Avatar profile square

Hammersbald

11857

#
Hannover? Mein erster Gedanke: Hoffentlich passiert da nichts auf Seiten der Fans, das den DFB wieder auf den Plan ruft.

In sportlicher Hinsicht zwar viel eher machbar als andere Gegner, die in der Verlosung waren, aber ein Spaziergang wird das nicht. Ist zwar noch ein Weilchen hin, aber mit einem Grottenkick rechne ich jetzt schon. Egal. Hinfahren, weiterkommen, heimfahren! Alles andere zählt nicht.
#
Danke.
#
60000 Zuschauer kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Man müsste ja auch bedenken das während dieser Umbauphase das Stadion nur teilweise genutzt werden kann. Da wir nun nicht die einzigen Nutzer sind, kann ich mit nicht vorstellen dass das durchkommt. Da könnte in der Zeit nämlich das Stadion nur teilweise genutzt werden.

Außerdem muss man ehrlich sein. Zu wie vielen Spielen braucht man diese hohe Kapazität. Nächste Woche ist das Spiel gegen Schalke. 1. Spieltag, Samstagnachmittag, Sonne und Ferienende. Bisher noch 2500 Karten verfügbar. Und Schalke dürfte mehr ziehen als die Hälfte der Liga.
#
Eintracht23 schrieb:

Außerdem muss man ehrlich sein. Zu wie vielen Spielen braucht man diese hohe Kapazität. Nächste Woche ist das Spiel gegen Schalke. 1. Spieltag, Samstagnachmittag, Sonne und Ferienende. Bisher noch 2500 Karten verfügbar. Und Schalke dürfte mehr ziehen als die Hälfte der Liga.

Ich glaube, das Interesse ist da - das Problem sind die Preise. Die Eintracht könnte (nahezu) jedes Spiel vor ausverkauftem Haus spielen, aber dann müsste man die Ticketpreise senken. Für Kurzentschlossene, die es finanziell nicht so dick sitzen haben, ist es quasi ausgeschlossen, sich noch mal schnell ein oder mehrere Resttickets kurz vor dem Spiel zu besorgen. Denn diese Tickets kosten gerne um die 50 Euro (oder sogar noch mehr). Für viele Leute ist das nicht stemmbar.

Dass wir bald eine Preissenkung erleben werden, glaube ich allerdings nicht.
#
... am kommenden Sonntag beim 1.FC Magdeburg ist Markus Schmidt (Stuttgart).

SR-Assistenten: Thorsten Schiffner (Konstanz) und Michael Emmer (Thurmansbang).
#
fliegenderzahnarzt schrieb:

... am kommenden Sonntag beim 1.FC Magdeburg ist Markus Schmidt (Stuttgart).


SR-Assistenten: Thorsten Schiffner (Konstanz) und Michael Emmer (Thurmansbang).

Nicht, dass ich das nicht glaube, aber woher weißt Du das so schnell?

Hier finde ich noch keine Ansetzungen für die Sonntagsspiele des DFB-Pokals (ich nehme an, diese Ansetzungen werden bald nachgetragen).
#
Sperren werden mitgenommen. Es geht nur darum einen zweiten Fall wie Ballack 2002 zu vermeiden, also dass jemand, der im Halbfinale gelb sieht, dann im Finale nicht auflaufen kann. Im Finale sollen nur diejenigen gesperrt sein, die im Halbfinale vom Platz fliegen.
#
Danke, Raggamuffin und Haliaeetus.

Haliaeetus schrieb:

Sperren werden mitgenommen.

Ja, so ist es wohl. Ist in den Medien (zumindest in allen, die ich gelesen habe) meiner Meinung nach missverständlich dargestellt worden.
#
DBecki schrieb:

Naja, er hat sich halt Özil ausgesucht.

ich will Söder keine fremdenfeindlichen Äußerungen unterstellen, ich lasse in Zukunft
derartige Anspielungen, sorry. Da ging meine Abneigungen gegen ihn hier durch, seht es mir nach
#
Hummels ist ja offenbar gesperrt im Halbfinale gegen Frankreich.

