Profile square

yeboah1981

44593

#
Tranquilio schrieb:

Bei einem Sieg morgen wuerde uns in Muenchen ein Unentschieden fuer Platz 4 reichen,  und den Bayern definitiv ein Unentschieden fuer die Meisterschaft.  


Sehe ich genauso.

Aber rein rechnerisch stimmt das nicht. Leverkusen würde dann ein 3+×:0-Sieg und Gladbach ein 5+x:0-Sieg Platz 4 ermöglichen.
#
JohanCruyff schrieb:

Tranquilio schrieb:

Bei einem Sieg morgen wuerde uns in Muenchen ein Unentschieden fuer Platz 4 reichen,  und den Bayern definitiv ein Unentschieden fuer die Meisterschaft.  


Sehe ich genauso.

Aber rein rechnerisch stimmt das nicht. Leverkusen würde dann ein 3+×:0-Sieg und Gladbach ein 5+x:0-Sieg Platz 4 ermöglichen.        

Denkfehler! Falls wir morgen gewinnen, werden wir unsere Tordifferenz ja weiter ausbauen
#
yeboah1981 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

Kann mich an keine rückholaktion erinnern die mal wirklich funktioniert hat. Marco Russ ist da der letzte der mir dazu einfällt.
Und andersrum? Wann ist denn eine Rückholaktion gescheitert? Möller annu dazumal...
Ansonsten: Russ, Streit, Chandler, Trapp


Schlechte Vergleiche...Streit und Chandler sind als Jugendspieler  gegangen und als gestandene BuLi-Profis zurück gekommen. Ähnlich wie damals Preuß.

Russ ging aus der zweiten Liga (nachvollziehbar) und Trapp kommt als internationaler Klassekeeper zurück.

Rode ist als aufstrebender Star gegangen und kommt als verletzungsanfälliges Auslaufmodell (ja sorry, als Mensch natürlich wertvoll, aber hier gehts ja nur um Fussball und nein, ich mein es nicht despektierlich) zurück.

Übrigens taugt der Vergleich zu Andi Möller am ehesten. Er ist sogar als einer der weltweit besten Spieler zu Juve gegangen und kam Jahre später als verletzungsanfälliger Spieler von Schalke zurück.
#
Hit-Man schrieb:

yeboah1981 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

Kann mich an keine rückholaktion erinnern die mal wirklich funktioniert hat. Marco Russ ist da der letzte der mir dazu einfällt.
Und andersrum? Wann ist denn eine Rückholaktion gescheitert? Möller annu dazumal...
Ansonsten: Russ, Streit, Chandler, Trapp


Schlechte Vergleiche...Streit und Chandler sind als Jugendspieler  gegangen und als gestandene BuLi-Profis zurück gekommen. Ähnlich wie damals Preuß.

Russ ging aus der zweiten Liga (nachvollziehbar) und Trapp kommt als internationaler Klassekeeper zurück.

Rode ist als aufstrebender Star gegangen und kommt als verletzungsanfälliges Auslaufmodell (ja sorry, als Mensch natürlich wertvoll, aber hier gehts ja nur um Fussball und nein, ich mein es nicht despektierlich) zurück.

Übrigens taugt der Vergleich zu Andi Möller am ehesten. Er ist sogar als einer der weltweit besten Spieler zu Juve gegangen und kam Jahre später als verletzungsanfälliger Spieler von Schalke zurück.                                                        

Das waren keine Vergleiche. Ich habe keinen von denen mit Rode verglichen, sondern nur Bezug auf die Aussage genommen, dass er sich an keine Rückholaktion erinnern kann, die funktioniert hat. Und das ist natürlich Quatsch bei dieser positiven Quote.
#
Kann mich an keine rückholaktion erinnern die mal wirklich funktioniert hat. Marco Russ ist da der letzte der mir dazu einfällt.
Mascarell Soll ruhig bei Schalke auf der Bank sitzen. Selber schuld . Das gleiche gilt für Wolf . Die wollten Kohle gegen die Eintracht eintauschen und das haben sie jetzt.
#
EintrachtOssi schrieb:

Kann mich an keine rückholaktion erinnern die mal wirklich funktioniert hat. Marco Russ ist da der letzte der mir dazu einfällt.
Und andersrum? Wann ist denn eine Rückholaktion gescheitert? Möller annu dazumal...
Ansonsten: Russ, Streit, Chandler, Trapp
#
Claudia
#
Schäferhund
#
Gude Alex,

Danke für Alles, Du bist jetzt schon eine Ikone in Frankfurt.
Gruß, Mexikoadler.
#
Tschö AMFG14!

warst schon anno 2005 mein Lieblingsspieler. Danke für die Tore und die Treue. Viel Glück, wo auch immer!
#
Ich bin sehr traurig und möchte den Angehörigen und Freunden der beiden mein herzliches Beileid aussprechen.

