Avatar profile square

JohanCruyff

5295

#
bastardoninho schrieb:

Einen technisch und spielerisch limitierten, aber schauspielerisch begabten, hin und wieder unfairen IV möchte ich nicht mehr sehen.


Russ einem Franz vorzuziehen ist schon sehr skuril. Hast du auch mal Eintracht - Spiele gesehen? [/quote]

Ja, habe ich. Mir geht es ehrlich gesagt auch nicht um Russ, sondern um Dudda. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Dudda und Kraus oder Dudda und da Costa die IV in der 2. Liga bilden würden. Einen Franz brauche ich hier aus genannten Gründen nicht.
#
Ich wäre voll und ganz dagegen. Russ sollte der IV-Führungsspieler in der 2. Liga werden. Dudda sollte aufgebaut werden, indem er spielt. In der 1. Liga müssten die beiden dann einen Konkurrenzkampf mit einem hervorragenden IV, der als Neuzugang kommen sollte aufnehmen.

Einen technisch und spielerisch limitierten, aber schauspielerisch begabten, hin und wieder unfairen IV möchte ich nicht mehr sehen.
#
SGECookie schrieb:
Ich bin dafür, ein bisschen bei Fürth zu wildern, bevor es jemand anderes tut...
Die bringen Jahr für Jahr gute junge Spieler raus.

Besonders im Auge hab ich da Edgar Prib. Kann links alles spielen, egal ob offensiv oder in der Viererkette. Schießt zudem die Standards.
Dazu noch Felix Klaus. Rechter Flügelspieler, grade mal 18 Jahre alt und seit einiger Zeit Stammspieler. Wirkt ziemlich abgezockt.

http://www.transfermarkt.de/de/edgar-prib/profil/spieler_60028.html
http://www.transfermarkt.de/de/felix-klaus/profil/spieler_89591.html


Mir hat Daums Aussage, dass wir eine deutlich niedrigere Trefferquote im Training hatten als alle seine bisherigen Mannschaften, zu denken gegeben. Insofern halte ich es für unerlässlich, torgefährliche Spieler zu verpflichten.
#
Basaltkopp schrieb:

Wir haben insbesondere das Spiel gegen die besoffenen Bremer vergeigt. Hätten wir da gewonnen, hätten wir das 1:1 in Rostock locker heimgeschaukelt oder vielleicht sogar ohne den Elfmeterpfiff von Berg gewonnen.


Welche Mannschaften wurden eigentlich bislang ohne einen einzigen Elfmeter Deutscher Meister?
#
Aceton-Adler schrieb:

In meinen Augen war er motivierter als viele andere unserer Stammspieler. Das belegen auch seine statistischen Werte. Er bietet sich grundsätzlich immer an und hat desshalb auch oft die meisten Ballkontakte. Zudem scheut er es auch nicht, Zweikämpfe zu suchen (auch klar belegbar).

Also keine Ahnung warum gerade er Leidenschaftslosigkeit verkörpern soll und wie du auf die fast schon dreiste Unterstellung kommst, er interessiere sich nicht für das Schicksal der Eintracht. Zu viel FR gelesen?


Unglaublich! Du guckst dir unsere Spiele wirklich noch an und vetraust nicht einfach auf das Urteil, was sich die Medien über einen Spieler einmal gebildet haben und dann immer und immer wiederkäuen? Wie machst du das nur?

Ich für meinen Teil bin Caio gegenüber wesentlich kritischer eingestellt. Gut, dass er gestern nicht mitgespielt hat. Aber wer war denn dieser technisch ansprechende, dynamische, laufbereite Spieler, der einige Torchancen hatte bzw. kreiert hat? Er hatte, glaube ich, die Nummer 30.
#
AllaisBack schrieb:
... schwer zu vermitteln wenn der Trainer vor dem SD da wäre!


Diese Reihenfolge wäre allgemein "schwer zu vermitteln". Denn das spräche nicht unbedingt für große Entscheidungskompetenzen des neuen Sportdirektors.
#
Basaltkopp schrieb:
Ob es mit Daum weitergehen kann oder nicht, kann ich nicht einschätzen. Dafür bin ich auch nicht da. Ich weiß nur, dass spätestens im Laufe der Woche feststehen muss, wer Trainer wird bzw. bleibt.


