Avatar profile square

eagle59

4239

#
Gerade hat Stegemann dem HSV einen Elfmeter geschenkt. Wenn das einer war, dann war unserer gegen Dortmund ein tausenfacher. Warum darf so eine blinde Pfeife ihr Unwesen weiter treiben? Da reicht es ja nichtmal für die 2. Liga!!
#
Tafelberg schrieb:

bitte keine Scholz Sprache im Forum

Widerstrebt mir auch, aber hat so schön gepaßt.....was aber nicht heißt, das ich mir die infantile Diktion des Herrn Bundeskanzlers zu eigen mache...
#
cm47 schrieb:

Tafelberg schrieb:

bitte keine Scholz Sprache im Forum

Widerstrebt mir auch, aber hat so schön gepaßt.....was aber nicht heißt, das ich mir die infantile Diktion des Herrn Bundeskanzlers zu eigen mache...


Ja, wir sollten uns da eher bei Frau Merkel bedienen, die ja für ihre klare Aussagen bekannt ist: "Wir schaffen das"
#
Das niemand etwas zum Elfmeter sagt finde ich schon interessant. Was hier los wäre wenn er gegen uns gepfiffen worden wäre? Es war klar Hand aber Absicht?
#
Mike 56 schrieb:

Das niemand etwas zum Elfmeter sagt finde ich schon interessant. Was hier los wäre wenn er gegen uns gepfiffen worden wäre? Es war klar Hand aber Absicht?

Sollte man mal bei Herrn Kampka nachfragen. der kennt ja die Regeln besser als wir.
#
Ich weiß gar nicht, warum hier Einige überlegen, wem wir im Achtelfinale am besten aus dem Weg gehen würden. Wir haben doch Rode, das reicht. Was der heute gezeigt hat war überirdisch.

Auch die vielgescholtene Abwehr war - vom 1:0 abgesehen, als sich wohl jeder zu schade war, den Ball einfach rauszuhauen - heute top. So gut wie keine Chance mehr zugelassen. Was natürlich die Leistung von Trapp mächtig nach unten drückte. Ein Schuss aufs Tor und der war drin. So geht das nicht, Kevin (Hinweis: das war Ironie).

Pellegrini heute auch nicht wieder zu erkennen, nur an seinen Flanken muss er noch etwas arbeiten. Aber insgesamt sehr starke Leistung. Kolo Muani in der ersten Halbzeit in einigen Szenen noch etwas hilflos unterwegs, aber wie er das 2:1 macht war einsame Klasse. Da kann auch Herr Lewandowski noch etwas lernen.

Ebimbe heute nicht so beeindruckend wie zuletzt, auch Sow war schon besser. Und auch Lindström blieb recht blass (wohl auch, weil er nicht hundertprozentig fit war). Zum Glück gelang ihm so gut wie nichts, weshalb Rode schon zur Pause kam - und damit das Ende von Sporting. Auch Knauf war sofort voll da, obwohl er zuletzte lange fehlte. Einfach toll, diesen Jungs zuzuschauen. Extra-Lob auch für Smolcic, der für den Gelb-rot-gefährdeten Jakic (ebenfalls wieder eine souveräne Partie) kam, ohne dass dadurch die Abwehr an Stabilität verlor.

Wer nicht im Stadion dabei sein konnte ist mit feuchten Augen vorm Bildschirm gesessen und hat sich an einer Klassemannschaft erfreut, bei der es jedem "echten" Fußballfan eine Riesenfreude bereitet, so etwas sehen zu können. Na ja, fast jedem. Die Herren Stegemann und Kampka sollen zu dieser Stunde noch immer heulend im Kölner Keller sitzen!!! Prost meine Herren!
#
Die Krone bei der ganzen Beschiss-Orgie setzte Herr Adeyemi in einem Statement auf, zu sehen heute im Doppelpass. Da behauptet dieser erbärmlich xxxxx (Selbstzensur) ernsthaft das sei absolut kein Foul gewesen. Ausgerechnet dieser xxxxxxx (siehe oben), der sich bei jedem Zweikampf auf den Boden geworfen, weinend den Kopf gehalten und eine Karte gefordert hat. Unsagbar bescheuert, aber mehr schreibe ich dazu nicht, könnte teuer werden.
#
Die Auffassung teile ich. Ich finde Du hast das auch in deinem vorherigen Beitrag ganz hervorragend auf den Punkt gebracht. Es ist schon fragwürdig, warum man bei einem Profisport, bei dem es um Millionen geht, nicht schafft, ein professionelles Schiedrichterwesen aufzustellen. Auch da müsste man mit Fehlern leben, aber in der Summe passieren da einfach zu viele. Gerade vor dem Hintergrund, dass technische Hilfsmittel zur Verfügung stehen.

