Avatar profile square

EintrachtFrankfurtAllez

3870

#
EintrachtFrankfurtAllez schrieb:
etienneone schrieb:
Der Hasebe Wechsel war der Knaller....  


Der Anfang vom Untergang.

Kein bock mehr auf diesen Harakiri Fußball.


Und das ist nicht das erste mal gewesen.
#
etienneone schrieb:
Der Hasebe Wechsel war der Knaller....  


Der Anfang vom Untergang.

Kein bock mehr auf diesen Harakiri Fußball.
#
#
M71 schrieb:
JJ_79 schrieb:
Wer hat heute mit was anderem gerechnet außer M71?! Naja, hoffentlich fangen Sie sich jetzt und das war nur unsere provisorische schlechte HZ.


Naja JJ. Ich habe das Gefühl das hier manche nur darauf warten, das wir schlecht spielen. Aber wie schon gesagt : Wenn man nichts anderes hat ...


Sorry, aber darauf warten muss man nun wirklich nicht, danach kannst du die Uhr stellen.
In aller Regelmäßigkeit wird verkackt, gerade wenns mal nach oben gehen könnte.

Irgendwie haben wir da ne beknackte Mentalität in der Mannschaft.
Ähnelt der Mentalität, die wir immer in den letzten 5 Saisonspielen an den Tag legen. Da wird in der Regel auch nichts mehr geholt.

Fragt sich nur woher das kommt.
#
Thurn und Taxis.

Karl mei drobbe.
#
Korian schrieb:
heiliger bimbam, es wird nicht der wiese. hello timo, lass knacken!  


'Nen Tim Wiese anzufeuern, mit der Vorstellung hätte ich aber echt massive Probleme.  

Gude Hilde, besser spät als nie beim geilsten Verein der Welt.
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Entweder er gibt gleich nach oder er lässt es drauf ankommen.

Wenn das so häufig vorkommt, wird der Händler auch entsprechend erfahren in solchen Sachen sein. Und es drauf ankommen lassen. Am Ende knicken die meisten Leute nämlich dann doch ein. Also schick Deinen Brief. Aber nur wenn Du es auch durchziehen willst. Ansonsten ist die Aufregung umsonst.

DA


Der Plan ist dann einfach zu Ikea zu fahren, um mir dort ein (vielleicht schlechteres) Bett direkt zu kaufen. Das habe ich dann wenigstens und kann ordentlich schlafen.

Logisch, er wird darin erfahren sein, aber mir gings es darum rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, vor dem Rechtsstreit selbst habe ich keine Angst, wenn ich denn richtig gehandelt habe.

Und darum geht es mir. Bin ich aus der Sicht des "Rechts" mit diesem Vorgehen weitesgehend sicher?
#
Bigbamboo schrieb:
Nemo schrieb:
... Fühlt sich im und ums Stadion anders an, es ist definitiv eine andere Stimmung.
Mittlerweile gibt es auch eine Historie bei der man schon von nem Derby reden kann. ...


Stell Dir vor, es ist Derby und keiner geht hin:

http://www.eintracht.de/aktuell/46923/

http://www.eintracht.de/tickets/team_braucht_team/

Das sind einfach nur Suppenkasper.  


Kommen mehr Leute gegen Augs- und Freiburg, als gegen Mainz.  

Mainz ist halt auch nur ein Vorort von Frankfurt.
#
Und - wie gesagt - am Mittwoch wurde mir gesagt man wird mich informieren. Seit dem bekomme ich keine Antwort mehr.

Kundenfreundlich und Seriös ist was anderes.

PS: Telefon > Anrufbeantworter.
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Man kann es auch übertreiben. "Letzte Woche" war gestern beendet. Er ist streng genommen gerade mal einen halben Tag drüber.

Unabhängig davon, ja Dein Vorgehen ist "legitim". Dein Geld würdest Du im Zweifel dennoch einklagen müssen, und ob das ganze den Ärger wert ist...

DA


Erstmal danke für die Antwort.

Es geht mir darum vorrauschauend zu handeln, du sagst ein halber Tag - ja ist richtig. Dann warte ich zwei Wochen - nichts ist passiert. Und dann?
Ja super, dann muss ich nochmal zwei Wochen warten, denn ohne Nachfrist setzen ist der Rücktritt vom Kaufvertrag nicht zulässig (soweit geht mein Rechtsverständnis dann doch noch). Habe dann also einen Monat auf einer Couch gepennt, wo mehr als 3-4std Schlaf nicht möglich sind.

Wie gesagt, bezüglich Betthandels sind die Bewertungen des Händlers extrem negativ mit Hinweis auf Wochen oder Monatelangen Vertröstungen.
Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich habe keine Bewertung gefunden, wo geschrieben wurde, dass das Bett innerhalb des Zeitrahmens ankam.

