Avatar profile square

Hofemer63

803

#
Koan Neuer ist schon mal gut!

Mit dem haben wir nie gegen die Bauern gewonnen....
#
Holzfaeller schrieb:

Koan Neuer ist schon mal gut!


Neuer wird sein Stühlchen beim 4. Offiziellen aufbauen und den dauerbeschallen. Wie beim Pokalfinale.
#
Könnte auch sein, dass Robbery im letzten Heimspiel ihrer Bauern-Karriere völlig übermotiviert sind, die Chancen versemmeln und verstolpern und Gelb-Rot für ihre aggressive Art kassieren. Süle und Hummels werden von unseren Bullen ausgetanzt, Lewandowski bekommt wieder vom Vadder den Zahn gezogen. Für alles weitere steht die Hinti-Army bereit. 2:1!!!
#
Struwwel schrieb:

Könnte auch sein, dass Robbery im letzten Heimspiel ihrer Bauern-Karriere völlig übermotiviert sind, die Chancen versemmeln und verstolpern und Gelb-Rot für ihre aggressive Art kassieren


Nie im Leben werden die vom Platz geschickt. Jedenfalls nicht vom Schiri.
#
peppers schrieb:

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Deswegen - und da ich Chelsea einige Male beobachten konnte diese Saison - sollte man auch versuchen die wackelnde Defensive zu beschäftigen. Hasebe hinten raus zu ziehen halte ich indes für absolut falsch. Seine Übersicht, Ruhe und das blitzschnelle Erfassen gefährlicher Situationen werden wir in den beiden Spielen mit den Blues mehr denn je benötigen.
Und da ich die Variante mit Torro und einem möglichen Nachlegen durch Fernandes für attraktiver halte, damit wir einen knappen Vorsprung über die Zeit bringen können, erhält der Spanier bei mir den Vorzug. Zumal wir mit ihm nochmal deutlich im Bereich Lufthoheit hinzugewinnen.

Trapp
Abraham - Hasebe - Hinteregger
da Costa - Torro - Rode - Kostic
Gacinovic
Jovic - Paciencia


1:0 Torro (53.)


Eine bessere Aufstellung fällt mir für das Spiel auch nicht ein. Ich finde sie eigentlich auch fast perfekt - wenn nicht da Costa so durchhinge.
#
Vielleicht könnten wir es auch so angehen. Dann müsste Da Costa nicht so weite Wege gehen. und könnte sich auf die Abwehr konzentrieren und Kostic müsste auch nicht das ganze Feld beackern. Also 4-4-2 mit

Trapp
Da Costa - Abraham - Hasebe - Hinteregger
Rode - Torro - Gacinovic- Kostic
Jovic - Paciencia
#
Ich bin nicht der Meinung, dass ein Ausschluss in Lissabon besser wäre als eine Geldstrafe.
Geldstrafe gibt es eh und mehr dagegen als jetzt kann man auch nicht mehr sein. Ergo gleiches Ergebnis, gleiche Grundhaltung, ob mit oder ohne Ausschluss.
#
Sachs_2 schrieb:

Ich bin nicht der Meinung, dass ein Ausschluss in Lissabon besser wäre als eine Geldstrafe.
Geldstrafe gibt es eh und mehr dagegen als jetzt kann man auch nicht mehr sein. Ergo gleiches Ergebnis, gleiche Grundhaltung, ob mit oder ohne Ausschluss.        


Und somit wäre das Ergebnis, dass die Vollidioten Mist bauen und die Eintracht nicht nur die Geldstrafe akzeptiert, sondern als weitere Belohnung dann auch noch einen teuren Anwalt zahlt, der dafür sorgt, dass diese Typen beim nächsten Spiel wieder Mist bauen können? Was ist denn das für eine Logik?
#
JanMaurer schrieb:

Es geht ja hier auch nur um vielleicht 1-5 Personen

Richtig. Und die scheißen nicht nur auf die Eintracht und auf alle anderen Eintracht Fans. Die scheißen auch einen dicken Haufen auf ihre Gruppe.
Wieso also schützt die Gruppe diese Leute, die auf alles scheißen was der Gruppe wichtig ist?
#
Basaltkopp schrieb:

Richtig. Und die scheißen nicht nur auf die Eintracht und auf alle anderen Eintracht Fans. Die scheißen auch einen dicken Haufen auf ihre Gruppe.
Wieso also schützt die Gruppe diese Leute, die auf alles scheißen was der Gruppe wichtig ist?        


