Profile square

Dortelweil-Adler

34214

#
stormfather3001 schrieb:
Dortelweil-Adler schrieb:
Was ich nicht verstehe, wieso ist eigentlich nicht beides möglich? Das ist ein Riesengelände. Die paar Rennen im Jahr können den DFB ja wohl kaum stören und umgekehrt auch nicht?

DA


Du wirst uns sicher erklären können, wie eine Doppelnutzung/Doppelbebauung aussehen könnte?


Das ist nun wirklich nicht mein Problem. Aber sowas nennt man Kompromiss. Warum sollte zB der DFB-Nachwuchs nicht da kicken können, wo jetzt gegolft wird? Warum kann kein gaaaanz langes Gebäude an der Kennedyallee die DFB-Zentrale aufnehmen?

DA
#
Was ich nicht verstehe, wieso ist eigentlich nicht beides möglich? Das ist ein Riesengelände. Die paar Rennen im Jahr können den DFB ja wohl kaum stören und umgekehrt auch nicht?

DA
#
peter schrieb:

als eintrachtfan ganz klar: fuck you dfb, ab nach leipzig, da liegt die zukunft des deutschen fußabll.


Vielleicht würden dann auch endlich mal diese haltlosen Gerüchte aufhören, dass die Eintracht ständig vom DFB bevorzugt würde.

DA
#
Die Einzigen, die hier objektiv und besonnen schreiben sind CE und - ich muss es leider sagen - SDB.  Nahezu alle anderen reagieren vollkommen überzogen und hysterisch bei gleichzeitiger Ignoranz von Fakten.

Dieser Fred ist ein neuerlicher Tiefpunkt in der Forumsgeschichte. Auch und insbesondere, was die Rolle der Eintracht in Person ihrer sogenannten Moderatoren angeht.

[Beleidigung entfernt - Haliaeetus].

DA
#
Blablablubb schrieb:
Man sollte die Leute von der FR nun eigentlich mal ne zeitlang von PKs ausschließen und auch sonst nicht mehr mit denen reden.  


Die sogenannten Pressekonferenzen, auf denen keine, und schon gar keine kritischen Fragen gestellt werden dürfen und die dann zu allem Überfluss auch noch falsch hier auf der Homepage weidergegeben werden?

Da wäre kein Pressevertreter traurig, wenn er da nicht mehr hin müsste.

DA
#
Interessanter Bericht gestern auf Kontraste.
http://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Wie-sich-von-der-Leyen-als-Retterin-insz/Das-Erste/Video?documentId=28206616&bcastId=431796
Zusammenfassung: Das, was hier auch schon steht. Die Benutzer verstehen die Diskussion nicht. Die 40 anderen Länder, die das Gewehr benutzen verstehen die Diskussion nicht.

DA
#
Tobitor schrieb:
Stoppdenbus schrieb:
reggaetyp schrieb:
Busbremser, zitier doch bitte so, dass man weiß, von wem es stammt. Und in welchem Kontext.


Bruchhagen zur Trainerverpflichtung:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-interview-mit-heribert-bruchhagen-von-eintracht-frankfurt-a-985047.html

SPIEGEL ONLINE: Schaaf war nach seinem Aus in Bremen ein Jahr weg, er war sehr wählerisch in Bezug auf seinen nächsten Verein. Wie haben Sie ihn von Frankfurt überzeugt?

Bruchhagen: Überhaupt nicht. Wir haben im Sommer ein Zeichen von ihm bekommen, dass man sprechen könne, dann haben wir ihn kontaktiert, das war ein Samstag. Am Montag sind wir nach Bremen gefahren und haben den Vertrag gemacht.

Besser ???


Naja, gut. Bei Schaaf war ja bekannt, wie er spielt und dementsprechend, was man dann bekommt mit ihm als Trainer. Außerdem hat man an diesem Samstag sicher auch ein bisschen über die zukünftige Spielweise, etc. gesprochen. Dass das nicht funktioniert, hätte ich vor der Saison auch nicht gedacht...