Obschon ich die beiden nie von Angesicht zu Angesicht kennenlernen durfte, haben sie mich seit nunmehr über 10 Jahren hier in der Eintracht Community begleitet. Beide waren Urgesteine und haben das Forum in ihrer jeweils ganz eigenen Weise geprägt. Das Echo in diesem Thread spricht Bände.

Diese tragischen Nachrichten sollten uns auch erinnern und vor Augen führen, dass bei aller kontroversen Diskussion im virtuellen Raum am Ende ein Mensch steht. Manchmal wird einem das erst wieder richtig bewusst, wenn er eben plötzlich nicht mehr da ist.

Macht es gut, ihr zwei und lasst euch die Boni schmecken.

#
Das sind sehr schlimme Nachrichten, die mich bewegen mal wieder hier zu schreiben.

Peter habe ich letztes Jahr mal wieder getroffen. Er war ein super Kerl, menschlich, empathisch und klug.

Mit DA habe ich mich im Forum immer gestritten, aber im Rahmen des Anstands. Wenn man sich mal im Stadion oder so getroffen hat, merkte man, dass auch er absolut in Ordnung war.

Sie werden schrecklich vermisst werden. Ihren Familien wünsche ich alle erdenkliche Kraft.

Ruhet in Frieden.
#
"Moderate", differenzierte Beiträge, Erfahrung und viel Herzblut fürs Forum. Excellente Vorraussetzungen für einen Moderator.
Viel Glück!
#
Ach, ich geh Kotzen.
#
Mann, ist das wieder traurig. Ein Punkt ist leider zu wenig.
#
mickmuck schrieb:

das geniale buch "der anschlag" gibt es jetzt als serie. ich freue mich.


http://www.moviepilot.de/news/11-22-63-der-anschlag-stephen-kings-thrillerserie-mit-james-franco-startet-heute-169413

Geil
#
Gerade für eine King-Verfilmung erstaunlich gelungen. Die Serie hat mir genau wird das Buch gut gefallen. Leider ist die Geschichte nach acht Folgen erzählt. Man hätte sich ruhig etwas mehr Zeit lassen können.
#
Castaignos und Fabian müssen spielen, um ein bisschen "Fußball" auf den Platz zu kriegen. Nur mit Malochen schaffen wir das nicht. Das werden die anderen Teams nämlich auch tun.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Nur die Sache mit "dem Mädchen" ist schwer zu begreifen und zu verzeihen

was für ein "Mädchen"?
#
Tafelberg schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Nur die Sache mit "dem Mädchen" ist schwer zu begreifen und zu verzeihen


was für ein "Mädchen"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_K%C3%A4semann
#
Ich bleibe dabei. Lieber Holland bei der WM als die Türkei.
Auch wenn es schön zu sehen wie sich die Oranjes quälen
#
Jup, bei der WM dürfen sie dann von mir aus wieder mitmachen.
#
4:1 - wieder Lewandowski. Der VfL stürzt genau so ab wie die VW-Aktie in den letzten Tagen...
#
Was zum Teufel war das denn? AMFG14 das ist doch mal eine Herausforderung. Topp das mal!
#
Ich werfe mal bei Gladbach den Namen Thomas Schaaf als neuen Trainer in den Raum.
#
Skibbe macht´s!
#
EF-Online-Support-FB schrieb:

Mobil oder Desktop ?

Desktop.
#
Keine Ahnung, ob es schon aufgezählt wurde.
Ich versuche meine eigenen Beiträge in der Forumssuche zu suchen, aber bei Mitglieder gibt es allemöglichen Yeboahs aber nicht mich selbst. D.h. ich kann meine alten Beiträge nicht mehr gezielt durchsuchen.
#
Naja .

Hab nur den Anfang gelesen und verzichtet.

dann kann ich alle Helfer in allen Bereichen auf die Schippe nehmen .

Eine Geselschaft lebt von hilfe und Ehrenamt.

In allen Bereichen !!

Ich erinner mich an den Kerl,als er in einer talkrunde vollkommen zusammnhnglos die bescheuerte Tuce  Manie einfließen hat lassen und sogar befeuert hat.

