Avatar profile square

SamuelMumm

9411

#
Heidelberger schrieb:
nach diesen unsinnigen Beschlüssen eines Managers kann, dem wohl der Bezug zum ganzen fehlt.
Ein Rolf Heller hätte in dieser Situation ebenfalls Konsequenzen gezogen, darauf kannst Du wetten!
#
FrankenAdler schrieb:
wahre Worte


Gutes Posting !
#
Vael schrieb:
Stop! ICH habe das bestimmt nicht geschrieben mein Gutster! Wenn du quotest, dann bitte den richtigen, ich verbitte mich!    


OK, das war der Heidelberger, bitte um Verzeihung !
#
Vael schrieb:
Dieser Mensch weiss doch überhaupt nicht was es heisst als kleiner Junge seinen ersten Doppelhalter zu male

Er weiß aber verdammt gut, wie schwer es ist, einen Bundesliga-Verein zu finanzieren und wie wenig ihm die Bußgelder für die Aktionen irgendwelcher Chaoten dabei ins Handwerk spielen.
#
Heidelberger schrieb:
Ich Frage mich mit welcher Legitimation du überhaupt hier wagst über Menschen zu urteilen. Was hast du denn jemals für Eintracht Frankfurt geleistet als, dass du dich hier als die Moral in Person aufspielst.  


Ich kenne Basaltkopf nicht persönlich, jedoch würde ich, nachdem ich seine Postings hier so verfolgt habe, mal behaupten wollen, daß sei Herz weit mehr für die Eintracht schlägt, als so manchem Mitmenschen, dem die Selbstdarstellung tatsächlich mehr taugt als der Support für den Verein Eintracht Frankfurt.
#
adlerDA schrieb:
Hätte man einfach nur die Bengalos abgebrannt in KA, es gebe diesen Thread nicht, das Spiel wäre normal zur HZ angepfiffen worden und es hätte kaum ne Sau von offizieller Seite interessiert.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ob einfach abbrennen oder auf die Laufbahn werfen macht keinen Unterschied. So oder so ist es ein Verstoß gegen die Stadionordnung.
#
toon-army schrieb:
Was regt Ihr Euch denn alle so auf ??

So macht Ihr unsere Fankultur kaputt.

100 % pro Pyro
Wenn die Pyros so eng verbunden sein sollen mit der "Fankultur", warum wird dann bei Heimspielen nicht gezündelt? Oder werden da andere Maßstäbe gesetzt?
#
derstony schrieb:
Ganz kurz zum googlen für dich: Clockwork orange
oder direkt zu www.droogs99.de
Verstehe ich dennoch nicht so ganz. Denn mit Clockwork Orange verbinde ich weiße Klamotten, schwarzer Hut und schwarze Schuhe. Aber keine Klamotten in Orange.
#
miniadler1 schrieb:
Die Fans hatten ne sehr geile Party  Eventfans? klingt fast so oder?


Das war kein Event. Das war eine Demonstration der Stärke gegenüber den Karlsruher Ultras (wenn die denn sowas haben). Das Spiel und das Ergebnis ist da eher zweitrangig.
#
monk schrieb:
Und das bietet erst recht Grund zur Sorge.


Genau das meine ich auch!
#
concordia-eagle schrieb:
das war in der gesamten Tragweite gewollt und geplant.
Das eine schließt das andere nicht aus. Natürlich war alles geplant. Logisch. Dennoch denke ich, hat sich keiner der Beteiligten Gedanken über eine mögliche Bestrafung für die Eintracht gemacht. Interessiert die ja nicht, weil Feuer ja so geil is.
#
Nuriel schrieb:
Nach einem Mal, ok. Vielleicht nach zwei....Aber wie blöd muss jemand sein, um das beim zigsten Mal nicht zu wissen?

Ich möchte hier einfach den alten Albert Einstein zitieren: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher."
#
Nuriel schrieb:
Das war alles andere als blind. Die haben das gemacht, mit vollem Kenntnis dessen, was folgen wird und mit voller Absicht, unserem Verein und den Fans Schaden zuzufügen.

