Avatar profile square

Fitman78

3093

#
Picknicker82 schrieb:
Ich freue mich schon auf die nächsten Auswärtsfahrten.... Wir werden sicher überall herzlich empfangen.... Da muss man sich fast schon überlegen ob man da noch im Fanbus mitfahren kann ohne bei jeder Rast fürchten zu müssen ne komplette Razia über sich ergehen lassen zu müssen - kam ja auch so schon vor...
Was die Kontrollen Auswährts beim Einlass angeht ganz zu schweigen...
Vielen dank auch Ihr Vollspaten!


Geil ist ja, dass jetzt die nächsten 2-3 Spiele bestimmt nichts passieren wird. Hoffentlich fängt dann keiner an zu jammern das schonwieder so hart kontrolliert wird.

Apropos Kontrolle, wie wirkungvoll sind denn diese Sprengstoff Teststreifen die am Flughafen benutzt werden? Wie teuer und wie umsetzbar wäre es sowas an den Eingängen einzusetzen? Und sprechen die auf "Bengalos" an?
#
ullistein schrieb:
Ich hab en jute Freund. Der erzählt mir auch immer, er könne keine Frau anquatschen, wenn er net vorher paar Wodka drin hat. Dafür könnte ich ihm auch regelmäßig paar Böller in den A... schieben. Warum geht denn nur mit Pyro. Ich glotz mir doch lieber die geilen Choreos an, wovon alle mit Begeisterung sprechen.

...oder dann richtig Feuerwerk. So wie bei Mario Baths Stadion Tour. Da knallts wenigsten richtig, aber kontroliert. Net wie bei den Leuchtstäbchen. Fehlt noch, dass se SOS rufen  


Na da haben wir´s doch. Wenn das nächste Mal Bengalos angehen und die Cops einlaufen, können sie ja einfach sagen, sie dachten da wär ne Unfallstelle kenntlich gemacht worden und sind nur ihrer Pflicht nachgegangen... mit ner Hundertschafft...
#
Verraeter schrieb:
Eintracht_2000 schrieb:
Einen Namen dazu habe ich, über Facebook.


Du ziehst nicht ernsthaft in Erwägung einen Namen weiterzugeben oder?
Sowas gehört sich nicht. Klär es halt alleine mit besagter Person.


Sagt der Verraeter  
#
Tenere schrieb:
womeninblack schrieb:

Wenn die Menschheit sich immer an alle Verbote gehalten hätte, lebten wir noch im tiefsten Mittelalter.

Mal was von der Französischen Revolution oder anderen gehört?



Zeigt deutlich mit welcher Legitimation sich die Zündler sehen und welch verqueres Weltbild sie haben. Ich warte dann mal auf die Frankfurter Revolution und deren Kernziele. Sicherlich läuft in der heutigen Zeit (wie immer in der Geschichte) etwas schief. Das löst man aber nicht durch Abbrennen von Pyrotechnik in einem popeligen Bundesligastadion. WIB das war ein Eigentor.


Zumal wir in so furchtbaren Verhältnissen leben, dass die Menschen schimmliges Brot essen müssen um nicht zu verhungern. (Oder eben Kuchen). Vieles von WIB find ich gut. Aber der Vergleich hinkt doch gewaltig.
#
Tim090 schrieb:
Echt erschreckend dass viele ein Geisterspiel jetzt schon gerecht finden!

Was wäre den bitte wenn man sagt ok letztes Jahr haben sich 25 Leute aus Berlin auf dem Oktoberfest daneben benommen.

Deswegen darf aus Berlin halt dieses Jahr niemand kommen?

Dann wäre die Aufregung riesengroß aber bei Fußballfans ist das gerecht oder wie?

Naja wenn man Samstags in der Kneipe oder  vor dem Fernseher sitzt kann man hier leicht härtere Strafen und Kontrollen fordern. Es betrifft einen ja sowieso nicht


Den letzten Satz hättest du dir sparen können, und den Rest...

Na egal.
Du siehst das Gesamtbild offensichtlich nicht, wie so viele.
Die die immer jammern das sie Repressalien erdulden müssen haben sich beschwert das nicht mit ihnen geredet wird. Das nichts für sie getan wird.

Dann wurde mit ihnen geredet, es wurde für sie gekämpft unter anderem, von unserem Vorstand, trotz der immer wiederkehrenden Auflehnung gegen etwas was nicht auflehnenswert ist und dem Verein schadet! Versteht es endlich es geht nicht darum, wie´s früher mal war, es geht darum wie es heute ist und morgen sein wird. Und diese Trottel nerven nurnoch.

