Avatar profile square

DelmeSGE

9692

#
elche2011 schrieb:

Wenn man es nicht mal mit einer CL-Teilnahme schafft solche Spieler zu halten, ist die Perspektive auf jeden Fall bestenfalls Mittelmaß

Dir ist schon bewusst was der Unterschied zwischen Juventus Turin und Eintracht Frankfurt international im Ansehen ist?

Auch als Eintracht Fan muss man sagen das Teams wie Juve, Bayern, Real, Barca eben ein ganz anderes Standing bei Spielern haben. Gerade im Ex Jugoslawien wo die Serie A und somit Inter, Juve und Co schon immer etwas Besonderes war.
#
Punkasaurus schrieb:

elche2011 schrieb:

Wenn man es nicht mal mit einer CL-Teilnahme schafft solche Spieler zu halten, ist die Perspektive auf jeden Fall bestenfalls Mittelmaß

Dir ist schon bewusst was der Unterschied zwischen Juventus Turin und Eintracht Frankfurt international im Ansehen ist?

Auch als Eintracht Fan muss man sagen das Teams wie Juve, Bayern, Real, Barca eben ein ganz anderes Standing bei Spielern haben. Gerade im Ex Jugoslawien wo die Serie A und somit Inter, Juve und Co schon immer etwas Besonderes war.



Ja,das will der eine oder andere halt nicht verstehen.
Es gibt doch tatsächlich für viele Spieler Clubs,die eine große Anziehungskraft ausüben und tatsächlich in der Hinsicht über Eintracht Frankfurt stehen.
Frechhheit!!!  Kann doch nicht sein!😉
#
nisol13 schrieb:

Glaube ich bei Kostic garnicht mal. So viel Geld ist es garnicht was er dort verdient, wenn man den Konditionen glauben kann. Ich glaube wirklich das es Kostic sein Traum ist in Italien zu spielen und mit Juve hat er doch ein tolles Los gezogen.


Sehr ich ganz genauso.
Wir als Fans sehen nur die Eintracht.
Aber wenn wir mal die Fanbrille abziehen, dann kann man Kostic schon verstehen.
Das ist schon eine tolle Chance, bei einem Verein wie Juve zu spielen !
#
Tschock schrieb:

nisol13 schrieb:

Glaube ich bei Kostic garnicht mal. So viel Geld ist es garnicht was er dort verdient, wenn man den Konditionen glauben kann. Ich glaube wirklich das es Kostic sein Traum ist in Italien zu spielen und mit Juve hat er doch ein tolles Los gezogen.


Sehr ich ganz genauso.
Wir als Fans sehen nur die Eintracht.
Aber wenn wir mal die Fanbrille abziehen, dann kann man Kostic schon verstehen.
Das ist schon eine tolle Chance, bei einem Verein wie Juve zu spielen !



So ist es,Juve ist in Italien natürlich DER Club schlechthin.
Interantional hoch angesehen.
Das ist für ihn schon eine tolle Sache.Da geht es auch gar nicht so sehr um ein paar Euros mehr oder weniger.
Ich wünsche ihm viel Erfolg. Hier hat er tiefe Spuren hinterlassen.
Danke dafür!
#
Sosa wäre ein Knaller,das ist aber wohl nicht zu stemmen.
Oder Max?
Oder Yilmaz?

Mal sehen,ob es eine schnelle Entscheidung gibt.

#
Ich sehe den Abgang von Kostic,solle es denn passieren,als Chance.

Nämlich als Chance flexibler zu agieren,eine Systemumstellung vorzunehmen und dadurch unsere schon lange vorhandenen defensiven Probleme auf den Aussenbahnen zu beheben.

Ich sehe das ähnlich wie Lewandowski und Bayern.

Bayern erscheint unberechenbarer und stärker als vorher.
#
Tafelberg schrieb:
aber das ist doch eine absurde These
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?
#
LDKler_neu schrieb:

Tafelberg schrieb:
aber das ist doch eine absurde These
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?




Man kann ja über Ultras etc denken was man will...
Aber das diese Spiel auf den Rängen verloren wurde,ist dann tatsächlich völlig absurd...

Wir haben auch schon vollkommen ohne Zuschauer die Bayern während Corona geschlagen,da wurde niemand unterstützt,kein Gegner ausgepfiffen.

