Avatar profile square

StullenAndi

2662

#
Sorry! Wat eine Interpunktion
#
So nach ein paar Tagen Abstand mal mein Senf zum Boykott.

Ich war draussen und nachdem ich anfänglich doch etwas enttäuscht über die
Beteiligung war, ist der Boykott in meinen Augen ein Erfolg.

1. Allein die Pfiffe von Teilen der GGT zu uns Fans und der Mannschaft und    das verlassen eben jener Leute weit vor Abpfiff, war wohl (leider)das beste Zeichen.
2. Ebenso wurde den SVlern gezeigt, dass sie nicht alleine sind.
3. Seit langer Zeit war mal wieder, bis auf eine Viertel Stunde der 2.ten Halbzeit, richtig gute Stimmung.
4. Anscheindend kommt endlich Bewegung in die Sache.

Im Übrigen quält mich dabei eine Frage:
Viele Leute auf der GGT unterstützen die Mannschaft nur sehr sporadisch, wieso haben wir nicht auch das Recht nicht immer den Clown zu spielen?
Keiner muss sich dafür rechtfertigen, wer, wieso nicht supportet!

@Rohne
Immer wieder wird sich über die Form des Protests beschwert. Dann frage
ich mich aber, welche Form ihr euch wünschen würdet?
-Seit Jahren werden Spruchbänder entrollt-->Ist zwar wichtig, interessiert
aber leider keine Sau in den Vorstandsetagen, der wichtigen Instititutionen.
-fanszenenübergreifende Demos-->2 veranstaltet, bisher nur leere Versprechungen. Effekt gen null.
-Viertel Stunde Supportboykott-->immerhin Aufmerksamkeit,mehr aber auch
nicht(?)

Natürlich wäre ein fanszenenübergreifender Protest, m.M. nach in Form eines
BLockboykotts, die beste Form des Protestes.
Wer auswärts fährt und die anderen Kurven und deren "Inhalt" gesehen hat,
weiß aber,dass es eine Illusion bleiben wird. Hat man ja letzte Saison gesehen, als ein budesweiter Protest organisiert wird und nur eine Handvoll
Szenen mitmachen.

Im Übrigen habe ich manchmal das starke Gefühl, dass sich diejenigen, die mit den Argumenten: "Es gibt ja bessere Formen des Protestes." draussen bleiben, einfach nicht mit der oben beschriebenen Problematik beschäftigen wollen.
Wenn man wenigstens sagen würde: "Das Anliegen ist in Ordnung, ich will aber 90 Minuten Fussball sehen." Das wäre ehrlich und abslout nachvollziehbar, aber so bleibt bei mir ein fader Beigeschmack.

Noch etwas zum Abschluss:
Die letzten Tage quält mich immer wieder eine Frage:
Ist es gut, dass es noch Menschen gibt, die sich gegen die Fussballkultur,
wie man sie beipspielsweise auf Schalke, in München oder England antrifft wehrt oder eher erschreckend, dass in der "Bastion" Frankfurt ein großer Teil der Zuschauer am Samstag ein eben solches Verhalten an den Tag gelegt hat?

Together forever Nordwestkurve
#
Bitte keine HUMBA, macht jeder 2,te und ist langweilig.
Von mir aus kann man die HUMBA auch ganz weglassen.
Die Spieler sollen kommen, feiern , tschöö
#
Es werden niemals 15000, max. 5000 eher 3500. Klar würden evtl. 10000 mitreisen, aber es gibt halt nur begrenzt Tickets und ich glaube nicht, dass 5000 ohne Karte anreisen. Es soll Leute geben, die nicht mal eben 150 Euro aus dem "Ärmel" schütteln um das Spiel in ner Kneipe in Kopenhagen zu sehen...

Gruß Jan
#
So ein Urteil wäre ein Witz! Letztes Jahr musste Genua 1893 wegen einem(!) geschobenen Spiel in die Serie C. Juve manipuliert über Jahre die Spieltage...

Ist glaube ich auch nicht wegen den Tifosi(Genua hat auch viele Fans), es ist vielmehr der öffentliche Druck. Immerhin steht glaube ich hinter Juve doch die Familie Agnelli, eine der, wenn nicht die mächtigste Familie Italiens.

Aber ok in einem Land, in dem ein Berlusconi sogar wiedergewählt wird(ich weiß jetzt ist es Prodi), ist wohl alles möglich.  
#
Klar haben die Italiener vorher langweilig gespielt. Es wirkt für mich aber eher
skurril, wenn man sich als Deutscher darüber beschwert.
2002 haben wir uns, bis auf das Halbfinalspiel gegen Südkorea, ins Finale gegurkt (-->Parallele zu Italien). Ich darf mal an die fantastischen Spiele gegen Paraguay, der neutrale Zuschauer ist wohl eingeschlafen, oder die USA erinnern, bei der Amis die eindeutig bessere Mannschaft waren, nur zu dumm waren das Tor zu treffen.
#
Maradona ist ja wohl der Hammer!
Wie er eingehakt über die VIP-Tribüne hüpft ist doch nur geil. Ich wette, dass er "mehr" Fan ist, als der große des Teil dieses Forums. Ihm
sieht man, wie allen Argentiniern, die Liebe und Leidenschaft zum Fussball an.

