Avatar profile square

BG-On

2223

#
Exil-Adler-NRW schrieb:
BG-On schrieb:
Exil-Adler-NRW schrieb:

Auch haben viele Vereine mittlerweile bei den Tickets Print at home. Für meine Dauerkarte zwar unerheblich. Aber mich hat schon ein paar mal ein Kumpel angesprochen ob es noch Karten gibt, er würde kurz vor Anpfiff da sein. Vor dem Stadion ist oft kritisch, weil man nicht weiß ob man noch was Gescheites bekommt und nicht umsonst hinfahren will. Im Online Shop gibt es keine mehr und im Forum findet man auch nicht immer was. In solchen Fällen fände ich Print at home, bei dem man noch nen Tag vorher nach nem Platz gucken kann und einfach den Ausdruck mitnimmt nicht schlecht.


Entweder versteh ich es falsch, aber die Eintracht hat Print@home, inkl. VRN/RNV Kombi-Ticket. Und das schon seit längerer Zeit.



Oh. Dann mein Fehler. Ist mir noch nie aufgefallen. Gut bestelle Tickets selten für Heimspiele, da ich ja Dauerkarte habe. Bis wie lang vor dem Spiel geht das denn, wenn nicht ausverkauft?  


Habe es zwar noch nie 5 Minuten vor Anpfiff probiert , aber am selben Morgen hab ich für n Kumpel schonmal noch schnell eine gekauft und ausgedruckt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Auch haben viele Vereine mittlerweile bei den Tickets Print at home. Für meine Dauerkarte zwar unerheblich. Aber mich hat schon ein paar mal ein Kumpel angesprochen ob es noch Karten gibt, er würde kurz vor Anpfiff da sein. Vor dem Stadion ist oft kritisch, weil man nicht weiß ob man noch was Gescheites bekommt und nicht umsonst hinfahren will. Im Online Shop gibt es keine mehr und im Forum findet man auch nicht immer was. In solchen Fällen fände ich Print at home, bei dem man noch nen Tag vorher nach nem Platz gucken kann und einfach den Ausdruck mitnimmt nicht schlecht.


Entweder versteh ich es falsch, aber die Eintracht hat Print@home, inkl. VRN/RNV Kombi-Ticket. Und das schon seit längerer Zeit.
#
Programmierer schrieb:
BG-On schrieb:
SgeBasti85 schrieb:
Für die gesamte Frankfurter Fanszene wird es Auswärts in der EL einen heißen Tanz wg. den Sicherheitsmaßnahmen geben. Da wird sich noch so mancher wundern.
Der schlechts Ruf eilt uns voraus.


kommt drauf an wo das Auswärts-Spiel sein wird. Manche Länder lachen sich über unsere Pyro-Aktionen doch kaputt, das ist bei denen Kindergeburtstag.

In manchen Ländern wird dem Dieb die Hand abgehackt.


und das hat jetzt was mit dem Thema zu tun? nichts? ah okay, gut dass wir darüber gesprochen habe...
#
SgeBasti85 schrieb:
Für die gesamte Frankfurter Fanszene wird es Auswärts in der EL einen heißen Tanz wg. den Sicherheitsmaßnahmen geben. Da wird sich noch so mancher wundern.
Der schlechts Ruf eilt uns voraus.


kommt drauf an wo das Auswärts-Spiel sein wird. Manche Länder lachen sich über unsere Pyro-Aktionen doch kaputt, das ist bei denen Kindergeburtstag.
#
nicole1611983 schrieb:
BG-On schrieb:
Fakt schrieb:
Du kapierst nicht. Es ist keine Strafe.
Man nennt es Schadensersatz.



Das ist mir durchaus bewusst. Aber wo sind denn bitte 100.000€ Schaden entstanden?

Es ist eine willkürlich ausgesprochene Strafe des DFB, die auch unter Berücksichtigung der finanziellen Lage des Vereines ausgesprochen wurde.

