Avatar profile square

MagierChris

968

#
los geht´s
#
0:0 zur Halbzeit

Die SGE ist in der zweiten Hälfte immer stärker und auch torhungriger , daher schaun wir mal weiter.

Vielleicht kommt Caio als spielgestalter, denn nach vorne muss sich was tun. An sonsten wird Rostock irgendwann öffnen, denn sie müssen definitiv gewinnen.

Nach den Klasseleistungen in den letzten beiden Spielen, war es klar, das die SGE nicht auch mal nen schlechten Tag haben kann, vor allem dann, wenn man gegen einen Gegner trifft, gegen den es schwer ist zu spielen. Das Hinspiel war genauso denkbar knapp mit 1:0 gewonnen worden, ich gehe aber zuversichtiug in Halbzeit 2.

Hol mir jetzt nen Eis und bis später!
#
Im Moment sind alle Partien für die SGE: genügend Abstand nach unten und Verkürzung nach oben, im Moment ist ein Sieg der SGE wirklich Gold wert!

Also: Auf geht´s!
#
Hauptsache Drei Punkte heute, denn gegen Rostock ist es schwer zu spielen.
#
Moin zusammen,

ich sehe das genauso wie SGE_ZED, der Klassenerhalt ist im Grunde das Hauptziel, genauso in der nächsten Saison, alles andere ist Träumerrei und nicht planbar.
Unsere SGE ist zwar im Bereich Stadion und Fans international mehr als konkurrenzfähig, wirtschaftlich solide allerdings international zurück (Wo sind denn die Großsponsoren aus dem Bankenwesen? Falls einer von Ihnen hier hereinschaut, dann macht doch bitte einen Termin bei HB!   ), aber sportlich ist die SGE meilenweit davon entfernt, international zu spielen.
Ich denke der letzte zwar recht ordentliche Auftritt im Uefa-Cup war schön, dennoch blieb in diesem Jahr wirklich ein knapper Klassenerhalt in der Bundeliga, welcher eindeutig gezeigt hat, das die SGE im Kader qualitativ und quantitativ damals nicht gut bestückt war. Hinzu ist eine Dreifachbelastung (als Nationalspieler 4-Fachbelastung) in einer Saison, für einen Verein, der nicht regelmäßig international spielt, eine weitaus größere Belastung (physisch und psychisch), als wir uns als "Fans" vorstellen können. Jeder der im sportwissenschaftlichen, medizinisch und psychologische Bereich arbeitet, wird dies nachvollziehen können.
Eine weitere qualitative und quantitative Verstärkung des Kaders ist absolut unerlässlich, um international zu spielen. Hinzu muss die Mannschaft sich hierbei weiterfinden und die derzeitige offensive Spielweise weiter ausbauen und die immer noch vorhandenen Schwächen (Standarts, Pressing im Mittelfeld) beheben.
Schön wäre diese Saison Platz 10, denn diese bedeutet den Klassenerhalt und somit das erreichen des Hauptzieles.

Ich persönlich habe mich definitiv nicht vom Abstieg verabschiedet. Es sind noch 45 Punkte zu vergeben und bei 13 Punkte Abstand zum Abstiegsplatz ist das noch einfach zu viel. Klar, vertraue ich der Mannschaft, das sie sich diesen Abstand nicht mehr nehmen lässt, doch im Profi-Fußball (als auch im Amateursport) ist alles möglich und keiner kann voraussagen, was wirklich passiert.

Und falls die Mannschaft in eine Kriese kommen sollte und wir als Fans kriegen wie schon häufiger geschehen wegen unseren unrealistischen Gedanken, Träumerrein bzw. Wünschen nicht die Kurve und supporten unter der Gürtellinie, wird es der Mannschaft in dieser wichtigen Situation schwerlich gelingen, die wichtige Situation zu meistern und wir sind wieder alle da, wo wir uns jetzt nicht sehen und wo wir mal waren und wo wir alle niemals mehr hinmöchten.

