Avatar profile square

Adler-in-Wiesbaden

2511

#
Ach kuck mal hier, da gab's in diesem Thread ja doch noch welche außer mir, die was gegen die Rückkehr der DDR-Namen haben und die's noch etwas direkter ausdrücken. Aber der Schoppenpetzer hatte Glück und wurde dafür nicht virtuell gesteinigt wie ich...

Schoppenpetzer schrieb:
Du schreibst von Tradition und nennst dich gleichzeitig Fan von "Lok" Leipzig?  
Erst den behinderten DDR-Namen verwenden und sich dann wahrscheinlich noch mit den Erfolgen des ruhmreichen VfB Leipzig schmücken...  
#
Haliaeetus schrieb:

Ob nun dadurch, dass man 1860 einen Investor zugesteht  
Naja - "zugesteht"? Der Araber muss sich auch an 50+1 halten. Deswegen gab es ja so lange, zähe Verhandlungen, oder? Aber Deine Theorie hat was. Ich bin generell offen für alles, was ich gegen die Saubayern verwenden kann...
#
Hyundaii30 schrieb:
Christoph44 schrieb:
Der Juckt keinen mehr fast nichts geleisten mit einer der Größten flops nach Caio und Teber.


Also sorry aber Caio ist zehn mal besser als Altintop.

Und Teber gefiel mir auch besser als Altintop.

Altintop hat sie alle übertroffen.

Sogar Thurk usw.

Keiner war schlechter.
Zustimmung. Die waren alle besser. Nur von Petkovic hatten wir noch weniger Nutzen.
#
Da_real_D schrieb:
Ich hofffe das Hübner ihn zu uns hlt, er hat ihn damals nach Wehen geholt,
Schönheim ist erst Anfang 2009 zum SVWW gewechselt - das war lange nach Hübners Amtszeit.
#
Basaltkopp schrieb:
Was genau ist an einer Glatze unseriös? Die Aktion zeigt doch nur, dass er mit Leidenschaftl und dem nötigen Feuer bei der Sache ist.
Demnach ist also der alte Hautkopf Christian Gross unser Mann. Der rasiert sich das ganze Jahr die Rübe, selbst wenn gerade keinen Titel geholt hat. Absolut vorbildlich.  
#
Haliaeetus schrieb:
Adler-in-Wiesbaden schrieb:
Haliaeetus schrieb:
Pech für den FC Sachsen, dass sie nicht bei den Bayern in der Kreide stehen. Bevor die nämlich ihr Geld nicht bekommen werden DFB, DFL oder wer auch immer dann kreativ und dehnen schon mal die Statuten so weit, dass plötzlich doch Investoren geduldet werden.
Sagen wir mal so: Wenn ein gewisser Dietrich Mateschitz sich 2006 dazu durchgerungen hätte, sich damit zu begnügen, das Stadion nach seiner Brause zu benennen und den Produktnamen auf Trikotbrust, Bande, Mannschaftsbus, Hemdkragen des Zeugwarts und wasweißichwohin zu pappen und ansonsten die DFB-Statuten zu schlucken, dann würde heute ein von Red Bull gesponserter FC Sachsen Leipzig vor 30.000 Zuschauern im oberen Tabellendrittel der 2. Liga mitmischen. Aber es mußte ja unbedingt ein Vereinsname nach seinem Gusto sein...



