>
Profile square

Flummi

4455

#
GreenwichEagle schrieb:

Zweifellos sehr frustrierend. Aber, wenn man mit zwei Offensivspielern beginnt - Borre und Lindstoerm - und acht Defensivspieler,  setzt man das total falsche Signal. Wie soll man denn damit den Gegner auch nur ansatzweise beeindrucken?
[...]

Glasner muss raus aus einem "Defensivgefaengnis" im Kopf - mehr defensive Spieler garantieren quasi, dass wir NIE ein Spiel dominieren! Weder im Konter-/Umschaltspiel wie gg. Koeln, aber auch nicht bei Heimspielen, wo Mannschaften sich hinten reinstellen (Golfsburg, Bielefeld etc.). Wenn wir irgendein Blumentopf in der EL gewinnen wollen, MUESSEN wir "Offensivqualitaet" signalisieren - schon in der Aufstellung! Sonst gehen wir schlichtweg unter - so wie heute, denn die Gegner im Achtelfinale sind zu gut und zu clever, dass man wirklich "zu Null" spielen kann - ein Modeste genuegt fur uns ja schon!

glasner lässt - bei aller berechtigten kritik an bestimmten dingen - mit der von dir kritisierten aufstellungsweise schlicht die nominell qualitativ besten leute aufs feld, die er zusammenbekommt. und bevor er einen offensivspieler mit bestenfalls durchschnittlicher ersatzspieler-qualität bringt, bringt er halt lieber einen defensivspieler mit durchschnittlicher stammspieler-qualität. kaderzusammenstellung ole. ist halt nur konsequent von ihm und faktisch macht er damit seinen job.

zudem, das problem ist einfach:

du beeindruckst mit dem was wir vorne augenblicklich zu bieten haben schlichtweg niemanden, sorry, dazu lassen borre und lindström zu viel liegen, sind halt beides keine torjäger und aufgrund mangelnder physis und des von dir angemerkten mangelhaften spelaufbaus auch gut aus dem spiel zu nehmen. von ache, paciencia und lammers brauchen wir gar nicht erst reden, das sollte mittlerweile klar sein.

oder anders gesagt: wir haben vorne spieler, die nur flach und schnell können, dafür die bälle aber meist mangels hinreichend präziser zuspiele nicht bekommen und wenn sie sie doch mal bekommen, verballern sie das ding leider auch noch allzu gerne, was uns dann gerne mal das genick bricht.

dass dann aus der abwehr auch noch in streßsituationen gerne mal mit langholz gearbeitet wird, obwohl das ding bei uns vorne kaum einer angenommen bzw festgemacht bekommt und der ball dann sofort bei gegner ist und dann aus unserer vorwärtsbewgung umgeschaltet wird, ist auch eher weniger hilfreich.

insgesamt schon ne unglückliche kombi. aber wie gesagt: kaderzusammenstellung ole. sowas kommt von sowas...



#
Nominell? Wer bestimmt das? Ausschlaggebend wäre dann wohl eher nicht der leistungsnachweis der letzten Spiele (Lenz, Hrustic- Bank!)...
Inzwischen fürchte ich, dass OG ein Technokrat ist. Vorher hielt ich ihn für verbindlich.
#
Das Fordern eines Leih Stürmers für die Rückrunde erschließt sich mir nicht, weil ich nicht sehe, dass irgendwo eine bezahlbare Alternative auf der Tribüne sitzt, die besser als Gonzo oder Ache ist.

So ein Deal wie damals mit Jovic für die RR hat einen Haufen Kohle gekostet. Das Geld wär besser investiert, wenn wir Randal gleich holen.
Ob wir ne Million für eine leihe eines top Kalibers abdrücken oder 2 millionen für Randal, macht doch den Kohl nicht fett. Allerdings weiß ich nicht, welche Summe der abgebende Verein wirklich fordert.  
#
Schönesge schrieb:

Wir hatten mindestens 6 bis 7 sehr klare Torchancen.


Hast Du vielleicht 6 bis 7 Klare getrunken?
#
🤣
#
Flummi schrieb:

In der zweiten Halbzeit waren wir nicht schlecht aber Bielefeld war besser. Denen gönne ich es, nicht abzusteigen.
Das wird schon noch. Wir brauchen weiter Geduld..

