Avatar profile square

eagle_hb

12239

#
gizzi schrieb:

Die Frage ist nur, was wird aus dem Fussballgott?

Sag ich doch: der spielt zu Hause.

Im Ernst: was spricht gegen einen Konkurrenzkampf Hrgota - Meier? Im Abschluss ist Meier sicher klar vorne, aber Hrgota spielt deutlich mehr mit.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


gizzi schrieb:
Die Frage ist nur, was wird aus dem Fussballgott?


Sag ich doch: der spielt zu Hause.


Im Ernst: was spricht gegen einen Konkurrenzkampf Hrgota - Meier? Im Abschluss ist Meier sicher klar vorne, aber Hrgota spielt deutlich mehr mit.

Wieso entweder hrgota oder Meier? Wieso nicht beide? Hat gegen Schalke sehr gut geklappt.

Wieso kann Fabian nicht außen spielen? Gegen Bayern hat er ein super Spiel gemacht. Gegen Hamburg ebenso. Er hat einfach gegen Ingolstadt und gegen Gladbach nicht gut gespielt. Und das ist auch okay. Der kann nicht jedes Spiel so spielen.

Ich würde ja am liebsten gegen Köln und Bremen mit der Offensive gacinovic - Meier - Fabian und vorne hrgota spielen. gegen diese Gegner hätte ich ein gutes Gefühl, dass das passt. Gute Mischung aus Schnelligkeit, Technik und Torgefährlichkeit.
#
Seid doch einfach alle mal froh das wir auch ohne den Buckel gewinnen können. Und Morgen gewinnen wir wieder mit ihm (5:0 oder so...).
#
Ich bin total froh! Mir scheint die Sonne immer noch aus dem Hintern. ?

Man kann einfach nur zufrieden sein, dass es so gut läuft und die Mannschaft funktioniert! Ich betone Mannschaft! ?
#
Dass er in dieser Saison schon viele Bälle nicht bekommen hat, weil er bei Pässen generell oder zumindest meistens dem Ball nicht entgegen geht ist ein Fakt. War oft zu sehen und ich habe mich oft genug drüber aufgeregt.

Ich habe nicht behauptet, dass er sich bei der FR ausgeheult hat. Ich habe lediglich diese Überlegung eines anderen Users aufgenommen und diese Möglichkeit nicht ausgeschlossen. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass Meier dies macht.

Und dieser sinnfrei Pass ins Seitenaus in Hamburg zeugte von einem hohen Maß an Lustlosigkeit, auch wenn das scheinbar Majestätsbeleidigung ist und die Hamburger am Ende das Spielfeld einfach nur falsch positioniert haben.
#
Für mich ist der Fehlpass in Hamburg erstmal eine Unzulänglichkeit, Unkonzentriertheit. Nicht mehr, nicht weniger. Die Lustlosigkeit ist die subjektive Interpretation. Wundert mich nur, dass er den Ball in der Offensive zum gacinovic gebracht hat und nicht auf die Tribüne gedonnert hat. Vielleicht war er einfach noch nicht im Spiel. Soll es auch geben.

Alleine die Überlegung aufzunehmen, dass er etwas negatives gemacht hat, ist doch schon fragwürdig. Deine Freunde der FR machen das auch und du regst dich über die auf. Es ist auch total egal ob der Spieler Meier, Fabian, etc. heißt. Solche Spekulationen aufzustellen, gehört sich nicht und hat nix mit objektiver Kritik zu tun. Aber da liegen wir von der Einstellung auseinander.

Zu dem ersten Punkt, gebe ich dir recht. Ob es sinnvoll ist, Wörter wie "nie", "immer", "99%" zu nutzen, muss jeder für sich entscheiden. Sinnvolle Diskussionen entstehen daraus eher selten.
#
Wie wird denn mit ihm umgegangen? Darf er als verdienter Spieler gar nicht kritisiert werden?

Fabian hat übrigens genauso viele Tore geschossen wie Meier. Würden wir die abziehen, würden wir am Ende genau da stehen wo wir ohne die Meier Tore stehen würden.
#
Basaltkopp schrieb:

Wie wird denn mit ihm umgegangen? Darf er als verdienter Spieler gar nicht kritisiert werden?


