Avatar profile square

speedfreak

823

#
Nachdem ich am Samstag die Ergebnisse der 15:30 Uhr Spiele gesehen hatte dachte ich: Perfekte Ergebnisse für uns. Jetzt ein Sieg gegen Köln und wir hätten einen tollen Spieltag erlebt, mit eigenem Sieg und dazu für uns passende Ergebnisse der anderen Mannschaften die sich um uns herum tummeln.

Alleine diese Tatsache hätte ich unserer Mannschaft 100 mal zur Motivation eingehämmert.

Aber es kam wie immer. Besteht die Chance etwas du bewegen, sei es die Möglichkeit nach Oben zu schielen, oder sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen. Diese Spiele gehen zu 99% verloren.

Solch ein Motivations- oder Charakterproblem muss doch irgendwie auszutreiben zu sein. Das ist die Aufgabe des Trainers. Und zwar sofort wenn er auch nur die kleinsten Anzeichen erkennt das sich der Schlendrian bei vereinzelten oder mehreren im Team aufkommt.

Da muss es dann vorbei sein mit der Wohlfühloase bzw. dem Zuckerbrot und Freundschaften hin oder her, dann muss es eben die Peitsche geben, um es mal Sprichwörtlich zu beschreiben. Wenn alles den vorhandenen Möglichkeiten nach ansatzweise perfekt läuft, dann kann ich auch mal die lockere Gangart wählen. Aber in unserer Situation muss eigentlich schon in jedem Training ab dem aufwärmen Gras gefressen werden, damit auch wirklich der Letzte kapiert um was es geht und in welcher Situation man sich befindet.

Die Taktik von Armin Veh alle müssen sich lieb haben und alle sind beste Freunde wird uns direkt in die 2. Liga führen. In jedem B-Liga Verein bekommt man die Füße aufgepumpt wenn man sich für seinen Nebenmann nicht den A.... aufreist. Selbst in solch einer Hobbyliga findest Du dich beim nächsten Spiel auf der Bank. Da spielt dann vielleicht der technisch schwächere, aber der gibt dann 110% für´s Team. Da ist es egal ob jung oder alt, erfahren oder unerfahren, nur die Leistung für das große Ganze zählt. Da gibt es auch kein der spielt aber immer oder der hat in der Vergangenheit aber so viele tolle Spiele gemacht. Einen schlechten Tag kann jeder mal haben, dass ist völlig normal, aber:

Wenn sich die Spieler aber auf der Gewissheit ausruhen können das sie eh immer spielen, außer sie sind gesperrt oder verletzt, dann wird Veh nie die maximale Leistung aus ihnen herauskitzeln können.

Aber genau diese Sicherheit vermittelt Veh seiner Mannschaft. Anders ist es nicht zu erklären warum z.B. Gacinovic, Waldschmidt und auch Djakpa keine Einsatzzeiten bekommen.

Diese eingefahrene und gefährliche Situation lässt sich nur durch einen Trainerwechsel aufbrechen! Durch einen neuen Trainer kann sich keiner seines Stammplatz sicher sein und jeder der in der ersten elf stehen will muss sich den Hintern aufreisen. Wer das nicht will oder kann wird sich bei einem neuen Trainer auf der Bank oder Tribüne wiederfinden. Und genau das will doch eigentlich keiner von den Jungs (soviel Charakter unterstelle ich unserer Mannschaft).

Also bitte wenn überhaupt nur noch das HSV Spiel abwarten und dann einen Trainerwechsel durchführen. Dabei ist es vollkommen egal ob drei Punkte geholt werden oder nicht.

Was für eine Horrorvorstellung wenn in der nächsten Saison dieser nichtssagende, künstliche Brauseverein in der Bundesliga spielt und unsere traditionsreiche und geliebte Eintracht nicht.

