Avatar profile square

erikeasy

9156

#
Super Geschichte!
#
Ehrmantraut schrieb:

Aber jetzt kommt ja ein Trainer, der immerhin über viele Jahre es geschafft hat, für sozusagen "unersetzbare Spieler" oftmals richtig gute Nachfolger zu finden.
Vielleicht wird es in diesem Bereich zukünftig nicht mehr so "zementiert" sein, dass die Eintracht auch mal offen für Angebote sein wird und nicht direkt abblockt.


schön und gut, dafür braucht Schaaf aber ein professionelles Scouting und Vorschläge für Transfers. Das bauen wir so langsam auf, aber das braucht Zeit.

Das ist sicherlich auch ein Punkt warum wir manchmal Spieler sogar behalten müssen, obwohl wir gerne eine Ablösesumme erzielen würden!

Unsere sportliche Leitung unterliegt einigen Zwängen, die auf strategischen Fehlern der letzten Jahrzehnte basieren. Das kann man nicht so schnell aufholen oder beiseite wischen. Viele Vergleiche mit anderen Vereinen und Spielern lassen das in dem Fred leider komplett außen vor.
#
saaradler78 schrieb:
Also ich so ganz nachvollziehen kann ich die 6 Mio. nicht ganz.
Da sind ja auch die Verkäufe von Schwegler und Jung mit eingerechnet.
Wie viel hätten wir denn diese Saison investiert wenn kein Euro und keine Verkäufe (Jung/ Schwegler) zustande gekommen wäre
 


Wir verraten doch nicht offiziell wieviel Geld wir ausgeben können und wollen. Warte mal die Transfers ab und reche dann am Schluss zusammen was ausgegeben wurde. Das lag später oft drunter oder drüber, aber die Summe wurde nie genau eingehalten. Unsere interen Budgets sollten auch intern bleiben damit wir möglichs gute Spieler, für möglichst wenig Geld bekommen.
#
Basaltkopp schrieb:
Glaube und hoffe ich nicht. Trapp hatte (hoffentlich) eine AK, die im Abstiegsfall gegriffen hat.


Jepp das ist auch ne Variante. Daran hatte ich nicht gedacht. Wir können auch mal von sowas profitieren, siehe Timmy und Hasebe.
#
Generell Ausstiegsklauseln auszuschließen halte ich für falsch. Es gibt Situationen, in denen wir keinen 6er finden, der kommen will und die Qualität hat. Also setzt man auf Rode und "investiert" diesen finanziellen Verlust, aber man hat einen eingespielten Spieler noch 1 Jahr.

Wir wären beinah abgestiegen! Erinnert euch an das Stuttgartspiel, wenn wir das nicht gewinnen! Oder wie wichtig war das gegen die Hertha, aber auch wie eng? In dem Fall waren die Entscheidungen nachvollziehbar, weil es eine besondere Situtation war. Es kam eine lange Dreifachbelastung und überdurchschnittlich viele Verletzungen. Was der Abstieg kostet wissen wir alle.

Trotzdem ist die Kritk in dem Thread mehr als berechtigt. Wir brauchen etwas Geduld, denn es ist herzuleiten, warum wir schlechte Verträge abschließen und kaum Ablösen generieren. Es gibt aber auch Hoffnung auf Besserung, weil wir erst seit 3 Jahren professionelle Strukturen aufbauen!

Man kann unsere Geschichte mit dem Fast-Lizenz-Entzug, viele Abstiege und dem entsprechenden Substanzverlust nicht ignorieren. Professionelle Strukturen mit Scouting wurden doch ganz langsam erst nach der klasse Sanierung durch HB und Co aufgebaut. Die existieren in den anderen Vereinen schon länger.

Wir haben in Frankfurt sehr viel Leergeld bezahlt aufgrund strategischer Fehler in der Vergangenheit. Diese Rechnung zahlen wir immernoch leider, aber nach und nach holen wir auf.

