Avatar profile square

audioTom

4850

#
Und da wundert ihr euch wenn keiner mehr was dazu schreibt? Ernsthaft?
#
Gab es eigentlich eine Reaktion zu Gedeon von Dir Tom?
#
SGE_Werner schrieb:

Gab es eigentlich eine Reaktion zu Gedeon von Dir Tom?


Nein. Aber kannste haben:
ich finde, der Typ ist ein impertinenter Dummschwätzer.

Nur weil ich die AfD wähle, finde ich noch lange nicht alles gut was da passiert, oder wer da drin steckt (und ich bedaure das es nicht zu einem Ausschluss gereicht hat).
Genausowenig finden alle SPD-Wähler die Nahles geil, oder alle CSU-Wähler diesen xxx Dobrindt.
Das dies extra erwähnt werden muss, ist mehr als nur fragwürdig - aber klar in einer Zeit in der jeder Gedanke der sich  nicht FÜR Ausländer einsetzt gleich mit einer Art Reichskristallnacht gleichgesetzt wird.

(Edit, prothurk 30.01.18, Beleidigung entfernt) User erhält PN
#
audioTom schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Ist doch mehr als offensichtlich warum...


Richtig, man hat einfach keine Lust sich mit dem Unsinn der Regenschirmfraktion herumzuschlagen. Es ist viel spannender von aussen zuzusehen wie sich die Leute gegenseitig auf die Schulter klopfen in ihrem Naziwahn


https://daserste.ndr.de/extra3/sendungen/Partnersuche-fuer-Rechtspopulisten,extra13994.html
#
Tut mir leid, ich bin schon lange mit Ring am Finger
#
Tafelberg schrieb:

e wenigen bekennenden AfD Wähler hier, äußern sich zu diesen immer schneller aufkommenden verbalen Äußerungen ihrer Protagonisten nicht. Warum, darüber will ich lieber nicht spekulieren.

Ist doch mehr als offensichtlich warum...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ist doch mehr als offensichtlich warum...


Richtig, man hat einfach keine Lust sich mit dem Unsinn der Regenschirmfraktion herumzuschlagen. Es ist viel spannender von aussen zuzusehen wie sich die Leute gegenseitig auf die Schulter klopfen in ihrem Naziwahn
#
Spielt aktuell gegen Werder. Saustark, schnell, abgezockt und sehr gute antizipation. Keine Ahnung warum der bei Berlin kaum zum Zuge kommt...
#
audioTom schrieb:

also titulier ich dich eben mal als astreinen Antisemit.

Von mir aus kannst du mich titulieren, wie du möchtest. Man weiß ja, von wem es kommt.
Wenn du den Unterschied zwischen grundlosem Antisemitismus per se und einem jahrelangen, offenen Konflikt zwischen Staaten nicht erkennst, kann ich dir auch nicht helfen.
#
Das eine macht das andere nicht besser oder schlechter. Antisemitismus, ist - egal wodurch er entsteht - immer verachtenswert. Aber offensichtlich misst du da mit zweierlei Maß.

Und:
WuerzburgerAdler schrieb:

Von mir aus kannst du mich titulieren, wie du möchtest. Man weiß ja, von wem es kommt.


Dieses Kompliment gebe ich gerne zurück.
#
Merk wäre gut gewesen....
#
eichzagel schrieb:

Wie verlogen ist eigentlich Peter Fischer ?
Eintracht Frankfurt macht mit den Vereinigten Arabischen EMirate (Abu Dhabi) Geschäfte und ist auch noch stolz drauf.
Ein Land das total antisemitisch ist ! Wie paßt das zusammen ?