Bitte alle Freundschaften, vergangenen Verdienste und Erfolge außer acht lassen und nur das hier und jetzt beurteilen und anschließend so entscheiden das nur das aller Beste für unseren Verein dabei heraus kommt.  
#
Aus meiner Sicht hat unser Kader durchaus das Potential besseren und erfolgreichen Fußball zu spielen. Deshalb pauschal auf die Mannschaft einzuloggen sehe ich als Fehler an. Natürlich müssen es die Spieler richten die sich egal zu welchem Zeitpunkt auf dem Platz befinden.

Momentan können oder wollen dies einige oder alle im Moment nicht.

Die entscheidende Frage ist doch, welche Ursachen diese beängstigende Teamentwicklung hat?

Zur Erinnerung: wir haben noch zweidrittel oder sogar noch mehr von den Spielern im Kader die uns überzeugende Europaleague Spiele und eine dementsprechende Vorsaison gezeigt haben.

Regäsel und Fabian ( auch wenn er heute das 1:1 verschuldet hat) sind wirkliche Verstärkungen. Fabian hat eine super Technik, sollte aber auch mal seine Schusstechnik zur Geltung bringen und sich mal was zutrauen. Auch Regäsel ist eine Bereicherung, auch wenn er noch Fehler macht. Ist aber stärker als jeder andere der bei uns bis jetzt RV gespielt hat. Der hinterläuft immer wieder auch wenn er den Ball selten bekommt und seine Flanken sind um Lichtjahre besser als die unseres LV.

Auch wenn ich Aigner sehr mag. Der braucht eine längere Pause. Warum Gacinovic nicht spielt ist mir ein Rätsel. Egal ob er Rechts oder Links spielt. Der gibt alles, ist schnell wendig und geht auch ins Dribbling.

Auch wenn viele sagen durch Huszti sind unsere Standards besser geworden. Davon hab ich heute nix gesehen. Allgemein müssen wir aus Standards viel viel mehr raus holen. Da entsteht bei uns viel zu wenig Gefahr.

Man darf sich in unserer Situation nicht an Verdienste der Vergangenheit klammern. Das war schön und hat uns allen viel Freude bereitet. Aber es ist vergangen. Es geht um das hier und jetzt und um das Wohl unseres geliebten Verein!

Daher sollte man keine Ausreden mehr suchen (Wetter schlecht, Schiri schlecht, Anfahrt zu ermüdend, zuviele Spieler gesperrt oder verletzt) sondern eigentlich nicht nur vielleicht anfangen darüber nachzudenken etwas zu verändern, sondern endlich handeln.

Dieses handeln sieht in dem Geschäft Bundesliga letztendlich so aus, dass man einen neuen Übungdleiter einstellt wenn der momentan angestellte nicht den erwünschten Erfolg erzielt.

Dieser könnte Markus Gisdol heißen. Verhältnismäßig Jung, Vertrag in Hoppenheim ist aufgelöst, also komplett frei und ablösefrei.

Egal ob er oder ein Anderer muss aber genügend Zeit bekommen etwas zu verändern und bewirken zu können. Daher bitte keine oder nicht mehr zuviel Zeit mehr verlieren.

Es geht um unsere Liebe, um unseren Verein, um unsere Eintracht!
#
Wie ich dem gestrigen Bericht aus der Zeitung mit den vier Buchstaben entnehmen konnte, ist Guilavogui von Atletico Madrid an Wolfsburg nur bis zum Sommer 2016 ausgeliehen. Es besteht zwar laut TM eine Kaufoption für 4 Mio. Euro, jedoch hat der VFL wohl noch keine Verhandlungen mit G. über einen neuen Vertrag geführt.

Da könnte der Bruno doch mal einhaken und versuchen ihn zu uns zu lotsen. Mit seinen 25 Jahren könnte man ihn mit einem langjährigen Vertrag ausstatten und könnte so für lange Zeit mit einem starken DM planen. Und sollte er dann doch vorzeitig weg wollen könnte man eine Ausstiegsklausel in zweistelliger Mio-höhe in seinen Vertrag einbauen.