Fabian hat übrigens genauso viele Tore geschossen wie Meier. Würden wir die abziehen, würden wir am Ende genau da stehen wo wir ohne die Meier Tore stehen würden.

Basaltkopp: Ist es denn nötig sich in Extremen zu äußern (Thema: Ball entgegenlaufen) und Behauptungen (sich bei der FR ausgeheult) aufzustellen?

Unter Krititk verstehe ich was anderes. Das liest sich eher nach Kilchenstein.
#
Haliaeetus schrieb:

vielleicht irre ich mich, aber ich meine er hätte einen Ball schön auf Gacinovic abgelegt. Der Plural war übertrieben, stimmt. Aber da war eben auch nicht viel mehr drin vorne, wenn der Ball im Mittelfeld hin und her geschoben wird und kaum mal nach vorne kommt.

Daran erinnere ich mich auch noch, fand es aber ansonsten recht lustlos.
#
Bobbelche schrieb:  


Haliaeetus schrieb:
vielleicht irre ich mich, aber ich meine er hätte einen Ball schön auf Gacinovic abgelegt. Der Plural war übertrieben, stimmt. Aber da war eben auch nicht viel mehr drin vorne, wenn der Ball im Mittelfeld hin und her geschoben wird und kaum mal nach vorne kommt.


Daran erinnere ich mich auch noch, fand es aber ansonsten recht lustlos.

Und er ist in dem Fall auch dem Ball entgegengegangen. Dürfte für manchen das erste Mal gewesen sein, dass er das bei ihm gesehen hat. Das Spiel war durch. Kein einziger Spieler wollte mehr machen als nötig. Und dann soll der Stürmer sich in Überzahl noch die Bälle hinten holen. Der Abspielfehler war nicht gut. Definitiv. Aber es war ja jetzt nicht so, dass der Rest der Mannschaft bedingungslos auf das 4te Tor gegangen wäre.

Insgesamt finde ich es nur total albern unterschiedliche Spielertypen miteinander zu vergleichen. Hier wird dem Meier vorgeworfen, dass er nicht in die Tiefe geht. Er ist ja auch so pfeilschnell. Der klassische Spieler um in den Raum zu gehen. Hrgota schießt keine Tore. Das kann man beliebig weiterführen.
Ich finde es super, dass wir die Spieler haben und je nach Situation aufstellen können. Da muss man keine Diskussion um einzelne Spieler führen und damit eine automatische Wertung vornehmen. Ist ja nicht so, dass wir 18. wären.
#
Schon praktisch, dass der S-Bahn-Verkehr zw. Langen und Darmstadt gesperrt ist.
Und ein Entlasugszug für 400 Leute ab Frankfurt, ob das nicht ziemlich überdimensioniert ist?
Tja...

Aber meine Vespa ist mir trotzdem zu schade irgendwo in Darmstadt "verschönert" zu werden...
#
Kurze Frage an die Fanbetreuung:
Die direkten und auch indirekten (mit Umstieg) Zugverbindungen zwischen Darmstadt Hbf und TU Lichtwiese sind sehr überschaubar. Da ich um 18:20 am Darmstadt Hbf sein muss, stellt sich die Frage, ob es geplant ist durch diverse Verkehrsmittel eine schnelle Rückreise zu ermöglichen.

Habt Ihr Detailinfos was den Ablauf der Rückreise außerhalb des Sonderzuges angeht, sprich gibt es Pendelbusse, etc.?

Vielen Dank!
#
eagle_hb schrieb:  


Knueller schrieb:  


Alex Meier schrieb:
Für mich ist die Vorbereitung sowieso nur dazu da, um fit zu werden und Kraft zu sammeln.


Mit andern Worten Alex meier ist Taktik völlig egal, sag ich ja schon lang !!!1elf.


Bitte Antwort aus dem Interview nochmals lesen und dann vielleicht auch richtig verstehen.


"Obwohl die Vorbereitung lang ist und wir auch längere Einheiten hatten. Aber da gab es kein Gejammer. Generell wird viel probiert im Training."
Darauf bezogen seine Aussage, sprich die Vorbereitung bis jetzt. Er spricht in der Vergangenheit. Diese ist ja bekanntermaßen eher auf Kondition und Kraft ausgerichtet.