Dieses Spiel hat einzig und alleine die Mannschaft verkackt,bzw der übermächtige Gegner gewonnen.

Daran hätte auch kein Pfeifen oder sonstwas etwas geändert.



#
Es geht um die Show Inszenierung das dfb. Was hat die Nationalhymne denn bei diesem Bundesliga Spiel verloren? Völlig unpassend und absurd. Deshalb wurde zurecht gepfiffen. Schön das es seitens der TV Übertragung auch nicht ausgeblendet werden konnte. Braucht kein Mensch den Unsinn. Nur Selbstdarstellung seitens der DFL weil dieses Spiel um die Welt ging.
#
Ampi schrieb:

Es geht um die Show Inszenierung das dfb. Was hat die Nationalhymne denn bei diesem Bundesliga Spiel verloren? Völlig unpassend und absurd. Deshalb wurde zurecht gepfiffen. Schön das es seitens der TV Übertragung auch nicht ausgeblendet werden konnte. Braucht kein Mensch den Unsinn. Nur Selbstdarstellung seitens der DFL weil dieses Spiel um die Welt ging.


Wat denn nu?  DFB,DFL?

Die Show ist eine Sache der DFL,nicht des DFB.
Die DFL ist verantwortlich für die Abläufe der Veranstaltungen,somit auch Eintracht Frankfurt.

Daher sind die Rufe "Fussballmafia DFB" bezüglich der Abläufe der Bundesligaspiele ansich unpassend,zumindest bei der kurzen Showeinlage mit den Fans der Vereine auf dem Platz.

Man muss da schon differenzieren.

Der DFB ist sicherlich in seiner Struktur nicht der Weisheit letzter Schluss,um es mal nett zu formulieren,aber bezüglich der Abläufe nicht verantwortlich.
Im Prinzip pfeift man also seinen eigenen Club aus.
#
DieLimo schrieb:

Mit dem Auspfeifen der Nationalhymne hat man wohl bis zu der Hälfte des Stadions auf den Schlips getreten, befremdet hat es zumindest mich auch - und ich bin beileibe kein Nationalhymnengröhler.
Ich kann mit nationalem Denken so viel anfangen wie mit einer Fischstäbchen Pizza.


Na ja, hier muss sich aber die DFL auch ein wenig selbst an die Nase fassen. Die Pfiffe galten wohl weniger der Nationalhymne als der Helenefischerisierung des Fussballs. Wäre hier nicht so ne Show-Tussi mit akzentuierter, colorierter Stimme aufgetreten, sondern ganz normal wie früher eine traditionelle Blaskapelle, wäre alles gut gewesen. Dann hätte jeder frohen Herzens mit eigener Stimme mitsingen oder auch schweigen können und gepfiffen hätte sicherlich kaum jemand.
#
Flutlicht_Meier schrieb:

DieLimo schrieb:

Mit dem Auspfeifen der Nationalhymne hat man wohl bis zu der Hälfte des Stadions auf den Schlips getreten, befremdet hat es zumindest mich auch - und ich bin beileibe kein Nationalhymnengröhler.
Ich kann mit nationalem Denken so viel anfangen wie mit einer Fischstäbchen Pizza.


Na ja, hier muss sich aber die DFL auch ein wenig selbst an die Nase fassen. Die Pfiffe galten wohl weniger der Nationalhymne als der Helenefischerisierung des Fussballs. Wäre hier nicht so ne Show-Tussi mit akzentuierter, colorierter Stimme aufgetreten, sondern ganz normal wie früher eine traditionelle Blaskapelle, wäre alles gut gewesen. Dann hätte jeder frohen Herzens mit eigener Stimme mitsingen oder auch schweigen können und gepfiffen hätte sicherlich kaum jemand.