Wo waren die denn besser? Wenn wir unsere Chancen machen, gewinnen wir das Spiel.
#
Schmidti1982 schrieb:

Flummi schrieb:

In der zweiten Halbzeit waren wir nicht schlecht aber Bielefeld war besser. Denen gönne ich es, nicht abzusteigen.
Das wird schon noch. Wir brauchen weiter Geduld..

Wo waren die denn besser? Wenn wir unsere Chancen machen, gewinnen wir das Spiel.


Die haben 2-0 geführt.  Welche Chancen hast du gesehen, dass wir das Spiel gewinnen müssen?
#
In der zweiten Halbzeit waren wir nicht schlecht aber Bielefeld war besser. Denen gönne ich es, nicht abzusteigen.
Das wird schon noch. Wir brauchen weiter Geduld..
#
Mit einem Unentschieden könnte man vermutlich zufrieden sein, wenn man so gegen die Bienen in die Rückrunde starten könnte. Hoffe aber natürlich auf mehr.

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
Ich glaube, irgendwas durchgeknalltes passiert heute.
5:3 Heimsieg!
#
Flummi schrieb:

Wir hatten hier schon einige Intruders von NRW vereinen aber du bist der beste.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in Berlin auf keinen Fall zur Hertha geht (Union ist noch zu neu, Tennis Borussia?) und besser beraten ist, seinem Mutterverein treu zu bleiben.

Konvertiten machen mir Angst 🙀


Ich kenne reichlich Berliner (inkl. meinem Nachbarn) die als Berliner zur Hertha gehen (mein  Nachbar seit dein späten 60ern und wer seinem Verein länger die Treue hält als ich lebe... das kann ich respektieren.. na ja außer Bayern)

Die Aussage ist also reichlich.... mäh...
#
SemperFi schrieb:

Die Aussage ist also reichlich.... mäh...


Erst lesen, dann meckern. Der TE ist zugezogener Berliner. Auch ich kenne waschechte Berliner die Hertha Fans sind. Darum ging es aber nicht. Falls deine Hertha Nachbarn zugezogen sind, dann verfügen sie zu mindest über Selbstironie. Es macht selten Spaß der Hertha zuzusehen. Sie hatten mal ne kurze Phase mit pantelic etc unter Jürgen röber glaub ich, da sah das ganz gut aus.
Ich hatte mal in München ne Karte für den gästeblock als die Hertha dort spielte. Seither ist mein einziges Gefühl für deren Fans Mitleid.
#
Na, Anthrax, du machst deinem Namen alle Ehre
Ich kann hier jede Meinung gut verstehen im Thread und wollte mich auch nicht einschleimen bei euch (auch wenn es als ich es noch einmal gelesen habe, tatsächlich so klingt jetzt

Rivalität sollte bleiben. Und ich bin der Meinung:
Es kann im Leben immer alles passieren. Auch ein Vereinswechsel. der glaubhaft ist. Aber es ist nicht einfach. Und vor Allem deshalb nicht, weil wohl alle anderen Fans einen nie so akzeptieren, wie Jemanden, der von Anfang an Fan war. Aber gewisse Lebensumstände können dazu führen, dass ein Vereinswechsel auch authentisch sein kann. Nein, mir schwebt er nicht vor. Aber ich denke, es kann passieren, dass Jemand, der mal HSV Fan war nach Frankfurt zieht und über die Jahre von Kumpels zur Eintracht mitgenommen wird und vielleicht seine Frau dort kennenlernt, irgendwann einfach sehr große Sympathien für den Verein dann entwickelt und sich aufgrund der örtlichen Distanz zum HSV dann entfremdet.
Trotzdem glaube ich: es gibt wesentlich weniger Vereinswechsel als Ehescheidungen.

Zum Bayern-Problem: Ja, ich denke, Bayern-Fans sind die ärmsten Säue der Liga, ohne Scheiss. Ich bemitleide keine Fans mehr als die Bayern-Fans. Wirklich. Warum?
Es war ein Wochenende vor mehreren Jahren. Ich war in Hamburg unterwegs. Der HSV hatte zu dem Zeitpunkt 8 Spiele in Folge nicht gewinnen können. An dem Tag war es so weit. Ich glaube, Freiburg war der Gegner und es ging 1:0 durch ein Tor am Ende der Partie aus.
Was war in Hamburg los? Autokorsos, Party in der ganzen Stadt als wäre man gerade Meister geworden.
An dem Wochenende wurde aber tatsächlich Bayern zum wiederholten Mal Meister... In München gab es nicht einmal eine klitzekleine Feier irgendwo auf der Straße... der Marienplatz - leer...
Seitdem Wochenende glaube ich, dass Bayern-Fans es am schwersten haben. Weil nicht mehr zählt - außer die CL zu gewinnen und selbst ist mittlerweile Routine, wenn man Barcelona 3:0 und 8:2 und so wegputzt...  

