Avatar profile square

Rheinadler

11157

#
Und beim nächsten Spiel das gleiche. Einzig bei Ayhan habe ich noch Hoffnung, das er es doch verstanden hat. Der hat sich wohl gestern dann rumgedreht und nicht salutiert. So stand es in einem Artikel.
#
sd400 schrieb:

Und beim nächsten Spiel das gleiche. Einzig bei Ayhan habe ich noch Hoffnung, das er es doch verstanden hat. Der hat sich wohl gestern dann rumgedreht und nicht salutiert. So stand es in einem Artikel.


Jo, weil er von Düsseldorf einen Anpfiff bekommen hat.
#
Wie war es denn sonst gemeint?
#
chuky88 schrieb:

Wie war es denn sonst gemeint?

Ei, net so halt sondern anders. Irgendwie. *fraachnedsoobleed* 😉

Mal schauen ob die UEFA Eier hat.
#
Die "Schirileistung" von Petrescu war OK!
#
mischel schrieb:

Die "Schirileistung" von Petrescu war OK!


So isses. Darf man ja auch mal sagen.
#
Basaltkopp schrieb:

Mit der Begründung hätten wir ein paar der schlimmsten Graupen kaufen müssen, die in der Bundesliga rum rennen bzw rum gerannt sind. Beispielsweise Heiko Westermann.

haben wir doch:
https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/128627
#
Den Gedanken hatte ich bei dem Tor auch. 😂 Aber das Tor für Bremen war doch net Ujah, oder? 🤔
#
Rheinadler schrieb:

Allem Anschein nach ist das nicht korrekt, sonst wären die Vertragsauflösungen mit Tawatha und Stendera zwecklos gewesen.

Nein, da die beiden noch innerhalb des Transferfensters gewechselt sind.
#
Uerdinger schrieb:

Rheinadler schrieb:

Allem Anschein nach ist das nicht korrekt, sonst wären die Vertragsauflösungen mit Tawatha und Stendera zwecklos gewesen.

Nein, da die beiden noch innerhalb des Transferfensters gewechselt sind.


Stendera ist doch erst heute nach Hannover gewechselt und bei Tawatha konnte ich spontan noch gar keinen Wechsel finden.

So wie ich das verstehe, wurden die Verträge aufgelöst um den Spielern und den potentiell aufnehmenden Vereinen mehr Zeit einzuräumen.

Vertragsauflösung ist ja nicht gleich Wechsel.

Oder verstehe ich etwas falsch?
#
Die sind immer noch am lamentieren.
Diese Vorhersage jagt mir allerdings Angst ein:

Die Eintracht wird um den Abstieg mitspielen mMn. Die Doppelbelastung halten die nicht durch. Und so geil besetzt sind sie nun auch wieder nicht. Gestern war ein Sieg greifbar nahe. Verschenkt.
😳
#
SNEAKR TM schrieb:

Die sind immer noch am lamentieren.
Diese Vorhersage jagt mir allerdings Angst ein:

Die Eintracht wird um den Abstieg mitspielen mMn. Die Doppelbelastung halten die nicht durch. Und so geil besetzt sind sie nun auch wieder nicht. Gestern war ein Sieg greifbar nahe. Verschenkt.
😳


Ja, gut. Müsste man jetzt wissen, wie der Verfasser das gemeint hat oder was er getrunken hat. Technisch gesehen spielen auch Bayern München und Borussia Dortmund um den Abstieg.

Wir haben einen so viel breiteren Kader als letzte Saison, in der wir bis zum Ende um den Titel in der EL und die CL-Qualifikation gespielt.

Gut, wir sind versehentlich im Pokal weitergekommen. Also: Dreifachbelastung.

Für mich ist der Kommentar geistiger Dünnpfiff entstanden aus der Enttäuschung.