Und obendrein haben sie alle verprellt die sich trotz der Verfehlungen der Vergangenheit solidarisiert hatten und mit ihnen 12:12 unterstützt haben. Weil keiner übertrieben Maßnamen haben wollte. Aber durch die eigene Undankbarkeit und Respeklosigkeit dem gegenüber was die Mehrheit will (Und zwar nicht wegen der Medienhetze, sondern weil wir nurnoch abgefuckt von zündelnden Selbstbeweihräucherern sind) ist die Stimmung stark umgeschlagen.

Selbst schuld!
Schluss mit Pyro!
#
kriftelergrabi schrieb:
rira schrieb:
Schon interessant das sich hier früher nie jemand über Pyro aufgeregt hat. Erst jetzt durch die Medienhetze und jetzt wo die Strafen immer unverhältnismäßiger werden ist der Aufschrei groß.

Was ist denn heute groß passiert, dass hier so gejammert wird?


Du bist sowas von unmöglich!!! Du findest es scheinbar gut wenn die Spieler und die Zuschauer durch Pyro in Gefahr kommen.


Dieses unsägliche "Früher" Argument...

Früher hat man auch Hexen verbrannt. Deswegen geh ich nicht her und schütte einen Scheiterhaufen auf wenn ich ne Rothaarige mit nem Kräutertee sehe.
#
captain_tsubasa schrieb:
Cino schrieb:
captain_tsubasa schrieb:
was sagt die Masse zur Stellungnahme?

 


ich weiss, was ich dazu sagen kann.

schade, dass diese worte nicht schon früher gesagt worden sind. ich glaube das hätte sehr viele hier zeit und herzklopfen erspart.
ich danke den verfassern für diese stellungnahme und kann nur wieder betonen (oder auch appellieren) am samstag zum stand am container zu gehen und sich für mickrige 5€ im nwk ev. anzumelden.

danke!


Dich wollte ich gerade nicht hören. Denn Deine Meinung ist auch (eigentlich immer) meine Meinung.    


Die Frage ist, ob ohne diesen Aufschrei hier die Stellungname des Nordwestkurve-Rats auch SO deutlich ausgefallen wäre.
Genauso wie fraglich ist ob die Abänderungen des Sicherheitspapiers so zustandegekommen wären ohne 12:12.

Stellungnamen gab es leider schon viele und ich hoffe inständig und ohne wenn und aber, dass sich auch der Letzte das Gesagte zu herzen nimmt.

Abzuwarten bleibt, ob sich tatsächlich alle dieser einelnen Gruppen daran halten werden. Wie gesagt ich hoffe es sehr. Aber ich habe schon oft gehofft, schon oft verteidigt und mich schon zu oft aufgeregt.

Bleibt nurnoch die Frage, was wenn nicht?
Dann gibt es die nächste Diskussion, dann hört man sich wieder an "Ihr labert alle nur" etc.

Aber lassen wir es mal so stehen, erstmal sehe ich das als absolut richtig an.
#
propain schrieb:
meierschfridel schrieb:
hessenpower74 schrieb:
Rheinadler65 schrieb:
WienerAdler schrieb:
Ich glaube längst nicht mehr an die Einzeltätertheorien und bin der Meinung, dass man daran auch nicht mehr glauben kann ohne die Augen völlig zu verschließen.

Ich habe am Samstag eine gezielte, geplante Aktion gesehen und danach einen Block in dem nicht wenige irgendwas von Terror und Randalen skandiert haben.

Die Rolle der Ultras sehe ich jedenfalls negativer als viele hier.


Wie geht der Chorus, der so gerne auf Aufwärtsfahrten vom "Mob" gegrölt wird:

"Randale, Bambule - Frankfurter Schule"?

Sprache kann so entlarvend sein . . .


"Fußballterror und Randale... immer wieder SGE"

Direkt beim Zündeln angestimmt und nur die wenigsten im Steher haben da nicht mitgemacht!
Kann man sich schön bei yt angucken!
Soviel zu irgendwelchen Distanzierungen im Netz!


alle auswärts-dk aus dem block einziehen, bis die pyroärsche bekannt sind!


Überhaupt alle erschießen, dann erwischt man sie sicher.

Können hier einige Eimer mal aufhören dauernd Sippenhaft zu fordern. Es gibt Täter und die gilt es zu bestrafen und niemand anderen.


