Avatar profile square

speedfreak

829

#
Stefaniak hatte eine AK über 1-1,5Mio€, die ist aber abgelaufen somit wird er teuerer.
Wenn man ihn jetzt haben will, wird er sicher mind. 2,5-3Mio€ kosten, vorallem da Dresden aktuell nicht abgeben muss.
#
Stefaniak hatte eine AK über 1-1,5Mio€, die ist aber abgelaufen somit wird er teuerer.
Wenn man ihn jetzt haben will, wird er sicher mind. 2,5-3Mio€ kosten, vorallem da Dresden aktuell nicht abgeben muss.

Vielen Dank für die Info, dass wusste ich nicht. Ich hoffe, sollten wir wirklich Interesse an Ihm haben, dass eine Möglichkeit gefunden wird Ihn trotzdem noch zu verpflichten. Vielleicht die Höhe der abgelaufenen AK als Ablöse sofort zahlen und dann noch Bonuszahlungen in welcher Art auch immer vereinbaren? Wäre wirklich eine super Verpflichtung mit der gewünschten Entwicklungsfähigkeit.
#
Nachdem Nico Kovac heute auf der PK mitgeteilt hat, dass Rebic am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt ist und somit auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, würde ich mir wünschen das Bobic und Hübner einen ernsthaften Versuch starten Stefaniak von Dynamo Dresden fest zu verpflichten.

Laut TM.de hat Stefaniak einen momentanen Marktwert von 850tsd Euro. Wäre es da nicht möglich ihn im Bereich von 1,0Mio - 1,5Mio Euro zu verpflichten? Der Junge ist gerade mal 21 Jahre alt und zudem noch Deutscher, was uns bei dieser komischen DFB Regel noch zusätzlich helfen würde.

Da eigentlich davon auszugehen ist, dass uns bis zum Ende des Transferfensters noch Spieler verlassen werden, sollte doch das Geld für die fällige Ablöse vorhanden sein. Da Rebic nur geliehen ist, sollte man eine feste Verpflichtung anstreben. Selbst wenn Stefaniak nur eine mittelstarke 2.Liga Saison spielen sollte kostet er nächsten Sommer gleich 2 Mio oder mehr. Also bitte versuchen ihn jetzt noch zu verpflichten.
#
Miofino schrieb:

Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).


Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !


Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.


Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...

Was soll denn diese künstliche Aufregerei? Als ob es nicht schon seit Jahren bekannt wäre, dass wir einen für unsere Seite nicht sehr vorteilhaften Vertrag mit der Stadt haben.

Das Ziel muss sein, spätestens 2020 daran grundlegend einiges zu ändern!

Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

Wohlgemerkt - auch ich wünsche mir nur Gutes für die Eintracht. Aber wenn wir hier jammern, dass es uns finanziell schlecht geht, dann jammern wir darüber, dass wir nur Spieler für 2 - 3 Mios "kaufen" können und keine für 20 - 30 Mios. Das sollte man schon 'mal etwas relativieren. Eine Stadt hat wahrlich genug Brennpunkte, die viel Geld kosten. Und dass sie daher versucht, über einen finanzstarken BuLi-Verein das teure Stadion zu amortisieren, ist ihr gutes Recht.
#
clakir schrieb:

Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

Ich habe Verständnis dafür, dass jede Kommune welche die Möglichkeit hat durch einen Bundesligisten zusätzliche Steuereinnahmen zu generieren und sich so den eigenen Haushalt aufzubessern, dass auch auch tut.

Aber als Eierlegende Wollmilchsau sollte die Eintracht nicht missbraucht werden. Ohne auf die schnelle konkrete Beispiele anführen zu können, gibt es bestimmt genügend Beispiele die eine Fehlplanung oder Misswirtschaft von Seiten der Stadt Frankfurt belegen können. Und diese Misswirtschaft durch schröpfen der Eintracht wieder, ich nenne es mal auszugleichen, ist nicht die feine Art.

