Profile square

FrankfurterBubb

1702

#
Ich glaube HB geht heute im Kopf bereits seine Ersatztrainerliste durch. In seiner Haut möchte ich gerade nicht stecken.
#
p-schwegler27 schrieb:
wenn wir nächste woche gegen stuttgart die 3 punkte holen würden säh die welt schon wieder ganz anders aus
also mein vorschlag noch 1 Spiel abwarten
die Eintracht zum Sieg schreien und wenns nicht klappt können wir immer noch über Abstieg,Trainer etc reden


Die schlechteste Eintracht, an die ich mich erinnern kann!!!
Ob abwarten da die richtige Wahl ist.
Ich weiß es nicht.
#
SGE-Adlerchen schrieb:
Ich frag mich nur wieso wir Skibbe rauswerfen sollten.

Vorrunde alles super Skibbe ole ole und jetzt wo es nicht läuft ist er daran schuld? Er schießt doch keine Tore und er steht auch nicht im Tor. Wenn wir nur 75% von der Vorrundenleistung bringen würden wären wir nicht da wo wir sind.


Es geht nicht darum, ob Skibbe daran Schuld ist, es geht darum, wie wir wieder zu einem Fußball zurückkehren, die uns wenigstens die Chance auf einen Punkt ermöglicht. Wer glaubt, dass das unter Skibbe klappt?
Ich weiß es nicht.
#
Vielen Dank Friedhelm Funkel, dafür dass die Eintracht wieder eine echte Bundesligamannschaft ist, woran Sie erheblichen Anteil haben.
Viel Glück und Erfolg weiterhin.
#
arti schrieb:

skibbe als trainer vize-weltmeister (also nationaltrainer), trainer von dortmund, leverkusen und galatasaray... erfahrungen im internationalen geschäft, ruhig und kein selbstdarsteller, dazu eine trainerstation welche weitaus explosiver ist als es unser trainerjob jeh war...

ich wäre heilfroh... genau der richtige ersatz für FF.


Dem kann ich mich nur vollkommen anschliessen. Ein junger Trainer, der Erfahrung in einem Level mitbringt, in das die SGE mittelfristig zurück will.
#
Freienfelser schrieb:
Mir wär so ein richtiger A-lochtrainer lieber, so einer der den überbezahlten Spielern so richtig den Ar*** aufreisst. Naja, Skibbe, wenns so kommt, viel Erfolg, mit sicherheit nicht der schlechteste .


Genau, wie wärs mit Jupp Heynckes. Der war doch schonmal Trainer hier und hat ordentlich aufgeräumt!!!
Außerdem ist er ja ab Samstag wieder frei
#
speedup23 schrieb:
"Skibbe raus" !!!


hahaha
Bester Beitrag in diesem Tread
Einige werden tatsächlich ein wenig Zeit brauchen um von diesem ganzen Trainer-Bashing-Tripp runter zu kommen.
Hoffentlich fällt niemand in Depressionen, weil plötzlich der Lebensmittelpunkt fehlt.
#
Miso schrieb:
FrankfurterBubb schrieb:
Eintrachtfans,

ich glaube nicht, dass dieser Angriff von Leuten vorgenommen wurde, die der Eintracht Schaden zufügen wollten. Ich bin davon überzeugt, dass die oder der Drahtzieher Eintrachtfan ist, ob man das nun will oder nicht. Fan ist nunmal jeder der sich so nennt und einem Verein anhängt.

In den letzten Wochen war in den Aussagen vieler gefrusteter Fans eine gewisse Radikalisierung festzustellen, nach dem Motto, man werde nicht ernst genommen, wodurch harte Maßnahmen gerechtfertigt seien. Außerdem scheinen viele Funkelkritiker absolut unempfänglich für jegliche Gegenargumente zu sein und verfolgen mit großer Leidenschaft ihr Interesse, nämlich dem Verein eine andere Richtung zu geben.

Daher muss ich leider einigen Usern Recht geben, wenn sie schreiben, dass eine schärfere Gangart einiger Funkel-Kritiker vorhersehbar war. Dass es zu  einer kriminellen Handlung komm kann, habe ich leider auch befürchtet.

Hoffe, dass dies der Höhepunkt dieses Konflikts war.


Ich verfolge die heftigen Diskussioen hier schon lange. Ein Mal in letzter Zeit hat sich hier jemand zum Obst gemacht. Ansonsten wird fair und klug, allerdings auch erbittert bis idiotisch gestritten. Aber niemand war bisher so blöd wie kidddiescript aka minipenis aka hoolroller.



was mich beunruhigt (hat) ist die absolut sture Haltung vieler Fans zur Trainerfrage, selbst nach einem 4:1 Sieg, die Unzugänglichkeit für pro Funkel/Bruchhagen-Argumente und das gepaart mit einer großen Leidenschaft und Energie mit der sie füre ihr Ziele kämpfen.