Muß nicht mal sein. Ich denke eher, daß die viel zu blöd sind, die Außmaße der Konsequenzen ihrer Taten wirklich zu überblicken.
#
pokalman schrieb:
geht mal auf hr-online.de da ist ein interview von fanbetreuer rudi köhler sportseite
Mit seiner Argumentation kann ich endlich auch die Konsequenzen mit Bannern etc. nachvollziehen.
#
Basaltkopp schrieb:
Du hast Dich verzählt. Es waren weit mehr Leute, die die Böller gefeiert haben! Höchstens einer fands doof  
Kann mich noch an Brøndby erinnern. Da fand es kaum jemand lustig, als der Böller hochging.
#
JanPillemann schrieb:
Ganz im ernst, der Verein sollte insgeheim dazu bereit sein, für eine belebte Fankultur durchaus solch kleine Opfer zu bringen...
Man darf sie nicht aussterben lassen, sie ist es schließlich, die den Fußball in Frankfurt einmalig macht !

Dazu soll die Eintracht also bereit sein. Denk doch mal nach! Da es sich hier um verbotene Aktionen handelt, wird im Wiederholungsfalle das Strafmaß erhöht. Sagen wir mal nicht mehr 10.000 € sondern früher oder später 100.000 € oder mehr. Oder vielleicht mal das ein oder andere Spiel unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Dann wären ALLE Zuschauer ausgesperrt. Ist das Fankultur?
#
Maabootsche schrieb:
Ist das jetzt Satire?
Danke ! Genau das habe ich auch gedacht, als ich die Antwort las.
#
Maabootsche schrieb:
habe ich dagegen über Caio im letzten halben Jahr nie gelesen, eher die eines mal mehr mal weniger beteiligten Mitläufers.


Habe mir mal die FR-Klassenbücher angeschaut für die Spiele, wo Caio bewertet wurde. Die zeigen ebenfalls das Bild des Mitläufers.

Mal paar Beispiele in umgekehrter chronologischer Reihenfolge:

FR vom 08.12.2008 schrieb:
Ordentlich, mit manch gutem Zuspiel. Aber irgendwie hat er auch wieder eine Chance verpasst. In so einem Spiel hätte er mal was zeigen können, spätestens zur zweiten Halbzeit: Übersteiger, Finten. Er hätte das Spiel an sich reißen können. Doch es kam wenig von ihm. Er trabte viel zu viel, zeigte zu wenig Impulse, keine Körperspannung. Hätte ein Tor machen müssen.

FR vom 24.11.2008 schrieb:
Als verkappter Rechtsaußen suchte er eine Halbzeit lang seinen Platz im System. Das Spiel lief lange an ihm vorbei. Erst nach dem Wechsel besser - vor allem im - man höre und staune - Zweikampfverhalten.
Nach 73 Minuten war die Luft
bei ihm raus und der Brasilianer aus dem Spiel.

FR vom 17.11.2008 schrieb:
Kam, als das Spiel gelaufen war. Hatte ein paar passable Szenen, schoss zweimal aufs Tor.

FR vom 27.10.2008 schrieb:
Sein Können blitzte dann und wann auf, da war seine Klasse zu erkennen. Allerdings im ersten Abschnitt mit vielen leichten Ballverlusten. Tauchte viel zu oft ab, manchmal wirkt er teilnahmslos, ja fast schon apathisch.

FR vom 06.10.2008 schrieb:
Brachte nach seiner Einwechslung fast 20 Minuten kein Bein auf den Boden. Deutete dann aber an, zu was er imstande ist. Gefährlicher Freistoß (81.), gute Eckstöße. Er kann den Unterschied machen.

#
WuerzburgerAdler schrieb:
Ein weises Wort, gelassen ausgesprochen.... DICH möchte ich sehen, am anderen Ende der Welt, mit 22 Jahren, mit was-weiß-ich-welchem Background, ohne Bildung, wie DU agieren würdest.....  
ICH würde genausowenig die mir fremde Sprache ohne mein Zutun lernen. Ich müsste mich um alles selbst kümmern. Das nennt man Eigeninitiative ! Warum soll es bei einem Fußballer anders sein?
#
MrBoccia schrieb:
Wurde es ihm denn verboten, in den 13 Monaten, die er mittlerweile hier ist, die Sprache zu erlernen?
Absolute Zustimmung.
OK, beim Griechenkoloß war es auch so, aber der hat wenigstens Leistung gebracht.  

Wenn ich mir Caio und einige andere Brasilianer so anschaue, dann kriege ich nen Vogel, bei diesem Haufen unselbstständiger Jammerlappen.