Ich frage mich, wo und wann die Eintracht hier eine klare Grenze ziehen will. Wenn ich lese, dass die Eintracht hofft mit einer hohen Geldstrafe davon zu kommen, dann ist das wahrscheinlich der falsche Weg. Ich habe die vage Hoffnung, dass die "Täter" besser isoliert werden könnten, wenn es zu einem Ausschluss der Fans kommen würde. Das wäre zwar extrem schade aber ein immer weiter so kann es aus meiner Sicht nicht geben. Denn das Signal der Eintracht ist zwar für die Fans eine tolle Sache. Die Vollidioten (laut Steubing) denken aber, dass das ein Freibrief für deren Handeln ist. Motto: Ich baue Scheiße, die Eintracht zahlt und beim nächsten mal bin ich wieder dabei. So kann es ja nicht endlos weiter gehen. Oder?
#
Mit dem 2:2 gegen Donezk konnte ich leben, auch wenn es 80 Minuten in Überzahl war.

Mit dem 1:1 heute kann ich es nicht. Das 1:0 zu verteidigen konnte nicht gut gehen bzw. die Eintracht hat es ja auch nicht versucht, sondern probiert das Tor zu machen.
Aber so kläglich wie wir die paar Chancen vergeben haben, war echt armselig. Rebic verzog eine 100%ige in einer 1:1 Situation gegen den Torwart, das durfte einfach nicht sein.
Das ganze Spiel um Rebic halte ich inzwischen für völlig ineffektiv. In der Hinrunde mag das ja gutgegangen sein, auf ihn lang zu spielen.
Aber irgendwann ist die "Bruder schlag den Ball lang"-Nummer vom Gegner durchschaut und man entschärft die Situationen, wenn Rebic alleine am Ball ist. Er dribbelt sich fest, verliert den Ball, er bleibt hinten dann stehen und schaut zu, wie der Gegenstoß läuft.
So ein Durchsetzungsvermögen hat Rebic dann doch nicht, dass er immer wieder zwei, drei Leute nass macht und dann noch gekonnt zum Abschluss kommt.
Wir brauchen wieder das Offensivspiel, wo die Flügel gekonnt den Ball zu Jovic oder Haller bringen, kein permanentes Langholz.

Andererseits, das 1:1 geht evtl. ok, wenn man bedenkt, dass es auch ganz anders hätte ausgehen können, wenn Trapp nicht mit Weltklasse-Paraden uns den ***** gerettet hätte. Aber gerade wenn er hinten sauber hält, dann muss das dem Team nochmal den Kick Motivation verleihen, um alles zu geben, dass hinten die 0 auch stehen bleibt.

Hütters Auswechslungen habe ich auch nicht verstanden. Rebic hätte imho klar raus gemußt; warum Paciencia in der 88. Minute kommt, erschließt sich mir nicht.
Will er ihm ein paar Spielminuten gönnen ohne noch was zu riskieren, dann ok. Aber will er in der Offensive nochmal Belebung reinbringen ist 88. Minute ja ein Witz. Das hätte das 15 min. eher passieren müssen.
Willems als Einwechselspieler setzte auch nicht die nötigen Akzente.
Einen dritten Wechsel haben wir nicht gemacht, oder?

Also mit dem 1:1 bin ich ehrlich gesagt enttäuscht. Die zwei Punkte mehr als dreckiger Arbeitssieg hätten uns verdammt gut getan. Weil die Durststrecke nach Sieg dauert mir etwas zu lange an. Ich hoffe, die Spieler gehen mit dem nötigen Biss am Donnerstag ran. Wie Kohfeldt bei Bremen im Vorfeld zu unserem Duell sagte: Das Stadion muss dann brennen.

#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Willems als Einwechselspieler setzte auch nicht die nötigen Akzente.
Einen dritten Wechsel haben wir nicht gemacht, oder?


