Avatar profile square

lumpii

1897

#
Aaaaahhh ich kann net mehr. Bald gehts los.
#
Auch wenn ich eigentlich nur Schobbe trink. Des Binding Adler hat mir doch geschmeckt.
#
Nikolov 3
Jung 3
Amedick 4
Schildenfeld 3
Butscher 2,5
Lehmann 3,5
Rode 3
Köhler 2
Matmour 2
Meier 2
Hoffer 3,5
#
Bei 50 Euro wäre ich dabei.
#
so larusso hier also meine tipps.

http://www.tapology.com/ue/76427.png
#
ändert nichts an der tatsache das man künstlich einen kult erschaffen will.
#
künstlich auf kult gemacht. solche marken strategien nerven mich immer. da sieht man den einfluss der radeberger gruppe. das wahre kult bier vom binding is des export -punkt-
#
net ganz. solls aber auch geben.
#
Weis einer ob die TUF folgen auch auf www.ufc.tv übertragen werden? Oder wo man diese online in guter Qualiät schauen kann.
#
Es ist ja auch nicht so dass auf "Wehrlose" eingeschlagen werden darf. Es wird immer ne menge Halbwahrheit zur Sportart geschrieben. Andererseits fördert die UFC gerade solch ein brutales Bild und es gibt genug Menschen die nicht differenzieren können.
#
Gude seit kurzem interessiere ich mich auch etwas für MMA. Auch wenn ich das Gebaren der UFC nicht ganz so anziehend finde so ist der Sport doch sehr Interessant. Ich hoffe heute die 141 Live auf http://www.ufc.tv/ufc sehen zu können.
#
Flea schrieb:
A_Spooner schrieb:
Tja, so ist das.
Die Roland-Koch-Gedächtnis Landebahn ist gebaut und nun braucht man den "Sympathieträger" Eintracht nicht mehr länger dafür sein Vorhaben (geschätzte 5.ooo Billigarbeitsplätze) in einem besseren Glanz erscheinen zu lassen.
Jetzt geht es sharereholdervalue-taktisch darum die mitlerweile ob des zusätzlichen Fluglärms erzürnten Anwohner (s. Mo-Demos) über "Halts-Maul-Sponsoring" zu beruhigen. Man kann nur hoffen dass nicht allzu viele darauf reinfallen (was inbesondere bei den Basketball-Anhängern zu befürchten ist, die schon jetzt nicht in der lage sind zu peilen welch ein abgekarrtes Event sie unterstützen).


Um das mal etwas zu relativieren und den Populismus raus zu nehmen:
Fraport wäre schon in den letzten Jahren - als noch keine Bahn gebaut
war - bereit gewesen, in die zweite Reihe zu gehen. Nur war die Eintracht nicht fähig, einen überregionalen Sponsor zu finden, der mehr Kohle auf den Tisch legt.

.



Die Pläne für die Landebahn sind auch schon älter das Sponsoring.
#
Natürlich hat ein Sponsor interessen warum würde er es sonst machen. Es geht bei Hauptsponsoren auch nicht mehr darum bekannt zu werden dass sind Sie dann in der Regel bereits. Es geht darum sich in den Köpfen als Marke zu verankern und um ein bestimmtes Markenbild zu erzeugen. Die Fraport verkauft ihr Produkt allerdings an Airlines, sie braucht keine Endverbraucher Werbung zu machen das ist Aufgabe der Lufthansa, Condor etc. Warum macht man also Sponsoring in der Region um Akzeptanz für bestimmte Projekte zu erzeugen. Die Fraport macht das ja nicht um der Bevölkerung etwas "zurückzugeben". Auch wenn dies das Unternehmen gern behauptet. So denkt der Zahlenmensch Schulte nicht. Unter Bender war dies anders er hat ein echtes Interesse am Verein Eintracht. Dies zeigt sich auch an seiner jetzigen Tätigkeit.
#
Basaltkopp schrieb:
lumpii schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Ich finde die Anfeindungen gegen Fraport sehr unangebracht.


Ach ja?


Ja, sonst hätte ich es nicht geschrieben.


Sachen gibts
#
Basaltkopp schrieb:
Ich finde die Anfeindungen gegen Fraport sehr unangebracht.


Ach ja?
#
Die Landebahn ist gebaut. Der Pöbel muss nicht mehr ruhig gehalten werden. Möge ein sympathischer Sponsor kommen.
#
BINDING EXPORT das ist geiles Bier!
Aber besser als jedes Bier is eh de Ebbelwoi. Nur net der Possmann im Stadion un auch net der wo der Adler druff klebt!
#
DerNeuAnfang schrieb:
Lustig.... die grossen RODE Letter links oben, mit der Silhouette erinnert mich irgendwie an ein Hooligan Konterfei....    


Die Assoziation hatte ich auch als erstes.
#
chubbybass schrieb:
lt.commander schrieb:
SGEgrauser schrieb:
lt.commander schrieb:
Zum Thema:
Supi, Herr Grauser.
Bengalos und Co sind an alledem nicht schuld. Dann lasst uns noch mal mächtig zündeln, bis die Hütte abgeraucht ist. Bald gehen wir eh nicht mehr hin. Bis dahin, schaffen wir uns allen noch Stadionverbote an den Hals und und beschädigen unsere Eintracht mit allem was in unserer Macht steht. So sehn Sieger aus, schalalalala.......


