Avatar profile square

MacGyver

379

#
Weiß jemand wo man in Wächtersbach und nahen Umgebung morgen unser Spiel sehen kann. Wenn möglich als Einzelspiel. Schon mal danke für evtl. Rückmeldung.
#
Also direkt in Wächtersbach gibt es Jokers Sportsbar. Hier war ich allerdings noch nicht und kann dir auch nicht sagen wie es dort aussieht.
http://www.jokers-sportsbar.de/?p=305

Falls bei dir in der "nahen Umgebung" noch Gelnhausen mit einschließt, dann könntest du dort das Treibhaus ausprobieren. Dort schauen wir öfters. Preise sind unschlagbar. Gibt sowohl die Eintracht im Einzelspiel, als auch Konferenz.
https://de-de.facebook.com/treibhausgelnhausen/
#
Ich steh net so sehr auf Verschwörungstheorien. Selbst mir fallen da einige andere Gründe ein eine Stadt wie Hamburg zu wählen.
Was nicht heißt, dass das keine Schnapsidee war.
Für einen (R)rechtspopulistischen Exkurs de Maiziers ist dieser Gipfel im Vorfeld der BT-Wahl natürlich trotzdem eine Steilvorlage. Und Grüne und SPD können nicht mal opponieren ohne sich lächerlich zu machen.
Der Auftakt gestern lässt jedenfalls vermuten, dass die Polizei durchgehend an der Eskalationsschraube drehen wird - und die Freunde des zünftigen Events liefern bereitwillig Futter dafür, dass selbst die größten Sauerreien der Staatsmacht gerechtfertigt werden.
Scheiß Nummer!
#
Klar gibt es Gründe die für Hamburg sprechen, mir fallen aber ebenso viele, wenn nicht gar mehr Gründe dagegen ein.
Das die Eskalation von einigen aus den bereits genannten Gründen gewollt war passt ins Bild, ich denke aber, dass das Ausmaß der Gewalt in dieser Menge dann doch viele überrascht hat. Ich glaube auch, dass man von Seiten der Polizei davon ausgegangen ist, dass man die Lage besser in den Griff bekommt.

Hier übrigens noch ein interessanter Bericht, der noch mal gut zeigt, wie man seitens der Polizei Recht beugt, wenn es einem in den eigenen Kram passt.

https://g20ea.blackblogs.org/2017/07/07/polizei-hamburg-legal-illegal-scheissegal/

Per Twitter verteidigte die Polizei ihr Vorgehen: „Im Hafen haben wir mehrere Bus-Passagiere & deren Handy-IMEI-Nummern überprüft. Es wurden keine Apps / persönl. Daten ausgelesen.“ Die Polizei agierte hier ohne Rechtsgrundlage. Auf Kritik an ihrem klar rechtswidrigen Vorgehen reagierte die Hamburger Polizei gewohnt dreist: „Jedem Bürger steht der Beschwerdeweg offen. Die gerichtliche Überprüfung polizeilicher Maßnahmen kann jeder initiieren.“


Wird aber kein Schwein interessieren, weil man später lieber über die Chaoten spricht.
#
Zumal sich die Wut der Randalieren bei weitem nicht nur auf Sachen beschränkt wie die Anzahl verletzter Polizisten zeigt. Die Gewalt von Seiten der Demonstranten ist mit keinem Argument zu rechtfertigen. Hier handelt es sich schon lange nicht mehr um Verteidigung gegen das überharte Polizeivorgehen. Die Gewalt ist genauso zu kritisieren, wie das Verhalten der Polizei.
Schade finde ich, dass die Gewalt die Diskussion weg von der eigentlichen, berechtigten Kapitalismuskritik der Demonstrierenden lenkt. N24, n-tv und wie sie alle heißen diskutieren doch überhaupt nicht mehr über Themen, sondern sind nur auf der Jagd nach den besten Gewaltszenen
#
reggaetyp schrieb:

Oder auch hier:
https://twitter.com/pjuelich/status/883252374139219968


Ist doch genug Platz da. Mann muss nur ordentlich zusammenrücken und schon kann man 100m Abstand halten

Die Bilder von Menschen, die in Panik die Kaimauer hochgezogen wurden, haben mich gestern doch stark an die Loveparade in Duisburg erinnert. Bei den Massen an Menschen, die beim Klettern wieder herunter auf die Wartenden gefallen sind, kann man wohl froh sein, dass nichts noch schlimmeres passiert ist. Umso schlimmer, dass man heute immer noch seitens der Polizei denkt alles richtig gemacht zu haben
#
SGE_Werner schrieb:

Du weißt doch selbst, wie das Spielchen geht und wer am Ende am längeren Hebel sitzt.

meinst du wirklich das hamburger rot-grün wird das wiederholte versagen von polizeiführer dudde decken?
#
Xbuerger schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Du weißt doch selbst, wie das Spielchen geht und wer am Ende am längeren Hebel sitzt.

meinst du wirklich das hamburger rot-grün wird das wiederholte versagen von polizeiführer dudde decken?