Ist jetzt aber kein Widerspruch, oder?!
Wenn Du mit Deinem vorigen Beitrag andeuten wolltest, daß man die 50+1-Regel außer Kraft hätte setzen sollen (so klang es zumindest), dann ist es einer.  :neutral-face

Jedenfalls hätte ich mit einem von Red Bull gepuderten FC Sachsen Leipzig kein Problem gehabt. Andere Sponsoren waren ja seit 15 Jahren nicht in Sicht, und irgendwo muß das Geld herkommen. Red Bull hat mit Sicherheit weniger Menschenleben auf dem Gewissen als die Gazprom-Bande. Und die Fans des FCS haben ja meines Wissens nur (zu recht) dagegen revoltiert, daß Mateschitz den Verein komplett umkrempeln und umbenennen (also "neu konstituieren") wollte wie zuvor Austria Salzburg - die Kohle an sich hätten wohl die wenigsten abgelehnt.  
#
himmelhoch schrieb:
Warum?
Blöde Frage. Ist die ernst gemeint?
#
MrBoccia schrieb:
Foda fördert die Jungen, bringt die weiter, baut die stark in seine Mannschaft ein.
Naja, wenn's darum geht, wäre auch das Feierbiest der richtige Mann für uns. Und für ihn und sein Ego wäre Bruchhagen bestimmt der bessere Vorgesetzte als Hoeneß. Schade, daß man den Mann wohl kaum bezahlen könnte.  
#
marcelsve schrieb:
Klopp war kein bekannter Fußballer und hat trotzdem als Trainer Erfolg. Eine erfolgreiche Spielerkariere kann leider keine erfolgreiche Trainerkariere versprechen!
Korrekt. Sonst müsste Loddar M. ja einer der erfolgreichsten Trainer der Welt sein.
#
ScHrAnZDiNgEnS schrieb:
Herzlich Wilkommen!

Ich seh ihn schon am Spielfeldrand stehn, das sieht dann so aus




Scheiße - das sind heimliche Zwillinge, die nach der Geburt getrennt wurden...!      
#
realdeal schrieb:
Eigentlich muss man dieser Truppe einen Trainer wie      Ede Geyer wünschen, der würde denen schon Beine machen.
So'n In-den-*****-Treter wäre nicht schlecht. Aber dann brauchen wir als Co-Trainer (Prinzip guter Bulle, böser Bulle) noch Dragoslav Stepanovic. Lebbe geht weiter.    
#
Nichts gegen Hübner und Hock, aber bislang hat eher der SVWW versucht, die Eintracht nachzuahmen - wir wollen das doch jetzt bitteschön nicht umgekehrt machen.
#
blonde_eagle schrieb:
Super Frankfurt, so versenkt man Konkurrenten.  
Dein Wort in Gottes Ohr, oh unbekannter Duisburg-Fan! Möge sich Deine Prophezeihung alsbald erfüllen.  
#
Ich hoffe, die ziehen das jetzt durch. DA98 wäre endlich mal wieder ein richtiger Überraschungsaufsteiger, der vor einem Jahr selbst nicht mal davon geträumt hätte. Es gibt nichts besseres für den Fußball, als wenn finanziell schwache Vereine, die niemand auf der Rechnung hatte, die Liga rocken und am Ende alle abhängen. Wenn dann nächstes Jahr noch Kassel auf- und FSV absteigt, dann haben wir bald eine drittklassige Hessenliga.  
#
Pfalzadler schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Wenn Foda auch kommen sollte, hätten wir uns innerhalb kürzester Zeit 2 gebürtiger Meenzer in den Laden geholt      



Kastel ist nicht Mainz!!!!!!!  

Auch wenn dieser Makel vor diesem Ort davor steht.
Kastel ist Wiesbaden, war schon immer Hessen und wird es auch immer bleiben.  ,-)

Genau - der Rhein ist ja quasi unsere Oder-Neiße-Grenze...

Guter Mann denke ich. Daß er 2007 beim SVWW rausgeschmissen wurde, lag ja nicht an mangelndem sportlichen Erfolg (die Mannschaft war gerade aufgestiegen), sondern daran, daß er mit der Vereinsführung nicht (mehr klar kam). So gesehen könnte man jetzt noch Jörn Andersen dazuholen - der hatte ja exakt dasselbe Schicksal. Und ein Trainer, der als Stürmer ziemlich genau wußte, wo das Tor steht, könnte man bei der SGE ja jetzt auch irgendwie gebrauchen.
#
ABGer1982 schrieb:
Neues von den Grün-Weißen aus Leipzig-Leutzsch:

Neugründung der SG Leipzig-Leutzsch...