Ein wirklicher Schaden ist nicht enstanden. Die Strafe ist zum einen so hoch weil der DFB druck von den Medien bekommt und weil die Eintracht wiederholungstäter ist. Aber soll ein Erstäter deswegen mehr zahlen weil sich andere davor schon nicht benehmen konnten? Soll ein Eintracht-Fan also mehr als ein Bayern-Fan zahlen? Weil der DFB eben die Bayern bevorzugt?

Um das zu verdeutlichen, das ist meine Meinung, das dies rechtmäßig durchaus anders gehandhabt werden kann ist mir durchaus bewusst.


Nur mal für dich zum Verständnis. Juristisch gesehen ist der Schaden eben 100.000 €, denn:
Schaden= jeder Nachteil, den jemand durch ein bestimmtes Ereignis an seinem Vermögen oder an seinen sonstigen rechtlich geschützten Rechtsgütern erleidet. Ob und in welcher Höhe ein Schaden vorliegt, ist nach der sogenannten "Differenzhypothese" zu ermitteln. Danach ist der Schaden die Differenz zwischen der tatsächlichen Lage, die infolge des schädigenden Ereignisses besteht, und der hypothetischen, die bestehen würde, wenn das schädigende Ereignis nicht eingetreten wäre.


Und es ist eben ganz klar zu unterscheiden zwischen Strafrecht und dem Zivilrecht.
Es werden massig Strafverfahren nach 153StPO  und §153a StPO eingestellt. Trotzdem hat der Geschädigte einen Anspruch auf Schadensersatz.

Und der Schadensersatz berechnet sich eben nach dem entstandenen Schaden, ggf. abzüglich des Mitverschuldens.
So ist das nunmal in der deutschen Justiz.


Habe ja nichts anderes behauptet, wie gesagt ich vertrete hier eine Meinung, und behaupte nicht dass dies in Deutschland nicht möglich wäre etc.

Aber was mich da mal interessieren würde. Gibt es da keinerlei Einschränkungen? Kann der DFB in jede erdenklichen Höhe gehen und dies würde als "Schaden" akzeptiert? Weiß das hier einer?
#
FanTomas schrieb:
BG-On schrieb:
Das die Strafen nicht weh tun sollen habe ich ja nicht gesagt, vor allem da Leverkusen wirklich nichts mehr mit Stimmung machen zu tun hatte (generell bin ich ja eher Pro Pyro, aber ohne Böller und vor allem nicht auf dem Platz).

Aber sie sollten meiner Meinung nach nur weh tun, und nicht das ganze Leben versauen (manche kommen aus einem 10.000€ Schuldenberg nie mehr raus, für anderen sind 10.000€ n klacks).

Die Strafen sollten meiner Meinung nach dem Täter seiner finanziellen Mittel gerecht sein. Wie es im normalen Strafrecht eben auch so ist.


Klar. Die Eintracht muss 100.000 Euro zahlen, die hats ja. Die Verursacher sind arme Würstchen, die man im Rahmen ihrer Einkommen daran beteiligen sollte..... Je weniger ich verdiene, um so mehr kann ich mich daneben benehmen? Oder ist es ehr so, daß die Eintracht nix für die Zündelei kann und es ihr gutes Recht ist, die Kohle sich bei den Zündlern wiederzuholen?


ja so ist es, einem tun 500€ genauso weh wie einem anderen 10.000€, aber da es genauso "weh" tut, kann man sich deswegen ja nicht mehr daneben benehmen.

Die Eintracht kann nix für ihre Zündler. Das Thema ist aber auch schon tausendmal durchgekaut worden. Sippenhaft ist in Deutschland verboten, beim DFB ist es aber möglich dass der Verein für Ihre Fans haftet (und das selbst Auswärts, wo Sie keinerlei Hausrechte besitzen und z.b. nichts dafür können dass keine Kontrollen durchgeführt wurden), das wäre vor einem ordentlichen Gericht gar nicht möglich. Vor allem kann man ja nicht 100% sagen dass dies Eintracht-Fans waren, nur weil diese im Gästeblock standen. Vielleicht waren es auch OFCler die der SGE schaden wollten. Das haben wir ja auch schon tausendmal hier im Forum durchgekaut.

