Splash
Profile square

Xbuerger

2937

#
aber eigentlich ganz geil, dass schalke jetzt unsere trainingsgruppe2, unsere laufgruppe lippert wird. es gab zeiten, da war uns selbst bremen hoffnungslos enteilt.
#
reggaetyp schrieb:

Ja, und?
     


Nix und. Ich darf einfach mal anmerken, dass hier einige mE ein ziemliches Geltungsbedürfnis haben, wie unangepasst sie doch sind.
#
SGE_Werner schrieb:

Nix und. Ich darf einfach mal anmerken, dass hier einige mE ein ziemliches Geltungsbedürfnis haben, wie unangepasst sie doch sind.

geltungsbedürfnis in nem fußballforum könnte ein spannendes wissenschaftliches forschungsprojekt sein...
#


Die Kurve geht steil nach oben. So kann es weiter gehen.
#
janaage01 schrieb:

Die Kurve geht steil nach oben. So kann es weiter gehen.

wird schwer, weil wir uns jetzt da oben festsetzen
#
Brodowin schrieb:

Insgeheim hatte ich gehofft, dass mich die ganze Profifußball-Sache mit dem Beginn der neuen Saison zumindest in irgendeiner Form wieder in Ansätzen triggert. Allein schon aus Gewohnheit. Und es ist tatsächlich ein okayes Gefühl irgendwann am Abend die Meldung über einen Auswärtssieg bei der Hertha  auf dem Handy zu lesen. Derzeit nicht mehr und nicht  weniger.

War bei mir ähnlich. Hab mir noch nicht mal die Zusammenfassung angeschaut im ASS. War zu müde.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Brodowin schrieb:

Insgeheim hatte ich gehofft, dass mich die ganze Profifußball-Sache mit dem Beginn der neuen Saison zumindest in irgendeiner Form wieder in Ansätzen triggert. Allein schon aus Gewohnheit. Und es ist tatsächlich ein okayes Gefühl irgendwann am Abend die Meldung über einen Auswärtssieg bei der Hertha  auf dem Handy zu lesen. Derzeit nicht mehr und nicht  weniger.

War bei mir ähnlich. Hab mir noch nicht mal die Zusammenfassung angeschaut im ASS. War zu müde.

och, ich war bei nem freund, haben unmengen rauschmittel zu uns genommen, und das erste ligaspiel seit über nem halben jahr zusammen geguggt. war schon geil. alles zusammen.
#
also ist auch gebabbel hier?

finde das schon krass mitm sebi jung. hat damals überlegt, ob er die körbel-nummer bei der eintracht machen, oder für das selbe wie khedira bei juve in wolfsburg unterschreiben soll. immerhin, hab gerade nachgeschaut: der ksc spielt wenigstens 2. liga.
#
Xbuerger schrieb:

amsterdam_stranded schrieb:

Ash - Goldfinger

super track, klasse band! hab die live kurz vorm lockdown leider verpasst 😢


Irgendwie an mir vorbeigegangen. Hatte mir den Track angehört und erstmal gedacht: Die Band MUSS aus Seattle kommen, da typischer Seattle Sound. Oder "Grunge", wie man in den Mitt-Neunzigern sagte. Interessant, dass es eine nord-irische Band ist.
#
ok, du brauchst futter. die alte nasa-warteschleifenmucke gefällig?

ash - girl from mars

ich mein, warteschleifenmucke. und dann noch die nasa. weils passt...
#
oha, die sh00ters sind jetzt #Chartrelevant @YT

The Screenshots - Liebe Grüße an alle
#
amsterdam_stranded schrieb:

Ash - Goldfinger

super track, klasse band! hab die live kurz vorm lockdown leider verpasst 😢
#
mein neuer HSV bleibt stabil. 😎
#
hatte ich auch schon mal und ist wieder verschwunden.
Vermutlich war der Kontakt nicht lange genug bzw nicht nah genug.
#
vermutlich ist der risikokontakt (auch 2. grades) entweder schon zwei wochen her (meldezeiten, testverzögerung, etc) oder der risikokontakt ist freigetestet und verschwindet dann aus der app.

irgendwie gelang es mir auch mal, in die zeitstempel zu schauen. daran kann man wenigstens erkennen, in welchem kontext die begegnung gewesen sein könnte.
#
heisst das, dass jetzt dass durch corona radfahrer aufeinmal an roten ampeln halten und autofahrer nicht mehr?

