Avatar profile square

ImLebeNet

1065

#
Den Krieg hab ich irgendwie verpasst. War das heute?
#
Bankdruecker schrieb:

Hütter hat das übrigens auch schon von FB übernommen. Ist mir aufgefallen. Scheint ansteckend zu sein. Zum Thema Sturm , hatte sich Hütter übrigens klar geäußert.
Er möchte nicht mehr als 4 Stürmer inklusive Joveljic, da sonst Joveljic nicht herangeführt werden kann. Übrigens, rein theoretisch, wir haben noch einen gewissen N. Müller im Kader.


Um bei der Analogie zu bleiben: Er nimmt also die Hrgota-Position ein. Guter Spieler, trainingsfleißig, einwandfreier Charakter, aber ohne Chance. Ich hoffe, er findet noch plötzlich einen netten Club in Liga 2.
#
Yolonaut schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Hütter hat das übrigens auch schon von FB übernommen. Ist mir aufgefallen. Scheint ansteckend zu sein. Zum Thema Sturm , hatte sich Hütter übrigens klar geäußert.
Er möchte nicht mehr als 4 Stürmer inklusive Joveljic, da sonst Joveljic nicht herangeführt werden kann. Übrigens, rein theoretisch, wir haben noch einen gewissen N. Müller im Kader.


Um bei der Analogie zu bleiben: Er nimmt also die Hrgota-Position ein. Guter Spieler, trainingsfleißig, einwandfreier Charakter, aber ohne Chance. Ich hoffe, er findet noch plötzlich einen netten Club in Liga 2.

Also bitte. NM hat bei uns eigentlich nie wirklich schlecht ausgesehen, wenn er mal spielen durfte. Kein Vergleich zu BH.

#
Ich bin zu 1000% dafür, diese Stadionfanatiker zu verbieten, und ehrlich gesagt würde ein kleines Gefängnis ihnen gut tun. Auf diese Weise konnten sie Dinge in den Duschen und nicht mit einem Schiedsrichter lernen.
Wir sprechen vielleicht von einer sanitären Phase, aber für mich sind sie nur wilde Tiere. Es gibt keine Liebe für ihre Farben, nur Hass für das, was sie nicht sind. Normalerweise werden Tiere mit Tollwut getötet.

Hallo, ich habe ein Schlägerteam mit einem Schurkenpublikum gesehen. Ich warte darauf, die lächerlichen Sanktionen der UEFA zu sehen. In der Zwischenzeit schaute ich mir das Match mit meinem Sohn an, der vor lauter Gewalt weinte und schockierte.
Ich bin heute Abend angewidert vom Fußball.

Als wir Paris mit dieser Einstellung besiegten, behandelten wir die Pariser Tänzer und ihr Trauerpublikum so, dass wir heute Abend Tänzer oder Trauernde sind? Sie haben ihre Qualifikation verdient, egal wie, er hat es bereits verdient, auf der Stelle zu verlieren ...

Obwohl die Vorfälle und die vielen Provokationen bedauerlich und sogar verabscheuungswürdig sind, haben wir das Match nicht dadurch verloren. Wir waren nicht gut und auf jeden Fall deutlich schlechter als Frankfurt.
Und in Bezug auf die Vorfälle und Provokationen waren wir naiv und besonders Liénard.

Sie müssen in Griechenland oder der Türkei spielen und Sie werden sehen, dass es in Frankfurt ein gutes Publikum ist, vergleichsweise. Die Mannschaft, die sich am meisten qualifizieren wollte, hat es heute Abend geschafft.

Schade, dass die Deutschen den Barbaren spielten, das haben sie nicht gebraucht, und es hat sie fast gekostet. Aus diesem Grund wünsche ich ihnen keinen Erfolg in der Gruppenphase.

Gutmütige Atmosphäre und Familienfußball in DE ... dieses Publikum war hasserfüllt, mit aufgeregten Gläsern und beschissenen Fickern in großer Zahl.
Die Vorbildlichkeit der Frankfurter Spieler ist eine Beleidigung für alle entlassenen Fußballkinder.
Dies verhindert nicht, dass es in Frankreich Songs und einen unvergleichlichen Geräuschpegel gibt.
Umso besser, sie haben sich qualifiziert, sie sind wie immer effektiv, sie sind glücklich, sie streicheln ihre mit fetten Pils gefüllten Bierbücher unter ihren finsteren, schwarz gekleideten Trikots.

