haut der Junge am Stück Spiele hintereinander raus, wo man sich die berühmteste aller Fragen stellt: Warum nicht gleich so?
Trapp. klar, den hat man den Willen schon angesehen, als er den Rasen betreten hat. Und dann diese Hammerparade, die er ja genauso gegen Lewandowski schon geübt hatte. Sensationell.
Alle Anderen muss man selbstverständlich auch über den grünen Klee, ach was, der frischen Lorbeer loben. Sie alle sind jetzt Legenden unserer Eintracht.

Dass es in der Verlängerung dann nur noch wenig torgefährliche Aktionen gab, war der Abnutzung und Erschöpfung auf beiden Seiten geschuldet. Alle Spieler auf dem Feld haben alles gegeben und beim einen oder anderen ging es dann einfach nicht weiter. Aber auch das gehört zur Legende dieses Spiels: Kampf bis zum Umfallen. Da haben es wirklich beide Teams sehr ernst mit gemeint. Großartig, diesen beiden Klubs mit großer Tradition sehr angemessen.

Ich ändere auch meinen Eindruck vom Schiri. Im Stadion fand ich ihn nicht so gut, gestört hat mich, dass er da in zwei drei Situationen den Rangers ganz klar Gelbe Karten zeigen muss, z.B. gegen Tavernier, der Lindström festhält (klares taktisches Foul) und gegen Lundstrom wegen des Tritts an Rodes Kopf (Gräfe meinte dazu ja glatt Rot). Und auch Bassey hätte sich wegen andauerndem Rangeln mit den Armen irgendwann mal eine Ansprache mit Grußkarte verdient. So bei Betrachtung aufm Bildschirm wirkt Herr Vincic deutlich souveräner und gelassener und man kann im Nachhinein auch seine lockere Linie leichter akzeptieren - mit dem Pokal in der Hand!

Ich kann es immer noch fassen, dass wir nächste Saison in der Champions League debütieren werden.


toller Beitrag
#
Hellmann heute im Heimspiel.

Mal schauen ob sie das heute halbwegs brauchbar moderiert bekommen.
Bzw das den Kartenschreibern tolle Thesen einfallen die Hellmann zu informativen Aussagen treibt.
#
Da setze ich voll auf Hellmann, nicht auf die anderen. Hat er die Tage über doch auch bewiesen, als er von einem überforderten Interviewer 08/15 Fragen gestellt bekam, mit einem Halbsatz scheinbar darauf einging und dann sofort die Dinge gut rüber brachte, die Ihm und der Eintracht wichtig sind. Ein echter Profi und Lokal Player.
#
ThePaSch schrieb:

propain schrieb:

Die haben eine mit dem HSV, willst du da dann auch eine Freundschaft mit deren Anhänger?


Nö. Warum sollte ich? Was haben wir mit dem HSV zu tun? Was hat der HSV mit irgendwas zu tun? Ist es irgendwo ins Gesetz geschrieben, dass Freunde von Freunden unbedingt Freunde sein müssen?

"Der Freund meines Freundes ist auch mein Feind." (Weisheit der Wüstennomaden)
#
"Der Freund meines Freundes ist auch mein Feind." (Weisheit der Wüstennomaden)

Den Spruch muss ich mir merken, der ist gut  
#
im tm-forum ist gerade orentlich betrieb aufgrund eines postings im insider-bereich, wo das dortige mitglied talhoffer ein paar hintergrundinfos zu transfers und vorgängen dazu zusammengeschrieben hat - wie immer gilt:
lesen auf eigene gefahr - wen solche "insider-infos" nicht interessieren, der lässt es besser

hier der link zum posting, ich fand einiges recht interessant:

https://www.transfermarkt.de/nebenkriegsschauplatz-quot-insider-infos-quot-diskussionen/thread/forum/27/thread_id/88990/post_id/555829

#
Lattenknaller__ schrieb:

im tm-forum ist gerade orentlich betrieb aufgrund eines postings im insider-bereich, wo das dortige mitglied talhoffer ein paar hintergrundinfos zu transfers und vorgängen dazu zusammengeschrieben hat - wie immer gilt:
lesen auf eigene gefahr - wen solche "insider-infos" nicht interessieren, der lässt es besser

hier der link zum posting, ich fand einiges recht interessant:

https://www.transfermarkt.de/nebenkriegsschauplatz-quot-insider-infos-quot-diskussionen/thread/forum/27/thread_id/88990/post_id/555829

Da wird aber mit solchen "Infos" (?) schon wieder mächtig viel Stimmung gemacht (und wenn das evtl nur Gerüchte sind, finde ich das unverantwortlich). Da steht Einiges einfach so im Raum. Hoffe einfach, dass da evtl doch einiges an heisser Luft dabei ist. Und zu Lammers und Hauge kann man zumindest sagen, dass das bisher recht überschaubar ist (und ich hoffe, dass die diskutierten vertraglichen Komponenten nicht zutreffen).
#
Diegito schrieb:

HessiP schrieb:

Hat jemand kurz vor Ankunft M Römer den Tuta im Auto gesehen? Völlig übermannt, völlig überfordert von den Emotionen hat er Rotz und Wasser geheult. Ich glaube, der wollte nur noch weg aus der Szene.