Respekt ist auch nicht gerade Deine Stärke,oder?
Es ist schon etwas anderes,ob da jemand die Hymne singt,oder eine Halbzeitshow stattfindet mit ein bissschen Schlagermucke...
#
Nichts dramatisches, falls das gemeint war:.Es war ein Flitzer, dieser kam von Süden in Richtung Nordwestkurve gelaufen. Kurz vor dem Ziel wurde er, trotz vorher gelungener Ausweichmanöver, doch noch gestellt. Es sind dann ein paar Jungs, zur Befreiung, aus dem Block gekommen. Die Ordner haben sich gewehrt und den Gefangenen nicht frei gegeben. Das fand ich erstaunlich, sehr tapfer, aber auch völlig unnötig. Nachdem sich die Situation zugunsten der Ordner geklärt zu haben schien, wurde der Flitzer jedoch nicht nach draussen gebracht, sondern  freigelassen ...    
#
Landroval schrieb:

Nichts dramatisches, falls das gemeint war:.Es war ein Flitzer, dieser kam von Süden in Richtung Nordwestkurve gelaufen. Kurz vor dem Ziel wurde er, trotz vorher gelungener Ausweichmanöver, doch noch gestellt. Es sind dann ein paar Jungs, zur Befreiung, aus dem Block gekommen. Die Ordner haben sich gewehrt und den Gefangenen nicht frei gegeben. Das fand ich erstaunlich, sehr tapfer, aber auch völlig unnötig. Nachdem sich die Situation zugunsten der Ordner geklärt zu haben schien, wurde der Flitzer jedoch nicht nach draussen gebracht, sondern  freigelassen ...    


Fragt man sich halt warum Leute aus den Block so einfach aufs Spielfeld kommen...
Ich sags ja,man sollte das Treiben ein wenig eindämmen...alles Selbstinszenierung und Machtdemo...ssht her,wir können hier machen was wir wollen.
Auf dem Platz hat kein Zuschauwer etwas verloren,ist ganz einfach.
Und wer so bekloppt ist,der muss halt damit rechnen,daß es Konsequenzen gibt.
Übrigens...Befreiung ist für mich etwas anderes....
#
Nur mal in den Raum gestellt als Überlegung:
Wäre es nicht zielführender gewesen, Jakic statt Rode auflaufen zu lassen, gerade gegen spielstarke Bayern und auch Kolo Muani von Anfang an zu bringen.
Wir wissen doch, das der Seppl aufgrund seiner Verletzungshistorie bei einem solchen Spielverlauf kaum noch mithalten kann....das hab ich nicht verstanden....
#
cm47 schrieb:

Nur mal in den Raum gestellt als Überlegung:
Wäre es nicht zielführender gewesen, Jakic statt Rode auflaufen zu lassen, gerade gegen spielstarke Bayern und auch Kolo Muani von Anfang an zu bringen.
Wir wissen doch, das der Seppl aufgrund seiner Verletzungshistorie bei einem solchen Spielverlauf kaum noch mithalten kann....das hab ich nicht verstanden....


Hinterher ist man natürlich immer schlauer.
Jakic hätte eventuell dem Spiel eine andere Note gegeben,gerade in Sachen Aggressivität.

Ich hatte ehrlich gesagt darauf spekuliert,daß wir vorne mit Tempo agieren,also in einem 3-5-2 mit Lindström/Muani und dann eben aus einer defensiveren Grundhaltung heraus in den Rücken der Münchner Abwehr kommen,siehe zum Beispiel in der zweiten Hälfte Pass von Götze auf Muani.

Aber wie gesagt,jetzt kann man schlau reden.

Grundsätzlich ist einiges im argen,es muss jetzt auch knallhart angesprochen werden,der eine oder andere Spieler muss vll auch wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden.
Dieses Spiel ist dazu geeignet.
#
Ernüchternder und was auch so ein paar Begleitumstände angeht,beschämender Abend.

Beschämend...ich habe null Verständnis dafür,daß man beim Abspielen einer Nationalhymne,egal welchen Landes,nicht mal für ein paar Minuten still sein kann und Respekt zeigt,auch gegenüber der Sängerin,die sicherlich die ärmste Sau war in diesem Moment.
Man kann den Sinn und Zweck des Abspielens einer Hymne vor einer Saisoneröffnung einer Bundesligasaison sicherlich kritisieren,bzw für überflüssig halten,aber letztlich ist es eine Frage des Anstandes und des Respekts.
Peinliche Nummer.
Und dann diese Nummer in der Halbzeit....
Man muss wirklich aufpassen,daß man gewissen Leuten nicht zu viele Freiräume in den Stadien gibt.Irgendwo gehen diese Selbstinszenierungen einem tierisch auf den Sack.
Dann noch die Ordner angehen...die machen ihren Job und haben nun mal ihre Anweisungen.Echt unfassbar.

Zum Spiel.