Um zu dem zurückzukehren, was ich mir ansehen konnte, waren die Deutschen deutlich überlegen und haben ihre Qualifikation verdient. Ich wünsche mir natürlich, dass sie zu den Hühnern verschwinden.

Auch wenn das Ergebnis angesichts des Unterschieds in der Höhe, der heute Abend angezeigt wird, logisch ist, hätte ich nicht erwartet, dass unser Team gegen 11 Ramos antritt. Bei diesem Spiel fühle ich mich unwohl, weil es mich dazu bringt, Fußball zu hassen.

Irgendwann hatte ich gehofft, dass einer unserer Spieler zum Beispiel auf Kostics Gesicht springen würde.

Nur ein Wort zu Frankfurt und den "außersportlichen" Veranstaltungen: Ich hoffe aufrichtig, dass der Verein von der UEFA stark sanktioniert wird. So sehr die Fans auch sind, die Haltung einiger deutscher Spieler auf und neben dem Platz war bedauerlich. Dass die Spieler provoziert und vom Feld gedrängt werden, ist schon ernst, aber wenn wir sogar den Trainer und das Personal angreifen, wird es zu einem völligen Mangel an Respekt und Fairplay ...




#
„ ... dieses Publikum war hasserfüllt, mit aufgeregten Gläsern und beschissenen Fickern in großer Zahl. „

Pffffff. Was das betrifft war der Franzose ja schon immer sehr von sich selbst überzeugt
#
elbrando schrieb:

Finsterling schrieb:

Proletarischer Arbeiterfussball verbunden mit der Gerissenheit Frankfurter Börsenmakler, sehe nur ich das so?


Würde ich mal als Kompliment auffassen.
Es gibt Spiele, da muss man nicht zaubern, sondern einfach nur gewinnen.


Ich empfinde das als eine der besten Beschreibungen unseres Stils, die ich bisher gelesen habe. Hat irgendwie was...
Gallus meets Börsenplatz
#
Bsiko0303 schrieb:

elbrando schrieb:

Finsterling schrieb:

Proletarischer Arbeiterfussball verbunden mit der Gerissenheit Frankfurter Börsenmakler, sehe nur ich das so?


Würde ich mal als Kompliment auffassen.
Es gibt Spiele, da muss man nicht zaubern, sondern einfach nur gewinnen.


Ich empfinde das als eine der besten Beschreibungen unseres Stils, die ich bisher gelesen habe. Hat irgendwie was...
Gallus meets Börsenplatz

Mir hat es auch sofort richtig gut gefallen 😄

#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Leute... wenn es einen J.udensau Sprechchor gegeben hätte... meint ihr nicht dass das bei Nitro und am nächsten tag in der Presse nicht thematisiert worden wäre? Da sind Kameras im Stadion, Mikrofone, 20 oder 30 Journalisten... meint ihr echt das sich auch nur einer von denen diese Schlagzeile hätte entgehen lassen wenn der asoziale Frankfurt Mob J.udensau skandiert?

Der eine Artikel ist veröffentlicht und wird nicht mehr verschwinden. Möglicherweise werden andere Medien ihn aufgreifen.

Pressevertreter anderer Medien werden sich mit dem Artikel auseinandersetzen und überprüfen, ob da etwas dran ist. Einige werden wohl auch hier nachlesen und recherchieren was wir beobachtet haben und wie wir mit dem Vorwurf umgehen.

Ich finde es daher ungemein wichtig, dass hier Beobachtungen geteilt werden und der Vorwurf diskutiert wird.

Durch die offene und sachliche Diskussion und Aufarbeitung des Vowurfs hier im Forum tragen die Diskussionsteilnehmer womöglich einen Anteil daran, dass das Thema nicht blind von anderen Medien übernommen wird.
#
Luzbert schrieb:

Ich finde es daher ungemein wichtig, dass hier Beobachtungen geteilt werden und der Vorwurf diskutiert wird.

Das ist ja nun zur genüge geschehen und neue Erkenntnisse werden wir auch nicht gewinnen.