Der Bericht ist schon etwas älter und ich denke die Zahlen haben sich mit den Jahren nach oben hin sogar verbessert, aber welche Vorteile eine Stadt die einen Bundesligaverein mit dazugehörigem Stadion beheimatet hat, wird hier sehr gut dargestellt. Besonders die Punkte "Fans beleben Stadion und Stadt" und "Gigantischer Werbewert" veranschaulichen die Vorteile recht gut.

http://www.deutschlandfunk.de/wirtschaftsfaktor-fussball-wie-staedte-von-der-bundesliga.724.de.html?dram:article_id=280015

Daher sollte es aus meiner Sicht auch im Interesse der Stadt Frankfurt liegen, dass unsere Eintracht in der höchst möglichen Spielklasse beheimatet ist. Dazu sollte auch die Stadt Ihren Beitrag leisten und der Eintracht nicht unnötigen finanziellen Schaden zufügen, sondern durch eine angemessene Anpassung der Konditionen die finanzielle Handlungsfähigkeit der Eintracht unterstützen.

Keinem ist damit geholfen wenn wir wirklich einmal absteigen sollten. Kommen weniger Leute ins Stadion bzw. in die Stadt (z.B. Auswärtsfans), generiert die Eintracht weniger Einnahmen, automatisch nimmt die Stadt auch weniger ein. Das sollten die Stadtvorsitzenden nicht vergessen.
#
Keine Ahnung ob er für uns finanzierbar wäre, schlage ihn aber trotzdem mal vor.

Andre Pinto vom SC Braga aus Portugal.

Wird im Oktober 27 Jahre alt, also durchaus schon Erfahrungen gesammelt u.a. in der Euro League.

Hat nur noch ein Jahr Vetrag bis 2017.

Ist mit 1,94m die geforderte Kante die Kopfballduelle gewinnen kann.

Aktueller Marktwert laut TM 3,25 Mio. Bei einem Jahr Restvertrag kann man die Ablöse bestimmt noch nach unten drücken.

Sprachlich würde das ja mit Abraham, Varela, Mascarell und Fabian passen.
#
Wenn es wirklich jemanden gibt, der Tickets abzugeben hat, ich würde auch mindestens 2 gerne auch 4 Stück nehmen. Gästebereich oder Nordkurve wäre super. Sitzplätze auf der Haupttribüne würden auch gehen.

Bei Angeboten zu fairen Preisen könnt Ihr mir eine PN schicken.
#
Kommenden Montag gibt es ja wieder die Möglichkeit Auswärtskarten für unsere Eintracht zu bestellen. Und da würde ich glatt nen 10er drauf wetten, dass das Bestellfenster nicht nach 8 Minuten, nicht nach 8 Stunden und höchstwahrscheinlich auch nicht nach 8 Tagen zu sein wird.

Obwohl Ingolstadt doch auch wie Darmstadt erst seit letzter Saison in der Bundesliga spielt. Müssten doch alle drauf heiss sein hin zu kommen
#
Bei der Wette gehe ich sofort mit

Aber ich denke das das vollkommen klar ist, dass für das Ingolstadt Spiel sehr lange die Möglichkeit besteht zumindest Kartenwünsche abzugeben.

Das ist halt kein Derby welches auch noch direkt um die Ecke ist.
#
Um 10:08 war schon Bestellstopp..ich hatte Glück um 10:02 noch bestellen aber ob man die Karte kriegt das ist die Frage...)
#
Avalanche00 schrieb:

Um 10:08 war schon Bestellstopp

Bei mir war es schon um 10:05 Uhr, dass nix mehr ging ob man seinen Kartenwunsch dann auch bekommt ist natürlich so eine Sache. Da gehört dann auch Glück dazu, was für mich auch okay ist. Aber um 10:05 Uhr schon gar nicht mehr im "Lostopf" zu sein ist echt ärgerlich.
#
Muss meiner Verärgerung jetzt doch mal Luft machen. Heute Morgen pünktlich um kurz vor zehn am Laptop gesessen und wollte wenigstens meinen Kartenwunsch für das Spiel in DA abgeben. Ob man dann auch zum Zug kommt ist dann wieder eine andere Sache. Bei so kleinen Auswärtskontingenten wie in DA braucht man auch ein bisschen Glück um Karten zu bekommen. Generell alles kein Problem wenn man die Möglichkeit bekommen hat sich wenigstens drauf zu bewerben.