Warum? Es hat doch haargenau so funktioniert wie bei Bremen vor der Entlassung und wie von vielen hier erwartet.

DA
#
DougH schrieb:
Entgelte nach vierjähriger Tätigkeit

Zurzeit - Forderung

Kinderpflegerin  2.433,58 - 2.756,93
Erzieherin als Gruppenleiterin  2.768,08 -  2.991,07
Leiterin einer Kita mit bis zu 39 Plätzen  2.807,11 -  3.136,01
Leiterin einer Kita mit 70 bis 99 Plätzen  3.387,82 -  3.594,53
Sozialarbeiterin  3.136,01 -  3.445,25
Beschäftigte im handwerklichen Erziehungsdienst 2.756,93 -  2.991,07

Die Arbeitgeber erklären, die meisten Erzieherinnen seien bereits jetzt in die höchste Erfahrungsstufe eingruppiert und hätten damit ein Monatsgehalt von 3.289 Euro.

http://www1.wdr.de/themen/aktuell/kita-streik-130.html


Das halte ich für eine Lüge. Aber selbst wenn, dann stimmen halt die Stufen nicht.
Ich bin für den Streik, auch wenn ich nicht die leiseste Ahnung habe, wie ich das nächste Woche hinkriegen soll.

DA
#
Aspekte schrieb:
Dortelweil-Adler schrieb:


Im Übrigen halte ich nicht nur den von Heinz zitierten Vergleich für interessant, sondern auch den mit Lehrern. Das Einstiegsgehalt eines Grundschullehrers ist das maximale Gehalt eines Erziehers. Warum?

DA


Meines Wissens hängt die Eingruppierung im öffentlichen Dienst vom höchstens berufsqualifizerenden Abschluss ab. "Erzieher" ist ein Ausbildungsberuf und das Lehramt setzt ein Universitätsstudium + Referendariat voraus. Die Eingruppierung anhand der Ausbildung vorzunehmen, ist sicherlich nicht unumstritten, aber zumindest ein messbares Kriterium.
Wer vermag den die Ansprüche der beiden Berufsfelder wirklich exakt zu vergleichen? Vermutlich nur jemand, der auch in beiden Berufen gearbeitet hat.
Das ganz lässt sich natürlich auch beliebig fortsetzen: Erzieher schätzen ihre Arbeit (und somit die Bezahlung) gleichwertig zu Grundschullehrern ein. Grundschullehrer vergleichen sich mit Gymnasiallehrern, Gymnasiallehrer mit Hochschullehrern ....
Das ganze lässt sich natürlich auch auf andere Berufszweige beziehen. Ist es gerechtfertigt, dass der junge Assistenzarzt deutlich mehr verdient als die Krankenschwester? Warum hat der Physiotherapeut andere Berechnungssätze als der Orthopäde? Warum bekommt ein verdienter Ordnungsamtsmitarbeiter der Citystreife deutlich weniger Geld als ein Polizist?

Diese Vergleiche sind meiner Meinung nach wenig zielführend.  


Wenn Kita-ErzieherIn und GrundschullehrerIn nicht vergleichbar sind dann weiß ich auch nicht

DA
#
propain schrieb:
Dortelweil-Adler schrieb:
Solange jedes Provinzkaff sich ein mords Spaßbad schönrechnen kann, kann das mit den Finanzen nicht so schlimm sein.

Wo bitte soll das sein? Ich bekomme überall nur mit das Hallen- und Freibäder geschlossen werden.


Ja, weil sie sich nicht rechnen. Aber irgendwann hat sich der betreffende Provinzfürst das schöngerechnet und bauen lassen. Obwohl im nächsten Kaff schon eins stand.

DA
#
Schön. Und wenn man sich nicht freinehmen kann, beispielsweise weil man als Alleinerziehender nun mal auch nur 6 Wochen Urlaub hat und das bei 12 Wochen Schulferien zzgl bew. Ferientage und Weiterbildungstage ohnedies schon Spitz auf Knopf steht? Und/ oder die Oma nicht kompetent oder 500km weit weg ist?