Ich stand an der Flößerbrücke am Strassenrand, da war Tuta schon komplett durch, geheult und übermannt von allem. Für einen jungen Spieler sind diese Eindrücke schon krass...


Fabian oder Fenin stehen in unserer Kurve, Hinti ist völlig authentisch in seiner Verbundenheit zu unserem Verein Trapp mE genauso. Die jungen Kerle wissen gar nicht wie ihnen geschieht. Natürlich wird nicht jeder von denen für immer bei der Eintracht spielen, die einen dürfen es nicht, die anderen werden es aus anderen Gründen nicht.

Ja, der Fußball ist sehr viel professioneller geworden und in Teilen auch total abgehoben. Aber nicht bei Eintracht Frankfurt. Klar, auch bei uns ist nicht alles Gold was glänzt, Kritik muss sein, es bleibt aber für mich Meckern auf sehr hohem Niveau.
#
Schönesge schrieb:

Diegito schrieb:

HessiP schrieb:

Hat jemand kurz vor Ankunft M Römer den Tuta im Auto gesehen? Völlig übermannt, völlig überfordert von den Emotionen hat er Rotz und Wasser geheult. Ich glaube, der wollte nur noch weg aus der Szene.


Ich stand an der Flößerbrücke am Strassenrand, da war Tuta schon komplett durch, geheult und übermannt von allem. Für einen jungen Spieler sind diese Eindrücke schon krass...


Fabian oder Fenin stehen in unserer Kurve, Hinti ist völlig authentisch in seiner Verbundenheit zu unserem Verein Trapp mE genauso. Die jungen Kerle wissen gar nicht wie ihnen geschieht. Natürlich wird nicht jeder von denen für immer bei der Eintracht spielen, die einen dürfen es nicht, die anderen werden es aus anderen Gründen nicht.

Ja, der Fußball ist sehr viel professioneller geworden und in Teilen auch total abgehoben. Aber nicht bei Eintracht Frankfurt. Klar, auch bei uns ist nicht alles Gold was glänzt, Kritik muss sein, es bleibt aber für mich Meckern auf sehr hohem Niveau.

schöne Antwort
#
So viel Freude bei der Mannschaft ,bei den Fans.
Die Fans auf dem Römerberg warten STunden,stehen im Regen,sind durchnässt,freuen sich total auf die Mannschaft.

Und dann kommt da so ein OB daher,reisst den Pokal an sich und hält eine Rede,die an Peinlichkeiten nicht zu überbieten war.

So mancher Politiker weiß halt nicht,wann er sich mal ein bisschen zurücknehmen sollte.
Auf dem Balkon steht er dann auch noch rum und inszeniert sich.
Absolute Vollkatastrophe.
#
DelmeSGE schrieb:

So viel Freude bei der Mannschaft ,bei den Fans.
Die Fans auf dem Römerberg warten STunden,stehen im Regen,sind durchnässt,freuen sich total auf die Mannschaft.

Und dann kommt da so ein OB daher,reisst den Pokal an sich und hält eine Rede,die an Peinlichkeiten nicht zu überbieten war.

So mancher Politiker weiß halt nicht,wann er sich mal ein bisschen zurücknehmen sollte.
Auf dem Balkon steht er dann auch noch rum und inszeniert sich.
Absolute Vollkatastrophe.

So ist es. ...  Und wenn man dazu noch an die Ihn umgebenden Kungel-Mauschelei Diskussionen denkt, ists tatsächlich nicht mehr zum aushalten. Ein Politiker halt, der scheinbar nicht von der Bühne gehen kann. Die entsprechenden - ihr Unverständnis deutlich zeigenden - Blicke von Rode und Glasner sind da Kommentar genug.
#
Irgendwie hat der zu lange Pyro-Exzess jetzt die Stimmung etwas gestoppt. Naja, wenn man so sieht, wie manche Fans da am Straßenrand lieber sich instagram-mäßig ablichten lassen wollen, habe ich eh das Gefühl, dass es hier gar nicht um die Eintracht geht, sondern um eine Art Lifestyle-Event.
#
SGE_Werner schrieb:

Irgendwie hat der zu lange Pyro-Exzess jetzt die Stimmung etwas gestoppt. Naja, wenn man so sieht, wie manche Fans da am Straßenrand lieber sich instagram-mäßig ablichten lassen wollen, habe ich eh das Gefühl, dass es hier gar nicht um die Eintracht geht, sondern um eine Art Lifestyle-Event.

Ist sicherlich so, wobei ich da trotzdem gravierende Unterschiede sehe. Die Pyromanen störten die ganze Veranstaltung doch erheblich und gefährden andere. Was diesen .... völlig egal zu sein scheint. Verstehe überhaupt nicht, dass dieser Unsitte nicht eindeutiger entgegen getreten wird.