Wenn man dann nicht ernst genommen wird, dann gibts es Menschen, die es weiter versuchen und Mittel einsetzen, die man nicht ignorieren kann.

Das es bei unserer Eintracht soweit kommt hatte ich bis vor einigen Monaten auch nie für möglich gehalten.
#
maobit schrieb:
FrankfurterBubb schrieb:
Eintrachtfans,

ich glaube nicht, dass dieser Angriff von Leuten vorgenommen wurde, die der Eintracht Schaden zufügen wollten...


Hä?!? Du meinst also, daß die zu strunzblöd sind, um den Schaden den sie anrichten (Image, zusätzlicher Arbeitsaufwand IT, etc.) zu erkennen?

Ja, ja, Fan kommt von Fanatic, aber diese Penner sind dann wohl die Taliban unter den Eintrachtfans.



ich glaube, diese Leute wissen (zumindest teilweise) um den Schaden, den sie anrichten, und ich meine nicht nur die off-time der HP.

In ihrem Glauben ist aber der Schaden, den Funkel (und evtl. Bruchhagen) dem Verein zufügen viel größer und rechtfertigt solche Maßnahmen. Natürlich spielt da eine ordentliche Portion Verblendung mit. Diese Denke ist mittlerweile allerdings keine Einzelmeinung mehr.
#
Eintrachtfans,

ich glaube nicht, dass dieser Angriff von Leuten vorgenommen wurde, die der Eintracht Schaden zufügen wollten. Ich bin davon überzeugt, dass die oder der Drahtzieher Eintrachtfan ist, ob man das nun will oder nicht. Fan ist nunmal jeder der sich so nennt und einem Verein anhängt.

In den letzten Wochen war in den Aussagen vieler gefrusteter Fans eine gewisse Radikalisierung festzustellen, nach dem Motto, man werde nicht ernst genommen, wodurch harte Maßnahmen gerechtfertigt seien. Außerdem scheinen viele Funkelkritiker absolut unempfänglich für jegliche Gegenargumente zu sein und verfolgen mit großer Leidenschaft ihr Interesse, nämlich dem Verein eine andere Richtung zu geben.

Daher muss ich leider einigen Usern Recht geben, wenn sie schreiben, dass eine schärfere Gangart einiger Funkel-Kritiker vorhersehbar war. Dass es zu  einer kriminellen Handlung komm kann, habe ich leider auch befürchtet.

Hoffe, dass dies der Höhepunkt dieses Konflikts war.
#
sotirios005 schrieb:
Google übersetzt den spanischen Artikel aus Mexiko zur Vertragverhandlung von Galindo wie folgt   :

"Jorge Berlanga, ein Vertreter von Aaron Galindo, bleibt in Deutschland, wo er ein Treffen gestern mit der Richtlinie von Frankfurt nach Verlängerung der Verträge, die von den mexikanischen Verteidigung mindestens ein weiteres Jahr mit allen Germane.
...
Allerdings, mit Galindo in Europa, die Dinge gleich bleiben und ihre rechtliche Probleme mit der Zement wird sich fortsetzen.
...
Da kommt das Wort "Zement" drin vor!    


@Sotirios:
Aaron Galindos Heimatverein wird von einem großen Zementunternehmen nahmens Cruz Azul gesponsort. Das verhält sich ungefähr wie bei Bayer Leverkusen, da Cruz Azul wie bei Bayer auch Nahmensgeber des Fussballvereins ist.

Mitte dieser Woche gab es hier in Mexico heftige Spekulationen ob Aaron Galindo nach Mexico zurückkehrt und zwar zum zweitgrössten Club des Landes Chivas Guadalajara, das vor einigen Wochen hochkannt im Halbfinale der Copa America gegen Inter aus Brasilien ausgeschieden ist und auch in der mexikanischen Liga nicht in die Endrunde einziehen konnte. Hab Galindo diese Woche auch in einem Radiointerview gehört, in dem er gesagt hat, er würde gerne für Chivas spielen, das liege allerdings in den Händen von Eintracht Frankfurt. Naja, diese Spekulationen haben sich wohl erledigt.

Interessant: Bei Chivas spielen gemäß Verinspolitik ausschließlich Mexikaner.

Weihnachtliche Grüße aus DF
#
derUlukai schrieb:
ich frag mich irgendwie, wieso jetzt alle caio loswerden wollen.. von mir aus kann er die nächsten 4jahre auf der bank/tribüne vergammeln, oder er lernt halt wie´s hier läuft und wird uns dann noch irgendwann weiterhelfen. jetzt für nen paar hunderttausender nach brasilien zurückschicken hilft doch höchstens dem wittmann weiter.