Zunächst mal: herzlich willkommen im Eintrachtforum! Ein gelungener Erstlingsbeitrag!
Der natürlich ein paar Antworten verdient hat. Also:

1. Peter Fischer Präsident ist des Eintracht Frankfurt e.V. und nicht der Eintracht Frankfurt AG, die mit den VAE "Geschäfte macht".
2. Infolgedessen sprach er auch von den Mitgliedern des Eintracht Frankfurt e.V. und nicht von den Geschäften der AG.
3. Antisemitismus ist das eine, Rassismus ein anderes. Peter Fischer hat beides angesprochen.
4. Auch die AG hat gegenüber den VAE klare Position bezogen (im Fall Tawatha).
5. Die arabischen Staaten befinden sich seit geraumer Zeit im Konflikt mit Israel. Dies ist etwas ganz anderes als offener Antisemitismus in einem Land, das mit Israel ansonsten normale bis freundschaftliche Beziehungen pflegt. Die derzeit etwas schwierigen Beziehungen zur Türkei würde ich auch nicht als "antitürkisch" bezeichnen wollen.

Soviel erstmal dazu.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

eichzagel schrieb:

Wie verlogen ist eigentlich Peter Fischer ?
Eintracht Frankfurt macht mit den Vereinigten Arabischen EMirate (Abu Dhabi) Geschäfte und ist auch noch stolz drauf.
Ein Land das total antisemitisch ist ! Wie paßt das zusammen ?

Zunächst mal: herzlich willkommen im Eintrachtforum! Ein gelungener Erstlingsbeitrag!
Der natürlich ein paar Antworten verdient hat. Also:

1. Peter Fischer Präsident ist des Eintracht Frankfurt e.V. und nicht der Eintracht Frankfurt AG, die mit den VAE "Geschäfte macht".
2. Infolgedessen sprach er auch von den Mitgliedern des Eintracht Frankfurt e.V. und nicht von den Geschäften der AG.
3. Antisemitismus ist das eine, Rassismus ein anderes. Peter Fischer hat beides angesprochen.
4. Auch die AG hat gegenüber den VAE klare Position bezogen (im Fall Tawatha).
5. Die arabischen Staaten befinden sich seit geraumer Zeit im Konflikt mit Israel. Dies ist etwas ganz anderes als offener Antisemitismus in einem Land, das mit Israel ansonsten normale bis freundschaftliche Beziehungen pflegt. Die derzeit etwas schwierigen Beziehungen zur Türkei würde ich auch nicht als "antitürkisch" bezeichnen wollen.

Soviel erstmal dazu.


Witzig,
rechtfertigt man etwas pro AfD, bekommt man die Nazikeule ab.
Rechtfertigt man Geschäfte mit offenen Antisemiten, kommt nun auch die Antisemitismuskeule zurück. Also, WA, bekennst du Farbe, oder wie gedenkst du da aus der Nummer wieder rauszukommen. Ich (und andere) werden hier offen als Rechte tituliert, also titulier ich dich eben mal als astreinen Antisemit. Vermutlich - weil hier Angriffe nur von einer Seite erfolgen dürfen - bleibts eh nicht lange stehen. Aber der ein oder andere wirds noch lesen.

Deine Logik insbesondere in Pkt. 1 ist in etwa so dümmlich wie eine Aussage: "neee, die Geschäfte mit der Türkei (die Deutschen Panzer die jetzt die YPG-Kurden zusammenschiessen, du weisst schon) haben doch mit UNS (der BRD) nichts zu tun, das waren doch dir Rüstungsfirmen!"

[EDIT bils]
#
Ruhe in Frieden, Hugh Masekela!
Gestorben im Alter von 78 Jahren. Spiel die Trompete vom Himmel aus für uns weiter!
#
brockman schrieb:

Ich finde, den Beitrag mit einem lapidaren Verweis auf "persönliches Geplänkel" zu sperren ein bisschen schwach. Das kann man immer noch machen, wenn unser Möchtegern-Germane mal wieder dabei versagt hat, einen Beleg für seine Behauptungen zu liefern.