Ist wahrscheinlich eh Wunschdenken da wir uns eine Verpflichtung von ihm vermutlich nicht leisten können, ich wollte ihn aber trotzdem gerne vorschlagen und eure Einschätzung zu ihm und einem eventuellem Transfer gerne hören/lesen

Zur Vollständigkeit hier seine TM-Daten:

http://www.transfermarkt.de/josuha-guilavogui/profil/spieler/93704

und der ....-Bericht:

http://www.bild.de/sport/fussball/josuha-guilavogui/kampf-um-em-und-neuen-vertrag-44421120.bild.html
#
Ich bin keiner, der in einer schwachen Phase sofort nach einem neuen Trainer ruft. Doch das was bei unserer geliebten Eintracht passiert erkennt doch sogar ein Fussballanalphabet.

Unser Trainer ist mit dem bei Ihm vorhandenem Fußballwissen am Ende.

Ist Grundsätzlich auch nicht schlimm wenn er nicht mehr weiter weiß. Nur sollte er sich endlich selbst eingestehen, dass sein Wissen nicht ausreicht unsere Eintracht erfolgreich zu coachen. Daher sollte er dem Mumm haben und sich mit dem Vorstand zusammen setzen und eine saubere Lösung für alle Beteiligten ausarbeiten.

Wenn man zur Winterpause eine einvernehmliche Trennung verkündet wahren beide Seite noch am meisten ihr Gesicht. Und wenn man es unbedingt so will kann AV 2016 dann immer noch den HB beerben.

Ob das so gut ist oder nicht weiß keiner. Aber vielleicht liegt ihm diese Aufgabe mehr als die des Trainers. Einige Leute haben ihm ja schon bescheinigt gut reden zu können und Menschen in seinen Bann zu ziehen. Hilft uns vielleicht bei der Verpflichtung neuer Spieler

Was mich mehr als nur erschreckt hat war sein verhalten im Derby am Sonntag. Ich hatte Plätze auf der HT und konnte es daher sehr gut beobachten.

AV saß fast das ganze Spiel über auf der Bank wie die Schnecke in ihrem Haus und wenn er dann mal die Coachingzone betreten hat, ist er mit verschränkten Armen wie ein gebrügelter Hund, völlig ratlos zwei Runden im Kreis gelaufen und dann wieder auf der Bank verschwunden.

Wenn man dann mal den Schuster beobachtet hat, wie der in der Coachingzone abgegangen ist. Der hat mitgefiebert, hat ständig seine Spieler angefeuert und Kommandos gegeben, hat andauernd versucht den Schiriassistent oder den 4. Offiziellen zu belabern um was raus zu holen bzw hat denen seinen Unmut über aus seiner Sicht Fehlentscheidungen des Schiri lautstark mitgeteilt.

Und ich hatte wirklich das Gefühl, dass der nette Herr Brych sehr oft für die Auswärtsmannschaft entschieden hat.

Aber von unserer Seite kam nicht einmal ein Einwand.

Also was muss noch alles passieren bis endlich der letzte im Vorstand und Umfeld unserer Eintracht merkt da wir einen Trainerwechsel vollziehen müssen. Spätestens zur Winterpause!
#
Den Vorschlag mit Markus Gisdol unterstütze ich zu 100%.

Ich hatte ich Ihn schon in einem vorherigen Post von mir vorgeschlagen. Nicht aus dem Grund das man eine TG 2 einrichten sollte und dann wird alles wieder gut und alle ziehen aus Angst vor der TG 2 wieder mit.

Sondern weil Markus Gisdol aus meiner Sicht ein moderner, äußerst gut geschulter Trainer ist, welcher bei den Hopp´s schon bewiesen hat, dass er Buli kann (ist einigen ja sehr wichtig das ein Trainer schon mal Buli trainiert hat, mir ist das nicht wichtig).

Gisdol hat in seiner bisherigen Trainerlaufbahn schon Erfahrungen im Jugendbereich gemacht und zu seiner Co-Trainer Zeit bei S05 auch internationale Erfahrung sammeln können. Dabei konnte er einem alten erfahrenen Hasen wie einem Huub Stevens und dem selbsternannten Fußballprofessor Ralf Rangnick über die Schulter schauen.