Ich habe allerdings in den Medien bisher immer gelesen, dass die Gelben Karten nach dem Viertelfinale gelöscht werden. Das scheint ja offenbar nicht die ganze Wahrheit zu sein, denn sonst dürfte Hummels gegen Frankreich ja spielen.

Weiß jemand, wie die EM-Gelbregel richtigerweise lautet?
#
Herzlichen Dank, Bernd Legien. Herzlich willkommen, Ben Manga.
#
Vier Punkte Rückstand auf Bremen, Tordifferenz um 1 schlechter.

Noch vier Spiele, wobei nur gegen Dortmund normalerweise gar nix drinnen ist. Dort vielleicht nen Glückspunkt holen, die anderen Gegner (Mainz, Darmstadt und Bremen) sind nicht so gefestigt, dass gegen sie nichts drinnen ist.

Es wird schwer, aber der Abstieg ist noch zu verhindern. Wir müssten halt nur mal anfangen, Tore zu schießen. Vielleicht sollten unsere Jungs alle mit ner Meier-Perücke auflaufen.
Ich gehe davon aus, dass sich an der Zusammensetzung des Aufsichtsrats nichts ändern wird. Vor allem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Herr Steubing seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender zur Verfügung stellt.

Im Vorstand wird Heribert Bruchhagen durch Mr. X ersetzt. Ansonsten wird sich auch da nichts ändern, glaube ich.

Bruno Hübner könnte in der Tat noch geopfert werden, zumal sich ja die Frage stellt, ob der neue Sportvorstand, wenn er denn mal gefunden ist, überhaupt mit Herrn Hübner zusammenarbeiten will. Wäre man von Bruno Hübner überzeugt, hätte man ihn ja auch schon vor langer Zeit als Nachfolger von Bruchhagen aufbauen können. Hat man aber nicht gemacht, man hat "nur" seinen Vertrag als Sportdirektor verlängert.

Wenn man Bruno Hübner nach der Saison entlässt, wären mit Herrn Bruchhagen und Herrn Hübner die beiden in der Hierarchie-Ebene am höchsten stehenden Personen, die unmittelbar für den sportlichen Bereich verantwortlich sind, weg. Mehr wird sich da wohl nicht tun. Wenn man Hübner tatsächlich entlassen will, stellt sich allerdings die Frage, wie sinnvoll es ist, ihn jetzt die Planungen für die kommende Saison machen zu lassen.

Ob das alles gut oder schlecht ist/wäre - keine Ahnung. Aber ich glaube, so wird es kommen: Bruchhagen weg, Hübner evtl. weg, die anderen bleiben.
#
Nüchtern betrachtet, gibt es folgende Bilanz:

5 Spiele
1 Sieg
4 Niederlagen
3 von 15 Punkten
1 zu 9 Tore (Tordifferenz -8)

Ja, wir hatten kein leichtes Restprogramm, aber in diesem Zeitraum gab es auch andere Teams, die überraschende Punkte/Siege eingefahren haben.
Natürlich kann man das Argument anbringen, dass das Team von Veh weit runtergewirtschaftet war, aber Hoffenheim sah z.B. am Ende der Stevens-Zeit auch wie ein sicherer Absteiger aus.

Insgesamt war der Trainerwechsel ein kleiner Schritt vorwärts, aber insgesamt konnte an der Hauptschwäche (offensive Durchschlagskraft) nicht viel verbessert werden.
#
Wuschelblubb schrieb:

Nüchtern betrachtet, gibt es folgende Bilanz:


5 Spiele
1 Sieg
4 Niederlagen
3 von 15 Punkten
1 zu 9 Tore (Tordifferenz -8)


Ja, wir hatten kein leichtes Restprogramm, aber in diesem Zeitraum gab es auch andere Teams, die überraschende Punkte/Siege eingefahren haben.
Natürlich kann man das Argument anbringen, dass das Team von Veh weit runtergewirtschaftet war, aber Hoffenheim sah z.B. am Ende der Stevens-Zeit auch wie ein sicherer Absteiger aus.


