Avatar profile square

Brigade96

4390

#
Na hat mal wieder einer der Text aus FR gelesen wo unser neuer Manager mosert weil er kein Geld für Spieler bekommt und Angst hat das die Sponsoren abhauen.
Jeder muss sich selbst seine Meinung bilden und da viele geistig nicht total bescheuert sind werden sie sicher feststellen das es im Stadion sicher und man verdammt viel Spaß haben kann.
#
Taunusabbel schrieb:
Brigade96 schrieb:
Platzsturm: Warum nicht, wurde doch seit Jahren im Waldstadion am letzten Spieltag gemacht und es hat sich auch keiner aufgeregt über den Platz des BVB als sie Meister wurden oder ?

Wenn einer aber meint mal 2-3 Bengalos zünden zu müssen ohne das jemand in irgendeiner Form in Gefahr gerät soll er es tun, muss natürlich mit den Konsequenzen rechnen.



Und Du siehst keinen Unterschied zwischen Leuten die auf den Platz rennen um mit ihrer Mannschaft die Meisterschaft zu feiern und Leuten die mit hassverzerrten Fratzen und irgendelchen Gegenständen in der hand auf die Spieler zurennen ?
Im nachhinein weiß man es waren Kabelrohre, das siehst Du aber in dem Moment nicht, sondern nur einen wütenden Typ, der mit etwas stangenartigem (das durchaus auch ein Metallrohr sein könnte) auf Dich zugerannt kommt.

Das Problem bei den 2-3 Bengalos ist nicht der Typ trägt die Konsequenzen, sondern der Verein in Form von Geldstrafen. Oder, wenn es ganz dumm kommt wie jetzt gegen Pauli, eben alle Fans


Ich sehe schon einen Unterschied, nur wurde nicht bei beiden ein imenser Sachschaden verurascht, ich las aber immer nur von einer dämlichen Kamera die einer meinte unbedingt vor eine Kurve total frustrierter Fans zu stellen.
Die Leute die Mist gebaut haben wurden doch bestraft, sie können das Spiel nicht sehen das bei einer Massenveranstalltung noch andere mit betroffen sind ist leider nun einmal Pech.
Klingt hart ist aber so, denn da sind wir wieder bei dem Punkt " Macht den Mund nicht hier auf sondern im Stadion".

Und die Strafen des Vereins können sie gerne mit den nicht mehr verschickten Stadienheften verrechnen ( ACHTUNG DIES IST EIN SPASS !!! )
#
woschti schrieb:
wenn man schon "brigade" als benutzername nutzt braucht es ansich keine weitere erklärung des standpunktes.  



Mein Standpunkt hat nichts mit meinem Usernamen zu tun, oder kann ich davon ausgehen das du aussiehst wie ne Wurst ?

Bezüglich der Selbstrefelktion: Woran siehst du das nichts geschrieht, nur weil paar Leute ein paar in Bern unangenehm aufgefallen sind ?
Da sind wir ja genau wieder beim Punkt den " Alles über einen Kamm scheren".
Noch einmal, wer damit nicht leben kann das es so ist wie es ist hat genau 2 Möglichkeiten:
1.Er macht es wie der ein oder andere hier immer so toll schreibt und schaut Premiere
2.Er macht was dagegen ...

Es ist doch wie bei allem und die Aktion mit " Viele Würste dagegen schon"...ich für mich kann mit der Situation leben, Ihr aber nicht zumindest steht ja hier immer allerhand im Forum.
Es ist halt wie überall, in der Anonymität des Internets kann man vielen sagen, aber wenig halten.
#
Gragy-Wagy schrieb:
Brigade96 schrieb:
hallo Schlägereien gehören zum Fußball und nicht erst seit dem es Ultras Frankfurt gibt.

Muss man das als gegeben hinnehmen?  

BTW: Ich habe mir die Berichte zum Bern-Spiel gar nicht durchgelesen, aber wenn Verantwortliche des Vereins schon darauf rumreiten, dann wird man sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.

Klar ist, dass sich die Medien die Frankfurter jetzt als Bad Boys rausgesucht haben. Bestes Beispiel war das Spiel gegen Dortmund. BVB-Fans zünden vor dem Spiel Bengalos, O-Ton Sky "Die Dortmunder schon in Partylaune", dann qualmt es in unserem Block und es wird von Randale und Ausschreitungen gesprochen.