Das ist dann das Ende. Ich hoffe, dass der BVB da nicht hinkommt auf Dauer. Ein ewiger Zweiter klingt genauso langweilig.

Auf ein tolles Spiel am Wochenende. Einmal müsst ihr nun auch ver*acken und dann dürft auch ihr wieder gewinnen

Ich tippe auf 3:1 für Frankfurt und hoffe auf ein 1:2...
#
Wir hatten hier schon einige Intruders von NRW vereinen aber du bist der beste.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in Berlin auf keinen Fall zur Hertha geht (Union ist noch zu neu, Tennis Borussia?) und besser beraten ist, seinem Mutterverein treu zu bleiben.

Konvertiten machen mir Angst 🙀
#
Peter Fischer hat das als Peter Fischer gesagt und nicht als Präsident.
#
Basaltkopp schrieb:

Peter Fischer hat das als Peter Fischer gesagt und nicht als Präsident.


Ja klar. Deshalb diskutieren wir das hier im UE. Hat nix mit der Eintracht zu tun, oder vielleicht doch (Frage an die Mods)?
#
Ungeimpfte sind meist unsolidarisch bzw egozentrisch...

Dass man diesen Personen als Präsident eines gemeinnützigen e.V explizit keine Neujahrsglückwünsche zukommen lässt, ist voll ok. Vor allem wenn man sich bereits in der Vergangenheit politisch unmissverständlich positioniert hat.
Das ist zwar nicht elegant, könnte aber den ein oder anderen doch noch dazu bewegen, endlich einen Termin zu machen, um endlich dieser schwachsinnigen sozialen Isolation zu entkommen.
#
Spieler und Trainer sind in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub verabschiedet. Bis sie sich am Tag vor Sylvester wieder zusammenfinden, um sich für den Rückrundenstart gegen Hummels und die Bienen in Schwung zu bringen, bleibt ein wenig Zeit zwischen Glühwein und Keksen die Hinrunde unserer Eintracht nochmal Revue passieren zu lassen.

Die FR hat sich schon mal Gedanken über die Spieler im Einzelnen gemacht. Ich bin mir aber sicher, dass sich auch da die eine oder anderen Kritik nochmal einem genauerem Blick unterziehen lassen muss. Ist aber eine ordentliche Diskussionsgrundlage.
https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-zwischen-zeugnis-bilanz-spieler-kader-note-hinrunde-91192752.html

Auch die FAZ hat sich nochmal die Mühe gemacht, auf die Hinrunde und die erstaunliche Wandlung nach dem 10ten Spieltag zurückzublicken. Kann man hier mal reingucken
https://www.faz.net/aktuell/sport/rhein-main-sport/eintracht-frankfurt-in-bundesliga-mit-wunderlicher-entwicklung-17692704.html

Soviel zu den journalistischen Beobachtungen. Interessanter ist natürlich, wie Ihr die vergangenen Monate seit den Abgängen von Bobic, Hütter und Silva und dem Ruhestand von Bruno Hübner wahrgenommen und erlebt habt. Wahrscheinlich hatten so einige von Euch genauso wie ich so gar kein Bild von Krösche, bevor er hier als neuer Sportvorstand gerüchtet wurde. Bisher scheint der wesentliche Unterschied zu Bobic in seinem öffentlichen Auftreten zu liegen. Irgendwie angenehm zurückhaltend, aber auch deutlich hinter dem Trainer stehend als sich nach dem Bochumspiel die ersten Journalisten getraut haben, Glasner zu hinterfragen.

