Profile square

Armin66

6637

#
Herrjeh - ihr seid ja immer noch da.....
#
Boooonzaaaiiii1899 schrieb:
Cassiopeia1981 schrieb:
Wenn die Apokadingsbums nicht bis 16:00 Uhr stattgefunden hat, kauf ich doch noch Weihnachtsgeschenke.


ich hab nur Sachen gekauft, wo im falle eines Weltunterganges auch mir noch nützlich werden könnten  


Clever, dumm wirds nur wenn das mit dem Untergang doch nicht so klappt....wer freut sich dann über einen Asbest-Schutzanzug zu Weihnachten?  

Ich hätts übrigens fast vergessen, wollte eigentlich ne Kiste Bier holen, hab jetzt aber doch erstmal nur nen 6er-Pack gekauft.
#
Ihr Banausen glaubt doch wohl nicht ernsthaft, dass sich der Weltuntergang an MEZ orientiert....bei den Maya ist grad mal halb fünf oder so  ,-)
#
Sualk67 schrieb:
Wie hofft hats der Armin schon gesagt ? Verhandlungen gibts bei erreichen des Saisonziels. Wieso wird dann drüber diskutiert hier ?


Naja - ich kann das schon verstehen....witzigerweise kickt der Grund dafür derzeit auf Schalke...wenn er nicht grad mal gesperrt ist.
#
Gänzlich abwegig ist es nicht, dass unser Coach nach der Saison geht - zumindest für mich nicht. Wie wurde heute wieder gesagt? Er ruht in sich selber und ich wäre nicht überrascht, wenn er für sich sagt.."wenns am schönsten ist, soll man gehen"...wird aber mit Sicherheit nichts mit der XXXX-Meldung von heute zu tun haben. Es ist ja nicht so, dass nur die Eintracht mit der Verpflichtung von Armin Veh scheinbar alles richtig gemacht hat, sondern umgekehrt Armin Veh mit seinem Engagement hier auch. Sein Ruf als Trainer war nach seinen letzten Stationen schon angeschlagen, ob zu Recht oder Unrecht spielt da ja keine Rolle. Wenn man sich heute ansieht was an Gerüchten gestreut wird (Schalke, Bayern, Nati) haben offenbar die Eintracht und Armin Veh vieles richtig gut gemacht.
#
Komisches Spiel - vom Spiel her glücklich für Nürnberg und tatsächlich auch für Bremen (Art und Zeitpunkt des Ausgleichs) - mir solls Recht sein.  
#
Es ist o.k  so wie es ist...man kann mir jetzt täglich 24 Std. etwas über Tasmanen etc. erzählen...aber 18 bzw 21 Punkte aufzuholen -diese 3 Teams da unten - never.
#
Naja - immerhin wussten die bei dem Blatt auch, dass in Frankfurt die Torwartrotation eingeführt wird.
#
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Armin Veh schon von seinem "Glück" weiss. Ich nehme ihm immer noch ab..."geredet wird nach sicherem Klassenerhalt"...nehme Armin Veh auch ab,  Klima und die Zusammenarbeit innerhalb eines Vereines sind ihm extrem wichtig..Horst Held hin oder her..der Abgang von Stevens und überhaupt die Aussendarstellung auf Schalke geben zumindest nach Aussen alles Andere, als ein gutes Bild ab.
#
KronbergerAdler schrieb:
Freu, freu !

Gebt euch bitte mal ein bissi mehr Mühe !  ,-)  


+1 sehr schön
#
yeboah1981 schrieb:
Aber echt, was schreit der denn so? So ganz knusper ist der ja nicht.


Ich kann es mir einbilden - aber für mich wirkt er einfach sehr angefressen und enttäuscht vom eigenen Verein...weniger vom Spiel
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Ich möcht den Kerl erstmal in ner Krise sehen. Dann heb oder senk ich den Daumen.    


Hmmm - waren wir nicht neulich noch (vorm Spiel gegen Bremen) auf direktem Weg in Liga2?
#
Stimmt  - eigentlich herzlich egal was der Wofsburger Zirkusdirektor von sich gibt...mindestens 15 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sind mal ein richtiges Brett. Danke Eintracht für eine sensationelle Hinrunde.
#
Irgendwas muss da in Wolfsburg im Kantinenessen oder den Getränken sein...weiah
#
Auch von mir ein dickes Danke. Der Unmut über die Rolle der Politik bleibt mir aber erhalten. Ein Szenario erschaffen um sich als "Kümmerling" zu präsentieren um vielleicht ein paar Wählerstimmen abzugreifen....dazu viele Menschen die kopfnickend sagen, wenn der das sagt, muss es ja stimmen und richtig so. Erfreulich, dass sich die Verantwortlichen unseres Vereines und alle Beteiligten so transparent und kritisch, ja sogar ein wenig selbstkritisch mit dieser Thematik auseinandergesetzt haben. Mein Respekt dafür.
#
concordia-eagle schrieb:
Könnt Ihr bitte mal aufhören mit dem immer und nur provozierenden Mann zu kommunizieren.