krasse welt. da sag noch einer, corona gehe nicht aufs gehirn.
#
nee, aber dass die 3 zwei große spuren, und die 24 anderen eine kleine spur befahren dürfen, empfand ich dann nicht mehr als zeitgemäß...
#
14/20 - für 18 jahre exil nicht sooo schlecht. die korrekte schreibweise des äpplers hat mich gekillt...
#
ich finde ja die auswirkungen der seuche auf das mobilitätsverhalten enorm. eben berlin, alexanderplatz: mit mir an der roten ampel 24 radfahrende und ganze 3 autos.
#
Nach drei Tagen schon fast so viele Todesfälle in Deutschland durch Corona wie in der gesamten Vorwoche. Das steigt jetzt wie erwartet an, sogar schneller als ich gedacht habe.

Auch beim Intensivregister weiter leicht steigende Zahlen.

Positiv nur, dass der Anstieg der Neuinfektionen wie schon beschrieben abebbt und sich die Zahl der Neuinfektionen allmählich stabilisiert.

Ach ja, Top-Cluster ist jetzt Hamm in NRW mit fast 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Grund dafür eine ausschweifende Hochzeitsfeier, bei der wohl auf Abstände komplett geschissen wurde.

Da ist nur die Frage: Da es zum erneuten Male eine Familienfeier aus dem türkischstämmigen Teil der Bevölkerung war... Was macht jetzt die AfD? Die sind doch so gegen die Maßnahmen, also dürften sie das ja gar nicht kritisieren, aber da es Türken waren... Verdammte Zwickmühle für die Rassisten.
#
SGE_Werner schrieb:

Ach ja, Top-Cluster ist jetzt Hamm in NRW mit fast 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Grund dafür eine ausschweifende Hochzeitsfeier, bei der wohl auf Abstände komplett geschissen wurde.

dann gedenken wir kurz meinem cousin aus der ecke, den der krebs viel zu früh hinweg gerafft hat. ein wirklich feiner kerl.

ansonsten klingt bei mir durch deine wortwahl im subtext ein gewisser vorwurf mit. ich bin vorhin im dunkeln durch einen der party-parks gefahren, über den sich der boulevard gerne aufregt, wenn er klicks braucht, und nichts besseres hat.

da sitzen halt cluster zusammen. und es ist absurd, diese cluster trennen zu wollen, wenn sie den ganzen tag in der schule zusammen hocken.

ich denke schon, dass wir weitläufig an dem punkt sind: wir machen so viel wie geht, und wenn es schief geht, ziehen wir uns zurück. anders denke ich, werden wir diese drecksseuche psychologisch auch nicht überstehen. oder wir einigen uns weltweit auf zwei wochen kontaktsperre.
#
Luzbert schrieb:

Naja, ich lese da schon heraus, dass es sich um groß angelegte Ernittlungen gegen Polizeibeamte handele.
Das schafft bei mir eher Vertrauen als Misstrauen.


Da is' bei mir ja eh nix mehr zu retten.
#
Maxfanatic schrieb:

Da is' bei mir ja eh nix mehr zu retten.

komm mal in mein alter 😆😎😉

mein gartenbeiratsvorsitzer ist ein pensionierter bulle, ein völlig integerer mann, total verwildert/gepflegter garten, quasi mein vorbild für die ruhezeit 😉
#
PhillySGE schrieb:

Ich könnte mir vorstellen, dass es sehr frustrierend sein kann jahrelang in bestimmten Vierteln oder mit bestimmten Äußerungen von Personengruppen ständig konfrontiert zu werden.

