Profile square

Dortelweil-Adler

34118

#
Hallo Dortelweil-Adler,

ich habe nochmals meinen Beitrag, auf den Du Dich beziehst, gelesen und kann das Wort „Müll“, mit welchem Du mich zitierst, nicht finden. Ich habe dieses Wort nicht verwendet. Warum Du mich diesbezüglich falsch zitierst, mir ein Wort in den Mund legst, welches ich nicht benutzt habe, erschließt sich mir nicht und ich finde das absolut nicht in Ordnung.

Wenn Du Kritik an diesem Beitrag äußern willst, dann bitte in Deinem Namen. Es gibt ausreichend Möglichkeiten dies zu tun. Mich falsch zu zitieren gehört jedoch nicht dazu.

Weiterhin kritisierst Du, dass ich mich zu einem Thema äußere, mit welchem ich, Deiner Meinung nach, nichts zu tun hätte. Gestatte mir die Frage, warum Du auf einen Beitrag antwortest, der nicht an Dich adressiert war? Du kritisierst hier eine Handlung meinerseits, die Du gleichfalls selbst so ausführst. Das erscheint mir widersprüchlich.

Generell kann ich nicht nachvollziehen was Dir das Recht gibt, mich aus meinem veröffentlichten Beitrag heraus, persönlich anzugreifen. Du kennst mich nicht und sprichst mir dennoch den gesunden Menschenverstand ab. Hier überschreitest Du eine Grenze.

Wir können hier gerne eine sachliche Diskussion führen, ohne persönliche Anfeindungen, Beschuldigungen und Beleidigungen. Diese sind doch in keinster Weise zielführend und schaden dem Forum. Ich habe kein Interesse hier Grabenkämpfe auszufechten.
#
skyeagle schrieb:

Unsinn

Junge, wenn ich eins überhaupt nicht leiden kann, ist es, wenn mich einer versucht für dumm zu verkaufen. Wobei, wenn ich es nochmal lese, beschleicht micht die Angst, das Du das Ernst meinst. Dann fehlt es nicht nur an gesundem Menschenverstand sondern an allem.

Das Moderationsniveau ist nun endlich definitiv am historischen Tiefstand angekommen.

DA
#
Ich finde es übrigens außerordentlich bescheuert, dass man Mods nicht ignorieren kann. Dann wäre das hier echt ein angenehmer Fred. Wo sie doch immer darauf insistieren, dass sie nur User sind und nur ihre Meinung als User schreiben.

DA
#
In den Punkten 3 und 4 könnt ihr nachlesen wie die Moderation im Falle von Beleidigungen, Spam, Provokation etc. handeln darf. In Punkt 3 heißt es, „….kann ermahnt sowie temporär gesperrt werden“.
Weiter finden sich in Punkt 4 diverse Sanktionsmöglichkeiten. Ich möchte hierbei auf den Passus „kann ermahnt…“ im Bezug auf eine Ermahnung vor der Sperre das Augenmerk legen. Die Nettiquette schreibt hier nicht vor, dass eine Ermahnung vor einer Sperre ausgesprochen werden muss. Vielmehr kann, wie eben auch der Wortlaut sagt, eine Ermahnung vor einer Sperre ausgesprochen werden.

Das Löschen von Beiträgen kann ohne Nachricht an den User erfolgen. Auch hier schreibt die Nettiquette nichts anderes vor. In der Regel werden von uns jedoch Nachrichten mit dem Hinweis und Begründung der Löschung an den User geschickt. Ausnahmen hiervon sind der STT, geballt auftretender Spam, Gebabbel oder privates Geplänkel usw.

Über sanktionierendes Vorgehen seitens der Moderation wird intern diskutiert.