Davon ist auszugehen.
Die ganze Welt schaut auf Hamburg. Da wird man im Nachhinein doch keine Fehler eingestehen, wenn es keine 100%ige Klarheit gibt.

Schon witzig, dass man Seitens der Polizei das Ablegen der Vermummung verlang, selbst aber Vermummung ohne Ende trägt und sich dazu nicht mal individuell kennzeichnet. Ein Grund warum ich auch niemals ohne Sonnenbrille und Kappe auf eine Demo gehe. Schlimm genug, dass man andauernd gefilmt wird.
#
Das ist in der Tat eine Tendenz, die immer häufiger zu erkennen ist. Bitter.
#
Misanthrop schrieb:

Das ist in der Tat eine Tendenz, die immer häufiger zu erkennen ist. Bitter.


Naja das VG hat ja Beschränkungen bezüglich des Camps in seinem Urteil sogar klar zugelassen.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/bvg17-051.html

"Insbesondere sind die Behörden berechtigt, die Errichtung von solchen Zelten und Einrichtungen zu untersagen, die ohne Bezug auf Akte der Meinungskundgabe allein der Beherbergung von Personen dienen sollen, welche anderweitig an Versammlungen teilnehmen wollen."

Kann man tatsächlich so auslegen wie die Polizei es getan hat.
Versteht mich hier bitte nicht falsch. Ich kann die Empörung verstehen. Ich finde ja auch, dass die Polizei hier überhart reagiert hat und die Maßnahme nicht im geringsten verhältnismäßig war. Im Gegenteil gehe ich davon aus, dass es sich hier um reine Provokation handelt. Ein Zeltcamp sollte unsere Demokratie schon ertragen können.
Trotzdem sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden, dass das VG zumindest diese Hintertür für die Polizei offen gelassen hat
#
Vor ein paar Wochen mal beim zappen auf Pro7Maxx hängen geblieben. Und nun schalte ich jeden Sonntag drauf. Das Spiel hat mich plötzlich gepackt. Obwohl es eigentlich völlig egal ist, wer da spielt und wer gewinnt, finde ich es super spannend und fasziniert mich aktuell mehr, als ein Fußballspiel ohne Eintracht Beteiligung.
#
So hat es bei mir damals auch angefangen. Erstmal nur zugeschaut und nichts bis wenig verstanden (die Amis selbst erklären nicht so viel wie jetzt pro7maxx).
So nach und nach steigt man dann durch und ab dann wird das spiel wahnsinnig spannend. Irgendwann fängt man dann auch an Sympathien für bestimmte teams zu entwickeln.
Bin von den pro7maxx Übertragungen zwar nicht so begeistert, aber es freut mich wirklich dass sie es schaffen diesen tollen sport hierzulande bekannter zu machen.

Zu lucks verletzung: sehr sehr schade, aber allerdings auch selbst verschuldet. Habe schon während dem spiel gesagt, dass er ganz schön kassiert hat. Seine läufe waren zwar stark und haben auch zu wichtigen 1st downs geführt, allerdings hat er nicht abgegrätscht und dadurch ganz schön hits eingesteckt. Zum Glück werden die colts in ihrer division dennoch weiterkommen. Da bin ich mir relativ sicher

Zu meinen packers bleibt nicht viel zu sagen. Man hat wohl die ersten Wochen in der defense über seinen Möglichkeiten gespielt und ist jetzt wieder auf dem niveau das man kennt. 3rd downs sind gegen uns überhaupt kein Problem. Unsere Secondary ist scheinbar noch immer in der bye :-/
Dom capers wird ja immer als defense Guru gefeiert. So langsam muss er aber auch mal liefern
#
Mich hat in den letzen 2 Heimspielen etwas ausgesprochen genervt und ich muss hier mal etwas los werden:

Zum einen: Warum gehe ich ins Stadion?
Kurze, klare Antwort = Um Fussball zu schauen, Fussball von meiner Lieblingsmannschaft!
Ich schreibe das, weil das den Capos nicht klar ist.
Ja, es gibt Menschen in Frankfurt die gehen ins Stadion zum Fussball gucken. Und wenn ich sauer bin, weil "mein" Trainer Schwachsinn aufstellt (wie gegen Gladbach) und "meine" Mannschaft unerträglich pomadigen und an Arbeitsverweigerung grenzenden Sport bietet (Hertha, Ingolstadt, Gladbach, Hannover, Aue)...dann nehme ich mir heraus mein Maul zu halten. Ich kann das und ich darf mir das. Den ich bin nicht im Stadion weil ich der Selbstdarstellung "meines" Blocks dienen will, sondern weil...naja, hab ich schon erklärt.
Und...wenn die Mannschaft und der Trainer in Hoffenheim wieder, in die in den letzten Wochen übliche Vorgehensweise zurückfällt, werde ich das auch in Hoffenheim genauso halten. Sollte das Team in Hoffenheim aber genau so auftreten wie gegen die Bayern werde ich sicher auch Supporten...weil sie es sich dann verdienen. Und weil ich endlich mal als Sieger aus dem Kraichgau zurückkommen möchte.

Zum zweiten...euer kindisch, puberäteren "Hass" auf Darmstadt könnt ihr euch sonst wohin stecken. Keiner der unten im Block steht hat jemals ein Punktspiel gegen Darmstadt gesehen. Nur weil dieser Verein in unserer Nähe angesiedelt ist muss ich ihn nicht "Hassen".
Ich muss ihn auch nicht mögen, das tu ich auch nicht. Aber diese fast lächerliche Überhöhung ist wirklich nicht notwendig. Darmstadt ist ein echter Hoffnungsfunke in Zeiten von Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim, Ingolstadt, Leipzig....ein Traditionsverein der mit geringsten Mitteln den Aufstieg in Liga Eins geschafft hat...vor Red Bull! Darum bin ich froh, meinen Respekt haben sie...mehr nicht aber auch nicht weniger.

Soll heißen lieber Martin, liebe Capos...ich benötige keine Belehrungen was ich wann und wo zu tun und zu denken habe. Spart euch die Luft, die braucht ihr noch...das wird eine lange Saison.
#
Zu Punkt 1:
Den Sinn hinter dem Support der kurve hast du aber verstanden?
Das wort "support" sagt doch schon alles. Es geht dabei um Unterstützung. Eine Mannschaft die guten fussball spielt und bereits hoch führt braucht sicherlich weniger Unterstützung als eine Mannschaft die total verunsichert spielt (siehe unsere Mannschaft die letzten Spiele). Natürlich wollen wir alle guten fussball sehen und es macht einem jeden, auch in der kurve, mehr Spaß die Mannschaft zu feiern wenn wir Erfolg haben. Aber wichtig ist es dann laut zu sein, wenn es mal nicht läuft. Oder meinst du tatsächlich es macht dem martin Spaß unten zu stehen und zum support anzuregen, wenn die Mannschaft spielt wie die letzten heimspiele? Der hat sicherlich genau so einen hals wie du in dem Moment. Stell dir mal vor wie es dann ist, wenn er alleine den hampelmann geben muss, weil die Kurve ihr maul nicht aufbekommt. Kann ihn da schon verstehen.

Zu punkt 2:
Die Aussage dass niemand der unten im block steht jemals ein punktspiel gegen darmstadt gesehen hat ist absoluter quatsch. Ist noch gar nicht so lange her. War zwar "nur" die u23, aber auch da wurde fussball gespielt und es ging um punkte. Warst du damals bei einem Spiel zuhause oder in Darmstadt dabei? Falls ja, dann müsstest du wissen, weshalb ein Großteil derer die dabei waren darmstadt nicht ausstehen können, geschweige denn sich über deren erfolg freuen. Falls du nicht dabei warst, dann rate ich dir diese saison mal abzuwarten und auswärts nach darmstadt zu fahren. Mal schauen ob du dich dann immer noch so für die lilien freust
#
Ingolstadt hat ja letztes Jahr schon in der 2. Liga fast nur hinten drin gestanden und diese Saison auch erst 6 Gegentore. Hier muss man Geduld haben. Ein 1:0 Sieg durch die einzige Chance des Spiels von uns reicht mir völlig.
#
Dann musst du hinten aber auch sicher stehen und darfst ja kein Gegentor fangen. Das sehe ich bei uns nicht.

Außerdem müssen gegen einen so defensiv stehenden Gegner die Flanken auch mal gescheit in die Mitte kommen. Weder gegen Schalke, noch gegen die Hertha war das der Fall. Auch heute kam bislang keine gute Flanke in die Mitte. Die sind alle entweder viel zu weit, oder so lasch geschossen, dass der Torwart sie problemlos runterpflückt.
#
Emmkay schrieb:

Romo mit Schlüsselbeinbruch

Das ist Bitter. Zwei Spiele rum und deine beiden besten Leute sind verletzt.