Dennoch hat er seinen eigenen Stil entwickelt und dabei einen sehr ansehnlichen und lange erfolgreichen Fußball in Hoppenheim spielen lassen.

Man kann über S05 denken was man will, aber wie man junge Talente in der Bundesliga integriert und weiterentwickelt wissen die. Gleichzeitig hat er zu seiner Zeit bei S05 mit Weltstars wie Raul zusammen gearbeitet.

Seine bevorzugte Formation ist das 4-2-3-1, welches unsere Mannschaft grundsätzlich beherrscht und mit dem wir schönen und erfolgreichen Fußball gespielt haben. Ja ich weiß das ist das eigentliche Veh System, aber er kann es der Mannschaft nicht mehr richtig vermitteln oder diese dafür nicht mehr richtig motivieren oder sonst was. An den angeblich fehlenden Spielern für dieses System liegt es meiner Meinung nach nicht.

Und wenn doch könnte man Gisdol den einen oder anderen Wunschtransfer (sofern finanziell machbar) im Winter erfüllen. Da hätte ich mehr Hoffnung das diese Verstärkungen auch sinnvoll sind und das Team weiter bringen und nicht wie bei Veh entweder direkt verbrannt oder nach drei vier Wochen durch Veh als doch nicht Bundesligatauglich befunden werden.

Man sollte nur endlich aufwachen und erkennen was die Stunde geschlagen hat, sonst sind andere Vereine schneller und er ist vom Markt. Stuttgart sucht, Werder wird bei weiteren Niederlagen auch bald suchen. Hannover hatte am We denke ich einen positiven Ausrutscher und wird auch bald suchen.

Einen Trainer verpflichten der Ablöse kostet (auch wenn ich die Arbeit von Schwartz in Sandhausen bewundere) halte ich für völligen Blödsinn da uns das Missverständnis mit Veh noch genug Geld kosten wird.  

Mehr als nur eine Alternative zu Gisdol ist für mich Alex Schur! Aber da wird man kalte Füße bekommen weil der ja noch keine Buli trainiert hat.

Ich hoffe wirklich das man zu einer Entscheidung kommt, die für den Verein Eintracht Frankfurt die beste und vernünftigste Lösung darstellt und man nicht an Freundschaften zu lange festhält die dem Verein schaden oder manche sich dann in ihrem Ego gekränkt fühlen, weil sie merken das es mit Veh nicht so läuft wie erhofft. Privat können die Männerfreundschaften ja weiter gepflegt werden. Ich denke Armin Veh ist immer ein gern gesehener Gast im Waldstadion, auch dank seiner Verdienste aus der Vergangenheit, aber das war halt mal.
#
Ich denke das man über einen neuen Trainer im "Wunschkonzert/Gerüchte" Thread diskutieren sollte. Aber das sich auf dieser Position etwas ändern muss steht denke ich außer Frage.

Und dem Fußballlaien Hellmann sollte man ans Herz legen sich auf seine eigentlichen Aufgaben zu konzentrieren, nämlich Kapital zu verwalten und bestenfalls zu vermehren, aber von Fußball hat er nicht die größte Ahnung und von Fankultur schon mal gar nicht.
#
Der treue und langjährige Eintracht Fan ist ja so ein einiges an Kummer, Sorgen und unerklärlichen Ereignissen rund um seinen geliebten Verein gewohnt. Einige von uns haben auch schon noch schlimmere Zeiten durchmachen müssen.

Doch ohne in Panik verfallen zu wollen und das aller schlimmste an die imaginäre Wand zu malen. stelle ich mir die Frage:

Muss es wirklich erst wieder soweit kommen, dass man erst um 5 Minuten nach 12 aufwacht und feststellt, dass das Projekt zweite Ehe mit Armin Veh nicht den erhofften Erfolg und die erwünschte Weiterentwicklung der Mannschaft eingebracht hat?