Wir möchten hier nicht die Forums-Polizei spielen und wir wollen sicher nicht dafür sorgen, dass User aufgrund unseres Verhaltens dem Forum fern bleiben. Es ist jedoch auch unsere Aufgabe im Sinne des Forums, Beiträge zu löschen und User - leider, wenn es nicht anders geht - zu sperren. Dass es dabei alteingesessene User treffen kann ist genauso zutreffend wie die Tatsache, dass auch neuere User gleichermaßen behandelt werden. Ihr könnt uns glauben, dass wir am Liebsten überhaupt nicht löschen und sperren würden. Es ist keinesfalls so, dass uns das Spaß macht, aber es gehört zu unseren Aufgaben und wenn wir Beiträge sehen, die zu sanktionieren sind, dann tun wir das. Gleiches gilt für User die sich eben nicht an bestimmte Grenzen halten können oder wollen.
#
skyeagle schrieb:

Müll

Du passt zu diesem lächerlichen Haufen von Selbstdarstellern wie Ar.sch auf Eimer. Mit einer derart weit gefassten Auslegung der Netiquette kann man praktisch jeden Beitrag und praktisch jeden User ohne jegliche Vorwarnung sperren. Auch bei dir scheint kein Fünkchen gesunder Menschenverstand gegeben zu sein. Jeder, der von zwölf bis Mittag denken kann wird diese Auslegung des Wortlauts für absurd halten müssen.

Typisch im Übrigen, dass jemand, der mit der Sache überhaupt nichts zu tun hat antwortet an Stelle des/der Verantwortlich/n.

DA
#
Ist es eigentlich beabsichtigt, die Fragen von YZ zu beantworten?
Dem Vernehmen nach liegen auch unbeantwortete PN-Fragen vor, Ist es beabsichtigt, diese zu beantworten?

DA
#
Dafür kann ich ordentlich zitieren :p

DA
#
Also mal vorab, ich bin kein Moderator und habe auch keinerlei Ambitionen!
Das mit SED und DDR verstehst Du nicht?  Damit sind Handlungsgleiche andere Örtlichkeiten gemeint.
Und was die Benachrichtigung vom System angeht, so hättest Du diese PN auch ohne mein Zutun bekommen, denn wie Du gelesen hast, hätte ein kurzer Satz gereicht und Dein Link wäre stehen geblieben.
Hat mit meinem Hinweislink aber nichts zu tun, auch der wurde gelöscht und ich habe eine nette PN vom System bekommen.
Also nicht alles so ernst nehmen!

Weniger ist dann doch nicht mehr!
#
stormfather3001 schrieb:

Also mal vorab, ich bin kein Moderator und habe auch keinerlei Ambitionen!

Niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat, würde das annehmen oder in Erwägung ziehen.

DA
#
Ich habe diesbezüglich folgende Fragen:

  • Wie sieht der Prozess aus, der zu einer Sperre führt? Ist eine Sperre ohne Vorwarnung bzw. Ermahnung möglich? Welche Kriterien müssen – falls es dazu kommt – erfüllt sein?
  • Ermächtigt die Netiquette die Moderatoren dazu, Beiträge zu löschen, ohne darüber zu informieren und festzuhalten welchen Grund die Löschung hat?
  • Sollten Verstöße gegen die Netiquette zu einer Sperre führen: Werden die entsprechenden Beiträge gelöscht?
  • Werden die Gründe für eine Sperre bzw. die entsprechenden Beiträge dokumentiert, so dass die Entscheidung nachvollziehbar ist?
#
YZ schrieb:

Ich habe diesbezüglich folgende Fragen:


Wie sieht der Prozess aus, der zu einer Sperre führt? Ist eine Sperre ohne Vorwarnung bzw. Ermahnung möglich? Welche Kriterien müssen – falls es dazu kommt – erfüllt sein?
Ermächtigt die Netiquette die Moderatoren dazu, Beiträge zu löschen, ohne darüber zu informieren und festzuhalten welchen Grund die Löschung hat?
Sollten Verstöße gegen die Netiquette zu einer Sperre führen: Werden die entsprechenden Beiträge gelöscht?
Werden die Gründe für eine Sperre bzw. die entsprechenden Beiträge dokumentiert, so dass die Entscheidung nachvollziehbar ist?

