Avatar profile square

Troubadix

7262

#
vivaloslocos schrieb:
Europäischer Gerichtshof Fußball im Fernsehen könnte billiger werden
Fußball im Bezahlfernsehen ist kein billiges Vergnügen. Am Dienstag verkündet der EuGH sein Urteil in einem Präzedenzfall. Es könnte im Milliardengeschäft ein Erdbeben auslösen.

Von Marcus Theurer, London
30.09.2011 2011-09-30T16:55:00+0200
Artikel Bilder Lesermeinungen (0)
© ddp Wie viel Geld wird die Bundesliga in Zukunft mit ihren Fernsehrechten einnehmen?
Eine Kneipenwirtin aus dem englischen Portsmouth könnte zum Schrecken des europäischen Profifußballs werden. Karen Murphy wollte in ihrem Pub "Red White and Blue" die Spiele der englischen Premier League zeigen. Aber die streitbare Gastwirtin sah nicht ein, dem britischen Bezahlsender BSkyB für die entsprechende Lizenz rund 10.000 Pfund im Jahr zu überweisen.
Deshalb besorgte sich Murphy einen Satelliten-Decoder des griechischen Abonnementsenders Nova, der die Premier League ebenfalls zeigte, aber nur einen Bruchteil der Sky-Gebühren verlangte - und der Ärger begann. Nach jahrelangem Rechtsstreit will am Dienstag der Europäische Gerichtshof in Luxemburg sein Urteil in dem Präzedenzfall verkünden. Es könnte im Milliardengeschäft des europäischen Fußballs ein Erdbeben auslösen.


Wenn Karen Murphy recht bekomme, stünden dem Profifußball "gefährliche Zeiten" bevor, warnt Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandschef des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München, und prophezeit ein ruinöses "Preis-Dumping" im Verkauf von Fernsehübertragungsrechten. Der Präsident des europäischen Fußballverbands Uefa, Michel Platini, fürchtet, dass das Urteil "die ganze Fußball-Landschaft verändern" könnte. Die Gastwirtin Murphy interessiert das allerdings wenig: "Wenn ich ein Auto kaufen will, kann ich zu jedem Händler in jedem Land gehen. Wenn ich Fußball sehen will, kann ich nur zum Sky-Händler gehen und muss dort zehnmal mehr zahlen."


Was denn für gefährliche Zeiten? Wenn die Vereine nur soviel ausgeben wie sie einnehmen dann bekommt wer weniger? Genau, die Spieler...

Was passiert denn wenn die Bundesliga das doppelte an TV-Rechten einnehmen würde? Wer würde davon profitieren?

Nur die Spieler und deren Berater... so wie es nach dem Bosman-Urteil üblich ist.
#
Ich möchte noch den Vergleich zu den jeweiligen Gegnern... Vielleicht haben diese ja auch weniger Karten bekommen, was die allgemeine Meinung hier wieder widerlegen könnte...  
#
adlerDA schrieb:
Troubadix schrieb:
Warum beweist Al-Kaida dann nicht einfach, dass das alles ein Inside-Job war.

Das würde die USA doch härter treffen als jedes Flugzeug im WTC... "Seht her, die Amis haben euch alle verarscht"...

Aber das passiert ja merkwürdigerweise auch nicht....

Es sei denn Al-Kaida ist auch Teil der Verschwörung....

Bin dann mal weg....


war jetzt auch das Dümmste was ich in diesem Thread seit einigen Seiten gelesen habe.


Achja... dann erkläre mir Deine Sicht der Dinge...
#
Warum beweist Al-Kaida dann nicht einfach, dass das alles ein Inside-Job war.

Das würde die USA doch härter treffen als jedes Flugzeug im WTC... "Seht her, die Amis haben euch alle verarscht"...

Aber das passiert ja merkwürdigerweise auch nicht....

Es sei denn Al-Kaida ist auch Teil der Verschwörung....

Bin dann mal weg....
#
Wir können uns ja den Krakeler vom FSV-Spiel holen.... Meine Fresse war das schlecht...  
#
Macht der Bohlen nicht Werbung für den Furzzler oder wie die Würste heißen....

Da geht die ganze Kohle hin, etwas weniger für die Bohlen-Fresse bezahlen und den Tieren einen besseren Abgang geben...
#
Das erste Spiel in Berlin war damals wunderbar. Ich sah einen kommenden Weltstar...

Dann wurde er auf Links- oder Rechtsaußen funkelisiert obwohl es für mich ein Zentrumsstürmer ist.

Dann kamen irgendwann zweikampfschwäche und Fallsucht hinzu... Martin wurde  nicht besser, der letzte Lichtblick: die Torvorbereitung gegen den BVB. Klasse gemacht.