Lasst ihn schreiben und ignoriert ihn gepflegt. Das macht er doch schon lange und will wirklich nur provozieren.

Jedes Wort ist eins zuviel.


Stimmt - zumal es an der Zeit ist Brötchen zu verdienen. In diesem Sinne wünsche ich allen einen gelungenen Tag.
#
Hasenfuss schrieb:
reggaetyp schrieb:
Hasenfuss schrieb:
Armin66 schrieb:
Hasenfuss schrieb:
sotirios005 schrieb:
Hasenfuss schrieb:
propain schrieb:
Hasenfuss schrieb:
grossaadla schrieb:
fußball gucken,mit seiner manschaft freuen und leiden,singen,fluchen,heulen,einen trinken,......................
eben nix machen was verboten ist.
das hätte man schon vorher machen können.
jetzt wirds unbequemer.


Genau so ist es. Es musste gehandelt werden!


Stimmt, es war ganz wichtig alle unschuldigen Stadionbesucher auch zu bestrafen.....


Die "unschuldigen" Stadionbesucher und zu denen zähle ich mich auch, sind mit besseren Kontrollen unbedingt einverstanden. Bei meinen Flügen in die Staaten wurde kontrolliert, geprüft und nochmals kontrolliert und wissen Sie was, alle waren damit einverstanden, da es dabei ja auch in erster Linie um ihre Sicherheit ging.


Der Innenminister warnt aus gegebenem Anlass vor möglichen Anschlägen auf Weihnachtsmärkte. Man sollte deshalb dort Zugangssperren errrichten und Personenkontrollen durchführen. Gibt es eigentlich ein Papier "sicherer Weihnachtsmarktbesuch"??    


Weil ja auch auf allen Weihnachtsmärkten bundesweit immer und immer wieder Randale sind und Pyros abgeschossen werden? Hört doch auf mit solch blöden Vergleichen!


Das die Gefährdung und Zahl der Verletzten (auch durch Randale/Trunkenheit) auf den Voksfesten aller Art wohl ungleich höher ausfällt, ...................


Samstag für Samstag, quer durch die Republik?


Sach mal du Ignorant, muss man dir zum Tausendsten Mal die Promillezahl der Verletzten (incl. der Verletzten durch Polizeieinsatz oder verstauchtem Knöchel nach Busausstieg etc) in den Profiligen vorrechnen? Und dann vergleichen mit zig anderen Veranstaltungen, wo der Prozentsatz an Auseinandersetzungen und Verletzungen gemessen an der Besucherzahl um ein Vielfaches höher ist.
Du hast doch null Interesse an einer sachlichen Auseinandersetzung.


So, so, sachliche Auseinandersetzung? Was ist denn daran sachlich, wenn das Abbrennen von Pyros als normal abgetan wird?

Schon mal was von Aktion und Reaktion gehört? Nein?

Man darf nie die Frösche fragen, wenn man die Teiche trocken legen will.


Das ist grosses Kino, wenn Argumente fehlen kommt halt Pyro...was das allerdings mit dem gerade angesprochenen Sachverhalt zu tun hat, erschliesst sich mir kaum.
#
Hasenfuss schrieb:
Armin66 schrieb:
Hasenfuss schrieb:
sotirios005 schrieb:
Hasenfuss schrieb:
propain schrieb:
Hasenfuss schrieb:
grossaadla schrieb:
fußball gucken,mit seiner manschaft freuen und leiden,singen,fluchen,heulen,einen trinken,......................
eben nix machen was verboten ist.
das hätte man schon vorher machen können.
jetzt wirds unbequemer.


Genau so ist es. Es musste gehandelt werden!


Stimmt, es war ganz wichtig alle unschuldigen Stadionbesucher auch zu bestrafen.....


Die "unschuldigen" Stadionbesucher und zu denen zähle ich mich auch, sind mit besseren Kontrollen unbedingt einverstanden. Bei meinen Flügen in die Staaten wurde kontrolliert, geprüft und nochmals kontrolliert und wissen Sie was, alle waren damit einverstanden, da es dabei ja auch in erster Linie um ihre Sicherheit ging.


