Avatar profile square

BG-On

1968

#
tani1977 schrieb:
hat vettel net mal im interview gesagt,dass er eben gern anonym ins stadion geht und dort auch keine autogrammwünsche erfüllt,weil er eben als ganz normaler fan hingehen möchte


ich hab zumindest mal gelesen dass er bisher jede offizielle Einladung von der Eintracht abgelehnt hat, weil er ,wenn er ins Stadion geht, ganz normal in den Block will...
#
Ich guck auch gerade die Wiederholung auf "Sky Sport HD 2", ich hab auch erst das Plakat gesehen "aha, eine SGE Plakat"… dann so 2 Sekunden zum realisieren "WAS? Ein SGE-Plakat???"  

http://youtu.be/80uurLMWX3M?t=4m50s

hier sieht man es auch, auch wie es gerade hochgehoben wird
#
gizzi schrieb:
Na ja all die Beschwichtiger hier sollten mal bedenken wie das an das mögliche Sponsoren-Umfeld wie z.B. dem Top-Management der Wirtschaft oder aus dem arabischen Raum (um die man sich ja so bemüht) rüberkommt, wenn ein leitender Angestellter im Prolo-Outfit und oberlehrerhaften Biertisch-Zurechtweisungen rüberkommt.


Oh je du hast recht. Und dan sieht der Arabische-Scheich auch noch die Krombacher-Werbung im Hintergrund…

Werbung für Alkohol… das ist ja quasi schon provokation für den arabischen Raum….

wer das zu verantworten hat bitte sofort entlassen!!!
#
MrBoccia schrieb:
Endgegner schrieb:
DelmeSGE schrieb:
Endgegner schrieb:
MrBoccia schrieb:
Endgegner schrieb:
tutzt schrieb:
Interessant, was so als Aufreger für Fußballfans dienen kann. Ein offenes Hemd und zwei, drei warnende Worte vom Trainer an einen nervigen Fotografen und die Welt geht unter.  



Ja, das wundert mich auch etwas. Wir haben 0 Punkte, stehen auf dem letzten Platz, unser "Star" ist frisch da und wir sind kurz vor dem ersten EL-Spiel seit 7 Jahren aber die Leute reden darüber das Veh nen Knopf zuviel oder zu wenig auf hat.    


Frechheit aber auch, dass die Leute das reden was sie wollen. Sollte man verbieten.  

Professionelle Aussendarstellung in allen Bereichen wird hier immer gerne angemahnt und gefordert. Dann sollten sich die Offiziellen in offiziellen Auftritten doch daran halten. Aber gut, über Veh hört man ja des öfteren, dass er einen - ich sags mal höflich - gewöhnungsbedürftigen Umgangston an den Tag legt. Daher wundert mich sein Geprolle nicht im Geringsten.


Weil ein Trainer nicht aus dem 0815-Anzugsack der Liga kommt muss er noch lange kein "Proll" sein. Der Guardiola-Osram-Anzugs-Style ist auch nicht immer jedermann´s Sache. Warum nicht einen Trainer haben, der eben etwas auffällt und nicht in das Standard-Schema passt?

Ich mag Veh und gerade auch das er in solchen Sachen mal den Mund aufmacht und seine Meinung sagt. Kein "Ach es wäre nett wenn sie doch bitte bitte" sondern einfach raus was er denkt. Schau mal in Dortmund ob sich da einer darüber aufregt das Klopp wie ein Affe am Spielfeldrand rumtanzt? Den "Perfekten Trainer für ALLE" gibt es nicht und wenn ein offenes Hemd und eine Goldkette bei ner PK der Preis ist, den man für ein Jahr EL zahlen muss, ich zahl ihn sehr gerne.  


Also der Veh ist schon ok,so wie er ist.
Allerdings finde ich den Dresscode auf einer offiziellen PK der AG etwas grenzwertig.Sieht aus,als ob er direkt von einer durchzechten Nacht kommt.
Daran kann man sicher arbeiten...