Es ist also im Grunde schon falsch dass die Eintracht diese Strafe zahlen muss.

Und wenn der DFB als Veranstalter direkt gegen die Fans vorgehen würde, wären die Strafen für jeden Einzelnen auch angemessen. Aber dafür ist der DFB sich ja zu fein.
#
Fakt schrieb:
Du kapierst nicht. Es ist keine Strafe.
Man nennt es Schadensersatz.



Das ist mir durchaus bewusst. Aber wo sind denn bitte 100.000€ Schaden entstanden?

Es ist eine willkürlich ausgesprochene Strafe des DFB, die auch unter Berücksichtigung der finanziellen Lage des Vereines ausgesprochen wurde.

Ein wirklicher Schaden ist nicht enstanden. Die Strafe ist zum einen so hoch weil der DFB druck von den Medien bekommt und weil die Eintracht wiederholungstäter ist. Aber soll ein Erstäter deswegen mehr zahlen weil sich andere davor schon nicht benehmen konnten? Soll ein Eintracht-Fan also mehr als ein Bayern-Fan zahlen? Weil der DFB eben die Bayern bevorzugt?

Um das zu verdeutlichen, das ist meine Meinung, das dies rechtmäßig durchaus anders gehandhabt werden kann ist mir durchaus bewusst.
#
Fakt schrieb:
BG-On schrieb:
Klar war die Aktion dumm, aber Leuten wegen einer Ordnungswidrigkeit (Vergleichbar mit 15 km/h zu schnell in der Ortschaft, Müll auf die Straße werfen, im Halteverbot parken etc.) das ganze Leben evtl. zu versauen muss nun wirklich nicht sein.

Kleiner Tipp zum Selbstversuch: Begeh doch mal ein paar Ordnungswidrigkeiten und parke in Ausfahrten von Firmen mit relevanten Notdiensten, Krankenhauszufahrten oder Feuerwehrausfahrten. Du wirst staunen, wie schnell Du Dir mit solchen "Kleinigkeiten" das Leben versauen kannst.



Das hast du natürlich recht, aber nur wenn etwas passiert. Ist in diesem Fall ja nicht.

Und "es hätte aber was passieren können" zählt da meiner Meinung nach auch nicht.

Ich bin auch dran wenn ich mit 10 km/H zu schnell jemand tödlich umfahre, dennoch schreit keiner danach jedem der 10 km/h zu schnell fährt 10.000€ Strafe aufzubrummen, weil ja etwas hätte passieren können.

Wäre bei der Aktion jemand sehr schwer verletzt worden wäre das ja eine ganze andere Grundlage.
#
Das die Strafen nicht weh tun sollen habe ich ja nicht gesagt, vor allem da Leverkusen wirklich nichts mehr mit Stimmung machen zu tun hatte (generell bin ich ja eher Pro Pyro, aber ohne Böller und vor allem nicht auf dem Platz).

Aber sie sollten meiner Meinung nach nur weh tun, und nicht das ganze Leben versauen (manche kommen aus einem 10.000€ Schuldenberg nie mehr raus, für anderen sind 10.000€ n klacks).

Die Strafen sollten meiner Meinung nach dem Täter seiner finanziellen Mittel gerecht sein. Wie es im normalen Strafrecht eben auch so ist.
#
Ralle14979 schrieb:
Einspruch.
Irgendwann muss jeder mal erfahren, dass so ein Blödsinn eben hart bestraft wird. Und Schaden für die Eintracht ist schon entstanden. Schließlich durften letzte Saison nur 26.000 Fans gegen Leverkusen ins Stadion. Hier ging der Eintrach ziemlich viel Geld verloren. Also bitte nicht immer nur Mitleid und Verständnis für die Täter haben. Wer unbedingt zündeln muss und das im Stadion ausleben will, sollte lieber OFC-Fan werden, denn solche "Fans" wünscht man gerne seinem ärgsten Feind.


Auch diese Strafe ist entstanden weil der DFB einfach viel zu hohe Strafen inzwischen verteilt.

Von der eigentlich in Deutschland verbotenen Sippenschaft mal ganz abgesehen.