Also den Ball flach halten und die positive Entwicklung genießen und diese "Stepp-Bei-Stepp- Entwicklung" supporten!

SG
Chris
#
Hey,

lustig sind auch die Kommentare aus dem Hertha Liveticker....

84. Minute:
Bewegung ist derzeit nur noch im Frankfurter Fanblock.

76. Minute:
Die Herthaner haben schlichtweg keine Antwort auf die Frankfurter Führung.

SG
Chris
#
1:4, naja. Das geht ja noch. Ich bin voll zufrieden und werde nächste Woche ins Stadion gehen. Ich denke, das war die beste Bewerbung für die SGE.
#
1:4, jeah!
#
Vielleicht sollte man die zehn Millionen an die Fans auszahlen...als Belohnung!
#
Jo, der Schiri ist der Schuldige. Das ist es! FF, du hast ne Ausrede!
#
FF´s Noten fürs Spiel:

Pröll 2
Ochs 2
Galindo 2
Köhler 2
Thurk 1
Medi 2
Spycher 2
Ama 2
Ina 2
Sotos 2
Chris 2
#
Schade, das die Mannschaft ihr Potential nicht ausspielen darf.
#
Ich bedanke mich bei FF für einen tollen Fußballnachmittag... ,-)
#

Chris, das ist aber Hin und Rückfahrt, schönen Gruß aus der "Nachbarstadt" Herbede.    [/quote]


Natürlich zusammen!
#
Hallo Zusammen,

zunächst einmal bin ich froh, das die Eintracht seit vier Jahren solide wirtschaftet und jetzt Zeit wieder in der Bundesliga spielt. Natürlich ist mir bewusst das dies nicht nur durch uns Fans passiert (Support), sondern durch HB und auch FF. Ich vergesse nicht, das FF viel für die Eintracht getan hat.

In einigen Forenbeiträgen habe ich bereits geschrieben, das ich persönlich der Meinung bin, das FF´s Vertrag nach dem letzten Klassenerhalt 06/07 nicht verlängert werden sollte. Ich persönlich als Trainer und angehender Sportwissenschaftler meine, das FF´s Stil bis zur dieser Saisin 06/07 richtig war und er auch vollkommen zurecht sich auf den Gegner einstellen musste. Okay, man kann Dinge auch anders machen, wie immer im Leben, aber im Endeffekt wurden die Ziele erreicht und auch im DFB-Pokal übertroffen. Ich denke, auch die Spiele im Uefa-Pokal war nach jahrelanger Abstinenz eine willkommende Abwechslung und auch z.T. eine Entschädigung für die Fehler in den vorhergegangen Jahre (meine Ansicht!).

Ich bin seit 1988 Eintracht Fan somit habe als Kind die Eintracht entdeckt. Als Ruhrgebietler mit den durchaus vielen großen und kleinen Vereinen hat mir die Eintracht imponiert, weil sie einen überwiegenden offensiven Spielkonzept mit durchaus einer sehr guten Mischung aus nationalen und internationalen Stars (Köpke, Bein, Möller, Okocha, Yeboah um nur einige zu nennen) und auch wirklich gute Typen (Verhalten/Ausstrahlung - stlv. Bindewald, Bommer) in den Reihen hatte. Wie gesagt, als Kind des Ruhrgebiets hatte ich schon Probleme, zu sagen: ich bin Fan von Eintracht Frankfurt. Aber ich habe es gesagt und bin treu geblieben. Gut, es hat sich seit dem viel getan und die Veränderungen in der Gesellschaft, im Rechtsystem (Bosman-Urteil) usw. gegeben. Die haben mit Sicherheit alle dazu beigetragen, das die Eintracht das durchgemacht hat, was seit dem war.