Wie gesagt, jeder Trainer hat eben so seine Marotten. Den perfekten Trainer, den alle lieben, gibt es nicht, außer er hat eben ultimativ Erfolg.  


Veh kann, wenn er privat unterwegs ist, machen was er will, rumlaufen wie er will. Juckt keinen. Aber, wenn er in offizieller Funktion bei offiziellem Anlass dabei ist, wäre es der professionellen Aussendarstellung eventuell nicht ganz unratsam, sich in Optik und Verbalausfall ein klein wenig zurückzuhalten. Oder er gefällt sich als verwegener Prolet, dann nur zu.


Warum denn? Meinst du er schadet damit sich oder der Eintracht? Bestimmt nicht. Am Ende zählen nur Ergebnisse.

Ein Jürgen Klopp wirkt auch nicht gerade hoch professionell bei den PKs oder am Spielfeldrand. Aber durch seine Erfolge würde er wohl dennoch weltweit bei den Top-Teams einen Job bekomme…  Und wenn du als Trainer keine Erfolge hast wirst du bestimmt nicht wegen deinem professionellen Auftritt bei den PKs einen Job bekommen.

Ne ne, da haben wir in der heutigen Zeit so wenige "Originale" im Profi-Fußball, und dann wird da noch gemeckert.
#
EintrachtOssi schrieb:
Ich hätte gerne mal gewußt was Kadlec bei Veh Anfall gedacht hatte....



Wahrscheinlich so etwas wie "Die Deutschen haben ja doch Feuer unterm *****"  
#
°o° schrieb:
HeinzGründel schrieb:
BG-On schrieb:
HeinzGründel schrieb:
BG-On schrieb:
Fakt schrieb:
BG-On9 schrieb:
So ganz unrecht hat er doch nicht. Würde nicht ständig so ein Fass von Medien & DFB aufgemacht werden, würde es diesen Thread nicht geben, die Anti-Pyro-Haltung hier im Forum wohl gegen Null usw.
Ja, diese Anti-Pyro-Haltung schadet der Eintracht schon enorm ...




Ja, eigentlich schon

Es glaubt doch hier wirklich keiner dass diese Diskussion hier auch existieren würde wenn man heute im Fußball mit Pyrotechnik immernoch so locker umgehen würde wie vor 10 Jahren.  


Es ist unbedingt notwendig diese Diskussion am Leben zu erhalten. Unbedingt. Jaja.
Hat man man hier eigentlich mal erwähnt -wie der  mit Recht gehasste FCB - diese Sache angeht? Oder der 1 FC Köln? Nein. Warum auch?
Macht Sinn , gelle.
Der FC Bayern zerschlägt seine organisierte Fanszene. Nun gut.. alles Kunden. Kein Problem.
Die Ziegenschänder treiben " ihre Leute" in den Ruin. Kann man alles nachlesen.. Oder besser . Könnte man.  


Und auch das baut doch auf die veränderte Reaktion auf Pyrotechnik auf. Das ganze würde nicht passieren wenn der DFB  nicht auf Druck der Medien inzwischen immer höhere Strafen aussprechen (die Bayern suchen meiner Meinung nach eh nur einen Grund das durchzuziehen, die Geldstrafen merken die doch gar nicht) würde.

Auch hier wird immer nur das Geld als Grund für Anti-Pyro genannt.

Und genau das ist eigtl. das schlimme, das Medien und DFB mit Ihrer lächerlichen Taktik wirklich auch in den Köpfen erfolg hat und das einfach so hingenommen wird.

Wir reden bei Pyrotechnik von einer Sache wie vom DFB und auch von den Vereinen früher toleriert wenn nicht sogar gefördert wurde. Selbst die Medien fanden dies toll, ganz interessant finde ich z.b. das Bild http://www.tinneff-blog.de/wp-content/uploads/2010/12/juve.jpg, das BVB-Stadionmagazin warb mit einem Pyro-Foto.

