Avatar profile square

Brig95

917

#
Lieber Marco Russ, alles Gute für die nächsten Monate und Jahre, bleib vor allem gesund und finde für Dich eine Beschäftigung, die Dich weiter ausfüllt (hoffentlich natürlich bei der Eintracht!). Vielen Dank für viele kämpferische Momente auf und neben dem Platz!
#
Ich bin ja mal gespannt, ob jemand Hütter auf der PK auf die Aufstellung anspricht und ob man dann eine ehrliche Antwort bekommt. Was ne Einstellung als Trainer!
#
Brig95 schrieb:

Wenn ich die Aufstellung sehe, würde ich sagen: Abgeschenkt!!

Dann sag es doch!
#
Abgeschenkt!
#
Die wollen Europa einfach nicht! Schade!!
#
Wenn ich die Aufstellung sehe, würde ich sagen: Abgeschenkt!!
#
Wenn man das Bild heute anschaut, das die Eintracht zum Thema "Start einer neuen Ära" auf die Homepage gestellt hat, bekommt man fast den Eindruck, Bobic lief gerade vorbei und wurde auch noch mit auf das Foto genommen. Was will er damit aussagen: ganz am rechten Rand und in legerem Pulli, während alle anderen im Anzug abgebildet sind? Ich würde mal tippen, er ist nächstes Jahr nicht mehr bei Eintracht Frankfurt.
#
Geiles Spiel, geiler Sieg!! Wenn ich daran denke, wo wir jetzt stünden, wenn wir Mainz besiegt hätten...

Warum hat Da Costa nicht früher eine Chance bekommen? Kohr wird noch richtig gut!

Weiter so!
#
Kohr fand ich übrigens richtig gut und Hinti und Abraham und Kamada.

Von Silva muß mehr kommen, auch wenn er alleine ist und Trapp bekommt zweimal die Arme nicht hoch, die hätte Schwolow wohl gehabt. Beide haben so hohe Ansprüche, da muß man sie auch dran messen können.

Chandler ist für mich nach diesem Spiel leider keine ernsthafte Alternative mehr, DaCoste sollte unbedingt nochmal eine Chance bekommen.
#
Aus meiner Sicht hat Hütter das vergurkt, weil er die falsche Aufstellung gewählt hat, bzw. noch schlimmer nicht rechtzeitig die Konsequenzen gezogen hat:
Toure war unterirdisch und hätte nach 20 Minuten vom Platz gehört und spätestens in der zweiten HZ hätte ich auch Hasebe für Ilse reingenommen.
#
was ist mit Hasebe? Kommt der, wenn es 0:3 steht?
#
Ich würde gegen Bayern nicht mit einer 4-Kette spielen, weil die außen zu stark sind. Wir können eigentlich nur vorne gut drauf gehen und dann auf Konter spielen. das sähe dann so aus:

Trapp

    Abraham   Hasebe     Hinti

Da Costa      Rode      Kohr       Chandler

               Kamada   Gacinovic

                     Silva


Dost hat mich gegen Mainz nicht überzeugt, der hat genauso wie Ilse die Chance auf die Startelf in München verspielt.
#
Dieses Spiel ist zum Heulen!! Kein Können, kein Einsatz, die falsche Aufstellung und die falsche Einstellung!! Ich trete aus diesem furchtbaren Verein aus. Wissen die denn nicht, worum es heute gegangen ist?????
#
Nächstes Jahr spielen wir wieder Europapokal!
#
Ich würde Chandler nehmen, der hat die bessere Mentalität gegen die nächsten Gegner. Und Rönnow, um mal ein Zeichen zu setzen, weniger als Trapp hält der auch nicht.
Ansonsten Dreierkette:

——————Rönnow—————————
——Abraham——Hase——-Hinti————-
Chandler————————————Kostic
———Rode————Fernandes———
——————-Gacinovic———————
————Silva—————Dost————-

Hoffnung: 2:1
#
  1. Wir werden nicht absteigen: gegen Mainz und Paderborn werden wir gewinnen und das sollte dieses Jahr
  2. (erschreckenderweise) reichen. Von der Leistungskurve sind wir klar abstiegsgefährdet.
  3. Hütter hat es nicht geschafft, die Mannschaft weiterzuentwickeln. Ob das jetzt an Bobic und der Einkaufspolitik liegt oder an ihm, wäre mir dann egal, er sollte zum Saisonende gehen. Es zeigt sich jetzt, welche hervorragende Arbeit Kovac gemacht hat und zwar sowohl bzgl. Training und Einstellung der Mannschaft, als auch bzgl. Transfers.
  4. Die Mannschaft braucht eine Neuaufstellung: wir haben sowohl zuviele Spieler im Kader, die es nicht bringen, weil sie es offensichtlich nicht
  5. (mehr) können (Da Costa, Durm, Russ,Torro, Ilsanker, Kohr, Sow, Paciencia) als auch Spieler, die es nur bringen, wenn es läuft (Kamada, Gacinovic, Dost, Silva). Einige Leistungsträger werden nächste Saison wegwollen, weil sie z.B. international spielen wollen (N`Dicka, Toure, Hinti, Kostic, Silva, Abraham und Trapp), insofern sollte dann genug Geld da sein für einen Neustart.
  6. Insgesamt ist das sehr enttäuschend, weil man sowohl die Möglichkeit gehabt hätte, einen starken Kader weiterzuentwickeln, als auch die Möglichkeit, mit viel Geld einen starken Kader neu zusammenzustellen. Beides hat man verpasst und das wird jetzt aus unterschiedlichen Gründen sehr viel schwieriger.
#
Schonung für Freiburg!

