Profile square

womeninblack

110123

#
Schade, wenn die Eintracht nicht mehr ins Trainingslager nach Österreich fährt.
Die letzten 3 Jahre, wo ich mit der Vespa hingefahren bin, haben mir sehr gefallen.
Auch wenn letztes Jahr Alex nicht da war, auch wenn ich auf dem Campingplatz war und nicht im Hotel der Eintracht, aber irgendwen habe ich immer getroffen.

Schade, schade, schade...
Japan kann ich natürlich nicht bezahlen.

Ein nächster Schritt der Eintracht weg von mir, hin zu einem anderen "Publikum". *heul*
#
Tschüs Stefan Reinartz, alle Gute für den weiteren Lebensweg.

Ich war glücklich, als er zu uns kam.
#
Tschüss Constant!
Schade, dass Deine Zeit hier zu Ende ist.
Einen Kleingarten darfst Du aber gerne überall in Europa anlegen, es wird sich (hoffentlich) jede/r freuen, Dich zum Nachbarn zu haben.
Mach´s gut, die Mannschaft wird Dich auch vermissen.
Niemand schreit mehr "Meier", wobei.... *heul*

(Schade, dass ich nicht mehr persönlich tschüss sagen konnte,)

Alles Gute für Dich, Deine Frau und Deine Kiddies!
#
Da haben wir gerade mal den Klassenerhalt geschafft und schon wird Alex Meier weggeschickt.
Macht Ihr nur mal. *kotz*

Danke Niko und Robert Kovac für alles.

Auf eine geile Saison 2016/17!!!
#
womeninblack schrieb:

Da haben wir gerade mal den Klassenerhalt geschafft und schon wird Alex Meier weggeschickt.
Macht Ihr nur mal. *kotz*


Danke Niko und Robert Kovac für alles.


Auf eine geile Saison 2016/17!!!

Nachtrag: Möglichst ohne Fredi Bobic...
#
Da haben wir gerade mal den Klassenerhalt geschafft und schon wird Alex Meier weggeschickt.
Macht Ihr nur mal. *kotz*

Danke Niko und Robert Kovac für alles.

Auf eine geile Saison 2016/17!!!
#
Danke Axel Hellmann, dass Sie sich kümmern...
Ich finde das nicht selbstverständlich.
(Und, soweit mir bekannt, wurde diesmal niemand festgenommen, wir wurden "nur" schikaniert.
Zwar über das übliche Bremer Maß hinaus, aber nicht festgenommen.)
#
Die pfeift doch auch net, die ordnet doch nur die Trainer und anderen Offiziellen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Meine Hoffnung bzgl. Fredi Bobic besteht darin, dass er evtl. mit Niko Kovac ein sportlich kompetentes und schlagkräftiges Duo bilden, das Zukunftsorientiertes auch gegen Widerstände in Vorstand und AR durchsetzen kann. Sollte die Chemie stimmen, könnte mit Bruno Hübner daraus ein Trio werden.


Mit etwas Glück und viel Fleißarbeit könnten sich die drei zu einem hochkompetenten Team entwickeln, das verkrustete Strukturen aufbricht und neue Wege für die Eintracht beschreiten könnte, ohne sich gleich hoch zu verschulden.


Ich weiß, viele Konjunktive. Aber man sollte dem Ganzen zunächst ruhig mit etwas Optimismus entgegensehen. Die Chance, hier etwas Neues zu schaffen, haben sie allemal, wenn sie sich entsprechend einsetzen und gemeinsam an einem Strang ziehen. Dann ist vieles möglich.

Das wäre dann der mehr als Idealfall. Quasi zu schön, um wahr zu sein.
Auf jeden Fall könnte man hoffen. Jetzt Fokus auf Samstag. Ich wünsche erstmal nichts mehr als den Klassenerhalt und damit den Verbleib der Kovac Brüder. Denen traue ich viel zu.
#
complice schrieb:

Ich wünsche erstmal nichts mehr als den Klassenerhalt und damit den Verbleib der Kovac Brüder. Denen traue ich viel zu.

Dto....

Aber bitte, bitte KEINEN BOBIC....!!!!
#
strassenapotheker schrieb:

ja das ist mir auch aufgefallen. bh sagte, der trainer hat auch seinen anteil, aber der hauptgrund für den aufschwung soll gewesen sein, dass die spieler nach dem trainer rauswurf zu der einsicht gekommen sein sollen, dass die situation nun eng ist und sie jetzt liefern müssen.


für mich ist der hauptgrund des aufschwungs der trainer wechsel.

Mag ja alles sein. Man sollte aber beachten, dass eine der vornehmsten Charakterzüge einer Führungskraft - Loyalität ist. Denn Loyalität ist nicht nur eine Einbahnstraße von Arbeitnehmer Richtung Arbeitgeber oder Unternehmen, sondern auch umgekehrt. Und besteht - wie beim Arbeitnehmer auch - über das eigentliche Beschäftigungsverhältnis hinaus.

Einem Unternehmen vorzustehen ist halt etwas mehr als nur große Sprüche klopfen und Mitarbeiter auszuwechseln. Vielleicht werden wir uns schon bald die Seriosität eines Heribert Bruchhagen zurückwünschen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Vielleicht werden wir uns schon bald die Seriosität eines Heribert Bruchhagen zurückwünschen.

