Avatar profile square

JaNik

8342

#
Jugger schrieb:
smoKe89 schrieb:
Jugger schrieb:
Wenn ich schon mit Werbung zugemüllt werde und die nicht von Ad-Block & Co. verhindere(n) kann, warum ist es dann von Nachteil für mich wenn mich wenigstens nur die Werbung erreicht, die mich tatsächlich interessieren könnte?  


Wenn du keinen Nachteil darin siehst, dass Google und Co ein weitreichendes Persönlichkeitsprofil von dir erstellt (und wenn sie es schonmal haben, weiß der Geier was noch damit anstellt), und dass du ihnen damit hilfst, ihr wahnsinniges Monopol noch weiter auszubauen, ist doch alles OK?

Ich persönlich hab es ja nicht so gerne, wenn jemand über meine Hobbies und Interessen bescheid weiß, ohne dass er mich gefragt hat, sondern weil er mich ausspioniert hat.  


Schon klar. Aber erstellt Google denn ein Profil von mir persönlich mit persönlichen Daten oder nur ein Profil von Internetuser x, Alter y, männlich, Fußballfan und evtl. über die IP noch aus welcher Region ich komme? Da gibt es doch Tausende die ins gleiche Muster passen. Wo soll da der Nachteil für mich sein?

Kann dir keiner sagen, weil da tatsächlich Argumente fehlen.

Da hängen keine persönlichen Daten dran, es sei denn, du hast bei Google einen Account. Und wer Cookies grundsätzlich löscht, verpasst einfach ziemlich viel am Internet. Aber ich finde es gut, sich mit dem Cookie-Thema auseinanderzusetzen - darüber kann man viel steuern.
#
Klar, ist man da rechtlich abgesichert. Das ist zu 100% nicht legal.
#
BananaJoe schrieb:
Nicht mal für umme...

*unterschreib*
#
Also ich empfehle unbedingt 13 Zoll und kein Netbook. Da ist die Tastatur doch arg winzig. Mein Acer 3810T, den ich mir vor 1,5 Jahren gekauft hab, schafft auch locker 6 Stunden Akkubetrieb. Und der hat damals auch nur 500€ gekostet.
#
Maabootsche schrieb:
municadler schrieb:
Maabootsche schrieb:
municadler schrieb:
Maabootsche schrieb:
municadler schrieb:
Maabootsche schrieb:
municadler schrieb:
Maabootsche schrieb:
Oh, da muß man aber richtigstellen:

municadler schrieb:
Aachener_Adler schrieb:
Maabootsche schrieb:
In der Vergangenheit war man bei diversen Dienstwagen- oder Flugreiseaffären, die ja hier noch ein unmittelbares Moment der persönlichen Bereicherung innehaben, jedenfalls nicht so schnell bei der Hand mit den Rücktrittforderungen, so zumindest mein Eindruck.

Vielleicht auch deshalb, weil die entsprechenden Leute selbst zurückgetreten sind, sich von ihrer Partei in Brüssel haben parken lassen, um dann später mit ihren Connections und Netzwerken wieder in die deutsche Politik zurück zu kommen. Siehe Cem Özdemir. (Wenn ausgerechnet DER die Moralkeule schwingt, wird mir auch immer übel!)

Bei entsprechend frühzeitigem (!) und vollständigem (!) Schuldeingeständnis hätte dieser Weg sicher auch KTzG offen gestanden. Aber alles, was seit Bekanntwerden der Vorwürfe von KTzG wie auch von der Union kommt, ist dagegen einfach nur widerlich -- und das sage ich als jemand, der immer bürgerlich gewählt hat und auch von KTzG lange geblendet war.



Scharping ( und ich habe noch nie was von dem gehalten) musste wegen lächerlichen Pool Photos zurücktreten und damit wegen politischer Ungeschicklichkiet und mageldem Fingerspitzengefühl, Möllemann ( dessen Fan ich auch nie war ) musste wegen einer im Vergleich zur Guttenberg Geschichte geradezu lächerlichen Briefkopfaffaire zurücktreten. Dass Guttenberg den Brief an die Uni Bayreuth mit offiziellem Briefpapier des Verteigigungsministeriums geschrieben hat geht ja schon unter bei der Fülle der von Peinlichkeiten.
Wollte Merkel nicht den Minister vom falschen Doktor trennen ?