Mir ist aber folgendes passiert. Wie schon erwähnt kurz vor zehn online und angemeldet gewesen, zum Glück um 10 Uhr auch direkt ohne Probleme auf das Bestellformular gekommen. Voller Freude das das schon mal geklappt hatte schnell alle erforderlichen Daten eingegeben und auf kostenpflichtig bestellen geklickt. Kommt auf einmal die Anzeige, sorry Systemfehler. Voller Hektik auf aktualisieren gedrückt und dann kam die Info Bestellstop keine Tikets verfügbar.

Hätte wenigstens auf die Chance gehofft im Lostopf zu landen. Aber so wie es gelaufen ist bin ich echt enttäuscht
#
Sollte auf der LV Postion wirklich gehandelt werden, was auch wirklich nötig ist, sollte man sich mal den LV von den Isländern anschauen. Gefällt mir auch in seinem zweiten Spiel echt gut. Ari Freyr Skulason von Odense BK. Laut TM beidfüssig und mit 700.000€ Marktwert nicht zu teuer. Klar nach der EM wahrscheinlich etwas mehr, aber vielleicht für maximal 1,5 Mio. zu bekommen.
#
Ich habe zwar schon den ein oder anderen Vorschlag gemacht, aber es gibt ja viele Möglichkeiten hoffentlich einen sehr guten neuen Hauptsponsor zu finden. Wenn es jemand aus dem Elektronikbereich werden sollte würde ich mal versuchen bei Hisense anzufragen. Die machen momentan richtig groß Werbung bei der EM. Vielleicht besteht da ja Interesse auch nach der EM weiterhin Sponsoring im großen Stil zu betreiben.
#
8 Mio bekommt VW sogar schon so von denen. Wenn Du von 6-8 Mio für uns redest, müssten dann schon mindestens noch die 3 Mio zusätzlich weiter bezahlt werden, die Nike ohnehin an uns zahlt.
#
Durch deinen Denkanstoß mit den 3 Mio die Nike bereits bezahlt kommt mir die Idee Nike als Hauptsponsor zu gewinnen immer interessanter vor.

Nehmen wir die drei bereits ausgehandelten Mio, dann würde Nike das Hauptsponsoring gerade mal drei bis fünf weitere Mio kosten.

Wenn man bedenkt das wir, nachdem Bayer bereits einen neuen Trikotsponsor gefunden hat, die letzte freie Brust in der Buli sind, ist das vergleisweise ein Schnäppchen.

Vielleicht kann man einen dynamisch gestalteten Vertrag aushandeln. Dieser könnte einen garantierten Sockelbetrag pro Saison enthalten und eine platzierungsabhängige Folgezahlung. Sockelbetrag könnten 5-6 Mio sein und dann noch je Platzierung ein Betrag X.

Eventuell eine Zusatzprämie wenn man z.B. über das Achtelfinale des DFB Pokals hinaus kommt oder sich sogar für das internationale Geschäft qualifiziert.

Dafür das man das Risiko der dynamischen Prämiengestalltung eingeht sollte eine längere Mindestvertragslaufzeit ausgehandelt werden. 5 Jahre oder gerne auch mehr.
#
Mein Wunsch wäre die Star Alliance 27 Airlines sind in dem Pool vertreten und Gründer ist die Lufthansa. Jeder dieser Airlines zahlt 500000 Euro ,ist eine Menge Geld für uns und die Airlines profitieren mit Werbung auf dem Trikot. Dazu stellt man Werbebanden zur Verfügung und Vip -Karten und alles was noch dazu gehört. Für so wenig Geld, so eine Plattform an Werbung ist doch nicht schlecht und nicht teuer .Die Lufthansa kann nichts dagegen machen ,weil sie ja die Star Alliance gegründet hat .
#
Diesen Vorschlag halte ich für sehr interessant! Sollte so etwas wirklich umzusetzen sein, dann wäre das der absolute Megadeal. Das große Problem könnte aber der Verlust des Alleinstellungsmerkmal der Lufthansa sein. Das werden die sich trotz Gründer der Alliance nicht nehmen lassen wollen.

Ich hab mir aber auch schon des öfteren eine andere Frage gestellt. Wäre es nicht möglich das man NIKE dazu überredet der neue Hauptsponsor zu werden? Klar die sind bei unzähligen Vereinen in der ganzen Welt Ausrüster. Aber richtig groß auf dem Trikot zu werben, dass wäre doch nochmal eine andere Kategorie. Zumal die Deutschlandzentrale direkt neben an ist. Wenn man alleine mal die in der Presse kolportierten Zahlen nimmt die Nike dem DFB geboten hat um in Zukunft der Ausrüster der N11 zu werden.