Ich meine, das die Offensive Spielweise meiner Anfangszeit als Eintracht-Fan mehr und mehr verschwunden ist. Dies liegt u.a. auch am Konzept der sportlichen Leitung. Ich sehe eine Mannschaft die sich nur auf den Gegner einstellt und zunächst einmal den Gegner zerstört, um dann mehr oder weniger Konter zu fahrenn. Natürlich ist dies ein Konzept und ist legitim so agieren zu lassen. Es gibt auch Trainer, die damit Erfolg haben und mit 1970er Fußball Europameister werden.
Für mich ist das Fußballspiel nunmal mehr als Tore verhindern und vollkommen auf Ergebnis zu spielen. Eine offensive Spielweise schließt beides auch nicht aus. Vor allem halte ich sie als attraktiv und würde sich auch wirtschaftlich auswirken: Volle Heimspiele (Kartenverkauf, Verpflegung, Fanartikel etc.) und damit auch Attraktivität durch Sponsoren!

Mich lockt so eine defensive Taktik nicht ins Stadion. 500 km Anreise und die Ticketpreise sind es mir nur Wert, wenn die Mannschaft auch dementsprechend offensiv spielt und fighted.
Ich denke, hiermit beantworte ich die Frage, wer Funkel noch stoppen kann! WIR-Fans!  

SG
Chris
#
Ach wechseln...Warum? Lieber FF wechseln....
#
Ach wechseln...Warum? Lieber FF wechseln....
#
Hallo,

auch wenn ich wieder gelüncht, gevierteilt etc. werde...

Für mich hat sich das Team sportlich nicht weiterentwickelt. Viele unserer bisherigen Punkte haben wir mit viel Glück geholt und nicht durch Können oder sportlicher Eleganz.

Dies was heute passiert und so gut wie passiert ist, geschieht, wenn man aus dem nichts das sportliche Konzept ändern und man nicht erkennt, das FF keine Spielphilosophie hat, sondern einzig und alleine sich auf den Gegner einstellt.

Mit einer Spielphilosphie, in der die Eintracht das eigene Spiel dem Gegner aufzwingt, offensiv mit zwei Spitzen spielt und attraktiv ist, kann man dem Gegner mehr Probleme machen!

Aber gut, der Verein möchte es so, insofern investiere ich mein Geld schon seit einiger Zeit nicht mehr in die Eintracht, denn das Geld spare ich mir und schaue mir lieber den Amateur- und Jugendfußball an....


SG
Chris
#
Okay,

dies ist mein Tipp:

1. VFB Stuttgart
2. FC Bayern
3. Werder Bremen
4. Hamburger SV
5. Bayer Leverkusen
6. Hansa Rostock
7. Eintracht Frankfurt
8. Hannover 96
9. 1. FC Nürnberg
10. Karlsuher SC
11. Bor. Dortmund
12. MSV Duisburg
13. VFL Bochum
14. VFL Wolfsburg
15. Schalke 04
16. Hertha BSC
17. Energie Cottbus
18. Arminia Bielefeld

Ja, Stuttgart wird Meister, da die jungen Spieler einen weiteren Entwicklungsschritt machen und der Veh in Ruhe arbeiten kann.

FC Bayern wird zweiter, allerdings knapp hinter Stuttgart. Toni Kross wird jemand sein, den keiner bei diesem Starensembel auf der Rechnung hat.

Bremen wird etwas dahinter dritter werden, denn der Klose Abgang folgt eine grloereiche Saison von Aaron Hunt (ca. 20 Saisontore). Der Hamburger SV wird mit Huub Stevens viele 1:0 Erfolge haben und daher wird der Uefa-Cup realistisch sein. Bayer Leverkusen wird des starken TW Adler sowie dem Abgang Juans sicher die Uefa-Cup Plätze erreichen.

Hansa Rostock wird nach dem Aufstieg auf einer Euphoriewelle schwimmen und mit dem Motivatior und Kampfschwein Pagelsdorf in den UI-Cup kommen.

Unsere Eintracht wird einen weiteren Entwicklungsschritt machen und konstanter spielen.

