Profile square

stefank

32395

#
Ich habe dieses Jahr meine erste  Radtour gemacht. Es war kein Problem, mit einem wirklich erfahrenen Radtourer (z.B. Hamburg - Lissabon...) mitzuhalten. Dabei geholfen hat meine extreme Willenskraft. Und vielleicht der E-Motor, der etwas unterstützt hat. Die Tour ging rund um Hamburg:

http://radreiseblog.blogspot.com/

Hat auf jeden Fall soviel Spaß gemacht, dass ich mir gleich nach Rückkehr ein Pedelec gekauft habe.

#
#
Ich habe dieses Jahr meine erste  Radtour gemacht. Es war kein Problem, mit einem wirklich erfahrenen Radtourer (z.B. Hamburg - Lissabon...) mitzuhalten. Dabei geholfen hat meine extreme Willenskraft. Und vielleicht der E-Motor, der etwas unterstützt hat. Die Tour ging rund um Hamburg:

http://radreiseblog.blogspot.com/

Hat auf jeden Fall soviel Spaß gemacht, dass ich mir gleich nach Rückkehr ein Pedelec gekauft habe.

#
Thomas Fischer zu lesen ist immer ein Gewinn! Kaum einer bringt es so sachlich und pointiert auf den Punkt.
Allerdings muss ich beim lesen immer mal an den stefank denken, den ich hier wirklich vermisse!
#
Carola hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich erwähnt werde.

Zunächst: Mit Thomas Fischer und seinem wieder mal großartigen Beitrag heute auch nur in einem Satz genannt zu werden, ist eine unverdiente Ehre.

Warum schreibe ich heute im Forum fast nichts mehr? Ganz einfach, weil wir soviel zu tun haben, wie noch nie vorher in unserem Leben.

Vor sechs Jahren haben wir die Wohnung im Nordend aufgegeben. Carola hatte kaum noch Aufträge in Frankfurt, und war wochenlang in Berlin, und bei mir war es egal, ob ich in Frankfurt oder Berlin arbeite. So bin ich zu ihr in meine alte Heimatstadt Berlin zurück gezogen. Wir haben dann einige Jahre Brotberufe ausgeübt, dabei aber ehrenamtlich unsere gesamte Freizeit in die hiesige Mietenbewegung gesteckt.

Vor einem Jahr haben wir bechlossen, unsere Jobs an den Nagel zu hängen und nur noch Sinnvolles zu tun - in unserem Fall, professionell Gewerbemieter zu beraten bzw. Referentin bei einem Initiativen-Forum zu werden. Jetzt arbeiten wir Tag und Nacht, aber es macht unheimlich Spaß und ist auch wirklich befriedigend.

Leider bleibt da fast keine Zeit mehr fürs Forum. Ich schaue aber ab und zu mal rein und freue mich, dass genügend andere die Fahne der Vernunft hochhalten.

Man sieht sich im Waldstadion oder an der Konsti. An der Liebe zur Eintracht und euch hat sich nichts geändert, auch wenn Fussball im Moment nicht das ist, was ich mir darunter vorstelle.

Stefan
#
Demnach wäre "Scheiß-OFC" auf dem T-Shirt also als Meinungsäußerung statthaft, richtig?
#
"Scheiß-OFC" ist immer statthaft gem.§ 42 Gesetz über blöde Fussballvereine (BlödFvG).
#
stefank schrieb:

Eintravht Frankfurt sollte als Markeninhaber umgehend tätig werden.

Und anschließend sollte Eintracht Frankfurt Eintravht Frankfurt verklagen.