So wie es aussieht, ist das ja der Fall.
#
Versuch mal in nem Eintracht-Frankfurt-Forum jemanden vom HSV zu überzeugen. Merkste selbst, ne?
Die Nazikeule tut mir nicht weh, ich weiß wo ich stehe, weiß wer meine Freunde sind und freue mich über die neu entstandene Volkspartei AfD nachdem sich die SPD ja nun selbst zu Grabe trägt.
In diesem Sinne, immer schön auf einem Auge blind bleiben
#
Ich weiß grad net recht worüber du diskutieren willst. Deine These ist angekommen, ich und einige andere haben dir mit Argumenten geantwortet und zum Teil dargelegt, warum deine Ursachenforschung zum Wahlverhalten von Menschen in prekären Lebenslagen unzureichend ist.
Was ich tatsächlich in keiner Weise wahrgenommen habe, ist ein "in die rechte Ecke stellen".
#
FrankenAdler schrieb:

Was ich tatsächlich in keiner Weise wahrgenommen habe, ist ein "in die rechte Ecke stellen".


Na wenn man auf dem Auge so dermaßen blind ist, kein Wunder
#
Bekommst aber keine, Schwachkopf. (Meinungsfreiheit.)
#
Rechte Radikale und (Anal)-phabeten für Deutschland verdienen unser vollstes Mitgefühl, denn eine humane Haltung und lebensbejahende Perspektive ist ihnen leider nur allzu fremd. Eine offene Gesellschaft, mit ihren vielfältigen Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, überfordern sie gänzlich.
Konstruktive Problemlösungsstrategien verängstigen sie und eine einhergehende regressive Infantilität wird auffällig.
Rückwärtsgewandt, ähnlich den Gläubigen vergangener Jahrhunderte, welche die Erkenntnisse der Naturwissenschaften ablehnten und an Gottesurteile oder Gottesstrafen festhielten.
Was sie nicht verstehen, zerstören sie.
Nach den Heimen, werden die Bücher und auch wieder Menschen brennen. Gleich den lodernden Scheiterhaufen der Hexenverfolgung und antisemitischer Pogrome vergangener Zeiten.
Aber auch die Bewertung bestehender Zustände erfährt ihre pessimistische Einschätzung, gleichsam des halbleeren Glases Wasser.
So wurden in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts „Mischlinge“ als „Halbjuden“ verunglimpft und heute weiß ein Richter Maier aus Dresden vom „Halb-Neger“ zu berichten.
Ausdruck eines starken Minderwertigkeitskomplexes schlichter Gemüter.
Ein aufrechter Verteidiger der Blut- und Rassenhygiene würde optimistischer Urteilen und das Glas halbvoll nennen. Er würde vom „Halb-Arier“ oder „“Halb-Biodeutschen“ dozieren, denn schließlich behauptet sich das „wertvollere Blut“ und setzt sich immer durch, zumindest nach Himmlers Verständnis von der Vererbungslehre.
Wenden wir uns nicht angeekelt ab.
Teilen wir ihnen mit: "Das Leben ist schön." - Viel zu schön und zu kurz, als es mit hässlichen Gedanken und Taten zu verplempern. Rufen wir ihnen voller Inbrunst entgegen: Die Welt wird sich weiter drehen, auch wenn dereinst, der letzte "Reichsdeutsche" ausgestorben sein mag. Das Leben ist schön.
#
chaos2000 schrieb:

Eine offene Gesellschaft, mit ihren vielfältigen Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten


Ah, ganz so wie vom Islam propagiert, nicht wahr?
#
Warum nicht? Wir leben in einer Demokratie und jeder darf seine Meinung frei äußern. Warum soll er dies plötzlich nicht mehr dürfen? Er hat als Privatperson geschrieben. Jeder AfDler kann schreiben was er will und wird nicht zur Rechenschaft gezogen, aber Kritik bitte nur in wohlfeilen Worten.
Ich kann diesen zarten Umgang mit diesen .......... (sucht euch ein Wort aus) nicht mehr ertragen.
#
Interessante Definition von Meinungsfreiheit.
#
Was wir davon halten interessiert hier eh niemanden wirklich. Ihr wollt uns am Ende nur als Nazipack beschimpfen, und das muss man sich nicht antun.
Daher schau ich lieber zu wie ihr euch gegenseitig auf die Schulter klopft während die Umfragewerte der AfD weiter steigen
#
Ffm60ziger schrieb:

Es kommt wie es kommen muß, den wenn ein deutscher Offizier, Oberstleutnant a.D. und ein vermeitnlicher Politiker der AfD sich so äußert:

Der Tag wird kommen, an dem wir alle Ignoranten, Unterstützer, Beschwichtiger, Befürworter und Aktivisten der Willkommenskultur im Namen der unschuldigen Opfer zur Rechenschaft ziehen werden! Dafür lebe und arbeite ich. So wahr mir Gott helfe!  Q
Dann werde ich dass ernst nehmen! Achso liebe Menschen hier im Forum lest gerne auch die weiteren Schlussfolgerungen im Tweet der besorgten Bürger von Herrn Junge.