Soll wirklich erst wieder der Weg in die Zweitklassigkeit gegangen werden um erst dann aufzuwachen und festzustellen, wir haben da einen Fehler gemacht und zu lange an privaten und persönlichen Befindlichkeiten festgehalten?

Sollen durch einen Abstieg uns mal wieder Talente wie ein Stendera oder andere Leistungsträger bzw. Säulen der Mannschaft für eine Witzablöse verlassen um die Etateinbußen ausgleichen zu können?

Will man mit einem eventuellem Trainerwechsel wirklich so lange warten bis auf dem Trainermarkt nur noch die Kategorie "Resterampe" oder "Medizinball" zur Verfügung steht?

Ich weiß das sind viele Fragen auf die es gilt Antworten zu finden. Und vielleicht übertreibe ich auch.

Aber wenn sich mir als "kleinem Fan" solche Fragen förmlich aufdrängen, warum verschließt man in unserer Vereinsführung die Augen vor der aktuellen Situation?
#
Hallo zusammen

ich wollte mal Elyounoussi von Hoppenheim als Verstärkung für den linken Flügel vorschlagen.

Was haltet ihr von ihm?

Es kann ja keine Dauerlösung sein Oczipka auf links offensiv zu ziehen.

Hat in der Saison 14/15 eigentlich regelmäßig gespielt und das immer auf links Außen.

Momentan nur auf der Tribüne oder auf der Bank was sich positiv auf die Ablöse auswirken könnte.

Vielleicht kann man ihn in der Winterpause auch erst einmal leihen mit anschließender KO?

Was denkt ihr?

Forza SGE
#
Man sollte noch mindestens die nächsten 4 Spiele abwarten bevor man einen überschnellen Aktionismus an den Tag legt.

Gegen Hannover und Aue sind wir aus meiner Sicht, trotz der aktuellen Situation, die favorisierte Mannschaft. Da sollte schon mindestens ein Punkt aus Hannover und ein Sieg im Pokal erreicht werden.

Gegen den FCB werden wir wohl, wie alle Anderen auch, nichts zum feiern haben.

Gegen Hoffenheim, sollte deren Form weiterhin so bleiben, muss man spätestens drei Punkte holen.

Sollten diese ausbleiben, müsste auch dem letzten klar sein an welchem gefährlichen Punkt die Mannschaft angelangt ist.

Alles was ich dargelegt habe ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich rein spekulativ und alles kann sich auch in eine positive Eigendynamik entwickeln.

Wenn ich jetzt aber einen neuen Trainer benennen müsste, teile ich die Idee einiger meiner Vorredner das man Markus Gisdol versuchen sollte zu verpflichten, insofern er frei ist.

Hat in Hoffenheim keine schlechte Arbeit abgeliefert, auch wenn es momentan nicht so läuft und hat keine Angst "große" Namen auf die Bank zu setzten wenn diese nicht voll mitziehen.

Auch die offensichtliche Fähigkeit junge Spieler weiter zu entwickeln und zu integrieren würde uns gut tun. Gerne in enger Zusammenarbeit mit Schur.

Die 1 jährige Co-Trainer Stelle bei S 04 und die damit verbundenen Erfahrungen (auch International) sind bestimmt nicht unvorteilhaft.
#
Ab heute bis zum 16.08.15 gibt es 18% auf Bundesligatrikots im Online Shop der Blöd.

http://shop.bild.de/fanshop/1-bundesliga/?wtmc=shop.off.1er.buli1

Unser schönes trikot ist auch mit dabei ,-)

Angeblich ist bei einem Mindestbestellwert von 60€ der Versand kostenlos.
#
Hey Leute,

für alle die sich das neue Trikot zulegen wollen. Hier eine Gutschein für Outfitter.de

Man bekommt angeblich 15% Rabatt egal ob Neu- oder Bestandskunde ohne Mindestbestellwert mit dem Gutscheincode: SAC15.

Macht dann 72,21€ bei kostenlosem Versand.

Weiß nicht ob es schon gepostet wurde.
#
Dient wahrscheinlich nur zur Vervollständigung, aber diese beiden sind momentan auch ohne Vertrag:

Sergio Romero:

http://www.transfermarkt.de/sergio-romero/profil/spieler/30690

an dem ist aber angeblich ManU interessiert.