Das Sippenhaft argument zieht mMn auch nichtmehr. Wie will man denn in Gruppen von sagen wir mal 300-700 viell. 1000 Leuten die weitestgehen gleich angezogen sind, (Gibt zwar kleinere Variationen aber selbst die wiederholen sich zu oft) Einzelne raußfiltern und so der "Sippenhaft" vorbeugen? Es geht einfach nicht! Sieht denn keiner ein, dass einem die Möglichkeiten ausgehen und es so einfach abolut unakzeptabel ist einfach weiterzumachen?
#
Adler_Steigflug schrieb:
Fitman78 schrieb:
Wahrscheinlich werden mir gleich wieder 3. Reich Phantasien unterstellt, ich schreib den Vorschlag aber trotzdem.

So eine Aktion wie die am Samstag setzt sich doch immer aus mehreren Bausteinen zusammen die ein Gesamtbild ergeben sollen. Zumindest macht es für mich den Eindruck. Hat man in der Vergangenheit ja gesehen bei dieser Orange Kaos Geschichte. (Berichtigt mich wenn mich mein Eindruck täuscht)
Also Rauch, das Licht der Fackeln, Böller und Fahnen die aus dem Rauch herausstechen. Gut die Zündler kann man nur schwer dingfest machen wenn keiner der nebendransteht gewillt ist dies zu tun. Die Fahnenschwinger die da munter weiterwedeln aber sehr wohl. Die Fahnen kann man identifizieren und den Schwingenden mal ein paar Spiele Auszeit gönnen. Es trifft so zwar nicht direkt die Pydioten aber doch Leute die damit etwas zu tun haben und die wie gesagt durch weiterschwenken dies auch kundtun. Zu drastisch? Stasi Methode? Sagt´s mir!


Ähäm... die "Stasi" des dritten Reichs hieß "Gestapo" *Klugscheißmodus wieder aus*

Aber über diese Richtung geht es nun wieder nicht so ganz...


Ja ich weiß, ist eher suboptimal, aber ich zermartere mir seit 1,5 Tagen das Hirn über diesen Mist und es waren immerhin keine Wasserwerfer die in den Block ballern... Die Möglichkeiten sind halt einfach extrem limitiert und am Ende des Tages doch alle scheiße, nur mit Vernunft bringt es ja ganz offensichtlich nichts, also muss man auch unvernünftiges in Betracht ziehen und ggf verwerfen.
#
Wahrscheinlich werden mir gleich wieder 3. Reich Phantasien unterstellt, ich schreib den Vorschlag aber trotzdem.

So eine Aktion wie die am Samstag setzt sich doch immer aus mehreren Bausteinen zusammen die ein Gesamtbild ergeben sollen. Zumindest macht es für mich den Eindruck. Hat man in der Vergangenheit ja gesehen bei dieser Orange Kaos Geschichte. (Berichtigt mich wenn mich mein Eindruck täuscht)
Also Rauch, das Licht der Fackeln, Böller und Fahnen die aus dem Rauch herausstechen. Gut die Zündler kann man nur schwer dingfest machen wenn keiner der nebendransteht gewillt ist dies zu tun. Die Fahnenschwinger die da munter weiterwedeln aber sehr wohl. Die Fahnen kann man identifizieren und den Schwingenden mal ein paar Spiele Auszeit gönnen. Es trifft so zwar nicht direkt die Pydioten aber doch Leute die damit etwas zu tun haben und die wie gesagt durch weiterschwenken dies auch kundtun. Zu drastisch? Stasi Methode? Sagt´s mir!
#
JayJayGrabowski schrieb:
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.


Ich glaube nicht, daß Du in der Lage bist, zu beurteilen, was diese Leute (wer das genau sein soll, wäre ohnehin noch zu klären) beleidigt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sie extrem unangenehme Gefühle bekämen, wenn sie einen Beitrag lesen würden, wie den, auf den ich mich bezogen habe.