Insgesamt war der Trainerwechsel ein kleiner Schritt vorwärts, aber insgesamt konnte an der Hauptschwäche (offensive Durchschlagskraft) nicht viel verbessert werden.

Ja, so ähnlich empfinde ich das auch. Ich weiß Kovac's Engagement durchaus zu schätzen. Als Außenstehender habe ich schon den Eindruck, dass in der Mannschaft ein anderer Zug drinnen ist, seit Kovac das Sagen hat.

Nichtsdestotrotz frage ich mich, ob wir mit einem klassischen Feuerwehrmann-Trainer wie z.B. Peter Neururer nicht besser gefahren wären. Schon klar, langfristigen Erfolge hatte der gute Peter selten, aber wenn er eins kann, dann ist es, einer verunsicherten und blockierten Mannschaft ohne lange Anlaufzeit zu Erfolgen zu verhelfen. Naja, ist jetzt müßig, darüber zu diskutieren. Die Verantwortlichen der Eintracht haben sich anders entschieden.

Ich wünsche Kovac und seiner Truppe alles Gute! Bei noch vier Spielen und vier Punkten Rückstand ist ein Abstieg durchaus noch zu verhindern. Totgesagte leben länger.
#
Hier http://www.bundesliga.de/de/clubs/eintracht-frankfurt/kader/ hat Hasebe 9 Gelbe Karten. Und das stimmt wohl auch.
#
Hier offenbar die Originalquelle zu dem Kurztext von Fussballdaten.de:

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-wie-eine-trainer-generation-aus-der-bundesliga-verschwand-1.2940957

Zitat Veh: "In so einer Phase braucht man vielleicht wirklich junge Trainer, die mit Euphorie und einer gesunden Naivität an die Sache rangehen[.]"
#
In der SZ habe ich inzwischen den unten verlinkten Artikel gefunden, aus dem wohl über Fussballdaten.de die Zitate stammen. Er behandelt auch Schaaf kurz.

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-wie-eine-trainer-generation-aus-der-bundesliga-verschwand-1.2940957
#
Der Veh...

Zitat: Der 55 Jahre alte Fußballlehrer sagte der "Süddeutschen Zeitung", er werde "definitiv" keinen Club mehr betreuen, bei dem er schon einmal beschäftigt war.

Hätte er sich das nicht eine Station früher überlegen können?

Zitat: "Abstiegskampf brauch' ich auch nimmer", sagte Veh. Vielmehr müsse es ein Club "mit viel Potenzial sein, bei dem du mehr gewinnst als verlierst".

Die Aussage kommt mir irgendwie bekannt vor...

~ Hammersbald

PS: Wenn jemand das Original-Interview online in der SZ findet, gerne verlinken. Als ich eben geschaut habe, war es offenbar (noch?) nicht verfügbar.
#
Fussballdaten.de

http://www.fussballdaten.de/news/bundesliga/veh-trainer-comeback-nur-bei-club-mit-viel-potenzial-2016-04-09/

Veh: Trainer-Comeback nur bei Club "mit viel Potenzial"

Armin Veh hat eine Rückkehr auf die Trainerbank an eine Reihe von Bedingungen geknüpft.
#
War im Stadion. Gruselige Stimmung. Dass von den italienischen Fans nicht viel kam, kann man angesichts das Spielverlaufs ja irgendwie verstehen. Aber von den deutschen? Klar, die Allianz Arena ist nicht gerade 'ne Stimmungshochburg, aber für so einen historischen Sieg war das schon enttäuschend. Verwöhntes Champions-League-Publikum halt. Etwa drei Minuten Laola, ansonsten Schweigen.