Heute undenkbar, obwohl es keinen nennenswerten Zwischenfall gab. Nichts, Null.

Aber die Gehirnwäsche funktioniert dennoch.

Und zwar auf eine lächerliche Art und Weise, das Pyrotechnik in anderen Sportarten (z.b. Ski-Sport) immernoch als toll angesehen wird, nur nicht im Stadion.



Ja, Ich bin ohnehin Gehirngewaschen.. Gut, Was bedeutet das. Vermutlich das ich mal ein Gehirn hatte.  Weg.. Gone with the Schwamm...Kann ja nicht jeder von sich behaupten.

Indes. Findest Du das ok`,  was  der 1. FC Köln macht ? Und wenn ja, würdest du irgendeinem Fan anraten  Pyro zu zünden ?


Heinz, vielleicht bin ich falsch erzogen worden oder ich habe den Knall nicht gehört. Was bitte ist falsch daran, jemanden zur finanziellen Verantwortung zu ziehen, der nachweislich und scheinbar zu 100% bewiesen einen Schaden angerichtet hat. Laut dieser Argumentation, kann ich jetzt in die Stadt gehen, Fensterscheiben zerstören und mixh dann beschweren, wenn ixh dafür zahlen muss? Verkehrte Welt    


Der Unterschied ist nur dass du da nur den wirklichen Schaden zahlen musst, also die Fensterscheiben. Der Hausbesitzer kommt aber nicht, und sagt das kostet jetzt noch einmal 150.000€ extra. Wie er auf diesen Betrag kommt, ist natürlich egal.

Selbst ich sage nicht dass der wo erwischt wird komplett ohne Strafe wegkommen soll wenn er erwischt wird. Die aber total übertriebenen Strafen vom DFB (die ja auch auf das Vermögen des Vereines und nicht den Leuten angepasst ist) einfach weitergeben, und somit Leben zerstören halte ich für falsch.
#
HeinzGründel schrieb:


Indes. Findest Du das ok`,  was  der 1. FC Köln macht ? Und wenn ja, würdest du irgendeinem Fan anraten  Pyro zu zünden ?


Nein ich finde das nicht richtig, weil die Strafen des DFB total willkürlich sind.

Und nein, ich würde es keinem Raten, damit das auch klar ist, ich habe nie Pyro gezündet und kenne auch keinen persönlich.

Ich verstehe aber die Leute auch dass sie die willkür von DFB & Co. nicht einfach so hinnehmen, nachdem sie jahrelang dafür "bewundert" wurden was sie da tun.

Ich habe hier auch kaum ein gutes Anti-Pyro Argument gehört was nicht mit Geld zu tun hat.

Das die Fans inzwischen sehr dem Verein damit schaden finde ich auch nicht toll, aber ich sehe die Schuld daran mehr beim DFB als bei den Fans.
#
das hat sich ein , eingeschmuggelt

hier der richtige Link

http://www.tinneff-blog.de/wp-content/uploads/2010/12/juve.jpg
#
HeinzGründel schrieb:
BG-On schrieb:
Fakt schrieb:
BG-On9 schrieb:
So ganz unrecht hat er doch nicht. Würde nicht ständig so ein Fass von Medien & DFB aufgemacht werden, würde es diesen Thread nicht geben, die Anti-Pyro-Haltung hier im Forum wohl gegen Null usw.
Ja, diese Anti-Pyro-Haltung schadet der Eintracht schon enorm ...




Ja, eigentlich schon

Es glaubt doch hier wirklich keiner dass diese Diskussion hier auch existieren würde wenn man heute im Fußball mit Pyrotechnik immernoch so locker umgehen würde wie vor 10 Jahren.  