Am Ende sagt er ja noch folgendes:
"Wichtig ist, dass wir alle gut durchkommen, uns kennenlernen und einspielen. Die Automatismen werden jetzt langsam kommen."
Sprich es gibt noch mehr als Fitness und Kraft aus seiner Sicht.


Wie man daraus konstruieren kann, dass ihm die Taktik egal ist, hat schon Durstewitz-Niveau. Das für den einzelnen Spieler es doch wichtiger ist, die körperlichen Voraussetzungen mitzubringen, um die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen zu können, ist doch auch einleuchtend. Scheinbar nicht für jeden.

google mal ironie
#
@mickmuck: #68
#
Knueller schrieb:  


Alex Meier schrieb:
Für mich ist die Vorbereitung sowieso nur dazu da, um fit zu werden und Kraft zu sammeln.


Mit andern Worten Alex meier ist Taktik völlig egal, sag ich ja schon lang !!!1elf.

Bitte Antwort aus dem Interview nochmals lesen und dann vielleicht auch richtig verstehen.

"Obwohl die Vorbereitung lang ist und wir auch längere Einheiten hatten. Aber da gab es kein Gejammer. Generell wird viel probiert im Training."
Darauf bezogen seine Aussage, sprich die Vorbereitung bis jetzt. Er spricht in der Vergangenheit. Diese ist ja bekanntermaßen eher auf Kondition und Kraft ausgerichtet.

Am Ende sagt er ja noch folgendes:
"Wichtig ist, dass wir alle gut durchkommen, uns kennenlernen und einspielen. Die Automatismen werden jetzt langsam kommen."
Sprich es gibt noch mehr als Fitness und Kraft aus seiner Sicht.

Wie man daraus konstruieren kann, dass ihm die Taktik egal ist, hat schon Durstewitz-Niveau. Das für den einzelnen Spieler es doch wichtiger ist, die körperlichen Voraussetzungen mitzubringen, um die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen zu können, ist doch auch einleuchtend. Scheinbar nicht für jeden.
#
eagle_hb schrieb:  


Knueller schrieb:  


Alex Meier schrieb:
Für mich ist die Vorbereitung sowieso nur dazu da, um fit zu werden und Kraft zu sammeln.


Mit andern Worten Alex meier ist Taktik völlig egal, sag ich ja schon lang !!!1elf.


Bitte Antwort aus dem Interview nochmals lesen und dann vielleicht auch richtig verstehen.


"Obwohl die Vorbereitung lang ist und wir auch längere Einheiten hatten. Aber da gab es kein Gejammer. Generell wird viel probiert im Training."
Darauf bezogen seine Aussage, sprich die Vorbereitung bis jetzt. Er spricht in der Vergangenheit. Diese ist ja bekanntermaßen eher auf Kondition und Kraft ausgerichtet.


Am Ende sagt er ja noch folgendes:
"Wichtig ist, dass wir alle gut durchkommen, uns kennenlernen und einspielen. Die Automatismen werden jetzt langsam kommen."
Sprich es gibt noch mehr als Fitness und Kraft aus seiner Sicht.


Wie man daraus konstruieren kann, dass ihm die Taktik egal ist, hat schon Durstewitz-Niveau. Das für den einzelnen Spieler es doch wichtiger ist, die körperlichen Voraussetzungen mitzubringen, um die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen zu können, ist doch auch einleuchtend. Scheinbar nicht für jeden.

Oder war das Ironie?

Es herrscht ja hier so eine Untergangsstimmung, da muss man mit allem rechnen.
#
Alex Meier schrieb:

Für mich ist die Vorbereitung sowieso nur dazu da, um fit zu werden und Kraft zu sammeln.

Mit andern Worten Alex meier ist Taktik völlig egal, sag ich ja schon lang !!!1elf.
#
Knueller schrieb:  


Alex Meier schrieb:
Für mich ist die Vorbereitung sowieso nur dazu da, um fit zu werden und Kraft zu sammeln.


Mit andern Worten Alex meier ist Taktik völlig egal, sag ich ja schon lang !!!1elf.