Letztlich ist es doch so, dass man solche Spiele nur "irgendwie" gewinnen muss. Das Gejammer interessiert paar Tage später niemanden mehr und macht mir 0,0 Angst.
#
Hyundaii30 schrieb:

Tafelberg schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Da Rönnow wohl bleibt stellt sich die Frage eh nicht.



was mich überrascht, dass er bleibt


Also das überrascht mich auch sehr. soooo schlecht ist er ja auch nicht.
Auch wenn er hier als Nummer 2 gut verdienen sollte, eine Chance zu spielen, bekommt er nur wenn Trapp sich verletzten sollte. Und ein TW in seinem Alter muss spielen und nicht auf der Bank sitzen.
Könnte theoretisch natürlich noch sein das man den Vertrag von Rönnow oder Wiedwald auflöst und Ihnen damit noch einen Wechsel ermöglicht. Kann mir nicht vorstellen, das wir es uns leisten  mit Trapp, Rönnow, Wiedwald,
Zimmermann das Halbjahr durchziehen, außer einer fällt durch eine Verletztung länger aus.
Dann wäre es denkbar.


So wie ich das verstehe, muss ein Spieler vor dem 01.07. vertragslos gewesen sein um ausserhalb der Transferfrist zwechseln zu dürfen.
#
DucRew schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Tafelberg schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Da Rönnow wohl bleibt stellt sich die Frage eh nicht.



was mich überrascht, dass er bleibt


Also das überrascht mich auch sehr. soooo schlecht ist er ja auch nicht.
Auch wenn er hier als Nummer 2 gut verdienen sollte, eine Chance zu spielen, bekommt er nur wenn Trapp sich verletzten sollte. Und ein TW in seinem Alter muss spielen und nicht auf der Bank sitzen.
Könnte theoretisch natürlich noch sein das man den Vertrag von Rönnow oder Wiedwald auflöst und Ihnen damit noch einen Wechsel ermöglicht. Kann mir nicht vorstellen, das wir es uns leisten  mit Trapp, Rönnow, Wiedwald,
Zimmermann das Halbjahr durchziehen, außer einer fällt durch eine Verletztung länger aus.
Dann wäre es denkbar.


So wie ich das verstehe, muss ein Spieler vor dem 01.07. vertragslos gewesen sein um ausserhalb der Transferfrist zwechseln zu dürfen.



Allem Anschein nach ist das nicht korrekt, sonst wären die Vertragsauflösungen mit Tawatha und Stendera zwecklos gewesen.
#
Rheinadler schrieb:

Als problematisch könnte sich erweisen, dass wir in der IV mit Abraham nur einen Rechtsfuß haben aber mit Ndicka, Hinti und Falette gleich 3 Linksfüßer.

Toure möchte sich gerne mal mit Ihnen unterhalten.
#
JanFurtok4ever schrieb:

Rheinadler schrieb:

Als problematisch könnte sich erweisen, dass wir in der IV mit Abraham nur einen Rechtsfuß haben aber mit Ndicka, Hinti und Falette gleich 3 Linksfüßer.

Toure möchte sich gerne mal mit Ihnen unterhalten.


Mea culpa. Du hast natürlich absolut Recht.
#
Basaltkopp schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Mit dem Kassenerhalt dürfte es schwer werden. Schließlich haben wir keinen teuren (d.h. automatisch auch überragenden) Kracher geholt

Da hast Du recht. Wenn Bobic wenigstens 20 Mio für Dost und 15 Mio für Hinti ausgegeben hätte anstatt zu sparen, sähe es sportlich nicht ganz so düster aus!


Fahrlässig so wenig für die Spieler zu zahlen und sie dadurch schlechter zu machen !
#
Ich messe die Arbeit der Verantwortlichen daran, was beeinflussbar ist (d. h. welche Spieler geholt wurden, welche Ablösen gezahlt wurden, etc.).

Die Abgänge waren m. E. unvermeidbar um den Frieden nicht zu gefährden und haben Geld in die Kasse gebracht bzw. werden das noch bringen. Auch, dass es nicht gelungen ist alle Spieler, die keine Rolle mehr spielen wie Müller, Cavar, Wiedwald, ggf. noch de Guzman, Falette und Rönnow "loszuwerden" kreide ich dem Mgmt nicht an, da dazu auch die Spieler wollen müssen.

Alles in allem eine sehr gute Transferperiode.

- Im Tor konnten wir den Wunschspieler verpflichten

- In der Abwehr konnten wir ebenfalls den Wunschspieler verpflichten. Als problematisch könnte sich erweisen, dass wir in der IV mit Abraham nur einen Rechtsfuß haben aber mit Ndicka, Hinti und Falette gleich 3 Linksfüßer. Ob das ein großes Problem wird? Abraham sollte jedenfalls sich besser wieder stabilisieren und auch weniger fehlen als letzte Saison...

