Avatar profile square

Schönwetterspieler

7735

#
Welchen Marketinglügen sind wir den Deiner Meinung nach bei Herrn Grupp und Trigema aufgesessen?
#
neuehaaner schrieb:

Offensive Ausrichtung:
Gekas
Korkmaz - Caio - Fenin
Schwegler - Meier
Schorsch - Chris - Russ - Ochs

Korkmaz und Fenin geben die Aussenstürmer. Dazu Caio mit dem tödlichen Pass/Schuss. Die LVs beschränken sich vornehmlich auf ihre Defensivarbeit. Meier und Schwegler steuern und sichern ab.

... und letzter Mann nimmt Hand.  ,-)
#
Der Spiegel deckt da noch ein schönes Feld zum Sparen auf - die Kirchengehälter.
Fast eine halbe Milliarde € die der Staat für die Gehälter von Kirchenobersten zahlt, und das unabhängig von der Kirchensteuer. Mir war das vollkommen unbekannt.
Dies Zahlungen sollte man eigentlich sofort komplett dem eigentlichen Arbeitgeber aufbürden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,699422,00.html
Bei den Kommentaren der Kirchenleute krieg´ ich echt zu viel...  
#
Brady schrieb:
wie hoch sind eigentlich die schulden die andere staaten uns noch so schulden?

Leider keine Ahnung, aber bei einer Verschuldung von geschätzten 1.7 Trillionen €  (    smile:, sind die Chancen wohl ziemlich gering da +/- Null raus zu kommen.
#
Noch ein Wort zur Schuldentilgung. Ich denke, dass sich keine Regierung Deutschlands an eine vollständige Rückzahlung der Staatsschulden macht (wie das gehen soll ist mir ohnehin vollkommen schleierhaft), solange es da noch den Schuldenberg der USA gibt. Im Moment basiert das ganze System doch auf Schulden und ein Vertrauen der Schuldner ins System selbst.
Wenn die USA dann irgendwann - und die meisten hier werden es noch erleben - sagt: "sorry, nix geht mehr", wird eine dermaßen große Lawine ins Rollen kommen, das man sich die Zeiten der Finanzkrise zurücksehnt. In dieser Zeit werden wohl ziemlich viele Staaten "schuldenfrei" und Währungen rund um den Globus nicht mehr viel wert sein.  Ist aber eigentlich schon ein anderes Thema...
#
Afrigaaner schrieb:

Den Status 0 schaffen - und in meinem jugendlichen unverbesserlichen Optimismus darauf bauen, dass die Jungs und Mädels der Regierungen und Banken was gelernt haben.


Scheinbar kann man sich den besagten Optimismus in Bezug auf unsere Politiker und Banker wesentlich besser bewahren, wenn man auf einem anderen Kontinent lebt.  ,-)  
#
Ebenfalls ein äußerst lesenswerter und mit anschaulischen Beispielen garnierter Artikel:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32772/1.html

Was den Kommentar im Spiegel angeht, bedauere ich es zu tiefst, dass sich Streik- und Demonstrationskultur wohl nicht herbeischreiben lässt. Zumindest nicht, so lange es nicht die Bildzeitung macht. Oh, wie ich die Franzosen beneide... (@arti dort hat das "auf die Straße gehen" schon des Öfteren was gebracht)
#
arti schrieb:

womit du allerdings wieder nen problem hast, da dadurch die steuerprogression abgeschaft wird.

wer heute viel verdient zahlt prozentual ja bereits eine höhere einkommensteuer. in dem fall wären alle auf der strasse, da die reichen auf einmal nur 50% der ehemaligen einkommensteuerbelastung hätten.


Der Schlüssel diese Konzepts liegt wohl vor allem im Wegfall sämtlicher Steuervergünstigunen. Das macht den Unterschied.

Ich möchte da nur auf das Konglomerat Reiche/kreativer Steuerberater/perfider Anlageberater hinweisen. (na gut, ein bisschen überspitzt)
#
stefank schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Verkompliziert die Mehrwertsteuer nicht so... Wenn es schon drei Sätze gibt, dann sollten die auch endlich mal vergleichbar sein, 8-16-24 oder bei zweien halt 7/21 usw.