Leider ist meine Hoffnung gering, das sich das in näherer Zukunft ändert und daher werden wir wohl irgendwie damit klar kommen müssen. Es bringt uns jedenfalls nicht weiter jetzt jeden vergangenen Fehler aufzudröseln. Und auch wenn Du das jetzt nicht gemacht hast, einige andere Beiträge gingen mir einfach zu sehr in Richtung Verschwörungstheorien.

Und bei aller Kritik, sollte man auch nie vergessen, dass dahinter Menschen stehen. Das ist aber auch nicht explizit an Dich gerichtet.

MfG Djabatta
#
Djabatta schrieb:

Leider ist meine Hoffnung gering, das sich das in näherer Zukunft ändert und daher werden wir wohl irgendwie damit klar kommen müssen. Es bringt uns jedenfalls nicht weiter jetzt jeden vergangenen Fehler aufzudröseln. Und auch wenn Du das jetzt nicht gemacht hast, einige andere Beiträge gingen mir einfach zu sehr in Richtung Verschwörungstheorien.

Und bei aller Kritik, sollte man auch nie vergessen, dass dahinter Menschen stehen.

Das  ist ja völlig in Ordnung, natürlich können Fehler gemacht werden. Und so wie Stegemann in der Situation stand, hat er das Foul wahrscheinlich wirklich nicht klar gesehen. Aber darum geht es ja auch gar nicht. Der eigentliche Skandal ist der Kölner Keller. Dort sitzen angebliche Regel-Fachleute, die eine solche Szene aus den verschiedensten Blickwinkeln, in Zeitlupe, mit Standbild, mit Vor- und Zurückspulen so oft ansehen können wie sie wollen. Und heute hat wirklich der Allerletzte auf den ersten Blick gesehen, dass das ein Elfmeter war. Hat ja auch Stegemann zugegeben, ebenso wie alle befragten Dortmunder. Wenn ein Herr Kampka das nicht sieht, frage ich mich, was er da unten eigentlich treibt. Wenn er sich anderweitig vergnügt hat, gehört er lebenslang in dieser Funktion gesperrt, wenn er es gesehen, aber nicht eingegriffen hat, sollte man mit ihm so umspringen wie einst mit Herrn Hoyzer.
#
larsmalgutsein schrieb:

Durch Xabi Alonso scheinen diese wieder an Aufwind gewonnen zu haben

Du hast schon mitbekommen,dass sie gestern 3-0 gegen Porto verloren haben?
#
Punkasaurus schrieb:

larsmalgutsein schrieb:

Durch Xabi Alonso scheinen diese wieder an Aufwind gewonnen zu haben

Du hast schon mitbekommen,dass sie gestern 3-0 gegen Porto verloren haben?

Genau das muss uns ja Sorgen machen, wir werden wahrscheinlich unserem Ruf als Aufbaugegner wieder gerecht (wobei ich mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse)
#
Punkasaurus schrieb:

PhillySGE schrieb:

Wie kann man den Trainer nicht in die Verantwortung nehmen nach so einem Ergebnis. Trainer & TEam gehören doch zusammen.
Glasner ist jetzt nicht gerade für große Rotation und Ausschöpfung des Wechselkontigents bekannt. Heute hat er das System (jaaaa wir haben auch zuhause gegen Leipsch mit 4er Kette gewonnen, auch wenn sie gegen den Trainer gespielt haben) geändert und gleich 5 x gewechselt. Unter Hütter hatten wir oft 1 gute & 1 beschissene HZ, weil Hütter in der HZ an der Einstellung der Spieler & taktische Änderungen vorgenommen hatte.
Unter Glasner gibt es entweder richtig gute oder beschissene Spiele, er scheint in der HZ-Pause nicht wirklich Veränderungen vornehmen zu können

Wir hatten gerade erst gegen Tottenham.ein Spiel wo Glasner in der Halbzeit taktisch/Anweisungen  umgestellt hat und die zweite Halbzeit besser war. Also zu behaupte. Das Glasner und er Halbzeit Pause keine Veränderungen schafft ist unpassend.