- Im Mittelfeld sind wir deutlich breiter aufgestellt und können damit besser rotieren.

- Im Sturm haben wir unter den Umständen auch gut gearbeitet. Mutmaßlich dürften wir nicht so stark sein wie letzte Saison aber wie hätte das auch gehen sollen? Trotzdem bin ich mit Dost (zumal für den Preis), Silva und Joveljic zufrieden.

Bis jetzt am meisten positiv überrascht hat mich ein Neuzugang, der quasi keiner ist, nämlich Kamada. Wie er Bälle verarbeitet und noch unter Druck gute Lösungen findet ist toll anzusehen. Ich glaube, man kann jetzt schon sagen, dass es die absolut richtige Entscheidung war ihn zu behalten. So einen Spieler hatten wir noch nicht. Völlig zu Recht aktuell Stammspieler.

#
Dass du in deren langweiligen Stadion von dem langweiligen Verein einer langweiligen Stadt Tore schießen kannst, hast du ja schon gezeigt!

Viel Erfolg und versau dem VfB den Aufstieg
#
Alles Gute, Marc.

Hoffe, Du bleibst verletzungsfrei und kannst wieder spielen.
#
Wie süss. 😘

Wenn dann wieder ein Stürmer länger ausfällt und man Joveljic zum rotieren und einwechseln hat, heulen wieder alle rum.

Hoffentlich holt Fredi noch einen Stürmer, dann ist er der Ahnungslose. ^^
#
Natiwillmit schrieb:

Wie süss. 😘

Wenn dann wieder ein Stürmer länger ausfällt und man Joveljic zum rotieren und einwechseln hat, heulen wieder alle rum.

Hoffentlich holt Fredi noch einen Stürmer, dann ist er der Ahnungslose. ^^


Und falls er keinen mehr holt außer Silva bist Du es dann? Man kann so oder so argumentieren. Ich sehe die Notwendigkeit jetzt auch nicht.

Warum sollte man heulen, wenn Joveljic eingewechselt wird? Er wird herangeführt, was auch bedeutet, dass es mal so Spiele wie gestern gibt. Es ist ja nicht so, dass er nicht schon angedeutet hätte, was mal aus ihm werden kann.

Man darf auch nicht von jedem 19-Jährigen erwarten, dass er einschlägt wie Luka aber die Ansätze waren ja schon nicht so schlecht.

Ihm jetzt noch einen Stürmer vorsetzen würde ich jetzt eher nicht verstehen.

Hrgota war letztes Jahr ja absolut chancenlos und ohne Einsatz. Der Vergleich hinkt schon ziemlich.
#
Von 42 aus konnte man recht gut sehen, dass da keine Hand im Spiel war. Im TV sah es wohl auf den Livebildern auch erst nach Hand aus. Aber das war ja dann, nach Ansicht der Bilder definitiv kein Handspiel.

Ich empfand den Schiedsrichter auch als eher mau. Hat viele Fouls gegen Kamada z.B. nicht gepfiffen und in HZ 2 hätte es auch mal gelbe geben können, da hatte er nicht einmal gepfiffen. Lediglich die Szene wo Rode in den Fortunen segelt, da muss ich sagen, dass er das sehr gut gesehen hatte.
#
Wie sich die Ansichten unterscheiden: ich fand, dass der Schiedsrichter sehr konfus gepfiffen hat. Das Foul an Kamada in der 1. HZ war für mich eins zu eins das gleiche, was er von Rode an dem Fortunen gepfiffen hat. Kann man pfeifen, dann aber auf beiden Seiten.

In den ersten 8 Minuten gab es ein taktisches und zwei relativ harte Fouls von Düsseldorf. Kann man über gelbe Karten nachdenken. Bei dem taktischen nach 3 Minuten ist es für mich ein Muss. Da hätte er nach 70 Minuten gelb gegeben, warum nicht nach 3? Ayhan hätte früher gelb sehen müssen. Ich sage nicht, dass das dann in der Summe gelb-rot gewesen wäre, weil er ein schlauer Spieler ist, der sich dann zurück hält aber es passt zur Leistung von Willenborg.

Die Krönung war die gelbe Karte für Kamada, weil er sich dann mal beschwerte.