Es geht halt einfach nicht darum jemanden in ein "Lager" zu sperren. Es geht darum diejenigen die sich immer wieder über die Hausordnung der Hausherren hinwegsetzen endlich loszuwerden. Es kann nicht sein, dass sich einige immerwieder dazu berufen fühlen müssen eine Kultur aufrecht zu erhalten, die in weiten Teilen der Gesellschafft abgelehnt wird. Es geht darum das die die am lautesten Eintracht Frankfurt über alles brüllen sich direkt danach den Schal über die Nase ziehen und einen Hohn aus sich selbst und dem was sie singen machen. Der Schaden ist ja nunmal nicht von der Hand zu weisen der da angerichtet wird. Vielleicht kommt es tatsächlich mal zu nem Punktabzug oder zu nem Spielabbruch. Gut ein Punktabzug wäre erst nächste Saison relevant, wie ich gehört habe. Trotzdem ist es ein Schaden an Eintracht Frankfurt und das geht nichtmehr. Man hat gemeinsam gegen das Sicherheitspapier gearbeitet und dann so eine Respektlosigkeit. Was machst du denn mit einem der zu dir nachhause kommt und dir auf den Wohnzimmerteppich pinkelt, immer wieder und wieder. Lässt du den dann auch immer wieder rein? Und seine Freunde die alle behaupten sie wüssten nichts davon, obwohl sie alle dabei waren bleiben auch gerngesehene Gäste? Ich bezweifle es doch ganz stark.


Dann befürwortest Du also den Vorschlag beim nächsten Vorkommnis den kompletten Stehblock mit Wassserwerfern zu beschießen und alle, die naß aus dem Block kommen, für 10 Jahre ins Gefängnis zu stecken? Und die Gefühle ehemaliger Lagerinsassen wurden vorgeschoben, um das zu rechtfertigen?


Nein, das tue ich nicht! Das wird auch nicht passieren. Aber es muss aufhören. Auch die Idee mit dem Farbmarkierer finde ich zuviel. Aber ich kann nachvollziehen das viele extrem angepisst sind von diesem Scheiß. Mir geht es nämlich genauso. Auch Selbstjustiz halte ich für nicht sinnvoll. Aber es ist doch so, dass, wenn sowas gestartet wird, es immer erstmal vorn am Zaun passiert und sich dann wie grade gesehen ausbreitet. Und am Zaun sind nicht sooo viel große Fangruppen vertreten. Also liegt der Verdacht sehr nah das die Einzigen die in der Lage währen von innen herraus etwas zu tun um Eintracht Frankfurt zu schützen, dies nicht wollen. Also was tun? MMn geht es nur durch ausgrenzen, und versteh mich nicht falsch ich finde es selbst sehr schade diese Position einnehmen zu müssen. Aber bei nüchterner Betrachtung bleibt mir keine andere Wahl mehr als eventuelle Polizeieinsätze im Block zu befürworten oder eben zeitweilige Verbannung. Es ist wie es ist, schluss mit dem Mist!
#
JayJayGrabowski schrieb:
Fitman78 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.


Ich glaube nicht, daß Du in der Lage bist, zu beurteilen, was diese Leute (wer das genau sein soll, wäre ohnehin noch zu klären) beleidigt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sie extrem unangenehme Gefühle bekämen, wenn sie einen Beitrag lesen würden, wie den, auf den ich mich bezogen habe.


Es geht halt einfach nicht darum jemanden in ein "Lager" zu sperren. Es geht darum diejenigen die sich immer wieder über die Hausordnung der Hausherren hinwegsetzen endlich loszuwerden. Es kann nicht sein, dass sich einige immerwieder dazu berufen fühlen müssen eine Kultur aufrecht zu erhalten, die in weiten Teilen der Gesellschafft abgelehnt wird. Es geht darum das die die am lautesten Eintracht Frankfurt über alles brüllen sich direkt danach den Schal über die Nase ziehen und einen Hohn aus sich selbst und dem was sie singen machen. Der Schaden ist ja nunmal nicht von der Hand zu weisen der da angerichtet wird. Vielleicht kommt es tatsächlich mal zu nem Punktabzug oder zu nem Spielabbruch. Gut ein Punktabzug wäre erst nächste Saison relevant, wie ich gehört habe. Trotzdem ist es ein Schaden an Eintracht Frankfurt und das geht nichtmehr. Man hat gemeinsam gegen das Sicherheitspapier gearbeitet und dann so eine Respektlosigkeit. Was machst du denn mit einem der zu dir nachhause kommt und dir auf den Wohnzimmerteppich pinkelt, immer wieder und wieder. Lässt du den dann auch immer wieder rein? Und seine Freunde die alle behaupten sie wüssten nichts davon, obwohl sie alle dabei waren bleiben auch gerngesehene Gäste? Ich bezweifle es doch ganz stark.
#
Foofighter schrieb:
Das Forum hat 98000 angemeldete User!
Das ist schon eine gewisse Macht.