Wahnsinn! Angesichts solcher Ausfälle noch Zweifel daran zu haben, wes Geistes Kind diese Leute sind zeugt von gewaltiger Naivität. Lese ich so etwas, kann ich AudioToms Ankündigung, dass man schon sehen werde was passiert, ist die AfD (die Bewegung) erst mal an der Macht, viel besser einordnen!
Arpe bringt es auf den Punkt. Er will alle an die Wand stellen!
#
FrankenAdler schrieb:

Lese ich so etwas, kann ich AudioToms Ankündigung, dass man schon sehen werde was passiert, ist die AfD (die Bewegung) erst mal an der Macht, viel besser einordnen!


Hallo fRANKENaDLER,

das ist mal wieder ein wunderbares Beispiel von Pipi Langstrumpf: du machst die Welt (meine Aussagen) wie sie dir gefällt. Ich meinte damit, dass der Weg der AfD hin zu Machtpositionen ähnlich Österreich vorgezeichnet ist. Das kannst du gerne anders sehen, ist aber meine Meinung. Mitnichten (!) war das damit gemeint was du daraus wieder für krude Theorien bildest.

Wenn ich auf den Tweet von Junge eingehe, stelle ich fest, dass hier vom Forums-Che wieder mit Angst und Schwarz/Weiß-Denke gespielt wird. "Zur Rechenschaft ziehen" heisst in seinem Jargon ja vermutlich wieder irgendwas mit KZs. Das es sich dabei einfach mal auch um das vor-gericht-zerren handeln könnte, wayne interessierts? (Jaja, ich weiß, alles rechtens was die liebe Angela macht....)
#
eventuell gibt es in der Rückrunde wie schon vor einigen Jahren die eine oder andere harte Auseinandersetzung im Stadion.
Im Sinne einer weltoffenen und für alle Menschen, gleich welcher Herkunft, lasse ich mich wie damals gerne darauf ein.
#
reggaetyp schrieb:

eventuell gibt es in der Rückrunde wie schon vor einigen Jahren die eine oder andere harte Auseinandersetzung im Stadion.
Im Sinne einer weltoffenen und für alle Menschen, gleich welcher Herkunft, lasse ich mich wie damals gerne darauf ein.


Och kuckma, Gewalt ist (d)eine Lösung? Du bist ja noch erbärmlicher als ich dachte!
#
-Hitman- schrieb:

So liebe (noch) Eintracht und AfD Fanboys...ihr müsst euch bald entscheiden. Wer unseren Verein mit so viel Dreck bewirft, muss unseren Widerstand spüren.

Jetzt sollten wir aber mal im Katze im Dorf lassen (sic) und auf Aufklärung setzen. Das Probleme vieler AfDler ist halt, dass sie bei einigen politischen Punkten nicht selbständig denken, sondern den Mist anderer ungeprüft und ungefiltert nachplappern (siehe audiotom). Unser Widerstand sollte also Aufklärung sein. Wir geben keine, noch so verirrte Eintrachtseele auf.
#
AdlerBonn schrieb:

Unser Widerstand sollte also Aufklärung sein.