#
"Eintravht" ist eine in Juristenkreisen völlig geläufige Bezeichnung, du Dummchen.
#
Man muss sich aber auch nicht groß anstrengen, um zu verstehen, was er meint. Zu der weitergeleiteten Frage: Kann man da etwas machen, wenn jemand den Namen Eintracht Frankfurt, ohne das Logo zu benutzen, in einem anderen Kontext auf Tshirts druckt? Keine Ahnung, würde mich aber interessieren. Was meinen die Anwälte im Forum?
#
Motoguzzi999 schrieb:

Man muss sich aber auch nicht groß anstrengen, um zu verstehen, was er meint. Zu der weitergeleiteten Frage: Kann man da etwas machen, wenn jemand den Namen Eintracht Frankfurt, ohne das Logo zu benutzen, in einem anderen Kontext auf Tshirts druckt? Keine Ahnung, würde mich aber interessieren. Was meinen die Anwälte im Forum?

Bei dem Anbieten von Motiven auf Bekleidung und insbesondere T-Shirts sind verschiedene rechtliche Bestimmungen zu beachten. So darf das Design keine Urheberrechte oder Persönlichkeitsrechte verletzen und es dürfen keine verfassungswidrigen Symbole dargestellt werden. Vor allem das Markenrecht kann das T-Shirt-Design zu einer teuren Angelegenheit werden lassen. Denn markenrechtlich geschützt sind nicht nur bekannte Marken, Markenschutz kann schon an Alltagsbegriffen, Personennamen oder Abkürzungen, wie z.B. von sportlichen Veranstaltungen (EM 2008) entstehen.

Als Folge sind Logos auf T-Shirts häufig Gegenstand von markenrechtlichen Abmahnungen. Und da der Streitwert bei Markenrechtsverletzungen oft im fünfstelligen Bereich liegt, zieht schon eine Abmahnung hohe Anwaltskosten mit sich.

Gemäß § 14 Abs. Nr. 2 MarkenG ist es Dritten untersagt, ohne Zustimmung des Inhabers der Marke im geschäftlichen Verkehr ein Zeichen zu benutzen, wenn wegen der Identität oder Ähnlichkeit des Zeichens mit der Marke und der Identität oder Ähnlichkeit der durch die Marke und das Zeichen erfassten Waren oder Dienstleistungen für das Publikum die Gefahr von Verwechslungen besteht, einschließlich der Gefahr, dass das Zeichen mit der Marke gedanklich in Verbindung gebracht wird.

Voraussetzung für eine Verletzungshandlung nach § 14 Abs. Nr. 2 MarkenG ist weiter, dass die angegriffene Bezeichnung markenmäßig verwendet wird, also im Rahmen des Produktabsatzes jedenfalls auch der Unterscheidung der Ware eines Unternehmens von denen anderer dient. Dies hat seinen Grund im Zweck der Rechte des Markeninhabers, die sicherstellen sollen, dass die Marke ihre Funktion erfüllen kann.

Marken und Fun-Shirts

Speziell mit der Verwendung eines Wortzeichens („Zicke“) auf der Frontseite eines T-Shirts hat sich das Hanseatische OLG in einem Urteil vom 20.02.2002 beschäftigt und dort ausgeführt, dass der Verkehr damit vertraut ist, dass Marken großflächig auf der Brustseite von Kleidungsstücken angebracht werden. Dass die Verwendung damit zugleich dekorative Funktionen erfüllt, ändert an der Möglichkeit, im Verkehr auch als Herkunftshinweis zu wirken, nichts.

Die Benutzung einer Marke auf der Frontseite eines T-Shirts wird regelmäßig als ein herkunftshinweisender Gebrauch angesehen, der dem Markeninhaber vorbehalten ist.

Logoshirts und Retromarken

Diese Beurteilung lässt sich auch auf sogenannte „Retromarken“ übertragen. Dabei handelt es sich um Zeichen, die nostalgische Erinnerungen an alte Traditionsmarken für bestimmte Produkte wecken sollen. Wenn ein solches Zeichen für Produkte bekannt ist, ist ein kennzeichenmäßiges Verständnis besonders naheliegend (so entschieden für T-Shirts mit dem Aufdruck „Ahoj-Brause“ und „Trabant“).

Damit bestehen Ansprüche auf Unterlassung, wenn sich der Verletzer allein den Wiedererkennungswert einer Traditionsmarke zunutze macht. Diese Rechtsprechung lässt wenig Raum für Ausnahmen.

