Avatar profile square

crusher

14551

#
Alter Falter, was für ein Spiel war das denn bitte. Ohne den Fumble, der sie 20yds gekostet hat, wären die Bengals sicherlich mit nem TD aus der Possession gegangen, so heiß wie die waren.
Der Blitz und der Timeout kurz vor dem Chargers-FG waren natürlich auch saudumm...
#
Pedrogranata schrieb:
HessiP schrieb:
Hi Pedro,

der Protest bestand ja nicht nur aus Clownereien und Vandalismus. Es geht leider weitgehend unter, dass es ein freies Bildungsangebot gab (und im Moment auch weiterhin gibt); angeboten von Studenten und vielen Profs und Dozenten.

Es sind circa 70 Workshops zu verschiedenen bildungspolitischen und universitären Themen, ne Liste gibts leider nicht im Internet udn ich habe keine Zeit diese jetzt abzutippen.

Ich zumindest finde das ANgebot sehr überzeugend. Interessante Themen, gute Dozenten. Ortmeyer, Busch, Martin, Sablowksi...und viele mehr.


Davon bin ich auch überzeugt. Das ist auch OK, weil ihr euch selbst praktisch die Freiheiten nehmt, die euch vorenthalten werden.

Das allein ist aber nicht das primäre politische Ziel. Dieses besteht in der Forderung nach "entökonomisierung" der Bildung gegen den Staat.

Aber die hieru notwendige politische Führung habt ihr offenbar an Opportunisten aus der Hand gegeben, d.h. Entscheidung über die Aktionen zur Verfolgung der Ziele.

Diese Ziele kann man nicht allein dadurch verfolgen, sich in trauten Runden eine Art "Gegen-Uni" zu schaffen und dort interessanten Vorträgen zu lauschen und Öko-Socken zu stricken.

Auf solchen Veranstaltungen muß man sich vielmehr und vor allem über geeignete Kampfmaßnahmen einigen und diese vorbereiten und darüber diskutieren und abstimmen, welche Vorschläge umgesetzt werden, weil sie die praktisch Tauglichsten für das angestrebte Ziel sind.

Diese Ziele muß man sich gegen den Staat erkämpfen, dessen an den Bedürfnissen des Kapitals orientierte Abschlüsse, Curricula, Prüfungsordnungen, das Hochschulrahmengesetz usw zu Fall zu bringen sind.

Denn das sind die Zwangsjacken, in die ihr gesteckt werdet, um in den Nürnberger Trichter zu passen.

Dazu muß man auf die Straßen und in die Stadt demonstrieren, die Menschen darüber aufklären und sie für die Unterstützung dieser Ziele gewinnen.

Also nicht gegen "Polizeiterror" des Uni-Präsi und das Verbot des Wändebeschmierens oder die Räumung, sondern für die Ziele des Streiks und der Besetzung muß man demonstrieren und nicht nur in Workshops versacken.


Ich glaube, deine Ziele und die Ziele der meisten Studenten divergieren. Und weil genau das einige Leute in der jetzigen "Protestbewegung" nicht kapieren wollen, gibt es keine besonders breite Basis.
#
Max_Merkel schrieb:
Ja, Orphan ist ein ziemlich genialer Psycho-Thriller. Hat mir sehr gut gefallen. Hab ihn aber auf BluRay gesehen - im Original mit deutschem Ton.


Mit Verlaub, Orphan ist doch sauschlecht. Haben den in der Sneak gesehen und uns weggelacht.
#
luisge schrieb:
HeinzSchenk1970 schrieb:
Ok, natürlich war ich auch schockiert und es tut mir auch sehr leid, soviel dazu. Trotzdem kann ich es nicht nachvollziehen, daß ein Mensch seine Familie im Stich lässt - unabhängig davon, was er vorher seelisch durchmachen musste! Das als feige zu bezeichnen, ist vielleicht derb, das sehe ich ein. Fragt mal seien alleinerziehende Frau in einem Jahr, wie sie das sieht, wenn sie ganz tief in sich hinein blickt. Selbstmord ist keine Lösung und das sollte bei all der Trauer auch mal gesagt werden!


hast leider recht ich find´s auch tragisch aber trotzdem finde ich das das nicht richtig von ihm war ein normaler Mensch kann Depressionen haben ohne sich umzubringen trotzdem R.I.P Robert


Du hast Depressionen verstanden... NOT.
#
Ich bin ja sehr auf meine Bengals gespannt...!
#
Redfox schrieb:
Habt ihr das Passwort für buli-streams.net Channel?


"zunge" oder "karte"
#
Suche 3-5 Sitzplätze für Bremen, auch neutral möglich.
#
Vielleicht ist die "Überraschung", von der Ama redet, ja auch ein weiterer Stürmer.

Der mag den net...