Einerseits hat Bayern  beeindruckt,ist wahrscheinlich durch die Variabilität ohne Lewandowski wohl noch ein Stück weit stärker in der Offensive.Schon irre mit welcher Präzision und welchem Tempo agiert wird,vor allem beeindruckend die Laufwege,die frühzeitige Erkennung von Situationen und Ballgewinnen und die Handlungsschnelligkeit.
Wahrscheinlich gibt es in dieser Saison in Europa auch nix besseres.

Andererseits ist das,was wir da defensiv angeboten haben,schon eine einzige Einladung zum Toreschiessen gewesen.
Ein 2-10 zur Hälfte war da keine Utopie.So können wir nicht agieren.
Und das war schon in Magdeburg ähnlich,da hatte der Gegner halt nicht die Qualität,um diese enormen Lücken und die mangelnde Defensivarbeit der gesamten Mannschaft zu bestrafen.

Wir müssen schleunigst in die Spur kommen,man hat den Eindruck,daß nicht jeder bereitwillig die Wege im Spiel geht,die es braucht,sich nicht an taktische Vorgaben hält.
Zur Erinnerung: wir waren 11. in der Vorsaison...von dieser Mannschaft waren 10 Mann in der Startformation.
Der EL-Sieg wurde durch Teamgeist ,Mentalität und unendliche Laufbereitschaft im Sinne der Mannschaft errungen.
Davon war gestern nichts zu sehen.
Dann reicht es nicht,nicht gegen Bayern,nicht gegen Real und auch nicht in der Liga.

Wir haben individuelle Klasse hinzugewonnen,wohl mit der Absicht eben auch dominanter aufzutreten.
Das kann aber aus meiner Sicht in dem jetzigen System so nicht funktionieren.
Es läuft ja mittlerweile jeder blind nach vorne,es war Wahnsinn welche Räume sich dem Gegner eröffneten.
Ich denke da nur an die eine Situation mit der Mega Torchance von Müller....

Fussball ohne Sinn und Verstand.Sowas hat Glasner sicherlich nicht vorgegeben.
Besonders negativ fielen hier beide Aussenbahnen mit Kostic/Knauff auf.
Aber ansich hätte man jeden Feldspieler runternehmen können,alle wirkten konfus und planlos.

Allerdings kann ich Glasner auch nicht verstehen,daß er nicht schon nach 20 Minuten dem Treiben ein Ende gemacht und personelle Veränderungen vorgenommen hat.
So hat er das Ding einfach laufenlassen,hinein ins Verderben.Unverständlich.

Die zweite Hälfte war besser,wobei man nicht weiß,ob es an uns,oder an den Bayern lag,die wohl ein paar Gänge zurückschalteten.

Vielleicht auch ein Dämpfer zur rechten Zeit,jeder weiß nun,daß Fussball so nicht funktionieren kann.

Auf jeden Fall sollte man gegen Madrid die Defensive stabilisieren,aus meiner Sicht geht dies momentan nur mit der Viererkette,da auch Tuta als zentraler Abwehrspieler auch noch ein gutes Stück von der Verfassung am Ende der letzten Saison entfernt ist.
Lenz hat die Seite recht gut dichtgemacht,das sollte man mal probiere

Muani war auch ein Lichtblick,der Junge hat was drauf,der ist für jeden Abwehrspieler unangenehm.




#
DelmeSGE schrieb:

Arya schrieb:

DelmeSGE schrieb:


Ich erwarte nun hier auch mal vom Peter Fischer ein paar klare ablehnende Worte.
Da bin ich sehr gespannt.


Hat doch immer ein gewisses Geschmäckle, wenn jetzt was vom Peter gefordert wird. "Gegen die AfD gings ja auch" oder wie ist deine Aussage zu verstehen?


Blödsinn,man kann aber auch mal ein klares Statement gegen diesen Schwachsinn abgeben.Wäre diesbezüglich vielleicht sogar hilfreich.


Hellmann hat sich doch letztens erst deutlich zu den Raketen auf dem Römer geäußert.
#
Schönesge schrieb:

DelmeSGE schrieb:

Arya schrieb:

DelmeSGE schrieb:


Ich erwarte nun hier auch mal vom Peter Fischer ein paar klare ablehnende Worte.
Da bin ich sehr gespannt.