Da wären 6-8 Mio pro Saison Peanuts für Nike, für uns aber ein riesen Gewinn und eine sichere und planbare Konstante. Meinet wegen könnte man einen langjährigen Ausrüster- und Sponsorenvertrag schließen. Nike wird noch in was weiß ich wieviel Jahren mega beliebt sein und einen abartig hohen Jahresgewinn verbuchen.
#
Ich hole den Thread mal wieder hoch

Pascal Groß hat nur noch Vertrag bis 2017 bei den Audis. Das es Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung gibt ist mir bis jetzt nicht bekannt bzw. ich hab dazu nix im Netz gefunden. Wenn Ingolstadt noch eine Ablöse kassieren will dann müssen sie ihn in diesem Sommer verkaufen. Ich hoffe nicht das der Hasenhüttl den mit zu den Dosen nehmen will. Ist mit 24 Jahren noch verhältnismäßig jung und würde uns aus meiner Sicht auf der Position im DM/ZM extrem weiter helfen.
#
Ich hab mir den Anfang der heutigen PK extra dreimal angeschaut, aber meine Eindrücke zu Steubings heutigem Auftritt haben sich nicht geändert.

Mag sein das manche Menschen sich cool, gefasst und zu jeder Zeit die Lage im Griff zu haben präsentieren wollen. Ich hatte leider den Eindruck, dass Steubing einen dermaßen distanzierten, emotionslosen und gleichgültigen Auftritt hingelegt hat.

Seine Einblicke in die Sportvorstandsfindung waren abgelesen und eher stumpf runtergeratter. Kein Blickkontakt zu den Journalisten, keinen zu Bobic wenn er diesen namentlich genannt oder gar direkt angesprochen hat. Jeder Schüler der sein Referat so vorträgt bekommt besten Falls eine vier.

Im Gegensatz zu Bobic hatte Steubing lange genug Zeit sich auf seine Ansprache vorzubereiten. Er hatte von Beginn an  das Wort ohne vorher jegliche Fragen gestellt bekommen zu haben. Bobic hat das in der Außendarstellung (ohne auf den Inhalt einzugehen) besser gemacht. Blickkontakt zum Fragensteller, flüssige gut zu verstehende Ausdrucksweise usw.

Steubing präsentiert genau wie all die anderen Personen (Bobic, Hübner, Kovac etc.) den Verein nach außen. Da sollte eine bessere Leistung heraus kommen wie die heutige.
#
Keine Ahnung ob der finanziell realisierbar wäre, aber für unser ZM/DM könnte ich mir Pascal Groß von den Audis ganz gut vorstellen. Er hat nur noch ein Jahr Vertrag und ist mit 24 Jahren noch verhältnismäßig jung. Was denkt ihr? Wäre er eine Überlegung wert bzw. könnte der in unser System passen?
#
Atletico wird jetzt bestimmt 30Mio plus X für unseren Fußballgott bieten die benötigen dringend einen sicheren Elfmeterschützen

Spaß bei Seite. Ich würde mir wünschen das der Alex bei uns bleibt und man ihn auch nach Ende seiner Laufbahn weiter an den Verein bindet, sofern er sich das vorstellen kann.

Die Uhren stehen jetzt wieder auf null. Wer sagt denn das er sich in der kommenden Saison wieder für längere Zeit verletzt? Es kann doch genauso gut sein das sich, auch  auf die ganze Mannschaft bezogen, die Verletzungen drastisch verringern nach einer ordentlichen und zielgerichteten Sommervorbereitung(die aus meiner Sicht unter unserem ehemaligen MT nie gegeben war) unter den Kovac Brüdern. Das sollte man nicht unterschätzen was so etwas ausmacht.
#
only1sge schrieb:

Ich glaube ja, dass durch das Umsiedeln von LG nach Frankfurt auch LG ein Möglicher Kandidat sein könnte.

LG ist aber schon bei Bayer auf dem Trikot.
Gab sicher auch Sponsoren die auf zwei Trikots waren, aber dies ist doch eher sehr selten.