Erst seit Hübner da ist haben wir genügend sportliche Kompetenz entwickelt um konkurrenzfähig zu sein. HB ist für mich ein Sanierer und er hat uns wieder salonfähig gemacht, aber sportlich ist er limitiert und zementiert. Ich habe es mehrfach schon in seiner Anfangszeit gepostet. Es ist wirklich schlimm, dass unser Aufsichtsrat erst nach dem Abstieg aufwachte. HB hat es sich selbst leider nie eingestanden.

Fazit:
Seit 3 Jahren haben wir in meinen Augen erst soetwas wie sportliche Kompetenz, welche Struktur hat.
Bruno Hübner ist endlich das sportliche Gegenstück zu HB, der mir da zu romantisch und als Sportsmann denkt. Man braucht da einen, der mehr rausholt. Gute Manager sind nicht immer Everybodys Darling. Da braucht man einen der redet wie Calmund und ein Händchen hat. Für unsere Verhältnisse ist BH echt passend. Schön dass er da ist. Seit Veh weg ist kann er sich noch mehr bewähren und vom Vehschattendasein sich emanzipieren. Der erste Schritt war, den für mich genau passenden Coach mit Schaaf zu überzeugen, denn dieser mag Offensivfußball und kommt aus einem Club der laut HB in etwa finanziell so wie wir aufgestellt ist.
Herr Daum hat endlich eine Spieler-Datenbank eingeführt mit seinem Sohn. Das ist unglaublich, dass sowas vorher nicht existierte. Wir haben, behaupte ich mal, die wenigsten Scouts der Liga! Ralf Weber halte ich da nicht für professionell aber das ist nur eine persönliche Einschätzung. Ich hoffe es wird noch ein Nachfolger neben Moppes Petz eingestellt, der aber wirklich ein guter Charakter ist. Er könnte sicher gut scouten.

Hölzenbein ist unser chefcscout und der meinte mal zu mir wir scouten nur die unteren Ligen in Deutschland und dann haben wir noch einen Mann in der Türkei. Was soll man da erwarten? Der Rest blieb alles an ihm und Weber hängen. Jetzt ist es eben noch Moppes. Hoffentlich investieren wir da mehr, damit es sich gelohnt hat die Amas abzumelden.
#
Basaltkopp schrieb:
Hustla schrieb:
Trapp hat laut SportBild S. 64 2015 ne Aussteigsklausel über 4 Millionen.
Reinste Spekulation die von dem Laden dann dazukommt: Er will sie nutzen, um zu Juve zu gehen  

Naja wenig überraschend, aber immerhin gut, dass sie erst 2015 greift...

Kack Klauseln      


1,5 Mio gezahlt, drei gute Jahre hier gehabt - könnte schlimmer sein.


Auch wenn es nur ein Gerücht mit wenig Wahrheitsgehalt ist, weil die Sport BILD ganze Blogs mit ihren Lügen füllt, könnte es die Erklärung sein warum Trapp bleibt. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Qualität wundere und freue ich mich sogleich darüber, dass er wohl noch eine Saison für uns spielen wird. Die Ablöse von 1,5 Mio war gut ausgehandelt damals von uns. Könnte mir vorstellen, dass Lautern aber noch beteiligt wird am Weiterverkauf. Das wäre die nächste Hiobsbotschaft, aber Schalke bot 1 Jahr vorher über 5 Mio. und Lautern lehnte ab.
#
Ruben schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Ruben schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Ruben schrieb:

entschuldige aber warum immer so extrem schwarz und weiss? Eine Ausstiegsklausel von Euro 4-5 Mio bei Jung waere fuer beide Seiten ok gewesen. WOB haette diese bezahlt ...


Das ist Einschätzungsstand jetzt (den teile ich sogar)... zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung würde ich bezweifeln, dass das so klar war.


wenn ichs richtig verstanden haben wurden beide Klauseln bei Schwegler und bei Jung erst bei der letzten Verlaengerung so festgesetzt also vor einem Jahr. Da war der Marktwert relativ aehnlich wie heute...