Aus´m Kopp:
Scharping flog nicht wegen den Pool-Fotos, sondern weil er sich von der Bundeswehr mehrfach nach Mallorca fliegen ließ.
Möllemann benutzte seinen Minister-Briefkopf, um Werbung für das Unternehmen eines Freundes(?) zu machen.
Hier wurde jedesmal das politische Amt für geldwerte Vorteile für sich oder für Dritte mißbraucht. Dies ist im übrigen tatsächlich anders gelagert, als wenn der Privatmann zG seinen Minister-Briefkopf dazu benutzt, den Dr.-Titel "zurückzugeben".


Was willst du uns sagen ? Die Doktorgeschichte ist harmloser als der Möllemann Brief? oder harmloser als dei Peinlichkeiten Scharpings ?

warum versuchst du das ganze zu relativieren ? das schlimme an der Guttenberg Geschichte ist ja nicht ein Fehlverhalten sondern das offensichtlich Betrügen einerseits und das nachträgliche Belügen der Öffentlichkeit andrerseits..

Damit hat er sich einen der Spitzplätze in der inoffiziellen Skandalhistorie Deutschlands gesichert.
Ok Kohl schafft er nicht - die illegalen Spender nicht zu nennen dürfte Platz 2 belegen - gleich hinter Kanther    

Aber was machen wir dann mit Barschel ???

Ok, ich kann dich beruhigen Barschel UND Engholm


Ich berichtige hier einfach falsch wiedergegebene Fakten.


Gerne dann ein neuer Fakt :
Es sind nicht 4 Ausarbeitungen des Wissenschaftlichen Dienstes deren er sich bedient hat sondern 6 ..
Lüge NR: XYZ

Die 2 die er nicht erwähnt hat vor dem deutschen Bundestag, sind zufälligerweise genau die, die mit keinem Wort als Quelle oder in Fussnoten erwähnt sind.

Sicher ein Zufall, dass er sich gard an die nicht mehr erinnern konnte.. Oder aber er kennt die Arbeit gar nicht..?  


Hatte ich schon gelesen, aber was hat das jetzt mit Scharping und Möllemann zu tun, daß Du da auf meinen Beitrag antwortest?


ich versuche zu erklären warum der Guttenberg Fall eine andre Dimension darstellt als Möllemann oder Scharping..

Hier geht es ja mittlerweile gar nicht mehr um das eigentlich dreiste Plagiat, sondern um seine fortgesetzte Lügerei und Betrügerei...


...und dazu stellst Du die Sachverhalte Möllemann und Scharping falsch dar und bringst dann die neueren Entwicklungen im Fall zG, die jetzt ja tatsächlich nicht gerade das bisherige Ausmaß der ganzen Affäre sprengen, in Verbindung? Verstehe ich nicht...


Du behauptest es wäre falsch darsgstellt, kannst aber selbst sie Reihenfolge der Verfehlungen nicht mehr darstelllen
Bei Scharping kam einiges zusammen, ich meine die Photos waren der berühmte Tropfen auf das Fass...
Selbst wenn die reihenfolge andersrum war, war Scharping in Sachen Dreistigkeit ein kleines Licht verglichen mit Guttenberg . Selbst in Sachen Blödheit schafft er den Baron nicht - sollte der die Arbeit selbst gefertigt haben....  


Welche Reihenfolge denn jetzt?
Scharping wurde damals von der Bundeswehr mehrfach nach Mallorca geflogen (einmal mit der Aktentasche von Friedrich Merz an Bord, da es eigentlich die für diesen reservierte Maschine war - an das Gesicht von Merz danach kann ich mich auch noch gut erinnern), was wohl Kosten von damals über 100.000,- DM verursachte. Irgendwann dort wurden auch diese Bilder geschossen, aber der Hauptvorwurf war eben nicht, daß ein Minister Urlaub macht, sondern daß er im großen Maße die Flugbereitschaft dazu benutzt.

Solche Kosten hat zG sicher nicht zu verantworten, er hat sich das ja eher was kosten lassen . Die Vorwürfe gegen ihn liegen dann ja auf einer anderen Ebene, nämlich wie AA oben schon schrieb, auf einer rein moralisch/charakterlichen evtl noch in Zusammenschau mit seiner persönlichen Einstellung zur Bewältigung dieser Krise.