Bengalos sind Schuld dass die EIntracht horrende Summen an Strafen bezahlen muss.Das stimmt.Deswegen würde Ich es auch sein lassen.
Aber Bengalos sind nicht Schuld das Karten personifiziert werden und Stehplätze zu Sitzplätzen umgebaut werden.
Das ist ein knallhartes Geschäft in dem es um Summen geht die Du nicht mal schreiben kannst Junge.
Oder glaubst du wirklich dass die UEFA oder sagen wir besser der DFB so dumm ist und nicht weiss das Bengalos kaum zu unterbinden sind trotz Personifizierung und Sitzplätzen?
Hat man ja in Hamburg gesehen als die Türken das halbe Stadion abgefackelt haben.
Achja.Da war es ja südländische Atmosphäre.
Lasst dich doch nicht auch noch verarschen.
Reicht doch schon wenn die EIntracht sich verarschen lässt.





Keine Angst, großer Meister. "Junge" lässt sich seit nun über 35 Jahren nicht verarschen und ich arbeite feste daran, daß es so bleibt.

Bei Deinen Interpretationsschwächen würden Rückfragen helfen, die ich dann gerne beantworte. Hier müsste ich nur wissen, ob Du verschiedene Passagen nicht verstanden hast, oder überhaupt garnichts.

Ich rate einfach mal und antworte auf Deine Endlosschleife Bengalos und personifizierte Karten.

Aus wirtschaftlicher Sicht und um es recht kuschelig im Stadion zu haben, ist es am einfachsten die Preise zu verdoppeln und die Stehplätze zu Sitzplätzen zu machen. Die haben dann natürlich den verdoppelten Sitzplatzpreis.

So lange ich kann, werde ich mich dagegen wehren. Dummerweise stehe ich in eben dieser Kurve, die mir so viel bedeutet und die ich seit Jahrzehnten mit Herzblut unterstütze. Jede kleine Freiheit, die sich dort noch findet, für deren Erhalt kämpfe ich, für jede Kleinigkeit setze ich mich ein.

Ich bin nicht im Geringsten bereit, diese letzten, gefährdeten Freiheiten zu gefährden, weil unverbesserliche sich einen Dreck darum scheren, daß diese Bengalos nun einmal nicht mehr rein dürfen. Ich muß mir auch von niemanden erklären lassen, wann ein Bengalo gefährlich ist und wann nicht.
1. habe ich dazu schon viel zu viele selbst verwendet und
2. geht es nicht um das Gefahrenpotenzial eines Bengalos, sondern darum, etwas vorsätzlich zu praktizieren, zudem im Wissen dem Verein und der Kurve zu schaden, was nicht erlaubt ist.

Es ist schlicht kacxegal was an verbotenen Dingen offen zur Schau getragen wird. Es schwächt unsere Position, unsere bedeutet all jener, die ins Stadion gehen und auch zukünftig gehen wollen.

Vielleicht ist der Zug einer Stehkurve schon abgefahren, wie Du mir in Deinen Beiträgen unterschwellig vorzugeben scheinst. Mag sein. Wenn dem aber so ist, so kämpfe ich trotzdem darum, in den allerletzten Waggon einzusteigen. Ich bin eben nicht der Typ, der sich das Leben nimmt und nen Zettel hinterlässt, sterben muss ich sowieso.

Ich will Pogo, Bierdusche, Pöbelarm, dreckige Doppelhalter, Auswärtstouren mit Mobinvasion und was alles noch im Rahmen dessen ist, was man als kleckerhaften Rest noch übrig behalten hat. Rauch, brennende Fahnen, Schweineköpfe,  Kutten und Co sind eben nicht mehr drin, vor allem aktuell. Dann kotz ich drauf und schluck es runter, aber ich geb denen keinen Freifahrtschein mich aus der Kurve zu schmeißen und den Rest auch noch zu nehmen. Wenn etwas Sinn macht, lehne ich mich auf, wenn etwas schadet, lass ich es sein. Ich frage mich eben vorher, was ich will und wie ich es erreichen kann. Selbstverständlich ohne jeden Anspruch darauf, frei von Fehlern in Denke und Handeln zu sein.

Ich habe keinen Bock, das Ultras als generelle Hirnverbrannte angesehen werden, dafür bin ich denen viel zu nahe, habe keinen Bock, daß jeder in der Nordwest ein Platzstürmer ist und es geht mir auf den Beutel, dieser verschisxenen Presse immer wieder Futter zu liefern, daß die Woche für Woche wild wienernd ausschlachten und in uns - auch mir die bad boys auf die Klatschseite prangern. Das geht mir vor allem auch deshalb auf den Beutel, weil es dämlicherweise immer und immer wieder und weiter die Sanktionen verschärft, denen ich mich dann Woche für Woche aussetzen darf.

Wenn man Schienenbeinen gegen Backsteine tritt, ist nicht der Backstein doof, nicht das Bein doof, dann ist der Tritt doof. Da gibt es nichts zu diskutieren. Auch nicht ob der tritt von links, von rechts oder von unten kam.


Daumen hoch!


Auch von mir Daumen hoch!