Würde mich auch interessieren, aber man hat mir unter Androhung von Sperrung verboten, diese Fragen zu stellen.

DA
#
Ja Wedge, zumal es glatt gelogen ist, es ist gute alte Tradition, dass Sperren hier öffentlich thematisiert werden.

Den selbstgerechten Auftritt dieser Forumstotengräber kommentiere ich nicht. Das ist vergossene Milch, da da kein Funken Selbstreflexion gegeben ist.

DA
#
nachdem ein Beitrag fast gleichen Wortlautes bereits gelöscht wurde, nun die Antwort hier:

  1. Sperren werden nicht öffentlich diskutiert.
  2. Beiträge die von gesperrten Usern verfasst und von anderen veröffentlicht werden galten und gelten als Unterwanderung einer Sanktion, solche Beiträge werden gelöscht, die User die sich derartig instrumentalisieren lassen werden verwarnt, im Wiederholungsfall ggf. auch gesperrt.
Der Inhalt des Beitrags wurde von mir insofern gekürzt als dass er offensichtlich von gesperrten Usern verfassten und bereits einmal veröffentlichten und daher zurecht gelöschten Text enthielt.
#
littlecrow schrieb:

Bereits zuvor im Auftrag gesperrter User veröffentlichte und gelöschte Passagen entfernt

Dabei handelt es sich um eine dreiste Lüge. Ich habe hier nichts in fremdem Auftrag eingestellt. Es gibt keine "bereits zuvor veröffentlichten" Passagen, da ich das nicht schon mal veröffentlicht habe. Möglicherweise gab es einen ähnlich lautenden Beitrag, aber wer weiß das schon?

littlecrow schrieb:

Sperren werden nicht öffentlich diskutiert.
Beiträge die von gesperrten Usern verfasst und von anderen veröffentlicht werden galten und gelten als Unterwanderung einer Sanktion, solche Beiträge werden gelöscht, die User die sich derartig instrumentalisieren lassen werden verwarnt, im Wiederholungsfall ggf. auch gesperrt.

Ich lasse mich nicht instrumentalisieren und finde das ist eine unverschämte Unterstellung. Genau genommen ist es eine Beleidigung. Die gestellten Fragen interessieren mich persönlich.

Aber selbst wenn es stimmen würde, ist dein Vorgehen absolut lächerlich und ein Spiegelbild dieses Forums wie deiner seit Längerem zus Schau gestellten Persönlichkeit.

DA
#
im Sinne einer offenen Forumskultur möchte ich ein paar Fragen geklärt haben (nicht dass das eine oder andere in ein falsches Licht gerückt wird) – öffentlich, da der eine oder andere Punkt möglicherweise für den einen oder anderen Mitleser auch von Interesse sein könnte. Und weil Hinnerum und Heimlichgetue noch nie mein Ding war.

DA & andere Unerwünschte
.
.
.
PS: freue mich schon auf die Begründung, mit der das gelöscht wird

[EDIT (littlecrow) Bereits zuvor im Auftrag gesperrter User veröffentlichte und gelöschte Passagen entfernt.]
#
Ihr seid so lächerlich

DA
#
Erschütternd. Das ist alles, was mir dazu einfällt.

DA
Ich bin erschüttert, wie man nicht den Unterschied zwischen "Strafe verhängen" und "nicht einreisen lassen" sehen kann.
Um eine Strafe zu verhängen ist es vielmehr sogar Grundvoraussetzung, sie erstmal ins Land zu lassen. Art 31 ist hier daher völlig irrelevant.

DA
#
"Mehrfach" ist nach allegemeinem Dafürhalten ein deutlich Vielfaches von eins. Ab fünf aufwärts. Das hat nichts mit falsch verstehen zu tun. Und das schreibt man auch nicht aus Versehen so, das ist pure Absicht, jemanden zu diskreditieren.