Ich wünsche MF alles gute für die Zukunft, viel Glück, vielleicht wirste ja noch einer!
#
Easthome-Adler schrieb:
Mich würde echt mal interessieren, wo diese beiden Youngster BJ 92 und 93 von ManCity und Inter hingehen ... sind das Deutsche? Vom Namen her schon.

Und DAS hier treibt mir die Tränen in die Augen .... nicht wegen speziell DIESES Spielers sondern ob der Tatsache das WIR sowas NIE hinkriegen ...

+++ 11:07 Uhr: Fortuna holt Reds-Youngster Bijev +++
Fortuna Düsseldorf hat sich die Dienste des 18-jährigen Stürmers Villyan Bijev vom FC Liverpool bis zum Ende der laufenden Saison gesichert, der US-Amerikaner wird ausgeliehen. Der Amerikaner stammt aus der kalifornischen Fußball-Akademie Cal Odyssey, wurde vom englischen Klub für drei Jahre verpflichtet und gleich an die Fortuna ausgeliehen. "Villyan Bijev ist ein großes Talent, dem wir hier in Düsseldorf die Möglichkeit geben wollen, weiter zu reifen", sagte Sport-Vorstand Wolf Werner.




Karius ManC ist Torwart und wird für ein halbes Jahr nach Mainz verliehen...
#
eintrachtffm90 schrieb:
mir wäre auch wagner lieber gewesen. aber idrissou is kein schlechter. neben gekas oder hoffer kann ich mir mo gut vorstellen dass er einige buden macht.

herzlich willkommen!


Schon mal dran gedacht dass der Spieler Wagner ja auch bereit sein muß hierher zu kommen!?

Herzlich Willkommen Mo, Mo gugge was draus wird...  ,-)
#
Zypern überrascht immer wieder, die sind mittlerweile an Platz 16 der Wertung... Deswegen ist Ama bestimmt nach Limassol ausgewandert, er hofft auf einen Klub da unten...  
#
There will be blood...

mit einem überragenden Daniel Day Lewis....  
#
Mein geliebter Loriot ist tot, sterben wird er nie...

Ich habe am Montag Abend zu meiner Freundin gesagt, komm lass uns Ödipussi gucken, danach sagte ich zu ihr: Wenn er mal stirbt werden sich alle verneigen.

Gestern Nachmittag erfuhr ich die Todesnachricht - Gänsehaut...

Vielen Dank lieber Vicco von Bülow, ich werde selbst meinen Enkeln versuchen, die Art Ihres Humors zu lehren.

Auf Wiedersehen!!
#
#
SemperFi schrieb:
Moore hat es bei mir verschissen, seit er einen schon von Alzheimer gezeichneten Charlton Heston vorführte...

Auf der einen Seite Menschlichkeit predigen, aber dann einen alten kranken Mann zum eigenen Vorteil missbrauchen, ekelhaft.

Und das meine ich obwohl die NRA und Hestons Engagemant dort wahrlich nicht auf meiner I-Like-Liste stehen.


Naja, auf der anderen Seite hat die NRA Hestons Dienste auch gerne in Anspruch genommen, ohne Rücksicht auf seinen gesundheitlichen Zustand...
#
ich kann mich noch erinnern wie Otto Rehhagel den bald 50jährigen    Burgsmüller zu Werder geholt hat... Jeder hat gesagt, boah der ist doch zuuu alt, lauffaul etc...

Hat aber seine Buden gemacht das alte Schlitzohr...  
#
Hm, danke für die Antworten.

Irgendwie funzt das bei mir nicht, die Adapter werden von der Software noch nicht mal erkannt... blick nicht so richtig durch woran es liegt...

Allnet meint ich solle jetzt erstmal testen ob die Dinger überhaupt ganz sind, dazu soll ich beide in eine Mehrfachsteckdose stecken, dann sollten sie sich auf jeden Fall finden...

Gut dann werde ich das heute Abend mal testen...  
#
Hallo Ihr Leud, vielleicht kann mir jemand helfen der dasselbe Problem schonmal hatte:

Ich hab mir vor zwei Tagen zwei Allnet Powerline 200MBit DLan-Adapter gekauft.
Wie immer bei Plug and Play läuft das bei mir natürlich nicht.

Mein Router steht im Keller und ich möchte das Internet über die Stromleitung nach oben in den ersten Stock ziehen. Es ist eine Mietwohnung und ich gehe mal davon aus dass die Wohnung eine Phase hat.

So, ich schließe die Dinger nun an, testweise im selben Raum im Keller, und bekomme die noch nicht mal dort synchronisiert, d.h. die finden sich nicht.

Schließe ich einen davon am Router an, zeigt er zwar Datentransfer an (Ethernet), ansonsten tut sich aber nix.

Das nächste: Die beiliegende Software erkennt noch nicht mal, dass solch ein Adapter angeschlossen ist und das sogar dann nicht, als ich den Adapter direkt am PC angeschlossen habe!!!

Mache ich einen Fehler? Betriebssystem ist Vista...