Bitte Antwort aus dem Interview nochmals lesen und dann vielleicht auch richtig verstehen.

"Obwohl die Vorbereitung lang ist und wir auch längere Einheiten hatten. Aber da gab es kein Gejammer. Generell wird viel probiert im Training."
Darauf bezogen seine Aussage, sprich die Vorbereitung bis jetzt. Er spricht in der Vergangenheit. Diese ist ja bekanntermaßen eher auf Kondition und Kraft ausgerichtet.

Am Ende sagt er ja noch folgendes:
"Wichtig ist, dass wir alle gut durchkommen, uns kennenlernen und einspielen. Die Automatismen werden jetzt langsam kommen."
Sprich es gibt noch mehr als Fitness und Kraft aus seiner Sicht.

Wie man daraus konstruieren kann, dass ihm die Taktik egal ist, hat schon Durstewitz-Niveau. Das für den einzelnen Spieler es doch wichtiger ist, die körperlichen Voraussetzungen mitzubringen, um die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen zu können, ist doch auch einleuchtend. Scheinbar nicht für jeden.
#
Also 1860 hat für die "Rekordablöse" von 2,5 Millionen Euro Ribamar verpflichtet.

Wenn also 2,5 Millionen Rekordablöse sind, wird es für Aigner wohl weniger geben.
#
Friendly_Fire schrieb:

Also 1860 hat für die "Rekordablöse" von 2,5 Millionen Euro Ribamar verpflichtet.


Wenn also 2,5 Millionen Rekordablöse sind, wird es für Aigner wohl weniger geben.

Ähm es wird sich bei der Aussage auch nur auf die bisherigen Transfers bezogen und Aigner ist noch nicht transferiert. Aigner kann immer noch der Rekordtransfer werden.
#
Unabhängig vom Inhalt deiner Post bin ich überrascht, dass du dich so extrem reinsteigerst in sämtliche Themen, die die Eintracht betreffen.

Ich habe in Erinnerung, dass Du behauptet hast, dass du kein Eintracht-Fan bist. Oder gab es mittlerweile ein Outing? Da ich nur lese und weniger schreibe, habe ich keinen absoluten Überblick.
#
eagle_hb schrieb:

Unabhängig vom Inhalt deiner Post bin ich überrascht, dass du dich so extrem reinsteigerst in sämtliche Themen, die die Eintracht betreffen.


Ich habe in Erinnerung, dass Du behauptet hast, dass du kein Eintracht-Fan bist. Oder gab es mittlerweile ein Outing? Da ich nur lese und weniger schreibe, habe ich keinen absoluten Überblick.

@derspringer
#
clakir schrieb:  


Mainhattener schrieb:
Mit Rebic und Blum wird jetzt was gemacht, da kommen jetzt zwei schnelle für Aussen, wird aber auch sehr negativ gesehen.
Klar, es sind jetzt nicht die Überknaller mit dem WOW Effekt, aber zum Beispiel bei Rebic ein Spieler mit Perspektive, Blum wiederrum ist als günstiger Joker kein blöder Griff.


Ich verstehe die ablehnenden Stimmen auch nicht. Das ganze Jahr über wird lamentiert, dass die Eintracht zu langsam sei, es fehle vor allem Schnelligkeit, wir hätten kein Tempo auf den Außen . . . Und des weiteren las man ständig, dass sich die Scouts doch mal in der zweiten Liga umschauen müssten, so wie damals bei Trapp, Aigner, Zambrano, Inui . . .


Nun geschieht genau das. Es kommen Leute aus der zweiten Liga, die von unseren Verantwortlichen offenbar für gut befunden wurden. Und es kommen vor allem schnelle Leute. Und jetzt isses auch wieder nicht Recht.


Das verstehe einer.

Och, Leute, es geht doch nicht nur um Schnelligkeit. Natürlich hat die Eintracht Schnelligkeit gebraucht, aber Spieler müssen auch etwas Qualität haben - kicken können. Ansonsten könnte man ja auch irgendwelche Sprinter bzw. Leichtathletiker holen. Mir wäre beispielsweise Marcel Heller wesentlich lieber als Blum.
#
Unabhängig vom Inhalt deiner Post bin ich überrascht, dass du dich so extrem reinsteigerst in sämtliche Themen, die die Eintracht betreffen.