Stimmt, die Live-Sendung aus Afghanistan hat ja der Kerner bezahlt. Dann ist ja alles in Ordnung.
#
Blöde Frage, aber: Müssen die sich in den Öl-Ländern nicht auch an die Fifa-Transferfenster halten?
#
FredSchaub schrieb:
Libero1975™ schrieb:
FredSchaub schrieb:
Libero1975™ schrieb:
sgeheilbronn1899 schrieb:
Dann war es die erste schlechte Idee, die er jemals hatte.  :neutral-face  


Absolut nicht! Welcher Künstler bekommt schon die Möglichkeit sein komplettes Album zur Prime Time in einem großen Fernsehsender zu promoten? Eine Titelverteidigung würde es sowieso nicht geben, egal wer da sänge und wie gut der Titel dann wäre.


ein Totalabsturz ist aber auch drin


Na und? Solange das Album vorher gut verkauft wurde, ist das doch egal  ,-)



Schlechte Presse ist schließlich auch Presse...aber dann wär sie auf einmal nicht mehr everbodys darling  

wie sagte einer im Radio letztens "Lena ist der FC Bayern der Musik - entweder man ist Fan oder kann sie absolut nicht leiden"

Ok, das ist ja mal ein unpassender Vergleich. Da denke ich eher das die Peter Maffays und Herbert Grönemeyers die FC Bayerns sind. Lena ist eher das 1899 Hoffenheim - beruft sich auf alte Werte, hätte es ohne Mäzen nicht geschafft und bemüht sich in der Außendarstellung darum, sich jung, dynamisch und mit neuen Konzepten darzustellen.
#
reggaetyp schrieb:
f1r3 schrieb:
Arya schrieb:

Ich kann ihr Englisch überhaupt nicht leiden. Es wirkt, als würde sie total zwanghaft versuchen, den British-Akzent nachzuahmen  

Ich mag den Song überhaupt nicht, aber ihre englische Aussprache ist nun wirklich nicht schlecht. Mir ist es lieber, jemand versucht, eine Sprache korrekt wiederzugeben (und mit ihr unter Umständen einen landesbedingten oder regionalen Akzent), als sich in 99% aller Deutschen einzureihen, die ihren peinlichen deutschen Akzent nicht loswerden und nicht in der Lage sind, einen einzigen Diphthong korrekt zu artikulieren, weil es ihnen peinlich zu sein scheint. "Wehr iss se weih tu se bietsch?" - bei sowas fallen mir die Ohren ab, nicht, wenn sich jemand bemüht, möglichst "originalgetreu" zu sein, auch wenn dies nicht immer klappt.

Das ist übrigens nicht gegen Dich persönlich gemeint, sondern ganz allgemein: So viele bemängeln Lenas englische Aussprache, müssten aber froh sein, ansatzweise eine annähernd vernünftige Aussprache hinzubekommen.

http://www.youtube.com/watch?v=VSdxqIBfEAw



Ich war schon oft in England.
Und habe dort noch nie jemand so reden hören, wie Lena singt.

Davon ab finde ich den ganzen Zirkus übertrieben.
Es geht um die Tour, die CD, um Lena als Produkt (incl. der Werbespots mit ihr in den Werbeblocks) und um Raab.
Um sonst nix.

Also ich hab da die verrücktesten Akzente von den Natives gehört. Das mag ja ein sprachliches Kuddelmuddel sein, aber ich finde es authentisch, und das geht wohl den Engländern auch so, was man so hört.
#
francisco_copado schrieb:
für die, die noch nen stream brauchen:

http://www.jouj.eu/ch1.htm

funktioniert ziemlich gut. guter ton, ordentliches bild. mal schauen, ob es so bleibt.

w00t Der Stream ist schneller als die ARD.
#
Also ich flieg in 2 Wochen nach Spanien zum Bildungsurlaub. Ich hab mich jetzt für LISA Sprachreisen entschieden. Es gibt aber auch DIALOG Sprachreisen, die genauso seriös scheinen. Grundsätzlich gilt wohl, dass sich das Hessische Sozialministerium (oder wer da halt macht) keine Mühe macht und einfach alle Kurse anerkennt, die in irgendeinem anderen Bundesland anerkeannt sind.