Ok, dann versuchs ichs nochmal... wenn 4-5 Mio für beide Seiten "ok" gewesen wären, warum wurden sie dann nicht vereinbart? Wie schon woanders geschrieben, wenn Verhandlungslogik und die Interessen der Verhandlungsparteien jeder Forumsamateur beschreiben kann, warum sollten erfahrene Bundesliga-Manager auf so einfache Sachverhalte nicht kommen?

Meine Befürchtung und Schlussfolgerung ist, dass 4-5 Mio eben nicht für beide Seiten ok gewesen wären. Daraus folgt, entweder man hätte sich getrennt oder eben die niedrigere AK bei Verlängerung  in Kauf genommen. Letzteres hat man wohl von Seiten des Vereins als besser erachtet. Welche Faktoren für diese Entscheidung eine Rolle gespielt haben, darüber lässt sich nur spekulieren (z.B. Trainer präferiert halten, Mangel an finanzierbaren, gleichwertigen Alternativen am Markt, etc. ). Ob es "richtig" war, lässt sich schwer überprüfen, da wir das Experiment mit Alternativentscheidung nicht wiederholen können.


Das ist mir schon klar. Aber hier geht es doch genau darum. Warum hat HB eben diese laecherliche Ausstiegsklausel damals akzeptiert? Klar ist, dass sie nicht marktgerecht ist und auch IMHO nicht notwendig war auch von Seiten Jung's, da ein Verein wie WOB auch Euro 4mio fuer ihn gezahlt haette um ihn zu kriegen. Also warum nur musste man sich auf so einem niedrigen Nievaeu einigen damit er doch so gnaedig ist und sich dazu herablaesst noch ein mikriges Jaehrchen (im Uefa Cup noch dazu) bei uns losern von der SGE zu kicken? Das geht wohl in die Tiefen der Philosophie von HB. Ich weiss nicht ob ich Lust habe jetzt unbedingt dahin abzugleiten. Aber ich denke es ist fundamental etwas falsch daran wie wir uns verkaufen sowohl extern als auch intern. Dass der gute Herr Veh einen VFB Stuttgart eben als ambitioniert genug fuer seine Ziele ansieht aber eben nicht uns kann man wohl auf die gleichen Grunde zurueck fuehren...


Die niedrige feste Ablöse generiert automatisch mehr Angebote und Auswahl für Jung (und seinen Berater). Weiter bekommt man so evt. sogar noch ein höheres Handgeld, weil es einem ablösefreien Charakter näher kommt, oder es spiegelt sich im Gehalt wieder. Jung kriegt ja jetzt locker über 3 Mio. Alles was der Berater da gedrückt hat ist Geld was er in der Zukunft bekommt. Die Berater sind eben sehr sehr gewinnorientiert und holen oft das Maximum raus. Es muss einen Grund haben, wieso ein Profi das nicht selbst macht. Die starken Spielerfrauen von früher sterben aus  
#
Fummler schrieb:
...spielt bald wieder da wo er herkam, in der 3. Liga.


Wie soll das gehen??
#
Mein Traum ist es schon immer mit der Eintracht am besten ein Pflichtspiel in Liverpool zu bestreiten.

Jahrelang war klar ich möchte das Stadion mal sehen, bevor es umgebaut wird. Alle Beziehungen wurden aktiviert, aber es klappte einfach nicht. Selbst der Englischlehrer aus der Firma meines Bruders, Liverpool-Mitglied, hatte es vergeblich versucht  

Nach dem Augsburgspiel ging es ganz schnell an den Flughafen und weiter nach Liverpool um den Ground schon mal in Augenschein zu nehmen. Auf dem Schwarzmarkt ergatterte ich ein Ticket für 50 Pfund, obwohl es unmöglich schien. Aber die Anfield Road gegen Newcastle ist nicht das selbe wie gegen uns! Ich stand im Gästeblock mit den Newcastlefans und dachte nur "Was würden WIR hier abziehen mit 5000 Frankfurtern"?