Das wir bei den englischen Wochen rotieren ist auch logisch und ohne Hasebe auf Viererkette umzustellen auch nicht unverständlich.

Was mir eher unverständlich ist ist die Lasche Einstellung bei den Torchancen die wir hatten etc

Klar kann man sagen, der Trainer ist dafür verantwortlich, ich sehe es aber so dass Glasner.wohl.durchaus versucht hat die Spieler zu motivieren und Frage mich eher wie ein Bitte und Alario die ja gerne Mal.von Beginn an Spielen wollen, dann so eine Leistung zeigen. Das liegt dann doch eher für mich am Spieler als am Trainer

Unpassend ist es den Trainer da völlig aus der Verantwortung zu nehmen. Er stellt das Team auf, bestimmt das System, nimmt in der HZ taktische Veränderungen vor. Man hätte das System umstellen können, hätte frühzeitig anders wechseln können etc. Verstehe nicht wieso du da nen Freibreif verteilst?
Von welchen Torchancen redest du und warum hatten wir da ne lasche Einstellung? Es gab einen Torschuss von Alario ind HZ1 und den Pfostenschuss von Borre in HZ2. Mehr war da nicht!

Klar ist Bochum schwer zu bespielen, ich habe ja selbst max Unentscheiden getippt. Klar müssen Spielern bei dem Spielplan auch Pausen gegegeben werden.Andere brauchen Speilpraxis um in den Flow zu kommen. Auch wenn Glasnerletzte Saison selten/viel rotiert oder durchgewechselt hat.
#
PhillySGE schrieb:

Klar ist Bochum schwer zu bespielen

Ja, stimmt. Deshalb haben die acht Mannschaften vor uns da auch nur 23 Tore erzielen können. Und auch nur 5 reinbekommen. Ein wahrlich übermächtiger Gegner.
#
Da hieß es immer, der Kader sei jetzt auch in der Breite verstärkt worden. Das hättem heute einige der Herren beweisen können, aber bei einigen reicht es nich mal für die 2. Mannschaft. Natürlich kann man nicht immer brillieren, aber wenn man gegen den Tabellenletzten gerade mal ein bis zwei Chancen herausarbeitet, dann ist das ein Armutszeugnis. Drei Gegentore nach Standards und selbst aus den ganzen Ecken und Freistößen gar nichts gemacht. Traurig. Bin gespannt, ob und welche Lehren OG aus dem Spiel zieht.
#
Überragende Leistung. Mit Abstand der beste Schiedsrichter, den die Eintracht in den letzten Jahren hatte.
#
GG0668 schrieb:

Flick sollte sich mal in Frage stellen bei Kevins Leistung heute…


Pah. Der doch nicht. Solange es die Pfeife Ter Stegen noch gibt.
#
Anthrax schrieb:

GG0668 schrieb:

Flick sollte sich mal in Frage stellen bei Kevins Leistung heute…


Pah. Der doch nicht. Solange es die Pfeife Ter Stegen noch gibt.

Jeder andere Torwart wäre längst raus gewesen aus der Nationalmannschaft wenn er sich solche Böcke geleistet hätte wie die Bahnschranke Ter Stegen in seinen ersten Länderspielen. Da kann Kevin noch so viel Hundertprozentige halten, wenn sich nicht beide Keeper in der DFB-Truppe verletzen, darf der brav auf den Bank sitzen und gute Miene zum bösen Spiel machen. An seiner Stelle würde ich 4 Wochen Urlaub machen, bringt ihm sicher mehr als 4 Wochen lang die Hütchen für seine Kollegen aufzustellen.
#
Ich denke, wir hatten in den letzten Wochen schon deutlich schlechtere Schiedsrichter. Gelb/Rot für Kolo Muani war sehr hart, aber irgendwo noch vertretbar. Was mich viel mehr genervt hat, dass dieser unsägliche Khedira bei jeder Entscheidung gegen Union die Klappe sofort weit aufgerissen und bei jedem Zweikampf Karten gegen die Eintracht gefordert hat. Dem hätte man durchaus auch noch eine gelbe Karte für dieses unsportliche Verhalten zeigen können, was dann auch Gelb/Rot gewesen wäre.
#
Völlig losgelöst von dem enttäuschenden Ergebnis, kann ich mich nicht erinnern, wann wir zuletzt einen Stürmer mit einer solchen Dynamik und Power wie Muani hatten.
Nun, war es nicht mit Erfolg gekrönt
#
Tafelberg schrieb:

Völlig losgelöst von dem enttäuschenden Ergebnis, kann ich mich nicht erinnern, wann wir zuletzt einen Stürmer mit einer solchen Dynamik und Power wie Muani hatten.
Nun, war es nicht mit Erfolg gekrönt

Ja, komplett richtig, auch wenn er sich die Fallerei noch abgewöhnen sollte. Klar macht er manchmal noch einen Haken zu viel, aber er ist der einzige der in den gegnerischen Abwehrreihen für Alarmstimmung sorgt. Deshalb verstehe ich nicht, wenn er - wie heute - auf dem Flügel verheizt wird. Er kann immer ein, zwei Mann überlaufen, aber wenn er von rechts kommt, ist halt in der mitte noch ein dritter oder vierter Abwehrspieler und da kommt er auch nicht mehr vorbei.

Ich habe schon in einem früheren Thread geschrieben, dass er unbedingt in vorderster Spitze spielen muss. Warum sich da immer noch Borre tummeln darf, verstehe ich absolut nicht. Der hat - bei allem Einsatzwillen - absolut keine Durchsetzungskraft, steht häufig im Abseits oder nimmt den falschen Laufweg. Gab heute auch so eine Situation wo ihm Götze den Ball perfekt Richtung Elfmeterpunkt in den Lauf spielte, er aber statt durchzustarten nach außen auswich.

Versteht mich nicht falsch, ich habe absolut nichts gegen Borre, aber ich habe keine Ahnung, wo man ihn momentan zum Vorteil der Mannschaft einsetzen könnte. Falls das niemand aufgefallen ist: vor der Ecke, die dann zum 0:1 führte, hat Borree an der Mittellinie unbedrängt einen Ball zehn Meter zum Gegner springen lassen, womit der Konter eingeleitet wurde, der zur Ecke führte.

Aber vielleicht straft er mich ja Lügen und erzielt in Marseille einen Hattrick. Dann entschuldige ich mich jetzt schon in aller Form bei ihm. Und dass noch eines nicht missverstanden wird: Ich gebe ihm auf keinen Fall die alleinige Schuld an der Niederlage, da standen noch weitere heiße Kandidaten auf dem Feld.
#
                      Trapp

Jakic        Tuta         N'Dicka        Pellegrini

              Rode       Sow

Lindström        Götze               Kamada

                   Kolo Muani

Nach dem jetzt auch bei Lindström hoffentlich der Knoten geplatzt ist, stellt sich für mich, fürs erste jedenfalls, die Offensive von alleine auf. Die Defensive eigentlich auch, mangels der Alternativen, aber da muss endlich mehr Zugriff reinkommen. Besonders bei Tuta und N'Dicka. RB hat unter der Woche gespielt, daher haben wir evtl. hinten raus etwas mehr noch die Kraft. Wird aber wohl kaum spielentscheidend sein. Ich weiß immer noch nicht so genau, wo wir stehen. Hoffe aber, und denke, dass das absolut möglich ist, auf einen Sieg am Samstag.

Tipp, Wunsch & Hoffnung: 3-2

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
larsmalgutsein schrieb:

RB hat unter der Woche gespielt, daher haben wir evtl. hinten raus etwas mehr noch die Kraft.

Da hat der DFB schon dafür gesorgt, dass die das mit der Belastung einigermaßen hinbekommen Wir hatten zwischen Supercup in Helsinki und dem Spiel in Berlin 2 1/2 Tage Zeit, RB zwischen dem Spiel gegen den geschätzten Achtligisten im Pokal und gegen uns 5 Tage. Muss man nicht weiter kommentieren.
#
Einfach großartig. Danke für den Link. Nachdem ich mit Klassik nicht so viel am Hut habe, dachte ich erst "so ein Quatsch". Habe mich aber von den begeisterten Reaktionen anstecken lassen und es mir doch angeschaut. Ihr habt nicht zu viel versprochen, habe es mir auch gleich runtergeladen. Der Eintracht würde ich empfehlen den Dirigenten zum Ehrenmitglied zu ernennen. Ich denke, dass wir mit kaum einer anderen Aktion eine solche Außenwirkung bei Nicht-Eintracht-Fans erreichen können.
#
Positiv: Pellegrini machte ein Superspiel, jetzt brauchen wir noch einen ähnlichen Spieler für rechts, dann klappt auch Vierer-Kette

Negativ: Wie schon in der vergangenen Saison an Harmlosigkeit nicht zu überbieten. Kolo Muani auf dem Flügel verschenkt.