Glasner selbst war mir von Anfang an sympathisch, es hat aber auch bei mir gedauert, bis ich das Gefühl bekommen hab, ich verstünde so halbwegs, woraus er hinauswill. Die Kritik allerdings, er denke zu kompliziert und würde die Spieler mit seinen strategischen und taktischen Überlegungen überfordern, kam mir schon von Anfang an sehr seltsam vor. Natürlich braucht jeder Spieler seine Zeit, wenn der neue Trainer auf einmal deutlich mehr in die Tiefe geht als der Vorgänger, zumal wenn neben den mannschaftsstrukturellen Anweisungen plötzlich auch ganz konkrete Anweisungen zur Veränderung des eigenen Verhaltens auf dem Feld hinzukommen. Als Beispiel sei da mal unser alter Hase genannt, der vor ein paar Wochen freimütig zugegeben hat, dass Glasner ihm nochmal eine neue Perspektive auf die Abwehrarbeit (Stichwort Vorwärtsverteidigung) vermittelt hat. Aber grundsätzlich ist es genau das, was ich von einem Fußballlehrer erwarte: dass er Fußball lehrt! Dass er seinen Spielern Ideen vermittelt! Dass er sie besser macht, indem er ihnen im Training und im Videostudium Handlungsoptionen beibringt!

Wie Glasner zurecht sagt, nutzt das alles nichts, wenn du auf dem Weg zum besseren Fußball die Spieler verlierst. Seinem Dank an unsere Spieler kann man sich nur anschließen. Auf der anderen Seite - nicht weil man einen gewissen Arbeitseifer von jedem Angestellten erwarten darf - halte ich es auch für extrem interessant und motivierend, wenn man als Spieler einen Trainer bekommt, der einem neue Einblicke in die Struktur des Spiels eröffnet. Was am Ende auch zu Erfolgen führt.

27 Punkte sind deutlich mehr als vor 7 Wochen zu erwarten waren. Da war der Blick auf des Restprogramm der Hinrunde durchaus zweifelnd bis zittrig. Umso wunderbarer der Turnaround und die erfreuliche Siegesserie. Und auch die Vorrunde in der EuropaLeague war ehrlich gesagt - vor allem mit Blick auf die CL-geübten Gegner - eine sehr angenehme Überraschung. Drei Siege, drei Unentschieden, keine Niederlage, ohne Zwischenrunde gegen einen CL-Absteiger direkt ins Achtelfinale - wow. Das war noch weniger zu erwarten als der Hinrundenendspurt in der Bundesliga.


#
Danke!
Meine Beobachtung ist, seit wir flink und flach spielen, denke ich nicht mehr an Silva.
#
Misanthrop schrieb:

Flummi schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Das mit der Pisse habe ich (leider) tatsächlich selbst einmal dort erlebt.


War es wirklich Pisse? Könnte auch einfach nur Kölsch gewesen sein. Schmeckt und riecht genauso.

Quelle?


Spruch A: Flummis werden doch überall reingeworfen... da ist das Wissen glaubhaft.
Spruch B: Bei Kölsch und Pisse aus Köln ist Hennes Blase die Quelle von Beidem.
#
Ach Ihr wisst schon, was gemeint ist. Ansonsten jedem Tierchen sein Plaisirchen. Prost beim nächsten Kölsch...
#
Flummi schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Das mit der Pisse habe ich (leider) tatsächlich selbst einmal dort erlebt.


War es wirklich Pisse? Könnte auch einfach nur Kölsch gewesen sein. Schmeckt und riecht genauso.

Quelle?
#
Misanthrop schrieb:

Flummi schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Das mit der Pisse habe ich (leider) tatsächlich selbst einmal dort erlebt.


War es wirklich Pisse? Könnte auch einfach nur Kölsch gewesen sein. Schmeckt und riecht genauso.

Quelle?


Urethra!
#
Das mit der Pisse habe ich (leider) tatsächlich selbst einmal dort erlebt.
#
Bankdruecker schrieb:

Das mit der Pisse habe ich (leider) tatsächlich selbst einmal dort erlebt.


War es wirklich Pisse? Könnte auch einfach nur Kölsch gewesen sein. Schmeckt und riecht genauso.
#
Wie giftig Kamada mittlerweile in den Zweikämpfen ist. Wirklich beeindruckend.
Ich fürchte, dass wir ihn und Evan in der neuen Saison nicht bei uns sehen werden.
#
Basaltkopp schrieb:

Wie giftig Kamada mittlerweile in den Zweikämpfen ist. Wirklich beeindruckend.
Ich fürchte, dass wir ihn und Evan in der neuen Saison nicht bei uns sehen werden.