Hat doch immer ein gewisses Geschmäckle, wenn jetzt was vom Peter gefordert wird. "Gegen die AfD gings ja auch" oder wie ist deine Aussage zu verstehen?


Blödsinn,man kann aber auch mal ein klares Statement gegen diesen Schwachsinn abgeben.Wäre diesbezüglich vielleicht sogar hilfreich.


Hellmann hat sich doch letztens erst deutlich zu den Raketen auf dem Römer geäußert.


Ich denke,daß Worte von Fischer in dieser  Szene vielleicht mehr Gewicht haben.
Und die Sache vom Römer und der Schwachsinn von gestern sind auch nicht zwingend vergleichbar.
#
DelmeSGE schrieb:


Ich erwarte nun hier auch mal vom Peter Fischer ein paar klare ablehnende Worte.
Da bin ich sehr gespannt.


Hat doch immer ein gewisses Geschmäckle, wenn jetzt was vom Peter gefordert wird. "Gegen die AfD gings ja auch" oder wie ist deine Aussage zu verstehen?
#
Arya schrieb:

DelmeSGE schrieb:


Ich erwarte nun hier auch mal vom Peter Fischer ein paar klare ablehnende Worte.
Da bin ich sehr gespannt.


Hat doch immer ein gewisses Geschmäckle, wenn jetzt was vom Peter gefordert wird. "Gegen die AfD gings ja auch" oder wie ist deine Aussage zu verstehen?


Blödsinn,man kann aber auch mal ein klares Statement gegen diesen Schwachsinn abgeben.Wäre diesbezüglich vielleicht sogar hilfreich.
#
Ach ja: es ist schon imposant mit welcher Selbstverständlichkeit die Primaten auf den Rängen den Verein immer wieder wissentlich und vorsätzlich nicht unerheblich schädigen und ihr mieses kleines Affenhirn zur Schau stellen.
Verschwindet endlich ihr Honks.
#
solivagusinsilva schrieb:

Ach ja: es ist schon imposant mit welcher Selbstverständlichkeit die Primaten auf den Rängen den Verein immer wieder wissentlich und vorsätzlich nicht unerheblich schädigen und ihr mieses kleines Affenhirn zur Schau stellen.
Verschwindet endlich ihr Honks.



Tja,und solche Pfosten kriegen auch immer wieder Karten und sind sicherlich auch bestens bekannt.
Verstehe das mal einer.
Ich erwarte nun hier auch mal vom Peter Fischer ein paar klare ablehnende Worte.
Da bin ich sehr gespannt.
#
Das Spiel nach vorne war schon phasenweise auf sehr hohem Niveau.
Götze ist eine enorme Verstärkung,dessen Ballverarbeitung und Genauigkeit und Timing im Passpiel ist schon Extraklasse.
Das ist auch keine Lobhudelei,sondern solch einen Spieler mit derartigen Fertigkeiten hatten wir Ewigkeiten nicht.

Defensiv kann man aber gegen Bayern keinesfalls so auftreten,da muss auf der 6 definitiv ein Spieler rein,der etwas defensiver denkt.
Auch Tuta war meines Erachtens nicht in der Verfassung,die es für Freitag braucht.

Grundsätzlich sollte man diesen Sieg auch nicht zu hoch hängen.
Wir hatten auch einiges an Spielglück,zudem hat Magdeburg einiges vielversprechendes wirklich nicht gut abgeschlossen.
Da sah man halt den Unterschied.
Aber die Basis ist sehr gut,vor allem kann man jetzt bei Wechseln beruhigt sein,von der Bank kommt eine Menge Qualität,das ist für mich der größte Fortschritt.

#
Guenni61 schrieb:

Im Kicker steht, dass sich Di Maria und Juve geeinigt haben sollen.
Ob das jetzt gut für uns ist? Ich weiss es nicht. Ich würde den Kostic sehr gerne behalten.



Also so gerne ich Kostic hier habe, aber mich würde es mich schon für Ihn und uns ärgern, wenn es nicht mit Juve klappt.
Denn Kostic möchte anscheinend unbedingt nach Italien und das wohl schon länger.