Aber:
- Wo bleibt die Selbstreflexion?
- Findet man eine Platzstürmung richtig?
- Sind kleinere Schlägereien bei einem Freundschaftsspiel normal?
- Oder kann man nicht mal ein bisschen mehr über den Dingen stehen und trotzdem mit ganzer Fanseele Eintracht Frankfurt unterstützen?
- Einfach mal nicht jede Provokation in schäumende Wut umschlagen lassen (Karlsruhe)?
- Die Pyros einfach mal nicht mehr in der Bundesliga abfackeln? denn seien wir doch mal ehrlich, die zwei-drei Rauchbomben sehen weder geil aus noch tragen sie zu einer besseren Stimmung bei.  


Selbstreflektion: Gibt es definitiv und so wie ich das von außen beurteilen kann wird nicht alles geduldet.
Platzsturm: Warum nicht, wurde doch seit Jahren im Waldstadion am letzten Spieltag gemacht und es hat sich auch keiner aufgeregt über den Platz des BVB als sie Meister wurden oder ?
Schlägereien: Ich hoffe nicht, da ich es nicht gut heiße das es am Stadion oder drin dazu kommt, jedoch weiß ich das ich beim Fußball bin und dies seit mehr als 100 Jahren so nun mal ist, daran werde ich Wurst auch nix ändern.
Pyro: Sehe ich eigentlich genauso, wenn man es schon macht dann richtig und zu einem Ereignis wo es sich auch lohnt, fand es persönlich am letzten Spieltag mit dem Banner " der letzte Funken Hoffnung" angebracht.
Wenn einer aber meint mal 2-3 Bengalos zünden zu müssen ohne das jemand in irgendeiner Form in Gefahr gerät soll er es tun, muss natürlich mit den Konsequenzen rechnen.
#
Wedge schrieb:
Brigade96 schrieb:
...diese assozialen Individuen die es wagen an einem Wochenende nach Bern zu fahren und dort zu singen und dann sich erdreisten 4-5 bengalische Feuer anzuzünden...


Bengalos ist hier wirklich das kleinste Problem, im Ligabetrieb kostets meinen Verein Geld, deshalb passt es mir nicht, aber darum geht's hier gar nicht.

Brigade96 schrieb:
...Vor Jahren war es noch Kult wenn Addi Adelman sich bei jedem Spiel komplett auszog, nun ist es schon ein Hooligannaziultrakinderschänder der schlimmsten Sorte wenn einer die Hose runter lässt....


Das ist natürlich Unsinn, wegen mir kann das ganze Stadion naggisch sein, aber darum geht's auch nicht.

Brigade96 schrieb:
...hallo Schlägereien gehören zum Fußball und nicht erst seit dem es Ultras Frankfurt gibt.
Du bist doch alt genug hast viel erlebt und willst mir hier sagen das es schlimmer als in den 80er im Stadion ist, im Leben nicht.....


Jetzt sind wir langsam da worum's geht: Schlägereien gehören nicht zum Fußball, wer ein Fußballspiel für seine kindischen Pimmelvergleiche misbraucht und dafür noch anderen die Maske eindrücken muß ist für mich kein Fußballfan, sondern ein Assi der in Menschenmassen wie in einem Stadion nichts zu suchen hat.

Das war meine Meinung auch schon in den 80ern und nur weil's damals noch schlimmer war ist es dadurch Heute nicht besser sich gegenseitig die Maske einzudrücken.

Brigade96 schrieb:
...Wo gibt es denn in Frankfurt diese schlimmen Schlägereien im oder ums Stadion von denen du in deinem Spruch sprichst ?.....


Lautern letzte Rückrunde war beschissen genug.

Brigade96 schrieb:
...Lass mal den letzten Spieltag außen vor, was genau ist denn in Bern passiert:

1. ...
2. ...
3. Es haben paar Leute Dehnübungen vor der Bühne gemacht, ja und...


Nix na und. Du weist so gut wie jeder hier, das auf der anderen Seite genauso Assis waren, die nur auf solche Provokationen gewartet haben und tu doch nicht so, als ob das Turnübungen waren.

Ausserdem hast Du noch was komplett vergessen, wundert mich aber nicht:

4. Abschliessende Bamboule auf'm Schulhof

Warum hast Du das eigentlich nicht erwähnt?