Da hast Du natürlich recht Ulukai, allerdings glaube ich, dass sich die Anwesenheit eines Spielers, der wie in der Rückrunde ständig von der Öffentlichkeit gefordert wird, nicht gerade gut auf die Motivation der anderen Mittelfeldspieler auswirkt, schon garnicht wenn dieser Spieler introvertiert durch die Gegend läuft und noch von den anderen aufgebaut werden muss. Ein Leihgeschäft könnte ihm ausserdem Spielpraxis verschaffen.

Das nächste halbe Jahr sollte den Weg weisen.
#
Ruben schrieb:

Denkst Du man kommt nur mit fressen und party machen in die Brasilianische Bundesliga?  Du weisst wieviele tausend Kicker es in Brasilien gibt denen unsere Finks und Koehlers nicht die Schuhe putzen koennten...immerhin hat Caio sich da durchgesetzt und war mit 19 Jahren Stammspieler in einem guten Brasilianischen Club...ohne Wille geht das ganz sicher nicht...


Du scheinst ja ein großer Fachmann des brasilianischen Fussballs zu sein, Ruben. Tausende Superspieler, die Fink und Köhler in die Tasche stecken würde, das ist ja der größte Witz des Jahres.

Ach, und über den guten Club, bei dem Caio mit 19 Jahren Stammspieler war, würde ich gerne mehr wissen!
#
HeinzGründel schrieb:

Sollte er bis zur Winterpause den Anschluß nicht geschafft haben , muß man eben die Konsquenz ziehen.


Ich sehe das genauso wie HeinzGründel. Damit hätte die Eintracht noch deutlich mehr Gedult gezeigt als Werder Bremen im Fall Carlos Alberto, der vor fast genau einem Jahr verpflichtet wurde und jetzt kein Thema mehr ist.

http://www.werder.de/aktuelles/news/meldung.php?id=11082

Meine persönliche Meinung ist, dass Caio ein Fehleinkauf ist, sowas passiert. Da sollte man sich nicht von den vielen gelungenen Transfers der jüngeren Vergangenheit blenden lassen. Ich bin enttäuscht von diesem Spieler und gehe nicht davon aus, dass er uns noch dieses Jahr entscheidend weiterhelfen wird. Die Situation um Caio belastet (zumindest beschäftigt sie) das Team und wirkt sich negativ auf die Saisonvorbereitung aus.

Die Frage ist nun, wie man mit so einem teueren Fehleinkauf, der seinen früheren Marktwert zum jetzigen leider fast vollständig eingebüßt hat, umgehen sollte. Hier drei Optionen, die sich in derWinterpause anbieten könnten:

- Caio weiter behutsam aufbauen
- Ausleihgeschäft
- Verkauf
#
Habs mir grad nochmal angeschaut...

Vorher versprungen oder net, der Abschluss war absolute Spitzenklasse (von mir aus auch "Weltklasse") und hatte nichts mit Zufall zu tun. Ein Supertor von Ama und dazu noch sehr wichtig für seine Nationalmanschaft. Für ihn ein Riesenschritt zum Stammspieler in Griechenland (nicht nur das Tor, das ganze Spiel).

Glückwunsch an Ama!!!

SGE olé!
#
Aus Frankfurter Neue Presse 19.06.:

Eintracht wird den
Deutschen sympathisch

"wie die von „SportFive“ erstellte „Fußball-Studie 2007“ beweist
[...]
Danach kann die Eintracht unter den am Fußball interessierten Bundesbürgern (knapp 50 Millionen) auf immerhin 10,58 Millionen Sympathisanten bauen.
[...]
Im Bekanntheitsgrad liegt Eintracht Frankfurt mit 40,66 Millionen auf dem achten Platz. Das Maß aller Dinge ist hier der FC Bayern (47,60)."

------------

Ich würde mir gerne die 2,4 Mio "an Fußball interessierten Bundesbürger", die Bayern München nicht kennen nochmal genauer anschauen (geschweige denn die 9 einhalb Mio, die von der Eintracht noch nichts gehört haben).

Tolle Umfrage, SportFive!

#
Hallo Leude,

was haltet ihr denn von den äußerungen von Ralf Rangnik in der FR von heute. Also mir persönlich gefällt das nicht besonders, wie er seinen verhandlungpartner und vielleicht zukünftigen arbeitgeber schlechtredet. was meint ihr dazu?

FrankfurtBubb
#
Hallo Leude,

was haltet ihr denn von den äußerungen von Ralf Rangnik in der FR von heute. Also mir persönlich gefällt das nicht besonders, wie er seinen verhandlungpartner und vielleicht zukünftigen arbeitgeber schlechtredet. was meint ihr dazu?

FrankfurtBubb
#
ups...text vergessen!

aber ich hab mich schlappgelacht... einfach herrlich!
#

pogopuschel schrieb:

AirHarry schrieb:
@pogo

was stant den da ?


hier der link zu dem bericht http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_article&id=1537898