Zum Spiel: Italien ungewohnt defensiv-schwach. Die Deutschen waren zumindest teilweise recht spielfreudig, vor allem konsequent in der Chancenverwertung. Die Vorbereitung des 3:0 durch Draxler war echt sehenswert. Ansonsten fand ich vor allem Kroos richtig stark. Als Spielertyp nicht so wahnsinnig auffällig (abgesehen von dem herrlichen Schuss zum 1:0), aber wie passsicher der ist - auch und gerade bei weiten Bällen -, ist schon ne Augenweide.

Bei ter Stegen musst Du jedes Mal die Luft anhalten, wenn ein Rückpass kommt. Null Vergleich zum ballsicheren Neuer. Hätte natürlich gerne Trapp im Kasten gesehen. Schlechter hätte er das auch nicht machen können.
#
Zicolov schrieb:  


Hammersbald schrieb:
Gab schon misslungenere Videos: https://youtu.be/VNXhFMiYSXU


Ich gehe einen Schritt weiter und finde sogar, dass dieser Clip richtig geil geworden ist! Um Verein, Fans und Region einzustimmen ist das definitiv eine gute und lobenswerte Aktion! zB die Stuttgarter haben vor ein paar Jahren glaube ich was vergleichbares gestartet und sind am Ende drin geblieben. Muss nix heißen aber auf jeden Fall zeigt es, dass man sich nicht einfach in sein Schicksal ergeben will! Auf allen Ebenen.

Das sehe ich auch so. Sehr gelungenes Video. Das sollte man morgen kurz vor Spielbeginn nochmal auf dem Würfel und in der Kabine zeigen.
#
Bad_Hunter schrieb:  


Zicolov schrieb:  


Hammersbald schrieb:
Gab schon misslungenere Videos: https://youtu.be/VNXhFMiYSXU


Ich gehe einen Schritt weiter und finde sogar, dass dieser Clip richtig geil geworden ist! Um Verein, Fans und Region einzustimmen ist das definitiv eine gute und lobenswerte Aktion! zB die Stuttgarter haben vor ein paar Jahren glaube ich was vergleichbares gestartet und sind am Ende drin geblieben. Muss nix heißen aber auf jeden Fall zeigt es, dass man sich nicht einfach in sein Schicksal ergeben will! Auf allen Ebenen.


Das sehe ich auch so. Sehr gelungenes Video. Das sollte man morgen kurz vor Spielbeginn nochmal auf dem Würfel und in der Kabine zeigen.

Ungefähr das Gleiche wollte ich auch ausdrücken. Mehr Lob kam mir halt net über die Lippen.

#uffjetzt
#
Gab schon misslungenere Videos: https://youtu.be/VNXhFMiYSXU

Das Teil löst bei mir schon ein bisschen Aufbruchstimmung aus!

Jetzt muss die Mannschaft nachziehen!
#
Stimmt weil ich weiter oben schon geschrieben habe, dass Samstag für mich so oder so gewonnen wird. Hannover ist so schlecht das jeder gegen die gewinnt egal wie schlecht sie spielen.

Meine Meinung korrigiere ich gerne wenn er nach der Länderspielpause wirklich eine Mannschaft mit einem System gefunden hat und vernünftig aus Spieltagen 29-32 7-9 Punkte geholt hat.
#
dennis_x_ schrieb:

Stimmt weil ich weiter oben schon geschrieben habe, dass Samstag für mich so oder so gewonnen wird. Hannover ist so schlecht das jeder gegen die gewinnt egal wie schlecht sie spielen.

Schön wär's. Ich denke zwar auch, dass wir angesichts des Negativ-Laufs von Hannover gewisse Chancen haben, mal wieder einen Dreier zu landen (den wir ja auch dringend brauchen). Aber einfach wird das eher nicht, fürchte ich. Hannover steht mit dem Rücken zur Wand. Die haben im Grunde nichts mehr zu verlieren.
#
Highland-Eagle schrieb:

Freitagmorgen, halb 9. Mit dem ersten Kaffee des Tages gemütlich die Artikel zur Eintracht studieren….
…und man hat direkt einen Puls von 180.