Vor einem ordentlichen Gericht würden die Täter nie und nimmer so hohe Strafen bekommen, als es der Fall wäre wenn die Strafe des DFB auf die Täter umgewälzt werden.

Wo ist denn die Grenze? Wenn der DFB irgendwann für Rauchen im Stadion 10.000.000 € Strafe den Vereinen aufbrummt, sollte dies dann auch an die Täter weitergegeben werden?

Wo ist hier die Grenze? Der DFB zaubert willkürliche Strafen aus dem Hut und dies soll eine Privat-Person tragen die eine Ordnungswidrigkeit begangen hat?
#
Ash2k80 schrieb:
BG-On schrieb:
Wobei ich hoffe dass die Täter, wenn nur normal für die Ordnungswidrigkeiten bestraft werden. Und nicht die 100.000€ auf diese umgewälzt werden.

Der Täter kann nichts für die utopischen Strafen des DFB, die inzwischen in keinem Verhältnis mehr stehen. Es ist ja im Prinzip kein wirklicher Schaden entstanden.

Klar war die Aktion dumm, aber Leuten wegen einer Ordnungswidrigkeit (Vergleichbar mit 15 km/h zu schnell in der Ortschaft, Müll auf die Straße werfen, im Halteverbot parken etc.) das ganze Leben evtl. zu versauen muss nun wirklich nicht sein.


Du vergleichst Bengalos zünden und auf das Spielfeld werfen mit im Halteverbot parken?      


rein rechtlich ist es in der selben Kategorie, nämlich "Ordnungswidrigkeit". Es ist keine "Straftat". Mehr wollte ich damit nicht sagen
#
Wobei ich hoffe dass die Täter, wenn nur normal für die Ordnungswidrigkeiten bestraft werden. Und nicht die 100.000€ auf diese umgewälzt werden.

Der Täter kann nichts für die utopischen Strafen des DFB, die inzwischen in keinem Verhältnis mehr stehen. Es ist ja im Prinzip kein wirklicher Schaden entstanden.

Klar war die Aktion dumm, aber Leuten wegen einer Ordnungswidrigkeit (Vergleichbar mit 15 km/h zu schnell in der Ortschaft, Müll auf die Straße werfen, im Halteverbot parken etc.) das ganze Leben evtl. zu versauen muss nun wirklich nicht sein.
#
Zumindest (wie inzwischen ja auch erwartet) kein Geisterspiel.

Und auch die Strafe ist eigentlich ok, angesichts dessen dass wir Wiederholungstäter sind und die Raketen unkontrolliert auf den Platz flogen.

Eine andere Sache ist das mit den Bayern.

Deren Strafen sind so dermaßen lächerlich, und diese sind auch Wiederholungstäter. Nur halt nicht so von der Presse etc. hochgespielt (ich glaub bei der CL war es, wo beim zeigen von Pyro die "gute Stimmung" gelobt wurde).
Angesichts dessen, und unter Berücksichtigung wie reich der FCB ist, sind die Strafen hier einfach nur lächerlich und stehen in keinem Verhältnis zu Strafen anderer Vereine. Auch ein BVB muss regelmäßig mehr bezahlen, und diese sind ja auch nicht gerade als Krawall-Macher bekannt.
#
Ascheberscher_Bub schrieb:
BG-On schrieb:
Ascheberscher_Bub schrieb:
BillySGE schrieb:
Hab heute mein Trikot  bekommen. Hab im alten Trikot Xl gehabt und da war noch Luft. Das neue in XL liegt hauteng an. Hab das von meinem Kumpel inXXL probiert und das ist immer noch kleiner als das Letztjährige in XL. Hoffentlich finde ich einen der Schwegler 27 XL in XXL tauscht.


Warum tauschst du es nicht einfach da um wo du es gekauft hast?


Wahrscheinlich weil beflockte Trikots vom Umtausch ausgeschlossen sind? Da ja auf Kundenwunsch gefertigt.


Im Eintracht-Onlineshop nicht.

