Avatar profile square

Lanky

2520

#
Ich glaube die 15000 ist auch nur noch eine Frage der Zeit      
#
Basaltkopp schrieb:
Ich will keine einzelnen Noten geben, nur ein paar Anmerkungen:

Trapp - 1,5 Mio Ablöse, ich lach mir den ***** ab
Demidov - fand ihn nicht soo schlecht, spielte gestern ja auch nicht gegen Laufkundschaft
Inui, Aigner - nicht wirklich gut, aber beide deutlich besser als zuletzt
Matmour - habe ich gestern mal besonders beobachtet und ich finde, dass er sich unter Veh enorm entwickelt hat. Früher war er nur schnell, heute kann er auch Fußball spielen.
Occean - hatte irgendwie einfach kein Glück, für ihn aber auch kein leichtes Spiel

Gesamtfazit:
Ordentliches Spiel unserer Eintracht, meines Erachtens der bisher unbequemste Gegner in dieser Saison für die Bazis, auch wenn LEV dort gewonnen hatte.



Top Basalti !!! Das unterschreib ich.
#
MrBoccia schrieb:
shinji schrieb:
Kann man aber auch die Befriedigung einer menschlichen Ureigenschaft - der Neugier - nennen.

kein Problem, nur dann bitte nicht wieder ankommen, über die bösen Bullen schimpfen und bei allen anderen um Verständnis und Unterstützung werben


Das trifft es genau!
#
westliner schrieb:
Warum muss jeder wissen, was da los war? Oder geht das jedem was an?

Wenn ich solche Sätze lese steigt mir die Galle übers Füllrohr!
Im Detail wissen was da los war muss ich nicht und will ich auch nicht.
Angehen tut es mich aber evtl. etwas. Auch wenn das manche anderst sehen.
Mein Vater hat mich früher als kleinen Jungen schon mit ins Stadion genommen.Auch Auswärts. Es gab auch da schon die Krawalle unter den s.g. Ultras aber nicht unter den Normalofans!
Heute geht man als Normalo mit nem Eintrachttrikot in ein Auswärtsspiel und wird gleich nach dem Aussteigen aus dem PKW von einer Horde überschwenglicher Kinderfans angepöbelt.
Aber noch viel Peinlicher ist das auch in diesen Gruppen immer mehr erwachsene Fans sind im Alter über 30 jahren die scheinbar iregndwo in ihrer Pubertären Phase hängen geblieben sind!

Mein Kleiner leidet darunter da ich ihn nicht mehr mit Auswärts nehme da es mir einfach zu Ungewiss geworden ist was mir dort widerfährt!
Bei uns im Wald geht es noch da ich dort immer einige Bekannte treffe und man weiss wo es ruhig ist und bleibt. Meist!
Aber wenn ich als Alleinreisender an einer Raststätte oder am und im Stadion als Zweitligapenner und Eintracht Arschfurch betittelt werde ohne auch nur irgendjemanden angeschaut zu haben (Ein Blödes Anschauen rechtfertigt ja bei einigen in der Szene ein sofortges verfärbtes Auge) ist das ein ziemlich trauriges Erlebniss, oder kann man drauf Stolz sein?
Es gibt Stadien da fahre ich nicht mehr hin und wenn dann würde ich Farben tragen die in keinerlei Hinsicht zu den Vereinen stehen.
Irgendwie macht mir da so keinen Spaß mehr. Eigentlich will man nur etwas Spaß haben und mit den Farben seines Vereins die Zugehörigkeit zu zeigen und muss sich leider fast so fühlen als wenn man mit Banditokutte in ein Clubhaus der Angels geht.
Ach ja, warum ich das schreibe? Das sollten sich mal diejenigen Fragen die evtl. etwas dazu beitragen könnten wenn etwas vorfällt was mich nichts angeht!
Und nein, ich will nicht meckern obwohl wir gerade ne Affengeile Saison spielen. Ich ertrage nur manche Sätze so ungern.


   
#
Und wegen Leuten wie dir bin ich froh das bei Wahlen in einer Demokratie deine Stimme erst ab 18 Jahren zählt... man man man...

Deichkind hat sowas von RECHT!!!
#
Dann sind wir schon 10 in A2 hahahaha
#
der Wingman die "Hodie-Köhler" Gedächtnisfrisur trägt und ich es so will!