Meiner Meinung nach ist genau das unser Dilemma. Der Kader war am Anfang der Saison ziemlich groß. Aktuell haben wir auch aufgrund der Verletztenliste nur noch ca.16-17 Spieler die Chancen auf Spiele haben. Somit hat AH keine großen Möglichkeiten. Und gestern habe ich nur Jovic als Spieler zum Nachlegen gesehen. Alle anderen Einwechselspieler können zwar Löcher stopfen, sind für mich aber keine Spieler, bei denen ich das Gefühl habe, dass die der Mannschaft neue Impulse geben können.
#
Cubix Berlin :  Wir haben uns für Donnerstag 7.2. entschieden und Karten für Reihe 4 Platz 12 und 13 gekauft.

Habt Spass!

Stefan
#
Dann sehen wir uns. Sitzen genau eine Reihe drüber 🤗
#

.
cm47 schrieb:

obei ich bei Willems immer noch skeptisch bin,



Man könnte ja auch mit 4er Kette (DaCosta, Vadder, Hasebe, NDicka) spielen und davor Rode, Fernadez und Kostic aufstellen.

Die 4er Kette hätte auf jeden Fall den Vorteil, dass nicht immer extrem große Löcher für die gegnerischen Außenstürmer entstehen, wenn Kostic oder DaCosta vorne sind
#
Sorry: Fernandes
#
WuerzburgerAdler schrieb:

a) das Pressing konsequenter gestalten und die drei Stürmer, insbesondere Jovic, in die Pflicht nehmen, oder

Das heißt aber noch mehr laufen und powern, unser Spielaufwand ist jetzt schon kräfteraubend....

WuerzburgerAdler schrieb:

(Viererkette mit Willems als zusätzlichem MF-Spieler etc.).

Das wäre auch meine Idee, zumindest für die nächsten drei Spiele....wobei ich bei Willems immer noch skeptisch bin, weil ich bei dem nie weiß, was er auf dem Platz veranstaltet...
#

.
cm47 schrieb:

obei ich bei Willems immer noch skeptisch bin,



Man könnte ja auch mit 4er Kette (DaCosta, Vadder, Hasebe, NDicka) spielen und davor Rode, Fernadez und Kostic aufstellen.

Die 4er Kette hätte auf jeden Fall den Vorteil, dass nicht immer extrem große Löcher für die gegnerischen Außenstürmer entstehen, wenn Kostic oder DaCosta vorne sind
#
adlerkadabra schrieb:

Morphium schrieb:

(...) Was aber nicht bekannt war, dass die Defensive derart vor sich hin vegetiert. (...)


Nun ja. Solang lediglich die 4 vor uns in der Tabelle platzierten Teams weniger Gegentore gefangen haben als wir, vegetiert die unsrige doch immerhin auf einem ziemlich hohen Niveau vor sich hin, nicht wahr?


Zumal zwei der drei erst verletzt waren und eben noch nicht in Form sind.
Ich ahne schlimmes was hier im Forum los sein wird, wenn die kommenden Ergebnisse so sein werden, wie sie eigentlich zu erwarten sind.
#
Bruchibert schrieb:

Ich ahne schlimmes was hier im Forum los sein wird, wenn die kommenden Ergebnisse so sein werden, wie sie eigentlich zu erwarten sind.



       


Kommt auf die Erwartungen. Wenn der Anspruch nur darin besteht, eine sorgenfreie Saison zu spielen, dann kann man als Fan die restlichen Spiele relativ entspannt angehen. Wenn wir aber in die EL wollen, dann geht das aus meiner Sicht nur mit einer stabilen Abwehr und einem guten DM. Beides haben wir aktuell nicht. Wir fangen zu viele einfache Tore. Ich vertraue da aber voll auf Bobic. Ich denke, dass er zumindest in der Abwehr nachlegen wird, wenn er eine realistische Chance auf eine EL-Teilnahme sieht. Achtung Phrasenschwein: Spiele gewinnst Du vorne, eine EL-Teilnahme hinten. Und: Aus meiner Sicht sollten die Spieler von Spiel zu Spiel denken und nicht ständig öffentlich von der CL sprechen.
#
nico müller muss auch etwas masochistisch veranlagt sein, warum tut er sich nach vier jahren hsv wieder miese stimmung und abstiegskampf an, man könnte meinen er hätte genug gehabt.
#
strassenapotheker schrieb:

nico müller muss auch etwas masochistisch veranlagt sein, warum tut er sich nach vier jahren hsv wieder miese stimmung und abstiegskampf an