Ich bin auch dafür das Ding zu schließen und finde es nach wie vor unerträglich, dass einige hier es zumindest ansatzweise für möglich gehalten haben, dass in den  „Gesängen“ oder gar „der ganzen Kurve“ auch nur ein Funken Wahrheit stecken könnte.
#
Michael@Owen schrieb:

Und der Schreier weiß bestimmt nicht, was ein Jude oder eine Sau sind. Alles einfach ganz blöd gelaufen und in echt ein prima Kerl.


Wenn einer so drauf ist, mit ner Firmenkarte sowas abzulassen, dann hat er es mehr als verdient, wenn seine Firma die Konsequenz zieht mit so jemanden nicht mehr zusammenarbeiten zu wollen!
#
FrankenAdler schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Und der Schreier weiß bestimmt nicht, was ein Jude oder eine Sau sind. Alles einfach ganz blöd gelaufen und in echt ein prima Kerl.


Wenn einer so drauf ist, mit ner Firmenkarte sowas abzulassen, dann hat er es mehr als verdient, wenn seine Firma die Konsequenz zieht mit so jemanden nicht mehr zusammenarbeiten zu wollen!


Und wenn er sie zu diesem Spiel unberechtigter Weise einem Bekannten überlassen hätte, weil er kurzfristig krank geworden ist? Hätte er dafür dann auch verdient, dass im Zweifel wegen so einem „Vergehen“ sein Leben ruiniert ist, weil der Chef ihn eh auf dem Kieker hat und nur einen Grund sucht, ihn zu entlassen ?!

Ich wäre bei sowas auch immer sehr vorsichtig , wenn nicht 110% sicher ist, dass es den richtigen trifft.
#
Keine Sorge; wie schon vorher im Thread erwähnt (und von anderen bestätigt) wurde um den Beginn der 2.HZ tatsächlich ein Fangesang gegen den Schiedsrichter angestimmt, aber großflächig wurden ausschließlich "Schieber" und "H*rensohn" gesungen. Ich war im Stadion - Block 15 - aber auch andere Geher aus anderen Blöcken können das bestätigen.
#
ThePaSch schrieb:

Keine Sorge; wie schon vorher im Thread erwähnt (und von anderen bestätigt) wurde um den Beginn der 2.HZ tatsächlich ein Fangesang gegen den Schiedsrichter angestimmt, aber großflächig wurden ausschließlich "Schieber" und "H*rensohn" gesungen. Ich war im Stadion - Block 15 - aber auch andere Geher aus anderen Blöcken können das bestätigen.

So und nicht anders, Thread kann zu. Dass über so eine schwachsinnige Unterstellung hier überhaupt diskutiert wird. Wahnsinn.
#
Hyundaii30 schrieb:

planscher08 schrieb:

Das ist heute alles andere als ein Bonusspiel. Da gehts um Geld und mögliche Transfers.
Bonus ist die KO-Phase


Ja, deine Meinung.
Ich sehe es entspannter.
Ja man hätte durch die Gruppenphase
Mehrere Millionen sicher.
Wenn man ausscheidet und dafür in der Liga durch die wenigere Belastung 3-4 Plätze weiter vorne landet, kann man einiges an Geld gut machen.
Und wie gesagt, wenn es dadurch dann zur direkten Qualifikation für Europa oder CL reicht, ist das alles nur etwas aufgeschoben.
Klar ist das nicht beweisbar.
Aber ich sehe es halt dann so.

???
Wenn die Mannschaft so eine Einstellung hätte, würde mir für heute Abend übles schwanen. Kurz vor so einem Spiel ist es Dir egal ob wir dieses Jahr EL spielen oder erst nächste Jahr? Die Chancen sich nächstes Jahr zu qualifizieren imho sehr viel schlechter stehen als sich jetzt mal ein Spiel zusammen zu reißen und das Ziel zu erreichen. Diese Spiel wird den Verlauf der kompletten Saison beeinflußen und dadurch auch den Verlauf der kommenden. Ich sehe die Gefahr, das wir uns bei nicht Qualifikation für die Gruppenphase für die verbliebenen Leistungsträger und zu uns Wechselwilligen uninteressant machen und die spätestens nächstes Jahr dann weg sind.
#
Cadred schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

planscher08 schrieb:

Das ist heute alles andere als ein Bonusspiel. Da gehts um Geld und mögliche Transfers.
Bonus ist die KO-Phase


Ja, deine Meinung.
Ich sehe es entspannter.
Ja man hätte durch die Gruppenphase
Mehrere Millionen sicher.
Wenn man ausscheidet und dafür in der Liga durch die wenigere Belastung 3-4 Plätze weiter vorne landet, kann man einiges an Geld gut machen.
Und wie gesagt, wenn es dadurch dann zur direkten Qualifikation für Europa oder CL reicht, ist das alles nur etwas aufgeschoben.
Klar ist das nicht beweisbar.
Aber ich sehe es halt dann so.