Ich habe in Erinnerung, dass Du behauptet hast, dass du kein Eintracht-Fan bist. Oder gab es mittlerweile ein Outing? Da ich nur lese und weniger schreibe, habe ich keinen absoluten Überblick.
#
Haben noch 3 Sitzplatzkarten im Block 7 für 34,- € pro Stück inklusive Versand abzugeben.
Anfrage bitte an:  efc-hochheim-auswaerts@web.de
Gruß Jörg
#
Biete 3 Steher im Paket für zusammen 52 Euro  (inkl. Aller Gebühren der Eintracht) zzgl. Versandkosten.

Zahlung per Überweisung (bis Dienstag) und Versand per Einwurfeinschreiben nach Zahlungseingang. Gerne auch Scan der Überweisung per Mail an mich.

Alternativ: Übergabe am 12.03.2016 um ca. 12 Uhr Nähe Hildener Kreuz (A3) bei Düsseldorf. Versand bevorzuge ich aber.

Damit alles schnell geht, gibt es Antwort bis spätesten Samstag Abend, damit die Überweisung noch am Sonntag raus kann. Also schön ins Postfach schauen. Übergabe am Samstag nicht möglich.
#
Biete bis zu 3 Steher für Block G zu je 16,50 EUR zzgl. Versandkosten.

Zahlung per Überweisung und Versand per Einwurfeinschreiben nach Zahlungseingang.

Bei Interesse per PN melden.
#
Sledge_Hammer schrieb:
Exil-Adler-NRW schrieb:
grabiforever schrieb:
der Durstewitz schreibt wieder von Rode und Schwegler, die haben doch in Vehs letzter Saison wegen Verletzung kaum Spiele gemacht.......


Es wird ja auch behauptet, dass die defensivere Spielweise nur war, weil alles dem Klassenerhalt untergeordnet war. Dass man im Jahr nach dem Aufstieg schon in der Rückrunde damit begann (16 Tore in 17 Spielen), wird ignoriert.


Nein. Die beiden Rückrunden 2013 und 2014 waren nochmal völlig unterschiedlich. 2014 gab es zum größten Teil unsäglichen Defensivfußball, exemplarisch beim Spiel in HH. 2013 hatten sich einfach die Gegner auf unseren Fußball eingestellt, Spieler befanden sich zum Teil im Formtief (z.B. Inui). Da wurde mit Sicherheit keine defensive Marschroute eingeführt, warum auch.


Naja ich fand schon, dass man nach dem Auswärtsspiel in Dortmund, in dem man gnadenlos ins offene Messer gelaufen ist und eine Lehrstunde erteilt bekommen hat, ganz anders (viel defensiver und abwartender) gespielt hat als vorher. Unabhängig von irgendwelchen Formtiefs. Aber so hat jeder seine eigenen Eindrücke.
#
Stuttgart und HSV haben ja auch die letzten beiden Jahre gerockt.  

Kleiner Tipp: schreib ihm einen Brief, am Besten handschriftlich, dann bekommst du vielleicht eine Antwort.
#
Basaltkopp schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
Basaltkopp schrieb:
raideg schrieb:

Dass sie sich aber in einigen Interviews komplett anders äußerten als in vertraulichen Gesprächen, war durchaus enttäuschend und passte zu dieser Saison der Achterbahnfahrt.[/i]


Mag zwar für Journalisten enttäuschend sein, dass die Spieler in Interviews nicht ganz so viel preisgeben wie in vertraulichen Gesprächen. Aber es nimmt doch den Leuten den Wínd aus den Segeln, die hier die Spieler verteufeln, die angeblich weinend zur Presse gelaufen sind. Und vor allem - wie charakterlos ist es denn, wenn man im Vertrauen etwas gesagt bekommt und das so unvertraulich behandelt?    


Ich halte es da so, wie es ein anderer an anderer Stelle schon geschrieben hat: für mich waren die hr-"Enthüllungen" eher Anlass, die Mannschaft eben nicht als einen charakterlosen, intriganten und faulen Haufen anzusehen. Insofern hatte dieser Beitrag auch sein Gutes.