Das ewige geflenne wegen böser Presse, bösem Verein, böser DFL/DFB geht mir sowas von auf den Zeiger, guckt mal lieber erstmal bei Euch selbst wo's hängt, da habt ihr genug zu tun.


1.Was genau war denn in Lautern in der Rückrunde, klär mich mal bitte auf ?
2.Was meinst du eigentlich mit "genauso Assis" im Bezug auf unsere Fans ?
Also ist jeder der Leute wie auch immer provoziert in deinen Augen direkt ein Assozialer ?
Du bist für mich einer der leider nur schwarz und weiß sieht und träumt das alles Friede-Freude-Eierkuchen ist.
#
Richtig Ihr geht ins Stadion um das Spiel zu sehen wäre ja blöd wenn nicht, aber würdet Ihr auch mit genauso viel Freude dahin gehen wenn es so ruhig wie in Leverkusen,Hoffenheim,Wolfsburg etc wäre ?
Das Gesamtkonzept muss stimmen, das die einen sich gefälligst auch an die Regeln zu halten haben gehört dazu.
Nur was bringt es denn die Füße still zu halten, die Presse interessiert das gerade mal null, wie lang wurde kein Pyro mehr von der Kurve gezündet bis auf den letzten Spieltag, ich glaub es waren 5 Jahre wenn nicht mehr.
Kaum zündet aber einer bei einem Freundschaftsspiel paar Bengalos heißt es wieder "Idioten ".

Es ist ja nicht so das in der Kurve alles gutgeheißen wird, als einer am letzten Spieltag meinte Knaller zu werfen wurde ihm auf sehr deutliche weise gezeigt was man davon hält.
Wenn alles so schlimm ist wie man sagt frage ich mich dennoch wie es sein kann, daß man seit Jahren keine Stehplatzdauerkarten mehr bekommt....
#
Taunusabbel schrieb:
Brigade96 schrieb:
Die Eintracht hat über Jahre hinweg den 17-20 besten Zuschauerschnitt in Europa gehabt und das sicherlich nicht weil sie so toll spielen konnte, also kann der Herr Bruchhagen gern noch mal auf seinem Festgeldkonto nachschauen und die Millionen davon abziehen.


Die Eintracht verdient Millionen durch den Verkauf billiger Steherdauerkarten ?  
Und wenn Du davon dann noch die ganzen Strafen und den Verlust beim Paulispiel abziehst, kommst Du ratz-fatz ins Minus und das nicht zu knapp.
Sich selbst nicht zu wichtig nehmen wäre mal eine schöne Idee für einige Fans.
Aber egal, Hauptsache Ihr habt Spaß



Leider verstehst du das Prinzip nicht, du gehst immer noch davon aus das die Leute zur Eintracht gehen wegen dem Spiel, falsch sie gehen wegen dem komplett Paket und das beinhaltet auch die gute Stimmung.
Hast du mal in deinem Bekanntenkreis von jemanden gehört " Boah also ich war das erste mal im Stadion und da ist es so laut und toll", ich zumindest schon und die Menschen würden auch gerne wieder kommen.
Das Geld wird nicht mit den Stehplätzen verdient sondern mit den Sitzplätzen das ist mir schon klar.
#
Beispiel für unsere tollen Medien :


Für den 30. Juli ist die Pokalpartie Hallescher FC gegen Eintracht Frankfurt angesetzt. Doch alles deutet darauf hin, dass die Stadtverwaltung das Dessauer Stadion nicht freigibt, weil es sicherheitstechnisch nicht für das Problemspiel ausgelegt ist. Die Firma „LE Security" hatte bereits die Absicherung des Stadions abgelehnt, Begründung: zu gefährlich. Es werden Hooligankrawalle befürchtet. Berüchtigt ist vor allem der Schwarze Block aus Frankfurt, der erst am Wochenende im schweizerischen Bern nach einem Freundschaftsspiel heftige Krawalle angezettelt hatte


So der Name Schwarzer Block hat bestimmt der ein oder andere schon mal gehört,man sieht ja im Fernsehen immer wieder Straßenschlachten von Autonomen und da kommt das Wort auch immer drin vor.
Nun ratet mal was für eine scheiß Panik bei den Leuten aufkommt wenn sie das hier lesen.
Einfach nur Meinungsmache, die tuen ja gerade so als würden da Horden von Menschenfressern ankommen.
Das sie aber eigentlich ein Problem haben das paar Kilometer weiter 2000 Bandidos ne Clubfeier machen wollen das wird verschwiegen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Brigade96 schrieb:
kronbergadler schrieb:
Diese Krawallmacher zerstören unseren Verein. Und das schlimmste an dieser Sache ist, es handelt sich nur um paar wenige. Der Rest der Fans schaut tatenlos zu...Toll.