Vielleicht weil er ein richtiger Fußballer ist, der spielen will. Andere sitzen lieber gute Verträge aus. Siehe Hrgota.
#
NX01K schrieb:

Eendracht schrieb:

Es wäre so einfach, den Fußball fairer zu gestalten. Hier zum Beispiel müsste man einfach nur die Drittplatzierten CLigisten gegeneinander antreten lassen. Das würde allerdings das goldene Kalb CL abwerten, das ist nicht gewollt - also wird das so schnell auch nicht passieren.


Man kann diesen Schwachsinn auch einfach abschaffen! Es ist ein schönes Sinnbild, wie in unserem Wirtschaftssystem. Es ist alles darauf ausgelegt die Mächtigen und Reichen auf ihrem Status zu belassen.
"Du arme Champions League Mannschaft hast versagt, ach mensch, diese blöden Fußballspiele auch zwischen all dem Geld verdienen... Komm, sei nicht traurig, spielste eben Europa League weiter, da kommst du sicher ins Viertelfinale, dann tut es nicht so doll weh und von denen da unten schafft es schon keiner zu dir aufzuschließen!"
Aber das System ist ja auch eines, was die DFL mit entwickelt hat.

Man kann es in den Vorrunden noch verargumentieren, dass kleinere Nationen, die die CL Quali nicht schaffen eben wenigstens Europa League spielen können. Dieses beschissene Auffangbecken Europa League, in der die CL Absteiger den Sieg unter sich ausmachen ist doch nichts als eine Farce, wenn man mal ehrlich ist. Aber wer will schon einen garantierten Europa-Gruppenstartplatz für Malta, Gibraltar und Andorra, wenn wir dadurch auf die siebte spanische oder deutsche Mannschaft verzichten müssen...



Danke.
Eines möchte ich gerne noch ergänzen.
Ich verstehe sowieso nicht, warum die Fifa der Meinung ist, die finanziellen Unterschiede der beiden Cups müssen
so groß sein um die CL aufzuwerten.
Es ist ja legitim, das man in der CL etwas mehr verdienen kann.
Aber es darf doch nicht sein, das jeder Teilnehmer an der Gruppenphase der CL schon mehr verdient hat, wie der Sieger der Europaleague. So was spaltet den Fußball und macht Wettbewerbe unnötig unattraktiv.

Es ist traurig zu sehen, was bei anderen namenhaften Clubs in den Endspielen der Gruppenphaseder Europaleague auf den Rängen los ist.  Nicht nur bei Neapel war wenig los.
Bei Villareal war tote Hose.  Das Stadion sah so leer aus, als wäre es irgendein Regionalliga Spiel.
Und bei denen ging es noch um alles.

Und das findet die Fifa toll, ich finde das traurig.
#
Hyundaii30 schrieb:

Es ist ja legitim, das man in der CL etwas mehr verdienen kann.
Aber es darf doch nicht sein, das jeder Teilnehmer an der Gruppenphase der CL schon mehr verdient hat, wie der Sieger der Europaleague.


Da gebe ich Dir recht. Die CL ist halt eine Gelddruckmaschine für die UEFA. Und persönlich fände ich es passender, wenn der Landesmeister und der Pokalsieger spielen dürften. Denn das sind Champions. Meinetwegen noch der Vizemeister. Was der dritte und vierte der BuLi in der CL zu suchen hat, weiss ich nicht. Das sind ja nun keine Champions. Von daher geht es eben doch nur um viele Spiele und die Umsätze der Vereine und der UEFA. Ich sehe das aber komplett anders, wenn die SGE am Ende der Saison auf dem 4. Platz landet
#
Holzfaeller schrieb:

Es wird immer gern auf andere gezeigt, aber es wird Zeit vor der eigenen Haustür ordentlich zu kehren!

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede...
#
WAWG schrieb:

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede..


Das geht doch gar nicht. Keiner weiß, wer die Bengalos zündet. Niemand kennt diese Typen. Und auch die die daneben oder ein paar Reihen drüber stehen kennen die nicht. Somit ist es völlig unmöglich, diese xyz (ich zensiere mal lieber selbst) zu identifizieren. Ironie-Button aus.

