Avatar profile square

Didu

5470

#
Kohr und Fernandes hat sich doch die letzten Wochen absolut angekündigt. Torro scheint hinter Rode nur die Nummer 4 zu sein.

Ich habe schonmal geschrieben, dass ich Pacienca auf Dauer nicht die erste 11 zutraue. Dafür ist er spielerisch MEINER MEINUNG  nach nicht gut genug .Hütter wird das ähnlich sehen.
#
MonkwillTuch schrieb:

Kohr und Fernandes hat sich doch die letzten Wochen absolut angekündigt. Torro scheint hinter Rode nur die Nummer 4 zu sein.

Ich habe schonmal geschrieben, dass ich Pacienca auf Dauer nicht die erste 11 zutraue. Dafür ist er spielerisch MEINER MEINUNG  nach nicht gut genug .Hütter wird das ähnlich sehen.


sag das hier besser mal nicht zu laut... evtl. geht hütter aber auch nur sparsam mit seinen resourcen um. es warten auch noch die wichtigen payoffs unter der woche
#
Ist das irgendwie Trend das man irgendwas in den Raum schmeißt und dann andere Auffordert das sie ihre gegenteilige Meinung beweisen sollen? Wie wäre es mit mal mit etwas über seine eigene Meinung reflektieren und schauen in wie weit sie stimmig ist?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ist das irgendwie Trend das man irgendwas in den Raum schmeißt und dann andere Auffordert das sie ihre gegenteilige Meinung beweisen sollen? Wie wäre es mit mal mit etwas über seine eigene Meinung reflektieren und schauen in wie weit sie stimmig ist?


ich habe hier, wie alle anderen auch, meine persönliche und subjektive meinung abgegeben. ich kann sie nicht beweisen, genauso wenig wie ihr eure... im übrigen tut ihr so als hätte ich hier irgendeinen heiligen grahl verschmutzt... das ich beide spieler per se gut finde, spielt dabei wohl keine rolle... wenn ich sie mir aber als gemeinsames sturmduo vorstelle, sehe ich vor meinem geistigen auge nicht wie das funktionieren kann...
#
Didu schrieb:

andere meinungen werden wie üblich nicht akzeptiert... nichts neues hier.
wir werden sehen sprach der hase...


Dein Käse war keine Meinung.

Das  war Blech.

Nenne mir die Spiele, nenne mir die Szenen, die eine Meinung begründen, dass beide Antifussballer sind, dann können wir gerne diskutieren.

Eine Meinung kann man begründen, ansonsten ist es keine Meinung, sondern ein Gehirnfurz.
#
SemperFi schrieb:

Didu schrieb:

andere meinungen werden wie üblich nicht akzeptiert... nichts neues hier.
wir werden sehen sprach der hase...


Dein Käse war keine Meinung.

Das  war Blech.

Nenne mir die Spiele, nenne mir die Szenen, die eine Meinung begründen, dass beide Antifussballer sind, dann können wir gerne diskutieren.

Eine Meinung kann man begründen, ansonsten ist es keine Meinung, sondern ein Gehirnfurz.


lol, nenne du mir doch die spiele und die szenen die deine meinung begründen...
#
Schon geil. Weil Paciencia über 1,90 m ist, reicht das schon für einige Flitzpiepen, um den für eine Art Bierhoff zu halten. Da braucht man dann auch gar nicht mehr hingucken, wenn er wirklich spielt. Passt mit Dost 1a zusammen. Aber gut, Fakten...
#
brockman schrieb:

Schon geil. Weil Paciencia über 1,90 m ist, reicht das schon für einige Flitzpiepen, um den für eine Art Bierhoff zu halten. Da braucht man dann auch gar nicht mehr hingucken, wenn er wirklich spielt. Passt mit Dost 1a zusammen. Aber gut, Fakten...