???
Wenn die Mannschaft so eine Einstellung hätte, würde mir für heute Abend übles schwanen. Kurz vor so einem Spiel ist es Dir egal ob wir dieses Jahr EL spielen oder erst nächste Jahr? Die Chancen sich nächstes Jahr zu qualifizieren imho sehr viel schlechter stehen als sich jetzt mal ein Spiel zusammen zu reißen und das Ziel zu erreichen. Diese Spiel wird den Verlauf der kompletten Saison beeinflußen und dadurch auch den Verlauf der kommenden. Ich sehe die Gefahr, das wir uns bei nicht Qualifikation für die Gruppenphase für die verbliebenen Leistungsträger und zu uns Wechselwilligen uninteressant machen und die spätestens nächstes Jahr dann weg sind.

Ich sehe es ähnlich wie Hyundai. Vor allem wenn einem bewusst ist, dass diese Saison - nach dem Abgang der Büffel und den klasse Erfolgen im letzten Jahr- eh eine Art Überganssaison werden dürfte.

Finanziell haben wir uns ohnehin bereits selbst überholt und sportlich wären wir auch ohne EL Teilnahme voll im Plan.

Von daher wäre ein verpassen der Gruppenphase sicherlich schade, aber garantiert kein Weltuntergang und nicht mal ein wirklicher Rückschritt.

Zumindest nicht, wenn man das Gesamtbild im Blick hat.

Heißt natürlich nicht, dass ich nicht trotzdem mächtig Bock hätte, auch diese Saison wieder durch Europa zu Touren und mächtig enttäuscht wäre, sollte es nicht klappen.

Aber auf die positive Gesamtentwicklung, hätte es meiner Meinung nach keinen all zu großen Einfluss.

Abgesehen davon hauen wir die heute standesgemäß bzw. standardmäßig 4:1 weg 🙂

Was Rebic betrifft mache ich inzwischen auch drei Kreuze, wenn er hoffentlich bald und zu einem vernünftigen Preis verkauft wird.

Auch wenn man die Schule sicherlich nicht ausschließlich bei ihm suchen kann, so trägt der ganze Zirkus doch definitiv Unruhe ins Team.

#
Das Gute ist, dass er kaum schlechter sein kann, als der Vogel im Hinspiel.
#
Du nennst es Heulsusuen Beitrag, ich nenne es Realität. Ob es dir passt oder nicht ist nicht mein Problem.

Fakt ist wir haben aktuell keinen Knipser parat. Und das obwohl wir die jemals beste Verhandlungsposition hatten in der Geschichte von Eintracht Frankfurt. Außerdem haben wir im Mittelfeld nur 6er und 8er und Mijat der womöglich auf der 10 spielen kann. Aber dessen Leistungen seit Wochen sowas von schlecht sind. Sei doch mal ehrlich wann hatten wir zuletzt mal einen richtigen 10er der funktioniert hat? Marco Fabian? Caio? Soll ich weiter machen?

Du kommst jetzt mit Bentaleb hat nicht überzeugt? Wo hat denn bitte ein Jovic vorher überzeugt? Oder ein Rebic, ein Gelson Fernandes, Kostic usw. stimmt all diese Spieler waren ja gestandene Profis mit was weiß ich wie erfolgreichen Statistiken. Sorry mein Fehler.

Selbst wenn der Dost Transfer über die Bühne geht werde ich es dennoch kritisch betrachten oder bist du wirklich so ein Tagträumer der dann direkt denkt wir kommen wieder nach Europa, hauen alles mal für 10 Spiele am Stück weg. Man sollte diese Saison nutzen um sich einzuspielen und im Winter den Kader punktuell zu verkleinern und versuchen im mittelfeld zu landen. Alles andere wäre Utopie. Und wer dass nicht sieht sollte sich womöglich Damentennis anschauen.
#
SGEDANIEL789 schrieb:

Du nennst es Heulsusuen Beitrag, ich nenne es Realität. Ob es dir passt oder nicht ist nicht mein Problem.