Obwohl ich sonst ja liebend gerne die arme, arme FR „bashe“, natürlich vollkommen unbegründet, finde ich dieses Mal die gesamte Berichterstattung der letzten Tage zu Kovac extrem albern und der heutige Kommentar von Behrenbeck setzt dem Ganzen noch die Krone auf.


Liebe „Journalisten“, wo wart ihr denn bitte die letzten Monate?


Wir sehen hier seit mittlerweile einem halben Jahr größtenteils nur fußballerische Grütze und von der Presse kommt, bis auf die letzte Woche vor Vehs Entlassung, einfach nichts. Da wurden sämtliche Floskeln, Phrasen und Ausreden kritiklos hingenommen und weiterverbreitet.


Vollkommen unabhängig von der Person Kovac, aber der Mann ist jetzt genau 1 Woche hier. 1 (In Worten: Eine) Woche. Er übernimmt mitten in der Rückrunde eine vollkommen verunsicherte und unorganisierte Mannschaft und hat sein erstes und bislang einziges Spiel verloren. Und jetzt kommen plötzlich all jene aus ihren Löchern gekrochen, die die Entwicklung der letzten Monate entweder verschlafen oder schlichtweg ignoriert haben, und zählen den Trainer an? Ist das euer Ernst?


Wir werden bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen müssen und wenn wir es ganz am Schluss dann tatsächlich schaffen sollten, dann nicht weil Super-Armin den Abstiegskampf ja schon so früh vorhergesehen hat, sondern weil ein Herr Kovac es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, einen völlig untrainierten und abgewirtschafteten Kader wieder wettbewerbstauglich zu machen!


Ich hole mir jetzt noch einen Kaffee…

#
Highland-Eagle schrieb:
Freitagmorgen, halb 9. Mit dem ersten Kaffee des Tages gemütlich die Artikel zur Eintracht studieren….
…und man hat direkt einen Puls von 180.


Obwohl ich sonst ja liebend gerne die arme, arme FR „bashe“, natürlich vollkommen unbegründet, finde ich dieses Mal die gesamte Berichterstattung der letzten Tage zu Kovac extrem albern und der heutige Kommentar von Behrenbeck setzt dem Ganzen noch die Krone auf.


Liebe „Journalisten“, wo wart ihr denn bitte die letzten Monate?


Wir sehen hier seit mittlerweile einem halben Jahr größtenteils nur fußballerische Grütze und von der Presse kommt, bis auf die letzte Woche vor Vehs Entlassung, einfach nichts. Da wurden sämtliche Floskeln, Phrasen und Ausreden kritiklos hingenommen und weiterverbreitet.


Vollkommen unabhängig von der Person Kovac, aber der Mann ist jetzt genau 1 Woche hier. 1 (In Worten: Eine) Woche. Er übernimmt mitten in der Rückrunde eine vollkommen verunsicherte und unorganisierte Mannschaft und hat sein erstes und bislang einziges Spiel verloren. Und jetzt kommen plötzlich all jene aus ihren Löchern gekrochen, die die Entwicklung der letzten Monate entweder verschlafen oder schlichtweg ignoriert haben, und zählen den Trainer an? Ist das euer Ernst?


Wir werden bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen müssen und wenn wir es ganz am Schluss dann tatsächlich schaffen sollten, dann nicht weil Super-Armin den Abstiegskampf ja schon so früh vorhergesehen hat, sondern weil ein Herr Kovac es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, einen völlig untrainierten und abgewirtschafteten Kader wieder wettbewerbstauglich zu machen!


Ich hole mir jetzt noch einen Kaffee…



Bin auch recht erstaunt, was sich der ein oder andere Journalist da gerade zusammenschreibt. Die Kiste mit Kovac kann schiefgehen. Aber nach einem Auswärtsspiel bei den sehr heimstarken Gladbachern schon draufzuhauen, während man bei Veh über ein halbes Jahr lang jeden Quark schöngeschrieben hat, ist schon bemerkenswert.