der pacienca den ich kenne misst gerade mal 1,84... technik ist dennoch nicht seine stärke. wenn du das anders siehst, bitte sehr. deine meinung sei dir gegönnt... aber es als fakt darzustellen das gonzo und dost 1a zusammenpassen obwohl du sie noch nie hast gemeinsam kicken sehen... und mich als flitzpiepe zu bezeichnen.. merkste was?
#
andere meinungen werden wie üblich nicht akzeptiert... nichts neues hier.
wir werden sehen sprach der hase...
#
Didu schrieb:

wie paciecia auch steht er meist in der box und wartet auf bälle

Trifft auf Paciencia nicht zu!
#
Xebeche schrieb:

Didu schrieb:

wie paciecia auch steht er meist in der box und wartet auf bälle

Trifft auf Paciencia nicht zu!


nicht ganz zumindest, das stimmt. gonzo arbeitet auch viel. was ich meinte war das beide eher die sorte antifußballer sind. das kombinationspiel kommt dann komplett zum erliegen.
#
Ich bin nicht sonderlich angetan. verstehe auch nicht warum man unbedingt noch einen klassischen mittelstürmer holen möchte. ihn und paciencia gemeinsam vorne rein zu stellen möchte ich mir gar nicht vorstellen... fußballerisch wäre das ne vollkatastrophe. mit dem ball können nämlich beide nicht viel anfangen... haller war technisch extrem versiert und hat auch viele tore vorbereitet, dost ist da komplett das gegenteil. wie paciecia auch steht er meist in der box und wartet auf bälle... seine quote ist super, er ist auch ein guter Vollstrecker, aber eben nicht mehr. trotzdem herzlich willkommen sollte es klappen.
#
etienneone schrieb:

Muss mich hier schon wundern wie Gacinovic insgesamt beurteilt wird. Ich sehe da doch deutlich mehr Licht als Schatten. Klar, der Bub ist momentan absolut in nem Formloch. Aber er ist auch erst 24 Jahre alt und hat sein Talent doch auch schon häufig aufblitzen lassen.
Beim letzten Drittel der vergangenen Saison hat ja nun keiner mehr groß geglänzt und jetzt hat die Saison noch nicht mal angefangen.
Ich bin total dabei ihn zu kritisieren für seine Auftritte bislang in den Testspielen oder im Hinspiel gegen Flora, aber ich bin doch weit davon entfernt hier von einem Flop zu reden oder gar "froh zu sein" wenn er weg ist.
Wie oft hab ich schon in Spieltagsthreads an Tagen wo er nicht in der Startelf war gelesen, dass er nach Einwechslung frischen Wind gebracht etc. Ich glaube nach wie vor an den Bub und bevor er geht, müssen erst mal ein paar ganz andere Kandidaten gehen.


Danke.
#
Das größte Problem welches ich bei Mijat sehe ist seine Position. wenn man ihm nicht endlich die Bürde abnimmt Tore und Vorlagen produzieren zu müssen wird er hier scheitern. Hier mal seine Leistungsdaten: 93 Bulispiele - 3 Tore - 7 Vorlagen. das sind schlichtweg nicht die Werte eines Offensivspielers. Ich denke im DM hätten wir Spiel für Spiel unsere helle Freude an ihm. Seine Schnelligkeit, seine Laufstärke, seine Mentalität, sein Talent... aber für eine Position weiter vorn genügt es nicht um permament auf gutem Niveau spielen zu können.
#
Um das nochmal herauszustellen: Für mich hat Hütter einen super Job gemacht. Die einzigen Dinge die etwas störten waren die fehlende Rotation und die in meinen Augen fehlende Selbstkritik nach hohen Niederlagen. Vor allem gegen Leverkusen hat er taktisch böse danebengegriffen und dadurch um ein Haar eine zweistellige Niederlage kassiert. Das darf man schonmal zugeben als Trainer.

Dennoch ist es einfach nicht von der Hand zu weisen das vor allem "kleine" Mannschaften die eher überraschend in die Europa, oder Championsleague einziehen in der folgenden Saison oftmals gegen den Abstieg spielen oder gar wirklich absteigen... Und es ist vor allem Adi Hütter zu verdanken das uns das nicht passiert ist. Dann am letzten Spieltag sogar noch um Platz 4 mitzuspielen... einfach herausragend!
#
Disclaimer: Ich finde Adi Hütter fantastisch. Ein Trainer, der wirklich fast alles mitbringt und für uns sein Segen ist. Der vielleicht beste Trainer, den ich in meinem aktiven Fan-Dasein von knapp 30 Jahren erleben durfte.