Fakt ist wir haben aktuell keinen Knipser parat. Und das obwohl wir die jemals beste Verhandlungsposition hatten in der Geschichte von Eintracht Frankfurt. Außerdem haben wir im Mittelfeld nur 6er und 8er und Mijat der womöglich auf der 10 spielen kann. Aber dessen Leistungen seit Wochen sowas von schlecht sind. Sei doch mal ehrlich wann hatten wir zuletzt mal einen richtigen 10er der funktioniert hat? Marco Fabian? Caio? Soll ich weiter machen?

Du kommst jetzt mit Bentaleb hat nicht überzeugt? Wo hat denn bitte ein Jovic vorher überzeugt? Oder ein Rebic, ein Gelson Fernandes, Kostic usw. stimmt all diese Spieler waren ja gestandene Profis mit was weiß ich wie erfolgreichen Statistiken. Sorry mein Fehler.

Selbst wenn der Dost Transfer über die Bühne geht werde ich es dennoch kritisch betrachten oder bist du wirklich so ein Tagträumer der dann direkt denkt wir kommen wieder nach Europa, hauen alles mal für 10 Spiele am Stück weg. Man sollte diese Saison nutzen um sich einzuspielen und im Winter den Kader punktuell zu verkleinern und versuchen im mittelfeld zu landen. Alles andere wäre Utopie. Und wer dass nicht sieht sollte sich womöglich Damentennis anschauen.

Es hat ja auch kein Mensch Europa als Ziel ausgegeben.

Von daher sind deine Ansprüche das Problem und nicht der Kader

Abgesehen davon, dass natürlich trotzdem nicht auszuschließen ist, dass es am Ende Platz 6 oder besser wird.
#
Cyrillar schrieb:

Tranquilio schrieb:


Sollten wir aber ausscheiden, dann wird dieses Ausscheiden den Deal definitiv überschatten.



Das ausscheiden wäre ärgerlich.
Aber der Deal bleibt trotzdem ungeachtet dessen Top.

Bobic hat, gegenüber der Moral hier im Forum überall mal 2-3 Millionen mehr zu bezahlen überall sogar noch weniger bezahlt als angenommen.

Somit hat er die evtl. entgangenen Millionen aus der Gruppenphase durch diese deals abgefangen. Klar fehlt der Spaß der EL aber finanziell hat die Eintracht durch Bobic den eingeschlagenen Weg fortgeführt.

Klar war Bobics Weg diesmal etwas holpriger als vorher aber abgesehen von der Personalie Rebic hat er alles gemeistert.

Nur bei den Abgängen der Tribünenhocker enttäuscht er mich bisher etwas. Aber da ist man halt auf Angebote angewiesen die wohl nicht kommen bzw völlig inakzeptabel sind oder die Jungs nicht überzeugt sind.



Man sollte nicht nur die Millionen sehen, die man direkt durch eine Gruppenphase bekommen würde.

Prestige, mediale Wahrnehmung, neue Anhänger, evtl kommt noch ein weiter Stürmer, der sonst gar nicht gekommen wäre etc. Erfolg macht sexy, gerade einen Traditionsverein wie die Eintracht. Das kann man alles momentan bewundern. UA sind Sponsoren nun auch bereit mehr zu geben, mit Europabildern sowieso.

Und wenn es dann nur evtl an einer Mio gelegen haben sollte, die man (aus nachvollziehbaren Gründen?) nicht bereit war noch drauf zu legen, und das am Donnerstag schief geht, dann wird die Stimmung (in der Mannschaft und im Umfeld) kippen können. Letzte Saison war es genau umgekehrt, das Spiel in Marseille war wie eine Initialzündung.

ME kann man das alles nicht so einfach voneinander trennen.