Meine Rede....
Ich zumindest vermisse ihn aber schon jetzt.
#
Jetzt wird also der Name Thomas Sobotzik gehandelt.
Wirklich "sympathisch", was da der Kicker schreibt: *Anschließend verschlug es den Polen in den Bereich Personaldienstleistungen, wo er innerhalb weniger Jahre mit einem Partner eine Firma mit mehreren Hundert Mitarbeitern aufbaute. *
Und was ich von Euch hier gelesen habe, hat mich auch net gerade begeistert jubeln lassen.

Wie war das damals noch bei Heribert Bruchhagen?
Keine Ahnung...
Da hatte ich wohl noch keine Flatrate und auch nicht so viel Zeit.
Jedenfalls habe ich ihn lieben gelernt in seiner Amtszeit, auch wenn ich ihn ab und an mal, vor allem wegen seines Umgang mit uns Fans, vor allem den "Ultras" kritisiert habe. Aber in diesem Bericht hat er viel gelernt, finde ich.
Ich bin sehr traurig, dass seine Amtszeit nun zu Ende ist, aber das schrieb ich wohl bereits.

Aber bitte, bitte BOBIC geht gar net!!!!!!
#
Andreas Möller
#
Observer schrieb:

Andreas Möller

So was bitte noch nicht mal im Spaß schreiben!  

Ich könnte mir Christoph Preuß als Nachfolger von Heribert sehr gut vorstellen.
#
Tiefenrausch schrieb:

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Wenn jemand jeden Auftritt des besagten Mannes kennt, dann du. Du lebst ja quasi hier(nicht böse gemeint).


Mir ist jedenfalls kein Gespräch mit Hellboy mit den Fans bekannt. Im gegenteil, ICH bekomme nur so äußerungen wie am Samstag mit.


Basaltkopp schrieb:  


Tiefenrausch schrieb:
Aber der Herr ist sich für den Pöbel eh zu schade.


Diese Behauptung ist defintiv falsch. Da Du es vermutlich wirklich nicht besser weisst verzichte ich auf das Wort Lüge!

Hellmann ist meist Gast bei der Fanvertreterversammlung. Hat sich dort z.B. auch zum Fall Schaaf geäußert. Auch im Fanprojekt in der Louisa hat er schon zu diversen Themen Vorträge gehalten. Dann gibt es diverse von ihm initiierte Aktionen wie Trikot-Auswahl mit Fanvertretern etc. Gibt und gab eigentlich kaum einen "Funktionär" in leitender Postion bei der Eintracht, der fannäher als Hellmann ist / war. Das jetzt mal völlig wertfrei und unabhängig, was man sonst von ihm so halten mag.

Ich fand sein Statement unglücklich, bekommt er auch noch persönlich von mir gesagt. Ich weiß aber, dass er hinter den Kulissen anders tickt, deswegen hält sich der Aufschrei bei den Fanvertretern dazu auch merklich zurück...
#
Andy schrieb:

Hellmann ist meist Gast bei der Fanvertreterversammlung. Hat sich dort z.B. auch zum Fall Schaaf geäußert. Auch im Fanprojekt in der Louisa hat er schon zu diversen Themen Vorträge gehalten. Dann gibt es diverse von ihm initiierte Aktionen wie Trikot-Auswahl mit Fanvertretern etc. Gibt und gab eigentlich kaum einen "Funktionär" in leitender Postion bei der Eintracht, der fannäher als Hellmann ist / war. Das jetzt mal völlig wertfrei und unabhängig, was man sonst von ihm so halten mag.


Ich fand sein Statement unglücklich, bekommt er auch noch persönlich von mir gesagt. Ich weiß aber, dass er hinter den Kulissen anders tickt, deswegen hält sich der Aufschrei bei den Fanvertretern dazu auch merklich zurück...

Ok....
Ich kenn ihn natürlich auch als sehr fannah. Als Zuschauer am Riederwald, aus dem Fanhaus ect.pp.
Gerade darum habe ich mich auch sehr über sein Statement bzgl. "Kurvengruß" der Mannschaft gewundert.
#
Außer dem Sieg natürlich, fand ich die Geste der Mannschaft gegenüber dem leeren Gästeblock am fantastischsten am Samstag.
Gerne wäre ich auch gegrüßt worden, aber, es wurde ja schon auf der Haupttribüne ungemütlich von Seiten  der Darmstädter.
Wenn  die Jungs dann auch noch gegrüßt hätten.....
Hellmanns Kommentar dazu ist mir absolut unverständlich und ich kann ihn nur als Kotau gegenüber dem DFB deuten.

Nochmal: DANKE AN DIE MANNSCHAFT ...
#
Schusters Matchplan ist heute gründlich misslungen. Darmstadt hat in der 1.Hälfte ein unglaubliches Pensum gespielt, man hatte oft das Gefühl die sind zwei Mann mehr auf dem Platz. Klar waren wir auch ziemlich schlecht, aber der Fussball hat schon oft gelehrt das ein Spiel über 90 minuten geht.

Ab der 60.minute war Darmstadt platt wie ne Flunder. Man hat förmlich gespürt das wir das Ding noch gewinnen können wenn wir nachsetzen!

Trotzdem hätte der Ofen natürlich nach 20 minuten aus sein können. Hradecky hat uns ein mal mehr am Leben gehalten!
#
Ich fand auch schon in der 1. Hz, dass wir sicher gewinnen. Halt, weil die Lilien immer in der 2. Hz abkacken und wir nicht abgefallen sind gegen die, wirklich nicht...

Du befindest Dich im Netzadler Modus!