Aber ein Elektrokonzern halte ich für durchaus wahrscheinlich, in Rhein-Main haben wir ja diverse Unternehmen mit ihrem EU-Sitz.
#
LG zieht sich bei Bayer zurück. Wir hätten dann das Alleinstellungsmerkmal sollten die sich wirklich für uns entscheiden. Bleibt die Frage ob LG das überhaupt will wenn Bayer angeblich nicht sexy genug ist.

http://www.90min.com/de/posts/3102018-bayer-04-leverkusen-online-kaufhaus-als-neuer-hauptsponsor

Klar wir sind der geilste Club der Welt das steht außer Frage.

Aber kann mir jemand sagen was Alfa pro Saison gezahlt hat? Ich hab bis zu 6 Mio. im Kopf. Stimmt das?

Dann wären die 4,5 Mio. die Bayer von LG bekommen hat verhältnismäßig wenig. Hieß es nicht das der neue Sponsor bei Verbleib in der 1.Liga mindestens genauso gut zahlt wie Alfa?
#
Kurze Korrektur: Kaufland ist nicht Sponsor des Leistungszentrums und findet sich auch nicht auf den Trikots der U-Mannschaften wieder. Das Leistungszentrum hat(te) auch Alfa Romeo als Sponsor und spiegelt damit den Hauptsponsor der Profis.

speedfreak schrieb:  


Es könnte wirklich Kaufland werden.


Kaufland wurde hier schon genannt. Kaufland ist bereits Sponsor auf den Trikots vom Leistungszentrum. Und wenn es wirklich stimmt das die neuen Heimtrikots schwarz/weiß sind, dann würde die Farbkombination das rote Kauflandlogo bzw den roten Kauflandschriftzug bestens zur Geltung bringen.

#
Danke für die Info! Das war mir so nicht bewusst. Man lernt halt immer dazu bzw ist froh wenn andere zutreffendere oder bessere Info´s haben wie man selbst.
#
Ich habe mich in dieser Saison auch des öfteren über Sulu aufgeregt, aber ich für meinen Teil habe so einen Verteidiger wie Sulu (der auch ein Dre-Sack sein kann) lieber in der eigenen Mannschaft als bei unserem Gegner im Team. Denn wenn man rein seine Leistung beurteilt, dann ist er ein guter bis sehr guter IV. Also wenn der Preis stimmt und er zu uns kommen möchte, warum nicht!
#
Ich für meinen Teil wäre nach dieser Saison schon vollkommen zufrieden, wenn wir so früh wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hätten. Wenn wir dann trotzdem auf Platz 13 oder 14 stehen was soll´s? Hauptsache man kann so früh wie möglich mit der 1.Liga für die Saison 2017/18 planen.

Nachdem wir der 2.Liga erfolgreich entkommen sind, sollten wir die kommende Saison mit etwas mehr Demut und Bescheidenheit angehen. Ich wünsch mir auch das der Kader verbessert wird und das wir z.B. nicht wieder das schwächste Auswärtsteam sind. Aber aus meiner Sicht wäre ein 12.Platz in der kommenden Saison schon ein Erfolg und ich wäre vollkommen zufrieden. Hauptsache so früh wie möglich nicht mehr zittern müssen.

Ein Umbruch oder schlagartige Verbesserung des Teams auf allen Positionen (ich sage ausdrücklich auf allen Positionen, auf der ein oder anderen wird uns das sicherlich gelingen) lässt sich innerhalb einer Transferperiode nicht realisieren. Dafür sind die finanziellen Mittel einfach zu knapp.

Ich hoffe einfach das man unserem Trainerteam das nötige Vertrauen und die nötige Ruhe zur Verfügung stellt, die für eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung des Teams erforderlich ist. Dazu zählt auch mal eine Saison in der man das Saisonziel hat so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Wenn man dieses erreicht hat, kann man sich für die darauf folgende Saison ein höheres Ziel setzten (Nein nicht gleich die Meisterschaft oder ein Champions League Platz). So lange eine kontinuierliche Weiterentwicklung innerhalb der Mannschaft zu erkennen ist, wäre ich mittelfristig schon sehr zufrieden.

Hoffen wir einfach auf die best mögliche Zukunft für unsere Eintracht. Denn das ist es letzen Endes doch was wir uns alles wünschen.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!