Trapp
Da Costa - Toure - N`Dicka - Durm
Kohr - Ilsanker- Torro - Fernandes
Paciencia


Ergebnis: 5:0
#
#
der Unterschied zwischen Kovac einerseits und Hütter oder z.B. Veh andererseits ist, daß Kovac alle Spiele unbedingt gewinnen wollte und seine Mannschaft so zusammengestellt hat ...Ein Durm oder Kohr hätte es bei Kovac nicht einmal in den Kader geschafft.

Bei Hütter weiß man schon bei der PK vor dem Spiel, daß wir verlieren werden!!!
#
trapp
abraham ----- hinteregger
Chandler ---------------------hasebe----------------------------- n'dicka
rode ---------------------------------Sow --------------------------kostic
silva -----Gacinovic


Tip: 3:1
#
steffm1 schrieb:

Azriel schrieb:

SGE_Noeppi schrieb:

Tun wir das GEGENTEIL, verlieren wir zuhause auch gegen irgendeinen mittelmäßigen Zweitligaclub, der uns unter Druck setzt, wie gestern Union z.B.


Dem einen oder anderen täte mal wieder ein wenig Demut gut. Vor allem mit Blick darauf, wo wir noch vor 3 Jahren standen. Da waren wir froh mit ach und krach die Liga gehalten zu haben.
Und Union ist ein mittelmäßiger Erstligaklub. Die haben nach 23 Spieltagen 29 Punkte und spielen eine sehr solide (für einen Aufsteiger ohne große Mittel sogar überragende) Bundesligasaison.


Ich glaube das die meisten einfach sauer und frustriert sind, auf Grund der fehlenden Konstanz. Du spielst tolle Spiele gegen die Dosen Vereine und dann kommen immer wieder ernüchternde Spiele, wie gegen Düsseldorf, Dortmund und auch Union.
Wenn man dann gestern gesehen, dass im ganzen Spiel nichts nach vorne geht und kein Druck aufgebaut wird, plötzlich aber in den letzten 10 Minuten. Dann kann man nur den Kopfschütteln. Ich habe schon etwas Angst wegen der nächsten 4 Spiele, wovon ja auch noch 3 Auswärts sind. Gegen Bremen zeigen wir das Diva Gesicht, in Leverkusen wurden wir im letzten Jahr zerlegt, gegen Gladbach hatten wir in den letzten Jahren zu Hause nicht gut ausgesehen und in München wird es düster, die wollen noch was gut machen gegen uns. Und wenn wir dann Pech haben stecken wir unten drin. Zwar kommen dann Spiele die gewonnen werden müssen, aber aus der Hinrunde haben wir ja gelernt, dass das auch anders aussehen. Ich will keine Schwarzmalerei betreiben, aber man muss vorsichtig sein.

Was kann denn schlimmstenfalls passieren...?.....das wir nochmal nach hinten rutschen, vorausgesetzt, die hinter uns punkten weiter, was aber nicht sicher ist....wenn ich richtig rechne, sind es noch 11 Ligaspiele, davon werden wir wohl noch 2-3 mit Ach und Krach gewinnen, paar Unentschieden werden auch noch drin sein....Abstieg ist kein Thema, aber den von mir eigentlich erhofften, einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, wird so natürlich immer schwieriger....nächste Saison findet die EL ohne uns statt und so blöd sich das anhört, bin ich eigentlich sehr froh darüber, damit wir uns wieder mal bewußt werden, das das alles nur ein Sahnehäubchen ist, die Priorität aber immer auf der Liga liegen muß...diese Gedanklichkeit ist wohl momentan etwas durcheinandergeraten....laufen wir halt mal bei 10-12 ein, ist auch kein Weltuntergang....vor paar Jahren hätten wir dafür im Dom Kerzen angezündet.....irgendwie sind die Relationen bißchen verlorengegeangen, das ganze Geschwafel um Platz 6 oder 7 ist im Ligaalltag nicht zielführend....die Mannschaft hat viel zuwenig Leistungskonstanz und dafür auch nicht die Qualitätsspieler, die es dem Trainer ermöglichen würden, ohne Leistungsverlust rotieren zu können...deshalb ist das für Eintrachtverhältnisse und deren Schwankungen eigentlich eine normale Saison, ohne Angst nach unten zu haben....ich hatte mir auch mehr erhofft, aber ich kenne die Eintracht schon zu lange, um nicht zu wissen, das man die Erwartungshaltung immer wieder doch reduzieren muß ...alles andere wäre auch nicht Diva...
#
cm47 schrieb:

steffm1 schrieb:

Azriel schrieb:

SGE_Noeppi schrieb:

Tun wir das GEGENTEIL, verlieren wir zuhause auch gegen irgendeinen mittelmäßigen Zweitligaclub, der uns unter Druck setzt, wie gestern Union z.B.