Help....  
#
NX01K schrieb:
Was kommen denn alle immer mit Gesetzen??? Bengalische Feuer sind ja nicht gesetzlich verboten! Auch Dynamit ist nicht verboten.
Die sind auch als Seenotfackeln erlaubt, es sind ebensolche Gegenstände auch in anderer Verwendung erlaubt. An Silvester sind gefährlichere Dinge üblich. Hier kommen alle mit dem Sprengstoffgesetz. Das ist kein gesetzliches Verbot, sondern ein Gesetz, dass aufzeigt unter welchen Bedingungen eine Verwendung erlaubt ist.

Auch ein Pyrotechniker darf es ja benutzen. Das wäre dann auch ein Beugen von Gesetzen, wenn es verboten wäre. Unter bestimmten Voraussetzungen sind die Dinge erlaubt.
Der DFB verbietet es in seinen Stadien, das sind Vorschriften eines Verbandes, die kann er aufheben, wenn er will.
Danach liegt es in der Verantwortung des gastgebenden Vereins mit dem jeweiligen Ordnungsamt eine Genehmigung zu erteilen. Und das ist sicher drin.

Wo man generell nicht auf eine Einigung kommen wird, ist mit der Fraktion. "Ich möchte aber nicht, dass in meiner Nähe gezündelt wird."
Da sage ich aus meiner Sicht: Pech gehabt! Ich möchte auch so vieles nicht. Wer einer Fankurve im Fußball die Schablone eines Familienevents aufdrücken will, der kann gerne dran scheitern. Dann kommt man wieder mit "ich hab doch das Recht ein Spiel zu schauen ohne Schaden durch Pyro einzuatmen". Wieso werden eigentlich hier die Erwartungen vorausgesetzt, die man an einen Operbesuch hat? Warum in einer Fankurve im Fußball? Da ist es dreckig, da bekommt man eben eine Bierdusche ab, wenns schlecht läuft, da wird geschubst, gepöbelt, gesungen, man sieht vielleicht paar Minuten nicht wegen Fahnen und es brennt Pyro. Das sind die Gegegebenheiten und die sollen sich auch nicht ändern.

Vergleiche das immer mit einem Rockkonzert. Da kommt auch keiner auf die Idee sich vorne in die Mitte vor die Bühne zu stellen und sich dann zu beschweren, dass er heftigst geschubst wird. Aber wieso nicht? Es hat doch jeder das Recht ein Konzert anzuschauen und sich hinzustellen wo er will, ohne dass er um seine körperliche Unversehrtheit fürchten muss, oder??? Da beschwert sich doch auch keiner! Und beim Fußball, in einer Fankurve muss jetzt jeder Familienfest-Voraussetzungen vorfinden können? Wer das nicht will, der soll sich eben an den Rand stellen oder auf die Sitzplätze, da droht keine Gefahr, wie beim Konzert.


Mal bei nem Konzert Bengalos abfackeln... Mal gucken wie es ankommt...  
#
Wedge schrieb:
NX01K schrieb:
anno-nym schrieb:
NX01K schrieb:
Aber was könnte man gegen eine Erlaubnis haben, wenn kontrolliert Pyro gezündet werden kann?


Abgesehen davon das ja manche nicht nur gegen Pyro sind auf Grund von Geldstrafen und ähnliches, sondern auch wegen dem gesundheitlichen Faktor, wäre dieser Freibrief zum Zünden(auch noch mit der Auflage das es vorher "ruhig" geblieben ist) nur in bestimmten Bereichen erlaubt.

Also z.B. nur unten am Zaun. Und dann? Bekommen 50 Leute ein Bändchen um auch nach vorne zu dürfen?!

Komplette Legalisierung ohne Einschränkugen wo und wann das Zeugs gezündet werden soll! Meinetwegen auch erst auf Probe.


Das wird es mit dem DFB nicht geben, viel zu viel Bürokratie. Denke viel mehr kann man nicht rausholen. Man will doch ein Wenig unter Kontrolle behalten und wenns schief geht jemanden in der Verantwortung haben.


Und genau deswegen wird die ganze Sache in die Hose gehen.

Eine völlige Freigabe von Pyrotechnik in einer Menschenmenge, daß macht niemand mit, deswegen wird man kaum über ausgewiesene Pyro-Event-Areas rauskommen, von den Fackelträgern vermutlich Eignungsnachweise verlangen.

So werden das die Ultras, auch die jetzt an der Diskussion beteiligten, kaum schlucken und damit läuft es meiner Meinung nach auf organisierten Pyro-Fun in Mainz und Hoffenheim und weiterhin verbotene Formen von Pyro bei uns und anderen raus.


Ja gut ääh... was genau möchte man denn?

Ein bissl Anarchie nehme ich an... das zu tun wann und wo man möchte und das legal und ohne Represalien...

Ist schwierig und nicht durchführbar....