Unfassbar: Die Schiedsrichter. Das wird immer mehr zur Lachnummer. Gerade haben sie den Bayern ein Tor anerkannt, das ganz klar mit der Hand erzielt wurde. Spielen wir doch künftig ohne Schiri und würfeln strittige Entscheidungen einfach aus.

Sympathisch: Die Kölner haben durchaus zugestanden, dass man bei den Tor auch hätte abseits pfeifen können.
#
Kolo Muani muss in die Spitze. Auf dem Flügel ist er verschenkt.
#
Köln ist unter Baumgart nicht mehr der chaotische Trümmerhaufen von früher. Die sind selbstbewusst und hätten durchaus in Leipzig gewinnen können. Wird eng. Wenn Köln wieder mit der ersten Chance trifft, kotze ich.
#
J_Boettcher schrieb:

Wenn Köln wieder mit der ersten Chance trifft, kotze ich.

Dann stell sicherheitshalber schon mal einen Eimer bereit
#
Paar Anmerkungen zum Spiel:

- Insgesamt haben wir uns gut verkauft. Klar, wenn Real mal richtig angezogen hat, wurde der Qualitätsunterschied schon deutlich, aber es ist halt Real. Dafür hatten sie das Spiel aber auch erst nach eigener Führung im Griff. Abgesehen von Liverpool werden wir ein solches Kaliber aber dank der Position in Topf 1 die ganze Champions League Gruppenphase nicht bekommen.

- Mit der Chance von Kamada hätten wir gut und gerne in Führung gehen können. War aber wie das gesamte Spiel im letzten Drittel ohne die nötige Durchschlagskraft. In der Situation hat Kamada zu lange verzögert, um den Abschluss mit dem schwachen Fuß zu timen. Später gab es Situationen von Lindstrøm und Sow an der Strafraumkante, wo wieder auf ganz engem Raum der Doppelpass für eine Kombination gesucht wird, statt wie Benzema beim zweiten Tor einfach mal abzuziehen. Ohne Abschlüsse kann man keine Tore erzielen. Und man kann immer mal bisschen Glück haben, dass der gegnerische Towart nicht so stark reagiert wie auch Trapp in diesem Fall. Die fehlende Zielstrebigkeit ist und bleibt ein Kritikpunkt.

- Das Ballbesitzspiel sah dagegen genau wie beim Pokal in Magdeburg schon wieder richtig gut aus. Da haben wir uns im Vergleich zur letztes Saison wirklich deutlich gesteigert. Gerade wenn wir auch mal die Tempo gekommen sind, konnten wir das Mittelfeld von Real eigentlich gut überspielen.

- Beim ersten Gegentor leider wie schon beim zweiten Gegentor gegen München nicht konsequent genug im Kopfballduell und dann beim zweiten Ball gepennt. Das müssen wir dringend verbessern. Hier macht mir auch etwas Sorge, dass wir nach dem Karriereende von Hinti eigentlich nur noch N'Dicka als wirklich guten und Tuta als passablen Kopfballspieler haben. Offensiv dann halt noch Alario. Eigentlich auch noch Chandler, aber der wird eher selten auf dem Feld stehen. Das ist dann insgesamt schon ziemlich dünn und könnte zu einem dauerhaften Problem bei Defensivstandards werden.

- Beim zweiten Gegentor haben wir natürlich katastrophal verteidigt, so darfst du einen so starken Gegner nicht einladen. Wie schon gegen Bayern viel zu große Abstände zwischen Mittelfeld und Abwehr, sodass Benzema im Rückraum vollkommen frei stand. Da hat Sow - der nach den Wechseln den einzigen Sechser geben sollte - mal wieder gepennt und ein gelernter Sechser schlichtweg gefehlt. Auch die Abwehr muss ich hier in die Pflicht nehmen, da sich Benzema schon sehr früh abgesetzt hat und sekundenlang frei stand, wir aber trotzdem mit allen drei Innenverteidigern in den Strafraum gezogen sind. Ein Hasebe hätte die Situation glaube ich antizipiert und den Passweg zugestellt. Da muss man die Entwicklung im Auge behalten, ob Tuta als Abwehrchef wirklich die Organisation einer Dreierkette gelingt. Denn das gehört jetzt zu seinen Aufgaben.