Jau, kannst ja mal in Tannenbusch oder Godesberg aufklären. Traust du dich dort erkennbar (verkleidet oder nicht) als Homosexueller oder Jude rumzulaufen? Oder auch als junges Mädel in der Dunkelheit mit Minirock?
Klär nur weiter auf, für die ganzen "Einzelfälle" an Vergewaltigungen und Morden ist euer fröhliches Multikultigeschrei ja Wasser auf die Mühlen. Aber solange es einen selbst ja nicht betrifft, warum was an der Situation ändern wollen? Zum Glücl ist der arme 15 jährige afghanische unbegleitete Minderjährige ja jetzt in Sicherheit. Eine Familie hat dadurch eine Tochter weniger, aber was solls, der Flüchtling ist sicher! Grenzdebil.
#
audioTom schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Partei, die das Holocaust-Mahnmal als "Denkmal der Schande" geißelt


Wenn man von hier nicht bis zu Ecke denken kann, sollte man echt mal die Klappe halten.
Du hast den Kontext von Höcke einfach nicht verstanden, oder du wolltest eben auf diesem Ohr taub sein.
Man könnte es auch anders ausdrücken: man könnte die ganzen "Pro-Islam-Einwanderungsler" hier im Forum auch mit der Nase in die Scheixxe drücken, sie würden Blumen riechen.
Oder noch deutlicher: das wäre genauso wie wenn ich aus dem "WuerzburgerAdler" nur das "burger" nehme und dich dann als Fleisch im Weichbrötchen betitel.

Fischer? #notmypresident

Du kannst getrost davon ausgehen, dass ich Herrn Höcke sehr wohl verstanden habe.
Desweiteren kannst du davon ausgehen, dass ich mir von dir nicht den Mund verbieten lasse. Und Bemerkungen wie "nicht von hier bis zur Ecke denken" kannst du dir sparen. Es steht dir frei, meine Meinung zu widerlegen. Aber Aussagen wie die erwähnte verbitte ich mir. Ich hoffe, du hast das jetzt verstanden.
#
WuerzburgerAdler schrieb:



Du kannst getrost davon ausgehen, dass ich Herrn Höcke sehr wohl verstanden habe.
Desweiteren kannst du davon ausgehen, dass ich mir von dir nicht den Mund verbieten lasse. Und Bemerkungen wie "nicht von hier bis zur Ecke denken" kannst du dir sparen. Es steht dir frei, meine Meinung zu widerlegen. Aber Aussagen wie die erwähnte verbitte ich mir. Ich hoffe, du hast das jetzt verstanden.



Ob ich mir etwas sparen kann, wenn du etwas (dann auch noch) wissentlich und willentlich aus dem Kontext gerissen wiedergibst, brauchst du nicht zu entscheiden. Deine "Meinung" muss diesbezüglich nicht widerlegt werden. Die Aussage war ziemlich klar, aber wer eben den Horizont partout nicht aufbringen kann oder will, profiliert sich eben mit Fakenews.
#
reggaetyp schrieb:

Interessant, dass sich AfDler weiter in der Opferrolle wohlfühlen und auch noch als Kämpfer gegen Antisemitismus hervortun wollen, wo es doch nur Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit ist.

Eine Partei, die das Holocaust-Mahnmal als "Denkmal der Schande" geißelt, brüstet sich als "einzige Stimme der Vernunft" im Kampf gegen Antisemitismus. Das ist so irr, dass es fast schon wieder normal ist.

Nüchtern betrachtet ist es genau so, wie du schreibst: die AfD stünde felsenfest selbst an der Seite des Teufels, wenn es nur gegen den Islam oder irgendwelche Migranten ginge. Und dafür würden sie sich sogar in einem Fußballforum anmelden, da halte ich jede Wette.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Eine Partei, die das Holocaust-Mahnmal als "Denkmal der Schande" geißelt


Wenn man von hier nicht bis zu Ecke denken kann, sollte man echt mal die Klappe halten.
Du hast den Kontext von Höcke einfach nicht verstanden, oder du wolltest eben auf diesem Ohr taub sein.
Man könnte es auch anders ausdrücken: man könnte die ganzen "Pro-Islam-Einwanderungsler" hier im Forum auch mit der Nase in die Scheixxe drücken, sie würden Blumen riechen.
Oder noch deutlicher: das wäre genauso wie wenn ich aus dem "WuerzburgerAdler" nur das "burger" nehme und dich dann als Fleisch im Weichbrötchen betitel.

Fischer? #notmypresident