Aber kann auch er sich noch verbessern? Ist er fehlerfrei? Natürlich nicht.
Mein größer Kritikpunkt oder der größte Schwachpunkt, den ich persönlich dieses Saison ausmachen konnte, war die mangelnde Rotation. Jetzt kann man natürlich sagen "du bist beim Training" nicht dabei und das Thema hat sich erledigt. Ist in meinen Augen in einem DISKUSSIONSFORUM genauso sinnvoll wie wie "Die sind Profis, die wissen das wohl besser als du".
Im Zweifel mag das ja sogar stimmen. Und trotzdem hat die Schwarmintelligenz dieses Forums, das vermutlich mehr Spieler der Eintracht gesehen hat und den Verein besser kennt, als jeder amtierende Trainer, vielleicht auch manchmal ein Gespür oder einen Punkt, der durchaus relevant sein kann. Das macht es ja so interessant und deshalb sucht man ja auch den Austausch.

Zurück zur Rotation. Fast alle sind sich einig, dass die Energie nicht für 50 Spiele gereicht hat um 50 Spiele auf Top-Niveau abzuliefern. Natürlich hängt das auch mit der Kaderzusammenstellung ab. Aber, rein auf die Leistung bezogen finde ich ,dass man mit Touré und Chandler durchaus schon früher Alternativen hatte und vielleicht auch früher schon in Wettkampfform durch Einsätze hätte bringen können, wenn wir sehen wir leer Danny DaCosta seit nunmehr 10 Spielen mindestens ist.
Wir haben mit Torro in der Mitte einen Mann, der  Bälle halten und verteilen kann. DAS hat er bewiesen. Wir haben katastrophale Auftritte von Willems und De Guzman gesehen, die immer wieder ihre Chance bekommen haben. Währen Spieler wie N'Dicka und Pacienca, plötzlich in der Endphase quasi aussortiert waren. Selbst die Verletzung von Rode würde ich zum Teil mangelnder Rotation anlasten. Wie sein Körper quasi ausgequetscht wurde, war schon krass zu sehen. Stichwort "Ganzkörperkrampf". Der Junge war quasi 2 Jahre am Stück verletzt, nur mal so.
Mag sein, dass der zweite Anzug nicht so gut sitzt wie der erste, aber ein 60% Da Costa ist halt auch kein erster Anzug. Machen wir uns doch bitte nichts vor.

Hier muss sich auch das Trainerteam hinterfragen, wenn wir nächste Saison vorankommen wollen.
Wir haben heute den Trostpreis gewonnen. Hatten tolle Momente für die wir VOR der Saison alle unterschrieben hätten. Trotzdem komme ich nicht umher dem verschenkten Potenzial auch ordentlich hinterher zu trauern.

NUR DIE SGE!
#
etienneone schrieb:

Disclaimer: Ich finde Adi Hütter fantastisch. Ein Trainer, der wirklich fast alles mitbringt und für uns sein Segen ist. Der vielleicht beste Trainer, den ich in meinem aktiven Fan-Dasein von knapp 30 Jahren erleben durfte.

Aber kann auch er sich noch verbessern? Ist er fehlerfrei? Natürlich nicht.
Mein größer Kritikpunkt oder der größte Schwachpunkt, den ich persönlich dieses Saison ausmachen konnte, war die mangelnde Rotation. Jetzt kann man natürlich sagen "du bist beim Training" nicht dabei und das Thema hat sich erledigt. Ist in meinen Augen in einem DISKUSSIONSFORUM genauso sinnvoll wie wie "Die sind Profis, die wissen das wohl besser als du".
Im Zweifel mag das ja sogar stimmen. Und trotzdem hat die Schwarmintelligenz dieses Forums, das vermutlich mehr Spieler der Eintracht gesehen hat und den Verein besser kennt, als jeder amtierende Trainer, vielleicht auch manchmal ein Gespür oder einen Punkt, der durchaus relevant sein kann. Das macht es ja so interessant und deshalb sucht man ja auch den Austausch.