Es ist unbedingt notwendig diese Diskussion am Leben zu erhalten. Unbedingt. Jaja.
Hat man man hier eigentlich mal erwähnt -wie der  mit Recht gehasste FCB - diese Sache angeht? Oder der 1 FC Köln? Nein. Warum auch?
Macht Sinn , gelle.
Der FC Bayern zerschlägt seine organisierte Fanszene. Nun gut.. alles Kunden. Kein Problem.
Die Ziegenschänder treiben " ihre Leute" in den Ruin. Kann man alles nachlesen.. Oder besser . Könnte man.  


Und auch das baut doch auf die veränderte Reaktion auf Pyrotechnik auf. Das ganze würde nicht passieren wenn der DFB  nicht auf Druck der Medien inzwischen immer höhere Strafen aussprechen (die Bayern suchen meiner Meinung nach eh nur einen Grund das durchzuziehen, die Geldstrafen merken die doch gar nicht) würde.

Auch hier wird immer nur das Geld als Grund für Anti-Pyro genannt.

Und genau das ist eigtl. das schlimme, das Medien und DFB mit Ihrer lächerlichen Taktik wirklich auch in den Köpfen erfolg hat und das einfach so hingenommen wird.

Wir reden bei Pyrotechnik von einer Sache wie vom DFB und auch von den Vereinen früher toleriert wenn nicht sogar gefördert wurde. Selbst die Medien fanden dies toll, ganz interessant finde ich z.b. das Bild http://www.tinneff-blog.de/wp-content/uploads/2010/12/juve.jpg, das BVB-Stadionmagazin warb mit einem Pyro-Foto.

Heute undenkbar, obwohl es keinen nennenswerten Zwischenfall gab. Nichts, Null.

Aber die Gehirnwäsche funktioniert dennoch.

Und zwar auf eine lächerliche Art und Weise, das Pyrotechnik in anderen Sportarten (z.b. Ski-Sport) immernoch als toll angesehen wird, nur nicht im Stadion.
#
Fakt schrieb:
BG-On9 schrieb:
So ganz unrecht hat er doch nicht. Würde nicht ständig so ein Fass von Medien & DFB aufgemacht werden, würde es diesen Thread nicht geben, die Anti-Pyro-Haltung hier im Forum wohl gegen Null usw.
Ja, diese Anti-Pyro-Haltung schadet der Eintracht schon enorm ...




Ja, eigentlich schon

Es glaubt doch hier wirklich keiner dass diese Diskussion hier auch existieren würde wenn man heute im Fußball mit Pyrotechnik immernoch so locker umgehen würde wie vor 10 Jahren.
#
WenzelKadlec schrieb:
BG-On schrieb:
Kaum ist Kadlec da haben wir ganz neue Ziele. Bruno sagt bei 3:00min doch das wir uns auf die Meisterschaft konzentrieren wollen, oder?  

Achja, willkommen Vaclav


So nennt man die Punktrunde eben.


war ja auch nur n kleiner scherz, in den meisten fällen drückt man das ja anders aus
#
Misanthrop schrieb:
EintrachtTV

http://www.youtube.com/watch?v=YEJ6NEQOz-4&feature=youtu.be
Sportdirektor Bruno Hübner im Interview mit EintrachtTV zur Verpflichtung von Václav Kadlec


Kaum ist Kadlec da haben wir ganz neue Ziele. Bruno sagt bei 3:00min doch das wir uns auf die Meisterschaft konzentrieren wollen, oder?  

Achja, willkommen Vaclav
#
FBSD schrieb:

Ach ja, Hellmann bringe ich persönlich zum Flieger Richtung München, wenn es sein muß. Das Geschwalle war ja kaum zu ertragen.


Da der Doppelpass im Kempinski Hotel München stattfindet, ist Hellmann ja schon in München
#
PhillySGE schrieb:
Die Einschätzung der Runde war doch o.k.
Die Hauptaussage war doch..dass in Realgeschwindigkeit die Schiris kaum noch Chancen haben alles richtig zu bewerten


Wie bei jeder Diskussion über Schiris. Warum kaum noch? Warum sind die CHancen denn gesunken?