Und mal allgemein zum Thema Erwartungshaltung, hier spaltet sich ja sowieso das Forum. Einige schauen ja immer wieder in die Vergangenheit und sehen die jetzige Zeit als Ausnahme an. Andere erwarten, dass es jedes Jahr zu Verbesserungen kommt und dass die Entwicklung weiter nach vorne geht. Wie dem auch sei, hier kann man gewiss unterschiedlicher Ansicht sein. Aber aus Sicht unseres Managements muss man immer Verbesserungen erzielen wollen/ müssen. Und damit natürlich auch eine positive Weiterentwicklung der Mannschaft. Es muss immer das Ziel sein, eine bessere Mannschaft auf den Platz zu bringen, als im Vorjahr. Alles andere würde Stillstand und damit Rückschritt bedeuten.
#
Aceton-Adler schrieb:


Und mal allgemein zum Thema Erwartungshaltung, hier spaltet sich ja sowieso das Forum. Einige schauen ja immer wieder in die Vergangenheit und sehen die jetzige Zeit als Ausnahme an. Andere erwarten, dass es jedes Jahr zu Verbesserungen kommt und dass die Entwicklung weiter nach vorne geht. Wie dem auch sei, hier kann man gewiss unterschiedlicher Ansicht sein. Aber aus Sicht unseres Managements muss man immer Verbesserungen erzielen wollen/ müssen. Und damit natürlich auch eine positive Weiterentwicklung der Mannschaft. Es muss immer das Ziel sein, eine bessere Mannschaft auf den Platz zu bringen, als im Vorjahr. Alles andere würde Stillstand und damit Rückschritt bedeuten.

Wer schaut denn hier nur zurück und sieht die aktuelle Situation als Ausnahme an? Also, ich kenne da eigentlich niemanden.

Was nur einige leider nicht verstehen ist, dass wir uns mitten in einem Prozess befinden. Und nur weil wir finanziell nun dankenswerter Weise 1,2 Jahre überspringen könnten, sind wir noch lange nicht in der Situation, einen internationalen Wettbewerb dauerhaft als Ziel ausgeben zu können.

Es geht um das langfristige Ziel. Das ist es, was was einige nicht verstehen.

Selbst wenn wir uns nicht für die Gruppenphase qualifizieren sollten (was ich nicht glaube) wäre das zwar schade und auch etwas ärgerlich, aber letztlich kein Drama und auch keinesfalls ein dramatischer Rückschritt.  

Dann kann man die Mannschaft in dieser Saison in aller Ruhe weiter entwickeln und nächstes Jahr hoffentlich wieder die top 6 angreifen 🙂

Oder vielleicht gelingt es dann ohne dreifache Belastung ja sogar schon diese Saison wieder. Wer weiß!?

Wie es auch kommt, es kann Mittel bis langfristig eigentlich nur aufwärts gehen, wenn man Bobic &  co. in Ruhe machen lässt und sie weiterhin so wenig falsch machen wie bisher.

Nur braucht es da halt ein wellig Geduld.

Mir hilft es immer, mir die Relegationsspiele noch mal anzuschauen und dann einen Blick in den Kalender zu werfen. 🙂

Denn alles ab und an mal wieder ein bisschen ins rechte Verhängnis zu setzen, muss ja nicht bedeuten, dann man die Eintracht nicht auf einem prima weg sieht, sich in nicht all zu ferner Zeit, mal wieder über einen längeren Zeitraum oben festzusetzen.





#
Gilt die Auswärtstorregel für die Quali? Will nämlich nicht erleben, dass wird 3 Tore schießen müssen, falls RCSA nochmal trifft.

Außerdem bin ich der Meinung, dass Dost alleine unser "Sturmproblem" nicht vollständig lösen kann, sollten wir weiterhin international unterwegs sein. Denn für 3 Wettbewerbe wären wir vorne weiterhin viel zu duenn besetzt.

Es wird wohl so Einiges vom Spiel gegen RCSA abhängen, wie z.B. auch eine mögliche Verpflichtung von Mandzukic. Jedenfalls stellt es sich momentan so für mich dar, als ob man auf Seiten Mandzukic abwartet und wissen möchte, ob die Eintracht weiterhin international spielt.
#
Endless schrieb:

Gilt die Auswärtstorregel für die Quali? Will nämlich nicht erleben, dass wird 3 Tore schießen müssen, falls RCSA nochmal trifft.


Ich gehe davon aus. Allerdings rechne ich eh damit, dass wir die 3:0 oder 4:0 aus dem Stadion schießen. Auch ohne die vermeintlich so dringend nötigen Verstärkungen im Sturm.
#
Bevor es jeder selber übersehen muss, habe ich es mal durch Google gejagt:

Laut Maisfutebol hat Sporting bereits einen Vertrag mit Bas Dosts Manager abgeschlossen, um den Stürmer zu Eintracht Frankfurt zu transferieren.