Warum nicht eine offenen Brief formulieren, der die Meinung der Mehrheit hier widerspiegelt und diesen den Verantwortlichen von AG,DFB und Presse zukommen lassen.

Evtl. könnte man so ne Seite zum "Stimme ich zu" einrichten, in welcher jeder User einmal anklicken darf/kann?!


Gute Idee!
#
JayJayGrabowski schrieb:
Schoppeadler schrieb:
Warum nicht einfach mit nem Wasserwerfer auf diese asoziale Randgruppe drauf halten, wenn man Glück hat fackeln die sich dann noch selbst an. Jeden der dann nass aus dem Block raus kommt Stadionverbot geben, 10 Jahre müßten reichen, dann sollten sie aus der Pubertät draußen sein, oder sitzen sowieso im Knast weil sie nicht gesellschaftsfähig sind.
Wer bei den Hohlrollern dabei steht und sie schütz auch raus!!!


Genau, alle ausm Stehblock ins Lager schicken.  


Lass bitte solche Vergleiche. Das ist extrem unangemessen und spiegelt die Situation auch nicht korrekt wieder. Ausserdem beleidigt es diejenigen die davon damals in irgendeiner Form betroffen sind oder waren.
#
Ich finde ca. 1020 Posts zu diesem Thema seit gestern Abend schon ne ganzschöne Hausnummer. Wenn man denn zwischen den Zeilen lesen möchte, könnte man daraus schließen das der Geduldsfaden gerissen ist und die Zeit des "Zusammenstehens" mit den Verantwortlichen oder denen die es dulden zuende gegangen ist oder grade geht.
#
Cheneration schrieb:
Der Rest des Waldstadions muss das nächste Mal ein Zeichen setzen, wenn diese Vollidioten wieder zündeln, indem man sie gnadenlos von allen anderen Rängen auspfeift und dadurch isoliert!!!!!! Irgendwann muss Schluss sein    !!!!!!! Die Ultras kriegen es selbst nicht hin (oder wollen es nicht hinkriegen?) ...


Bei uns daheim zündeln sie ja nicht, das ist ja eins der Probleme.
Das passiert immer auswärts wo die Struktur ne andere ist.
Wenn man sich das VIdeo betrachtet sieht man wie weit die verschieden Fackeln verteilt sind, wie viel Fahnen kräftig weitergeschwenkt werden. Da findet sich ne ganze Meute Gehirnamputierter zusammen und alle finden´s geil vermummt am Zaun zu hängen. Es wird Zeit den großen Gruppen eine vor den Bug zu schießen. und sie für sowas auswärts von nem Besuch Zuhause abzuhalten. Bleibt es hinterm Tor halt mal lehr. Schade das es soweit kommt aber wäre für mich nachvollziehbar. Es reicht einfach mit dem Höhlenmenschengehabe.
#
Daniel1604-NRW schrieb:
Die Polizei sagt, dass sie 4 Leute identifizieren konnte? Wieso werden nicht einfach die Bilder von denen in der Zeitung veröffentlicht (ist im Express bei Überfällen oder so auch üblich) und dann kriegen die mit Sicherheit die Verursacher?

Was ich aber extrem daneben finde, ist, dass Leverkusen die Strafe auf uns auslegen will. Ich bin noch nie so halbherzig kontrolliert worden wie in Leverkusen (okay in Paderborn vielleicht, aber sonst nie). Einmal Arme entlang, einmal an Jacke runter. Hatte in meiner Jackentasche ein dickes Portmonnee, eine Mütze und zwei Handschuhe. Normalerweise muss man das immer dann mal hervorzeigen, aber gestern hat mich Typ sofort durchgewunken. Da hätte ich was weiß ich reinschmuggeln können. Wenn man so lasch schon kontrolliert, darf man nicht die Strafe an uns weiterleiten. Da muss halt vernünftiger kontrolliert werden.

Es kotzt mich richtig an, dass wir bestimmt mindestens ein Geisterspiel kriegen. Da fehlen uns 1,5 Mille für einen guten Stürmer dadurch. Die Leute sind sauer, weil wir Occean haben im Sturm (mit dem wir als Team zumindest immer gefährlicher wirken als mit Matmour (Ausnahme Hannover)), aber durch solche dummen Aktionen geht uns das Geld verloren, um uns neue Spieler zu holen. An einen Punktabzug will ich noch gar nicht denken...