Das Problem was ich für uns dabei sehe, Kostic ist ein wichtiger Baustein, mit dem man dann plant und dann kommt wieder später ein Club und möchte Ihn doch verpflichten.
Kostic will da auch hin und wir müssten Ihn kurzfristig ersetzen.Das wäre nicht gut für den Saisonverlauf.
Ich hoffe die Verantwortlichen, finden hier einen guten Weg mit Kostic und dem Team, damit keine Lücke entsteht.
Heisst klar Kostic geht auf jeden Fall und man
holt frühzeitig den Ersatz. (z.b. Yilmaz).
Oder
Kostic verlängert um ein Jahr und spielt nächste Saison auf jeden Fall hier
#
Hyundaii30 schrieb:

Guenni61 schrieb:

Im Kicker steht, dass sich Di Maria und Juve geeinigt haben sollen.
Ob das jetzt gut für uns ist? Ich weiss es nicht. Ich würde den Kostic sehr gerne behalten.



Also so gerne ich Kostic hier habe, aber mich würde es mich schon für Ihn und uns ärgern, wenn es nicht mit Juve klappt.
Denn Kostic möchte anscheinend unbedingt nach Italien und das wohl schon länger.

Das Problem was ich für uns dabei sehe, Kostic ist ein wichtiger Baustein, mit dem man dann plant und dann kommt wieder später ein Club und möchte Ihn doch verpflichten.
Kostic will da auch hin und wir müssten Ihn kurzfristig ersetzen.Das wäre nicht gut für den Saisonverlauf.
Ich hoffe die Verantwortlichen, finden hier einen guten Weg mit Kostic und dem Team, damit keine Lücke entsteht.
Heisst klar Kostic geht auf jeden Fall und man
holt frühzeitig den Ersatz. (z.b. Yilmaz).
Oder
Kostic verlängert um ein Jahr und spielt nächste Saison auf jeden Fall hier



Du kannst getrost davon ausgehen,daß Krösche für alle Eventualitäten gerüstet ist.

Sollte sich Kostic nicht schnell entscheiden wollen/können,sondern erst im Laufe des August wechseln,dann wird es bis dahin Alternativen für uns geben.

Es ist nicht so,daß die Eintracht von derartigen Szenarien nun vollkommen überrascht wird und dann sich mal eben überlegt was man jetzt nur machen könnte...

Vernünftige Kaderplanung bei einem Bundesligisten läuft doch schon ein wenig anders,mein lieber Hyundaii
#
Tafelberg schrieb:

Hrustic und Paciencia stehen vor dem Abschied, immer unter dem Vorbehalt der Seriosität der Berichte

https://www.hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98-news-im-bundesliga-ticker--eintracht-waechst-weiter,bundesliga-ticker-104.html



Ja aber das ist nicht wirklich neu, das man bereit wäre, die beiden abzugeben.
Die Frage ist nur, kommen überhaupt passende Angebote.
#
Hyundaii30 schrieb:

Tafelberg schrieb:

Hrustic und Paciencia stehen vor dem Abschied, immer unter dem Vorbehalt der Seriosität der Berichte

https://www.hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98-news-im-bundesliga-ticker--eintracht-waechst-weiter,bundesliga-ticker-104.html



Ja aber das ist nicht wirklich neu, das man bereit wäre, die beiden abzugeben.
Die Frage ist nur, kommen überhaupt passende Angebote.



Ich denke,daß es für Paciencia einen Markt in Spanien/Portugal gibt,da er dort mit seiner Spielweise sicherlich gut hinpasst.
#
Zu Damar, yep, so steht es leider auch im zugehörigen Bericht.
https://www.tsg-hoffenheim.de/aktuelles/news/2022/06/start-in-die-vorbereitung-u23-legt-mit-neuem-trainerteam-los/?backLink=/akademie/alle-infos/news/
Ihm traue ich einiges zu. Wäre bitter.
Und eine gute Zusammenstellung der neuen U19 dürfte so einfach auch nicht sein. Zumal ja eine verstärkte U19 YL spielt. Und da hängen die Trauben nicht gerade niedrig.
#
tchibo11 schrieb:

Zu Damar, yep, so steht es leider auch im zugehörigen Bericht.
https://www.tsg-hoffenheim.de/aktuelles/news/2022/06/start-in-die-vorbereitung-u23-legt-mit-neuem-trainerteam-los/?backLink=/akademie/alle-infos/news/
Ihm traue ich einiges zu. Wäre bitter.
Und eine gute Zusammenstellung der neuen U19 dürfte so einfach auch nicht sein. Zumal ja eine verstärkte U19 YL spielt. Und da hängen die Trauben nicht gerade niedrig.