Wetteifern um FCS-Nachfolge: SG Leutzsch mit Versprechungen –BSG Chemie überrascht


Leipzig. Das Ringen um den grün-weißen Fußball in Leipzig-Leutzsch sorgt für weitere Überraschungen. Nach dem angekündigten Ende des FC Sachsen Leipzig und der von Insolvenzverwalter Heiko Kratz als Übernahmekandidat ins Spiel gebrachten BSG Chemie Leipzig ist nun zusätzlich auch eine neugegründete SG Leipzig-Leutzsch als möglicher Retter auf den Plan getreten.
Das ist interessant. Ich bin gespannt, wie das ausgeht...  :neutral-face  
#
Haliaeetus schrieb:
Pech für den FC Sachsen, dass sie nicht bei den Bayern in der Kreide stehen. Bevor die nämlich ihr Geld nicht bekommen werden DFB, DFL oder wer auch immer dann kreativ und dehnen schon mal die Statuten so weit, dass plötzlich doch Investoren geduldet werden.
Sagen wir mal so: Wenn ein gewisser Dietrich Mateschitz sich 2006 dazu durchgerungen hätte, sich damit zu begnügen, das Stadion nach seiner Brause zu benennen und den Produktnamen auf Trikotbrust, Bande, Mannschaftsbus, Hemdkragen des Zeugwarts und wasweißichwohin zu pappen und ansonsten die DFB-Statuten zu schlucken, dann würde heute ein von Red Bull gesponserter FC Sachsen Leipzig vor 30.000 Zuschauern im oberen Tabellendrittel der 2. Liga mitmischen. Aber es mußte ja unbedingt ein Vereinsname nach seinem Gusto sein...
#
Yanazar schrieb:
xhanmanx schrieb:
gelnhausen schrieb:
RW Ahlen eröffnet Insolvenzverfahren
Babelsberg zitter auch...

http://www.transfermarkt.de/de/insolvenzverfahren-ueber-rot-weiss-ahlen-eroeffnet-/news/anzeigen_63607.html



ich befürchte, die sportlichen absteiger und somit auch die ungeliebten zweiten mannschaften von werder und bayern spielen nächste saison weiterhin 3. liga...
großartig, was da so läuft...


Zunächst mal bleibt Burghausen drin, das ist nicht ganz so schlimm. Hoffen wir, dass Ahlen der einzige Insolvenzabsteiger ist... :neutral-face  
Burghausen ist eines der Synonyme für "unattraktive Kaff-Liga" - aber Hauptsache Werder II und Bayern II verschwinden.
#
Jens170783 schrieb:
braucht Real nicht noch nen " Stürmer " ??    
Das nicht, aber sie könnten Halil als Hamit-Double gebrauchen. Hamit trainiert und spielt, und Halil geht zu den Pressekonferenzen, PR-Terminen, Benefizgalas, Kinderheimen etc. - merkt keine Sau...  
#
luckytchou schrieb:

3. Meier : Kein Leistungsträger ! Könnte mir zwar vorstellen, dass es für die zweite Liga reicht; würde mir aber dennoch wünschen, dass ein anderer Perspektivspieler an seine Stelle käme. Meier ist nicht mal Bundesliga-Mittelmass!
Das war aber vor einem Jahr noch ganz anders - 10 Saisontore und jede Menge Vorlagen. Jetzt hat er mal ein relativ lausiges Jahr gehabt, aber damit ist er ja wohl in dieser Mannschaft nicht groß negativ aufgefallen, oder? Außerdem hat er auch dieses Jahr immerhin 2 Tore mehr geschossen als Amanatidis und Altintop zusammen. Also, ich würde den gerne behalten.