Also bitte, letztes mal gab es in Leverkusen die Zelte. Da war hinterher ein riesen Aufschrei. Vielleicht hat einfach gesagt das man mal fair und menschlich mit den Eintracht-Fans umgehen will. Möglicherweise hat sogar einer aus dem Vorstand in einem Gespräch mal was erwähnt. Und dann sowas... Tss, braucht sich echt keiner mehr wundern.
#
Und noch ein Nachtrag, wenn man während so einer Aktion mit den Affen anlegt sollte man bedenken, dass sie da grade eine extrem heiß brennende FAckel in der Hand haben. Eine Auseinandersetzung zu diesem Zeitpunkt ist vielleicht nicht so eine gute Idee wenn niemand schwere Verletzung davontragen soll. Also müsste man sie schon vor dem entzünden daran hindern, was kaum möglich sein wird da sie in der MAsse eher nicht zu erkennen sind, oder eben auf hinterher warten. Von daher rauß aus dem Block und Platz machen für die Staatsbediensteten. Schade das man sowas schon akzeptieren muss wegen den unbelehrbaren.
#
Ein gute Möglichkeit wäre wie an anderer Stelle von jemandem beschrieben das klare abgrenzen von diesen Figuren. Umdrehen, im Block soweit wie möglich zurückgehen oder ihn ganz verlassen. Und eventuell akzeptieren das 1-2 vielleicht 3x die Polizei in den Block kommt um sich diese Gestalten zu greifen. Allerdings bekommt man aufgrund von Fehlverhalten der Beamten in der Vergangenheit bei uns sofort Schnappatmung wenn man einen Behelmten nur sieht. Ich hätt aber zur Zeit lieber ein paar mal die Jungs im Block als immer wieder die Gestörten sehen zu müssen.
#
giordani schrieb:
Blablablubb schrieb:
....übliche KIndergartenbeschimpfungen....


Passender Nick auf jeden Fall.



Interessant ist auch das man immer als weltfremd oder als von den Medien gebrainwashten bezeichnen lassen muss, als jemand der nur im Forum Eintracht-Fan ist. Diese Argumentation ist ein Witz. Nur zur Erklärung um das zu entkräften ich war in Berlin beim Pokalfinale, bin allein hingefahren weil die Jungs die mitwollten kurzfristig abgesagt haben aber ich wollte meinen Verein da unbedingt sehen und man findet schon gleichgesinnte. Bin in Stuttgart und bei ettlichen anderen Auswärtsspielen gewesen. Ich steh in der Kurve und feier, poge mit beim Europapokal und werd bei Toren mit Bier bespritzt und lass der Euphorie freien Lauf. Alles geil. Aber ich muss keinem ein Feuerzeug an den Kopf werfen, ich muss kein Feuerwerk abfackeln, weil ich weiß, dass es dem Verein schadet.

Und was die Medien betrifft. ja, da sind viele die gequirlte Scheiße erzählen. Aber in der letzten Zeit war doch sehr viel Positives über uns zu hören. Das haben die Wenigen heute... gestern erfolgreich beendet. Toll gemacht. Jetzt könnt ihr euch wieder über die böse Presse beschweren.

Es wird einem auch immer Doppelmoral unterstellt... Wisst ihr Pydioten eigentlich was das Wort bedeutet? Für mich bedeutet es Eintracht Frankfurt über Alles zu singen und dann eine Aktion zu starten die dem Ruf des Vereins schadet und das ganz besonders im Moment.  Wie rechtfertigt man sowas eigentlich vor sich selbst? Wäre mal interessant zu erfahren. Und das beim Skispringen oder früher z.B. Bengalos gezündet wurden und alle finden es geil, find ich auch seltsam, das hat aber verdammt nochmal nichts mit dem zu tun was im Fußball los ist. Dieses Zwangsneurotische Protestieren um jeden Preis ist lächerlich. Die Zeichen die damit gesetzt werden sind genau die falschen. Ihr wollt protestieren? Dann stellt euch vor die Zentrale der Liga und demonstriert und versteckt euch nicht in der Masse. Fragt euch mal ob sich ein Martin Luther King maskiert und in der Masse versteckt hat, ein Ghandi oder ein Ché? Fragt euch mal wie es kommt, dass die die noch vor kurzem solidarisch mit euch wahren und 12:12 mit und für euch geschwiegen haben jetzt wollen das diese Leute bestraft werden? Weil man von jenen ins Gesicht gespuckt bekommt für die man grade eben noch eingetreten ist. Scheiß auf euch Selbstdarsteller! Scheiß auf euch Pydioten!