Hannover 96 mit dem Trainer Hecking wird wieder einen guten Mittelfeldrang erreichen. Das gleiche gilt für Mayer mit dem 1.FC Nürnberg zu.

Überraschend aber verdient wird der KSC Platz 10 erreichen und frühzeitig den Klassenerhalt schaffen.

Trainer Doll wird mit dem Abwehrduo Kovac/Wörns keinen Blumenkorb gewinnen und oben mitspielen. Daher bleibt nur der Klassenerhalt.

MSV Duisburg wird sich wie die anderen Aufsteigerfrühzeitig retten.

Der VFL Bochum und VFL Wolfsburg spielen zwar besser, aber punktemäßig wird es erst ganz knapp mit dem Klassenerhalt.

Die letztjährige totale Dominanz lässt das unzufriedene Publikum protestieren, die Mannschaft richtig verunsichern und  nun rächt es sich absolut, in der Championsleague ins Viertelfinale gekommen zu sein. Abstieg gerade eben verhindert!

Hertha trifft es am letzen Spieltag, Cottbus und Bielefeld schon vorher, der bittere Gang in die 2.Liga folgt.

Schöne Grüße
Chris
#
Okay,

dies ist mein Tipp:

1. VFB Stuttgart
2. FC Bayern
3. Werder Bremen
4. Hamburger SV
5. Bayer Leverkusen
6. Hansa Rostock
7. Eintracht Frankfurt
8. Hannover 96
9. 1. FC Nürnberg
10. Karlsuher SC
11. Bor. Dortmund
12. MSV Duisburg
13. VFL Bochum
14. VFL Wolfsburg
15. Schalke 04
16. Hertha BSC
17. Energie Cottbus
18. Arminia Bielefeld

Ja, Stuttgart wird Meister, da die jungen Spieler einen weiteren Entwicklungsschritt machen und der Veh in Ruhe arbeiten kann.

FC Bayern wird zweiter, allerdings knapp hinter Stuttgart. Toni Kross wird jemand sein, den keiner bei diesem Starensembel auf der Rechnung hat.

Bremen wird etwas dahinter dritter werden, denn der Klose Abgang folgt eine grloereiche Saison von Aaron Hunt (ca. 20 Saisontore). Der Hamburger SV wird mit Huub Stevens viele 1:0 Erfolge haben und daher wird der Uefa-Cup realistisch sein. Bayer Leverkusen wird des starken TW Adler sowie dem Abgang Juans sicher die Uefa-Cup Plätze erreichen.

Hansa Rostock wird nach dem Aufstieg auf einer Euphoriewelle schwimmen und mit dem Motivatior und Kampfschwein Pagelsdorf in den UI-Cup kommen.

Unsere Eintracht wird einen weiteren Entwicklungsschritt machen und konstanter spielen.

Hannover 96 mit dem Trainer Hecking wird wieder einen guten Mittelfeldrang erreichen. Das gleiche gilt für Mayer mit dem 1.FC Nürnberg zu.

Überraschend aber verdient wird der KSC Platz 10 erreichen und frühzeitig den Klassenerhalt schaffen.

Trainer Doll wird mit dem Abwehrduo Kovac/Wörns keinen Blumenkorb gewinnen und oben mitspielen. Daher bleibt nur der Klassenerhalt.

MSV Duisburg wird sich wie die anderen Aufsteigerfrühzeitig retten.

Der VFL Bochum und VFL Wolfsburg spielen zwar besser, aber punktemäßig wird es erst ganz knapp mit dem Klassenerhalt.

Die letztjährige totale Dominanz lässt das unzufriedene Publikum protestieren, die Mannschaft richtig verunsichern und  nun rächt es sich absolut, in der Championsleague ins Viertelfinale gekommen zu sein. Abstieg gerade eben verhindert!

Hertha trifft es am letzen Spieltag, Cottbus und Bielefeld schon vorher, der bittere Gang in die 2.Liga folgt.

Schöne Grüße
Chris

Du befindest Dich im Netzadler Modus!