Dementsprechend ist auch, im Gegensatz zu Deutschland, die Stimmung um 2 Klassen besser. Gerade die rhythmischen Trommeln gehören einfach zu den geilen Melodien dazu.
#
@Rigobert
Danke!
Erstens haben bei Spielen von anderen Mannschaften weder irgendwelche Deutschlandgesänge noch Eintrachtgesänge zu suchen und zweitens sind diese
Gesänge auch noch furchtbar langweilig. Finde ich sowieso spassig, dass alle von so einer tollen Stimmung bei den Schlandspielen sprechen. Südkorea vor 4 Jahren, dass war gut von Gastgeberseite.
Hier hört man genau 3 Gesänge, dass zwar sehr laut und durchgängig, hat aber m.M. nach nichts mit Stimmung zu tun, eher mit Ballermann.
Ganz im Gegensatz zu den Argentiniern. Geile Melodien und kein lalalalala...

Hier prallen glaube ich 2 völlig vers. Ansichten von Fankultur aufeinander.

Ich hoffe inständig, dass uns die Perückenträger mit Bifigesichtsfarbe bei Eintrachtspielen erspart bleiben, nur weil Fussball ja auf einmal cool ist.

MfG
Jan
#
Uni-Klinik Düsseldorf.
*sing*....wir schlafen nicht in Betten, wir schlafen nicht auf Stroh, wir schlafen auf Paletten, wir sind nun einmal so(...)Es  kann nicht jedes Ars..loch ein Düsseldorfer sein...*sing*
#
@NLF-Freeze
den wollte ich auch gerade posten. Ist der absolute Ohrwurm.
In dem Video sieht man finde ich auch super was Leidenschaft und Liebe zum
Verein bedeutet.
#
Viele werden es schon zwar schon kennen,trotzdem einfach nur laut.

Besiktas:
http://rapidshare.de/files/1519948/alen1.asf.html
#
1. 1.te Runde Salzburg...
2. Wir tragen den Adler im Herzen...
3. Spiele ohne Leiden...
#
@fanaticfreak
sehr geil! Kann man ja fast mit unserem Erik Zabel-Lied adaptieren.
Wird bei uns aber wohl nicht klappen

Hier mal was von Boca:
http://www.freewebtown.com/diegito1976/

Ist halt ne andere Welt in Argentinien.
Wenn jemand was vom Abschiedspiel von Maradona bei Boca hat, bitte reinstellen. Er hatte ja auch ne besondere Beziehung zur Mafia La 12(?)
Letztens kam ne Doku über Maradona und dort war ein kleiner Ausschnitt von
dem Spiel zu sehen-->absolute Gänsehaut.

MfG
Jan
#
Ich finde solche Threads tausendmal interessanter als irgendwelche Dauerkarten
/Takahara-wer wird Wm?-Poldi geht zum Fcb-schlagmichtot-Diskussionen.

zum topic:
Erhabene Vereine brauchen halt ein majestätisches Wappentier  ,-)  

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Benfica Lissabon vor den Spielen
ein Adler durchs Rund fliegen lässt.Hätte ich beim Pokalfinale auch cool gefunden, wenn Attila mich in der obersten Reihe des Olys begrüsst hätte.

Grüße ins sonnige? ElSalvador aus dem "sommerlichen" Deutschland
#
Leider kann ich mir als Student bedingt durch die weite Heimanreise nicht alles
leisten.
Auf jeden Fall Europa,es sei denn das Land ist zu teuer.
Ich hoffe in der 1.ten Runde auf einen osteuroäischen(billig,lange "gepflegte" Fahrten),italienischen(Essen), isländischen(Natur+Mädels, aber teuer) oder skandinavischen (s. Island)Gegner zu treffen.
Dazu noch alle NRW-Auswärtsspiele, insbesondere Bochum, wegen dem geilsten
Gästeblock Deutschlands, Mainz und wenn es geldmäßig passt Stuttgart oder Nürnberg.

MfG
"europageiler" Jan
#
Sevilla hat war gestern spielerisch sehr stark.
In Deutschland könnten da nur Hamburg,Bremen und
mit Abstrichen Bayern mithalten.

Die Fans von Sevilla waren richtig gut, haben auch
glaube ich mit Athletico die beste Fanszene in Spanien.
Borofans waren ne Katastrophe für ein UEFA-CUP-Finale. Keiner steht und kaum Anfeurung.
Zugegebenermaßen hatte ihr Team auch keine Chance
gegen Sevilla und Fandel.

Gruß
Jan
#
Achso vergessen
#
39. Sex mit schnuckiadler

Ich war mal vor ein paar Jahren
beim Pokalfinale(Schalke-Leverkusen), da gab es noch Karten auf dem Schwarzmarkt zum Normalpreis.  
#
Ich war mal beim Pokalfinale Schalke-Leverkusen.
An dem Abend habe ich die günstigste Möglichkeit gewählt,
pennen im Bahnhof Zoo, bis morgens der Zug kommt.
Alternativ kann man auch in der örtlichen Parkbank
einchecken.
Man muss ja nur lange genug feiern gehen, dann ist der Rest auch kein Problem.

MfG
Jan

PS: Das einzige Problem war wohl die Mathe-LK-Klausur die ich Montags schreiben musste.Es war jedenfalls eine super Vorbereitung
tierisch breit am Sonntag nachmittag aus der Bahn
zu fallen. Dafür habe ich die Ehre gehabt ASI-Erich zu treffen!!!!
#
Alles klar!

Danke