Für mich sind das keine Eintracht-Fans. Niemand, der es gut mit der Eintracht meint, würde dem Verein bewusst Schaden zufügen. Und kein wirklicher Eintracht-Fan sollte dieses Fehlverhalten decken. Keine Solidarität mit Typen, die dem Verein schaden!

Und was mir am meisten fehlt, ist eine klare Ansage von Peter Fischer. Ist der Im Weihnachtsurlaub? Der hat doch sonst auch immer eine Meinung zu bestimmten Entwicklungen in der Gesellschaft. Dafür meinen Respekt. Aber wo ist er? Warum prangert er nicht ebenso klar dieses erbärmliche Verhalten von gestern an? Es kotzt mich total an, dass die grandiose Leistung der Mannschaft durch das vereinsschädigende Verhalten dieser Typen untergeht oder verwässert wird.

#
Nur mal zwei Sachen letztes Jahr mit bekommen wie eine Besoffene Frau einen ca 10 Jährigen  überrannt hat dieser ist ca 15 Stufen Weiter unten nach dreimal überschlagen zum Liegen bleiben gekommen das ganze in der Halbzeit , sah nach gebrochenem Arm aus aber Alk ist .net schlimm. Und jetzt das andere du Stehst mit Krücken an Rande des Blocks und so ein Besoffener torkelt gegen dich du verlierst das Gleichgewicht und liegst auf dem Boden da kommt kein Entschuldigung oder so was aber was solls
#
djsz.10 schrieb:

Und jetzt das andere du Stehst mit Krücken an Rande des Blocks und so ein Besoffener torkelt gegen dich du verlierst das Gleichgewicht und liegst auf dem Boden da kommt kein Entschuldigung oder so was aber was solls



Doch, das ist schlimm. Aber nicht zu vergleichen mit den prügelnden Typen. Der Besoffene ist bestimmt nicht morgens aufgestanden und hat sich vorgenommen, einen Fan mit Krücken im Block zu suchen, um den über den Haufen zu rennen. Und auch die Frau hat sich bestimmt nicht auf die Suche gemacht, einen 10jährigen zu finden, um den umzurennen. Aber die Typen, die Stress suchen, die machen das mit Vorsatz.
#
Hofemer63 schrieb:

Larruso schrieb:

Juckt dich aber scheinbar nicht in Gänze, weil aus deiner Sicht lediglich die Personen die Bösen sind, die auch mal die körperliche Auseinandersetzungen suchen.


Lieber Larruso,
das ist mal wieder so ein Beitrag, der echt polarisiert. Inhaltlich bin ich bei Basaltkopp. Für mich gehört zu einem perfekten Spieltag: sich morgens schon aufs Spiel freuen, mit meinen Jungs zum Spiel fahren, am Stadion eine Bratwurst essen und ein Bier trinken, ein tolles Spiel mit einem geilen Sieg sehen und dann zufrieden nach Hause fahren. Hat's geklingelt? In meiner Aufzählung kommen keine Fankrawalle oder Pyro vor. Wie sieht denn für Dich ein perfekter Spieltag aus?  


Was soll da bei mir klingeln wenn du mir deinen perfekten Spieltag beschreibst? Mir gerade etwas zu hoch.

Mein Spieltag sieht ähnlich aus, wie warscheinlich bei fast allen Eintracht Fans. Und ob da jetzt noch Pyro dabei ist oder sich Leute außerhalb des Waldstadions sportlich betätigten möchten, juckt mich eigentlich nicht sonderlich.

Oder möchtest du mir mit deinem Beitrag siganlisieren, dass so ein perfekter Spieltag aussehen SOLLTE/MUSS?
#
Larruso schrieb:

Mein Spieltag sieht ähnlich aus, wie warscheinlich bei fast allen Eintracht Fans. Und ob da jetzt noch Pyro dabei ist oder sich Leute außerhalb des Waldstadions sportlich betätigten möchten, juckt mich eigentlich nicht sonderlich.