"nichts hat mich so sehr bewegt wie"

Er gehört von daher für mich z.Zt nicht unbedingt zur ersten Sahne des Kabaretts .

Muß noch etwas reifen .........
#
Serdar nimmt einfach jede Gruppe auf die Schippe und das ist auch gut so. Gute Satire trifft einen auch mal selbst.
Er hat allerdings nicht unbedingt Recht, wenn er jetzt den "Willkommensheißern" eine Doppelmoral unterstellt, sie hätten vorher noch Angst vor dem Islam gehabt und würden jetzt mit Teddybären winken. Das sind wohl doch größtenteils nicht dieselben Leute.
#
rhoischnook schrieb:

Ja, dass mit dem NICHT 1:1-Abklatsch ist (für mich) sogar sehr wichtig. Gerade aus dem von Dir angesprochenen Punkt der Übersättigung.


Es gibt wohl kaum eine Serie die einen solchen Kosmos hat wie The Walking Dead. Da wird wirklich alles herausgeholt. Comics, nun 2 Fernsehserien, eine Buchreihe (die andere Geschichten als die der Serie erzählt), 2 Hörbuchreihen (1x nach den Büchern, 1x nach der Fernsehserie) ... will man da alles verfolgen, da geht für The Walking Dead inzwischen einiges an Zeit flöten. Hinzu kommen noch PC- und Brettspiele.


So lange den Machern immer neue Wege einfallen, so lange ist diese Schwemme noch in Ordnung. Da kann man - vereinfacht gesagt - die Comics/"alte" Fernsehserie, die Bücher sowie die "neue" Fernsehserie als jeweils eigene Geschichte ansehen. Überschneidungen gibt es da nicht. Würde das alles zu ähnlich sein, dann ginge der Reiz schnell flöten.


Wie Fear the Walking Dead weitergeht, darauf bin ich schon sehr neugierig. Irgendwann werden sie an dem Punkt ankommen, an dem die Zombieapokalypse komplett ausgebrochen ist. Dann werden die Geschichten noch interessanter bzw. dann zeigt sich ob die Serie ein Abklatsch der "alten" Serie wird oder nicht. Hoffentlich endet die Geschichte nicht mit dem kompletten Ausbruch der Zombieseuche, dies würde ich irgendwo als unbefriedigend empfinden. - Lassen wir uns überraschen.

Also diese ganzen Schlenker mache ich (bisher) nicht mit um ehrlich zu sein. Ich belasse es bei den Serien bzw. vor allem halt bei der "Originalserie", FTWD ist für mich eher ein Bonus. Für manche Leute ist das sicher cool, weil das so gesehen ein ganzer Kosmos ist mit sehr vielen Möglichkeiten. Wer will kann sich da unheimlich rein fuchsen, wobei es auch Leute gibt, die sich eben nur auf eine Ebene konzentrieren, die etwa nur die Comics oder Bücher lesen oder nur die Spiele zocken.So kann sich jeder was raus suchen. Aber wer alles mitnimmt, muss in der Tat aufpassen, dass es nicht zu viel wird.

Bei FTWD hoffe ich einfach, dass die jetzt erst mal von der "totalen Apokalypse" weg bleiben, einfach um diesen Abstand zur Hauptserie zu gewährleisten. Potential hat die Sache nämlich auch in der "Ausbruchszeit", in die vollen geht das Original schon.
#
Meine Tipps für diese Saison:

Narcos und natürlich Mr. Robot.

Freunde von South Park und Co sollten sich mal Rick & Morty geben. Verdammt abgedreht und lustig.

Außerdem habe ich mir Deutschland 83 angeschaut. Nicht immer ganz schlüssige Story, aber für eine deutsche Serie dann doch ganz gut. Ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Absolute Empfehlungen bleiben auch in ihren dritten Staffeln The Americans und Rectify.
#
Das will Manna vermeiden und qualifiziert sich erst gar nicht
#
Sehr schön!

Sehe ich das richtig? Island ist heute abend mit einem Unentschieden schon sicher qualifiziert?
#
Danke an alle. Ich war richtig dumm und hatte die Schriften mit Grafikprogramm vergrößert. Klar, dass es dann pixelig wird. Jetzt verstehe ich das mit den Vektoren. Wenn die Schrift schon vorher so groß eingestellt ist, gibt es auch kein Problem mit der Verpixelung. Problem gelöst.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!