Ausnahme 1: Im Namen der Kunst

In der Entscheidung „AOL auf Abi-T-Shirt“ wurde eine herkunftsmäßige Verwendung der Bildmarke AOL mit der Begründung abgelehnt, dass die Gestaltung mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nur als ironische Anspielung auf die Boris-Becker-Werbung und bekannten Brauch der „Abi + Jahreszahl“-T-Shirts und -schilder verstanden werden wird und das geschützte Zeichen hier völlig in den Hintergrund tritt. Insbesondere wurde die Marke auch nicht verunglimpft oder sonstwie herabgesetzt. Der Verletzter konnte sich deshalb auf die Kunstfreiheit nach Art. 5 Abs. 3 GG berufen.

Ausnahme 2: Meinungsfreiheit

Eine weitere interessante Ausnahme findet sich in einer Entscheidung des Hanseatischen OLG vom 10.04.2008. Streitgegenstand war die Benutzung der Kennzeichnung „CCCP mit dem Symbol Hammer und Sichel“ als Aufdruck auf einem T-Shirt. In den ausführlichen Entscheidungsgründen unterschied das Gericht zwischen Zeichen, die ihrem Ursprung nach originäre markenrechtliche, also produkt- bzw. herstellerbezogene Herkunftshinweisfunktion hatten und solchen, die dem Verkehr als Symbole von Staaten oder staatlichen Institutionen bekannt waren und erst durch deren Untergang und der damit einhergehenden Überwindung der Schutzhindernisse gem. § 8 Abs. Nr. 4, 5, 6, 8, 9 MarkenG überhaupt in Deutschland markenrechtlich schutzfähig geworden sind. Das Gericht verneinte in einem solchen Fall eine markenmäßige Verwendung.

Beide Ausnahmen sind hier nicht gegeben. Eintravht Frankfurt sollte als Markeninhaber umgehend tätig werden.



#
JanMaurer schrieb:

Ich finde den alternativen Stadionsound von Sky schon ganz in Ordnung. Wenigstens ein wenig Atmosphäre


Pfeifkonzert?
#
prothurk schrieb:

JanMaurer schrieb:

Ich finde den alternativen Stadionsound von Sky schon ganz in Ordnung. Wenigstens ein wenig Atmosphäre


Pfeifkonzert?

Jetzt spielen sie gerade "Fußball interessiert uns nicht" ein...
#
Wird ja immer besser.
#
Wir sterben den Sekundentod....
#
Also ich finde diese Fortsetzung der Saison richtig toll. Auch Entracht-FM klingt irgendwie, als würden sie vom Papst-Geburtstag berichten.
#
So sehr ich Nazis ablehne, muss ich hier beipflichten, dass es wahrscheinlich ein paar Tage dauern kann, bis das überall aktualisiert ist. Und wenn es so ist, dass er auf alle Ansprüche verzichtet, dann würde ich das erstmal als Schritt in die richtige Richtung anerkennen.
#
Raggamuffin schrieb:

So sehr ich Nazis ablehne, muss ich hier beipflichten, dass es wahrscheinlich ein paar Tage dauern kann, bis das überall aktualisiert ist. Und wenn es so ist, dass er auf alle Ansprüche verzichtet, dann würde ich das erstmal als Schritt in die richtige Richtung anerkennen.

An die Story von der Übertragung ohne Gegenleistung glaube ich keine Minute. Zwar ist klar, dass Eintragungen einige Tage dauern. Ich wollte aber auch gar nicht den Ist-Stand dokumentieren (dann härre ich ja im elektroniechen HR nachgesehen, und nicht bei Hoppenstedt), sondern die Firmenkonstruktion darstellen. Und die macht die Geschichte der Übertragung unglaubhaft. Komplemetär und Kommanditist können nicht ein und dieselbe (juristische) Person sein. Also kann gar nicht nur auf die Kelterei übertargen worden sein. Und dann: Nach § 7 Erbschaftssteuer- und Schenkungsgesetz (ErbStG)  gilt "jede freigebige Zuwendung unter Lebenden, soweit der Bedachte durch sie auf Kosten des Zuwendenden bereichert wird" als Schenkung, auf die 30 Prozent Schenkungssteuer anfielen. Vorläufiger Befund:  Im Lebe net.
#
Besonderst begeistert bin ich nicht, werds mir aber bei Eintracht FM anhören und evtl den ST kontaminieren
#
Vael schrieb:

Besonderst begeistert bin ich nicht, werds mir aber bei Eintracht FM anhören und evtl den ST kontaminieren

Genauso bei uns. Wir werden EintrachtFM hören, aber die Glotze bleibt defintiv aus.
#
So, "Bembel with Care" kommt mir dann auch nicht mehr ins Glas:

https://www.volksverpetzer.de/social-media/bembel-with-care-kritik/
#
Wie die FAZ berichtet, hat der Nazibaron sich angeblich von Bebel-with-Care getrennt: "Kuhn habe „mit sofortiger Wirkung“ seine Geschäftsführertätigkeit niedergelegt, teilte die Kelterei Krämer aus dem Odenwald mit, die den Apfelwein bislang produzierte. Die Kelterei übernehme jegliche  Marken- und Vertriebsrechte. Kuhn habe auf jedweden Ausgleich dafür verzichtet. Er werde zukünftig weder direkt noch indirekt an Einnahmen der Produkte oder der Marke beteiligt sein" (https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/bembel-with-care-trennt-sich-von-seinem-chef-16766978.html)

Da hätte dem Herrn Wirtschaftsredakteur ein Blick in eine Wirtschaftdatenbank gut getan. Demnach ist Benedikt Kuhn nicht nur Geschäftsführer der Bembel-with-Care GmbH & Co. KG, sondern ist  deren 100prozentiger Kommanditist. Und wer ist Komplementärin? Die Bembel-with-Care-Verwaltungs GmbH, deren alleiniger Eigentümer und Geschäftsführer, wer wohl, natürlich Bendedikt Kuhn ist. (Quelle: Hoppenstedt)

Die wollen mit ihrer Story, Kuhn habe sich zurückgezogen, einfach nur den Wert der Marke in Höhe von mehreren Millionen retten. Und der Nazibaron will weiter die Kohle scheffeln. Das sollte man nicht unterstützen, und dieses Gesöff konsequent boykottieren.
#
Ich habe heute mal ein wenig nachgedacht und da ist es mir wie Schuppen aus den Haaren gefallen. Könnte es nicht sein, dass das Coronavirus eigentlich viel schlimmer ist, als die Politiker behaupten? Ich habe heute ein Gespräch mit einer Nachbarin am Gartenzaun gehabt und die konnte mit glaubhaft versichern, dass sie mindestens eine Familie in unserer direkten Umgebung kennt, die einen Coronatoten und einen auf der Intensivstation hat und hier ist sonst nie etwas los. Ich habe mir folgendes überlegt: Die Schweden, die sind doch alle blond und schön oder?
Wer es nicht glaubt, möge folgenden Link anklicken:

https://youtu.be/7Znw7Da1n6c

Jetzt wäre es doch denkbar, dass in Schweden ein riesiges Experiment stattfindet. Nach einer Durchseuchungsaktion unvorstellbaren Ausmaßes werden nur die besten und schönsten Schwedinnen und Schweden überleben. Gleichzeitig fährt man in Deutschland sämtliche Corona-Beschränkungen zurück, um möglichst viele Tote mit dem Killervirus zu provozieren. In Phase 2 findet dann die Umvolkung statt. Blonde, stattliche Arier ersetzen degenerierte Oxxenbacher https://www.faz.net/suche/?query=Offenbach&resultsPerPage=20
Rheinländer und andere unerwünschte Personen und werden willfährige Arbeitssklaven des deutschen Kapitalismus. Habt ihr euch mal gefragt, warum Ikea noch nicht aufgemacht hat? Wobei die doch eigentlich Gewinne machen könnten, denn eins ist sicher: jede/r Deutsche/r würde sämtliche Vorsichtsmaßnahmen ignorieren, wenn er nur billig an eine Wohnzimmergarnitur „Lokdovn“ kommen würde. Die Frage ist doch: cui bono? ( Für Nicht-Lateiner: Gibt es eigentlich U2 noch?) Wird es den Schweden auf diese Art gelingen, sich in die EU einzuschleichen. Also, was meint ihr? Klingt das plausibel? Würde ich dann sofort per Twitter vermelden.