Ruf einfach mal bei Lisa oder Dialog an, die machten mir am Telefon einen echt kompetenten Eindruck.
#
Nikolov 3,5
S. Jung 4
Franz 4
Russ 4
Tzavellas 4
Schwegler 3
Ochs 4
Caio 2,5 (erste Halbzeit war ne 1,5, zweite ne 4)
Meier 4
Köhler 4
Fenin 4
Gekas 4
#
tani1977 schrieb:
francisco_copado schrieb:
ich verstehe immer noch nicht, warum man nicht einfach allen 22 oder 24 fahrern das gleiche (!) auto hinstellt - dann sieht man nämlich wirklich, wer der beste ist.

darauf läufts doch eh immer mehr hinaus, oder? die gleichen reifen, nicht mehr tanken, bla bla bla

soooo..welches auto sollte das dann sein??

in der bundesliga spielena uch nciht alle mit dem gleichen "material"

Äh, doch!
#
aiightgenosse schrieb:
JaNik schrieb:
Zwei Tickets für Jugenstilbad. www.jugendstilbad.de


danke für die netten tips jungs

@ jaNik, danke für deinen tip!!! bin schnell nach DA und hab zwei gutscheine besorgt.

@Bishop-Six, wenns en typ gewesen wäre hätte ichs vielleicht gemacht zweitens findet die party schon in ner bar statt.


auch sonst sollte man de thread aufrechterhalten, da mann immer probleme mit geschenken hat. leider hab ich auch keine freundin die meistens immer gute ideen haben.


Gerne. Ist wirklich toll aber am Wochenende auch voll da.
#
Zwei Tickets für Jugenstilbad. www.jugendstilbad.de
#
Johann_Gambolputty schrieb:
reggaetyp schrieb:
Du hast keine Ahnung.


Da könntest du recht haben. Leider verfüge ich nicht über dein Insiderwissen zu diesem Thema.
Es wird ja auch in den Medien konsequent totgschwiegen, um der Deutschen Bevölkerung kein Schuldgefühl aufzubürden.

Wer redet denn hier von Schuldgefühlen. Wenn du die hast, dein Problem. Es geht doch ums Gedenken.
#
smoKe89 schrieb:
JaNik schrieb:
Mit Ad-Blockern zerstört ihr genau die Inhalte auf die ihr täglich zugreift.


Die Inhalte werden durch die Anbieter selbst zuerstört, und zwar mit den bescheuerten Einblendungen, die man erstmal umständlich durch die Suche eines Schließen-Buttons wegklicken muss, um weiterzulesen.

Da muss sich niemand beschweren, wenn auf solche Mittel wie AdBlock etc. zurückgegriffen wird.

Inzwischen bin ich regelmäßig schockiert, wenn ich an fremden Rechnern sitze und versuche einen Artikel zu lesen. Überall blinkts und zappelts. Nee, sorry.

Das ist keine logische Argumentation. Die Online-Medien sind in Deutschland zu 98% wirtschaftlich negativ. Nur Verluste und kein Konzept da gutes Geld reinzuholen. Das ist pure Verzweiflung. Die Inhalte, die du dir anguckst, wird es in Zukunft dann halt nicht mehr geben.

Ich mag auch keine Pop-Ups. Und ich benutze auch Pop-Up-Blocker (die ja in den meisten Browsern mit drin sind), aber den Rest muss man auch einfach mal dem Medium gönnen, wenn man schon nichts für die Inhalte bezahlt. Finde ich.
#
Ruhig Blut. Wer bezahlt denn die ganzen Inhalte, die ihr da im Internet konsumiert? Ach richtig, die sind alle werbefinanziert.

Mit Ad-Blockern zerstört ihr genau die Inhalte auf die ihr täglich zugreift. Und Google Analytics ist beileibe kein Spytool, das ist ein Webanalyse-Tool, das anonymisiert Daten sammelt.