Ja. Das ist frustrierend.
Ich kenn das und ich stelle fest, man kann sich henau so verhalten wie von einem erwartet wird (rassistisch, agressiv, von oben herab) oder man macht es anders und verhält sich freundlich und zugewandt!
Man glaubt es kaum, aber wenn man sich für die zweite Variante entscheidet, hat man tatsächlich ganz viel weniger Stress. Zugegeben, einige Leute können scheinbar nicht anders. Aber hey? Muss ich diesen Job machen? Nö.
Wollte und will ich diesen Job machen? Ja!
Wenn ich junge Kolleg*innen dabei hab, dann ist genau das Thema. Und dann grätsch ich, wenn so eine "Dynamik der Ungreundlichkeit" entsteht, auch gerne dazwischen.
Es ist wichtig nie zu vergessen, dass die Menschen die mit mir konfrontiert sind, sich weder mich, noch die Situation ausgesucht haben. Es ist wichtig nie zu vergessen, dass die Macht zum Übergriff - und die Polizei hat davon noch ungleich mehr als wir - ein einseitiges Abhängigkeitsverhältnis schafft.
Wenn ich mir dann anschaue, mit was für Polizisten ich teilweise zu tun habe, dann brauche ich wenig Phantasie um mir vorstellen zu können wie da Eskalation entsteht!
Ich bin ein 50 jähriger weißer Mittelschichtstyp - und selbst ich hab schon bei so mancher Polizeikontrolle das Bedürfnis verspürt dem werten Exekutivorgan seinen völlig unpassenden Ton zu spiegeln.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich bin ein 50 jähriger weißer Mittelschichtstyp - und selbst ich hab schon bei so mancher Polizeikontrolle das Bedürfnis verspürt dem werten Exekutivorgan seinen völlig unpassenden Ton zu spiegeln.

das ist so langsam der vorteil des alters. man definiert sich zurecht als mitte der gesellschaft und setzt neue standards.
#
mal n update ausm hotspot: familie ist trotz direktkontakt negativ durchgetestet, dafür 3 klassen an der schule der jüngsten im homeoffice. und wir haben erst seit 2 tagen herbst.

———
am letzten schönwettertag gesendet
#
mc1998 schrieb:

Können sie. Aber das Jovic zu uns kommt ( ohne das Real mit zahlt ) ist absolut unrealistisch.
Wahrscheinlichkeit : 1%

Eine sehr ähnliche Situation hatten wir doch vor zwei Jahren schon einmal: Als das Gerücht aufkam, dass Trapp von PSG zu uns zurück wollte, gab es genügend Stimmen hier im Forum: "Zu hoher Marktwert", "verdient viel zu viel bei dem Geldscheißerklub", "können wir niemals stemmen". Kevin kam aber doch. Die Details der Leihe und des späteren Transfers sind natürlich nicht  bekannt, aber es ging offenbar.

Bei Jovic ist es doch so, dass Real sehr viel Geld verbrennt, wenn er auf der Bank schmort und beständig an Marktwert verliert (der jetzt bereits um die Hälfte gesunken ist). Ein Bündel aus erträglicher Leihgebühr und teilweiser Gehalts-Übernahme könnte sich also für Real durchaus auszahlen, wenn Jovic bei uns wieder zur alter Stärke findet. Und dass die Eintracht für solche "Maßnahmen" eine gute Adresse ist, weiß man spätestens seit Jesus. Bei all dem darf nicht vergessen werden, dass Bobic einen sehr guten Draht zu Real hat, was sich schon öfter als äußerst hilfreich erwies. Das ist eigentlich auch einer der Hauptgründe, weshalb ich bei diesem Gerücht tatsächlich an eine Realisierung glaube.
#
in etwa so habe ich es - vielleicht etwas euphorischer- vorhin einem vfb-freund erklärt...
#
in meinen augen war das ein merz‘sches „you can grab them by the pussy“. wenn es wirklich hart auf hart kommen sollte, wird er sein abstimmungsverhalten von 97 nicht mehr los. ich lege mich fest: dieser mann wird nicht die bundesrepublik repräsentieren.
#
klar, aber was willst du machen.

es ist nunmal das dominierende thema.

ich finde die analogie mit dem arbeitengehen gar nicht schlecht. da kaeme (bis auf den merz) auch keiner auf die idee, arbeiten gehen zu verweigern, nur weils jeden tag passiert.|

und wenn manche leute keine nachrichten mehr hoeren, dann haben sie fuer sich ja bereits einen weg gefunden, dem thema aus dem weg zu gehen.

wenn sie jetzt noch auf talkshows verzichten in denen lauterbach auftritt und ihm auf twitter entfolgen, dann ist das moeglicherweise auch eine loesung fuer den lauterbachueberdruss.
#
wenn ich kurz intervenieren darf: mir hängt die dreckseuche so dermaßen zum hals raus, dass ich gar kein fernsehen mehr schaue. lese aber jeden twitter-thread von karl.