- Auf der linken Seite müssen wir dringend etwas machen. Lenz ist ein solider Bundesligaspieler und bei einer defensiveren Ausichtung auch eine gute Option. Für unsere Ansprüche wird das aber als Stammspieler nicht reichen. Dafür fehlt ihm auch das Tempo. In der ersten Halbzeit gab es zwei Situationen, wo Kamada den Ball schon wie gewohnt links rauslegen wollte, Lenz aber noch etwa 20 Meter tiefer stand als es Kostić in diesen Situationen üblicherweise tun würde. Gleichzeitig sehe ich aber kurzfristig auch keine Umstellung auf eine Viererkette, weil dann Lenz als LV und Chandler als RV aktuell unsere einzigen ernsthaften Optionen wären. Auch das wäre arg dünn. Bei Knauff hat man nach der Umstellung auf die Viererkette deutlich gemerkt, dass er im Defensivverhalten große Probleme hat, auch wenn er mit Vini Jr. natürlich einen starken Gegenspieler hatte.

- RKM wieder ein Lichtblick. Bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis er mal von Anfang an ran darf. Borré mal wieder viel geackert, aber unglücklich als alleinige Spitze. Aber auch das ist ja vor allem gegen diese Art von Gegner nichts Neues, sondern ein altbekanntes Problem. Dann lieber RKM als neuen Rebić in die Spitze stellen, der die Schnelligkeit und die Körperlichkeit mitbringt, um sich auch mal eine alleine gegen eine Kante in der Innenverteidigung durchzusetzen.
#
DonGuillermo schrieb:

Paar Anmerkungen zum Spiel:

- Insgesamt haben wir uns gut verkauft.

Hallo Don, schön mal wieder was von dir zu lesen. Habe deine Kommentare in letzter Zeit schmerzlich vermisst. Sind fachlich immer perfekt und erfreulicherweise auch sehr sachlich. Und du sparst auch nicht mit Kritik, wenn sie angebracht ist. Auch wenn das hier nicht immer gern gesehen ist.

Natürlich gibt es auch immer Punkte in denen man anderer Meinung sein kann, aber bestimmte Fakten sind nicht zu übersehen. Während bei Vielen alles nur schöngeredet wird, hältst du auch mal den Finger auf die Wunde, aber das immer in Wortenb, die niemand weh tun.

Auch mit der Analyse zum Real-Spiel liegst zu wieder richtig. Besonders im Punkt Mittelstürmer bin ich voll bei dir. Kolo Muani gehört unbedingt in die Startelf, bei allem Respekt für Borre, aber der ist da vorne weitgehend verschenkt. Wenn Muani in den Strafraum kommt, herrscht beim Gegner doch Alarmstufe 1. Mit ihm hätte Götze auch ganz andere Möglichkeiten, so ist ja meist keiner da, den er im Strafraum anspielen kann.

Ich hoffe nicht, dass Muani aber auf dem Flügel verheizt wird, der gehört - bildlich gesprochen - auf den Elfmeterpunkt. Was natürlich schade wäre für Borre, denn ich weiß ehrlich nicht, wo man ihn dann hinstellen könnte. Vielleicht sollte man ihn mal auf der 8 oder der 6 versuchen, scheint zwar abwegig, aber mit seiner Giftigkeit könnte er dem einen oder anderen vielleicht Probleme machen. Ein Stoßstürmer ist er definitiv nicht.

Die fehlende Zielstrebigkeit beim Abschluss hast du ja auch angesprochen, ebenso wie die eklatante Kopfballschwäche. Ich biete mal an, dass ich ich einen Trip nach Kärnten mache, mit Hinti eine Nacht lang durchsaufe und ihn zu einer neuen Vertragsunterschrift überrede. Sollte ab 3 Promille kein Problemn mehr sein. In spätestens vier Wochen wäre der wieder soweit.
#
Leistung und Ergebnis weitgehend so wie angenommen und erwünscht. Kamada auf die 6 zu ziehen ist ein genialer Schachzug, er selbst hat auch schnell erkannt welche Vorteile sich für ihn ergeben können.
Insgesamt bestätigt sich: gute Fußballer verstehen sich schnell.
ABER: wenn die Abwehr am Freitag genauso offen steht, knallt es mindestens 3 mal!
#
solivagusinsilva schrieb:

ABER: wenn die Abwehr am Freitag genauso offen steht, knallt es mindestens 3 mal!



       

Wo ist da das Problem? Schließlich treffen wir ja mindestens viermal!!