Nein, dass war die Beschreibung meines "perfekten" Spieltages. Aus deinen Schilderungen und auch der Verniedlichung von Gewalt (Gleichsetzen von Besaufen mit andere Leute verprügeln) hat mich einfach nur interessiert, ob deine Vorstellung von einem perfekten Spieltag auch irgendwas mit Fußball zu tun hat?  
#
Basaltkopp schrieb:

Es kotzt mich dermaßen an, dass irgendwelchen Gesäßöffnungen vermummt durchs Bahnhofsviertel ziehen und andere Fangruppen überfallen. Sagt mal gehts noch? Hat Euch irgendjemand ins Gehirn geschissen? Ihr seid keine Eintracht Fans, beschmutzt aber den Namen der Eintracht.
Führt dann irgendwann dazu, dass wir bei Auswärtsfahrten maximal noch die 5% Karten bekommen die uns zustehen oder an Ende sogar keine Karten mehr.
Dann sitzen tausende Fans daheim statt durch Europa zu touren, weil irgendwelche hirnverbrannte Hirnis nicht wissen wohin mit ihrer Kraft. Da man das Pack wahrscheinlich eh nicht im Stadion finden wird, werden die sich auch nicht für die Konsequenzen interessieren. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen will. Nehmt die Deppen fest und sperrt sie weg!


Liebes Mods und lieber Herr Basaltkopp,

ich muss mich hier an der Stelle einklinken und mich offiziel beschweren. Dieser Beitrag ist entgegen der Regel im Forum. Personen werden mehrfach beleidigt ("hirnverbrannte Hirnis", "Deppen", "Pack")"und der Beitrag wird nicht gesperrt? Sobald nur eine Person nicht der Meinung von Herrn Basaltkopp ist und eine Diskussion beginnt, sind die Mods ganz ganz schnell da und mögliche "Verfehlungen" werden umgehend geahndet. Bei Herr Basaltkopp ist das scheinbar anders und es herrscht in diesem Fall Narrenfreiheit.
Wenn genau dieser Beitrag von einer anderen Person verfasst worden wäre, wären die Mods sofort zur Stelle.
Ich bitte daher freundlich um eine Gleichbehandlung ALLER Personen, die im Forum unterwegs sind.

Und dein Beitrag spiegelt eigentlich in Gänze deine Unwissenheit über die Fanszene von Eintracht Frankfurt wieder. Da gibt es nähmlich nicht nur die Bier und Bratwurstfraktion. Und das war schon immer so, wird es immer geben und da kannst du dich auf den Kopf stellen, ändern wird sich da nichts.

Und verfasse doch mal bitte einen Post über die zig Volleulen, die bereits um 9 Uhr morgens lallend und schwankend durch FFM fallen und welche Außenwirkung diese haben. Ich sag nur Fussballfans-Besoffen-Prolleten.
Und diese Meinung herrscht ebenso in den Köpfen der Menschen, die nichts mit dem Fussball zu tun haben. Und genau diese Meinungen werden durch die lallenden und besoffen Personen perfekt bestätigt. Juckt dich aber scheinbar nicht in Gänze, weil aus deiner Sicht lediglich die Personen die Bösen sind, die auch mal die körperliche Auseinandersetzungen suchen.

Und das den Polizeiberichte und der Presse nicht immer geglaubt werden kann, müsste eingentlich längst bekannt sein. Kannst du dich an den vermeintlichen Eintracht Ultra erinnern, der per Bild Zeitung und im HR öffentlich, unverpixelt gesucht wurde? Es stellt sich heraus, dass das kein Eintracht-Ultra war und sich der Sachverhalt ganz anders darstellte. Und das Resultat? Verfahren eingestellt!! Nix von mitbekommen? Klingelt es?
#
Larruso schrieb:

Juckt dich aber scheinbar nicht in Gänze, weil aus deiner Sicht lediglich die Personen die Bösen sind, die auch mal die körperliche Auseinandersetzungen suchen.