Ansonsten würde ich mir auch nicht solche Gedanken darüber machen.
#
Gudee,

ich hab folgendes Problem... Und zwar habe ich Anfang August ein Bett bei einem Online-Händler bestellt, bezahlt wurde direkt und das Geld ist auch eingegangen.

Als vorraussichtlicher Liefertermin wurde die letzte Woche genannt.
Kurz vor Beginn der letzten Woche habe ich den Händler noch mal kontaktiert, ob der Liefertermin klar geht, der versicherte mir dann, dass das Bett unterwegs sei und die Spedition sich Montag oder Dienstag bei mir melden würde.

Passiert ist leider nichts, am Mittwoch habe ich nachgehakt, der Händler meinte er wird die Spedition kontaktieren und mich informieren, bis heute kam allerdings keine Info mehr.

Nun habe ich gesehen, dass der Händler zwar hervorragende Bewertungen bezüglich Bettzubehör und Matratzen hat, aber bei Betten miserabel bewertet wird. Es wird von etlichen Wochen, teils Monaten Verzögerungen berichtet.

Weil ich schlau sein wollte hab ich mein altes Bett schon vorletzte Woche auf den Sperrmüll gebracht, nun hab ich aber keine Lust Wochen oder gar Monate auf der Couch zu schlafen.

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Ist es legitim jetzt schon eine Nachfrist von ca. zwei Wochen zu setzen und bei nicht erfolgter Lieferung vom Kaufvertrag zurückzutreten?

Hoffe ein paar For- bzw. Juristen können mir hier weiterhelfen.

Danke schonmal!
#
Zum Thema die Eintracht sollte theoretisch das Ziel haben in den Top 5 mitzuspielen.

Wenn man die Zuschauerzahlen der letzten beiden Saisons nimmt, dann war die Eintracht 2012/13 unter den Top 6 der beliebtesten Vereine.

Und 2013/14 gehörten wir sogar zu den besten 5 im Ranking, obwohl wir nicht gerade eine berauschende Bundesliga Saison gespielt haben.

Das Fanpotential ist definitiv vorhanden.

Das Spiel "Leverkusen - Wolfsburg" hat in der Regel übrigens nicht mal 5000 (!) Zuschauer auf Sky.  
#
Schaaf hat schon mehrfach, teilweise auch direkt, darauf hingewiesen, dass es der Mannschaft an Selbstbewusstsein mangelt.

Glaube das war heute deutlich zu sehen,  man wusste nichts mit der Überzahl anzufangen.

Generell waren die Wechsel unglücklich, der ursprüngliche Plan hat jedoch genial funktioniert. Wir haben extrem gut verteidigt.

Ich hatte das Gefühl das die Mannschaft nach dem 2:0 wie aufgeputscht war und die Konzentration flöten ging. Als konnten sie selber nicht glauben, was passiert ist. Wo wir wieder beim fehlenden Selbstbewusstsein wären.
#
Ich meine Schaaf hat schon öfter in PKs gemeint, dass es vielen Spielern am Selbstbewusstsein mangelt.
Eventuell liegts daran?

Freut mich das Veh schon wieder Hände schütteln darf.
#
FCM1920 schrieb:
Wenn der Parteiische nicht das Spiel so beeinflusst hätte dann hätten wir das Ding ganz sauber nach Hause geschaukelt!


Richtig. So viel durcheinander. Wie kann man ein Spiel so ruinieren (und das meine ich insgesamt).
#
1martin3 schrieb:
EintrachtFrankfurtAllez schrieb:
1martin3 schrieb:
Wir wären nicht Eintracht Frankfurt, wenn wir einen 2:0 Vorsprung nicht wieder hergeben würden. Wenigstens bauen wir mal wieder die armen Gegner ein bisschen auf.


Laber keinen Scheiss. Ohne das Geschenk wäre dieses Tor so nicht entstanden.


Ich laber keinen Scheiss. Es ist immer so, wenn wir irgendwo zu früh führen. Völlig egal was der unfehlbare Mann in Gelb macht.


Ne sorry. Das mag zwar öfter so gewesen sein. Aber heute hat diese Fehlentscheidung das Spiel umgekrempelt.
#
1martin3 schrieb:
Wir wären nicht Eintracht Frankfurt, wenn wir einen 2:0 Vorsprung nicht wieder hergeben würden. Wenigstens bauen wir mal wieder die armen Gegner ein bisschen auf.


Laber keinen Scheiss. Ohne das Geschenk wäre dieses Tor so nicht entstanden.
#
Wenn Schalke hier noch in Führung kommt kann ich das nicht mehr angucken.
#
Danke für den Bericht und die Fotos.
Die regelmäßigen Berichte von früher fehlen mir!  
#
Eintracht23 schrieb:
retrufknarf schrieb:
Laut Trapp hat der 4.Offizielle den Elfer erkannt, aber das Headset hat nicht funktioniert  


Bitte was?


Hat er gesagt.