Zurück zur Rotation. Fast alle sind sich einig, dass die Energie nicht für 50 Spiele gereicht hat um 50 Spiele auf Top-Niveau abzuliefern. Natürlich hängt das auch mit der Kaderzusammenstellung ab. Aber, rein auf die Leistung bezogen finde ich ,dass man mit Touré und Chandler durchaus schon früher Alternativen hatte und vielleicht auch früher schon in Wettkampfform durch Einsätze hätte bringen können, wenn wir sehen wir leer Danny DaCosta seit nunmehr 10 Spielen mindestens ist.
Wir haben mit Torro in der Mitte einen Mann, der  Bälle halten und verteilen kann. DAS hat er bewiesen. Wir haben katastrophale Auftritte von Willems und De Guzman gesehen, die immer wieder ihre Chance bekommen haben. Währen Spieler wie N'Dicka und Pacienca, plötzlich in der Endphase quasi aussortiert waren. Selbst die Verletzung von Rode würde ich zum Teil mangelnder Rotation anlasten. Wie sein Körper quasi ausgequetscht wurde, war schon krass zu sehen. Stichwort "Ganzkörperkrampf". Der Junge war quasi 2 Jahre am Stück verletzt, nur mal so.
Mag sein, dass der zweite Anzug nicht so gut sitzt wie der erste, aber ein 60% Da Costa ist halt auch kein erster Anzug. Machen wir uns doch bitte nichts vor.

Hier muss sich auch das Trainerteam hinterfragen, wenn wir nächste Saison vorankommen wollen.
Wir haben heute den Trostpreis gewonnen. Hatten tolle Momente für die wir VOR der Saison alle unterschrieben hätten. Trotzdem komme ich nicht umher dem verschenkten Potenzial auch ordentlich hinterher zu trauern.

NUR DIE SGE!



Ich sehe das genauso. Es gab definitiv Möglichkeiten zur Rotation. Willems hätte man einfach hinten links lassen sollen, verstehe  nicht was er im Mittelfeld zu suchen hatte. Dann hätte Kostic zwischendurch immer mal pausieren können. Auch das man einen Stendera so völlig durchs Raster hat fallen lassen fand ich absolut unnötig. Auch hier hat man sich einer guten Alternative selbst beraubt. Bei Falette war es ja auch so. Komplett links liegengelassen und als man ihn plötzlich brauchte sah Hütter, ups der ist ja eigentlich ganz gut. Pacienca scheint Adis Vorstellungen ebenfalls nicht zu entsprechen, anders kann ich mir seine Nichtberücksichtigung nicht erklären. Sehr sehr schade.

Ansonsten kann man Adi aber nicht viel vorwerfen, da der Kader einfach nicht mehr hergab. Allan in der Winterpause abzugeben war evtl. ein Fehler, da wir auf seiner Position mit am meisten Bedarf hatten und er in seinen ganz wenigen Spielen zumindest mich doch positiv überrascht hat. Aber der Kader war halt auch extrem aufgebläht so das man entschlacken musste. Nächste Saison wird der Kader Adis Vorstellungen mehr entsprechen, aber dazu gibt es ja einen Extrathread.
#
Ich denke die wichtigste Frage die es intern zu klären gibt lautet in welchem System Adi Hütter nächste Saison bevorzugt spielen lassen möchte. Dann muss der Kader so gut es geht danach ausgerichtet werden.
#
DerGeyer schrieb:

Mit dir macht es sowieso keinen Sinn hier in irgendeiner Form zu diskutieren.
Einzelne schöne Spiele haben wir jede Saison.
Aber blende mal Europa aus, dann war es doch wieder nur der Durchschnitt.
Ich sagte vor 4 Wochen, dass wir nur noch wenig bis gar nichts mehr holen und wurde ausgelacht.
Am Ende werde ich vermutlich recht behalten.
Ein gesunder Optimismus schadet keinem, aber bei vielen hier ist das einfach nur Krankhaft.