Lieber Larruso,
das ist mal wieder so ein Beitrag, der echt polarisiert. Inhaltlich bin ich bei Basaltkopp. Für mich gehört zu einem perfekten Spieltag: sich morgens schon aufs Spiel freuen, mit meinen Jungs zum Spiel fahren, am Stadion eine Bratwurst essen und ein Bier trinken, ein tolles Spiel mit einem geilen Sieg sehen und dann zufrieden nach Hause fahren. Hat's geklingelt? In meiner Aufzählung kommen keine Fankrawalle oder Pyro vor. Wie sieht denn für Dich ein perfekter Spieltag aus?  
#
Von so Vorschlägen halte ich garnix. Ein Frankfurter Verein gehört nach Frankfurt und nirgendwo anders hin.
#
propain schrieb:

Von so Vorschlägen halte ich garnix. Ein Frankfurter Verein gehört nach Frankfurt und nirgendwo anders hin


Wenn die Eintracht dadurch Geld sparen kann, dann wäre es mir völlig egal ob Bobic in Wiesbaden, Hofheim oder Limburg ein Büro hat. Gespielt wird eh im Waldstadion. Aber wenn das mit dem Steuerrecht so geht, dann würde ich die Karte einfach mal spielen und schauen, wie die Stadt reagiert. Nach dem Motto: "Herr Feldmann das sind vorerst nur Planspiele."
#
Basaltkopp schrieb:

Im Erfolg der Eintracht sonnen die sich gerne und rennen vorweg auf den Balkon vom Römer. Ansonsten werden der Eintracht fleißig Steine in den Weg gerollt und Knüppel zwischen die Beine geworfen.

Ich kenne mich leider im Unternehmenssteuerrecht nicht gut aus. Aber was wäre, wenn die Eintracht den Sitz von Frankfurt nach z.B. Wiesbaden verlagert? Würden dann die Umsätze nicht in Wiesbaden versteuert? Und könnte das ein "Druckmittel" sein, um die Stadt Frankfurt zu einem vernünftigen Miteinander zu bewegen?


       

#
Hofemer63 schrieb:


Ich kenne mich leider im Unternehmenssteuerrecht nicht gut aus. Aber was wäre, wenn die Eintracht den Sitz von Frankfurt nach z.B. Wiesbaden verlagert? Würden dann die Umsätze nicht in Wiesbaden versteuert? Und könnte das ein "Druckmittel" sein, um die Stadt Frankfurt zu einem vernünftigen Miteinander zu bewegen?


Wohl einen Fehler beim Zitieren gemacht. Der Text bzw. diese Frage ist von mir:
#
Alles nichts neues. Im Erfolg der Eintracht sonnen die sich gerne und rennen vorweg auf den Balkon vom Römer. Ansonsten werden der Eintracht fleißig Steine in den Weg gerollt und Knüppel zwischen die Beine geworfen.
#
Basaltkopp schrieb:

Im Erfolg der Eintracht sonnen die sich gerne und rennen vorweg auf den Balkon vom Römer. Ansonsten werden der Eintracht fleißig Steine in den Weg gerollt und Knüppel zwischen die Beine geworfen.

Ich kenne mich leider im Unternehmenssteuerrecht nicht gut aus. Aber was wäre, wenn die Eintracht den Sitz von Frankfurt nach z.B. Wiesbaden verlagert? Würden dann die Umsätze nicht in Wiesbaden versteuert? Und könnte das ein "Druckmittel" sein, um die Stadt Frankfurt zu einem vernünftigen Miteinander zu bewegen?


       

#
Adlersupporter schrieb:

Naja, es ist ja kein Geheimnis das es im Sommer Gerüchte um
einen Rebic-Wechsel zu seinem Ziehvater Kovac gab.
Sind wir einfach froh, dass Uli H. und Co. Ante nicht für den FCB
tauglich befunden haben. 😀


Ich wuerd mal ganz unverbindlich vermuten, dass es eher darum ging Rebic noch nicht zu holen so lange Ribery und Robben noch die erste Geige spielen. Vielleicht hat man dann eben abgemacht, dass Rebic halt die Saison noch bei uns bleibt. Bin mal gespannt, was am Ende so an Details rauskommt und wie es ueberhaupt mit Kovac weitergeht...
#
Biotic schrieb:

Vielleicht hat man dann eben abgemacht, dass Rebic halt die Saison noch bei uns bleibt.


Wenn die Not bei den Bazis so groß ist, dann nehmen wir die 90 Millionen eben und der FCB kann Ante dann für ein Jahr leihen (ohne KO).