Der Innenminister warnt aus gegebenem Anlass vor möglichen Anschlägen auf Weihnachtsmärkte. Man sollte deshalb dort Zugangssperren errrichten und Personenkontrollen durchführen. Gibt es eigentlich ein Papier "sicherer Weihnachtsmarktbesuch"??    


Weil ja auch auf allen Weihnachtsmärkten bundesweit immer und immer wieder Randale sind und Pyros abgeschossen werden? Hört doch auf mit solch blöden Vergleichen!


Das die Gefährdung und Zahl der Verletzten (auch durch Randale/Trunkenheit) auf den Voksfesten aller Art wohl ungleich höher ausfällt, ...................


Samstag für Samstag, quer durch die Republik?


Ja - auch Sonntags usw. - irgendwo ist immer irgendwas...zu jeder Jahreszeit. Das ganze Jahr über...Helau
#
Hasenfuss schrieb:
sotirios005 schrieb:
Hasenfuss schrieb:
propain schrieb:
Hasenfuss schrieb:
grossaadla schrieb:
fußball gucken,mit seiner manschaft freuen und leiden,singen,fluchen,heulen,einen trinken,......................
eben nix machen was verboten ist.
das hätte man schon vorher machen können.
jetzt wirds unbequemer.


Genau so ist es. Es musste gehandelt werden!


Stimmt, es war ganz wichtig alle unschuldigen Stadionbesucher auch zu bestrafen.....


Die "unschuldigen" Stadionbesucher und zu denen zähle ich mich auch, sind mit besseren Kontrollen unbedingt einverstanden. Bei meinen Flügen in die Staaten wurde kontrolliert, geprüft und nochmals kontrolliert und wissen Sie was, alle waren damit einverstanden, da es dabei ja auch in erster Linie um ihre Sicherheit ging.


Der Innenminister warnt aus gegebenem Anlass vor möglichen Anschlägen auf Weihnachtsmärkte. Man sollte deshalb dort Zugangssperren errrichten und Personenkontrollen durchführen. Gibt es eigentlich ein Papier "sicherer Weihnachtsmarktbesuch"??    


Weil ja auch auf allen Weihnachtsmärkten bundesweit immer und immer wieder Randale sind und Pyros abgeschossen werden? Hört doch auf mit solch blöden Vergleichen!


Das die Gefährdung und Zahl der Verletzten (auch durch Randale/Trunkenheit) auf den Voksfesten aller Art wohl ungleich höher ausfällt, wie z.B. bei Fussballspielen sollte eigentlich bekannt sein, bzw. kann man auch leicht herausfinden. Ich weiss nicht ob es überall so ist, aber hier in der Gegend (Münsterland) werden Veranstaltungen wie Schützenfeste oder Rummel nicht ohne Grund auch gern als "Bauernboxen" bezeichnet.
Das ein Fehlverhalten (auf öffentlichen Festivitäten) natürlich nicht ein anderes Fehlverhalten (beim Fussball) legitimiert ist mir klar. Aber die Frage warum man diese Problematiken so unterschiedlich handhabt, sollte schon erlaubt sein. Eines scheint als gegebenes Übel toleriert und beim Fussball wird der Untergang des Abendlandes verkündet.
#
Um die Sicherheit in den Stadien geht es doch vermutlich gar nicht - nach Aussen wird das so verkauft - aber ich fürchte stefank hat absolut Recht - die wahren Motive sind ganz anders gelagert. Sei es eine Art Spielwiese oder Testprogramm für die Exekutive, sei es ganz banaler Stimmenfang für irgendeine Wahl, gepose halt. Liefert der Fussball keine Gründe regelnd einzugreifen, werden diese halt mit der Hilfe bestimmter Medien konstruiert. Das Ganze ist auch noch so schlecht gemacht, dass ich gedacht hätte, es muss doch auffallen, tut es offenbar in der breiten Öffentlichkeit aber nicht. Heute ist es der Fussball, was kommt morgen? Soll der Fussball vielleicht sogar eine Art Steigbügelhalter für weitere (Mass)Regelungen zum "Wohle" der Menschen in diesem Lande herhalten? Was also tun? Da bin ich dann schon beim TE - finde die Denkansätze persönlich nicht so schlecht. Ob es Erfolg verspricht...vermutlich eher weniger...aber  zur Tagesordnung übergehen ist sicherlich noch weniger hilfreich.