Mir ging es jetzt konkret darum, dass ich es echt ätzend finde, dass ein Journalist schreibt, dass ihm (ein) Spieler (wenn auch kein/e Name/n genannt werden) aber im Vertrauen ganz etwas anderes erzählt hat als in den Interviews.

Wenn ich es richtig verstanden habe, stand das so in der FNP. Würde man sich jetzt die Zeit nehmen und schauen, welche Spieler-Interviews im fraglichen Zeitraum in der FNP veröffentlicht wurden, wird der Kreis der möglichen gemeinten Spieler schnell klein(er).


Das hatte ich meinem Post heute ja auch geschrieben gehabt. Die Anzahl der gemeinten Spieler ist relativ klein und ich persönlich kommen auf keinen Nenner, wer das denn gewesen sein soll.

Hier ein Auszug aus meinem Post:
Es wird ja direkt auf die interviewten Spieler eingegangen. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen wer das gewesen sein soll. Folgende Spieler hatten doch ein direktes Interview gegeben und sich geäußert.
- Trapp: Die Person, die vom Trainer zum Kapitän gemacht worden ist, soll zu den Aufständigen gehören, die nicht mehr mit dem Trainer zusammenarbeiten wollten (es wurde nicht nur von Umstimmigkeiten berichtet, sondern von bevorstehenden und unausweichlichen Trennung)
- Russ: Der unter diesem Trainer eine sehr große Wertschätzung genießt und sogar bei seinem Interview die eigenen Mitspieler ungeschickt angegangen ist.. Würde man sich soweit und extrem aus dem Fenster lehnen, wenn man zu den Genannten gehören würde?
- Seferovic: Dürfte ja wohl definitiv wegfallen
- Otsche: Der Otsche, der seienem Ex-Kollegen Reinartz den Verein EF und den Trainer, mit dem es ja so schlimm sein soll, zumutet.

Dann gab es nocht Aigner, dem die Diskussion am ***** vorbei geht und Stendera, der sich nicht äußern wollte. Also um welche Spieler soll es denn gehen? Inui und Hasebe werden sich nicht geäußert haben (Sprachdefizite und kultureller Hintergrund). Die Südamerikafraktion macht auch nicht den Eindruck, dass sie den Bedarf an Mündigkeit haben. Hauptsache die Kohle für die Familie stimmt.
#
raideg schrieb:
eagle_hb schrieb:
raideg schrieb:
ScHrAnZDiNgEnS schrieb:
brockman schrieb:
Feigling schrieb:
Den FR Artikel hätte man am besten noch mit einem "Basta!" abgeschlossen.


Ist halt ein Bande von trotzigen Kindern. "Das stimmt voll, was wir die ganze Zeit geschrieben haben! *aufstampf*"


Nene, die bekommen die ganze Zeit per SMS geflüstert das alles schon so stimmt...  


Bei der FNP hocken dann wohl auch nur so bockige Plagen.

Von Samstag - Artikel nicht online:
Eine durchaus unrühmliche Rolle spielte die Mannschaft auch im „Fall Schaaf“.
Nicht, dass viele Spieler mit dem Trainer Probleme hatten, war das Problem. Das kommt vor im harten Bundesligageschäft.
Dass sie nicht öffentlich zu ihrer Kritik standen, ist sogar verständlich, hätten doch persönliche Strafen gedroht.
Dass sie sich aber in einigen Interviews komplett anders äußerten als in vertraulichen Gesprächen, war durchaus enttäuschend und passte zu dieser Saison der Achterbahnfahrt.


Jetzt mal im Ernst, wenn doch die besagten Spieler dir direkten Quellen wären, könnte mal sie doch dann nennen!! Immer diese halben Äußerungen.