Kommt drauf an, wo wir landen und welche Perspektiven geboten werden können- natürlich auch finanziell.

Doch für mich ist Sow der absolute topmann!
#
Krasses Spiel wieder
erste HZ wie im Halbschlaf, aber am Ende mit einem wachen Moment
Dann in der zweiten 25 Minuten Vollgas
- leider unterbrochen von diesem doch sehr schmeichelhaften Elferpfiff -
aber wieder mit der richtigen Antwort auf die zahlreichen Eingriffsversuche des Schiris

Nach Kanadas Tor hatten wir die Fohlen eigentlich am Rande des Nervenzusammenbruchs
Da hat nur das i-Tüpfelchen gefehlt. Da ein Tor und die Fohlen wären auseinandergefallen wie die afghanische Armee beim Anblick eines einzelnen Taliban ...

Dann nach der blöden gelbroten Karte für Tuta noch mal 25 Minuten Abwehrschlacht
die wir mit Glück und 10 gegen 12 hinter uns gebracht haben.
Aber nix für schwache Nerven ...
Echt nicht ...

Umso schöner das Endergebnis
Hübsche Tore geschossen - vor allem eins mehr als die blöden Schauspieler
3 Punkte aus Gladbach entführt
in der Tabelle weiter gestiegen
und Hütter ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert - und zwar eins, das er an sich selbst nicht mag
Ein gelungener Abend
#
Der Schiri holt sich sein couvert beim eberl ab mit den Worten: sorry, aber die Tore kann ich jetzt nicht auch noch für euch schießen, das wär ja dann etwas zu auffällig...

Geil geil geil!!!
#
Wird extrem schwierig.

Ich bleibe dennoch dabei : Eberl hat da gut gearbeitet. Die haben Substanz im Team ( wie wir ). Das wird wieder leistungsmässig nach oben gehen , bei denen. Hoffentlich nicht gegen uns.
#
Was mir Hoffnung macht auf einen Sieg,ist, dass Glasner in der pk sagte, es gibt noch ein paar Fehler, an denen zeitnah zu arbeiten sei. Ich glaube, wir werden das hochkonzenrtiert und sachlich angehen. Bei Gladbach ist seit dem Sieg gg Bayern der Wurm drin. Das werden die nicht auf die schnelle abschütteln.
Tippe auf ein ähnliches Spiel wie in Freiburg mit ähnlichem Resultat. 3-1 für uns.
#
Danke für den gelungenen SST! Dem hradecky 3 Bier und 3 Buden einschenken.
3-2 Heimsieg!
#
Flummi schrieb:

Danke für den gelungenen SST! Dem hradecky 3 Bier und 3 Buden einschenken.
3-2 Heimsieg!



Läuft
#
Danke für den gelungenen SST! Dem hradecky 3 Bier und 3 Buden einschenken.
3-2 Heimsieg!
#
tobago schrieb:

Also Tuta beispielsweise stand da nicht zufällig, der hat sich mit Antizipation der Situation genau dort platziert. Wir hatten natürlich etwas Glück im Spiel, dass der eine oder andere Ball nicht so geflogen ist wie er hätte fliegen können. Aber das Glück war nicht der entscheidende Faktor für den Sieg, denn Glück erkämpft und erspielt man sich.



Da stimme ich Dir sogar zu und so habe ich es auch gemeint, ich wollte nur klarmachen, das solche Spiele
auch anders ausgehen können und es noch kein perfektes Spiel war, weil ich den Eindrcuk hatte,
einige möchten schon wieder nach oben schauen.
#
Hyundaii30 schrieb:

tobago schrieb:

Also Tuta beispielsweise stand da nicht zufällig, der hat sich mit Antizipation der Situation genau dort platziert. Wir hatten natürlich etwas Glück im Spiel, dass der eine oder andere Ball nicht so geflogen ist wie er hätte fliegen können. Aber das Glück war nicht der entscheidende Faktor für den Sieg, denn Glück erkämpft und erspielt man sich.



Da stimme ich Dir sogar zu und so habe ich es auch gemeint, ich wollte nur klarmachen, das solche Spiele
auch anders ausgehen können und es noch kein perfektes Spiel war, weil ich den Eindrcuk hatte,
einige möchten schon wieder nach oben schauen.


Naja, für die Meisterschaft reicht es wohl nicht mehr. Aber ein cl Platz ist das mindeste