Jetzt  musste ich doch sehr schmunzeln, Werner. Egal, wie hoch die Steuer ist, Hauptsache die Formel ist schön aufgeräumt, was?  ,-)  


Nein, aber das Problem liegt ja nicht alleine bei der Mehrwertsteuer. Da alleine dran zu drehen bringt doch nix. Vielleicht ist das auch der Zeitpunkt für eine allgemeine und ganzheitliche Steuerreform.

Vielleicht ist der Vorschlag von Herrn Kirchhof ja gar nicht so schlecht. Steuersatz für  a l l e  auf 25 Prozent und dafür Streichung  a l l e r  Steuervergünstigungen und -geschenke.
Als ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht bringe ich ihm zumindest mehr Vertrauen entgegen als etwa 3/4 des Bundestags.  

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,699191,00.html
#
*ohoooohohoooo Du bist so heiß wie ein Vulkan* sing
#
peacemaker8 schrieb:
Schönwetterspieler schrieb:
Also ich sehe Altintop eigentlich als einen Spieler wie Liberopoulos. Hier wird ja oft geschrieben, dass er über die Außen kommen könnte. Das mag vielleicht einfach daran liegen, dass er sich eben oft auf einen Flügel bewegt hat. Aber sind wir mal ehrlich; sonderlich erfolgreich war das nun wirklich nicht. Da kam doch kaum eine Flanke an (eigentlich waren die Flanken sogar richtig schlecht). Mit seinen - ohne Frage - technischen Fähigkeiten sehe ich ihn eher zentral als hängende Spitze - so wie Liberopoulos eben.


ist etwas schwierig flanken ankommen zu lassen, wenn man als einzige spitze auf die flügel ausweicht, oder?!
...


Dann frage ich mich, warum er überhaupt geflankt hat. Der muss doch sehen, dass da keiner ist.  ,-)
Nee, Nee der Altintop ist kein Flügelspieler.
#
Also ich sehe Altintop eigentlich als einen Spieler wie Liberopoulos. Hier wird ja oft geschrieben, dass er über die Außen kommen könnte. Das mag vielleicht einfach daran liegen, dass er sich eben oft auf einen Flügel bewegt hat. Aber sind wir mal ehrlich; sonderlich erfolgreich war das nun wirklich nicht. Da kam doch kaum eine Flanke an (eigentlich waren die Flanken sogar richtig schlecht). Mit seinen - ohne Frage - technischen Fähigkeiten sehe ich ihn eher zentral als hängende Spitze - so wie Liberopoulos eben.
#
Cino schrieb:
BeinsNeffe schrieb:
Cino schrieb:
BeinsNeffe schrieb:
Dann bleibt halt zu Hause. Mir geht es aber darum, dass jedes mal neu auf irgendwelchem Kommerz rum geritten wird....ich will auch keinen Abramowitsch oder einen scheich mahmud-al irgendwas bei uns....aber ich   will mal auch mal internationalen Fussball sehen.Und das geht nur wenn man auch auf kommerz setzt.


was ein schwachsinn.


Bitte dann erklär du mir doch mal wie man Erfolg im Profifussball hat?


wenn ich ein konzept für den erfolg hätte wäre ich wohl vorstandsvorsitzender.
aber ich finde den wenigsten geht es um den erfolg so wie du ihn anscheinend definierst. zumindest ich würde den "erfolg" nicht über alles stellen.
denn irgendwann schaut man sich in der kurve um, sieht die mannschaft, das mundgerechte programm um sich herum und fragt sich ob es das wert ist seine seele zu verkaufen.
nein, es gibt diesen weg. mit gedult und aufmerksammkeit, mit fleiß und zielstrebigkeit wird man stück für stück wachsen. reflektiere doch einfach mal die letzten 5 jahre der eintracht seit dem wiederaufstieg.
ich finde, da ist ein stetiges wachsen zu erkennen. auch wenn es viele kritische punkte gibt die man diskutieren kann finde ich diesen weg der kleinen schritte als den einzig richtigen in dieser zeit.
und wenn man im mittelmaß bleibt?
dann sind es eben die kleinen momente des erfolgs an denen ich mich erfreue. aber immerhin kann ich dann noch erhobenen hauptes ins stadion gehen und von mir behaupten ein teil der eintracht zu sein, so wie ich und tausende andere sie lieben gelernt haben.
scheiß auf kommerz.