Es wird ja direkt auf die interviewten Spieler eingegangen. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen wer das gewesen sein soll. Folgende Spieler hatten doch ein direktes Interview gegeben und sich geäußert.
- Trapp: Die Person, die vom Trainer zum Kapitän gemacht worden ist, soll zu den Aufständigen gehören, die nicht mehr mit dem Trainer zusammenarbeiten wollten (es wurde nicht nur von Umstimmigkeiten berichtet, sondern von bevorstehenden und unausweichlichen Trennung)
- Russ: Der unter diesem Trainer eine sehr große Wertschätzung genießt und sogar bei seinem Interview die eigenen Mitspieler ungeschickt angegangen ist.. Würde man sich soweit und extrem aus dem Fenster lehnen, wenn man zu den Genannten gehören würde?
- Seferovic: Dürfte ja wohl definitiv wegfallen
- Otsche: Der Otsche, der seienem Ex-Kollegen Reinartz den Verein EF und den Trainer, mit dem es ja so schlimm sein soll, zumutet.

Dann gab es nocht Aigner, dem die Diskussion am ***** vorbei geht und Stendera, der sich nicht äußern wollte. Also um welche Spieler soll es denn gehen? Inui und Hasebe werden sich nicht geäußert haben (Sprachdefizite und kultureller Hintergrund). Die Südamerikafraktion macht auch nicht den Eindruck, dass sie den Bedarf an Mündigkeit haben. Hauptsache die Kohle für die Familie stimmt.

Vielleicht hast Du ja eine Idee? Die Frage ist ernst gemeint. Vielleicht kannst du echt Licht ins Dunkle bringen, von welchen Spielern die ganze Zeit gesprochen wird.

Des Weiteren wundert es mich, dass wir über Spieler sprechen, die sich öffentlich hinter den Trainer stellen. Wenn man sich die FR nach dem Hoffenheimspiel durchgelesen hat, soll es diese doch gar nicht gegeben haben.    



Was soll das denn?
Was fragst Du mich?
Erst einmal gehe ich davon aus, das der Schmitt sich das nicht aus den Fingern
saugt.
Wenn Du das genauer wissen willst, dann wende Dich an die Redaktion der FNP.

Wird immer bescheuerter hier    


Es hätte ja sein können, dass du eine Meinung zu den Artikeln und den Aussagen hast. Um den Inhalten dieser zu folgen, wäre ich davon ausgegangen, dass man sich vorstellen kann, welche Spieler denn gemeint sind. Vorausgesetzt man beschäftigt sich inhaltich mit den Artikeln.
#
raideg schrieb:
ScHrAnZDiNgEnS schrieb:
brockman schrieb:
Feigling schrieb:
Den FR Artikel hätte man am besten noch mit einem "Basta!" abgeschlossen.


Ist halt ein Bande von trotzigen Kindern. "Das stimmt voll, was wir die ganze Zeit geschrieben haben! *aufstampf*"


Nene, die bekommen die ganze Zeit per SMS geflüstert das alles schon so stimmt...  


Bei der FNP hocken dann wohl auch nur so bockige Plagen.

Von Samstag - Artikel nicht online:
Eine durchaus unrühmliche Rolle spielte die Mannschaft auch im „Fall Schaaf“.
Nicht, dass viele Spieler mit dem Trainer Probleme hatten, war das Problem. Das kommt vor im harten Bundesligageschäft.
Dass sie nicht öffentlich zu ihrer Kritik standen, ist sogar verständlich, hätten doch persönliche Strafen gedroht.
Dass sie sich aber in einigen Interviews komplett anders äußerten als in vertraulichen Gesprächen, war durchaus enttäuschend und passte zu dieser Saison der Achterbahnfahrt.


Jetzt mal im Ernst, wenn doch die besagten Spieler dir direkten Quellen wären, könnte mal sie doch dann nennen!! Immer diese halben Äußerungen.

Es wird ja direkt auf die interviewten Spieler eingegangen. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen wer das gewesen sein soll. Folgende Spieler hatten doch ein direktes Interview gegeben und sich geäußert.
- Trapp: Die Person, die vom Trainer zum Kapitän gemacht worden ist, soll zu den Aufständigen gehören, die nicht mehr mit dem Trainer zusammenarbeiten wollten (es wurde nicht nur von Umstimmigkeiten berichtet, sondern von bevorstehenden und unausweichlichen Trennung)
- Russ: Der unter diesem Trainer eine sehr große Wertschätzung genießt und sogar bei seinem Interview die eigenen Mitspieler ungeschickt angegangen ist.. Würde man sich soweit und extrem aus dem Fenster lehnen, wenn man zu den Genannten gehören würde?
- Seferovic: Dürfte ja wohl definitiv wegfallen
- Otsche: Der Otsche, der seienem Ex-Kollegen Reinartz den Verein EF und den Trainer, mit dem es ja so schlimm sein soll, zumutet.