Dafür möchte ManU Victor Valdes wieder abgeben:

http://www.transfermarkt.de/victor-valdes/profil/spieler/7589

der wird aber andere Ansprüche haben und ist auch schon 33 Jahre alt, was nicht in das Anforderungsprofil passen würde.
#
Mal abgesehen davon das es nicht die feine Englische Art war wie man mit TS umgegangen ist und die ganze Geschichte in der Öffentlichkeit, ich nenne es mal bescheiden aussieht, ist es jetzt umso wichtiger so schnell wie möglich einen neuen, kompetenten Trainer zu verpflichten. Wie schon viele vor mir geschrieben haben ist dies bei eventuellen Neuzugängen und der Vorbereitung auf die neue Saison immens wichtig schnelle Planungssicherheit zu bekommen.

Zu den gehandelten Kandidaten fällt es mir eigentlich schwer etwas zu sagen, aber zu

Roberto Di Matteo fällt mir dann doch ein bisschen was ein:

Wer sich diesen Trainer auf die Bank holt ist selbst Schuld wenn es schief geht. Hat in beeindruckender Weise gezeigt wie man unansehnlichen, schlechten und erfolglosen Fußball spielt und es dabei auch noch schafft die Fans gegen die Mannschaft aufzubringen (auch wenn diese in erster Linie selbst für die eigene Leistung verantwortlich ist). Dabei hat er super Talente wie Max Meyer völlig außen vor gelassen, was für wenig Sinn in der Jugendarbeit spricht. Da wären ein Marc Stendera oder Luca Walschmidt wieder ruck zuck von der Bildfläche verschwunden

Aus dem Bauch heraus kann ich eigentlich mit so Leuten wie Matthäus, Fink, Runjaic, B.Schuster oder Korkut auf unserer Trainerbank nix anfangen. Das würde das Gefühl sagen das passt nicht.

Bei Leuten wie Slomka, Breitenreiter, Keller oder auch Lewandowski sieht das schon besser aus. Wobei man hier auch noch differenzieren muss/kann.

Der aller Größte Traum, Wunsch, wäre natürlich der Kloppo, aber das wird ein Traum bleiben. Da brauchen wir uns keine Hoffnungen machen das diese Wunder eintritt.

P.S.: Hab gerade auf Transfermarkt.de gelesen das Leverkusen für den Lewandowski eine Ablöse fordert sollten wir den haben wollen.

Dann lieber eine Ablöse für den Kollegen Breitenreiter auf den Tisch legen.
#
Das Thema kannst Du  gleich wieder vergessen.

1. TS wird auch in der kommenden Saison unser Trainer sein und diese dann     hoffentlich mit qualitativ guten Neuzugängen und wesentlich weniger Verletzungspech erfolgreicher bestreiten wie diese

und

2. wird der Dirk seine Lilien hoffentlich in die 1 Liga führen. Egal ob auf dem direkten Weg oder über die Relegation, aber das können sie ja in Darmstadt und dann wird er da zu Recht auch bleiben, schlechte Infrastruktur und Trainingsbedingungen hin oder her.
#
Den Kloppo werden wir hier in Frankfurt wohl niemals sehen, zumindest nicht auf der eigenen Trainerbank.

Gar nicht auszumalen wenn diese Traumvorstellung Wirklichkeit werden würde und der hier das Zepter übernehmen würde. Aber alles verschwendete Energie darüber auch nur ansatzweise nachzudenken.