Dem einen oder anderen täte mal wieder ein wenig Demut gut. Vor allem mit Blick darauf, wo wir noch vor 3 Jahren standen. Da waren wir froh mit ach und krach die Liga gehalten zu haben.
Und Union ist ein mittelmäßiger Erstligaklub. Die haben nach 23 Spieltagen 29 Punkte und spielen eine sehr solide (für einen Aufsteiger ohne große Mittel sogar überragende) Bundesligasaison.


Ich glaube das die meisten einfach sauer und frustriert sind, auf Grund der fehlenden Konstanz. Du spielst tolle Spiele gegen die Dosen Vereine und dann kommen immer wieder ernüchternde Spiele, wie gegen Düsseldorf, Dortmund und auch Union.
Wenn man dann gestern gesehen, dass im ganzen Spiel nichts nach vorne geht und kein Druck aufgebaut wird, plötzlich aber in den letzten 10 Minuten. Dann kann man nur den Kopfschütteln. Ich habe schon etwas Angst wegen der nächsten 4 Spiele, wovon ja auch noch 3 Auswärts sind. Gegen Bremen zeigen wir das Diva Gesicht, in Leverkusen wurden wir im letzten Jahr zerlegt, gegen Gladbach hatten wir in den letzten Jahren zu Hause nicht gut ausgesehen und in München wird es düster, die wollen noch was gut machen gegen uns. Und wenn wir dann Pech haben stecken wir unten drin. Zwar kommen dann Spiele die gewonnen werden müssen, aber aus der Hinrunde haben wir ja gelernt, dass das auch anders aussehen. Ich will keine Schwarzmalerei betreiben, aber man muss vorsichtig sein.

Was kann denn schlimmstenfalls passieren...?.....das wir nochmal nach hinten rutschen, vorausgesetzt, die hinter uns punkten weiter, was aber nicht sicher ist....wenn ich richtig rechne, sind es noch 11 Ligaspiele, davon werden wir wohl noch 2-3 mit Ach und Krach gewinnen, paar Unentschieden werden auch noch drin sein....Abstieg ist kein Thema, aber den von mir eigentlich erhofften, einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, wird so natürlich immer schwieriger....nächste Saison findet die EL ohne uns statt und so blöd sich das anhört, bin ich eigentlich sehr froh darüber, damit wir uns wieder mal bewußt werden, das das alles nur ein Sahnehäubchen ist, die Priorität aber immer auf der Liga liegen muß...diese Gedanklichkeit ist wohl momentan etwas durcheinandergeraten....laufen wir halt mal bei 10-12 ein, ist auch kein Weltuntergang....vor paar Jahren hätten wir dafür im Dom Kerzen angezündet.....irgendwie sind die Relationen bißchen verlorengegeangen, das ganze Geschwafel um Platz 6 oder 7 ist im Ligaalltag nicht zielführend....die Mannschaft hat viel zuwenig Leistungskonstanz und dafür auch nicht die Qualitätsspieler, die es dem Trainer ermöglichen würden, ohne Leistungsverlust rotieren zu können...deshalb ist das für Eintrachtverhältnisse und deren Schwankungen eigentlich eine normale Saison, ohne Angst nach unten zu haben....ich hatte mir auch mehr erhofft, aber ich kenne die Eintracht schon zu lange, um nicht zu wissen, das man die Erwartungshaltung immer wieder doch reduzieren muß ...alles andere wäre auch nicht Diva...



ok, das kann man so sehen und ich glaube auch nicht ernsthaft, daß wir absteigen, ich frag mich allerdings schon, warum man nach den Abgängen von  Haller, Jovic und Rebic die Mannschaft nicht besser verstärkt hat. Immerhin ist sehr viel Geld eingenommen worden und außer der festen Verpflichtung von Spielern, die auch letztes Jahr schon da waren, sehe ich nicht einen Spieler, der uns echt weiterhelfen kann. Bobic hat über 100 Mio € eingenommen und wir sind plötzlich wieder auf "Altherren-Schnäppchenjagd".

Ich kreide den derzeitigen Saisonverlauf eindeutig diesem Umstand an, hier ist einfach falsch eingekauft worden. Es fehlt hierdurch offensichtlich auch jeglicher Druck auf die erste 11.

Und wenn wir nächstes Jahr nicht international spielen, ist das zwar keine Katastrophe, dann werden aber Hütter, Kostic, Silva, Kamada, Rönnow, Hinteregger und Trapp nicht zu halten sein. Und dann sind wir wieder da, wo wir vor Kovac waren.