Waren wir schon einmal dort im Uefa Cup? Die Antwort lautet JA  
http://fussballdaten.de/europaleague/1973/runde1/liverpool-frankfurt/

Ich suche ältere von uns die damals vor Ort waren, um einen Eindruck zu bekommen wie das damals war. Ich hatte als 81er Jahrgang leider keine Chance dabei zu sein.
#
Rode war sogar noch als Zuschauer in Langen beim Freundschaftskick. Kaufte sich ganz normal an der Kasse ein Karte und plauderte locker mit Eintrachtfans. Der Kerl ist echt freundlicher als viele andere Profis, gar nicht abgehoben und hat noch ne Menge vor, wenn es seine Gesundheit zulässt. Kenne noch mehr solche Anekdoten von guten Freunden über ihn. Wer ihn persönlich kennt oder getroffen hat erwähnte immer nur positive natürliche bodenständige Erfahrungen mit ihm.

Das ein oder andere Interview wirkte arrogant oder war unglücklich. "ich will CL spielen" und dann folgten für seine Verhältnisse schwächere Leistungen, aber das kann doch passieren und war nicht dramatisch. Er ist nur super motiviert und erfolgshungrig. So hat er auch immer gespielt, alles gegeben! Ein klasse Jungem schade dass er geht.

Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!
#
Ibanez schrieb:
Also wenn das mit der LH stimmt, haben die se doch nicht alle. Wie können die bei der Außendarstellung unseres VV auch noch Premiumpartner werden  
Fehlt ja wirklich nur noch, dass der Poolplanscher per Freiflug ins Stadion kommt    


Weil solche Entscheidung lange im Voraus geplant und besprochen werden.

Weil es so schlimm auch wieder nicht war was HB gesagt hat. Bissl Ruhe könnte aber schon mal einkehren jetzt um ihn. Teilweise waren die Kommentare schon sehr offensiv.
#
Die Partnerschaft mit Lufthansa finde ich super. Das ist sicherlich mehr als 1 Mio. Euro pro Jahr mit den Flügen. Vor allem sind bei sportlichen Erfolgen Zusatzzahlungen üblich. 5 Jahresvertrag, wunderbar! Alpha, Nike, Lufthansa, DB, Mainova, Fraport, Sparkasse, Krombacher..usw. Das kann sich sehen lassen und hoffentlich kommen weitere dazu.

Das ist der Weg neben der Jugendarbeit den wir gehen müssen. Mehr Partner gewinnen und immer mehr Substanz aufbauen. Weiter so Eintracht, ich bin begeistert von diesem Deal. Vielleicht schaffen wir es endlich raus aus dem Fahrstuhl und versauen uns nicht wieder alles mit einem Abstieg. Dann können wir endlich Spieler kaufen und richtig gute Verträge ohne Klauseln machen.

Ich freue mich immer mehr auf die neue Saison und bin felsenfest davon überzeugt, dass wir eine gute Mannschaft haben werden. 2 gute Offensivspieler und noch einer für die Zentrale und es geht richtig ab bei uns. Freue mich auch auf die vielen jungen Spieler. Platz 9-12 wäre anzupeilen plus interessanter Fußball, wie es Schaaf nannte.
#
Mal schauen ob das stimmt oder ob es nur eine Spekulation ist. Dann wissen wir auch mehr darüber, ob wir uns Spieler aus der mexikanischen Liga leisten können  
#
Dann wirbt die FIFA mit " Fußball ist für alle da".. ein Schlag in unser Gesicht  
#
Sehr ergiebig heute  

Mal schauen ob Chandler reinkommt. Ich hoffe dass alle Frankfurter möglichst früh und unverletzt nach Hause zurückkehren.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
DBecki schrieb:
etienneone schrieb:
DBecki schrieb:
erikeasy schrieb:
Nummer 7 Montero von Ecuador wäre eventuell interessant als Alternative zu Inui. Der Junge hat mir richtig gut gefallen! Spielt in Mexico und könnte vielleicht bezahlbar sein, denn wir scheitern meist nicht an der Ablöse, sondern an den Gehaltsforderungen der Joselus und wie sie alle heißen..

http://www.transfermarkt.de/jefferson-montero/nationalmannschaft/spieler/77932



Na, dann erkundige Dich mal, was in Mexiko so an Gehältern gezahlt wird.