Sowas wie Argumente gegen den "Kommerz" sollten das jetzt aber nicht sein, oder? Sind nämlich keine dabei.

Kein Kommerz ist genauso scheiße wie die totale Kommerzialisierung. Es gilt halt den "gesunden" Mittelweg zu finden. Und wenn Du das, was unsere Vereinsführung dann irgendwann halt mal als nicht mehr gesund, sondern für "krank" hälst, musst Du eben zu Hause bleiben. Da hat jeder wohl sein eigenes "Limit".
#
Ich würde ja gerne mal Mäusschen spielen, wenn sich die Spieler über potentielle Arbeitgeber unterhalten. Der Gekas kann ja eigentlich nicht allzu viel über die Eintracht gesagt haben, aber was z. B. Sotos unserem Neuzugang über uns erzählt hat würde mich schon interessieren.
#
Ruben schrieb:
Otto hat Tsavelas anscheinend gestrichen, das ist schonmal ganz gut fuer uns, denn das wird den Jungen sicher nicht teurer machen....HB der Schlingel will jetzt bestimmt nochmal 10% Abschlag....


Tja, er wird jetzt bestimmt nicht teuerer. Das stimmt wohl. Aber was sagt das Streichen von ihm aus dem griechischen WM-Kader über sein Leistungsvermögen aus? Schließlich soll er ja der beste linke Verteidiger Griechenlands sein und so einen lässt man ja eigentlich nicht zu Hause. Oder ist er der beste griechische linke Verteidiger der in Griechenland spielt? Haben die noch ein paar Legionäre auf seiner Position?

Irgendwie hat das Streichen von Ihm für mich einen etwas faden Beigeschack.
#
Nachdem ich jetzt auch die letzte Folge gesehen habe (genauso wie jede Folge davor), bin ich einfach nur froh, dass ich mir bis jetzt nur die ersten beiden Staffeln auf DVD gekauft habe.

Einfach nur schade, dass eine der besten Serien ein Opfer ihres eigenen Erfolgs geworden ist und die Macher einfach immer noch eine Staffel gemacht haben und dann nicht mehr wussten, wie sie das eigentlich noch irgendwie zu ende bringen sollten.
#
tani1977 schrieb:
Schönwetterspieler schrieb:
Wie ist das denn mit diesem Uefa-Koeffizienten? Wird der nach 90 Minuten berechnet, oder zählt da die evntuelle Verlängerung auch?


bis zu 120 minuten...
also elfmeterschießen zählt net mehr


Trotzdem Danke
#
Schönwetterspieler schrieb:
Wie ist das denn mit diesem Uefa-Koeffizienten? Wird der nach 90 Minuten berechnet, oder zählt da die evntuelle Verlängerung auch?


Ah mit Verlängerung, manchmal hilft es auch die ersten Seiten eines Threads zu lesen.
#
Wie ist das denn mit diesem Uefa-Koeffizienten? Wird der nach 90 Minuten berechnet, oder zählt da die evntuelle Verlängerung auch?
#
Schönwetterspieler schrieb:

Abteilung Brechstange:

-------Fährmann-------

Jung--Chris--Russ--der neue LV

--Meier---

Heller-----Caio----Korkmaz
--- Altintop ---
----Fenin----Gekas--------



Ach Mist, das engstirnige Regelwerk sieht ja nur 11 Spieler vor...    ,-)
Also entweder den neuen LV raus, oder Caio und Meier rückt an seine Postition.