MFG

EFC VERBOTENE STADT
#
Cuauhtémoc schrieb:
wenn pfeiffen und verschmähungen etwas bewirken, dann dass die mannschaft dadurch weiter verunsichert wird. und das kann doch nicht im sinne des anfeuerns oder des Saisonziels " Aufstieg" sein

Und das bringt uns in der Situation wirklich nix.
Das diese Mannschaft für die Stimmungsmache anfällig ist, wissen wir doch alle spätestens seit der letzten Rückrunde.
Ich will ja gar nicht die Emotion abschalten, auch ich rege mich bei einem verlorenen Ball oder leichtsinnspass auf, ist ja eine relativ normale reaktion, aber die Mannschaft durch pfiffe und schmährufe weiter zu verunsichern, kann ich nicht verstehen.
Ich denke die Aufgabe oder die Möglichkeit der Fans ist es gerade, wenn es mal nicht läuft, die Mannschaft mit Selbstvertrauen zu stärken, ein Rückhalt zu sein in dem man die Mannschaft zum Sieg schreit. und das lauter und besser und intensiver als die gegnerischen Fans.

ich frage mich oft, wie es für die Spieler ist sich von Leuten(Fans) feiern zu lassen und zu wissen, dass diejenigen genau die ersten sein werden, die mich beleidigen sobald mir ein fehlpass passiert, oder wir gegen einen nominell schwächeren Gegner verlieren...

ich bin für Support während des Spiels.
und wenn es wirklich nicht mehr anfeuerungswürdig ist, "bestraft" man die Mannschaft am effektivsten mit Stille.. wenn man überhaupt in dem fall von effektivität sprechen kann. Und über das Spiel aufregen, klappt nach dem Spiel doch auch wunderbar. Hält es aber ein bisschen von den Spielern fern.


Absolute Zustimmung! Außerdem haben wir nach wie vor eine optimale Ausgangslage... die Pfiffe waren also nur Contraproduktiv!
#
@Basalti: hab nix von ner offenen Wunde beim Rode gesehen. Denke mal da wäre unsere Medizinische Abteilung auch weit aus hektischer am werkeln gewesen wenn da was derartiges gewesen wäre...
#
Finde auch das es kein schlechtes Spiel von unserer Mannschaft war. Die Unachtsamkeit vor dem Ingolstädter Tor darf natürlich nicht passieren aber hey... immer noch 5 Punkte vor... und die anderen werden auch nicht alle ihrer ausstehenden Spiele gewinnen...

Noch ein Wort zu den "Besten Fans der Liga"... bin da ganz beim Veh. Dieses pfeiffen war unnötig und nicht gerechtfertigt. Dadurch wird eine Mannschaft nur verunsichert. Und man kann unseren Jungs gestern wirklich nicht nachsagen das sie nicht wollten...

Weiss nicht wo die ganzen Pfiffe her kamen... war aber einfach nur schwach!
#
Wo soll dieses Rostock liegen????????????
nach der Horrorrückfahrt 92 leide ich da irgendwie unter Gedächtnisverlust...
#
Mickmuck du sprichst mir aus der Seele...
Jung nach 20 Minuten raus... und mal schauen was passiert.
Bin weiss Gott kein Schildenfeldfan aber wenn man die Presse liest hat man ja den Eindruck die Niederlage lag ausschliesslich an Ihm...

Gegen Kotzbuz WIEDERGUTMACHUNG!
#
Wenn das fix ist...


... dann hat der Armin seine Aufstiegseuphorie... also bei mir würde es wirken  
#
Wegen dem Herrn hab ich damals den Rekord im dauerheulen aufgestellt... die ganze fahrt von Rostock zurück in die Heimat... ohne Unterbrechung. Mit 9 Jahren hab ich mir geschworen ich fahr nie mehr nach Rostock... hab mich bis heute daran gehalten... Nicht mal an die Ostsee fahr ich mehr    .
#
Hauptsache nicht Alfons Berg...
#
MrBoccia schrieb:
dieser KSC-Ultras-Beitrag macht genau das, was den Bullen immer vorgeworfen wird - Verharmlosung der eigenen Aktionen, Schuld sind immer und ausschliesslich die annern, wir haben nix getan und uns nur gewehrt. Solange beide Seiten dermassen stur sind und bleiben, wirds weiterhin krachen - und dass die Behelmten aufm längeren Ast sitzen, müsste auch der dümmste Vermummte erkennen. Gut, weitersägen, die Herren.