Gerne, wo muss man denn da anrufen? Oder magst du uns deine Quelle presigeben?


*Klick*


Wie geil ist das denn???  

Zum Thema: In Mexiko werden wohl anscheinend auch ordentliche Gehälter bezahlt. Wie schon angemerkt ging Galindo damals wieder zurück weil es da auch gut Geld gibt und Arango spielt da auch nicht für einen Apfel und Ei.  


http://www.handelsblatt.com/sport/fussball/nachrichten/kommerz-statt-tore-mexikanischer-fussball-zahlt-sich-aus-seite-2/3455710-2.html

Rund ein Dutzend Spieler in der mexikanischen Liga verdienen laut diesem Artikel nach Expertenmeinung mehr als 1 Mio Dollar, wow Was wird dann wohl das Durchschnittsgehalt sein und wo liegt die Obergrenze. Gallindo haben wir auch hergelockt. Warum nicht einen wie Montero. Man darf ja noch träumen. Hoffentlich war Holz im Stadion heute bei dem Spiel von Ecuador!
#
darkthoughts schrieb:
erikeasy schrieb:
Ja die Gehälter sind teileweise für die Stars recht hoch in Mexico und da können wir nicht mithalten. Montero ist sicherlich einer der besten in seinem Team, aber ich kenne jetzt nicht jedes Team und das Gehaltsgefüge dort. Keine Ahnung ob wir da mithalten können, aber es kann schon sein.  


 


..da fehlte der Zusatz "bei einzelnen Spielern"
#
Ja die Gehälter sind teileweise für die Stars recht hoch in Mexico und da können wir nicht mithalten. Montero ist sicherlich einer der besten in seinem Team, aber ich kenne jetzt nicht jedes Team und das Gehaltsgefüge dort. Keine Ahnung ob wir da mithalten können, aber es kann schon sein. Kommt immer auf die Gesamtkonstellation an. Immerhin könnte es ein Traum von Montero zu sein in einer der besten Ligen der welt in den schönsten/vollsten Stadien zu spielen.

Zu Barnetta. Ich mag den Kerl, aber auf der Außanbahn hat er es bei uns nicht gebracht. Er glänzte nur zentral finde ich, aber Meier ist wieder fit und es rücken andere nach. Mit Rosenthal, den wir bestimmt nicht abgeben können haben wir schon einen, der außen eingeplant war und es auch nur zentral so halbwegs bringt. Ich glaube aber noch an Besserung bei Rosenthal, obwohl er eigentlich kein guter Backup ist. Er braucht Vertrauen und ständige Einsätze für die maximale Leistung(mehr noch als jeder andere Spieler nach eigener Aussage), naja ohne Verletzungen wird das bei uns nicht passieren. 3 Jahresvertrag.. was soll man sagen? Nur noch 2 und vielleicht hat Freiburg Interesse für eine Rückholaktion. Ich würde es ihm wünschen, denn die Pfiffe finde ich scheiße im Stadion! Er ist Eintracht, also lasst ihn spielen!
#
Nummer 7 Montero von Ecuador wäre eventuell interessant als Alternative zu Inui. Der Junge hat mir richtig gut gefallen! Spielt in Mexico und könnte vielleicht bezahlbar sein, denn wir scheitern meist nicht an der Ablöse, sondern an den Gehaltsforderungen der Joselus und wie sie alle heißen..

http://www.transfermarkt.de/jefferson-montero/nationalmannschaft/spieler/77932
#
MrBoccia schrieb:
was ein ekelhaftes Schweizgebrülle des zwangsfinanzierten Rentnerdeppen


so parteiisch sind die nicht mal für Deutschland