Und ja, ich sehe das auch so dass es brutal schwer ist sofort alles richtig zu Entscheiden. Aber komischerweise können das immer die selben gleich "schlecht" und bei den gleichen Vereinen. Und solche gelten auch noch als einer der besten der Liga (Stark & Gagelmann)
#
KarlToffel schrieb:
BG-On schrieb:
bembelpower schrieb:
Auch mal ein Lob: Der Helmer analysiert die ganzen Dingen recht gut!


Generell gefällt mir der in der Runde meist am besten. Ist halt nie verkehrt einen in der Runde zu haben der tatsächlich mal auf dem Platz stand, und das noch nicht ein halbes Jahrhundert her ist.


Helmer ist wirklich der einzig Vernünftige in der Runde. Ich glaube, dass er auch die Frage nach dem Bayern-Bonus eigentlich anders beantworten würde. Die Pause nach der Frage hat ihn verraten!


vor allem sein "früher gab es den" ^^
#
Und noch was, weil es hier schon erwähnt wurde, und der komische Fatzke im doppelpass auch. Wenn sogar der Meier sagt dass er nich weiß ob es ein Elfer war.

Wer so etwas als argument bringt, kennt den Alex überhaupt nicht. Es könnte das klarste Foul und brutalste Foul der Welt sein, der Alex würde sich nie hinstellen und sagen "das war ein klarer Elfer, wie der Schiri so blind sein kann ist mir unerklärlich". Alex war nie so einer, und wird nie so einer sein
#
bembelpower schrieb:
Auch mal ein Lob: Der Helmer analysiert die ganzen Dingen recht gut!


Generell gefällt mir der in der Runde meist am besten. Ist halt nie verkehrt einen in der Runde zu haben der tatsächlich mal auf dem Platz stand, und das noch nicht ein halbes Jahrhundert her ist.
#
Ivenmore27 schrieb:
Was mich wundert ist das die Manschaft immer so ruhig bleibt, einfach ne Spieler Traube um den Schiri bilden und zu labern das hab ich bei Frankfurt noch nie gesehen. Die bayern machen das doch auch jedesmal....  


Weil Zambrano dann gleich zuboxen würde  

Mich wundert es bei so Sachen aber auch wie ruhig die bleiben können...
#
thomas2708 schrieb:
Kann man nicht einfach als Eintracht Frankfurt beim DFB einen Antrag stellen, dass der W****r nicht mehr Spiele der Eintracht pfeift?

Gab es nicht letzte Saison nicht so was in der Art bei den Dortmundern? Glaube das war sogar vom DFB selbst eingeleitet worden um den Schiri in Schutz zu nehmen  
Weiß jetzt nicht mehr so genau wie das war und ob es auch der Penner von Schiedsrichter war oder ein anderer...


War der Stark. Gab da in mehreren Spielen sehr starke und lächerliche Entscheidungen, die auch groß in den Medien rumgingen. Das letzte mal war es ein Elfmeter und Rote-Karte für Schmelzer wegen Hand, obwohl es keine Hand war. Seitdem soll es intern beim DFB die Regelung geben das Stark nicht mehr den BVB pfeiffen darf, offiziell bestätigt wurde das aber glaube ich nie.

Legendär hier auch der Ausraster vom BVB-Stadionsprecher und einem anderen Kommentator vom BVB Netradio, haben die beiden auch noch ne Strafe für bekommen (http://www.youtube.com/watch?v=4jM3dsWieOE)
#
Mich würde auch mal rein Interessehalber interessieren warum so um 18.45 Uhr der ICE am Stadion-Bahnhof ne Vollbremsung hinlegte...

Du befindest Dich im Netzadler Modus!