Du bist der beste. Aber dann guck einfach mal wann in der Geschichte der Bundesliga 53 Punkte (Bremen!) nur Platz 9 bedeuteten und wie oft 54 nicht für EL gereicht hat.

Der Film war klasse, leider ist das Ende kacke und das ist der Eindruck der aktuell bleibt. Trotzdem wurde ich im gesamten mehr als gut und kurzweilig unterhalten.


#
Cyrillar schrieb:


Der Film war klasse, leider ist das Ende kacke und das ist der Eindruck der aktuell bleibt. Trotzdem wurde ich im gesamten mehr als gut und kurzweilig unterhalten.



Die Umschreibung gefällt mir. Es war ein toller Film, leider ohne Happy-End.
Kein Vorwurf an die Mannschaft, aber ein großes Danke. Nächste Saison gerne wieder!
#
Bin doch sehr verwundert das den hier soviele sehen wollen... ich sehe ihn auf dem absteigenden Ast, da kommt nicht mehr viel. Vor allem seine fehlende Geschwindigkeit wäre pures Gift für unser Spiel - dagegen ist Stendera ja ein Ferrari.
#
Puhh mir ist Jovic unheimlich symphatisch aber 60 Millionen damit könnten wir unsere Leihspieler halten und falls man dann echt noch Diaz für 8 Milliönchen zusätzlich bekommt, da hätten wir ja direkt den Ersatz..
Mich stört nur die Sache mit den Prozenten, ich weiß wo wir herkommen deswegen hoffe ich sobald der große Geldregen kommt dass wir anfangen die Spieler komplett zu kaufen. (Wie N'Dicka)

Aber falls man einen viel billigeren Diaz bekommen sollte, das wäre irgendwie bezeichnend für die herausragende Arbeit Bobic und Hübners die letzten Jahre.
#
GeeAdler schrieb:

Mich stört nur die Sache mit den Prozenten, ich weiß wo wir herkommen deswegen hoffe ich sobald der große Geldregen kommt dass wir anfangen die Spieler komplett zu kaufen. (Wie N'Dicka)



Schlechtes Beispiel da N'Dickas Exverein ebenfalls mit einer 20 oder 25%-igen Transferbeteiligung ausgestattet ist. Bei Rebic sind es sogar 50% - allerdings war/oder ist man bemüht Florenz diese Mitbeteiligung abzukaufen. Denke bei N'Dicka wird man ähnliches versuchen.
#
boah lässt der hütter mittlerweile einen defensiven antifußball spielen... nicht zum aushalten. ein offensivmann mehr auf dem Feld würde soviel ausmachen.
#
Didu schrieb:

Wir haben den besten Sturm der Liga und bei Leipzig hat in der Abwehr alles gefehlt was Rang und Namen hat. Zusätzlich mussten sie aufgrund der Personalsorgen auf ihr favorisiertes 4-4-2 verzichten. Dennoch spielen sie uns in Halbzeit zwei einfach gegen die Wand... Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen warum Hütter diese völlig destruktive und vorhersehbare Spielweise immer weiter durchzieht. Man kann sich diesen Krampf ja kaum noch angucken. Es kann doch nicht sein das die drei da vorne völlig auf sich gestellt sind und die Torchancen nicht nur nutzen, sondern sie auch noch selbst kreiren müssen.

Man sollte sich auch nicht blenden lassen von den Ergebnissen. Bei normalen Spielverläufen verlieren wir gegen Bremen und Leipzig turmhoch und gegen Dortmund wohl ebenfalls wenn sie vorzeitig auf 2:0 stellen und nicht alles verballern. Irgendwie scheint man sich das alles ein wenig schönzureden - sowohl hier im Forum, aber auch was die Aussagen der Verantwortlichen betrifft.


Hütter raus! Abstiegskampf!!!
#
Bruchibert schrieb:

Didu schrieb:

Wir haben den besten Sturm der Liga und bei Leipzig hat in der Abwehr alles gefehlt was Rang und Namen hat. Zusätzlich mussten sie aufgrund der Personalsorgen auf ihr favorisiertes 4-4-2 verzichten. Dennoch spielen sie uns in Halbzeit zwei einfach gegen die Wand... Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen warum Hütter diese völlig destruktive und vorhersehbare Spielweise immer weiter durchzieht. Man kann sich diesen Krampf ja kaum noch angucken. Es kann doch nicht sein das die drei da vorne völlig auf sich gestellt sind und die Torchancen nicht nur nutzen, sondern sie auch noch selbst kreiren müssen.