Generell hat mir die Linie gefehlt. Einsätze hart an der Grenze wurden laufen gelassen, dann gab es Pfiffe, weil ein Spieler mit einem anderen zusammen rennt (der Freistoß, wo da Costa im Laufduell mit dem Fortunen kollidiert).

Vlt ist bei mir zuviel Vereinsbrille dabei, aber von der ganzen Linie her war das für mich nix.
#
Haliaeetus schrieb:

Na gut, gibt schlimmeres. Bin sogar ein klein wenig stolz darauf, dass ich Nazis nich gewähren lasse, wo ich Einfluss darauf habe.


Na erzähl doch mal von deinen Heldentaten. Scheinst da ja massig Erfahrung im "Ausgrenzen von Nazis" zu haben. Da können wir sicher alle noch was mitnehmen.

Außer Allgemeinplätzen und Fragen, hab ich hier von dir dazu noch nicht viel lesen können. Und wie gesagt, so ein folkloristisches Kampfgesabbel erlebe ich vorallem von Menschen, die im realen Leben keinen Kontakt mit solchen Konflikten, Nazis und menschenverachtenden Meinungen haben.
#
Die letzten 4 Seiten sind wieder exemplarisch für das Forum. 🙄 Man gibt sich alle Mühe, den anderen falsch zu verstehen.

Zum Thema: Dauerkartenentzug für die, denen man es nachweisen kann J....sau gerufen zu haben.

Des Weiteren sollte sich Herr Eichmann erklären, ob die Aussage "der ganze Block" so tatsächlich von ihm kam. Falls das der Fall war und unter der Annahme, dass das kaum so gewesen sein dürfte sollte man darüber nachdenken, Herrn Eichmann die DK ebenfalls zu entziehen und parallel eine Klage wegen Verleumdung einzureichen.
#
campino1982 schrieb:

Wie auch immer. Seine Sprüche waren immer der Hammer. Nicht so ein weichgespülter Mist wie heutzutage.

Vielleicht auch ein zivilisatorischer Fortschritt, dass Pauschalisierungen über ganze Gruppen als wenig differenziert und unterkomplex gelten?
😊
#
edmund schrieb:

campino1982 schrieb:

Wie auch immer. Seine Sprüche waren immer der Hammer. Nicht so ein weichgespülter Mist wie heutzutage.

Vielleicht auch ein zivilisatorischer Fortschritt, dass Pauschalisierungen über ganze Gruppen als wenig differenziert und unterkomplex gelten?
😊


Danke. Mein Opa hatte die Sprüche auch drauf. Nie im Leben einen Franzosen kennengelernt aber die "gekannt" hat er sie alle.
#
Solche Vollpfosten. Pils enthält (wie andere Biersorten übrigens auch) 0% Fett.

Und schon 37 Pils decken den Vitamin C Bedarf eines Erwachsenen. Gesunde Ernährung kann so einfach sein.
#
Basaltkopp schrieb:

Solche Vollpfosten. Pils enthält (wie andere Biersorten übrigens auch) 0% Fett.

Und schon 37 Pils decken den Vitamin C Bedarf eines Erwachsenen. Gesunde Ernährung kann so einfach sein.


Schappoo 😂
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Vielleicht ist der 0815 Spiegel leser eine Mischung aus Bayern/BVB Fan und AFD Wähler. Würde das zumindest erklären.

das ist keine mischung aus irgendwas, das ist das typische kommentarspalten-nazi-pack.
#
Die Becherwürfe muss man als Pfandspende für den armen Franzosen werten, der sekundenlang versucht hat, sich den Ball hinzulegen. Spaß beiseite: das ist daneben. Braucht man nicht drüber diskutieren.
Dieses Lamentieren und Provozieren von Hasebe, Kohr finde ich persönlich auch nicht gut. Nur muss man natürlich sehen, wer damit angefangen hat. Der Torhüter hat von Minute 1 ab auf Zeit gespielt. Die Einlage nach dem Foul von Rebic war schon Kategorie goldene Himbeere. Da hat man von der HT gesehen, dass da nix weiter ist. Insofern braucht sich keiner wundern.

Wir haben eine Mannschaft, die sich wehrt. Das ist eine Ansage und gut so weil es generell für den Chatakter spricht, sich als Profi zu wehren.