Wenn ein Sportdirektor installiert werden soll, dann halte ich es für unerlässlich, dass dieser 1. zuerst eingestellt wird und 2. entscheidend an der Trainersuche beteiligt wird. Er bestimmt schließlic das sportliche Konzept des Vereins und muss mit dem Trainer zusammenarbeiten.
#
HB hat in der Pressekonferenz ja ziemlich klar gemacht, dass da nichts dran ist an dem Gerücht.
#
Tube schrieb:
Ich habe düstere Visionen.

Wir schreiben den 9. Spieltag der 2.Liga Saison 2011/12, die Eintracht hat die ersten 8 Spieltage keinen Treffer erzielt. Marcel Maltritz, als Perspektivspieler verpflichtet, gelingt der Befreiungsschalg, ein Pressschlag aus 73 Metern landet im Tor. Dennoch verliert man 2:1 in Paderborn.

Trainer Doll redet nach dem Spiel von..



Ich kann es ja verstehen, wenn man auch mit anderen Vereinen zittert. Aber hätte diese Vision von Eintracht Braunschweig nicht ins Forum "Andere Vereine" gehört?
#
crasher1985 schrieb:
Mal so nebenbei gefragt woher nimmt die FR die Gewissheit das Daum geht? Also zumindest aus den Zitaten kann ich keinerlei Rücktrittserklärung erkennen.


Vielleicht handelt die FR ja nach dem Daum'schen Motto: Visionen schaffen Fakten. Es wäre nicht das erste Mal, dass sie ihre Hoffnung als wahrscheinliches Zukunftsszenario präsentieren.
#
SemperFi schrieb:
Wenn ich sehe, wie hier die Talente von Aachen abgefeiert werden und die halbe Bundesliga hinter denen herjagt, dann muss ich mal die Frage stellen, warum Hyballa mit diesen Superkickern nur 10 in der Tabelle ist?

Ich verfolge Liga 2 und speziell Aachen nicht wirklich, aber mir ist kein "Wow Aachen ist der Wahnsinn" im gedächtnis geblieben, dafür 2 oder 3 "Wie kann man nur so in den Sack hauen wie Aachen"

Alles rein subjektive Wahrnehmung ohne tieferes Wissen, mit der Bitte um Aufklärung.


Das ist die Frage, die man klären muss. Ich hingegen fand die Spiele von Aachen gegen Mainz und gegen uns im Pokal doch recht beeindruckend.
#
saaradler78 schrieb:
Bei sport1 wurde eben wieder erwähnt er soll es werden laut FR

denke könnte viel viel schlimmer kommen


... und kaum besser
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
Cassiopeia1981 schrieb:
floben30 schrieb:
Dadurch das das System auf Gekas total zugestimmt ist, ist es normal das er so viele Tore geschossen hat. Das Problem ist ja das dadurch andere Spieler keine Tore schiessen.


Das ist aber wohl kaum der Fehler von Gekas. In sofern kann man das ihm nicht wirklich ankreiden. Schon eher den Trainern bzw. deren "System".


Vor allem hat er die meisten Tore geschossen, als noch nicht alle Bälle lang und hoch auf ihn gespielt wurden. Und da haben auch die anderen noch getroffen.

Erst als nur noch lang auf Gekas geholzt wurde, wurde es in beiden Belangen schlechter. Vor allem hat Gekas aus diesen langen Hölzern von Anfang an kaum Tore gemacht, was diese System Umstellung noch unverständlicher macht.

man muss sich doch nur mal dieses Video ansehen. Außer gegen Pauli resultierten keinerlei Tore aus diesen langen Bällen die im Laufe der Saison zu unserem einzigen Mittel wurden.

Hier sehe ich eher die Schuld am Mittelfeld als an Gekas, der sich sicher auch gewünscht hätte häufiger so gut angespielt zu werden wie in der Hinrunde, wo er nicht immer sich gegen 2 Innenverteidiger alleine durchsetzen musste.

Ich weiß immer noch nicht, warum irgendwann nur noch "alles auf Gekas" gespielt wurde. War das tatsächlich die taktische Marschroute oder war das Schalke Spiel (wo Gekas nicht groß auffiel und die übrigen Spieler 100%ige im Minutentakt vergeben haben) so traumatisch, dass man ab da immer die Verantwortung auf Gekas abschieben wollte?