Den möglichen Wechsel,der ja sicherlich gegen Ablöse möglich ist,kann man in gewisser Weise schon nachvollziehen.
5.Liga hat  er wahrscheinlich keinen Bock,ein weiteres Jahr U19 wohl auch nicht.
Und die Youth League..es sind wohl halt ein paar Spiele....
In unserem Profikader ist auf seiner Position mit Götze und wohl Castro  ja auch perspektivisch eher keine große Hoffnung auf Spielzeit.
So kann er in der Regionalliga sich in den Fokus spielen,bzw erstmal auf ordentlichem Niveau sich an die andere Gangart im Herrenfussball gewöhnen.
Wir müssen halt sehen,daß wir eben schnellstens auch in die 4.Liga kommen.
#
Puuh also Hinti hinterlässt da schon ne ziemliche Lücke.  Ich glaube Ndicka kann die jetzt noch nicht schließen. Sportlich iein herber Verlust. Hasebe als Notnagel in der Liga mal ok. Smoljic ne Wundertüte ggfs. auch mal Eingewöhnungszeit geben. Onguene für mich überhaupt nicht einschätzbar. Toure fand ich jetzt eher schwach in seiner Zeit hier, bis auf die 3 Auftritte in der EL zuletzt. (RIV und LIV) Als Schienenspieler auf rechts fand ich ihn katastrophal. Vertrag läuft 23 aus und der möchte sicher mehr Spielzeit als letzte Saison. Auch hat er sich bestimmt anhand der EL-Auftritte ins Notizbuch Einiger gespielt und man könnte für nen Tribünenhocker sicher gutes Geld einnehmen. Würde mich wundern wenn für Hinti keiner mehr kommt

#
PhillySGE schrieb:

Puuh also Hinti hinterlässt da schon ne ziemliche Lücke.  Ich glaube Ndicka kann die jetzt noch nicht schließen. Sportlich iein herber Verlust. Hasebe als Notnagel in der Liga mal ok. Smoljic ne Wundertüte ggfs. auch mal Eingewöhnungszeit geben. Onguene für mich überhaupt nicht einschätzbar. Toure fand ich jetzt eher schwach in seiner Zeit hier, bis auf die 3 Auftritte in der EL zuletzt. (RIV und LIV) Als Schienenspieler auf rechts fand ich ihn katastrophal. Vertrag läuft 23 aus und der möchte sicher mehr Spielzeit als letzte Saison. Auch hat er sich bestimmt anhand der EL-Auftritte ins Notizbuch Einiger gespielt und man könnte für nen Tribünenhocker sicher gutes Geld einnehmen. Würde mich wundern wenn für Hinti keiner mehr kommt


Also Hintereggers Bundesligasaison war doch sehr durchwachsen.
N`Dicka hat Hinteregger in meinen Augen einiges voraus.
Hinteregger ist mehr der klassische Innenverteidiger alter Prägung,während N`Dicka eben spielstärker und technisch beschlagener ist,also kompletter.
Und: Tuta und N`Dicka sind noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung.
Onguene,wenn er fit bleibt,wird zudem für Furore sorgen,da hat man wirklich einen starken IV geholt.

Ich glaube,daß es für Hinteregger,wenn er denn weitergespielt hätte,nicht so leicht gewesen wäre mit einem Stammplatz.
Zumal die Umstellung auf Viererkette im Falle eines Abganges von Kostic schon recht wahrscheinlich ist und der Kader auch ein bisschen danach ausgerichtet ist.

Wie jemand mal sagte:  Stand jetzt.........

#
Adlertraeger-SGE schrieb:

Ich sehe trotz Hintereggers bedauernswerten Karriereendes in der IV keinen zwingenden Bedarf.

Hinti ist schon ein absoluter Qualitätsspieler, somit ein herber Verlust. Wird schwer diese Lücke zu schließen. Weder Tuta noch Ndicka sind dazu in der Lage,  bei all Ihrem Talent und Veranlagung.
Ich bin sicher, dass in der IV entsprechend nachgelegt wird, unabhängig ob Ndicka seinen Vertrag erfüllt.
Bei Toure rechne ich mit einem Abgang, bei Ndicka spätestens im nächsten Sommer. Die beiden Neuen müßen sich erst mal einfinden
#
PhillySGE schrieb:

Adlertraeger-SGE schrieb:

Ich sehe trotz Hintereggers bedauernswerten Karriereendes in der IV keinen zwingenden Bedarf.