Mit diesem wichtigen Detail hat der niederländische Stürmer die Möglichkeit, in die Bundesliga zu wechseln, und verfügt in der Kasse von Alvalade über ein Budget von rund zehn Millionen Euro.

LESEN SIE AUCH: alles über den Verkaufsprozess von Bas Dost

Bas Dost wird am Wochenende bei der Eintracht Frankfurt offiziell und wird mit Gonçalo Patience an der deutschen Offensive teilnehmen.

Der Stürmer verlässt Sporting mit beeindruckenden Zahlen: 93 Tore in 127 Spielen (84/76 in der portugiesischen Liga)
#
so geht es mir und sicher vielen anderen auch. Unsere Verantwortlichen haben die Eintracht sehr gut voran gebracht (was nicht heißt, dass nicht auch mal Fehler gemacht werden (dürfen)). Wir stehen heute doch viel besser und stabiler da, als es vor ca 2,5 Jahren hätte erwartet werden können. Das sollen und dürfen wir nicht vergessen! Die Losung für uns muss heißen: "Stabilisierung". Und da sind wir trotz allem Gerausche im Blätterwald, auch hier und trotz eventueller Rückschläge doch auf einem sehr guten Weg.
#
Bruno_P schrieb:

so geht es mir und sicher vielen anderen auch. Unsere Verantwortlichen haben die Eintracht sehr gut voran gebracht (was nicht heißt, dass nicht auch mal Fehler gemacht werden (dürfen)). Wir stehen heute doch viel besser und stabiler da, als es vor ca 2,5 Jahren hätte erwartet werden können. Das sollen und dürfen wir nicht vergessen! Die Losung für uns muss heißen: "Stabilisierung". Und da sind wir trotz allem Gerausche im Blätterwald, auch hier und trotz eventueller Rückschläge doch auf einem sehr guten Weg.

Wenn ich hier teilweise lese, dass ein verpassen der EL Gruppenphase der „super Gau“ sei, kann man sich seine Argumente sparen.

Das sind genau die Vögel, die hier seit eh und je aufgrund einer völlig weltfremden Erwartungshaltung,früher oder später Unruhe reinbringen und somit irgendwo durchaus mit Schuld sind, dass sich hier nur verflucht schwer etwas nachhaltiges aufbauen lässt.

Von daher befürchte ich, kann das nur eine scheiß Saison werden.

Nicht von der Platzierung her. Denn alles bis Platz 12/13 wäre vollkommen in Ordnung und sicherlich keine dramatischer Rückschritt. Und das gibt der Kader jetzt schon allemal her.

Aber ich befürchte die Stimmung könnte übel werden, wenn man sich so umsieht.

Und diesmal werde ich echt sauer, wenn ich so einen Schwachsinn wie oben lesen.

Denn diesmal sind wir tatsächlich auf einem sehr guten Weg, uns Mittel bis langfristig in er oberen Tabellenhälfte festzusetzen.  Und das würde ich mich nur extrem ungern von diesen ständig unzufriedenen, dauernörgelnden Vollidioten kaputt machen lassen.....


#
Wir mal Zeit, dass auch mal Spieler mit denen man nicht mehr plant, abgegeben werden.
#
steffm1 schrieb:

Wir mal Zeit, dass auch mal Spieler mit denen man nicht mehr plant, abgegeben werden.

Du meinst, dass endlich mal ein Angebot im Raum zu stehen scheint, dass auch dem Spieler recht sein könnte.

Ein Vorwurf in Richtung Vereinsführung, ist hier nämlich sicherlich vollkommen fehl am Platz.

#
Adi Hütter gestand am Mittwoch im Vorgriff auf das Europa-League-Duell gegen Straßburg, dass er erwartet, dass Bas Dosts Wechsel zu Eintracht Frankfurt noch heute bestätigt wird, um auf den Niederländer für sein Rückspiel zählen zu können. Playoff zu UEFA-Wettbewerben.
https://www.record.pt/futebol/futebol-nacional/liga-nos/sporting/amp/treinador-do-eintracht-frankfurt-quer-bas-dost-oficializado-ainda-hoje
#
SNEAKR TM schrieb:

Adi Hütter gestand am Mittwoch im Vorgriff auf das Europa-League-Duell gegen Straßburg, dass er erwartet, dass Bas Dosts Wechsel zu Eintracht Frankfurt noch heute bestätigt wird, um auf den Niederländer für sein Rückspiel zählen zu können. Playoff zu UEFA-Wettbewerben.
https://www.record.pt/futebol/futebol-nacional/liga-nos/sporting/amp/treinador-do-eintracht-frankfurt-quer-bas-dost-oficializado-ainda-hoje

Und hier das Original...