Hoffen wir für die neue Saison einfach das Beste!
#
Das ist unser Königstransfer für die neue Saison ,-)  ,-)  ,-)

http://www.transfermarkt.de/lassana-diarra/profil/spieler/23914
#
Wenn man bei einer eventuellen Verletzung von KT einen erfahrenen TW in der Hinterhand haben möchte (mindestens schon mal in der 2 Liga gespielt) welcher auch Deutsch spricht und keine Ablöse kostet (Vertrag läuft aus/Vereinslos) könnten folgende Kandidaten in Frage kommen:

In der Kategorie Vertrag läuft aus:

Gerhard Tremmel  (Swansea City)

http://www.transfermarkt.de/gerhard-tremmel/profil/spieler/488

Wolfgang Hesl  (Greuther Fürth)

http://www.transfermarkt.de/wolfgang-hesl/profil/spieler/16843

Manuel Riemann (SV Sandhausen)

http://www.transfermarkt.de/manuel-riemann/profil/spieler/40792

Philipp Tschauner (St.Pauli)

http://www.transfermarkt.de/philipp-tschauner/profil/spieler/21726

das sind alles Kandidaten welche sich ohne Murren hinten anstellen würden denke ich.

Dann gäbe es noch zwei weitere welche durchaus eine Überlegung wert sind, wobei hier wohl das Problem besteht das sie eher einen Verein suchen in dem sie die Chance auf die Nummer 1 haben.

Heinz Lindner (Austria Wien)

http://www.transfermarkt.de/heinz-lindner/profil/spieler/59082

und

Tobias Sippel (Kaiserlautern)

http://www.transfermarkt.de/tobias-sippel/profil/spieler/31653

bei den Vertragslosen Torhütern passen eigentlich nur:

Heinz Müller

http://www.transfermarkt.de/heinz-muller/profil/spieler/892

Timo Hildebrand hätte ich auch noch nennen können, aber der fällt wohl eher weg.

Ablöse sollte man keine zahlen denke ich.

Die Stärkste Lösung wäre wohl Lindner, aber wie oben schon geschrieben, geht die Wahrscheinlichkeit in Richtung null.
#
Hallo Friseurin,

der Link welchen ich gepostet habe ist schon richtig. Von Jojic selbst ist nur unten in der Bildergalerie etwas zu lesen. Da sind 12 mögliche Wechselkandidaten aufgeführt.

Der Link welcher durch Mainhattener gepostet wurde beschreibt die Situation um Jojic eigentlich perfekt.

Sicherlich ist er momentan in einer verzwickten Situation bei Dmund. Dennoch denke ich das TS ihn wieder hinbekommen könnte.

Gegenüber Medo z.B. hat er meines Erachtens nach den Vorteil, dass er  nicht schon verletzt zu uns wechselt und nur mit Schmerzmitteln oder Spritzen trainieren oder spielen kann.

Ihn direkt abzustempeln und zu sagen, der ist bei einem größeren Club gescheitert und deshalb bringt der bei uns keine Leistung, ist zu einfach denke ich.

Keine Ahnung ob das ein guter Vergleich ist, aber ein Hojbjerg hat in München auch keine Bäume ausgerissen und in Augsburg blüht er auf.
#
Ich habe heute gelesen das Jojic nach der Verpflichtung von Tuchel wohl einer der Streich- bzw. Wechselkandidaten beim BVB ist.

http://sportbild.bild.de/fussball/2015/fussball/warum-klopp-wohl-nicht-zu-manchester-city-wechselt-40607216.sport.html

Ich kann ihn mir eigentlich auch ganz gut bei uns vorstellen.
#
Was haltet ihr von Milos Jojic?

Er ist beidfüßig und kann im zentralen Mittelfeld wie auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden. Vorrangig könnte man ihn dann auf der linken Seite einsetzten.
Hat laut TM einen momentanen Marktwert von 2,5 Mio. Vielleicht kann man ihn mit gutem Verhandlungsgeschick unter 2 Mio verpflichten. Ist erst 23 Jahre alt und konnte schon Erfahrungen in der CL sammeln. Wurde zwar in DMund hauptsächlich im zentralen oder rechten Mittelfeld eingesetzt, kann aber angeblich alle Positionen im Mittelfeld spielen wofür seine beidfüßigkeit sprechen würde.

Was denkt Ihr? Könnte Jojic eine Verstärkung für uns sein?

Gruß

Du befindest Dich im Netzadler Modus!