Was die Google Werbung betrifft ... das läuft nochmal mit einem ganz anderen Backend. Aber klar ist, dass da die Datenschutzbehörden ganz genau draufschauen und Google wohl noch mit die harmlosesten sind. Googelt mal nach IVW.
#
Jo-Gi schrieb:
Mik schrieb:
Nickl schrieb:
Ich will jetzt hier nicht Altintop seine Leistungen schönreden, aber ich möchte ihm doch zugute halten, dass er einfach nicht auf seiner Position spielt. Dass er derzeit vor dem Tor Nervenflattern bekommt schiebe ich jetzt mal auf ne Torkrise, da muss der Knoten irgendwann platzen. (Ich erinner mich an Valdez vor einigen Jahren in Dortmund)
Ob da Fenin mehr bringt weiß ich nicht. Er hat am Sonntag zwar die ersten Minuten frischen Wind gebracht, doch als Ama auf dem Platz stand, war Fenin auch schon abgetaucht. Ich fand Ama besser.
Vllt sollte man mal doch auf 2 echte Spitzen umstellen und nicht immer einen Stürmer machen lassen, was er garnicht kann...


Also ich fand Fenin eigentlich in jedem Spiel, in dem er eingewechselt wurde, sehr belebend für unsere Offensive.


Witzigerweise kam nach Altintops Auswechslung so gut wie garnichtsmehr über links. Das kann man zB auch an der Spielmatrix auf bundesliga.de ablesen.

!!! Das ist mir auch aufgefallen. Für mich hat Altintop am Samstag auch am Samstag gar nicht so schlecht gespielt. Er hat die Zweikämpfe gesucht und sich in den 1:1-Situationen was zugetraut. Vielleicht wäre ohne die Pfiffe mehr gegangen.
#
Hyundaii30 schrieb:
Thomas Berthold hat im Heimspiel im HR folgendes gesagt:
Pfiffe gehören zum Profispieler dazu und die beste Antwort darauf ist:

nächtes mal mit einem starken Spiel zu antworten.

Und sowohl Skibbe und auch reisig haben zugestimmt das Fans das  Recht haben zu pfeiffen.

Yes.

Jetzt liegt es an Altintop.

Gleich kommt noch Udo Lattek als Kronzeuge, dann ist die Argumentationskette perfekt.
#
Machmalhalt schrieb:
mickmuck schrieb:
sgesko schrieb:
mickmuck schrieb:
sgesko schrieb:
korthaus schrieb:
sgesko schrieb:
Mich fragt keiner, wenn ich eine Klausur verpasse, ob ich vom Auto angefahren wurde - schlicht weg unwichtig.
Wenn sich ein Prof von mir absolut unehrenwert verhält und eben das macht, was ihm am Besten passt, dann bin ich direkt diesen Leuten ausgesetzt. Welche Möglichkeiten habe ich? Stimmt, keine!


Und in welchem Bezug steht das jetzt zu einem Profifußballer? Vielleicht bin ich einfach nur zu blöd, aber ich erkenne keinerlei sinnvollen Zusammenhang.

Offensichtlich passt dir irgendwas in unserer Gesellschaft nicht und du posaunst deinen Hass auf alles und jeden, der sowohl mehr leistet als auch mehr verdient als du, in den Tag hinein. Interessante Taktik. Macht dich vielleicht in deinem kleinen Köpfchen stärker, aber von außen betrachtet sieht das eher nach Kleingeist aus.


Ich bleibe dabei: Das Geld, das verdient wird, muss man rechtfertigen können - Altintop konnte es bislang nicht unter Beweis stellen.


Und wer entscheidet, ab wann jemand seinen Lohn gerechtfertigt erhält? (Ich weiß, ich weiß. Insgeheim würdest du saugern diesen Job übernehmen, aber machen wir uns nichts vor..  smile:



Ich empfehle Dir, Dich mal für den sozialen Bereich zu bewerben, damit Du wirklich siehst, was es bedeutet, etwas für die Gesellschaft zu tun. Und das sind nunmal unsere Sozial-Arbeiter, die die Schwachen schützen und dementsprechend mies honoriert werden.

Jammerst Du darüber etwa?
Oder schließt Du Dich den Moralaposteln an, die Glauben, weil sie mit dem Strom schwimmen, moralisch gesehen, richtiger oder besser zu sein, als diejenigen, die sich das Recht herausnehmen, ihre Meinung zu sagen.

Du bist eher ein Mitläufer, wie ich das sehe, der sich ziemlich sicher fühlt, aber im Prinzip überhaupt keine Reflektion gelten lässt.