Vom vorstehenden Rückgaberecht ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z. B. Trikots mit individueller Beflockung)
https://ws1-eintracht-frankfurt.de/merchandising/sale_return.php

Wie man auf der Beflockungsauswahlseite sehen kann wird dort klar zwischen "Individuell" und den verschiedenen Spielernamen unterschieden, also sollte man Trikots mit Spielernamenbeflockung zurückgeben können.

Soweit ich mich erinnere ist "Schwegler" ein Spieler bei der Eintracht und an die Rückennummer "27" sehe ich auch vor meinem inneren Auge...


ja stimmt, hab ich auch noch so verschwommen in Erinnerung

okay, dann ist dies im Eintracht-Shop wirklich anders. Wusst ich nicht. Kann bei manchen Spielernamen aber auch riskant sein ^^
#
Ascheberscher_Bub schrieb:
BillySGE schrieb:
Hab heute mein Trikot  bekommen. Hab im alten Trikot Xl gehabt und da war noch Luft. Das neue in XL liegt hauteng an. Hab das von meinem Kumpel inXXL probiert und das ist immer noch kleiner als das Letztjährige in XL. Hoffentlich finde ich einen der Schwegler 27 XL in XXL tauscht.


Warum tauschst du es nicht einfach da um wo du es gekauft hast?


Wahrscheinlich weil beflockte Trikots vom Umtausch ausgeschlossen sind? Da ja auf Kundenwunsch gefertigt.
#
Christian schrieb:
User schrieb:
das von Hermes (Bundesliga-Sponsor) kann man sich kostenlos draufflocken lassen.
Bäh! Net ma für fuffzisch Euro Rabatt würd ich mir den hässlische Uffbabber drufklebe lasse!


Ich auch net, und bin auch sehr froh dass diese Optional bleiben. Habe damals schon befürchtet dass die Trikots den Hermes-Flock sofort drauf haben.

Wenn ich aber paar Jahre zurück denke, als Kind würde ich den Flock wahrscheinlich gerne haben wollen. Einfach weil die Spieler auf dem Platz diesen auch haben...
#
HeddemerAdler1899 schrieb:

Der Flock bleibt der gleiche. Ich habe mir gestern ein Trikot mit Stefan Aigner geholt und hatte die Dame im Shop extra nochmal gefragt, ob es nicht bald einen neuen Flock geben wird. Sie meinte, dass dieser gleich bleibt. Das Liga-Logo bleibt wie bisher; das von Hermes (Bundesliga-Sponsor) kann man sich kostenlos draufflocken lassen.


Ich hoffe mal nicht dass das Liga-Logo gleich bleibt. Das 50er-Jahre Logo gehört nämlich nicht mehr auf das Alfa-Trikot.

Wirds eigentlich die Möglichkeit geben das Trikot auch mit Europa-League Logo zu bekommen? Oder erst ab der Gruppenphase?
#
dark-gg schrieb:
Achtung!!!

Die Trikotgrößen wurden geändert. Aktuelles Trikot vs. Vorjahres Trikot: L (2013/14) entspricht kleiner als M-Version in (2012/2013)!

Lieber 1 bis 2 Nummern dieses Jahr größer bestellen!!!!


und dabei ist das Krombacher-Trikot schon sehr klein ausgefallen...
#
ebehabichs schrieb:
habe das gerade mit dem Kreuzbandriss gelesen und schließe mich allen guten Wünschen an.
Mich beschäftigt die Frage nach der Art des Foulspiels: In der 90. Minute bei einem Freundschaftsspiel und am Mittelkreis umgekrätscht??? War das eine Frust- oder eine Racheaktion? Welcher vernünftige Gegenspieler eines unterklassischen Vereins lässt sich denn sonst  zu einer solchen Aktion (Vorsatz einmal ausgeschlossen) hinreissen?
Weiß jemand zu den Hintergründen jemand etwas Genaueres??



Würde mich auch mal interessieren…

So ein Mist Gute Besserung Marc...
#
SGE-URNA schrieb:
Grünes Trikot mit Adler auf der Brust... woher kenn ich das?


Das Trikot ist also für die Leute die nach adidas-Trikots schreien?

Du befindest Dich im Netzadler Modus!