Unglaublich dumme Aktion von Skibbe... Möchte gar nicht wissen, was da unter Funkel losgewesen wäre.
#
djabo schrieb:
Spartacus schrieb:
SGEAREK_MTK schrieb:
Klar gehört das Stadion der Stadt Frankfurt aber welcher verein repräsentiert momentan am deutlichsten die Stadt Frankfurt? Wohl unsere Eintracht und wenn selbst OB Roth sagt,dass die Eintracht die Stadt Frankfurt im Fussball gut und am besten repräsentiert,dann wird wohl denen kaum ein Zacken aus der Krone rausfallen,wenn man wenigstens die Sitzschalen in rot oder Schwarz macht..


Und soweit ich weiß, sind die Frankfurter Farben rot/weiß. Auf weiß könnte man in dem Zusammenhang ja verzichten. Aber rot würde sich doch aufdrängen.


Ach ja ? Rot-Weiss Frankfurt spielt im Waldstadion ???

Wusst ich noch gar nicht.

Ole Schwarz-Weiß Ole


Stadt Frankfurt != Eintracht Frankfurt.

Es gab vor der WM sowieso mal die Diskussion, dass die Sitzschalen nach der WM in Vereinsfarben kommen. Wird wohl nix.
So wie der Oberrang hier: wäre genial.

Sowieso sollte man mal etwas mehr Schwarz-Rot-Weiß reinbringen, ganz im Sinne von "this is our house"...
http://www.youtube.com/watch?v=1Ig5gTgOkRw

(jaja, ich weiß...)
#
Die Vergleiche hinken eh alle, da bei die Etats nicht vergleichbar sind. Bei einigen ist es der Personaletat, bei anderen  der Gesamtetat...
#
Stoppdenbus schrieb:
Sehr geehrter Herr Bruchhagen.

als anerkannter Fachmann auf Ihrem Gebiet ist doch auch Ihnen klar, dass Sie in erster Linie die Verantwortung für das derzeitige Desaster tragen.
Wenn Ihnen etwas an diesem Verein liegt, so stehen Sie einem Neuanfang nicht im Weg. Es muss sich so bald als möglich etwas ändern.
Es ist an Ihnen zu handeln.





Juuhuu, was freu' ich mich auf das Chaos, was dann entsteht. Da lecken sich schon wieder einige die Finger.
#
Maikoff schrieb:
Hyundaii30 schrieb:
Na seht Ihr Jungs.
Ich habe euch doch gesagt das Meier heute trifft.
 


Bis auf das Tor und den Schuss übers Tor hat Er ja auch nocht nichts zum Spiel beigetragen.


Ich weiß ja nicht, wie's dir geht.... aber ich nehm das Tor lieber.
#
... das Alte sollte das heißen...
#
Fußballverrückter schrieb:
Unsere hässliche Betonschüssel spielt gut und gerne mal ganz unten in der Liste der schönsten Stadien mit.

Das ist ja auch kein Stadion mehr, sondern ne tolle "Arena". Ich könnt so kotzen. Das alte Waldstadion, das war noch was.


Aber auch nur wegen der Tradition (die es '74 auch nicht hatte). Wirklich hübsch war das alter nun auch nicht.
Das originale Stadion von 1925, das war in der Tat hübsch.
#
Amanatidis fuhr vor nem Jahr mit nem 911 GT2 durch Sachsenhausen. Schickes Ding.
#
Welche Note gab's denn für die Diplomarbeit?

Glückwunsch zur Veröffentlichung!
#
Partystimmung schrieb:
crusher schrieb:

Unbeteiligte, die Flaschen werfen? Das klingt für mich nach einem Widerspruch, aber man lernt ja nicht aus.


Wie würdest du diejenigen nennen, die nichts mit der ursprünglichen Auseinandersetzung zu tun hatten und einfach mal "mitgeworfen" haben? Geschädigte?

Keine Angst, ich halte mich hier jetzt auch wieder raus, sachlich-neutrale Statements scheinen ja nicht erwünscht zu sein...

Gute Besserung (ernst gemeint) an den/die Verletzten.


Sorry, nicht gemerkt, dass du Unbeteiligte der vorherigen Auseinandersetzung meintest.
#
Partystimmung schrieb:
Guude,

ich möchte euch nur ungern dabei stören, den Polizeieinsatz zu kritisieren, allerdings sind, so wie ich es gesehen habe, ein Großteil der Flaschen von Unbeteiligten (!) geworfen worden und das z.T. völlig unkontrolliert. Eine ist z.B. 10cm über dem Kopf einer Frau an der Wand zerschellt...
In dieser Hinsicht war es m.E. nicht falsch, einzugreifen, auch wenn die Methoden, die ihr hier beschreibt, völlig inakzeptabel sind.

Just to think over...


Unbeteiligte, die Flaschen werfen? Das klingt für mich nach einem Widerspruch, aber man lernt ja nicht aus.
#
dawiede schrieb:
mmmh...also sie sind rumgefahren und haben abfotografiert nur um es dann uns allen kostenlos zur Verfuegung zu stellen. Naja, ich weiss ja nicht


Naja, sie verdienen ja genug an der Werbung. Kostenlos ist es nicht, aber bezahlen musst du auch nichts.
#
Etwas viel "gepose" für meinen Geschmack, aber janz jut gemacht.