Wenn jemand etwas für die Gesellschaft tut, dann gilt ihm entsprechender Respekt - aber mehr als einen feuchten Händedruck bekommen die meist nicht.
Im Gegenteil, sie werden in ihrem Vorhaben absolut behindert.

Altintop hingegen hat 2 Torvorlagen in 18 Spielen - das ist umgerechnet, wenn man den Zahlen glauben darf, 1 Mio. pro Vorlage. So rechne ich das ganz objektiv.
Das bedeutet: Halil leistet weniger, bekommt aber wesentlich mehr als ein Händedruck - nämlich gedrucktes Geld! Mit dem er täglich essen kann, sich seinen hohen Standard finanziert
Und? War es das schon?

Ziehe ich dann etliche Schwachsinnsfehler heran, dann komme ich zum Klaren Urteil: Ich darf mir das niemals leisten und verdiene im Jahr als Student, wenn ich Glück habe, 5.000 €.

P.S. Mit Hass hat das nichts zu tun, habe einfach einiges gesehen und das war nicht gerade ermutigend.
Dass Kritik in dieser Gesellschaft verpöhnt ist, zeigt ganz klar die Reaktion der Mehrheit in etlichen Foren.

Für Leute, die im Fokus der Öffentlichkeit stehen, wird besonders auf die Empfindlichkeiten geachtet - aber Menschen, die um ihr Leben ringen, um mal was zu essen - die werden gänzlich außen vor gelassen.

Das ist die Clientel-Politik, die die aktuelle Regierung an den Tag legt - scheinbar auch sehr erfolgreich..., bedauerlicherweise! BrainWash!


bleib doch mal beim kontext


Was ist denn sonst der Kontext, wenn nicht das Einordnen der Leistung gemessen an dem, was ein hohes Gehalt an Anforderungen erzeugt.


ich sehe keinen zusammenhang zwischen altintops gehalt und den pfiffen am sonntag. diese karte wird hier ständig von neidern gezogen, ist aber vollkommen irrelevant.

hier in diesem thread geht es darum, zu diskutieren, ob die pfiffe angemessen waren. diese durch einen vergleich mit dem sozialen dienst zu rechtfertigen, ist absurd.


Okay, dann stelle ich Dir die Frage, ab wann würdest Du im Stadion pfeiffen. Heißt man darf, als Fan/Kunde oder wie auch immer, nie schimpfen ( darunter verstehe ich das man nicht beleidigen soll ) oder pfeifen, weil die Lieblinge ( ganz unabhängig vom Gehalt ) geschützt werden müssen, egal welchen Murks sie seit Wochen spielen.

Am besten noch jubeln. Haste Heute wieder gut gemacht. Dem Gegner schön den Ball aufgelegt, damit dieser einen Elfer rausholt oder ein Tor schießt. Wie einer meiner Vorredner schon geschrieben hat, erlebe ich so ein Verhalten sehr selten in Deutschen Fußballstadion, das noch gefeiert werden soll, wenn ein Spieler schlecht spielt oder die Mannschaft sich abschießen läßt.

Wobei wir wieder beim sozialen Aspekt sind. Auf dem Dorf wird auch mit den eigenen Spielern geschimpft, wenn diese in der Kreisliga schlecht spielen. Erlebe ich Woche für Woche Sonntags auf dem Platz. Wieso darf man dies bei einer Profimannschaft nicht? Wo doch eigentlich erwartet werden darf, dass solche Fehler wie sie Halil eben in den letzten Wochen gemacht hat, eben nicht passieren. Dies als unglückliche Spielweise zu bezeichnen, wenn ein Profispieler den Ball in die Mitte und dann auch noch zurück spielt, kann ich nicht nachvollziehen.

Sowas macht nicht mal ein E/D-Jugend Spieler nach dem man ihn des öfteren ermahnt hat, dies nicht mehr zu machen.  

Hast du mal auf die Tabelle geschaut? Versteh mich nicht falsch, aber das ist doch der Kontext, den du so verzweifelt gesucht hast. Wir haben die beste Hinrunde seit Jahrzehnten gespielt und da war Altintop maßgeblich dran beteiligt.

Ab wann würdest du pfeifen? Wenn wir mal nicht 5 Punkte mehr als in der Vorsaison holen können?