Was Bruno dazu scfhreibt..FNP von heute:

Gesucht wird bei der Eintracht auch eine Möglichkeit, die Situation mit Problemfans zu bereinigen. Nach den jüngsten Vorkommnissen beim Freundschaftsspiel in Bern ist Sportchef Hübner sauer. "Solche Auftritte schaden dem Ansehen des Vereins und schwächen den Klub, das ist Wahnsinn", sagt Hübner.

Es sei "schizophren", wenn einerseits Diskussionen um neue Spieler unter dem Aspekt der Finanzierbarkeit geführt werden müssten, andererseits dem Verein, so Hübner, "fast eine Million Euro durch die Lappen gehen, weil wir wegen Zuschauerausschreitungen bestraft werden". Beim ersten Heimspiel der Eintracht gegen St. Pauli dürfen nach einem Urteil des DFB-Sportgerichts bekanntlich nur 19 000 Zuschauer ins Stadion. Er sehe zudem die Gefahr, "dass sich Sponsoren und andere Zuschauer von der Eintracht abwenden, wenn keine Lösung gefunden wird."pes (pes)



Ich bekomme würgekrämpfe wenn ich das lese, heute holt die Bild zum 400 mal die Fotos vom letzten Spieltag raus um einigermaßen Ihre Seite zu füllen und es gibt immer noch genug Leute die auf diese Hetze reinfallen.
Ach die bösen,bösen Fans, diese assozialen Individuen die es wagen an einem Wochenende nach Bern zu fahren und dort zu singen und dann sich erdreisten 4-5 bengalische Feuer anzuzünden.
Kaum einer von Euch war da, aber was die Zeitungen schreiben das hat alles Hand und Fuß und wird schon richtig sein.
Jetzt schiebt der Verein der es nicht gebacken bekommt nen ordentlichen Abwehrspieler zu finden die Schuld dafür denen in die Schuhe die Jahr für Jahr die Dauerkarten kaufen und sich auch nicht zu schade sind an einem Montag ggfs nach Rostock zu eiern.
Die Eintracht hat über Jahre hinweg den 17-20 besten Zuschauerschnitt in Europa gehabt und das sicherlich nicht weil sie so toll spielen konnte, also kann der Herr Bruchhagen gern noch mal auf seinem Festgeldkonto nachschauen und die Millionen davon abziehen.
Vor Jahren war es noch Kult wenn Addi Adelman sich bei jedem Spiel komplett auszog, nun ist es schon ein Hooligannaziultrakinderschänder der schlimmsten Sorte wenn einer die Hose runter lässt.



Erst wenn der letzte Stehplatz weg, das letzte Stadion umgebaut, das letzte Geisterspiel gespielt und der letzte "Fan" personalisiert, katalogisiert und ausgesperrt ist, erst dann wirst auch du erkennen, dass Bengalos und Schlägereien ein Fußballspiel, wie wir es mal kannten, nicht ersetzen kann.

Dann kannst du gern nach Rostock fahren, dich in den Familienblock oder auf einen Ledersitz setzen und Hansa gucken.

Gratuliere zu deiner Weitsicht.



Na da hste Dir aber mal was einfallen lassen mit deinem Grünen Spruch...Resepekt hierfür.
Komm mir doch bitte nicht dauernd mit dieser Gutmenschtour, hallo Schlägereien gehören zum Fußball und nicht erst seit dem es Ultras Frankfurt gibt.
Du bist doch alt genug hast viel erlebt und willst mir hier sagen das es schlimmer als in den 80er im Stadion ist, im Leben nicht.
Wo gibt es denn in Frankfurt diese schlimmen Schlägereien im oder ums Stadion von denen du in deinem Spruch sprichst ?
Lass mal den letzten Spieltag außen vor, was genau ist denn in Bern passiert:

1. Einer zeigte sein bestes Stück ( selten was schlimmeres im Leben gesehen gehört direkt erschossen so etwas )

2. Es wurden bengalische Feuer entzündet, von wievielen reden wir hier 5...

3. Es haben paar Leute Dehnübungen vor der Bühne gemacht, ja und...es kommt immer darauf an was daraus gemacht wird.
Die Zeitung schreibt natürlich das man sich auf eine epische Schlacht vorbereitete und Mord und Totschlag in der Luft hing.
Kurzer Abschweif mal kurz zu unserem Freundschaftspiel gegen Darmstadt, dort schrieb die Zeitung das man sich in Frankfurt dafür rächen möchte das vor 10 Jahren ein Eintracht Fan gestorben ist.
Es war ein Unfall und ich stand 10 Zentimeter daneben, aber die Story über die bösen Fans passt einfach hier zu gut um nicht noch ein wenig Öl ins Feuer zu gießen.

Worauf ich hinaus will, glaubt doch nicht immer alles was die Medien schreiben.
#
Oh eines sei noch schnell, mir braucht niemand, wirklich niemand aus dem Verein kommen und rumheulen wegen dem Geld, 17 Mio haben wir allein durch den Abstieg verloren da wird wesentlicher weniger drüber gesprochen also macht Euch nicht wegen 500000€ ins Hemd.
#
kronbergadler schrieb:
Diese Krawallmacher zerstören unseren Verein. Und das schlimmste an dieser Sache ist, es handelt sich nur um paar wenige. Der Rest der Fans schaut tatenlos zu...Toll.

Was Bruno dazu scfhreibt..FNP von heute:

Gesucht wird bei der Eintracht auch eine Möglichkeit, die Situation mit Problemfans zu bereinigen. Nach den jüngsten Vorkommnissen beim Freundschaftsspiel in Bern ist Sportchef Hübner sauer. "Solche Auftritte schaden dem Ansehen des Vereins und schwächen den Klub, das ist Wahnsinn", sagt Hübner.

Es sei "schizophren", wenn einerseits Diskussionen um neue Spieler unter dem Aspekt der Finanzierbarkeit geführt werden müssten, andererseits dem Verein, so Hübner, "fast eine Million Euro durch die Lappen gehen, weil wir wegen Zuschauerausschreitungen bestraft werden". Beim ersten Heimspiel der Eintracht gegen St. Pauli dürfen nach einem Urteil des DFB-Sportgerichts bekanntlich nur 19 000 Zuschauer ins Stadion. Er sehe zudem die Gefahr, "dass sich Sponsoren und andere Zuschauer von der Eintracht abwenden, wenn keine Lösung gefunden wird."pes (pes)



Ich bekomme würgekrämpfe wenn ich das lese, heute holt die Bild zum 400 mal die Fotos vom letzten Spieltag raus um einigermaßen Ihre Seite zu füllen und es gibt immer noch genug Leute die auf diese Hetze reinfallen.
Ach die bösen,bösen Fans, diese assozialen Individuen die es wagen an einem Wochenende nach Bern zu fahren und dort zu singen und dann sich erdreisten 4-5 bengalische Feuer anzuzünden.
Kaum einer von Euch war da, aber was die Zeitungen schreiben das hat alles Hand und Fuß und wird schon richtig sein.
Jetzt schiebt der Verein der es nicht gebacken bekommt nen ordentlichen Abwehrspieler zu finden die Schuld dafür denen in die Schuhe die Jahr für Jahr die Dauerkarten kaufen und sich auch nicht zu schade sind an einem Montag ggfs nach Rostock zu eiern.
Die Eintracht hat über Jahre hinweg den 17-20 besten Zuschauerschnitt in Europa gehabt und das sicherlich nicht weil sie so toll spielen konnte, also kann der Herr Bruchhagen gern noch mal auf seinem Festgeldkonto nachschauen und die Millionen davon abziehen.
Vor Jahren war es noch Kult wenn Addi Adelman sich bei jedem Spiel komplett auszog, nun ist es schon ein Hooligannaziultrakinderschänder der schlimmsten Sorte wenn einer die Hose runter lässt.
#
northern-melodic-eagle81 schrieb:
AKUsunko schrieb:
PeterT. schrieb:
AKUsunko schrieb:
PeterT. schrieb:
redpaddy schrieb:
AKUsunko schrieb:
ist bekannt warum köhler abgebrochen hat??


...! Keine Ahnung was ihm fehlt!


Respekt und Unterstützung seitens eines Großteils der Fans!