DA
#
Solange jedes Provinzkaff sich ein mords Spaßbad schönrechnen kann, kann das mit den Finanzen nicht so schlimm sein.

Im Übrigen halte ich nicht nur den von Heinz zitierten Vergleich für interessant, sondern auch den mit Lehrern. Das Einstiegsgehalt eines Grundschullehrers ist das maximale Gehalt eines Erziehers. Warum?

DA
#
stefank schrieb:
Ein gescheiter Arbeitskampf bedeutet aus Sicht der Arbeitnehmer, dass der Arbeitgeber mit größter Wucht und mit minimalstem Aufwand durch Arbeitsniederlegung von den Arbeitnehmern erpresst wird, den Forderungen nachzugeben.


Einen gescheiten Arbeitskampf zeichnet vor allem aus, dass man ihn zumindest teilweise gewinnen kann. Und dass die anderen der Buhmann sind. Und man selbst Rückhalt in der Bevölkerung hat. Weil sie die Forderungen versteht.

Nichts davon ist hier gegeben. Das sieht bei den ErzieherInnen ganz anders aus.

DA
#
Ich oute mich mal als Dein Kunde. Und gehe davon aus, dass das der Brief war, in dem sie mich fragten, wer denn der Vorversicherer sei.

DA


Ach so, die Pointe. Vorversicherer sind die selbst. Nur in einem anderen Tarif.
#
Sir-Marauder schrieb:
Ausgerechnet Timmy hätte in dem Zusammenhang wohl besser geschwiegen.


Die meisten Fußballer spielen besser Fußball als dass sie Interviews geben.

Ausgehend von dem, was TC auf dem Platz zeigt ist das auch hier bestätigt.

DA
#
Das erinnert mich an Diskussionen im BMW GS Forum. Da fahren diese Leute also das vielleicht beste Motorrad, das es gibt, eins, das alles relativ gut kann, aber eben für nichts spezialisiert ist. da wird gemeckert, dass das Fahrwerk keine einstellbare Zugstufe hat und man deswegen keine schlaglöcherigen Landstraßenkurven mit 150 fahren kann, dass die Scheibe zu klein ist und man deswegen nicht schneller als 200 fahren kann, dass sie zu schwer ist im Gelände zu fahren, sie ist zu hoch um audf den Boden zu kommen und zu niedrig um im Gelände richtig zu federn, alles ist scheiße. Dass es völlig unmöglich ist, ein Moppet zu bauen, dass alles extrem gut kann wird schlicht ignoriert.

So ähnlich ist es mit diesem Gewehr.

DA
#
Mal ganz abgesehen davon, dass die Entfernung eine Rolle spielt.
Mag sein, dass, wie in dem von Urna verlinkten Text ab 300m die Abweichungen zu hoch sind - aber auch dafür ist ein Kleinkalibergewehr ja wohl eher nicht gebaut. Mit einem KK-Gewehr kann man vor allem bei Wind auf 300m mMn nicht mehr viel Angst und Schrecken verbreiten.

DA
#
Sensationell. Ein Gerät funktioniert nicht für einen Zweck, für den es auch gar nicht konstruiert wurde. Das Sturmgewehr ist halt nicht für stundenlange Feuergefechte gebaut. In der Wüste.

DA
#
Habe ich mich auch schon gefragt. Und dann ist mir eingefallen, wo ich bin. Und mich nicht weiter gewundert.

DA
#
Also mal unabhängig davon, dass ich es bissi schwer finde (was darauf hindeutet, dass man günstige Teile verbaut hat) und die Mischung XT-Schaltwerk mit unbekanntem Rest die typische Blenderausrüstung ist - für 600€ ist es absolut ok als neues Rad, da machst Du nix falsch.
Sofern es Deine Größe ist.

DA