Dann gab es nocht Aigner, dem die Diskussion am ***** vorbei geht und Stendera, der sich nicht äußern wollte. Also um welche Spieler soll es denn gehen? Inui und Hasebe werden sich nicht geäußert haben (Sprachdefizite und kultureller Hintergrund). Die Südamerikafraktion macht auch nicht den Eindruck, dass sie den Bedarf an Mündigkeit haben. Hauptsache die Kohle für die Familie stimmt.

Vielleicht hast Du ja eine Idee? Die Frage ist ernst gemeint. Vielleicht kannst du echt Licht ins Dunkle bringen, von welchen Spielern die ganze Zeit gesprochen wird.

Des Weiteren wundert es mich, dass wir über Spieler sprechen, die sich öffentlich hinter den Trainer stellen. Wenn man sich die FR nach dem Hoffenheimspiel durchgelesen hat, soll es diese doch gar nicht gegeben haben.  
#
reggaetyp schrieb:
concordia-eagle schrieb:
peter schrieb:


ich spiele mal den schlauen:

meier wurde am anfang der saison nicht eingesetzt weil er noch nicht fit war.  


Ich beteilige mich nicht an den Spekulationen, aber an dieser  "nicht fit" Theorie habe ich gewisse Zweifel. In dem Interview vom 21. 8. 2014 erwähnt Schaaf mit keinem einzigen Wort, dass Meier nicht fit wäre sondern dass er (Schaaf) die Mannschaft insgesamt sehen müsse und dass Meier im Freundschaftsspiel nicht gut gespielt habe.

http://www.fr-online.de/eintracht-frankfurt/interview-mit-trainer-schaaf--tattoos--frisuren--autos-,1473446,28181136,item,2.html

Das ist zwar alles Schnee von gestern aber spricht doch eher dafür, dass Meier nach Schaafs Meinung (zumindest anfangs) nicht gepasst hätte. Ist auch völlig ok, das ist des Trainers ureigenste Aufgabe aber an der Fitness scheint es nicht gelegen zu haben.  


Im August 2014 findest du jede Menge Artikel zu Meiers gesundheitlichen Problemen, wenn du nur willst...

Unter anderem im Blatt unseres Vertrauens  

Aber ich nehme an, du hast einfach kein Glück bei der Suche gehabt.

FR am 20.08.2014 schrieb:
Alex Meier konnte weder am Morgen noch am Abend mittun. Die Patellasehnenreizung des 31-Jährigen erweist sich als ähnlich hartnäckig wie beim Münchner Kollegen Bastian Schweinsteiger. Die nur sieben Zentimeter lange und sechs Millimeter dicke Sehne an der Kniescheibe, die für die Kraftübertragung vom Oberschenkel auf den Unterschenkel unerlässlich und bei Fußballern erheblichen Belastungen ausgesetzt ist, macht so manchem Profi regelmäßig Probleme. Meier hat sich am Dienstag erneut spritzen lassen. Und er hat ein individuelles Training absolviert. „Er hat von Zeit zu Zeit Schwierigkeiten, aber die belasten ihn nicht so sehr, dass er gar nichts mehr machen kann“, berichtete Schaaf.


Aber er hat es nie damit begründet! Das ist ein entscheidender Unterschied.

TS hat immer gesagt, er nimmt nur für ihn fitte Spieler in den Kader. Was auch immer fit für ihn bedeutet (siehe Medo). Da AM im Kader stand, war er als fit zu bewerten, folglich dürfte mangelnde Fitness auch nicht der Grund gewesen sein.

Und das habe ich nie verstanden, warum TS nicht sagt "AM ist nicht fit, deshalb spielt er nicht von Anfang an". Damit hätte er sämtliche Kritiker abgebügelt.