So isses!
#
Hauptsache nicht Alfons Berg...
#
Goldlocke1502 schrieb:
Oka 2,0
Den abgefälschten Schuss und den Kopfball hält er klasse. Ansonsten nahezu kaum geprüft.
Jung 2,5
Defensiv sicher, offensiv, sofern er eingebunden wurde, sehr gefährlich. Leider war das zu wenig der Fall, was aber nicht nur an ihm lag.
Bamba 3,0
Ein schlampiger Pass, den er selbst ausbügelte. Nicht so sicher wie gewohnt. Lag das noch an seiner Erkältung?
Gordon 2,0
Hat viel weggeräumt und war heute Imho der bessere IV.
Viele gewonnene Kopfbälle gegen Jula.
Djakpa 3,5
Mal wieder nicht so überzeugend. Keine Flanke kam an, die Pässe hatten auch wieder eine enorme Streuung. Defensiv passabel und mit unermüdlichem Einsatz.
Schwegler 2,0
Sehr souveräne, abgeklärte Vorstellung ohne groß zu glänzen.
Rode 3,0
Läuferisch und kämpferisch top. Technisch waren da heute jedoch wieder arge Mängel zu sehen. Immerhin immer ein Aktivposten und involviert, wenn es durch schnelle Kombinationen gefährlich wurde, siehe sein Assist, aber auch viele Fehlpässe und Ballverluste.
Köhler 2,0
Wunderbarer Freistoß, grauenvolle Ecken. Traumhafte Direktablagen in den Lauf von Djakpa. Viele gute Aktionen und er hat viele Freistöße rausgeholt. Bei einem anderen Schiri wird das aber nicht immer so klappen. Trotzdem bei einem tiefstehenden Gegner helfen durchaus auch mal Standartsituationen, gerade bei unserer Kopfballstärke.
Meier 2,0
Hat er sich heute etwas zu sehr versteckt. War aber an den entscheidenden Aktione beteiligt. Ein Assist und ein Tor, welches bei Robben sicher wieder als absolute Weltklasse bezeichnet worden wäre. Das war saustark gemacht.
Mo 2,5
Großes Laufpensum, zieht viele Abwehrspieler auf sich und erzeugt insofern immer Räume für seinen Nebenmann. Erneut ein Assist, aber leider keine nennenswerten eigenen Chancen.
War zu wenig ins Spiel eingebunden.
Jimmy 1,5
Tat das was ein Stürmer tun muss. Dazu gute Laufarbeit. Es wird richtig schwer sich zwischem Ihm und Gekas zu entscheiden.


Genau so unterschreibe ich es!!!
#
AKUsunko schrieb:


nikolov
jung-bell(aid)-bamba-djakpa
schwegler
rode/lehmann-köhler
meier
gekas-idrissou


       
#
shinji schrieb:
Easthome-Adler schrieb:


Nochmal: Warst du in Dresden? Dann hättest du nämlich mitbekommen, dass nahezu der gesamte Gästeblock "Bomben auf Dynamo" immer und immer wieder mitgesungen hat. Und das waren nicht nur die achsobösen Ultras sondern ein Querschnitt der Frankfurter Fanszene.



Kapierst DU es denn langsam nicht? Dann waren halt 99% oder der Querschnitt der Frankfurter ACHTUNG:  "FAN" Szene   an diesem Abend bedauerlicher Weise ohne Hirn unterwegs! Und nur weil 3000 plus x Leute nach Dreseden fahren um zu provozieren macht es das nciht besser das zig tausend FANS und Anhänger von Eintracht Frankfurt unter dem erneuten Imageverlust "leiden" müssen ... und das was von der DFL kommt ist soo klar da wette ich drauf!



Wir werden sehen was passiert. Es artet hier schon wieder wie nach den drei Bengalen in Braunschweig aus. Da wurde auch der "Eintracht"weltuntergang beschrieen und am Ende gab es, wie in solchen Fällen üblich, eine niedrige Geldstrafe.

BTW: In Dresden waren die üblichen Auswärtsfahrer wie immer und diese stellen einen Querschnitt der Eintrachtfanszene - ich gebe zu nicht des politisch korrekten Eintrachtforums - dar.  


Shinji bist du bereit die "übliche geringe Geldstrafe zu bezahlen"... ... ... wenn ja will ich nix gesagt haben...