Man sollte sich auch nicht blenden lassen von den Ergebnissen. Bei normalen Spielverläufen verlieren wir gegen Bremen und Leipzig turmhoch und gegen Dortmund wohl ebenfalls wenn sie vorzeitig auf 2:0 stellen und nicht alles verballern. Irgendwie scheint man sich das alles ein wenig schönzureden - sowohl hier im Forum, aber auch was die Aussagen der Verantwortlichen betrifft.


Hütter raus! Abstiegskampf!!!


Weder das eine, noch das andere. Aber gegen Mannschaften wie Bremen oder ein stark dezemiertes Leipzig sollte man sich schon in etwa auf Augenhöhe wiederfinden oder siehst du das anders? Man sieht in Leverkusen was ein einfacher Systemwechsel bewirken kann.
#
Wir haben den besten Sturm der Liga und bei Leipzig hat in der Abwehr alles gefehlt was Rang und Namen hat. Zusätzlich mussten sie aufgrund der Personalsorgen auf ihr favorisiertes 4-4-2 verzichten. Dennoch spielen sie uns in Halbzeit zwei einfach gegen die Wand... Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen warum Hütter diese völlig destruktive und vorhersehbare Spielweise immer weiter durchzieht. Man kann sich diesen Krampf ja kaum noch angucken. Es kann doch nicht sein das die drei da vorne völlig auf sich gestellt sind und die Torchancen nicht nur nutzen, sondern sie auch noch selbst kreiren müssen.

Man sollte sich auch nicht blenden lassen von den Ergebnissen. Bei normalen Spielverläufen verlieren wir gegen Bremen und Leipzig turmhoch und gegen Dortmund wohl ebenfalls wenn sie vorzeitig auf 2:0 stellen und nicht alles verballern. Irgendwie scheint man sich das alles ein wenig schönzureden - sowohl hier im Forum, aber auch was die Aussagen der Verantwortlichen betrifft.
#
Didu schrieb:

jetzt rollt angriff um angriff auf uns zu da wir vorne unterbesetzt sind und sie sich hinten teilweise auf den füßen rumstehen...

Öh, meinst Du das nicht vielleicht umgekehrt?
#
philadlerist schrieb:

Didu schrieb:

jetzt rollt angriff um angriff auf uns zu da wir vorne unterbesetzt sind und sie sich hinten teilweise auf den füßen rumstehen...

Öh, meinst Du das nicht vielleicht umgekehrt?


nein, eben nicht. in der vorrunde hat unsere Verteidigung vorne bei den stürmern bereits angefangen. seit der Umstellung auf die defensive variante des 3-5-2 kommen die stürmer gar nicht mehr in die zweikämpfe und wir empfangen den Gegner viel weiter hinten
#
Generell erachte ich es ja als gutes zeichen wenn man schlecht spielt aber dennoch punkte mitnimmt... allerdings hält uns jetzt seit etlichen Wochen einzig und allein die individuelle klasse vorn am leben. das 3-5-2 mit der doppelsechs ist einfach sowas von unansehnlich, wir erspielen uns kaum Torchancen. auch das angriffs-pressing kann man in der Formation einfach knicken, da die abstände viel zu groß sind.

über weite strecken der vorrunde haben wir ledeglich mit einem sechser gespielt, davor zwei achter und dann die stürmer. das war einfach nur genial anzusehen... auch defensiv waren wir in der offensiveren Ausrichtung wesentlich stabiler, da wir mehr Entlastung hatten... jetzt rollt angriff um angriff auf uns zu da wir vorne unterbesetzt sind und sie sich hinten teilweise auf den füßen rumstehen...
#
Quasi ein Spiel auf ein Tor. Werder mit Chance um Chance. Hütter wird taktisch umstellen müssen wenn er was mitnehmen möchte.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!