Peter T.


stimmt der arme köhler!!!


ich bin auch total dagegen, den sportlichen abstieg den spielern in die schuhe zu schieben!! alle sind schuld skibbe, daum, (vorallem) HB, aber die spieler?!?! ne, die können wohl am wenigsten dafür!!!

außerdem ist der benny ja so net, über den darf man nix böses sagen...



Nur das Köhler ( & Meier) schon seit Jahren gebasht wird und nicht erst seit dem Abstieg (für den das gesamte Team verantwortlich ist, angefangen z.B. bei einem großmäuligen Fährmann)!
PeterT.


für mich zählt nur die abgelaufene saison (zumindest für die derzeitige form der spieler), daher find ich es z.b. gut, dass ama geht.

genauso müssen sich köhler und meier jetzt genauso "bashen" lassen wie der von dir erwähnte fährmann und alle andern...


Und warum werden es die anderen dann nicht annähernd in dem Maße? Aber egal, die beiden werden dieses Jahr wieder massiv für den Wiederaufstieg mitverantwortlich sein, aber Dank werden sie dafür nicht erhalten... Naja, sie wären wohl schon längst nicht mehr hier, wenn sie nicht damit umgehen könnten... Auch ein Zeichen von Charakterstärke?? Man weiß es nicht.


Nein das ist kein Zeichen von Charakterstärke sondern sie sind froh das einer so dumm war Ihnen einen 4 Jahres Vertrag unter die Nase zu halten.
#
Also dieses Trikot gewinnt bestimmt wieder den 1 Platz in der Bildzeitung wenn so Kölner Modestudenten die ausgefallene Art loben, braucht sich keiner mehr wundern warum im Stadion gerade mal 1000 Trikots zu sehen sind.
#
Was das wohl für riesen Kreise sind wenn das einer anhat der gerade ein paar Gewichtsprobleme hat

erinnert mich schwer an :

http://www.die-holzburger.de/custom/kaa.gif
#
NX01K schrieb:
FrankieVallie schrieb:
Aragorn schrieb:
Kann ich auch nix für, daß Du so ein toller Typ bist!...Schönen Tag noch...  

Wo habe ich behauptet, dass ich ein toller Typ bin?  



So, jetzt schreibt mal jeder auf, was ihm am Anderen nicht passt und dann reden wir da alle öffentlich drüber...

Zum Thema: Ich will das Teil erstmal in Echt sehen. Gab schon schlimmere.. Aber mal sehen...


Was willste da groß in echt sehen, die Kreise kommen meiner Ansicht nach schon auf den Bildern so brutalst rüber das es wohl im Original nicht besser werden kann.
Wird wohl bei den Sammlern in den nächsten Jahren sehr teuer werden da es sich kaum einer kaufen wird.
Die Marketingabteilung führt wohl gerade ein Wettstreit mit dem VFL Bochum durch wer den schlechtesten Geschmack Deutschlands besitzt.
#
Es kommt erst die Rechnung und wenn die beglichen ist erhaltet Ihr die Karten !
#
Schade, ich werde seinen Spielaufbau vermissen...*Ironie aus*
#
Ich bin mir sicher das du dies kannst weil du

a) die Zeit hast
b) du unsagbar schlau bist


und nun lass mich bitte weiter an deiner Weisheit teilhaben und vielleicht kommen wir dann auch mal wieder zurück zu dem Spieler der aktuell in der 2 Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf spielt.

Danke für nichts...
#
SemperFi schrieb:
Brigade96 schrieb:
Alle die einigermaßen in der 2 Liga getroffen haben spielen bei Vereinen die aufgestiegen sind, selbst die Kicker aus der 3 Liga wurden direkt von 1 oder 2 Ligisten aufgekauft falls Ihr Verein nicht aufgestiegen ist.


Stimmt, deswegen geht ja Förster zu... zu...

Verdammt, der bleibt ja bei Chemnitz, aber hauptsache mal Blödsinn geredet.


Der CFC ist diese Saison erst aus der Regionalliga in die 3 aufgestiegen und ist somit in meiner Aussage nicht betroffen ODER ?
Hauptsache mal Blödsinn geredet...
#
Alle die einigermaßen in der 2 Liga getroffen haben spielen bei Vereinen die aufgestiegen sind, selbst die Kicker aus der 3 Liga wurden direkt von 1 oder 2 Ligisten aufgekauft falls Ihr Verein nicht aufgestiegen ist.