Ob Kohr das so öffentlich hätte sagen müssen? Naja, geschenkt.

Dem geneigten Spiegel-Leser muss das nicht gefallen. 😂
#
Wenn es ganz übel kommt sieht es in ein paar Stunden so aus :

FC Sevilla
Eintracht
Wolverhampton
Alkmaar

Das wäre wohl mit einer der stärksten Gruppenkonstellationen, aber seit letzter EL-Saison brauchen wir vor keinem Gegner Angst zu haben.

Mein Wunsch wäre : Besiktas, Partizan und Guimaraes.
#
Bei mir kam eben Lazio, Getafe und Glasgow raus. Lazio brauch ich absolut nicht. Da is absehbar, dass es wieder "raucht".

Glasgow wäre dagegen mein absolutes Wunschlos. Da wollte ich schon immer mal hin.
#
Problem ist wenn du einer Liga beitrittst das wahrscheinlich alle Drafts rum sind. Man dann auch nur noch Spieler bekommt die über sind.
#
Sind noch genug Ligen, die erst nach week 4 preseason starten. Das wäre nicht das Problem.
#
Dieses generelle diskreditieren von kritischen Zeitungsartikeln geht mir auf die Nerven. Manche sollten mal die Eintrachtbrille absetzen und anerkennen, dass da intern wohl kaum große Harmonie herrschen kann in Sachen Rebic. Dann ist es doch klar, dass das thematisiert wird. Jetzt eher auf andere Beispiele aus den letzten Tagen bezogen. Der Herr Behrenbeck ist mir auch nicht ganz geheuer.

Genauso wie im Spieltagsthread, wo schon manche hochgehen, wenn der Kommentator nur eine positive Sache über den Gegner sagt. Dann wird direkt die Neutralität in Frage gestellt.
Man muss auch sowas einfach mal ignorieren können - wie beispielsweise beim Pokal, als der Kommentator Kostic ja schon praktisch frühzeitig zum Duschen geschickt hat


#
sge4ever193 schrieb:

Dieses generelle diskreditieren von kritischen Zeitungsartikeln geht mir auf die Nerven. Manche sollten mal die Eintrachtbrille absetzen und anerkennen, dass da intern wohl kaum große Harmonie herrschen kann in Sachen Rebic. Dann ist es doch klar, dass das thematisiert wird. Jetzt eher auf andere Beispiele aus den letzten Tagen bezogen. Der Herr Behrenbeck ist mir auch nicht ganz geheuer.

Genauso wie im Spieltagsthread, wo schon manche hochgehen, wenn der Kommentator nur eine positive Sache über den Gegner sagt. Dann wird direkt die Neutralität in Frage gestellt.
Man muss auch sowas einfach mal ignorieren können - wie beispielsweise beim Pokal, als der Kommentator Kostic ja schon praktisch frühzeitig zum Duschen geschickt hat



Ich finde, es entwickeln sich viele Zeitungen und deren Journalisten in Richtung Bild 2.0 mit völlig übergeigten Überschriften ("Irre Wende"), permanenten Übertreibungen und teilweise offenkundig wilden Spekulationen (Beispiel: Kovac, der ja gemäß Exklusivinformationen gewisser Medien gar nicht mehr Bayern-Trainer sein dürfte).

Da kommen dann keine Richtigstellungen, Entschuldigungen, etc. Insofern müssen sich Zeitungen und die Journalisten nicht darüber wundern, dass man erstmal skeptisch ggü gewissen Artikeln und deren Verfassern ist.

Wenn ich lese, dass Rebic sich "wegpöbelt" kann ich nur die Augen verdrehen. Sicher ist an dem ganzen was dran, aber wo Rebic "pöbelt" würde mich ja doch interessieren. Soweit ich weiß, redet er gar nicht bis kaum mit Medien. Ist so ein Bericht dafür die Retourkutsche.

Darf jeder sehen wie er will, aber warum ausgerechnet die Medien in Deutschland kritikbefreit sein sollten, erschließt sich mir nicht und damit stelle ich die Wichtigkeit der Medien an sich nicht in Frage und springe auch nicht auf das Trittbrett der Rechten ("Lügenpresse").
#
Ja. Eine Hand voll Leute sind da leider ein bißchen wenig. Finde ich auch.
#
Wir könnten natürlich zusammen einer Liga beitreten.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!