Schön, dass die Packers zumindest eine kleine Revanche nehmen konnten. Wie die das NFC Championship Game verloren haben kann ich bis heute noch nicht glauben
#
Das ist auf jeden Fall Bitter.
Witzig finde ich allerdings, dass die Cowboys Fans Romo vor ein Paar Jahren am liebsten vom Hof gejagt hätten und jetzt die Saison gelaufen ist, weil er sich verletzt. Die Cowboys haben wohl eine der besten O-Lines der Liga. Da wird der Ersatz schon noch seine Spiele gewinnen. Weeden war ja auch nicht schlecht als er dann zum Einsatz kam.
Wenn man sich dann die doch eher schwache NFC East anschaut, wird es wohl dennoch für die Playoffs reichen denke ich. Und dann sind Romo und Bryant ja wahrscheinlich wieder fit.

Noch eine Kleinigkeit zum Packers-Seahawks Spiel. Obwohl mir unser Spiel insgesamt sehr gut gefällt, hat man doch gesehen, dass wir einen Mobilen QB wie Wilson immer noch nicht unter Kontrolle bekommen. 78 Yds bei 10 Att ist einfach viel zu viel
#
Ich freue mich heut früh über den Sieg der Packers gegen Seattle.....

Gestern Abend New England @ Buffalo auf Pro7 Maxx geschaut. NE vor dem letzten Quarter 37-13 vorne, jeder denkt der Drops ist gelutscht und auf einmal steht es 37-32 und noch knapp 5 Minuten auf der Uhr. Schad das es für Buffalo nicht mehr ganz gereicht hat.
#
Da freu ich mich glatt mit
Schön dass wir so gut in die Saison gestartet sind. Rodgers wieder in Topform. Schade dass er letztes Jahr in den Playoffs mit der Verletzung zu kämpfen hatte, sonst wäre wirklich was drin gewesen. Hoffe dass die Verletzungen von Adams, Boyd und vor allem Lacy nicht so schlimm sind.

An dieser Stelle möchte ich mich dann auch noch über das Cowboys at Philly Spiel ärgern. Verlorene Lebenszeit. Da war wohl das schwächste Footballspiel dass ich bislang gesehen habe. Cowboys schwach, Philly erschreckend schwächer (1 First down in der ersten häfte)
#
Positiv: KlausDieter28

Sehr netter Kontakt. Würde jederzeit wieder karten bei ihm kaufen.
#
Gegen die Aktion von Bild !!!

Die Selbsternannte Volkszeitung hat in den letzten Wochen gezeigt wie sie zu dem Thema steht, also dieser Aktion bitte keine Plattform in Frankfurt bieten !!!

Anstelle dessen lieber eigene Aktionen unter dem Namen "Eintracht"  Rund ums Stadion zur Flüchtlingshilfe anbieten.

Kann ja nicht wahr sein... was bildet sich die Blöd und der DFB ein...
#
+1
Damit ist eigentlich alles gesagt. Die bild scheinheilig wie immer. Immer schön das Fähnchen in den Wind.

Lieber eigene Aktionen starten.
#
Da hat der eddy wohl aufs forum gehört. Heute mit sge trikot an der wand und fussballgott Gedächtniszopf
#
Was genau hat das mit unserer Eintracht zu tun?
#
Der doppelpass hat hier auch einen eigenen thread und hat in der regel noch weniger mit der eintracht zu tun
#
Da hängt ja sogar Preußen Münster mit dabei.
Welches ist denn das Eintracht-Trikot? ich erkenns nicht.
#
Dachte wirklich ich habe es kurz gesehen. Aber da hängt wirklich keins.
Da muss sich der eddie wohl mal erklären
#
Oxxenbacher-Fanartikel im Hintergrund, aber nix von de Eintracht - geht ja schon schlecht los!
#
Unten hängt doch ein eintracht trikot
#
RosenRot78 schrieb:
Warum muss es unbedingt ein Schlafzimmer sein ? Spielzimmer is besser    


 

Jetzt ist hier erstmal 10min ruhe, weil alle beschäftigt sind  
#
Quali vergeigen kann der thomas. Komm junge, machs nochmal  
#
stormfather3001 schrieb:
MacGyver schrieb:
Schonmal was mit einer Studentin der Psychologie gehabt?

 


Wie krass ist das denn?
Als her damit, ich babbel se all tot!


Je mehr du babbelst umso schlimmer wirds. Am Ende bist du froh wenn du mal die klappe halten kannst  
wieso babbelst du eigentlich so viel? Versuchst wohl deine Unsicherheit zu überspielen. Schwere Kindheit gehabt?