Gekas vorzuwerfen, dass sich die anderen irgendwann nicht mehr getraut haben was anderes zu machen, als die Bälle lang zu ihm hinzuholzen finde ich auf jeden Fall falsch. Dass er gegen Bayern (wo er endlich mal wieder andere Bälle bekam) die Dinger nicht reinmachte, kan man ihm vorwerfen. Das komplette Versagen des Mittelfeldes Torchancen herauszuspielen, jedoch nicht.


Das deckt sich zu 100 % mit meiner eigenen Auffassung.
#
Millhouse0804 schrieb:
DeMuerte schrieb:
Bitte nicht den Neururer !!!!!!      


So einen wie Neururer, hätte die Eintracht vor ein paar Wochen aber gut gebrauchen könne.



Die Sprüche eines Neururers kann C. Daum auch und ist darüber hinaus auch noch fachlich kompetent.
#
Kadaj schrieb:
laut einem user bei tm.de, der zumindest einen kompetenten eindruck macht, wechselt kraus zu fürth. kein plan, ob man wirklich was drauf geben kann, aber ich halts zumindest für ein realistisches szenario. dazu würde ja auch passen, dass man dudda und hien langfristig bindet.


Ich kenne Informationen, die man als Indizien interpretieren kann, dass Kevin Kraus einen Profivertrag erhalten wird oder schon hat. Bei welchem Verein? Keine Ahnung.
#
Basaltkopp schrieb:
Ist das nicht der, der das Geld noch schneller ausgeben konnte, als der Diddi es reingebuttert hat.

Ho$$enheim hat in den letzten beiden Spielzeiten 60 Mio. Miese gemacht, ob der Jan da was mit zu tun hatte?

Dann lieber den Michael Meier!    


Ist es eigentlich die Aufgabe des Sportdirektors sich selber sein Budget zuzuteilen?
#
SemperFi schrieb:
Planung der Jugendarbeit macht Kraatz.


Du legst den Finger in die Wunde.
#
etienneone schrieb:
Immer wieder lustig, wie hier einige jeden noch so renommierten Trainer hinterfragen, weil er mal bei Verein X oder Verein Y kein Erfolg hatte. Ja Leute, dann tut's mir leid. Mourinho, Hitzfeld und Gardiola werden wahrscheinlich eher nicht zu uns in die zweite Liga kommen...
Evtl. gibt es ja durchaus gute Trainer, die im Laufe ihrer Karriere auch mal weniger erfolgreiche Stationen hatten. Kennt ihr alle Details? Wisst ihr was zu den Misserfolgen beigetragen hat? Oder reicht Euch ein Blick auf den Tabellenplatz um einem Trainer komplett die Qualifikation für die Eintracht abzusprechen?
Aber die selben Leute forden dann Schur als Trainer? Muss ich nicht verstehen...  


Ist ganz einfach: Es ist einfach wahrscheinlicher, dass Schur der neue Guardiola wird als dass Doll es wird.  
#
Schneidinho schrieb:

Altintop für Fenin, weil mir Fenin doch überschätzt vorkommt und gegen Köln einfach mal gar nichts hinbekommen hat.


Das ist ein Scherz, oder? Wenn ich die Leistung von Fenin gegen Köln mit der besten Saisonleistung von Altintop vergleiche, wäre Fenin wohl dennoch besser gewesen. Im Vergleich mit der Standardleistung von Altintop war Fenin um Welten besser.
#
Wuschelblubb schrieb:
Das ist doch auch für seine Außendarstellung gut, denn:

Sein Vertrag läuft in einem Jahr aus und er will nicht verlängern.

Daraus folgt, dass es quasi nur noch in diesem Sommer Ablöse geben könnte.

Jetzt kommt Verein X und bietet mehrere Millionen Ablöse.


Was passiert? Unsere verringerten Einnahmen werden dafür sorgen, dass man Schwegler transferiert und der schwarze Peter liegt bei der Vereinsführung und nicht beim Spieler.


So in die Richtung interpretiere ich das auch. Wobei ich eher denke, dass er vorhat in einem Jahr zu wechseln. Wie dem auch sei: Entweder Vertragsverlängerung jetzt oder Verkauf (zu einem angemessenen Preis, d.h. mind. 5 Mio €)