Hinti ist schon ein absoluter Qualitätsspieler, somit ein herber Verlust. Wird schwer diese Lücke zu schließen. Weder Tuta noch Ndicka sind dazu in der Lage,  bei all Ihrem Talent und Veranlagung.
Ich bin sicher, dass in der IV entsprechend nachgelegt wird, unabhängig ob Ndicka seinen Vertrag erfüllt.
Bei Toure rechne ich mit einem Abgang, bei Ndicka spätestens im nächsten Sommer. Die beiden Neuen müßen sich erst mal einfinden



Sehe ich anders,wir sind  in dem Falle einer Vertragsverlängerung von N`Dicka in der IV sehr gut aufgestellt.
N`Dicka,Tuta,Toure,Smoljic und vor allem Onguene,sowie Hasebe als Back up,das ist schon gut,wenn wir denn  auf Viererkette umstellen,was ich mal jetzt vermute.
N`Dicka ist für mich der komplettere IV als Hinteregger,da er vor allem fussballerisch doch einiges mehr mitbringt.
Das ist jetzt eine Momentaufnahme,im Falle eines Abganges eines IV müssten man natürlich nachjustieren.

Sehe jetzt nicht warum uns Toure zwingend verlassen sollte,er könnte in einer Viererkette auch in Konkurrenz zu Buta zu sehen sein.


#
fabisgeffm schrieb:

- Weitere 5 Neuzugänge
- Trainingsauftakt ist wie bei der A Mannschaft der 27.6.

https://nachwuchs.eintracht.de/news/fuenf-neuzugaenge-fuer-die-u21-142425

Sehr interessante Zugänge. Mit Bakirsu kehrt unser ehemaliger U19 Kapitän an den Riederwald zurück. Nicht nur er hat schon RL-Erfahrung, sondern auch Sejdovic. Überraschend, dass er den Schritt zurück in die Hessenliga macht. Brauburger macht einen extrem starken Eindruck, tolle Quote in der letzten Saison. Wird Ferri im Sturm ordentlich Konkurrenz machen. Bobson ist natürlich interessant. Ajax wollte ihn nicht verlängern, Potential hat er trotzdem, um zumindest in Hessenliga und Youth-League eine gute Alternative darzustellen. Nach erstem Video-Studium hat er wirklich gute Anlagen. Bin auf ihn sehr gespannt.

Der bisherige Kader ist sehr spannend. Viele erfahrene Spieler aus Dreieich, externe RL-Erfahrung und Leistungsträger der Hessenliga. Dazu einige Talente unseres starken U19 Jahrgangs. Bin mal vorsichtig optimistisch und finde, dass der Kader das Potential zum Aufstieg hat.
#
Freidenker schrieb:

fabisgeffm schrieb:

- Weitere 5 Neuzugänge
- Trainingsauftakt ist wie bei der A Mannschaft der 27.6.

https://nachwuchs.eintracht.de/news/fuenf-neuzugaenge-fuer-die-u21-142425

Sehr interessante Zugänge. Mit Bakirsu kehrt unser ehemaliger U19 Kapitän an den Riederwald zurück. Nicht nur er hat schon RL-Erfahrung, sondern auch Sejdovic. Überraschend, dass er den Schritt zurück in die Hessenliga macht. Brauburger macht einen extrem starken Eindruck, tolle Quote in der letzten Saison. Wird Ferri im Sturm ordentlich Konkurrenz machen. Bobson ist natürlich interessant. Ajax wollte ihn nicht verlängern, Potential hat er trotzdem, um zumindest in Hessenliga und Youth-League eine gute Alternative darzustellen. Nach erstem Video-Studium hat er wirklich gute Anlagen. Bin auf ihn sehr gespannt.

Der bisherige Kader ist sehr spannend. Viele erfahrene Spieler aus Dreieich, externe RL-Erfahrung und Leistungsträger der Hessenliga. Dazu einige Talente unseres starken U19 Jahrgangs. Bin mal vorsichtig optimistisch und finde, dass der Kader das Potential zum Aufstieg hat.



Weißt Du was mit Damar und Hyryläinen ist?