"Wir hoffen natürlich, dass der Transfer von Bas Dost heute über die Bühne geht, damit er für das Rückspiel potenziell in Frage käme. Für morgen wäre er aber so oder so noch kein Thema.“
#
Basaltkopp schrieb:

Hase hatte einen dicken Bock vorm eigenen Strafraum, wenn ich mich recht erinnere. Wenn dadurch der Ausgleich gefallen wäre, würden wir hier womöglich sogar über eine 5 reden. Wenn man ihm eine 3 geben würde und für diesen Bock eine Note abzieht, dann ist das schon nachvollziehbar und dafür braucht es weder viel Fantasie noch eine besondere Ahnungslosigkeit.

Hasebe als Abwehrchef zu null gespielt...

Wenn dann reden wir über eine 1,5-2 von mir aus eine halbe Note schlechter wg. „Dem Bock“

#
adleraner schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hase hatte einen dicken Bock vorm eigenen Strafraum, wenn ich mich recht erinnere. Wenn dadurch der Ausgleich gefallen wäre, würden wir hier womöglich sogar über eine 5 reden. Wenn man ihm eine 3 geben würde und für diesen Bock eine Note abzieht, dann ist das schon nachvollziehbar und dafür braucht es weder viel Fantasie noch eine besondere Ahnungslosigkeit.

Hasebe als Abwehrchef zu null gespielt...

Wenn dann reden wir über eine 1,5-2 von mir aus eine halbe Note schlechter wg. „Dem Bock“

Hasebe hatte in dem Spiel aber nicht nur diesen einen Bock (den er in nahezu  jedem Spiel hat), sondern etliche Klöpse .

Ansonsten war es es gewöhnt routinierter Auftritt, ohne große Höhepunkte.  Also 2 bis 2,5 abzüglich der Klöpse.

Besser als 3,5 war das definitiv nicht.
#
sehe ich ganz genauso!
#
Tafelberg schrieb:

sehe ich ganz genauso!

Ist aber halt seit eh und je völlig fern jeder Realität.  Aber das gehört im Grunde nicht hier her.  

Bei dem T-Online Artikel hatte ich schon übelste Befürchtungen, als der pessimistische Experte Thomas B. zitiert wurde. Aber dann ging er, abgesehen davon, dass sie uns sämtliche Ablösesummen gekürzt haben, eigentlich ganz gut weiter, finde ich.

Grade weil ja doch einige meinen, eine Abkehr von der bisherigen Strategie zu erkennen.
#
Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

#
msgbk83 schrieb:

Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

Wenn es ein so klar ausgehandelter Vertrag ist dann frage ich mich, weshalb Lissabon nicht zahlt?

Gehst du wirklich davon aus, dass die Forderung so eindeutig ist und die sich einfach denken „Ätsch, wir zahlen aber trotzdem nicht“ !?

Klingt für mich nicht wirklich realistisch.
#
Jeder hat seine eigene Meinung bezüglich Bas Dost und das ist auch gut so. Gerne lassen wir uns alle eines besseren belehren. Ob er in seiner ersten Saison bei uns 30 Tore oder ob er durch den Medizin Check fällt weiß keiner. Von daher abwarten und Tee trinken. Schön wäre es natürlich gewesen wenn wir ihn heute auf dem Platz schon sehen hätten können um zu sehen wie er mit der Mannschaft harmoniert aber naja dann wird eben Straßbourg unser erstes Opfer.
#
SGEDANIEL789 schrieb:

Jeder hat seine eigene Meinung bezüglich Bas Dost und das ist auch gut so. Gerne lassen wir uns alle eines besseren belehren.

Also ich halte ihn für eine Top Verpflichtung und würde mich nur äußerst ungerne eines Besseren belehren lassen 🙂

Du befindest Dich im Netzadler Modus!