DA
#
Du solltest, wenn schon Android, dann wenigstens das neueste holen, sonst hast Du sicherheitsmäßig immer die Hose unten http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Netzwelt/d/4609290/apple-lacht-ueber-jelly-bean-und-kitkat--.html
Von vorinstallierten, herstellerspezifischen, nicht erwünschten aber ständig laufenden Apps, die ihrerseits wieder Sicherheitslücken enthalten gar nicht zu reden.

DA
#
Wär das schön, wenn er uns einfach ignorieren würde.

DA
#
Ähm, Knueller, Du alte Heulsuse, wenn Dich jemand so anmachen würde, würdest Du wieder zu den Mods rennen. Leute wie Du, die austeilen aber nicht einstecken können sind mir echt die Liebsten. Du bist bestimmt einer von denen, die schon in der Schule ... ach vergiss es, da ist doch jedes Wort verschwendet.

DA
#
Eigentlich hätte ich von Dir als Ex-Moderator einen adäquaten Beitrag, auf meinen obigen erwartet?
Satz mit X...

Stattdessen kommt so ein Blödsinn!

pipapo schrieb:

Ach. Es ist immer so eine Sache mit Häme wenn man im Glashaus sitzt.
Geschenkt. Einfach immer weiter so.

Und Du weißt, dass es großer Blödsinn ist.
Ich sitze weder im Glashaus,
noch auf der Sonnenseite des Lebens.
Ansonsten lies doch bitte mal meinen SB aufmerksam!

Im Gegenteil, mir pfeift der Wind, von allen Seiten kräftig um die Ohren. Ich wehre mich eben mit all meinen Extremitäten dagegen.

Dann kommen so ein paar Spezialisten mit ehrverletzenden, ehrabschneidende, beleidigten Verballhornungen ihres Nicks, heulen hier rum, weinen, machen mimimi, nur weil sie meinen, einen anderen User verunglimpfen zu müssen?
Wir reden hier nicht von ferngesteuerten Unterhosen, sondern von Erwachsenen Männern. Wie armselig ist das denn?

Wie oft wurde SDBs Nick hier schon Verballhornt? 400 mal, 500 mal?
Wie oft wurden die grabi4everevereverever schon Verballhornt? 400 mal, 500 ma?
Was wurde denn aus meinem Nick schon alles gemacht? störmschebabba, Sturmvadder, Gevadder Sturm... es klingt alles nicht so wild, eher noch netter. Selbst ein shitstorm gibt da noch mehr her.
Was ich allerdings für Verballhornung von Nicknamen für ein paar andere kreiert habe, verrate ich Dir nicht.
Denn bei Dir bin ich mir nicht sicher, auf welcher Seite der Medaille Du bist?
Bei mir ist das wohl ersichtlich!

DDT
#
stormfather3001 schrieb:

Denn bei Dir bin ich mir nicht sicher, auf welcher Seite der Medaille Du bist?
Bei mir ist das wohl ersichtlich!

Auf der dunklen Seite? Da wo die Sonne nie scheint?

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.


DA

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

damals gab es auch im fanlager und umfeld größeren unmut, übrig geblieben ist davon nichts bis wenig. und wenn man heute so liest wer für all das ungemach verantwortlich gemacht wird, dann hält sich der e.v. aus der schusslinie obwohl fast alle handelnden personen der ag aus dem e.v. kommen.

damit ich da nicht falsch verstanden werde, ich unterstelle da niemandem böses und glaube, dass alle im sinn der eintracht agieren möchten. aber einige karrieren waren absehbar und zu dicke seilschaften und ein hohes maß an betriebsblindheit verstellen einem manchemal den blick auf die realität.

das hat die eintracht damals schon an den rande der insolvenz und zu gewaltigen umbrüchen geführt. mit octagon waren wir der bestandteil des beginns einer entwicklung, die uns heute sorgenfalten auf die stirn zaubert, wenn wir an die entwicklung im fussball denken.

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.
#
peter schrieb:

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.

dito
#
Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.

DA