@Mods einer Sperrung sehe ich gelassen entgegen
#
Motoguzzi999 schrieb:

Die Frage ist doch: cui bono? ( Für Nicht-Lateiner: Gibt es eigentlich U2 noch?)

Allein dafür würde ich dir einen ausgeben, sollten wir uns mal sehen.
#
Tatsache
#
HessiP schrieb:

Tatsache

Wenn man auf "See Stats" klickt, und dort dann auf "Eintracht Frankfurt Fans", kommt man auf die Teamseite.
#
Wenn man auf die Stats von Eintracht Fans klickt, kommt man ins Forum???
#
Ich möchte mal ein ganz großes Ziel ausrufen:

Wir schaffen es unter die Top 1000 !

Das ist mal wieder eine schöne Forums-Aktion, in diesen eintrachtlosen Zeiten.
#
Taaaaataaataaaaaaa:

Team: Eintracht Frankfurt Fans
Date of last work unit 2020-04-18 23:22:05
Active CPUs within 50 days 21
Team Id 258724
Grand Score 3,804,030
Work Unit Count 397
Team Ranking 9631 of 251315
Homepage
Team members
Rank Name Credit WUs
76,868 jayg2k1 3,165,163 128
245,058 Mittelbucher 378,647 160
378,740 JoeSchiller 79,169 21
N/A WEDGE 68,654 29
N/A SteFanK 64,757 30
N/A djoedsch 45,317 23
N/A Lemontee 1,096 3
N/A imex-goettingen-1 1,064 2
55,340 Moe 163 1

Spürst du eigentlich schon meinen heißen Atem in deinem Nacken, Wedge?
#
mittelbucher schrieb:

Kein Problem, ich gebe meinen Gäulen die Sporen

Danke, dass Du das hier angestossen hast.


Ich bin auch nur ganz ganz zufällig darauf gestoßen. Da war ein "ähnliches Thema"-Link, der mich hingebracht hat. Ich hatte schon ganz verdrängt, dass es folding gibt. Irgendwann auf der PS3 hatte ich es mal genutzt. Ewig her.

Ich bin total happy, dass hier so viele mitmachen. Auch danke an die Mods, die das Thema gepinnt haben. Ich dachte eigentlich das Thema versänke sofort ungenutzt ins Nirgendwo. Da hab ich unser Forum unterschätzt
#
Jaroos schrieb:

ch bin total happy, dass hier so viele mitmachen. Auch danke an die Mods, die das Thema gepinnt haben. Ich dachte eigentlich das Thema versänke sofort ungenutzt ins Nirgendwo. Da hab ich unser Forum unterschätzt                                                        

Dieses Forum hat Monica Lierhaus zur schönsten Moderatorin Deutschlands gemacht. Da ist ein Sieg über Krankheiten wie Covid-19 ein Klacks.
#
Auf in die Top 10.000
#
mittelbucher schrieb:

Auf in die Top 10.000

Ich wollte schon immer mal zu den oberen Zehntausend gehören...
#
Ich will mich da jetzt nicht groß einlesen, aber es doch wohl  so, dass mehr Rechenleistung auch mehr und schneller berechnete WUs bringt? Weil, ich hab' mir für die Firma gerade eine neue Workstation gekauft, die nächste Woche geliefert wird. Das sollte dem Opa doch auf's Fahrrad helfen...